So sammeln Sie Urin zur Analyse

Hinterlasse einen Kommentar 27,464

Urin (Urin) ist ein verfügbares "biologisches Instrument" zur Bestimmung und Installation verschiedener Diagnosen durch Entnahme von Proben in einem Urinsammelbehälter während einer körperlichen Untersuchung. Diese modernen Behälter haben mehrere Vorteile - vielseitig, hermetisch, transparent und chemisch beständig. Sie ermöglichen das Sammeln von biologischem Material, indem sie eine Probe in ein Reagenzglas entnehmen und dann in einer medizinischen Einrichtung - einem Labor oder einer Klinik - testen lassen.

Zum Sammeln von Urin für die Analyse ist keine spezielle Verpackung erforderlich. Sie kann jedoch in einer Apotheke erworben werden.

Was ist erforderlich, um täglich Urin zu sammeln?

Um eine Urinprobe zu entnehmen, ist eine spezielle Vorbereitung und eine Auswahl an Apothekenbehältern, Reagenzgläsern oder sterilen Haushaltsdosen erforderlich.

Um das Biomaterial in einem Behälter zum Sammeln des täglichen Urins für die Analyse zu sammeln, ist Folgendes erforderlich:

  • rigorose Ausbildung der Genitalien durchführen;
  • am Vorabend von salzigen und / oder süßen Speisen, Farbprodukten (Karotten, Grapefruit, Rüben, Orangen usw.) sowie Mineralwasser nicht zu essen;
  • Es wird nicht empfohlen, ohne Drogenkonsum Drogen und Diuretika einzunehmen.
  • Vermeiden Sie körperliche Aktivität und Bewegung;
  • Bereiten Sie einen vorsterilen Behälter oder Behälter für Urin vor, einen Vakuumschlauch mit einem verschlossenen Deckel für die Probenahme.

Wie benutzt man den Behälter zum Sammeln von Urin?

Der Behälter zur Abgabe von Urin (sterile Dose für die Urinanalyse) kann beliebig sein, sowohl zu Hause vorbereitet als auch in einer Apotheke gekauft werden. Nahezu jede Apotheke verfügt über verschiedene Behältertypen zur Analyse. Bei richtiger Zubereitung eignet sich jedoch ein gewöhnliches Glasgefäß für Urin mit einem Volumen von 150 bis 250 ml mit dichtem Deckel. Alle Gläser und Deckel sollten unter fließendem Wasser mit Spülmittel, kochendem Wasser und trockenem Wasser ausgespült werden, ohne sich zu drehen. Die Apotheke muss sich daher nicht melden.

Es gibt Plastikbehälter für Urin - regelmäßig und steril. Der sterile Urinsammelbehälter ist einzeln und luftdicht verschlossen. Das Sammeln von biologischem Material in einem solchen Behälter erfolgt ohne Berührung der Innenwände und der Oberfläche des Deckels von innen her. Nach dem Befüllen muss der Deckel dicht verschlossen werden. Der Behälter für die tägliche Sammlung von Urin kann sterile Röhrchen für Urin im Vakuum enthalten. Ein solches Kit wird als Behälter zum Sammeln von biologischem Material oder als Untersuchungsbehälter bezeichnet und kann in Laboren und Apotheken erworben werden.

Wie sammle ich Urin?

Urin für die Abgabe an das Labor sollte beim ersten Wasserlassen während der Morgentoilette gesammelt werden. Frauen wird empfohlen, die Genitalien im Bereich vom Schambein bis zum After mit Seifenwasser mit Tampons aus Baumwolle zu behandeln. Spülen Sie den Bereich dann gut mit gekochtem Wasser aus und tupfen Sie ihn mit einem sauberen, trockenen Tuch ab. Um ungenaue Tests zu vermeiden, wird empfohlen, an kritischen Tagen keinen Urin zu sammeln. Nachdem die Vorhaut entfernt wurde, wird Männern empfohlen, den Penis mit Seife zu waschen, dann gut mit gekochtem Wasser abzuspülen und trocken zu wischen.

Bei der Einnahme von biologischem Material sollte eine Frau die großen Schamlippen auseinander drücken, und der Mann sollte die Vorhaut zurückschieben, etwas Urin freisetzen und dann in einen Behälter leeren, in dem das Biomaterial gesammelt und gelagert werden soll. Die Sammlung von Urin bei Kindern wird mit Hilfe eines Erwachsenen durchgeführt und auf dieselbe Weise in den Behälter zur Analyse gebracht, wobei alle Hygienevorschriften befolgt werden.

Urinsammelprozess

Entfernen Sie den Deckel des Urinauffangbehälters und drehen Sie ihn mit der Außenseite auf eine saubere, trockene Oberfläche. Spülen Sie den ersten Urinstrahl in die Toilette und pissen Sie dann in den Urinbehälter. Für Analysen wurden 50 ml Biomaterial genommen. Verschließen Sie den Behälterdeckel fest. Das Richtige ist, sofort eine Probe zur Analyse in die Klinik oder ins Labor einzureichen. Wenn dies nicht möglich ist, kann der Behälter mit der Analyse nach der Probenahme etwa 1-2 Stunden bei einer Temperatur von +15 bis + 25 ° C gelagert werden, jedoch nicht mehr als 24 Stunden bei einer Temperatur von etwa 4 ° C.

Um unbequeme Situationen zu vermeiden, sollten Sie sich mit den Anweisungen zum Sammeln von Urin mit einem Reagenzglas vertraut machen. Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wie benutze ich ein Reagenzglas?

Nachfolgend finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Sammeln von Urin in einem Reagenzglas:

  1. Es werden Hilfsmaterialien benötigt - ein steriler Behälter und ein steriler Vakuumröhrchen zur Entnahme der Probe.
  2. Biegen Sie die Gummiabdeckung, die sich am Deckel des Behälters befindet, so dass der Zugang zum Fach für den vorgesehenen Halter erscheint. Nehmen Sie die richtige Menge Urin für die Proben und decken Sie das Fach ab. Wichtig: Das Öffnen des Behälters selbst ist nicht akzeptabel. Behälter bis 100 ml und eine Abstufung von 20 ml, langlebig und schwer zu beschädigen.
  3. Der Vakuumschlauch für die Probenahme sollte in das eingebaute Fach des Behälters eingeführt werden. Die Nadel sollte von der Seite der Gummikappe in den Schlauch eingeführt werden. Das Biomaterial aus dem Tank wird aufgrund des sich daraus ergebenden Unterdrucks hineinfallen. Der Prozess selbst ist aufgrund des mitgelieferten inneren Schutzaufklebers steril.
  4. Wenn der Urin beim Auffüllen auf das gewünschte Röhrchenetikett nicht gut fließt oder gar nicht erreicht, wird empfohlen, das Röhrchen leicht zu drücken, um sicherzustellen, dass die Gummikappe vollständig durchstochen wird. Durch Drücken auf den Boden des Röhrchens und Halten in einem speziellen Fach können Sie eine normale und vollständige Befüllung sicherstellen. Wenn kein Urin in das Röhrchen gelangt, muss das Röhrchen selbst ersetzt werden. Während das Biomaterial in die Röhre gefüllt wird, sollte es im Fach gehalten werden.
  5. Nach dem Füllen des Schlauchs sollte er vorsichtig aus dem Fachhalter entfernt werden. Wenn das Vakuumröhrchen zur Entnahme mit geeigneten Konservierungsmitteln bestimmt ist, müssen Sie es 8-10 mal drehen, um die Urinprobe und das Reagenz gut zu mischen. Nach dem Mischen des Inhalts sollte das Röhrchen signiert werden.

Das Reagenzglas mit einer Probe zur Analyse sollte sofort ins Labor oder in die Klinik gebracht werden. Wenn Sie das Biomaterial zur anschließenden Analyse an eine medizinische Einrichtung einreichen, müssen Sie den Zeitpunkt der Urinsammlung und das ungefähre Gesamtvolumen der Flüssigkeit angeben. Manchmal müssen Sie Ihre Größe und Ihr Gewicht angeben.

Urinanalyse (Sammeln)

Eine allgemeine klinische Untersuchung des Urins wird von einem Arzt zur objektiven Beurteilung Ihres Gesundheitszustands vorgeschrieben, sowohl als Bestandteil der Primärdiagnose (unabhängig von der beabsichtigten Diagnose) als auch als vorbeugende Maßnahme im Rahmen der klinischen Untersuchung von Kindern und Erwachsenen.

Der Tag vor der allgemeinen Analyse

Am Vorabend der Kapitulation ist es nicht wünschenswert, Nahrungsmittel zu essen, die eine helle Farbe haben - Gemüse und Früchte, die die Farbe des Urins verändern können: Rüben, Karotten, Blaubeeren, Zitrusfrüchte, würzige und salzige Speisen. Es ist auch nicht wünschenswert, Medikamente (Vitamine, Antipyretika, Schmerzmittel) zu verwenden, keine Diuretika und Mineralwasser einzunehmen (der Säuregehalt kann sich ändern). Am Vorabend und unmittelbar vor der Abgabe von Urin zur allgemeinen Analyse sollten intensive Belastungen vermieden werden, da dies zu Proteinbildung im Urin führen kann.

Vorbereitung zum Sammeln der allgemeinen Analyse von Urin

Um eine Kontaminierung des Harns mit verschiedenen äußeren Verunreinigungen zu vermeiden, sollte vor dem Sammeln der Analyse eine gründliche hygienische Toilette der äußeren Genitalorgane durchgeführt werden, indem sie in der Dusche mit Seife gewaschen werden, so dass keine Abgabe von ihnen in den Urin erfolgt. Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation einen Urintest durchzuführen. Die Nichteinhaltung dieser Regel kann das Ergebnis verfälschen, was zu einer erheblichen Zunahme der Anzahl weißer Blutkörperchen, Schleim und Bakterien im Urin führt.

Beim Wasserlassen müssen Männer die Hautfalte vollständig verzögern und die äußere Öffnung der Harnröhre freigeben. Frauen drücken die Schamlippen.

Nach der Zystoskopie (Blasenuntersuchung mit einem speziellen Werkzeug - Zystoskop) kann eine vollständige Harnanalyse frühestens nach 5-7 Tagen durchgeführt werden.

Regeln für das Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse - vollständige oder mittlere Portion?

Urin für die Studie sollte nur aus der Morgenportion (auf leerem Magen unmittelbar nach dem Schlaf) entnommen werden, dem sogenannten "Morgen" -urin, der sich über Nacht in der Blase ansammelt. Die Verwendung von Urin, der frühestens 2-3 Stunden nach dem letzten (vorzugsweise morgendlichen) Wasserlassen gesammelt wurde, ist zulässig.

Bislang haben die Ärzte keine übereinstimmende Meinung über die korrekte Erfassung der allgemeinen Urinanalyse - um den gesamten Urin oder nur eine mittlere Portion des Urins zu sammeln.

Viele Laboratorien geben an, dass für die allgemeine Analyse ein durchschnittlicher Anteil des Urins nach dem Schema gesammelt wird:

  • fangen Sie an, in die Toilette zu urinieren;
  • Ersetzen Sie nach 2-3 Sekunden den Behälter, um die Analyse zu sammeln.
  • Nach dem Füllen des Behälters für 2/3 oder 3/4 des Volumens das Wasserlassen in die Toilette fortsetzen.

Dieselben Regeln sind in dem Informationsschreiben Nr. 5 vom 22. Februar 2005 "Ein Memo für Patienten über die Regeln zur Vorbereitung auf die Untersuchung von Urin und Kot" und das Schreiben des russischen Gesundheitsministeriums vom 29. August 2013 N 14-2 / ​​10 / 2-6432 enthalten.

Ein anderer Gesichtspunkt ist, dass für eine allgemeine Analyse des Urins nicht der mittlere Anteil des Urins, sondern der gesamte Morgenanteil gesammelt werden muss. Daher heißt die Analyse "Allgemeine (klinische) Urinanalyse". Dann muss der gesamte gesammelte Urin gemischt und sein Teil (ca. 50-100 ml) in einen sterilen Behälter gefüllt werden, der in jeder Apotheke gekauft und an das Labor geliefert werden kann.

Solche Regeln sind in "GOST R 53079.4-2008. Nationaler Standard der Russischen Föderation. Klinische Labortechnologien" festgelegt: "Bei der allgemeinen Analyse des Morgenurins wird der gesamte Morgenurinanteil gesammelt (es ist wünschenswert, dass der vorherige Wasserlassen nicht vor zwei Uhr morgens erfolgte). in einem gut gewaschenen, sauberen, trockenen Geschirr mit freiem Wasserlassen. Es wird empfohlen, ein Gefäß mit weitem Hals und Deckel zu verwenden, nach Möglichkeit muss der Urin sofort in der Schale gesammelt werden, in der er an das Labor geliefert wird. Urin aus dem Gefäß, der Ente oder dem Topf kann nicht entnommen werden, da der Niederschlag von Phosphaten selbst nach dem Spülen dieser Gefäße aufrechterhalten werden kann, was zum Abbau von frischem Urin beiträgt. Wenn nicht der gesamte gesammelte Urin an das Labor geliefert wird, ist vor dem Zusammenfügen des Teils ein gründliches Mischen erforderlich, damit das Sediment, das die gebildeten Elemente und Kristalle enthält, nicht verloren geht. “

Warum ist es so wichtig, den ganzen Morgenurin zu sammeln? Urin wird in den Nieren gebildet, sammelt sich in der Blase und wird durch die Harnröhre ausgeschieden. Der erste Teil des Urins kann das Auftreten einer Entzündung im unteren Harntrakt - der Harnröhre (Harnröhre) - zeigen, wenn er weiße Blutkörperchen und / oder rote Blutkörperchen enthält. Der zweite (mittlere Teil) des Urins kann eine Pathologie im oberen Harntrakt (Niere, Harnleiter) aufdecken. Der dritte Teil des Urins kann den Zustand der Blase anzeigen.

Bei Abweichungen von der Norm beim allgemeinen Urintest kann der Arzt eine wiederholte Urinanalyse oder zusätzliche Urintests vorschreiben. Beim Nachweis eines Proteins kann also eine Analyse wie die Bestimmung der Proteinmenge im Tagesurin vorgeschrieben werden. Bei Abweichungen von der Norm bei roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und / oder Zylindern wird zusätzlich ein Urintest nach Nechyporenko vorgeschrieben.

Lagerung und Lieferung der Urinanalyse im Labor

Der gesammelte Urin muss so schnell wie möglich ins Labor gebracht werden. Eine längere Lagerung des Urins bei Raumtemperatur führt zu einer Veränderung der physikalischen Eigenschaften, zur Zerstörung von Zellen und zur Vermehrung von Bakterien. Der zur allgemeinen Analyse gesammelte Urin kann im Kühlschrank nicht länger als 1,5 bis 2,0 Stunden gelagert werden. Die akzeptabelste Art, Urin zu konservieren, ist das Kühlen (kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber nicht gefroren). Während des Abkühlens werden geformte Elemente nicht zerstört, die Auswirkung auf die Bestimmung der relativen Dichte ist jedoch möglich.

Wie sammle ich Urin für Tests?

Die Urinanalyse ist eine zugängliche und informative Diagnosemethode. Die Untersuchung der Eigenschaften des Urins vermittelt dem Arzt ein klares Bild des Zustands der Harnorgane. Darüber hinaus spiegeln die Ergebnisse dieser Studie Veränderungen im Körper wider, die sich aus anderen somatischen Erkrankungen ergeben.

Arten von Urintests

Wenn Sie eine andere Pathologie vermuten, schreibt der Arzt bestimmte Urintests vor. Die häufigsten sind:

  1. Urinanalyse
  2. Nechiporenko-Analyse;
  3. Zimnitsky-Analyse;
  4. Probe Amburzhe;
  5. Addis-Kakovsky-Probe;
  6. Zwei-Glas-Drei-Glas-Test;
  7. Sammlung von täglichem Urin;
  8. Bakteriologische Untersuchung des Urins.

Im Allgemeinen sind die Vorbereitungsregeln für die Probenahme gleich. Bei einigen Tests sollte der Urin jedoch in besonderer Weise gesammelt werden.

Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse

Die meisten Leute sind auf diese Analyse gestoßen. Es dient zur Diagnose von Erkrankungen der Harnorgane. Zusätzlich wird jeder Patient bei Aufnahme in ein Krankenhaus mit somatischer Pathologie einer allgemeinen Analyse von Urin und Blut unterzogen. Dies ist das erforderliche diagnostische Minimum.

Um zuverlässige Ergebnisse für die Studie zu erhalten, müssen Sie sich richtig vorbereiten.

  • Das erste, was Sie tun müssen, ist zu spülen und dann mit einem sauberen Handtuch trocken zu wischen.
  • Es ist ratsam, den Morgenurin zu sammeln. Die erste Portion Urin wird die Toilette hinunter gespült, dann wird der Behälter eingeführt und mit Urin gefüllt. Vollständiges Wasserlassen in der Toilette. Die für die diagnostische Studie erforderliche Urinmenge beträgt 80-100 ml.
  • Zuvor wurde Urin zur Analyse in Gefäßen oder Flaschen gesammelt. Gehen Sie einfach in eine Apotheke und kaufen Sie einen Behälter. Die Kapazität muss signiert sein und Ihren Namen angeben.
  • Frauen sollten während der Menstruation keinen Harn abgeben, da dies die Ergebnisse verfälschen kann. Wenn es jedoch notwendig ist, sollte eine Frau einen Tampon verwenden, bevor sie den Urin sammelt.
  • Am Vorabend der Analyse des Urins sollten Sie keine Farbstoffe (z. B. Rüben, Karotten) und Diuretika einnehmen. Dies kann falsche Daten ergeben.
  • Die Analyse muss innerhalb der nächsten eineinhalb bis zwei Stunden an das Labor übermittelt werden.

Sammeln von Urin zur Analyse durch Nechyporenko

Diese Studie ist vorgeschrieben, wenn in der Gesamtanalyse Abweichungen festgestellt wurden. Durch die Urinanalyse nach Nechiporenko können Sie die Anzahl der einheitlichen Elemente und Zylinder darin abschätzen. Vor dem Sammeln des Urins sind Hygienemaßnahmen im Perineumbereich zwingend erforderlich. Sammle reinen Morgenurin und nur den mittleren Teil. Das heißt, der erste Teil muss gespült werden, dann wird ein Apothekenbehälter eingeführt, gefüllt und der Rest des Urins wird die Toilette hinuntergespült. Für diese Studie reicht es aus, 25-30 ml Urin zu sammeln.

Wenn eine Person einer allgemeinen Analyse sowie einer Studie über Nechiporenko unterzogen werden muss, wird empfohlen, an verschiedenen Tagen Urin für die Forschung zu sammeln. Dies hilft, falsche Forschungsergebnisse zu vermeiden.

Sammeln der Urinanalyse Zimnitsky

Diese Studie ermöglicht es dem Arzt zu beurteilen, wie gut sich die Nieren konzentrieren und Urin verdünnen. Bestimmen Sie während der Studie die Menge der Diurese und die relative Dichte des Urins in jeder gesammelten Probe.

Beim Sammeln von Urin ist es notwendig, das übliche Trinkverhalten zu beachten und keine Flüssigkeit in übermäßigen Mengen zu verwenden. Sie können auch keine Diuretika verwenden. Urin wird pro Tag gesammelt. Von dem Moment des Erwachens bis neun Uhr morgens muss eine Person in die Toilette urinieren, das heißt, der erste Morgenurin wird nicht berücksichtigt.

Es ist notwendig, acht Behälter vorzubereiten und mit einem Hinweis auf das Zeitintervall zu versehen, in dem der Urin gesammelt wird. Um neun Uhr morgens werden acht Portionen Urin gesammelt:

  • Die erste Portion - der gesamte Urin wird in der Zeit von 09: 00-12: 00 gesammelt;
  • Der zweite Teil - Urin in der Zeit von 12: 00-15: 00;
  • Der dritte Teil - Urin im Intervall 15: 00-18: 00;
  • Der vierte Teil - Urin im Intervall 18: 00-21: 00;
  • Der fünfte Teil ist Urin im Intervall 21: 00-24: 00;
  • Der sechste Teil - Urin im Intervall 24: 00 - 03: 00;
  • Der siebte Teil ist der Urin im Zeitraum 03: 00-06: 00;
  • Der achte Teil ist der Urin im Intervall 06: 00-09: 00.

Wenn es jedoch zu keinem Zeitpunkt Wasserlassen gab, bleibt der Behälter leer. Und wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt viel Urin vorhanden ist, nehmen Sie einen zusätzlichen Behälter. Behälter mit ausgewähltem Urin müssen kalt gehalten werden. Und am nächsten Morgen nach der letzten Charge bringen Sie das Geschirr ins Labor.

Probieren Sie Amburzhe und Addis - Kakovsky

Sample Amburzhe hilft dem Arzt bei der Differenzialdiagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Die Methode erlaubt die Abschätzung des Anteils von roten Blutkörperchen, Leukozyten und Zylindern.

Vor dem Sammeln von Urin werden Hygieneverfahren durchgeführt. Es ist notwendig, ein Liter Glas- oder Plastikgeschirr zuzubereiten. Zur Analyse wird der gesamte in drei bis vier Stunden gesammelte Urin gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Person wie üblich Nahrung und Flüssigkeit essen.

Die Addis - Kakowski - Studie wird auch zur Differentialdiagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems durchgeführt. Während der Analyse wird die Anzahl der Leukozyten, Erythrozyten im Urin und deren Verhältnis bestimmt. Um am Tag der Urinsammlung Urin für eine Addis - Kakovsky - Probe zu sammeln, ist es unbedingt erforderlich, die Flüssigkeitsaufnahme zu beschränken. Die Ausnahme sind kleine Kinder, sie können die Flüssigkeit in der üblichen Menge verbrauchen.

Der Urin wird in einer Kapazität von zwei Litern gesammelt. Nach den Anweisungen des Arztes wird der Urin in zwölf oder vierundzwanzig Stunden gesammelt. Vor dem Schlafengehen leert die Person die Blase in die Toilette. Morgens (nach 10-12 Stunden) ist es notwendig, in den vorbereiteten Behälter zu urinieren und das Geschirr ins Labor zu bringen.

Tägliche Urinanalyse

Die tägliche Urinmenge muss für die weitere biochemische Analyse des Urins, der Romberg-Probe, gesammelt werden. Bei der Einnahme von Urin müssen Sie das übliche, übliche Trinkverhalten einhalten.

Der Urin wird den ganzen Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird nicht genommen, sondern die Toilette heruntergespült. Der gesamte weitere Urin wird in vorgefertigten Schalen mit bis zu drei Litern gesammelt. Die Kapazität muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nachdem der tägliche Urin gesammelt wurde, wird sein Volumen gemessen und aufgezeichnet. Dann mischen Sie die Flüssigkeit in der Bank und gießen Sie 100-150 ml Urin in einen Behälter. Dieser Behälter wird in ein Labor gebracht.

Zwei-Glas-Drei-Glas-Proben

Zwei- und Drei-Glas-Proben werden durchgeführt, um die Lokalisation des Entzündungsprozesses zu bestimmen. Der im ersten Glas gesammelte Teil gibt Auskunft über den Zustand der Harnröhre, im zweiten Glas - über die Nieren und den Harnleiter, das dritte - über die Blase und die Prostata.

Urin wird in einem Morgen beim Wasserlassen gesammelt. Der Urin beginnt sofort im ersten Glas (Behälter), der durchschnittliche Urinanteil wird im zweiten Glas gesammelt, der Urin im dritten Glas vollständig. Wenn dvuhstakannoy Probe in die Toilette urinieren. Gläser müssen vorab signieren.

Bakteriologische Untersuchung des Urins

Um Bakterien zu identifizieren, die Entzündungen in den Harnorganen verursachen, und die richtige Auswahl von Antibiotika, wird ein Urintest durchgeführt. Vor dem Sammeln des Urins werden die äußeren Genitalien ohne Antiseptika gut gewaschen und mit einem sauberen Tuch abgewischt. Es ist ratsam, morgens Urin zu sammeln. Sie müssen den mittleren Teil nur in einem sterilen Behälter sammeln. Berühren Sie den Perineum-Hautbehälter während des Wasserlassens nicht. Für die Forschung reicht eine kleine Menge Urin - 10 ml.

Sammeln von Urin bei Säuglingen

Die Urinprobenahme bei kleinen Kindern ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden. Natürlich pisst das Kind nicht entsprechend der Uhr, daher muss die Mutter einen Behälter zur Hand haben. Oft urinieren die Kinder nach dem Aufwachen oder Füttern. Dies ist ein Hinweis für die Eltern. Sie können auch mit dem Baby ins Bad gehen und mit fließendem Wasser den Wasserhahn öffnen. Das Geräusch von strömendem Wasser kann dazu führen, dass das Kind uriniert.

Darüber hinaus können Sie in der Apotheke einen sterilen Kindergarten erwerben. Dies ist eine kleine Plastiktüte mit einem Loch. Mochesbornik wird mit Klebeband zwischen den Beinen des Babys befestigt. Nachdem das Kind mit dem Urinieren fertig ist, muss die Mutter den Urin aus dem Beutel in den Behälter gießen. Es versteht sich von selbst, dass Sie das Baby waschen, bevor Sie Urin sammeln.

Valery Grigorov, medizinischer Gutachter

11,417 Gesamtansichten, 3 Ansichten heute

Urin abgeben

Stellen Sie ein Glas auf die Richtung

Schreibe immer den Namen und das Datum

nie unterschrieben

einfach verschenken

Aber wir bekamen ein Papier und sie schrieben den Namen und das Datum

Wie schreibe ich? Schreibe ihnen hallo :))))) Hast du schon mal nach Tests gefragt?

Und unterschreibe nichts selbst.

Wir haben eine Richtung Kaugummi für Geld auf der Bank haften

Wir erhalten eine Richtung und setzen ein Glas darauf

und sie geben mir ein Glas mit einem Aufkleber und das gleiche auf die Richtung.

Im Labor werden sie sagen - entweder dort unterschreiben, oder sie legen die Richtung von oben fest. Die Hauptsache ist, die Analyse richtig zu sammeln, damit Sie sie nicht erneut aufnehmen.

Wie man Urin zur Analyse abgibt

Jeder moderne Mann musste wiederholt Tests bestehen. Ein Facharzt kann Sie bei ambulanter Aufnahme zu einem Urintest überweisen - bei einem Arztbesuch aufgrund einer Verschlechterung der Gesundheit oder einer routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung.

In diesem Fall hat der Arzt oft nicht genug Zeit, um dem Patienten zu erklären, wie er den Urintest besteht, und der Patient muss selbstständig handeln. Die Beurteilung der funktionellen Aktivität des Harnsystems, der Nachweis pathologischer Prozesse in diesen Organen hängt jedoch von der Genauigkeit der Untersuchungsergebnisse ab.

Daher ist die Einhaltung der Analyseregeln eine zusätzliche „Versicherung“ gegen eine falsch diagnostizierte Diagnose und eine irrational durchgeführte medizinische Therapie. In unserem Artikel möchten wir Ihnen sagen, wann es notwendig ist, einen Urintest durchzuführen, der das Studium dieser biologischen Substanz und die Vorbereitung darauf vorsieht.

Allgemeine Informationen zu Urintests

Urin ist eine biologische Flüssigkeit, aus der die Endprodukte von Stoffwechselprozessen aus dem menschlichen Körper stammen.

Es ist konventionell unterteilt in:

  • Primärharn - gebildet durch Filtration von Blutplasma in den Nierenglomeruli;
  • sekundär - das Produkt der Reabsorption (Reabsorption) von Nierentubuli aus Wasser und gelösten Substanzen, die für den Körper notwendig sind.

Die Verletzung der funktionellen Aktivität dieser Körper spiegelt sich in den Parametern der allgemeinen klinischen Forschung wider, die Folgendes ermöglicht:

  1. Stoffwechselstörungen erkennen.
  2. Anzeichen einer Infektion und einer Entzündung der Harnwege zu erkennen.
  3. Stellen Sie die korrekte Diagnose fest.
  4. Verschreiben Sie eine wirksame Behandlung.
  5. Empfehlen Sie eine ausgewogene Ernährung.
  6. Die Dynamik des pathologischen Prozesses kontrollieren.

Die Urinanalyse beinhaltet eine konsistente Studie:

  • physikalische Eigenschaften - Farbe, Transparenzgrad und relative Dichte;
  • biochemische Eigenschaften - Vorhandensein von Eiweiß-, Glukose-, Keton- und Urobilinkörpern, Gallenfarbstoff;
  • mikroskopische Beurteilung von Sedimenten - Nachweis und Zählung der Anzahl der roten Blutkörperchen, der weißen Blutkörperchen, der Zylinder, der Epithelzellen.

Am häufigsten werden die Anweisungen an das Labor jedoch von Praktikern ausgegeben, die die resultierenden Daten anschließend interpretieren.

  • klinische Untersuchung der Bevölkerung - Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen;
  • ärztliche Hilfe von einem bestimmten Spezialisten anfordern;
  • Durchführung der gesamten Schwangerschaftszeit;
  • Krankenhausaufenthalt für stationäre Behandlung.

Was ist für den Patienten wichtig zu wissen?

Um die Zuverlässigkeit der Studiendaten zu erreichen, muss der Patient die Regeln für die Urinabgabe einhalten. Sie müssen von den Mitarbeitern der medizinischen Einrichtung erklärt werden, die allgemeinen Anforderungen werden auf folgende Maßnahmen reduziert:

  1. Bereiten Sie im Voraus einen sterilen Behälter vor - dieser kann in der Apothekenkette erworben werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann jeder Glasbehälter mit fest verschraubtem Deckel verwendet werden.
  2. Beim Aufwachen, unmittelbar vor der Abgabe biologischer Flüssigkeit, entsteht eine Toilette der äußeren Genitalien.
  3. Die Studie erfordert eine Portion Morgenurin, der erste Strahl wird in die Toilette abgegeben, der Rest der biologischen Flüssigkeit in den vorbereiteten Behälter.
  4. Geben Sie eine Probe des Biomaterials mit einer Überweisung innerhalb von zwei Stunden nach der Entnahme an das Labor ab. Ein längerer Zeitraum trägt zur Veränderung der physikalischen Eigenschaften des Urins, zum Abbau von Sedimentelementen und zur Vermehrung von Mikroorganismen bei.

Vorbereitende Aktivitäten

Viele Patienten haben Angst, falsche Ergebnisse der Laborforschung zu erhalten, und stellen dem medizinischen Personal die folgenden Fragen:

  • Welchen Teil der biologischen Flüssigkeit müssen Sie sammeln?
  • ob einige externe Faktoren die endgültigen Analysedaten verzerren können oder nicht;
  • Ist das Rauchen vor dem Probenahmeverfahren erlaubt?
  • ob es notwendig ist, den Urin strikt auf leeren Magen zu geben;
  • wie zu waschen;
  • Kann man gestern Urin zum Testen abgeben?

Alle Fragen können kurz beantwortet werden - ein Verstoß gegen die empfohlene Abgabe der Urinanalyse und deren Abgabe führt zur fehlerhaften Diagnose pathologischer Prozesse.

Daher ist es für den Patienten zwingend erforderlich, das biologische Material korrekt zuzuführen und zuzuführen, um Fehler während der Durchführung von Tests zu vermeiden.

Es gibt keine besonders schwierige Vorbereitung für die Urinanalyse, jedoch sollte man nicht vergessen, dass es 24 Stunden vor der Sammlung des Biomaterials empfohlen wird:

  1. Konsumieren Sie keine alkoholischen und süßen Limonaden.
  2. Begrenzen Sie den physischen und psycho-emotionalen Stress.
  3. Verzichten Sie auf Intimität, essen Sie würzige, salzige und fette Speisen, geräuchertes Fleisch und Produkte, die natürliche oder synthetische Farbstoffe enthalten.
  4. Nehmen Sie keine Medikamente (wenn dies unmöglich ist - Sie müssen das Laborpersonal benachrichtigen), Vitamine, Kräutertees und Tinkturen, Diuretika.

Wurde der Patient zuvor einer instrumentellen Untersuchung der Blase unterzogen (Zystoskopie), darf der zu untersuchende Urin frühestens eine Woche später verstreichen. Und für Frauen in der Periode der monatlichen Blutung (Menstruation) ist es wünschenswert, die Durchführung der Studie zu verschieben - rote Blutkörperchen können in den Urin gelangen und das Gesamtbild der Tests verändern.

Vor dem Sammeln von Urin ist es äußerst wichtig, die Genitalien ordnungsgemäß zu reinigen. Andernfalls kann Schleim aus dem Genitaltrakt in die Probe gelangen, was die Gesamtproteinparameter erhöht und die Genauigkeit der Diagnose beeinflusst. Während der Toilette wird die Verwendung von Desinfektionsmitteln nicht empfohlen. Die Waschbewegungen sollten auf das Gesäß gerichtet sein.

Die Regeln für das Sammeln von Urin bei einem Kind sind die gleichen wie für eine erwachsene Person: Ein Baby muss gut gereinigt und trocken abgewischt werden.

Um eine allgemeine klinische Analyse durchzuführen, reicht es aus, eine Probe einer biologischen Flüssigkeit in einem Volumen von 60 bis 80 ml an ein Labor zu liefern, und in der Nacht wird ein stärker konzentrierter Urin von den Nieren produziert, wodurch Abweichungen von der Norm sofort bemerkbar werden.

Regeln für die Entnahme und Lieferung bestimmter Urinproben

Um die Diagnose zu klären, muss der Patient möglicherweise zusätzliche Studien durchführen, bei denen täglicher Urin, ein mittlerer Strahl oder eine biologische Flüssigkeit in ein spezielles steriles Röhrchen geleitet werden muss.

Um den Urin an einem Tag richtig zu sammeln, müssen Sie einen sauberen großen Behälter (etwa 3 Liter) mit einem Deckel vorbereiten. Die Sammlung beginnt am Morgen nach den Hygieneverfahren - für 24 Stunden erfolgt jedes Wasserlassen in einem vorbereiteten Behälter. Die letzte Portion wird am Morgen des nächsten Tages verabreicht, wonach das gesamte Volumen der Substanz gründlich gemischt, der Wert gemessen und aufgezeichnet wird. Für die Lieferung ins Labor reichen 100 ml, der Rest kann in die Toilette gegossen werden.

Die Durchführung von Urintests mittels PCR ist erforderlich, um das Vorhandensein von Harnwegsinfektionen, Zytomegalovirus oder Nierentuberkulose im Körper des Patienten zu bestätigen.

Um den Verdacht auf einen entzündlichen Prozess im Harnsystem zu bestätigen oder zu widerlegen, wird ein Urintest nach der Nechyporenko-Methode durchgeführt. Um die Analyse ordnungsgemäß zu bestehen, müssen Sie morgens nach hygienischen Verfahren Urin sammeln. Der mittlere Teil der biologischen Flüssigkeit sollte jedoch in den Behälter gelangen - er wird beim Wasserlassen gesammelt.

Zur Bestimmung der Glukosekonzentration im Urin in der Laborzentrale müssen 50 ml des Tagesvolumens Urin oder drei Portionen in Intervallen von 8 Stunden entnommen werden, zum Beispiel:

  • I - von 7.00 bis 15.00 Uhr;
  • II - von 15.00 bis 23.00 Uhr;
  • III - von 23.00 bis 7.00 Uhr.

Die bakteriologische Urinkultur wird vor Beginn einer Antibiotikatherapie oder 5 Tage nach ihrem Abschluss durchgeführt. Das Biomaterial wird sowohl für die allgemeine klinische Forschung gesammelt, die Probenmenge kann jedoch nicht mehr als 10 ml betragen.

Um den Grad der Fähigkeit der Nieren, Harn zu filtern und zu konzentrieren, zu untersuchen, verschreiben Ärzte dem Patienten eine Analyse nach der Zimnitsky-Methode. In diesem Fall sollten Sie tagsüber alle drei Stunden Urin sammeln - 8 Portionen.

Bei jedem Tank müssen Sie im Voraus die Uhrzeit (9.00, 12.00, 15.00 Uhr usw.) oder die Probennummer (Nr. 1, Nr. 2 usw.) angeben. Die gesammelte biologische Flüssigkeit muss an einem kühlen Ort gelagert werden, alle Behälter werden zur Forschung geliefert (auch wenn einer von ihnen leer ist).

Was ist beim Sammeln von Urin strengstens verboten?

Die derzeitige Generation junger Menschen ist unverantwortlich bezüglich der Testregeln, wodurch eine falsche Diagnose gestellt werden kann. Deshalb müssen qualifizierte Fachkräfte aus medizinischen Einrichtungen die Patienten davon überzeugen, alle notwendigen Anforderungen einer einfachen Laboruntersuchung wie der Urinanalyse zu erfüllen.

Es ist wichtig zu wissen, dass beim Passieren von biologischem Material inakzeptabel ist:

  1. Verwenden Sie schmutziges Geschirr, den Inhalt einer Plastiktüte, Windel, Topf oder Windeln - dieser Stoff ist für die Forschung ungeeignet.
  2. Urin sofort nach Stuhlgang oder sexueller Intimität sammeln.
  3. Geben Sie gefrorenen oder "verbrauchten" Urin an das Labor ab.
  4. Sammeln Sie bei Entzündungen der Haut in der Harnröhre und Vagina biologische Flüssigkeit.
  5. Zum Testen von Urin, der nach der Katheterisierung zu Hause gewonnen wird - Beim Einstellen des Harnkatheters besteht die Gefahr einer erneuten Infektion des Harntraktes.

Fazit

Urintests sind ein wichtiges diagnostisches Verfahren, mit dessen Hilfe verschiedene Störungen und Krankheiten identifiziert, schnell geheilt und schwerwiegenden Komplikationen vorgebeugt werden können. Praktiker werden von den Ergebnissen dieser Analyse bei der Formulierung einer genauen Diagnose geleitet - ihre endgültigen Daten zeigen das Zusammenspiel wichtiger Systeme und die Reaktion des Körpers auf irritierende Faktoren.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn die untersuchte Probe biologischen Materials unter Berücksichtigung aller erforderlichen Regeln entnommen wurde! Andernfalls besteht ein hohes Risiko der Fehldiagnose und unnötigen Behandlung.

Wie sammle ich Urin für Tests?

Die Urinanalyse ist eine zugängliche und informative Diagnosemethode. Die Untersuchung der Eigenschaften des Urins vermittelt dem Arzt ein klares Bild des Zustands der Harnorgane. Darüber hinaus spiegeln die Ergebnisse dieser Studie Veränderungen im Körper wider, die sich aus anderen somatischen Erkrankungen ergeben.

Arten von Urintests

Wenn Sie eine andere Pathologie vermuten, schreibt der Arzt bestimmte Urintests vor. Die häufigsten sind:

  1. Urinanalyse
  2. Nechiporenko-Analyse;
  3. Zimnitsky-Analyse;
  4. Probe Amburzhe;
  5. Addis-Kakovsky-Probe;
  6. Zwei-Glas-Drei-Glas-Test;
  7. Sammlung von täglichem Urin;
  8. Bakteriologische Untersuchung des Urins.

Im Allgemeinen sind die Vorbereitungsregeln für die Probenahme gleich. Bei einigen Tests sollte der Urin jedoch in besonderer Weise gesammelt werden.

Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse

Die meisten Leute sind auf diese Analyse gestoßen. Es dient zur Diagnose von Erkrankungen der Harnorgane. Zusätzlich wird jeder Patient bei Aufnahme in ein Krankenhaus mit somatischer Pathologie einer allgemeinen Analyse von Urin und Blut unterzogen. Dies ist das erforderliche diagnostische Minimum.

Um zuverlässige Ergebnisse für die Studie zu erhalten, müssen Sie sich richtig vorbereiten.

  • Das erste, was Sie tun müssen, ist zu spülen und dann mit einem sauberen Handtuch trocken zu wischen.
  • Es ist ratsam, den Morgenurin zu sammeln. Die erste Portion Urin wird die Toilette hinunter gespült, dann wird der Behälter eingeführt und mit Urin gefüllt. Vollständiges Wasserlassen in der Toilette. Die für die diagnostische Studie erforderliche Urinmenge beträgt 80-100 ml.
  • Zuvor wurde Urin zur Analyse in Gefäßen oder Flaschen gesammelt. Gehen Sie einfach in eine Apotheke und kaufen Sie einen Behälter. Die Kapazität muss signiert sein und Ihren Namen angeben.
  • Frauen sollten während der Menstruation keinen Harn abgeben, da dies die Ergebnisse verfälschen kann. Wenn es jedoch notwendig ist, sollte eine Frau einen Tampon verwenden, bevor sie den Urin sammelt.
  • Am Vorabend der Analyse des Urins sollten Sie keine Farbstoffe (z. B. Rüben, Karotten) und Diuretika einnehmen. Dies kann falsche Daten ergeben.
  • Die Analyse muss innerhalb der nächsten eineinhalb bis zwei Stunden an das Labor übermittelt werden.

Sammeln von Urin zur Analyse durch Nechyporenko

Diese Studie ist vorgeschrieben, wenn in der Gesamtanalyse Abweichungen festgestellt wurden. Durch die Urinanalyse nach Nechiporenko können Sie die Anzahl der einheitlichen Elemente und Zylinder darin abschätzen. Vor dem Sammeln des Urins sind Hygienemaßnahmen im Perineumbereich zwingend erforderlich. Sammle reinen Morgenurin und nur den mittleren Teil. Das heißt, der erste Teil muss gespült werden, dann wird ein Apothekenbehälter eingeführt, gefüllt und der Rest des Urins wird die Toilette hinuntergespült. Für diese Studie reicht es aus, 25-30 ml Urin zu sammeln.

Wenn eine Person einer allgemeinen Analyse sowie einer Studie über Nechiporenko unterzogen werden muss, wird empfohlen, an verschiedenen Tagen Urin für die Forschung zu sammeln. Dies hilft, falsche Forschungsergebnisse zu vermeiden.

Sammeln der Urinanalyse Zimnitsky

Diese Studie ermöglicht es dem Arzt zu beurteilen, wie gut sich die Nieren konzentrieren und Urin verdünnen. Bestimmen Sie während der Studie die Menge der Diurese und die relative Dichte des Urins in jeder gesammelten Probe.

Beim Sammeln von Urin ist es notwendig, das übliche Trinkverhalten zu beachten und keine Flüssigkeit in übermäßigen Mengen zu verwenden. Sie können auch keine Diuretika verwenden. Urin wird pro Tag gesammelt. Von dem Moment des Erwachens bis neun Uhr morgens muss eine Person in die Toilette urinieren, das heißt, der erste Morgenurin wird nicht berücksichtigt.

Es ist notwendig, acht Behälter vorzubereiten und mit einem Hinweis auf das Zeitintervall zu versehen, in dem der Urin gesammelt wird. Um neun Uhr morgens werden acht Portionen Urin gesammelt:

  • Die erste Portion - der gesamte Urin wird in der Zeit von 09: 00-12: 00 gesammelt;
  • Der zweite Teil - Urin in der Zeit von 12: 00-15: 00;
  • Der dritte Teil - Urin im Intervall 15: 00-18: 00;
  • Der vierte Teil - Urin im Intervall 18: 00-21: 00;
  • Der fünfte Teil ist Urin im Intervall 21: 00-24: 00;
  • Der sechste Teil - Urin im Intervall 24: 00 - 03: 00;
  • Der siebte Teil ist der Urin im Zeitraum 03: 00-06: 00;
  • Der achte Teil ist der Urin im Intervall 06: 00-09: 00.

Wenn es jedoch zu keinem Zeitpunkt Wasserlassen gab, bleibt der Behälter leer. Und wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt viel Urin vorhanden ist, nehmen Sie einen zusätzlichen Behälter. Behälter mit ausgewähltem Urin müssen kalt gehalten werden. Und am nächsten Morgen nach der letzten Charge bringen Sie das Geschirr ins Labor.

Probieren Sie Amburzhe und Addis - Kakovsky

Sample Amburzhe hilft dem Arzt bei der Differenzialdiagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems. Die Methode erlaubt die Abschätzung des Anteils von roten Blutkörperchen, Leukozyten und Zylindern.

Vor dem Sammeln von Urin werden Hygieneverfahren durchgeführt. Es ist notwendig, ein Liter Glas- oder Plastikgeschirr zuzubereiten. Zur Analyse wird der gesamte in drei bis vier Stunden gesammelte Urin gesammelt. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Person wie üblich Nahrung und Flüssigkeit essen.

Die Addis - Kakowski - Studie wird auch zur Differentialdiagnose von Erkrankungen des Urogenitalsystems durchgeführt. Während der Analyse wird die Anzahl der Leukozyten, Erythrozyten im Urin und deren Verhältnis bestimmt. Um am Tag der Urinsammlung Urin für eine Addis - Kakovsky - Probe zu sammeln, ist es unbedingt erforderlich, die Flüssigkeitsaufnahme zu beschränken. Die Ausnahme sind kleine Kinder, sie können die Flüssigkeit in der üblichen Menge verbrauchen.

Der Urin wird in einer Kapazität von zwei Litern gesammelt. Nach den Anweisungen des Arztes wird der Urin in zwölf oder vierundzwanzig Stunden gesammelt. Vor dem Schlafengehen leert die Person die Blase in die Toilette. Morgens (nach 10-12 Stunden) ist es notwendig, in den vorbereiteten Behälter zu urinieren und das Geschirr ins Labor zu bringen.

Tägliche Urinanalyse

Die tägliche Urinmenge muss für die weitere biochemische Analyse des Urins, der Romberg-Probe, gesammelt werden. Bei der Einnahme von Urin müssen Sie das übliche, übliche Trinkverhalten einhalten.

Der Urin wird den ganzen Tag gesammelt. Der erste Morgenurin wird nicht genommen, sondern die Toilette heruntergespült. Der gesamte weitere Urin wird in vorgefertigten Schalen mit bis zu drei Litern gesammelt. Die Kapazität muss im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nachdem der tägliche Urin gesammelt wurde, wird sein Volumen gemessen und aufgezeichnet. Dann mischen Sie die Flüssigkeit in der Bank und gießen Sie 100-150 ml Urin in einen Behälter. Dieser Behälter wird in ein Labor gebracht.

Zwei-Glas-Drei-Glas-Proben

Zwei- und Drei-Glas-Proben werden durchgeführt, um die Lokalisation des Entzündungsprozesses zu bestimmen. Der im ersten Glas gesammelte Teil gibt Auskunft über den Zustand der Harnröhre, im zweiten Glas - über die Nieren und den Harnleiter, das dritte - über die Blase und die Prostata.

Urin wird in einem Morgen beim Wasserlassen gesammelt. Der Urin beginnt sofort im ersten Glas (Behälter), der durchschnittliche Urinanteil wird im zweiten Glas gesammelt, der Urin im dritten Glas vollständig. Wenn dvuhstakannoy Probe in die Toilette urinieren. Gläser müssen vorab signieren.

Bakteriologische Untersuchung des Urins

Um Bakterien zu identifizieren, die Entzündungen in den Harnorganen verursachen, und die richtige Auswahl von Antibiotika, wird ein Urintest durchgeführt. Vor dem Sammeln des Urins werden die äußeren Genitalien ohne Antiseptika gut gewaschen und mit einem sauberen Tuch abgewischt. Es ist ratsam, morgens Urin zu sammeln. Sie müssen den mittleren Teil nur in einem sterilen Behälter sammeln. Berühren Sie den Perineum-Hautbehälter während des Wasserlassens nicht. Für die Forschung reicht eine kleine Menge Urin - 10 ml.

Sammeln von Urin bei Säuglingen

Die Urinprobenahme bei kleinen Kindern ist mit gewissen Schwierigkeiten verbunden. Natürlich pisst das Kind nicht entsprechend der Uhr, daher muss die Mutter einen Behälter zur Hand haben. Oft urinieren die Kinder nach dem Aufwachen oder Füttern. Dies ist ein Hinweis für die Eltern. Sie können auch mit dem Baby ins Bad gehen und mit fließendem Wasser den Wasserhahn öffnen. Das Geräusch von strömendem Wasser kann dazu führen, dass das Kind uriniert.

Darüber hinaus können Sie in der Apotheke einen sterilen Kindergarten erwerben. Dies ist eine kleine Plastiktüte mit einem Loch. Mochesbornik wird mit Klebeband zwischen den Beinen des Babys befestigt. Nachdem das Kind mit dem Urinieren fertig ist, muss die Mutter den Urin aus dem Beutel in den Behälter gießen. Es versteht sich von selbst, dass Sie das Baby waschen, bevor Sie Urin sammeln.

Valery Grigorov, medizinischer Gutachter

11,424 Gesamtansichten, 10 Ansichten heute

Urinanalyse: Sammlungsregeln, Indikatoren und Interpretation der Ergebnisse

Die Allgemeine Urinanalyse (OAM), auch klinisch genannt, ist eine der häufigsten Labortests, die zu diagnostischen Zwecken durchgeführt wird. Es wird für viele Krankheiten verschrieben und umfasst die Definition von bis zu 20 Indikatoren, von denen jeder zur richtigen Diagnose beiträgt. Wenn Sie einen allgemeinen Urintest erhalten, ist es hilfreich, sich mit den Regeln für die Interpretation der Ergebnisse vertraut zu machen.

Warum ist ein allgemeiner Urintest vorgeschrieben?

Urin (lateinischer Urina) oder Urin ist eine Art biologischer Flüssigkeit, die von den Nieren ausgeschieden wird. Zusammen mit dem Urin werden viele Stoffwechselprodukte aus dem Körper entfernt, und daher können wir indirekt sowohl die Zusammensetzung des Blutes als auch den Zustand der Harnwege und der Nieren beurteilen.

Urin umfasst Substanzen wie Harnstoff, Harnsäure, Ketonkörper, Aminosäuren, Kreatinin, Glucose, Protein, Chloride, Sulfate und Phosphate. Die Analyse der chemischen und mikrobiologischen Zusammensetzung des Urins spielt eine wichtige Rolle bei der Diagnose: Anomalien deuten auf einen falschen Stoffwechsel im Körper des Patienten hin.

Wann ist ein allgemeiner Urintest vorgeschrieben? Diese Studie ist notwendig für alle Erkrankungen des Urogenitalsystems und des endokrinen Systems, für Abweichungen des Herz-Kreislauf- und Immunsystems sowie für den Verdacht auf Diabetes. Patienten, die eine Streptokokkeninfektion hatten, werden außerdem einem allgemeinen Urintest unterzogen. Darüber hinaus wird es zu präventiven Zwecken und zur Überwachung der Dynamik von Krankheiten durchgeführt.

Wie besteht ein allgemeiner Urintest?

Damit die Ergebnisse der Analyse das tatsächliche Krankheitsbild widerspiegeln, werden die Vorbereitung des Verfahrens und die Sammlung des Urins nach einem Regelwerk durchgeführt.

Grundvoraussetzungen für die Vorbereitung auf einen allgemeinen Urintest:

  • muss im Voraus in einer Apotheke gekauft werden oder einen speziellen sterilen Behälter zum Sammeln von Flüssigkeiten von einem Arzt erhalten;
  • Die Entnahme sollte morgens erfolgen: Zur Analyse wird empfohlen, die über Nacht angesammelte Morgenflüssigkeit zu verwenden, während der "durchschnittliche Anteil" des Urinstroms für die Sammlung in den Behälter wichtig ist.
  • In der Nacht zuvor sollten Sie die Einnahme von Medikamenten ablehnen, die die Zusammensetzung des Urins beeinflussen könnten (es ist besser, einen Arzt zu konsultieren) sowie Alkohol und Farbstoffe (Rüben, Karotten, Rhabarber, Lorbeerblatt usw.).
  • Morgenurin wird auf nüchternen Magen gesammelt, bevor nichts gegessen oder getrunken werden kann;
  • Vor dem Sammeln des Tests nicht überkühlen oder überhitzen.

Sammlungsregeln:

  • Es ist wünschenswert, 100-150 ml (oder 2/3 eines speziellen Behälters) zu sammeln.
  • Eine gründliche Sammlung der Genitalien sollte vor der Entnahme durchgeführt werden. In einigen Fällen wird Frauen empfohlen, einen Tampon zu verwenden.
  • Die gesammelte Flüssigkeit sollte so schnell wie möglich (mit einer Verzögerung von höchstens 2 Stunden) an das Labor abgegeben werden.
  • Wenn es notwendig ist, die Flüssigkeit für einige Zeit aufzubewahren, kann der Behälter an einem dunklen und kühlen, aber nicht zu kalten Ort aufbewahrt werden.
  • Es ist wünschenswert, den Behälter bei positiven Temperaturen im Bereich von 5 bis 20 Grad zu transportieren.

Was zeigt die allgemeine Analyse von Urin: Entschlüsselung der Ergebnisse

Das Entschlüsseln der Ergebnisse der allgemeinen Urinanalyse hilft, die vor einem Arztbesuch erzielten Ergebnisse zu verstehen. In keinem Fall kann jedoch eine Eigendiagnose und Selbstbehandlung auf der Grundlage der erhaltenen Daten vorgenommen werden: Um die Ergebnisse richtig zu analysieren und eine Diagnose zu stellen, muss ein Fachmann konsultiert werden.

Urin wird in verschiedenen Kategorien analysiert, darunter organoleptische Eigenschaften, physikalisch-chemische Parameter, biochemische Eigenschaften und mikroskopische Untersuchungen. Aber zuerst die ersten Dinge.

Organoleptische Eigenschaften

Volumen Die Gesamtflüssigkeitsmenge für die Analyse lässt keine Rückschlüsse auf Diurese-Störungen zu. Es ist nur erforderlich, das spezifische Gewicht des Urins (relative Dichte) zu bestimmen.

Diurese - das Urinvolumen, das sich während eines bestimmten Zeitraums gebildet hat (tägliche oder Minutendiurese). Die tägliche Diurese beträgt normalerweise 1,5-2 Liter (70-80% der Flüssigkeit, die Sie trinken). Die Zunahme der täglichen Diurese wird als Polyurie bezeichnet, eine Abnahme auf 500 ml als Oligurie.

Die Farbe des Urins sowie die Transparenz werden vom Augentechniker bestimmt. Bei normaler Farbe kann es von Stroh bis kräftigem Gelb variieren. Es wird durch die Anwesenheit von Farbstoffen im Urin bestimmt - Urobilin, Urosein, Uroerythrin. Jede andere Schattierung kann eine oder andere Pathologie im Körper anzeigen, zum Beispiel:

  • dunkelbraun - Gelbsucht, Hepatitis;
  • Rot oder Rosa zeigt das Vorhandensein von Blut in der Analyse an;
  • Dunkelrot - Hämoglobinurie, hämolytische Krise, Porphyrin-Krankheit;
  • schwarz - Alkaptonurie;
  • eine grauweiße Farbe zeigt das Vorhandensein von Eiter an;
  • Grün oder Blau ist auf Verrottung im Darm zurückzuführen.

Bei der allgemeinen Urinanalyse ist der Geruch nicht entscheidend, da viele Lebensmittel, die ätherische Öle enthalten oder einfach nur stark riechende Lebensmittel, einen bestimmten Geruch verursachen können. Trotzdem können einige Gerüche auf bestimmte Pathologien hindeuten:

  • der Geruch von Ammoniak spricht von Blasenentzündung;
  • Stuhlgeruch - E. coli;
  • Fäulnisgeruch - gangränöse Prozesse in den Harnwegen;
  • der Geruch von Aceton - Ketonurie (Anwesenheit von Ketonkörpern im Urin);
  • der Geruch von verrottenden Fischen - Trimethylaminurie (Anhäufung von Trimethylamin im Körper).

Normaler Uringeruch ist weich, etwas spezifisch. Wenn der Behälter offen ist, wird der Geruch durch den Oxidationsprozess hart.

Schaumbildung Wenn der Urin aufgewirbelt wird, ist normalerweise kein Schaum darin, und wenn dies der Fall ist, ist er transparent und instabil. Bei der Stabilität des Schaums oder seiner Färbung können Sie von Gelbsucht oder dem Vorhandensein von Eiweiß im Urin sprechen.

Die Transparenz des Urins einer gesunden Person ist nahezu absolut. Trübungen können durch das Vorhandensein von roten Blutkörperchen, Bakterien, Schleim, Fetten, Salzen, Eiter und anderen Substanzen verursacht werden. Das Vorhandensein einer beliebigen Substanz wird mit speziellen Techniken (Erhitzen, Hinzufügen verschiedener Säuren usw.) nachgewiesen. Wenn Erythrozyten, Bakterien, Proteine ​​oder Epithelien im Urin nachgewiesen wurden, deutet dies auf Urolithiasis, Pyelonephritis, Prostatitis und einige andere Erkrankungen hin. Leukozyten weisen auf eine Blasenentzündung hin. Die Ausfällung von Salzen zeigt das Vorhandensein von Uraten, Phosphaten, Oxalaten an.

Physikalische und chemische Indikatoren

Dichte Das spezifische Gewicht des Urins ist ein altersabhängiger Indikator. Die Norm für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre beträgt 1,010–1,022 g / l, für Kinder von 4–12 Jahren –1,012–1,020, für Kinder von 2–3 Jahren –1,010–1,017, für Neugeborene - 1,008–1,018. Die Dichte des Urins hängt von der Menge der darin gelösten Salze, Proteine, Zucker und anderen Substanzen ab. In einigen Pathologien steigt dieser Indikator aufgrund der Anwesenheit von Bakterien, Leukozyten und Erythrozyten an. Eine erhöhte Zahl kann auf Diabetes, Infektionsprozesse im Harntrakt, hindeuten. Bei schwangeren Frauen - zeigt eine Toxikose an. Außerdem kann die Dichte aufgrund einer unzureichenden Flüssigkeitsaufnahme oder ihres Verlusts erhöht werden. Eine reduzierte Rate deutet auf Nierenversagen und Diabetes insipidus hin. Es kann auch auftreten, wenn Sie stark trinken oder Diuretika nehmen.

Die Säure liegt normalerweise zwischen 4 und 7 pH. Eine niedrige Zahl kann auf das Vorhandensein vieler Krankheiten hindeuten: chronisches Nierenversagen, erhöhte Kaliumspiegel im Blut, Parathormon, Ureaplasmose, Nieren- oder Blasenkrebs usw. Erhöhter Säuregehalt tritt auch bei Dehydrierung und Hunger auf, während bestimmte Medikamente eingenommen werden, bei hohen Temperaturen und reichlich Fleischkonsum. Ein pH-Wert über der Norm kann auf Diabetes mellitus, eine Abnahme des Kaliumspiegels und einen gestörten Säure-Basen-Haushalt im Blut hinweisen.

Biochemische Eigenschaften

Protein Ihre Konzentration sollte normalerweise 0,033 g / l nicht überschreiten. Der Nachweis erhöhter Spiegel kann auf Nierenschäden, Entzündungen im Urogenitalsystem, allergische Reaktionen, Leukämie, Epilepsie und Herzversagen hindeuten. Die Erhöhung der Proteinmenge erfolgt mit erhöhter körperlicher Anstrengung, starkem Schwitzen und langem Gehen.

Bei Kindern im Alter von 7–16 Jahren und schwangeren Frauen wird ein erhöhter Eiweißgehalt im Urin festgestellt.

Zucker (Glukose) im Urin mit einer Rate von nicht mehr als 0,8 mmol / l. Erhöhter Zucker kann eine Folge von Diabetes, übermäßigem Konsum von Süßigkeiten, Nierenproblemen, akuter Pankreatitis, Cushing-Syndrom und erhöhten Adrenalinspiegeln aufgrund von Nebennieren sein. Während der Schwangerschaft kann auch ein erhöhter Zuckergehalt im Urin auftreten.

Bilirubin ist ein Gallenfarbstoff, der normalerweise im Urin fehlen sollte. Ihr Nachweis deutet auf einen starken Anstieg der Bilirubinkonzentration im Blut hin, weshalb die Nieren die Aufgabe übernehmen, sie zu entfernen (normalerweise wird Bilirubin vollständig durch den Darm ausgeschieden). Erhöhte Spiegel dieses Pigments im Urin weisen auf Leberzirrhose, Hepatitis, Leberversagen, Gallensteinerkrankung hin. Es kann auch durch massive Zerstörung der roten Blutkörperchen im Blut durch hämolytische Erkrankungen, Sichelzellenanämie, Malaria und toxische Hämolyse verursacht werden.

Ketonkörper (Aceton) sollten im Normalfall nicht in der allgemeinen Analyse von Urin bestimmt werden. Ihre Entdeckung spricht von Stoffwechselstörungen als Folge von Krankheiten wie Diabetes mellitus, akuter Pankreatitis, Thyreotoxikose, Cushing-Krankheit. Die Bildung von Ketonkörpern erfolgt auch während des Fastens aufgrund von Alkoholvergiftung, übermäßigem Konsum von Eiweiß und Fett, aufgrund von Toxikose bei Schwangeren sowie nach Verletzungen des Zentralnervensystems.

Mikroskopische Untersuchung

Schlamm (organisch, anorganisch). Unter Sediment werden in der allgemeinen Analyse des Urins Zellen, Zylinder und Salzkristalle verstanden, die nach kurzer Zentrifugation ausgefällt werden. Ausführlicher über verschiedene Substanzen, die in einem Entwurf enthüllt werden können, werden wir im Folgenden sprechen.

Blutkörperchen (rote Blutkörperchen, weiße Blutkörperchen). Erythrozyten - rote Blutkörperchen - können in geringen Mengen im Urin vorhanden sein (für Frauen - 0–3 im Sichtfeld, einzeln - für Männer). Eine erhöhte Anzahl roter Blutkörperchen weist auf schwere Krankheiten hin, wie zum Beispiel:

  • Urolithiasis;
  • Nephrotisches Syndrom;
  • Niereninfarkt;
  • akute Glomerulonephritis;
  • Krebs der Niere, der Blase, der Prostata.

Leukozyten im Sediment, die in der allgemeinen Analyse des Harns festgestellt wurden, können das Ergebnis von Erkrankungen des Harntraktes sein (Pyelonephritis, Blasenentzündung, Urolithiasis, Prostatitis, Urethritis, Blasenentzündung usw.). Normalerweise sind Leukozyten im Urin bei Frauen und Kindern im Sichtfeld 0–6, bei Männern - 0–3.

Wenn bei den Ergebnissen der allgemeinen Urinanalyse ein erhöhter Leukozytenwert vorhanden war, sollten Sie einen Termin mit einem Urologen vereinbaren, der wahrscheinlich zusätzliche Tests vorschreibt - wiederholen Sie OAM oder in Verbindung mit der Urinanalyse gemäß Nechiporenko, einem Drei-Sonden-Nieren-Ultraschall. Oft werden alle Bedenken nach wiederholter und zusätzlicher Forschung ausgeräumt.

Hyaline Zylinder sind zylindrische Formationen, die von renalen Tubuluszellen und Eiweiß dominiert werden. Normalerweise sollten sie nicht im Urin sein. Ihr Nachweis (über 20 in 1 ml) weist auf Hypertonie, Pyelonephritis und Glomerulonephritis hin. Diese zylindrischen Formationen können auch bei der Einnahme von Diuretika auftreten.

Granulare Zylinder. Erythrozyten und Nierentubuluszellen überwiegen in ihrer Zusammensetzung. Das Vorhandensein von granularen Zylindern in beliebiger Menge im Urin weist auf Virusinfektionen, Pyelonephritis und Glomerulonephritis hin. Bleivergiftung ist ebenfalls möglich.

Wachszylinder oder wachsartige Zylinder entstehen durch einen längeren Aufenthalt im Lumen des Nierentubulus eines hyalinen oder granularen Zylinders. Ihr Vorhandensein in beliebiger Menge im Urin weist auf Pathologien wie chronisches Nierenversagen, Nierenamyloidose (Ablagerung von unlöslichem Protein - Amyloid im Nierengewebe) und Nephrotisches Syndrom hin.

Bakterien. Das Vorhandensein von Bakterien in der allgemeinen Urinanalyse weist auf entzündliche Prozesse im Harnsystem hin. Das heißt, normalerweise sollten Bakterien fehlen. Ihre Entdeckung lässt auf Infektionskrankheiten wie Urethritis, Blasenentzündung, Prostatitis und andere schließen. Für zuverlässige Ergebnisse ist vor dem Sammeln von Urin eine sorgfältige Hygiene der Intimbereiche erforderlich.

Pilze im Urin, die normalerweise nicht bestimmt werden sollten, sind das Ergebnis infektiöser Pilzläsionen des Harntraktes und der äußeren Genitalorgane. Ihr Nachweis kann darüber hinaus über Immundefizienzzustände und den langfristigen Einsatz von Antibiotika sprechen.

Salz Ihre Abwesenheit im Urin ist normal und die Anwesenheit im Sediment kann auf die Möglichkeit der Bildung von Nierensteinen hinweisen. Erhöhte Harnsäurespiegel (Urat) können auf Gicht, Nephritis und chronisches Nierenversagen zurückzuführen sein. Harnstoffe sind oft das Ergebnis einer bestimmten Diät und Austrocknung. Bei Neugeborenen ist das Vorhandensein von Uraten normal. Oxalate können aufgrund von Diabetes mellitus und Pyelonephritis gebildet werden, Hippursäurekristalle - aufgrund von Darmdysbiose und Leberversagen - Phosphate - aufgrund des hohen Kalziumgehalts im Urin. Es ist jedoch immer daran zu erinnern, dass die Identifizierung bestimmter Salze oft mit einem erhöhten Konsum bestimmter Produkte einhergeht, was bedeutet, dass ihre Konzentration durch eine Ernährungsumstellung leicht reduziert werden kann.

Eine zusammenfassende Tabelle der Hauptindikatoren der allgemeinen Analyse von Urin mit Normalwerten ist wie folgt:

So können Sie anhand einer allgemeinen Urinanalyse eine Vielzahl von Erkrankungen der Nieren und der Blase, Probleme mit der Prostata, Tumoren und Pyelonephritis sowie eine Reihe von pathologischen Zuständen im Anfangsstadium identifizieren, in denen die klinischen Manifestationen nicht als solche vorliegen. Daher sollte OAM nicht nur mit dem Auftreten schmerzhafter Empfindungen durchgeführt werden, sondern auch zur Vorbeugung und Früherkennung vieler Erkrankungen des Urogenitalsystems, um deren weitere Entwicklung zu verhindern.

Wo kann ich eine Urinanalyse machen?

Natürlich kann in der Bezirksklinik eine allgemeine Urinanalyse durchgeführt werden, wobei die obligatorische Krankenversicherung gilt. Die Kontaktaufnahme mit öffentlichen Gesundheitseinrichtungen ist jedoch für beschäftigte, arbeitende Personen oder für diejenigen, die die Klinik nicht besuchen wollen, nicht immer bequem, um nicht in der Nähe von infizierten Patienten zu sein. In diesem Fall wäre die beste Lösung ein privates medizinisches Zentrum oder Labor, zumal die klinische Analyse von Urin normalerweise kostengünstig ist.

Beispielsweise gibt es in fast jeder größeren Stadt in Russland ein Büro des Netzwerks unabhängiger medizinischer Laboratorien "INVITRO", in dem mehr als 1000 verschiedene Instrumenten- und Labortests durchgeführt werden. Die Gesamturinanalyse von OAM in INVITRO kostet nur 350 Rubel. (mit Sedimentmikroskopie), Urinanalyse nach Nechiporenko - 350 Rubel, Kalziumanalyse im Urin (Sulkovich-Test) - 210 Rubel. Leistungsdatum - 1 Arbeitstag, dringende Analyse ist innerhalb von zwei Stunden möglich (gegen Aufpreis).

Derzeit ist das INVITRO-Labornetzwerk das größte in Russland: Es umfasst mehr als 700 Arztpraxen in Russland, der Ukraine, Weißrussland und Kasachstan. Kunden des Netzwerks können auch den Home-Testservice nutzen: Ein Spezialist trifft am Tag des Anrufs oder am nächsten Arbeitstag ein. Die Forschungsergebnisse sind telefonisch, per Fax und per E-Mail, in den Büros von "INVITRO" sowie per Kurier (gegen Gebühr) erhältlich. Es ist zu beachten, dass die Ergebnisse Informationen für den behandelnden Arzt enthalten und keine Diagnose darstellen. Sie können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden.