Urinanalyse nach Nechyporenko

Die Urinanalyse nach Nechiporenko in der häuslichen Labordiagnostik ist die am weitesten verbreitete Methode zur quantitativen Bestimmung einheitlicher Elemente im Urin. Dieses Verfahren ist das einfachste, in jedem Labor verfügbare und in der ambulanten Praxis geeignete Verfahren und hat gegenüber anderen bekannten quantitativen Verfahren zur Untersuchung von Urinsediment mehrere Vorteile. Nach der Methode bestimmt Nechyporenko die Anzahl der gebildeten Elemente (Erythrozyten, Leukozyten und Zylinder) in 1 ml Urin.

Vorbereitung des Patienten

Eine spezielle Vorbereitung für die Urinforschung nach der Nechiporenko-Methode ist nicht erforderlich.

Urinsammlung

Bei der Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode wird nur der mittlere Teil (während des Wasserlassens) des ersten Morgenharns gesammelt (15-20 ml sind ausreichend). Dies muss dem Patienten angezeigt werden. In diesem Fall müssen Sie die Grundregeln für das Sammeln von Urin beachten. Urin wird sofort ins Labor gebracht.

Um die topische Diagnose für die Urinanalyse nach der Methode von Nechyporenko zu klären, kann im Krankenhaus der durch getrennte Katheterisierung der Harnleiter gewonnene Urin verwendet werden.

Ausstattung:

  • Mess-Zentrifugenröhrchen
  • Pipette für 10 ml,
  • die Zählkammer (Goryaev, Fuchs-Rosenthal oder Burker),
  • Glasstab,
  • Mikroskop.

Der Verlauf der Studie:

Der abgegebene Urin wird gut gemischt, 5-10 ml werden in ein Zentrifugalröhrchen gegossen und 3 Minuten bei 3.500 U / min zentrifugiert, der obere Urin wird abgesaugt, wobei 1 ml Sediment verbleibt. Mischen Sie den Niederschlag gut und füllen Sie die Goryaev-Kammer oder eine andere Zählkammer. In üblicher Weise wird die Anzahl der einheitlichen Elemente (getrennt von Leukozyten, Erythrozyten und Zylindern) in 1 mm 3 Harnsediment (x) im gesamten Gitter der Kammer gezählt. Setzen Sie diesen Wert und setzen Sie ihn in die Formel ein. Ermitteln Sie die Anzahl der gebildeten Elemente in 1 ml Urin:
N = x * (1000 / V), wobei
N ist die Anzahl der Leukozyten, Erythrozyten oder Zylinder in 1 ml Harn
x ist die Anzahl gezählter Leukozyten, Erythrozyten oder Zylinder von 1 mm 3 (1 μl) Urinsediment (wenn in der Goryaev- und Burker-Kammer gezählt wird) x = H / 0,9, wobei H die Anzahl der in der Kammer gezählten Zellen ist und 0,9 das Volumen ist bei der Berechnung in der Fuchs-Rosenthal-Kammer x = H / 3,2, da das Kammervolumen 3,2 mm beträgt 3),
V ist die für die Studie entnommene Urinmenge (wenn Urin aus einem Beckenkatheter entnommen wird, dann ist V normalerweise kleiner als 10), 1000 ist die Sedimentmenge (in Kubikmillimeter).

Hinweis Um die Zylinder zu zählen, müssen Sie mindestens 4 Goryaev (oder Burker) -Kameras oder 1 Fuchs-Rosenthal-Kamera anzeigen. Die Anzahl der in 4 Goryaev- oder Burker-Kammern gezählten Zylinder sollte dann in 4 unterteilt werden. Erst dann kann die resultierende Anzahl in die Formel eingefügt werden, um die Anzahl der Zylinder in 1 μl Urinsediment zu bestimmen.

Normalwerte einheitlicher Elemente für die Nechiporenko-Methode

Bei der Nechyporenko-Methode beträgt der Gehalt von 1 ml Urin an Leukozyten bis zu 2000, die Erythrozyten bis zu 1000, Zylinder fehlen oder werden in einer Menge von höchstens einer pro Fuchs-Rosenthal-Kammer oder 4 Goryaev-Kammern nachgewiesen. Die Zahlen sind für Erwachsene und Kinder gleich, für Becken- und Zystenurin.

Vorteile der Nechyporenko-Methode

  • technisch einfach, bequem, erschwinglich;
  • keine Belastung für die Versuchsperson und das Personal, da keine zusätzliche Vorbereitung des Patienten erforderlich ist und Urin für eine genau bestimmte Zeit gesammelt wird;
  • für die Studie kann ein durchschnittlicher Teil des Urins verwendet werden (was die Notwendigkeit einer Blasenkatheterisierung überflüssig macht) und von den Nieren gewonnener Urin zur separaten Ureterkatheterisierung, um die topische Diagnose zu klären;
  • erfordert keine große Menge an Urin - die Bestimmung der Leukozyturie kann in einer kleinen Menge an Urin durchgeführt werden, die aus der Niere gewonnen wird;
  • Quantitative Indikatoren stehen anderen Methoden nicht nach.
  • einfach in der Dynamik zu tun;
  • ist eine einheitliche Methode.

Der Mangel an Methode Nechyporenko

Bei der Untersuchung des Urins nach der Methode berücksichtigt Nechiporenko nicht die täglichen Schwankungen bei der Freisetzung gebildeter Elemente im Urin.

Die klinische Bedeutung der Methode Nechyporenko

Die Urinanalyse nach Nechiporenko zeigt eine versteckte Leukozyturie, die häufig bei chronischen, versteckten und trägen Formen von Glomerulonephritis und Pyelonephritis beobachtet wird und mit Orientierungsmikroskopie von Urinsediment nicht nachweisbar ist.

Die Methode wird zur Diagnose von Nierenerkrankungen eingesetzt. Daher ist das Vorherrschen von Erythrozyten gegenüber Leukozyten typisch für chronische Glomerulonephritis und renale Arteriosklerose und das Vorherrschen von Leukozyten für chronische Pyelonephritis. Es ist zu beachten, dass in Gegenwart von kalkulärer Pyelonephritis Erythrozyten im Sediment vorherrschen können.

Die wiederholte Durchführung eines Urintests nach der Nechiporenko-Methode im Verlauf der Behandlung ermöglicht es, die Angemessenheit der verordneten Therapie zu beurteilen und sie gegebenenfalls zu korrigieren.

Bei der Beobachtungsmethode der Apotheke ermöglicht Nechiporenko die Überwachung des Krankheitsverlaufs und die sofortige Verschreibung der Therapie bei Abweichungen von der Norm.

Nechiporenko-Methode in Pytel A. Ya-Modifikation

In der pädiatrischen und urologischen Praxis wird während der klinischen Untersuchung die Nechyporenko-Methode häufig bei der Modifikation von Pytel A. Ya verwendet. Die Sammlung von Urin und Ausrüstung ist dieselbe wie bei der üblichen Nechyporenko-Methode, der Unterschied liegt in der Berechnung der einheitlichen Elemente selbst ( nicht in allen, sondern nur in 100 großen Feldern), bei denen sich die normale Leukozytenzahl für diese Methode von der bei der klassischen Nechyporenko-Methode unterscheidet und diese sollte vom Arzt bei der Interpretation berücksichtigt werden Daten.

Forschungsfortschritt

Der Urin wird gut gemischt, in ein graduiertes 10-ml-Zentrifugenröhrchen gegossen und 5 Minuten bei 2000 U / min zentrifugiert. Entfernen Sie die obere Schicht und lassen Sie 1 ml Urin und Sediment zurück. Mischen Sie das Sediment gut, füllen Sie die Goryaev-Kammer und zählen Sie Leukozyten, Erythrozyten und Zylinder in 100 großen Quadraten (1600 kleinen Quadraten) getrennt. In Anbetracht dessen, dass das Volumen eines kleinen Quadrats 1/4000 mm 3 beträgt. Zählen gleichförmiger Elemente in 1 mm 3, hergestellt nach der folgenden Formel:

x = (a * 4000) / (b * c),

wo:
x ist die Anzahl der gleichförmigen Elemente in 1 mm3 Urin,
a - die Anzahl der geformten Elemente in 100 großen Quadraten,
b - die Anzahl der kleinen Felder, in denen die Berechnung durchgeführt wurde,
c ist die zur Zentrifugation entnommene Urinmenge (in Milliliter).

Wenn Sie die erhaltene Zahl mit 1000 multiplizieren, ermitteln Sie die Anzahl der einheitlichen Elemente in 1 ml Urin:

K = (a * 4000 * 1000) / (1600 * 10) = a * 250,

wo:
K - die Anzahl der gebildeten Elemente in 1 ml Urin
a - die Anzahl der geformten Elemente in 100 großen Quadraten.

Wenn bei der Ureterkatheterisierung eine kleine Menge an Urin erhalten wird, wird die Anzahl der gebildeten Elemente in 1 ml nicht zentrifugiertem Urin unter Verwendung derselben Formel gezählt, jedoch ausschließlich im Nenner c. Dann hat die Formel die folgende Form:

K = (a * 4000 * 1000) / b = (a * 4000 * 1000) / 1600 = a * 2500.

Normale Werte

Bei der Berechnung einheitlicher Elemente im Urin nach der Nechiporenko-Methode enthält die Pytel-Modifikation normalerweise 1 ml weiße Blutkörperchen im Urin - bis zu 4000, Erythrozyten - bis zu 1000, Zylinder - bis zu 20.

Literatur:

  • Ivanova V. N., Pervushin Yu.V. und Co-Autoren, "Methoden zur Untersuchung des Urins und des klinischen und diagnostischen Wertes von Indikatoren für die Zusammensetzung und Eigenschaften des Urins" - Richtlinien, Stavropol, 2005
  • Handbuch der klinischen Laborforschungsmethoden, hrsg. E. A. Kost. Moskau "Medizin" 1975
  • Kozlovskaya L.V., Nikolaev A.Yu. Lehrbuch über Methoden der klinischen Laborforschung - Moskau, Medizin, 1985
  • Kraevsky V. A. Atlas Mikroskopie von Urinsedimenten. Moskau, "Medizin", 1976
  • Leitfaden für praktische Kurse in der klinischen Labordiagnostik, herausgegeben von Bazarnova M.A., Morozova V.T. - Kiew, "Vishcha Shkola", 1988
  • Referenz "Laborforschungsmethoden in der Klinik", hrsg. prof. V. V. Menshikov. Moskau, "Medicine", 1987

Verwandte Artikel

Kakovsky-Addis-Urinanalyse

Die Kakovsky-Addis-Methode ist eine vereinheitlichte Methode zur quantitativen Bestimmung von gebildeten Elementen im Tagesvolumen von Urin. Diese Methode, die am mühsamsten ist und viele Nachteile aufweist, wird in letzter Zeit immer weniger in der Praxis angewendet.

Abschnitt: Urinanalyse

Amburge-Methode

Die Amburge-Methode bezieht sich auf Methoden zur quantitativen Bestimmung gleichförmiger Elemente im Urin. Dies bestimmt die Anzahl der einheitlichen Elemente, die für 1 Minute im Urin ausgeschieden werden.

Abschnitt: Urinanalyse

Urinzellen. Methoden zur quantitativen Bestimmung einheitlicher Elemente im Urin

Mithilfe von Methoden zur quantitativen Bestimmung einheitlicher Elemente im Urin können wir die genaue Anzahl der im Urin ausgeschiedenen roten Blutkörperchen, Leukozyten und Zylinder bestimmen.

Abschnitt: Urinanalyse

Mikroskopische Untersuchung von Urinsedimenten

Die mikroskopische Untersuchung von Urinsediment ist ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen klinischen Forschung und dient häufig als Hauptmethode für die Diagnose von Erkrankungen der Nieren und des Harntraktes.

Abschnitt: Urinanalyse

Urinsammlung

Die Sammlung des Urins erfolgt nach sorgfältiger Reinigung der äußeren Genitalorgane, so dass kein Ausfluss von diesen in den Urin gelangen kann. Liegende Patienten werden zuvor mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat ausgewaschen. Anschließend wird das Perineum mit einem trockenen, sterilen Wattestäbchen in Richtung von den Genitalien zum Anus abgewischt. Beim Sammeln von Urin von bettlägerigen Patienten muss sichergestellt werden, dass sich das Gefäß über dem Perineum befindet, um eine Kontamination durch den After zu vermeiden. Um ein zuverlässiges Analyseergebnis zu erhalten, ist eine korrekte Sammlung von Urin erforderlich.

Abschnitt: Urinanalyse

Merkmale der Urinanalyse nach Nechyporenko

Die moderne Medizin nutzt die Diagnose von Krankheiten aktiv durch Analyse von Urin (en). Allgemeine klinische Analyse, Tests für Glukose, Protein und Harnsäure, Reberg-Test, Zimnitsky-Urinanalyse, Sulkovich-Test, bakteriologisches Säen - dies ist eine unvollständige Liste medizinischer Forschungsmethoden, die auf der Untersuchung von Urin basieren. In den ersten Zeilen dieser Liste - der Urinanalyse nach Nechiporenko - einer der gebräuchlichsten und vielleicht wichtigsten Wege zur Beurteilung der Gesundheit des Harnwegs und des menschlichen Nierensystems.

Geschichte von

Bevor wir das Wesen und die Ziele dieser Methode erläutern, erinnern wir uns daran, wann und zu welchem ​​Zeitpunkt die Idee entstand, das Produkt der vitalen Aktivität des menschlichen Körpers zur Diagnose von Krankheiten zu verwenden, die von den Nieren ausgeschieden werden.

Einer der Vorläufer der Urinuntersuchung war der berühmte iranische Heiler Avicenna. Im dritten Buch seines wissenschaftlichen Hauptwerkes The Canon of Medicine, das sich der Beschreibung und Behandlung bestimmter Krankheiten widmet, nennt der Arzt sieben Kategorien, aus denen die "Urin-abgeleiteten Anzeichen" extrahiert werden.

Dies ist die Farbe, der Geruch, der Transparenzgrad des Urins, seine Konsistenz, die tägliche Flüssigkeitsmenge, das Vorhandensein von Sediment und Schaum.

In der alten orientalischen Medizin wurde die Diagnostik „durch Ausscheidung“ als eine der fünf Methoden zur Erkennung von Krankheiten angesehen. Bisher konnten chinesische und tibetische Heiler einen Patienten durch sorgfältige Untersuchung des Urins diagnostizieren.

Die wissenschaftliche Medizin des 20. Jahrhunderts ging natürlich weiter, indem sie gelbe Flüssigkeiten auf Klarheit oder das Vorhandensein von Verunreinigungen prüfte. Urin ist zum Gegenstand von mikroskopischen Untersuchungen im Labor geworden, die seine physikalischen und chemischen Eigenschaften bestimmen.

Heute können wir Leukozyten, Erythrozyten, Proteine, Proteinverbindungen, Bakterien, sogenannte Zylinder (zylindrische Partikel) und andere Zellen im Urin nachweisen, um Pathologien und Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Nierensystems bei Patienten zu diagnostizieren. Wie zum Beispiel Blasenentzündungen (Blasenentzündung).

In der Regel kann durch Analyse einer allgemeinen (klinischen) Urinanalyse festgestellt werden, ob eine Person gesund ist oder nicht. Wenn die in der Entschlüsselungsanalyse angegebenen Werte über die Norm hinausgehen, schreibt der Arzt weitere detaillierte Untersuchungen vor. Dazu gehört die Urinanalyse nach der Methode von Nechyporenko.

Schlüsselindikationen für die Analyse

Drei Hauptindikatoren im Allgemeinen können laut Nechiporenko Grund sein, Urin zu verabreichen:

  1. Der erhöhte Gehalt an roten Blutkörperchen (die Norm - bis zu 3 Einheiten für Männer und Frauen).
  2. Erhöhter Leukozytengehalt (die Norm - bis zu 3 Einheiten bei Männern und bis zu 6 Einheiten bei Frauen).
  3. Das Vorhandensein von Zylindern (die Norm - ihre Abwesenheit).

Eine Entzündung der Nieren oder der Harnwege kann bei einer Änderung der Leukozyten-Norm im Urin vermutet werden. Rote Blutkörperchen im Urin - ein Zeichen für innere Blutungen, Traumata, Organentzündungen oder einen Tumor. Das Vorhandensein von Zylindern im Urin - Hinweis auf eine Nierenerkrankung.

Alle diese Abweichungen sind ein Grund, eine Umfrage zu Nechiporenko durchzuführen. Die Analyse des Urins wird in diesem Fall detaillierter und informativer sein. Es beseitigt den Fehler in der Diagnose, verfolgt die Entwicklung der Krankheit und sieht die Veränderungen, die in den Organen des Harnsystems auftreten.

Merkmale des Diagnoseverfahrens nach Nechiporenko

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts schlug der sowjetische Arzt A. F. Kakovsky vor, Krankheiten anhand der quantitativen Zählung von Einheiten der sogenannten Blutzellen im Urin zu identifizieren.

Wenig später wurde diese Technik von dem amerikanischen Arzt Addis perfektioniert und danach als "Kakovsky-Addis-Test" bezeichnet. Ein fortgeschrittener Algorithmus für die Analyse von Urin wurde jedoch von dem sowjetischen Urologen AZ Nechiporenko erfunden.

Seine Methode basiert auf dem Zählen von Einheiten gebildeter Elemente, die nicht wie in der Regel eines Mikros eines Labortechnikers „in Sichtweite“ sind, sondern in einem Urinvolumen von 1 Milliliter (1 ml). Dank dieses Analysealgorithmus ist das Ergebnis informativer, bequemer und einfacher zu untersuchen.

Nechiporenko selbst erklärte die Ungenauigkeit der Standardanalysen damit, dass sie nicht viele Indikatoren berücksichtigten - das Urinvolumen, die Dicke der Schicht, den Bereich des Sichtfelds des Mikroskops und andere Parameter.

Dies macht die Ergebnisse weniger objektiv und lässt die Krankheit oder Pathologie im Frühstadium nicht erkennen. Deshalb war die Bestimmung der Anzahl der Blutkörperchen im Urin nicht nur gefragt, sondern auch in der Weltmedizin seit langem fixiert.

Ein weiteres Merkmal der Urinanalyse nach Nechiporenko ist keine Diagnose, sondern eine bestimmte - der durchschnittliche Anteil des Urins. Es kann durch Abfeuern der ersten Urinmenge in die Toilette und erst nach dem Urinieren in ein Gefäß für Tests erhalten werden.

Urin wird empfohlen, morgens nach täglicher Abstinenz von Alkohol, süßen und färbenden Produkten, nierenarmer Nahrung sowie Antibiotika und Diuretika zu sammeln.

Damit die Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode zuverlässiger ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Er wird erklären, wie der Handlungsalgorithmus in Vorbereitung auf die qualitative Diagnose aussehen sollte.

Die Behandlung der Patientendiagnose durch einen Arzt hängt von den erzielten Ergebnissen ab. Die Analyse ist also fertig. Was steht hinter diesen Zahlen, die für den Patienten unverständlich sind? Bei einem gesunden Menschen beträgt die Leukozytenrate in 1 ml Urin nicht mehr als 2000 Einheiten, Erythrozyten - nicht mehr als 1000 Einheiten und Zylinder - weniger als 20 Einheiten.

Interpretationen "plus oder minus" in der Medizin werden nicht bereitgestellt. Indikatoren, die die Standards nicht erfüllen, bedeuten daher nur eines: Der Patient wird auf jeden Fall weitere Untersuchungen und Behandlungen benötigen.

Wann muss ich eine Analyse durchführen?

Diese Methode wird zur Diagnose fast aller Arten von Nierenerkrankungen und Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt. So ist die Analyse nach Nechiporenko dargestellt:

  • bei Verdacht auf akute und chronische Entzündung des Harnsystems (Zystitis, Pyelonephritis, Urolithiasis, Urethritis und andere);
  • bei Verletzungen, um den Zustand der Nieren zu diagnostizieren;
  • bei chronischen Erkrankungen, die das Nierensystem schädigen können;
  • mit möglichen Erkrankungen des Harntraktes bei häufigem Wasserlassen, Schmerzen im Lendenbereich und beim Wasserlassen, Verfärbung, Geruch, Tagesvolumen und Transparenz des Urins.

Nechiporenko Urinanalyse wird auch benötigt:

  • den Verlauf der Krankheit und die Wirksamkeit der Behandlung der Harnwege zu überwachen;
  • zur prophylaktischen Diagnose;
  • wenn es notwendig ist, einen Hämotest bezüglich der Portabilität von Lebensmitteln durchzuführen.

Warum sollte die Analyse mehrmals durchgeführt werden?

Viele Patienten, die sich wegen akuter und chronischer Erkrankungen wie Pyelonephritis, Urolithiasis oder Blasenentzündung behandeln lassen, wundern sich, warum der Arzt nach Nechyporenko Urintests vorschreibt - noch einmal.

Sie sollten wissen, dass solche Studien eine Art Indikator für die Krankheit sind und wie sie ihren Verlauf steuern können. Durch wiederholte und nachfolgende Analysen kann beurteilt werden, wie genau die Diagnose gestellt wurde und wie richtig die Behandlung war.

Die Nachuntersuchungen von Nechiporenko in der Dynamik zeigen, wie angemessen die Therapie ist und ob sie bei ungenügenden oder ineffektiven Behandlungsergebnissen korrigiert werden muss.

Darüber hinaus ermöglicht der Algorithmus der Urinanalyse nach Nechiporenko Ärzten nicht nur die Erkennung der Krankheit, sondern schlägt auch vor, welche zusätzlichen Methoden zur Bestimmung der Diagnose und der nachfolgenden Behandlung zur Bekämpfung der Krankheit angewendet werden sollten.

So haben wir die Rolle der Urinanalyse nach Nechyporenko in der modernen Diagnostik und Medizin gelernt. Diese weltweit bewährte und weltweit bewährte Methode zur Erkennung von Erkrankungen des Harntraktes und des Nierensystems ist offensichtlich eine der effektivsten Methoden zur Lösung von Problemen beim Schutz der menschlichen Gesundheit.

Ärzte und Patienten schätzen es für die Einfachheit der Forschung, die Genauigkeit der Ergebnisse und die Fähigkeit, die Diagnose in einem frühen Stadium genau zu stellen, so dass die Krankheit schnell und einfach überwunden werden kann. Gesundheit!

Urinanalyse nach Nechyporenko

Die Urinanalyse ist eine wichtige Diagnosemethode, die es ermöglicht, viele Krankheiten zu identifizieren, vor allem Erkrankungen des Harnsystems. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Analyse durchzuführen, und eine der genauesten ist die Urinanalyse nach Nechiporenko. Was ist diese Methode und was sind ihre Vorteile gegenüber anderen?

Was ist das?

Die Methode wurde vom berühmten sowjetischen Urologen A.Z. entwickelt. Nechiporenko Ihr Kern liegt in der Zählung bestimmter biologischer Elemente pro Volumeneinheit des Urins und nicht im Sichtfeld des Mikroskops, wie in der üblichen Analyse. Diese Analyse erfordert jedoch keine komplexe Ausrüstung und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Wann wird diese Art von Analyse zugewiesen?

Die Urinanalyse nach Nechiporenko wird vorgeschrieben, wenn die allgemeine Analyse des Harns oder Blutes des Patienten Anomalien zeigte und die Art der Pathologie von einem Arzt geklärt werden sollte. Oder bestätigen Sie die Anwesenheit, da eine allgemeine Analyse nicht immer das richtige Ergebnis liefert.

Die Nechiporenko-Studie ist in den meisten Fällen kein Ersatz für den Standard-Urintest, sondern dient nur als Ergänzung dazu. Die häufigste Studie für Nechiporenko wird von Urologen, Chirurgen, Hausärzten und Nephrologen verordnet.

Vorteile der Nechyporenko-Methode:

  • erfordert keine teuren Geräte
  • für medizinisches Personal einfach zu machen
  • erfordert keine komplizierte Patientenvorbereitung,
  • erfordert nicht viel Urin.

Welche Abweichungen in der allgemeinen Analyse des Urins können die Ernennung der Analyse für Nechyporenko bewirken:

  • Spuren von Blut
  • Die Anwesenheit von Leukozyten
  • Die Anwesenheit von Protein
  • Erhöhter Harnstoff und Kreatinin.

Darüber hinaus wird die Analyse für die Erkennung akuter oder chronischer Erkrankungen der Nieren und des Harnsystems beispielsweise während des Ultraschalls vorgeschrieben. Asymptomatisches Fieber, systemische Erkrankungen mit einem hohen Risiko für Nierenschäden und prophylaktische Untersuchungen können ebenfalls Anlass für eine Nechiporenko-Analyse sein. Während der Behandlung von Erkrankungen der Harnorgane wird auch eine periodische Analyse durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.

Die Analyse wird häufig auch Frauen zugewiesen, die ein Kind tragen, da sie hilft, bestimmte Pathologien zu identifizieren, die den normalen Schwangerschafts- und Geburtsprozess gefährden können.

Wofür ist diese Art von Analyse?

Die Analyse weist im Vergleich zur allgemeinen Urinanalyse eine höhere diagnostische Genauigkeit auf. Seine Verwendung kann eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen des Harnsystems und einiger anderer Organe aufdecken, die für den Körper gefährlich sind. Bei einigen systemischen Erkrankungen (Diabetes mellitus, systemischer Lupus erythematodes, Verletzungen, Amyloidose) werden Nierenschäden untersucht.

Welche Abweichungen kann der Arzt anhand der Analyse feststellen:

  • Pyelonephritis - Entzündung des Nierenbeckens;
  • Glomerulonephritis - Entzündung der Nierenglomeruli, die für die Filterung und Reinigung des Blutes verantwortlich sind;
  • Blasenentzündung - Entzündung der Blase durch infektiöse Ursachen;
  • Nierensteinkrankheit - ein Zustand, bei dem Urolithen in den Nieren gefunden werden - dichte Mineralformationen;
  • Nierentumoren;
  • Niereninfarkt;
  • Prostatitis;
  • Rausch des Körpers;
  • Bluthochdruck.

Was sollte der Patient tun, um die Analyse zu bestehen?

Damit die als Ergebnis der Analyse erhaltenen Daten korrekt sind (und die Analyse nicht mehrmals wiederholt werden muss), muss der Patient einige einfache Regeln beachten:

  • Schwere körperliche Aktivität am Tag vor der Analyse, ein Besuch im Bad oder in der Sauna;
  • Am Tag vor der Analyse werden scharfe und sehr süße Speisen, Alkohol, Gemüsesäfte, insbesondere Rote Beete und Karotten, von der Diät ausgeschlossen (da sie die Farbe des Urins verändern können). Es wird empfohlen, die Menge an proteinhaltigen Lebensmitteln zu reduzieren.
  • Nehmen Sie zwei Tage vor der Analyse keine Diuretika ein. Falls erforderlich, sollte die Einnahme dieses Medikaments mit dem Arzt abgesprochen werden.
  • Es wird nicht empfohlen, einen Tag vor der Analyse antibakterielle oder entzündungshemmende Medikamente (Acetylsalicylsäure, Ibuprofen, Indometacin) einzunehmen.
  • Am Tag vor der Analyse wird nicht empfohlen, zu viel Flüssigkeit zu trinken oder zu trinken;
  • Der erste Urin wird nach dem Aufwachen am Morgen gesammelt;
  • Vor dem Sammeln von Urin wird empfohlen, den Bereich um den Ausgang der Harnröhre mit sauberem warmem Wasser zu waschen.
  • Beim Sammeln von Urin sollten Sie nur die Flüssigkeit verwenden, die während des Urinierens gewonnen wurde.
  • Für die Analyse reicht es aus, 20-25 ml Urin zu nehmen;
  • Es wird empfohlen, den Urin in einem sauberen, geschlossenen Kunststoff- oder Glasbehälter aufzubewahren. Behälter, die für diesen Zweck entwickelt wurden, können in einer Apotheke erworben werden.
  • Der Urin sollte spätestens 2 Stunden nach der Entnahme an das Labor abgegeben werden (während einer Langzeitlagerung können Bakterien in ihm auftauchen und einige wichtige Elemente beginnen sich zu zersetzen).

Grundsätzlich eignen sich diese Empfehlungen auch für die Abgabe anderer Arten der Harnuntersuchung (mit Ausnahme der Zimnitsky-Analyse und der täglichen Urinsammlung) und nicht nur für die Nechiporenko-Analyse.

Beim Sammeln von Urin bei Säuglingen können Sie speziell für diesen Zweck entwickelte Plastikschalen verwenden. Es gibt Müllsäcke für Jungen und Mädchen. Das Wasserlassen bei Säuglingen kann durch Streicheln der Wirbelsäule stimuliert werden. Bei der Durchführung des Tests sollte der Arzt darauf hingewiesen werden, dass der gesamte Urin in einem Wasserlassen enthalten ist.

Frauen sollten während der Menstruation nicht getestet werden, da wahrscheinlich Blut in den Urin gelangt. Bei einer Verschlimmerung entzündlicher Erkrankungen der Harnorgane wird empfohlen, die Analyse zu verschieben. Auch für weibliche Krankheiten wie Kolpitis wird keine Analyse durchgeführt, da die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination des Urins mit weißen Blutkörperchen aus dem Bereich der Entzündung der Vagina hoch ist. Es ist auch unmöglich, die Analyse früher als eine Woche nach der retrograden Urographie, Katheterisierung oder Zytoskopie durchzuführen.

Analysemethode

Der Urin wird gemischt und ein Teil davon in ein separates Röhrchen gegossen. Das Röhrchen wird an einer Zentrifuge montiert und 3 Minuten lang gedreht. Dann bleibt im Reagenzglas Sediment. Dieses Sediment wird untersucht. Es befindet sich in einer Zählkammer, in der die Anzahl der notwendigen Elemente im Urin mit einem Mikroskop berechnet wird. Dann wird die Anzahl der biologischen Elemente mit einem Faktor multipliziert, sodass Sie deren durchschnittliche Anzahl in einem Milliliter ermitteln können.

Definierte Parameter

Folgende Parameter werden mittels Urinanalyse nach Nechiporenko bestimmt:

  • Anzahl der roten Blutkörperchen - rote Blutkörperchen,
  • Leukozytenzahl - Leukozyten,
  • die Anzahl der Eiweiß-Hyalinzylinder,
  • das Vorhandensein anderer zylindrischer Körper (granulär, wachsartig, epithelial, Erythrozyten)

Das Überschreiten der zulässigen Normen für diese Parameter weist in der Regel auf verschiedene Pathologien hin. Die Art der verschiedenen Blutzellen ist ebenfalls wichtig. Zum Beispiel können rote Blutkörperchen im Urin sowohl lebendig als auch tot sein (ausgelaugt).

Normen

Bei einem gesunden Menschen sollten die Parameter die folgenden Werte nicht überschreiten:

  • rote Blutkörperchen - 1000 / ml
  • Leukozyten - 2000 / ml
  • Hyalinzylinder - 20 / ml.

Auch im Urin dürfen sich keine anderen Zylindertypen (körnige, epitheliale, Erythrozyten, wachsartige), tote Erythrozyten, Bakterien befinden. Diese Normen sind für Menschen aller Altersgruppen und Geschlechter gleich.

Bei Überschreitung dieser Parameter muss ein Arzt konsultiert werden.

Was sind die untersuchten Parameter?

Rote Blutkörperchen sind Blutkörperchen, die das Gewebe mit Sauerstoff versorgen. Theoretisch sollten sie nicht im Urin enthalten sein. In der Praxis ist jedoch immer noch eine kleine Menge roter Blutkörperchen im Urin vorhanden. Dies liegt an der Tatsache, dass ein Teil der roten Blutkörperchen durch die Nierenbarriere oder die Wände der Blutgefäße der Gewebe der Harnorgane sickert. Der Überfluss an roten Blutkörperchen kann auf entzündliche Prozesse in der Harnröhre oder in den Nieren, Verletzungen, Tumoren und Steinen hindeuten.

Leukozyten sind Blutzellen, die Immunfunktionen ausüben. Sie können in geringen Konzentrationen im Urin vorhanden sein. Dies legt nahe, dass das Immunsystem normal arbeitet. Bei Infektionskrankheiten steigt jedoch die Anzahl der Leukozyten im Körper. Folglich kann eine erhöhte Konzentration von Leukozyten im Urin auf Pathologien hindeuten.

Hyalinzylinder sind Mieten der Nierentubuli, bei denen eine Reihe von Substanzen aus dem Primärharn resorbiert werden. Sie bestehen aus einem Protein, das keine Zeit hatte, wieder in das Blut einzudringen. Die Zylinder befinden sich einige Zeit in den Tubuli und werden dann mit Urin ausgewaschen. Im Urin einer gesunden Person kann eine kleine Menge hyaliner Flaschen enthalten sein. Ihre Zahl steigt oft nach intensiver körperlicher Anstrengung, emotionalem Stress.

Granuläre und epitheliale Zylinder sind Reste von Zellen, die die Nierentubuli umgeben. Erythrozytenzylinder werden aus roten Blutzellen gebildet, die in den Tubuli eingeschlossen sind. Wachszylinder sind hyaline oder körnige Zylinder, die sich seit langem im Lumen des Tubulus befinden.

Wie interpretiere ich die Ergebnisse der Analyse?

Typischerweise kann während des Tages eine Reaktion auf einen Urintest nach Nechiporenko erwartet werden, wenn er ambulant durchgeführt wird. Wenn die Nechiporenko-Analyse normal war und die allgemeine Urinanalyse nicht, dann was bedeutet das? In der Regel bedeutet dies Fehler bei der Durchführung einer allgemeinen Urinanalyse. Daher wird in einem solchen Fall eine wiederholte allgemeine Analyse vorgelegt, jedoch nach gründlicherer Vorbereitung.

Welche Krankheiten können Abweichungen von der Norm in der Analyse von Nechiporenko entsprechen? Abweichungen von der Norm desselben Parameters können auf verschiedene Pathologien hindeuten, und nur eine Urinanalyse kann die Frage, welche Art von Krankheit bei einem Patienten vorliegt, nicht beantworten.

Mögliche Pathologien mit Abweichungen von der Norm:

  • Leukozyten über 2000 / ml - Pyelonephritis, Glomerulonephritis, akute Pankreatitis, systemischer Lupus erythematodes, Fieber, Urolithiasis, Blasentumoren, Blinddarmentzündung, Zystitis, Prostatitis und Vesikel (bei Männern);
  • Erythrozyten über 1000 / ml - Nierensteine ​​und -blase, Prostata-, Nieren- und Blasentumoren, Polypen, Verletzungen und Schäden an den Harnorganen, eitrige Zystitis, Herzversagen, Endokarditis, Hämophilie, Nierentuberkulose, systemischer Lupus erythematosus, Vitamin-C-Mangel;
  • Das Vorhandensein toter Erythrozyten - nephrotisches Syndrom, Hypertonie, Nephropathie, Glomerulonephritis;
  • Hyalinzylinder über 20 / ml - Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Bluthochdruck, Einnahme von Diuretika in großen Dosen, emotionaler Stress, Dehydrierung und Überhitzung des Körpers, Anzeichen einer Toxikose (bei Schwangeren);
  • Das Vorhandensein körniger Zylinder - aktive Glomerulonephritis, maligne Pyelonephritis mit Urolithiasis, Intoxikationen, Infektionen, Autoimmun- und systemische Erkrankungen des Bindegewebes, Hydronephrose im Stadium struktureller Veränderungen der Nieren, intensive körperliche Anstrengung;
  • Das Vorhandensein von wachsartigen Zylindern - Amyloidose, nephrotisches Syndrom, chronisches Nierenversagen, Abstoßung der transplantierten Niere;
  • Vorhandensein von Erythrozytenzylindern - Hypertonie, Nierenthrombose, Glomerulonephritis im akuten Stadium, Niereninfarkt;
  • Das Vorhandensein von Epithelzylindern - akute tubuläre Nekrose, Virusinfektion, Intoxikation.

Eine genaue Diagnose kann nur von einem Urologen gestellt werden. Gleichzeitig wird er sich nicht nur auf die Ergebnisse der Analyse konzentrieren, sondern auch auf die Anamnese des Patienten, die Ergebnisse anderer diagnostischer Verfahren (Blutuntersuchung, Röntgen, Ultraschall, Endoskopie, MRI, Computertomographie usw.).

Urinanalyse nach Nechyporenko

Diese quantitative und genaue Studie ermöglicht es, auch latente, latente Erkrankungen des Harnsystems zu erkennen. Um das richtige Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, die Regeln der Urinsammlung zu kennen und einzuhalten. Anhand der erhaltenen Indikatoren stellt der Arzt eine Diagnose ab und gibt eine umfassende Beurteilung des Zustands des Patienten.

Was macht die Analyse von Nechyporenko

Wenn die Gesamtanalyse ein durchschnittliches Ergebnis ergibt, indem die Anzahl der Blutzellen im Sediment der gesammelten Flüssigkeit gezählt wird, bietet der Urintest nach Nechiporenko die Möglichkeit, die Anzahl der Zylinder und Zellen in 1 ml herauszufinden. Der transferierte Urin wird gemischt, woraufhin etwa 10 ml Flüssigkeit aufgefangen und durch eine Zentrifuge geleitet werden. Anschließend wählt der Labortechniker 1 ml Sediment aus und bestimmt die Zellzahl mit einer speziellen Technik. In der Regel beschließt der Arzt zunächst, eine allgemeine Analyse vorzuschreiben: Wenn er bestimmte Pathologien identifiziert hat, muss der Patient Nechiporenko testen.

Hyaline Zylinder

Bei diesen Substanzen handelt es sich um Proteine, die in Gegenwart einer Organerkrankung in den Nieren vorkommen. Die Zusammensetzung der Zylinder kann sich unterscheiden sowie ihr Aussehen. Der Hyalintyp umfasst neben Proteinen Nierenkanäle und granuläre Zylinder, die aus roten Blutkörperchen bestehen. Ohne pathologische Prozesse fehlen die Zylinder bei der Urinanalyse nach Nechyporenko. Schon ein minimaler Anstieg ihrer Zahl weist auf eine Nierenerkrankung hin.

Erythrozyten-Norm

Die Elemente werden rote Blutkörperchen genannt, die im menschlichen Körper am zahlreichsten sind. Erythrozyten transportieren Sauerstoffzellen zu Organen und Geweben. Diese Substanzen sollten nicht im Urin vorhanden sein, aber ihre Anwesenheit ist in einer Mindestmenge von 1000 pro 1 ml erlaubt. Die Veränderung der roten Blutkörperchen deutet stark auf eine schwerwiegende Abweichung hin. Nach Feststellung eines Überschusses an roten Blutkörperchen bestimmt der Spezialist seine Struktur, und anhand der erhaltenen Daten stellt der Arzt eine Diagnose.

Wie viele Leukozyten sollten sein?

Substanzen wirken wie lebende Zellen, die durch den Blutkreislauf durch den Körper zirkulieren. Die Hauptaufgabe von Leukozyten besteht in der ständigen Überwachung der Widerstandsfähigkeit einer Person gegenüber pathogenen Bakterien. Wenn der Körper mit schädlichen Substanzen nicht zurechtkommt, kämpfen diese Partikel selbst mit Krankheitserregern. Die normale Anwesenheit von Leukozyten im Urin beträgt nicht mehr als 2000. Wenn in Laborstudien festgestellt wird, dass dieser Indikator überschritten wird, kann davon ausgegangen werden, dass sich der Entzündungsprozess entwickelt hat oder dass eine Infektion in den Harntrakt oder in die Blase gelangt ist.

So sammeln Sie Urin für Nechiporenko

Um verlässliche Ergebnisse der Urinanalyse nach Nechiporenko zu erhalten, müssen einige einfache Regeln beachtet werden:

  • Am Tag vor dem Datum, an dem Sie den Test ablegen möchten, dürfen Sie keinen Alkohol, keine scharfen Gewürze und keine Speisen trinken, die die Farbe des Urins verändern können.
  • Frauen sollten während der Menstruation nicht auf Nechiporenko getestet werden;
  • Die Forschung sollte nicht innerhalb von 7 bis 8 Tagen nach retrograder Urographie oder Zystoskopie durchgeführt werden.
  • 2-3 Tage vor einem Urintest sollte die körperliche Aktivität abgebrochen werden;
  • Am Vorabend einer klinischen Studie von Urin gemäß Nechiporenko sollten Diuretika, Getränke und Produkte nicht eingenommen werden.
  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane sollte die Studie verzögert werden.

Die Urinsammlung erfolgt laut Nechiporenko morgens, wenn Sie zum ersten Mal urinieren, und Sie müssen mit dem Entleeren der Blase die Toilette hinunter leeren und nur den mittleren Teil einnehmen. Für die Vorbereitung des Zauns benötigen Frauen Vorbereitungen: Sie sollten gründlich gereinigt und der Zugang zur Vagina mit einem Tupfer verschlossen werden. Beim Wasserlassen mit sauberen Fingern sollten die Schamlippen getrennt werden. Männer müssen den Kopf des Penis waschen, bevor sie Urin sammeln. Grudnichkov wird auch weggespült, nachdem er einen Zaun entweder in einem Behälter oder auf einem sauberen Wachstuch mit einem Einweg-Urinal hergestellt hat.

Erwachsene sollten die Flüssigkeit in einem sauberen, trockenen Behälter mit festem Deckel sammeln. Die ideale Option ist ein steriler Einwegbehälter, eine Alternative ist ein sterilisiertes Glas. Um das Biomaterial für die Probe zu sammeln, sollte Nechiporenko den Behälter nicht im Schritt berühren. Nach dem Sammeln der Flüssigkeit muss sie innerhalb von zwei Stunden ins Labor gebracht werden. Hitze, in der Sonne liegen lassen oder Urin einfrieren, ist nicht akzeptabel.

Die Ergebnisse der Analyse von Nechiporenko

Der Labortechniker teilt Ihnen mit, wann Sie das Biomaterial abholen müssen. Die erhaltene Schlussfolgerung, die die Anzahl der Leukozyten, Erythrozyten und Zylinder angibt, sollte dem Arzt zur Entschlüsselung zugeschrieben werden. Bei einem gesunden Menschen sollten alle Indikatoren die Norm nicht überschreiten. Wenn Bakterien oder Epithelzellen entdeckt wurden, wird dies in der Richtung fixiert und der Arzt gibt eine Schlussfolgerung auf der Grundlage der erhaltenen Ergebnisse.

Was ist eine Urinanalyse nach Nechyporenko und wofür wird sie angewendet?

Bei Verdacht auf Harnwegserkrankungen wird zusätzlich zur klinischen Studie eine Urinanalyse nach Nechiporenko verordnet. Durch die quantitative Bestimmung der Formelemente in 1 ml nativem Material können Sie die Art und Lokalisierung von Verstößen ermitteln. Damit kann der Arzt auch die Wirksamkeit der Behandlung überwachen.

Das Prinzip der Methode und ihr Unterschied zur allgemeinen Analyse des Urins

Beschreibung der Laborverfahren für Urintests: Urinanalyse gemäß Nechyporenko und Zimnitsky-Probe. Gefilmt von Medstorg Channel

Tabelle 1. Unterschiede in der Urinanalyse und Methode nach Nechyporenko.

Was sind die Normalwerte der Analyse?

Bei der Untersuchung des Urins eines gesunden Erwachsenen oder Kindes gehen die untersuchten Parameter nicht über Folgendes hinaus:

  • Leukozyten - nicht mehr als 2000;
  • rote Blutkörperchen - nicht mehr als 1000;
  • Zylinder: Hyaline nicht mehr als 20, andere Zylinder - 0.

Abweichungen der etablierten Normen in Richtung ihrer Überschreitung gelten als Pathologie.

Norm während der Schwangerschaft

Die Indikatoren können an den maximal zulässigen Wert angenähert werden. Dies ist auf eine erhöhte tägliche Diurese zurückzuführen und gilt nicht für die Pathologie.

Entschlüsselung der Urinanalyse nach Nechiporenko

Die Interpretation erfolgt unter Berücksichtigung der Ergebnisse der klinischen Analyse von Urin und Blut sowie der bei der Untersuchung festgestellten Symptome und Anzeichen.

Tabelle 2. Die Liste der möglichen pathologischen Zustände mit einem Anstieg der Indikatoren, anhand derer die Urinanalyse nach Nechyporenko bestimmt werden kann.

  • akutes Nierenversagen;
  • Glomerulonephritis;
  • Urolithiasis;
  • Krebs der Harnwege;
  • Blasenentzündung;
  • Pyelitis;
  • Urethritis
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • Pyelitis;
  • Prostatitis;
  • Urethritis;
  • Nephrose.
  • übermäßige Bewegung;
  • Epilepsie;
  • Herzfehler
  • Hypertonie;
  • Toxikose schwangerer Frauen;
  • Gicht;
  • Virushepatitis;
  • kardiale Dekompensation.
  • akute und chronische Glomerulonephritis;
  • Nierenamyloidose;
  • diabetische Nephropathie;
  • Pyelonephritis;
  • Viruserkrankungen, insbesondere solche mit hohem Fieber.
  • späte Stadien der Nierenamyloidose;
  • schweres Nierenversagen;
  • subakute maligne Glomerulonephritis.
  • Glomerulonephritis;
  • Tumorvorgänge in den Nieren;
  • Niereninfarkt;
  • Nierenvenenthrombose.
  • akute tubuläre Nekrose;
  • akute Nephritis;
  • schwere Vergiftung, die toxische Nierenschäden verursacht (Phenole, Pestizide, Cyclosporine, Lithium usw.);
  • schwere Virusinfektion.

Welche Patientengruppe schreibt diese Art von Untersuchung vor?

  1. Erstens, wenn sich die allgemeine Urinanalyse ändert. Dies ist notwendig, um verborgene (träge) Formen von Entzündungsprozessen im Harnsystem zu erkennen.
  2. Bei Symptomen einer Erkrankung des Harnsystems auch bei normalem allgemeinen Urintest. Der Gehalt an Leukozyten und Erythrozyten in der Sedimentmikroskopie in der klinischen Analyse kann innerhalb des normalen Bereichs liegen, und das Zählen in einem bestimmten Volumen zeigt Abweichungen.
  3. Nach vormals entzündlichen Erkrankungen des Harnsystems.

Vorbereitung auf die Studie

Die Analyse sollte den üblichen menschlichen Zustand widerspiegeln, ohne den Einfluss externer oder interner Faktoren.

  1. Für 1-2 Tage lohnt es sich, an der "durchschnittlichen" Diät mit einem moderaten Verhältnis von Fleisch- und Gemüseprodukten zu halten, so dass der Säuregehalt des Urins nicht beeinträchtigt wird. Säuregehalt kann den Inhalt der Zylinder in der Probe beeinflussen. Sie können keinen Alkohol, keine scharfen Gewürze und Lebensmittel trinken, die die Farbe des Urins verändern können.
  2. Sie sollten 2-3 Tage lang auf übermäßige (ungewöhnliche) körperliche Anstrengung verzichten.
  3. Am Vorabend ist es unmöglich, Medikamente, Nahrungsmittel und Getränke mit harntreibender Wirkung einzunehmen.
  4. Nach retrograder Urographie oder Zystoskopie wird die Studie in 7–8 Tagen durchgeführt.
  5. Bei entzündlichen Erkrankungen der Genitalorgane sollte die Studie verschoben werden.

Urinsammelregeln zur Analyse

Sie müssen eine strenge Morgen-Portion Urin sammeln, die unmittelbar nach dem Schlaf zugeteilt wird. Die Zeitspanne zwischen dem Sammeln des Urins und der Abgabe des Materials an das Labor sollte so kurz wie möglich sein. Das Material wird innerhalb von 24 Stunden bei einer Temperatur von +2 - + 24 ° C an das Labor geliefert.

Damit das Ergebnis der Studie die Vorgänge im Körper so genau wie möglich widerspiegelt, ist es sinnvoll, beim Sammeln von Urin eine Reihe einfacher Maßnahmen zu beachten:

  1. Bereiten Sie einen trockenen, sauberen Behälter (Glas) mit einem Deckel vor, um Urin zu sammeln.
  2. Sorgfältige Toilette der Genitalien (um das Eindringen von Bakterien zu verhindern). Die Verwendung von Reinigungsmitteln ist nicht verboten, sie müssen jedoch mit klarem Wasser weggespült werden.
  3. Eine kleine Menge Urin (die ersten 1-2 Sekunden), um die Toilette herunterzuspülen.
  4. Sammeln Sie eine mittlere Portion Urin (15–20 ml) in das vorbereitete Geschirr (den Rest auf der Toilette lassen).
  5. Fähigkeit, den Deckel fest zu schließen.

Es ist wichtig! Frauen halten die Toilette von oben nach unten in Richtung Anus. Es wird nicht empfohlen, während der Menstruation eine Analyse durchzuführen. Wenn dies jedoch erforderlich ist, verwenden Sie einen Tupfer, bevor Sie Urin sammeln, und informieren Sie Ihren Arzt darüber.

Wie kann eine Analyse des Kindes durchgeführt werden?

Die Prinzipien sind die gleichen wie für einen Erwachsenen: Es ist notwendig, das Kind zu unterminieren und Urin in einem sauberen Plastikbehälter oder Glas zu sammeln.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einem Kind Urin zu entnehmen:

  1. Befestigen Sie ein Urinal um die äußeren Genitalien und warten Sie auf das Wasserlassen. Gießen Sie es anschließend in einen Behälter.
  2. Legen Sie das Kind auf das Wachstuch und stellen Sie den vorbereiteten Behälter unter den Urinstrahl.

Kinder unter einem Jahr können das Wasserlassen stimulieren, indem sie den Rücken entlang der Wirbelsäule streichen. Kinder über dem Alter der Aufnahme von Wasser in den Wasserhahn.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, den Arzt zu warnen, dass der gesamte Urinanteil getestet wird.

Einzugstechnik in eine Vakuumröhre

Mischen Sie den im Behälter gesammelten Urin mit dem dünnen Ende des Halters. Setzen Sie den Deckel des Vakuumschlauchs in die Nadel des Halters ein, ohne den Halter am Boden des Behälters abzustützen. Die Kappe vom Rohr kann nicht entfernt werden. Drücken Sie nach unten, so dass die Nadel des Halters die Kappe durchsticht, warten Sie, bis der Schlauch gefüllt ist, und nehmen Sie ihn aus dem Halter.

Fotogalerie

Wie erfolgt die Urinanalyse nach Nechiporenko im Labor?

Die Reihenfolge der Aktionen ist wie folgt:

  1. Der in der Ware gesammelte Urin vermischt sich.
  2. In ein Messröhrchen werden 10 ml Urin gegossen.
  3. Das Röhrchen wird 3 Minuten bei 3500 U / min zentrifugiert.
  4. Die obere Urinschicht wird sorgfältig mit einer Pipette gesammelt und 1 ml Urin mit Sediment verbleibt im Röhrchen.
  5. Der Niederschlag wird gut gemischt und mit einer Goryaev-Zählkammer, einer Fuchs-Rosenthal-Kammer oder einer Burker-Kammer gefüllt.
  6. Die Zählkammer im gesamten Gitter ist eine getrennte Zählung von weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen und Zylindern in 100 großen Feldern (1600 kleinen Feldern). In Anbetracht dessen, dass das Volumen eines kleinen Quadrats 1/4000 mm3 beträgt.

Berechnung von Formelementen in 1 mm3, hergestellt mit der Formel x = (a * 4000) / (b * c), wobei:

  • x ist die Anzahl der gleichförmigen Elemente in 1 mm3 Urin;
  • a - die Anzahl der geformten Elemente in 100 großen Quadraten;
  • b - die Anzahl der kleinen Quadrate, in denen die Berechnung durchgeführt wurde;
  • c ist die zur Zentrifugation entnommene Urinmenge (in Milliliter).

Wenn Sie die resultierende Zahl mit 1000 multiplizieren, ermitteln Sie die Anzahl der gebildeten Elemente in 1 ml Urin: K = (a * 4000 * 1000) / (1600 * 10) = a * 250. Gleichzeitig ist K die Anzahl der gebildeten Elemente in 1 ml Urin.

Dieses Video beschreibt das Studium des Urins, Hinweise auf seinen Zweck und die diagnostische Bedeutung. Gefilmt vom Kanal Nieren. Ru

Nechiporenko-Methode in Pytel-Modifikation

In der pädiatrischen und urologischen Praxis wird während der klinischen Untersuchung die Nechyporenko-Methode häufig für die Modifikation von A. Ya. Pytel verwendet. Die Sammlung von Urin und Ausrüstung ist dieselbe wie bei der üblichen Nechyporenko-Methode, der Unterschied liegt in der Zählung der Formelemente. Es wird in der Goryaev-Kammer durchgeführt, aber nicht in der Gesamtheit, sondern nur in 100 großen Plätzen. Daher unterscheidet sich die normale Leukozytenzahl für diese Methode von der bei der klassischen Nechyporenko-Methode. Dies sollte vom Arzt bei der Interpretation der erhaltenen Daten berücksichtigt werden.

Vor- und Nachteile der Methode

Der Hauptvorteil ist, dass ein durchschnittlicher Teil des Urins für die Forschung verwendet werden kann. Dadurch entfällt die Notwendigkeit einer Blasenkatheterisierung.

  • technisch einfach, bequem, erschwinglich;
  • keine Belastung für die Versuchsperson und das Personal, da keine zusätzliche Vorbereitung des Patienten erforderlich ist, wobei für eine genau definierte Zeit Urin gesammelt wird;
  • erfordert keine große Menge an Urin - die Bestimmung der Leukozyturie kann in einer kleinen Menge an Urin durchgeführt werden, die aus der Niere gewonnen wird;
  • Quantitative Indikatoren stehen anderen Methoden nicht nach.
  • einfach in der Dynamik zu tun;
  • ist eine einheitliche Methode.

Der Nachteil ist, dass die täglichen Schwankungen in der Sekretion von gebildeten Elementen mit Urin nicht berücksichtigt werden.

Wo forschen sie?

In jedem klinischen Labor, da der Test keine teuren Spezialgeräte erfordert. Dies können Laboratorien in öffentlichen Kliniken und Krankenhäusern sowie unabhängige Laboratorien sein (Zentrum für Molekulare Diagnostik, Invitro usw.).

Wie viele Tage ist das Ergebnis fertig?

Die Studie wird am Tag der Abgabe des Biomaterials durchgeführt, und die Ergebnisse sind meistens in 3-5 Stunden bekannt. Der Zeitpunkt kann jedoch von der Arbeitsbelastung des Labors und der Art und Weise, in der die Patienten informiert werden, abhängen. In öffentlichen Einrichtungen wird das Ergebnis auf Papier festgehalten, so dass der Arzt es normalerweise am nächsten Tag erhält.

Testkosten

Die Analyse kann für den Patienten kostenlos durchgeführt werden, wenn die staatliche ärztliche Organisation kontaktiert wird, wenn Indikationen vorliegen oder von ihm selbst bezahlt werden. Im letzteren Fall hängen die Kosten von der Region, der Art der medizinischen Organisation und der Preispolitik des Labors ab. Die durchschnittlichen Kosten in Moskau betragen 300 bis 400 Rubel.

Video

Urinanalyse nach Zimnitsky in Gesundheit und Krankheit. Gefilmt mit der Unterstützung von Russia Hot News.

Urin auf Nechiporenko: Was ist das?

Um eine Krankheit zu diagnostizieren, müssen Sie Blut und Urin für Tests spenden. Durch einen Urintest können Arzt und Patient feststellen, welche Zellen und Substanzen erhöht sind und welche sich innerhalb der normalen Grenzen befinden. Zum Testen des Urins verwenden Sie die allgemeine Analyse und den Test gemäß Nechyporenko.

Um das korrekte Ergebnis der Urinanalyse gemäß Nechiporenko zu erhalten, muss der Urin ordnungsgemäß gesammelt und rechtzeitig ins Labor gebracht werden. Wenn der Patient gegen diese Regeln verstoßen hat, erhalten Sie ein falsch positives oder falsch negatives Ergebnis. Der Arzt verschreibt die falsche Behandlung oder versäumt die Krankheit.

Mit dem Nechiporenko-Test können viele Erkrankungen des Harnsystems ermittelt werden, auch wenn sie sich in einer latenten Form befinden. Mit der Zeit hat die anerkannte Krankheit eine günstige Prognose für die Behandlung.

Routine-Urinanalyse (OAM) und Nechiporenko-Test - was ist der Unterschied?

Es ist notwendig, zum Arzt zu gehen und sich mit ihm in Verbindung zu setzen, um zu verstehen, was bei OAM und dem Nechiporenko-Test anders ist, welche Methode besser geeignet ist.

Es gibt Ähnlichkeiten zwischen den beiden Umfragen:

  • das untersuchte Material ist Urin;
  • Identifizierung von Erkrankungen des Körpers, die nicht visuell bestimmt werden;
  • Es ist notwendig, sich gleichermaßen auf den Test vorzubereiten, die Lagerzeit des Biobeispiels beträgt nicht mehr als 8 Stunden.

Es gibt Unterschiede zwischen den Tests:

  1. Die Analyse nach Nechiporenko wird durchgeführt, wenn detaillierte Informationen über die Krankheit benötigt werden. Bei der allgemeinen Analyse des Urins zeigte sich das Vorhandensein von Pathologie, erklärte jedoch nicht welche.
  2. Die Probenentnahme erfolgt auf unterschiedliche Weise.
  3. OAM wird bei einer jährlichen ärztlichen Untersuchung durchgeführt. Nechyporenko tun nur, wenn Sie eine Krankheit vermuten.

Was ist eine Urinanalyse nach Nechyporenko?

Diese Prüfung erfolgt aus dem mittleren Teil des Urins. Sie bestimmt den Zustand des Harnsystems. Es umfasst die Nieren und die Harnwege.

Zur Forschung wird der Urin zuvor in eine Zentrifuge gegeben. Bei schnellen Umdrehungen fällt das Röhrchen aus, worauf auf einem halbautomatischen Analysegerät die gleichförmigen Urinelemente gezählt werden. Die Probe wird in 1 mg Urinsediment durchgeführt. Ein Labortechniker sucht dort nach roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und Zylindern. Wird jeder dieser Parameter separat erhöht, wird dem behandelnden Arzt angezeigt, in welchem ​​bestimmten System die Krankheit entstanden ist.

Merkmale der Methode, ihre Überlegenheit gegenüber OAM

OAM zeigt die Durchschnittswerte, die der Labortechniker aus dem Urinsediment unabhängig unter einem Mikroskop einschätzt. Visuell kann der Arzt die Anzahl der Zellen im gesamten Urin nicht mit OAM zählen. Unter einem Mikroskop werden Indikatoren in mehreren Sichtfeldern gezählt. Wenn ein Nechiporenko-Test durchgeführt wird, erhält der Patient für jeden Indikator genaue Daten. Das Verfahren wird mit einem halbautomatischen Analysegerät durchgeführt, wobei die genaue Anzahl der Zellen im gesamten Urin bestimmt wird.

Vorbereitung für die Analyse

Damit der Patient und der behandelnde Arzt den Nechyporenko-Test entschlüsseln können, muss der Patient darauf vorbereitet sein.

  1. Nachdem eine Person zum Testen eine Überweisung erhalten hat, muss sie eine Diät befolgen: Essen Sie kein Fett, gebraten, salzig, trinken Sie keinen Alkohol. Sie können keine Lebensmittel essen, die die Farbe des Urins verändern (Rüben, künstliche Farben).
  2. Machen Sie am Vorabend der Studie keine übermäßigen Übungen.
  3. Wenn eine Frau zum Zeitpunkt der Probengabe eine Regelblutung hat, sollte ein Urintest durchgeführt werden. Andernfalls ist der Test für das Vorhandensein von roten Blutkörperchen falsch positiv.
  4. Die Studie findet vor instrumentellen Tests des Harnsystems oder nach 10-14 Tagen statt.
  5. 5 Tage vor der Analyse alle Medikamente abbrechen. Dies gilt insbesondere für Diuretika, Diuretika und Vaginalzäpfchen. Wenn es Medikamente gibt, die aus gesundheitlichen Gründen nicht abgesagt werden können, ist es erforderlich, den behandelnden Arzt und den Laborassistenten zu benachrichtigen.
  6. Auf leerem Magen gesammeltes Material.
  7. Wenn der Patient unbehandelte entzündliche Erkrankungen des Harnsystems hat, wird der Test toleriert.

Sammeln Sie Urin von Erwachsenen - Männern, Frauen, schwanger

Nachdem Sie die Anweisungen für die Studie erhalten haben, müssen Sie Ihren Arzt fragen, wie er den Morgenurin abgibt.

Es gibt Regeln für die Abgabe von Urin, die ausgeführt werden müssen, damit die Ergebnisse der Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode zuverlässig sind:

  • Urin wird morgens unmittelbar nach dem Aufwachen gesammelt;
  • Spülen Sie vor dem Entleeren der Blase die Genitalien (Labia oder Peniskopf) aus.
  • Frauen (schwanger und nicht schwanger) müssen einen Tampon in die Vagina einführen, damit das Schleimsekret nicht in die Flüssigkeit gelangt;
  • Sammeln Sie im Behälter den durchschnittlichen Anteil des Urins, das heißt die Flüssigkeit zwischen dem ersten Wasserlassen und dem Ende (Sie müssen anfangen, in die Toilette zu urinieren, dann ein paar Sekunden in den Behälter und dann wieder in die Toilette);
  • Frauen müssen während der Blasenentleerung die Schamlippen mit sauberen Händen drücken.

Nach dem Abholen des Biomaterial-Behälterzeichens (Name, Datum und Uhrzeit der Abfüllung). Die Probe wird sofort ins Labor geliefert. Je kleiner der Zeitunterschied zwischen Probenahme und Abgabe der Probe ist, desto genauer ist die Analyse.

Wenn die Flüssigkeit viel früher als die Öffnung des Labors gesammelt wurde (z. B. leerte das Kind die Blase früh am Morgen), wurde der Behälter nicht länger als 8 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Beim Laborassistenten können Sie herausfinden, wie lange die Analyse durchgeführt wird und wann sie durchgeführt werden kann.

Urinsammlung bei Kindern

Die Flüssigkeitssammlung bei Erwachsenen und Kindern ist unterschiedlich. Wenn der Zaun bei Säuglingen ausgeführt wird, verwenden Sie ein spezielles Urinal für Kinder. Es wird auf die klebrige Seite um den Penis der Jungen oder die genitalen Lippen der Mädchen geklebt. Nach dem Entleeren wird der Beutel abgezogen. Die Flüssigkeit wird in einen Plastikbehälter gefüllt.

Wenn das Kind die Blase längere Zeit nicht leert, können Sie das Wasser einschalten. Bei Säuglingen verursacht das Geräusch von Wasser den Harnröhrenreflex.

Was ist beim Sammeln von Urin nicht zu tun?

Der Hauptunterschied zwischen der allgemeinen Analyse und der Probe nach der Nechiporenko-Methode besteht darin, dass diese im mittleren Teil gesammelt wird. Für die Forschung wird kein Urin aus allen Abteilungen benötigt.

Bei allen Arten von Urintests sollte zum Waschen keine Seife mit niedrigem oder hohem pH-Wert verwendet werden. Der Säure-Base-Zustand des Urins ändert sich (es wird sauer oder alkalisch). Urinbehälter muss steril sein, kann nicht verwendet werden. Es enthält fremde Mikroorganismen, die das Ergebnis der Analyse verändern.

Ergebnisse entschlüsseln

Nachdem Sie die Ergebnisse erhalten haben, müssen Sie sich mit einem Arzt (Allgemeinmediziner, Nephrologe, Infektionskrankheiten-Spezialist, Kinderarzt) in Verbindung setzen, um die Krankheit zu diagnostizieren. Der Arzt muss das Ergebnis entschlüsseln und erklären, was der Urintest von Nechiporenko im Urin zeigt und welche Behandlung der Patient durchführen muss, damit sich die Parameter normalisieren.

Die Patienten sollten sich bewusst sein, dass nicht alle Ratenerhöhungen auf das Vorliegen einer Krankheit hindeuten. Viele von ihnen erscheinen mit falscher Ernährung oder erhöhter körperlicher Anstrengung.

Indikatoren

Die Analyse zeigt die Elemente des Urins, die normalerweise in geringen Mengen enthalten sind:

  • Leukozyten - Zellen, die für die Funktion des Immunsystems verantwortlich sind, erscheinen zu Beginn des Infektionsprozesses im Urin;
  • Erythrozyten - Blutzellen, die für die Funktion des Sauerstofftransportes verantwortlich sind, treten in großen Mengen auf, wenn der Harnweg geschädigt wird, Steine ​​vorhanden sind oder Krebs auftritt.
  • Zylinder - Proteinstrukturen, die in den Nierentubuli gebildet werden, sind an dem Prozess der Absorption von Substanzen beteiligt und gelangen unter Verletzung des Absorptionsprozesses in den Urin.
  • zylindrische Körper - Erythrozytenstrukturen, die aus roten Blutkörperchen gebildet werden, sind in wachsartige, körnige, epitheliale Körper unterteilt.

Normalwerte für jeden Indikator

Es gibt eine Norm dieser Indikatoren, von denen der Arzt abstößt, wenn er die Analyseform entschlüsselt. Jeder Wert wird in 1 ml Flüssigkeit bestimmt.

Tabelle der Norm der Analysewerte nach Nechiporenko.