Aufbereitungsregeln, Algorithmus, Sammlung und Bereitstellung der allgemeinen Urinanalyse

Bei Kontaktaufnahme der Bezirksklinik mit Beschwerden über den Gesundheitszustand des Patienten erhält der Patient eine Überweisung an eine diagnostische Untersuchung. Jeder Patient sollte wissen, wie er eine vollständige Urinanalyse richtig einsammeln kann.

Die Urinsammlung erfolgt nach bestimmten Anforderungen, von denen der behandelnde Arzt dem Patienten erzählt. Eine Verletzung des Algorithmus kann zu fehlerhaften Informationen führen. Verzerrte Ergebnisse erlauben es nicht, den Gesundheitszustand richtig einzuschätzen, um die zugrunde liegende Erkrankung aufzudecken.

Das Fehlen einer positiven Wirkung der verordneten Therapie führt dazu, dass der Urin erneut geleitet werden muss.

Was ist ein allgemeiner Urintest?

Das Verfahren ist notwendig, um Abweichungen chemischer und physikalischer Normen zu identifizieren und den Sedimentgehalt zu bestimmen. Wichtige Indikatoren sind die Transparenz und Farbe des Urins. Die Studie zeichnet die Menge an eingehendem Protein, Nitrit, Hämoglobin und anderen Komponenten auf.

Eine Urinanalyse ist notwendig, um Entzündungsreaktionen in Harnleiter, Harnstoff, Niere zu erkennen und den Vernachlässigungsgrad von Krankheiten zu bestimmen. Urin durchläuft zwei Bildungsphasen:

  • Primär - wenn aus Blutplasma in Glomeruli umgewandelt, unter Verwendung von Filtrat;
  • sekundär - bei der Reabsorption in den Nierenkanälen von Flüssigkeiten, Metaboliten.

Welche anderen Urintests gibt es?

Spezialisten können verschiedene Urinanalysen vorschreiben. Zu den am häufigsten verwendeten Methoden gehören Forschung:

  • Probe nach Zimnitsky;
  • Nechiporenko;
  • Amburzhe;
  • Addis-Kakovsky;
  • 2 und 3 Glastest;
  • Tagesvolumen des Urins;
  • bakteriologische Untersuchung des Urins.

Die allgemeinen Anforderungen an die biologische Flüssigkeitsaufnahme sind die gleichen, in einigen Fällen müssen die Nuancen beachtet werden.

Was ist der Unterschied zwischen anderen klinischen Urintests?

Werden in einer klinischen Urinanalyse Abweichungen in Form eines erhöhten Nierenepithels festgestellt, werden dem Patienten zusätzliche Tests zugeordnet:

  1. Für erhöhte Leukozytenwerte im Urin werden 2 und 3 Glastestverfahren vorgeschrieben, die den Ort des Entzündungsprozesses identifizieren. Der erste Zaun informiert über den Zustand des Harnröhrenkanals, der zweite über den Harnleiter und die Nieren, der dritte über die Prostata und die Blase.
  2. Bakterieller Urintest - Es ist notwendig, die Art der pathogenen Mikroflora zu bestimmen, die eine Entzündung im Urogenitalsystem ausgelöst hat. Parallel dazu wird der Grad der bakteriellen Resistenz gegen Antibiotika nachgewiesen.
  3. Gemäß Addis-Kakovsky - es wird durchgeführt, um Leukozyten, Blutzellen, Zylinder zu bestimmen. Zu Beginn des Zauns am Abend erfolgt die Abholung über 12 Stunden. Wenn der Eingriff am Morgen beginnt, muss er 24 Stunden fortgesetzt werden.
  4. By Amburz - bestimmt das Verhältnis der Anzahl der Leukozyten und der roten Blutkörperchen, um chronische Erkrankungen der Nieren zu identifizieren. Die Besonderheit des Verfahrens ist die Notwendigkeit, die Einnahme von Flüssigkeit drei Stunden vor der Urinaufnahme zu beenden.
  5. Probe Zimnitsky - Die Studie ist notwendig, um die Konzentrationsfähigkeit der Nieren und die Verdünnung des Urins sowie das Filtern zu bewerten. Die Methode erlaubt die Bestimmung des Dichtegrades des Urins, des Diurese-Volumens. Die Probe umfasst 8 Zäune, die alle drei Stunden hergestellt werden.
  6. Gemäß Nechiporenko - wird es produziert, um geformte Elemente und Zylinder in einer Flüssigkeit zu identifizieren. Biomaterial am Morgen und nur der durchschnittliche Anteil des Urins gesammelt. Die ersten und letzten gehen auf die Toilette.
  7. Täglicher Test - das Sammeln eines Urintests für 24 Stunden. Alle bereits genommenen Behälter mit Urin werden im Kühlschrank aufbewahrt. Der Hauptzweck des Verfahrens ist die Durchführung einer Probe von Romberg, einer biochemischen Untersuchung von Urin.

Welche Institutionen können Urintests durchführen?

Die Labordiagnostik wird in spezialisierten medizinischen Einrichtungen durchgeführt - lokalen Polikliniken, Krankenhäusern, privaten Forschungszentren. Einige von ihnen bieten Home-Screening an, was für Patienten mit Behinderungen geeignet ist.

Die Aufnahme von Flüssigkeit im Labor kann zu Harnproblemen, Krämpfen des Harnröhrenkanals und anderen pathologischen Anomalien führen.

Regeln zum Sammeln von Urin

Die Anforderungen für die ordnungsgemäße Analyse der Analyse umfassen die Bestimmungen, wie sie von Erwachsenen und Kleinkindern abgeholt werden können.

GOST R 53079.4-2008 - Laborlabortechnologien

Klassische Anforderungen umfassen:

  • das letzte Wasserlassen sollte spätestens um zwei Uhr morgens erfolgen;
  • Der gesamte Morgenanteil des Urins wird in sauberen, nicht sterilen Utensilien gesammelt (Behälter in Apotheken sind zwei Arten: steril und nicht steril);
  • Der Prozess des Wasserlassens sollte frei sein, ohne unnötige Anstrengung;
  • Urin wird anfänglich in einem Gefäß gesammelt, in dem er an das Labor geliefert wird.
  • Es ist verboten, biologische Flüssigkeit aus einem Topf oder einer Ente zu sammeln. Phosphatrückstände können auch nach sorgfältiger Verarbeitung an den Wänden verbleiben, wodurch der Abbauprozess von frischem Urin beschleunigt wird.
  • Wenn nicht die gesamte Urinmenge an das Labor abgegeben wird, ist vor dem Einbringen in den Behälter ein gründliches Mischen erforderlich. In diesem Fall gehen Sediment, gleichförmige Elemente und Sediment nicht verloren.

Experten empfehlen, alle Nuancen des Harnflusses durchzuführen - um Fehler zu vermeiden und die Studie erneut durchführen zu müssen.

Allgemeine Regeln für alle Patienten

Die Vorbereitungen für Urintests umfassen folgende Bestimmungen:

  • Am Tag vor dem Sammeln der biologischen Flüssigkeit entfernt der Patient die Diätprodukte, die den Urin in nicht standardmäßigen Farbtönen malen können - süß, eingelegt, geräuchert, Obst, Gemüse, rot oder gelb.
  • Gemüse- und Fruchtsäfte, kohlensäurehaltige Getränke mit Süßungsmitteln, Aromen, Farbstoffen;
  • Jede Art von Alkohol und alkoholarmen Produkten ist verboten.
  • Die Einnahme von Diuretika, Nahrungsergänzungsmitteln, Multivitaminkomplexen, Antipyretika und Schmerzmitteln wird nicht empfohlen.
  • Bäder, Dampfbäder, Saunen, heiße Bäder;
  • Übermäßige körperliche und motorische Aktivität - der Organismus reagiert auf seine Anwesenheit, indem er das Protein im Urin erhöht und Fremdverunreinigungen bildet.

Wenn sich der Patient einer medikamentösen Therapie unterzieht, muss er die Art der eingenommenen Medikamente seinem Arzt melden. Der Arzt wird entscheiden, die Einnahme von Medikamenten für Laborpersonal einzustellen oder zu klären.

Die Regeln für das Sammeln von Urin bei der Lieferung zur allgemeinen Analyse enthalten eine Empfehlung für die Übergabe des Zaunes:

  • wenn sich das Weibchen im Moment einer Menstruation unterzieht;
  • mit erhöhter Körpertemperatur - vor dem Hintergrund eines Infektionsprozesses;
  • mit einem erhöhten Blutdruck.

Wurde der Patient einer Zystoskopie unterzogen, wird der Urintest auf die Woche übertragen. Alle Kontraindikationen und Verbote verhindern den Erhalt der endgültigen fehlerhaften Daten.

Bei einer Urinanalyse muss der Patient etwa 80 ml Material in das Labor bringen. Bei Problemen mit der Blasenentleerung kann das Urinvolumen auf 50 ml reduziert werden.

Urinsammlung von Männern

Das männliche Geschlecht zum Zeitpunkt der allgemeinen Analyse des Urins besteht aus den üblichen vorläufigen Aktivitäten:

  • Alle Lebensmittel, die die Farbe des Urins verändern können, werden aus der Ernährung entfernt.
  • Männer sollten essen, um die Verdauung zu erleichtern;
  • Die verwendete Flüssigkeit wird kontrolliert - sauberes Trinkwasser ohne Farbstoffe, Gase und Aromen ist die beste Option.
  • Alkohol, wenig Alkohol und Tabakprodukte können die Ergebnisse der Urinaufnahme verfälschen - Experten empfehlen, sich zu enthalten.

Am Morgen des Testtages sollte der Patient eine gründliche Hygiene der Genitalorgane durchführen. Besondere Aufmerksamkeit wird den Bereichen unter der Vorhaut gewidmet - das angesammelte Geheimnis kann die Ergebnisse beeinflussen. Das Bestehen allgemeiner Urintests ohne Waschen der Genitalien ist strengstens untersagt.

Merkmale der Frauensammlung

Wie bereite ich mich auf die Abgabe von Urin vor? Die vorläufige Vorbereitung entspricht vollständig den allgemeinen Regeln für die Abgabe der klinischen Analyse von Urin. In der Diät sollten nicht viele Gewürze, Öle enthalten sein. Es ist verboten, während des Menstruationszyklus einen Zaun zu nehmen - eingeschlossene Blutpartikel führen zu falsch positiven Ergebnissen.

Experten empfehlen Frauen, zum Zeitpunkt des Zauns einen Tampon zu verwenden. Dadurch wird verhindert, dass Vaginalsekret in den Urinbehälter gelangt. Normalerweise haben Mädchen vor der Menstruation eine geringe Menge Schleim.

Schwanger sein

In der Zeit des Tragens hat ein Baby seine eigenen Nuancen. Ein Tag vor der Abgabe von biologischer Flüssigkeit ist jegliche körperliche Aktivität ausgeschlossen - sie können zu erhöhten Eiweißwerten im Urin führen. Hygieneverfahren werden vor dem Wasserlassen am Morgen durchgeführt.

Eine Urinanalyse bei schwangeren Frauen wird sowohl im Labor als auch beim Abholen des Behälters von zu Hause aus vorgenommen. Frauen sollten zum Zeitpunkt des Tragens des Babys nicht vergessen, dass die Analyse vor der ersten Mahlzeit auf leeren Magen abläuft.

Kinder unterschiedlichen Alters

Es gibt bestimmte Regeln, wie man einen allgemeinen Urintest in der Kindheit bestehen kann:

Neugeborene - erfordern den Kauf spezieller Urinbeutel, die in Apotheken verkauft werden. Die übrigen Anforderungen entsprechen den Regeln der Urinabholung für Erwachsene. Die Urinsammlung erfolgt morgens, das Kind wird gründlich vor ihm ausgewaschen, die überschüssige Feuchtigkeit mit einem trockenen Handtuch entfernt.

In Abwesenheit des Urinals wird es durch eine neue Plastiktüte ersetzt. Die Seiten sind in einem Lendentuch geschnitten und geknotet. Das Paket sollte sich im Schrittbereich befinden. Der gesammelte Urin wird in einen speziellen Urinbehälter gefüllt. Diese Option kann zu falschen Laboranalysedaten führen.

Für Babys von einem bis zu 12 Monaten müssen etwa 40 ml Urin genommen werden. Der zulässige Mindestwert beträgt 20 ml. Letztere Mengen können Schwierigkeiten verursachen und die biologische Flüssigkeit muss erneut gesammelt werden.

Das Hauptproblem bei der Aufnahme von Urin bei Neugeborenen sind die minimalen Abflüsse - durchschnittlich 10 ml. In diesem Fall müssen die Eltern mehrmals Urin sammeln.

Ältere Kinder - verursachen keine Probleme beim Sammeln von Urin. Wenn das Kind aufwacht, wäscht es es, sammelt es das Biomaterial - es sollte in den Apothekentank pinkeln. Eltern sollten nicht vergessen, den Urin innerhalb von zwei Stunden nach Erhalt ins Labor zu geben. Beim Wasserlassen sorgen Erwachsene für Kinder - dass das Kind die Probe nicht versehentlich verdorben hat.

Die Fütterungszeit wird übertragen - Babys bekommen Futter nach dem Zaun.

Warum ist es wichtig, die Regeln für die Urinsammlung korrekt zu befolgen?

Durch die genaue Erfüllung der Anforderungen bei der Vorbereitung des Patienten auf den Test können Sie die Vorgänge im Körper richtig bestimmen und eine angemessene Behandlung festlegen. Der Morgenurin zeigt die genauesten Informationen über die Gesundheit des Patienten.

Die Genesungsgeschwindigkeit, das Fehlen von Komplikationen und die Umwandlung der akuten Phase der Erkrankung in chronische Formen hängen von einem richtig gewählten Therapiealgorithmus ab. Die Nichteinhaltung der persönlichen Hygieneanforderungen, der Sterilität von Behältern und des Verbrauchs verbotener Produkte führt zu falsch positiven Daten, nach denen eine unsachgemäße Behandlung vorgeschrieben ist.

Fazit

Die Urinanalyse bezieht sich auf die einfachsten Studien, mit denen pathologische Prozesse, Krankheiten, die durch in den Körper eingedrungene Erreger ausgelöst werden, erkannt werden können.

Einige Krankheiten werden ohne symptomatische Manifestationen von Krankheiten und ihren latenten Verlauf im Urogenitalsystem diagnostiziert. Eine ordnungsgemäß eingereichte Analyse kann gute Ergebnisse zeigen, die gesunden Menschen innewohnen.

Scheuen Sie sich nicht vor den negativen Ergebnissen der OAM. Bevor Sie die endgültige Diagnose stellen, wird der Patient gebeten, in einem Laborglas ein Wasserlassen zu machen. Durch die absolute Sterilität von Spezialbehältern können Sie den Fehler aufgrund von Verunreinigungen beseitigen.

Eine klinische Studie mit Urin wird bei Diabetes verordnet. Die Abweichung ist durch einen geringen Glukosegehalt und einen erhöhten Urinanteil gekennzeichnet. Ein Indikator von mehr als 6,5% weist direkt auf Diabetes hin.

Wie besteht ein Urintest?

Wie besteht ein Urintest? Allgemeine Urinanalyse:

Jeder Mensch suchte mindestens einmal in seinem Leben medizinische Hilfe. Bei einem Besuch einer medizinischen Einrichtung wird der Patient aufgefordert, eine Reihe von Tests durchzuführen.

Die allgemeine Urinanalyse wird in die Standarduntersuchung für die Diagnose einer beliebigen Krankheit sowie für die Untersuchung der Bevölkerung einbezogen. Während der Untersuchungen ist es vorgeschrieben, versteckte Pathologien zu erkennen.

Es ist in der obligatorischen Liste der Studien für Patienten enthalten, die unabhängig von der Diagnose zuerst medizinische Hilfe in Anspruch genommen haben.

Wie erfolgt die Urinbildung?

Urin wird in den Nieren produziert und enthält gelöste organische und anorganische Substanzen, die als Endprodukte aus dem Körper ausgeschieden werden.

In der Niere unterscheidet man funktionell zwei Teile: die Glomeruli und die Nierentubuli. In den glomerulären Kapillaren wird unter Blutdruck eine Ultrafiltration des proteinfreien Teils des Plasmas durchgeführt, die zur Bildung einer Flüssigkeit führt, die als Primärurin bezeichnet wird. Dieses glomeruläre Filtrat enthält alle Plasmasubstanzen mit Ausnahme von Proteinen.

Bei einem Durchgang von 98–99% dieses Filtrats durch die Tubuli wird es von den Kanalepithelzellen wieder in das Blut aufgenommen (resorbiert). Der ausgefallene Rückstand des glomerulären Filtrats ist der Endurin.

Was ist Urinanalyse für?

Ärzte verschreiben bestimmte Studien nicht wissentlich. Die allgemeine Urinanalyse hilft, den Zustand des Patienten insgesamt zu beurteilen.

Bei Erkrankungen des Harnsystems hilft diese Analyse, den Verlauf der Erkrankung und ihre Art zu klären, und ermöglicht es dem Spezialisten, die Auswahl der Medikamente zu bestimmen.

Nach dem Therapieverlauf hilft diese Analyse Ihrem Arzt, die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten.

Wie besteht ein Urintest?

Damit das Ergebnis der Analyse korrekt ist und es nicht durch äußere Faktoren verzerrt wird, müssen beim Sammeln von Urin bestimmte Regeln beachtet werden. Wie man einen Urintest besteht, sollte der Patient einem Arzt erklären. In einigen medizinischen Einrichtungen finden Sie die Regeln für das Sammeln von Tests an den Informationsständen. Ein Urintest ist wie folgt:

  1. Der Patient am Morgen muss die Toilette der äußeren Genitalien halten.
  2. Zur Analyse wird in der Regel der Morgenurin aus dem Mittelstrom entnommen. Mit anderen Worten, der Beginn des Wasserlassens wird in der Toilette durchgeführt, dann wird der Urinsammelbehälter eingesetzt und die Reste des Blaseninhalts werden wieder in der Toilette zusammengeführt.
  3. Urin wird in einem speziellen Einwegbehälter gesammelt und kann in der Apotheke erworben werden. Der Urin kann in einem sauberen Glasgefäß mit einem ziemlich weiten Hals gesammelt werden.
  4. Außerdem wird der Urin sofort an das Labor abgegeben und die Richtung angegeben, in der der vollständige Name, die Adresse des Patienten und der Name des Arztes angegeben sind, der die Studie in Auftrag gegeben hat.
  5. Das Material muss spätestens 1,5 Stunden nach dem Sammeln an das Labor geliefert werden, da sich nach diesem Zeitpunkt die physikalischen Eigenschaften des Urins ändern, die Vermehrung von Bakterien und die Zerstörung von Elementen des Urinsediments möglich sind.

Diese Regeln müssen befolgt werden, um einen zuverlässigen Urintest zu erhalten. Wie man Material für diese Studie sammelt, sollte jeder wissen.

Welche Indikatoren werden bei der Urinanalyse bewertet?

Die Studie dieser Analyse ist zu bewerten:

  • organoleptische Eigenschaften (Farbe, Geruch, Transparenz);
  • physikalische und chemische Eigenschaften (Reaktion und spezifisches Gewicht);
  • biochemische Parameter (Proteinbestimmung, Anwesenheit von Ketonkörpern, Glukose und Bilirubin);
  • Sedimentmikroskopie (Leukozyten, Erythrozyten, Epithel, Zylinder und Salze);
  • mikrobiologische Forschung (Anwesenheit von Bakterien oder Pilzen).

Nun mehr zu jedem dieser Indikatoren.

Anzahl von

Eine Portion Urin am Morgen beträgt normalerweise 150-200 ml. Die Messung dieses Volumens ermöglicht die Interpretation seiner relativen Dichte, erlaubt jedoch keine Abschätzung der täglichen Diurese. Dazu müssen Sie einen täglichen Urintest bestehen.

Die Farbe des produzierten Urins hängt von der Gegenwart von Urochrom, Urosein und Uroerythrin-Pigmenten ab und variiert gewöhnlich zwischen hellgelb und tiefgelb. Die Farbintensität entspricht dem Grad der Urinsättigung.

Gesättigter Urin mit einem hohen spezifischen Gewicht hat eine dunklere Farbe, und dementsprechend ist die Farbe von Urin mit geringer Dichte hell.

Unterschiedliche Verunreinigungen exogenen oder endogenen Ursprungs können dem Urin eine große Farbvielfalt verleihen.

Einige Lebensmittel, die am Tag zuvor gegessen wurden (Rüben, Blaubeeren) oder bestimmte Drogen, z. B. Eisenpräparate, geben eine rote Tönung des Urins und können die Urinfärbung beeinflussen.

Urin kann auch eine pathologisch veränderte Farbe haben. In einigen Fällen kann sogar Farbe durch Urinanalyse erkannt werden.

  • Weißliche Farbe hat Urin mit einer großen Anzahl von Leukozyten (Eiter im Urin) oder mit einer Beimischung von Phosphaten (Salz), und Milchurin kann sich in der Lymphostase befinden.
  • Die Farbe des Fleisches - bei akuter Nephritis oder Glomerulonephritis.
  • Brauner Urin beruht auf Melanin mit Melanom, hämolytischer Niere oder Anämie.
  • Der grünliche Farbton wird aufgrund einer hyalinen oder fettigen Degeneration einer Niere erhalten.
  • Die Farbe von Braun oder Bier kann auf Bilirubinurie zurückzuführen sein, da viele Gallenpigmente vorhanden sind.

Transparenz

Normalerweise sollte frischer Urin klar sein. Trübung kann durch zelluläre oder einheitliche Elemente, Salze, Schleim oder Bakterien verursacht werden.

Der Geruch

Der Geruch von normalem Urin ist mild. Es erhält einen bestimmten Farbton in der Pathologie. Befinden sich beispielsweise Ketone (Aceton) im Urin, so ähnelt dies dem Geruch verfaulender Äpfel. Dies kann ein Zeichen von Diabetes sein.

Wenn Bakterien im Urin, wie Zystitis, sich zersetzen, riecht der Urin nach Ammoniak.

Beim Abbau von roten Blutkörperchen riechen Leukozyten, proteinhaltiger Urin, nach faulem Fleisch. Ein solcher Urin ist beispielsweise bei der Blasenonkologie.

Reaktion

Die Schwankungsbreite des pH-Werts im Urin hängt von der Ernährung ab. Die Harnreaktion kann sauer oder alkalisch sein. Beim Verzehr von Eiweißnahrung ist die Harnreaktion sauer, wenn pflanzliche Nahrung bevorzugt wird - alkalisch. Im Falle der Mischernährung werden die sauren Produkte des Stoffwechsels hauptsächlich im Körper gebildet, daher wird die Reaktion von normalem Urin sauer sein.

Es ist zu beachten, dass chronische entzündliche Prozesse des Harntraktes eine alkalische Reaktion verursachen können. Gleiches kann bei Durchfall und wiederholtem Erbrechen der Fall sein.

Der Urinsäuregehalt kann bei Nieren-Tuberkulose, Diabetes mellitus, Nierenversagen und bei Fiebererkrankungen zunehmen.

Spezifisches Gewicht des Urins

Der Anteil des Morgenharns einer gesunden Person beträgt 1020-1024. Nach diesem Indikator kann die Konzentrationsfunktion der Nieren beurteilt werden. Vollständigere Informationen hierzu können ein Beispiel für Zimnitsky geben. Wie man eine Urinanalyse für Zimnitsky durchführt, erklärt gegebenenfalls den medizinischen Mitarbeiter. Diese Probe wird während des Tages gesammelt, am Ende sollten 8 Portionen erhalten werden.

Das spezifische Gewicht des Urins wird relativ zur Dichte des Wassers bewertet. Nach diesem Indikator kann die funktionelle Konzentrations- oder Verdünnungsfähigkeit der Nieren beurteilt werden.

Protein

Wenn normalerweise kein Protein vorhanden ist, sollte bei Kindern ein Urintest durchgeführt werden. Die Proteinrate im Urin eines Erwachsenen kann bis zu 0,033 g / l betragen. Wenn das Protein diesen Wert überschreitet, können wir von Proteinurie sprechen - dem Vorhandensein von Protein im Urin. Dies ist nur mit der Pathologie möglich. Proteinurie kann sein, wenn:

  • Blasenentzündung und andere entzündliche Erkrankungen des Harntraktes;
  • Glomerulonephritis;
  • Nephropathisches Syndrom;
  • diabetische Nephropathie;
  • Onkologie des Harnsystems.

Glukose

Normalerweise sollte Zucker (Glukose) im Urin nicht sein. Manchmal kann der Wert von Glukose im Urin beim Verzehr von kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln wie Trauben, Honig usw. liegen.

Falls ständig Glukose im Urin vorhanden ist, um einen Endokrinologen zu konsultieren, kann dies ein Zeichen von Diabetes sein.

Jeder Patient mit Diabetes kann einen Urintest für Zucker und Aceton bestehen. Idealerweise wird der Urin für eine solche Studie tagsüber in einem separaten Behälter gesammelt, beispielsweise in einem Drei-Liter-Gefäß.

Am nächsten Morgen nach dem Beginn der Urinsammlung wird ein Teil davon zur Analyse gegossen und ins Labor gebracht. Sie können jedoch den Urin in bestimmten Zeitabständen, zum Beispiel alle 4 Stunden, auf Zucker und Aceton untersuchen.

Eine solche Studie ist bequemer im Krankenhaus durchzuführen.

Ketonkörper

Aceton, d. H. Ketonkörper, sollten im Urin nicht vorhanden sein. Bei ihrem Auftreten kann von einer Dekompensation von Diabetes ausgegangen werden. Bei schwerem Fieber, Alkohol und anderen Intoxikationen oder Eklampsie bei schwangeren Frauen sowie während des Fastens können Ketonkörper in der Analyse vorhanden sein.

Bilirubin

Es gibt kein Bilirubin im Urin einer gesunden Person, es kann auftreten, wenn:

  • obstruktive Gelbsucht;
  • Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Onkologie der Leber.

Urobilinogen ist ein Produkt des Bilirubinstoffwechsels. Im normalen Urin kann es nur in sehr geringen Mengen vorhanden sein. Ein erhöhter Wert von Urobilinogen kann sein bei:

  • schwere Vergiftung;
  • hämolytische Anämie;
  • verbrennt

Weiße Blutkörperchen

Normalerweise sind Leukozyten im Urin vorhanden, jedoch in relativ geringen Mengen: Bei Männern sind 0–3 im Gesichtsfeld zulässig, bei Frauen 1–5 bei Unterkollektoren.

Wenn dieser Indikator die Norm überschreitet, deutet dies auf einen Entzündungsprozess im unteren oder oberen Bereich des Harnsystems hin. Für eine genauere Untersuchung kann in diesem Fall die Urinanalyse Nechyporenko zugewiesen werden.

Wie Sie sie abholen können, teilen Sie dem Arzt mit, der die Untersuchung beauftragt hat. Es wird in der Regel parallel zu einem allgemeinen Urintest verschrieben, damit das Bild vollständig ist.

Rote Blutkörperchen

Urin einer gesunden Person sollte keine roten Blutkörperchen enthalten. Bei Frauen ist 0-1 im s / c erlaubt. Das Vorhandensein einer größeren Anzahl von roten Blutkörperchen im Urin kann auf folgende Krankheiten hindeuten:

  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Nierensteine ​​usw.

Wie bei Erwachsenen kann die Urinanalyse bei Kindern auf Harnwegserkrankungen hindeuten. Norm und Pathologie werden auf dieselbe Weise interpretiert.

Pilz und Bakterien

Der Urin einer gesunden Person muss steril sein. Wenn bei der Mikroskopie Pilze oder Bakterien nachgewiesen wurden, ist dies eine Pathologie, die einer Behandlung bedarf.

Wie kann eine vollständige Urinanalyse durchgeführt werden?

Um sicherzustellen, dass Laborurinindikatoren so genau wie möglich sind, ist es wichtig zu wissen, wie ein Urintest ordnungsgemäß bestanden wird.

Die Nichteinhaltung einfacher Regeln führt manchmal dazu, dass der Arzt die verzerrten Daten sieht, die nicht der realen Situation entsprechen, sodass der Urin zur erneuten Untersuchung verwendet wird.

Was ist die korrekte Sammlung von Urin für die Analyse, die wichtigsten Aufbereitungspunkte und warum werden die Ergebnisse manchmal verzerrt?

Ein ordnungsgemäß durchgeführtes Urinsammelverfahren garantiert die objektivsten Ergebnisse der Analyse.

Um Urin untersuchen zu können, müssen allgemeine Indikatoren untersucht werden, um Abweichungen von der Norm chemischer und physikalischer Daten sowie vom Grad der Sedimentbildung zu ermitteln.

Für einen Arzt sind Eigenschaften wie die Farbe des Urins wichtig, sofern er transparent ist. Das Vorhandensein von Eiweiß, Hämoglobin, Urobilinogen, Nitrit und anderen Komponenten wird ebenfalls berücksichtigt.

Das Sammeln von Urin für eine allgemeine Analyse ist erforderlich, um Entzündungsprozesse in den Nieren, Harnstoff, Harnleiter und die Vernachlässigung der Krankheit zu erkennen.

Klinische Analyse von Urin

Die klinische Analyse des Urins oder die allgemeine Analyse sieht vorbereitende Verfahren vor, die darauf abzielen, die genauesten Daten zu erhalten. Es ist wichtig zu berücksichtigen, wie viel Urin pro Tag abgegeben wird, welche Farbe und wie viel Transparenz es gibt.

Das Tagesvolumen, das für eine allgemeine Studie gesammelt wird, sollte 1,5 Liter nicht unterschreiten. Wenn ein Tag bei Erwachsenen nicht die richtige Menge erreicht hat oder die Norm deutlich übertrifft, bedeutet dies, dass eine gefährliche Erkrankung im Körper auftreten kann.

Die Farbe des Urins kann variiert werden und hängt davon ab, welche Produkte im Patientenmenü vorherrschen. Abnormal ist eine braune Färbung, ähnlich der Neigung mit roten, grünen Adern und Einschlüssen von Schleim. Dies legt nahe, dass die Transparenz des Urins verletzt wird. Dies ist der Grund für eine detailliertere Untersuchung und Ermittlung der Ursachen.

Die Regeln für das Sammeln von Urin zur Analyse sehen vor allem die erste Urinaufnahme am Morgen vor.

Es ist besonders wichtig, den Morgenurin zu sammeln, da sich in der Nacht alle toxischen Verunreinigungen darin konzentrieren, was den Funktionszustand des Organismus und mögliche innere Pathologien anzeigt.

Der Morgenurin wird in einem desinfizierten Behälter gesammelt, davor müssen Frauen und Männer hygienische Verfahren durchführen, um Urinproben ohne unnötige Einschlüsse zu sammeln und die Analyse korrekt zu bestehen.

Die Zubereitungsregeln sehen vor, dass 1-2 Tage vor dem Tag, an dem die Urinsammlung verordnet wird, eine Person eine Diät einhalten muss. Aus dem Menü müssen Sie scharfe Speisen, Alkohol und Drogen ausschließen.

Es wird gezeigt, dass es Nahrungsmittel ablehnt, die die Farbe des Urins beeinflussen können, rote Beete, Produkte, die chemisch lackiert werden. Auch während dieser Zeit müssen Sie die körperliche Anstrengung reduzieren und Verfahren abbrechen, die zu Dehydratation führen.

Es ist notwendig, den Urin eine Stunde oder eineinhalb Stunden nach der Entnahme zu analysieren, vorausgesetzt, dass er während dieser Zeit an einem kalten Ort gelagert wurde.

Der Arzt wird den Urin von gestern nicht als für die Forschung geeignetes Material betrachten. Sie müssen also den Tag Ihres Laborbesuchs eindeutig planen, um die genaue Diagnose herauszufinden. Die Ergebnisse werden innerhalb von 24 Stunden verfügbar sein.

Sammeln Sie die Urinanalyse am Morgen auf leerem Magen, unmittelbar nachdem die Person aufgewacht ist. Der Morgenurin enthält alle Einschlüsse, die der Körper über Nacht abgibt, und dies ist ein wichtiger Indikator für die Bestimmung der Pathologie.

In einem anderen Fall wird für die Analyse der Urin abgegeben, der 2,5 Stunden nach dem ersten Toilettengang auf leerem Magen gesammelt wird. Es ist wichtig, eine mittlere Portion Urin zu sammeln, während die ersten Tropfen Morgenharn gegossen werden.

Nicht alle Ärzte sind mit diesem Schema einverstanden und glauben, dass es richtig ist, den Urin vollständig zu sammeln, da diese Reihenfolge es ermöglicht, das Vorhandensein aller Einschlüsse darin zu bestimmen.

Regelmäßige Laboruntersuchungen und Urinaufnahmen während der Schwangerschaft sind notwendig, um die Pathologie rechtzeitig zu diagnostizieren und die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern, die für die Frau und den Fötus gefährlich sind. Wenn eine Schwangerschaft eintritt, treten im Körper enorme Veränderungen auf, und die Abgabe von Urin und anderen Proben hilft dabei, diesen Prozess zu kontrollieren und die normale Leistungsfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Während der Schwangerschaft sollten das vollständige Blutbild und der Urin keine fremden Einschlüsse (Eiweiß, Leukozyten, Hämoglobin) aufweisen und die Norm überschreiten. Andernfalls müssen Frauen, wenn Anomalien festgestellt werden, ins Krankenhaus gehen, um ihren Zustand zu überwachen.

Die Vorbereitung auf die Entbindung von Frauen entspricht den Regeln der Hygiene, Diät und Alkoholabstoßung zum Zeitpunkt der Entnahme.

Es ist notwendig, vor der Analyse Lebensmittel zu sparen, die die Verdauungsarbeit nicht beeinträchtigen. Es ist gut, das Essen ohne reichliche Mengen an Öl und Gewürzen vorzubereiten. Nur so kann die Frau sich so viel wie möglich vorbereiten.

Urinproben zur Analyse können nicht an Menstruationstagen durchgeführt werden, da sich die Zahlen während dieser Zeit signifikant von den Normen unterscheiden.

Um Urin zur Analyse zu geben, wird gezeigt, dass sich ein Mann sowie eine Frau auf den Eingriff vorbereiten.

Die Vorbereitung der Analyse erfordert den Ausschluss von Produkten, die die Farbe der Probe beeinflussen können, die die Verdauung verbessern und das Trinken unter Kontrolle bringen, und es ist wünschenswert, normales Wasser ohne Farbstoffe und Süßungsmittel zu trinken. Entfernen Sie Alkohol, Bier, Zigaretten und andere schlechte Gewohnheiten, die die Indikatoren während des Tests verfälschen können.

Wie sammle ich Urinanalysen für Kinder?

Wenn Erwachsene Urin sammeln, bereitet das keine Schwierigkeiten, dann bringt das Sammeln einer mittleren Portion von einem Baby während des Stillens Schwierigkeiten, da es in diesem Alter unmöglich ist, zu kontrollieren, wann das Baby zur Toilette gehen möchte, insbesondere wenn es eine Windel trägt. Bei Säuglingen wird ein Urinal zum Sammeln von Urin verwendet, dessen Technik und Sammlung die Schwierigkeiten der Mutter und das Unbehagen des Kindes nicht verursachen.

Es ist viel einfacher, den Urin eines älteren Kindes zu entnehmen. Zuvor sollte das Kind durch Anpassung seiner Ernährung und seines Trinkverhaltens vorbereitet werden. Am Morgen, bevor der Urin abgegeben wird, muss das Kind gewaschen und die Genitalien getrocknet werden. Es ist besser, den Urin in einem in einer Apotheke erworbenen Behälter zu sammeln, da in diesem Fall der Labortest nicht verzerrt wird und der Arzt genaue Ergebnisse erhält.

Diese Methode des Urins wird Patienten gezeigt, die Anomalien in den Forschungsergebnissen aufweisen, und eine Urinanalyse gemäß Nechiporenko wird dazu beitragen, die Abweichungsindizes von den Normen der roten Blutkörperchen, Leukozyten, Zylinder in Milliliterurin genauer zu untersuchen. Die Testergebnisse helfen, komplizierte entzündliche Erkrankungen bei Erwachsenen, Babys und Frauen in der Position zu erkennen.

Die Vorbereitung auf die Analyse sollte dieselbe sein wie in der allgemeinen Analyse: Hygiene der äußeren Genitalorgane, da diese auch verschiedene Bakterien sammeln, die dann die Daten beeinflussen können.

Urin wird in einem sterilen Behälter gemietet, den Sie selbst vorbereiten können, und Sie können einen speziellen Behälter in einem Krankenhaus oder in einer Apotheke kaufen. Die erste Portion Urin wird nicht benötigt, daher wird sie eingegossen und die durchschnittliche Portion, nicht weniger als 50 ml, wird zur Analyse genommen.

Eine Person hat einige Stunden Zeit, um die Probe ins Labor zu bringen, und währenddessen muss der Behälter mit dem Inhalt an einem kalten und dunklen Ort aufbewahrt werden.

Regeln und Ergebnisse

Wenn eine Person eine nicht sehr gute Analyse und ein sehr gutes Ergebnis hat, bedeutet dies, dass die für den Normalzustand nicht charakteristischen Komponenten - Proteine, Leukozyten, Erythrozyten, Zylinder und andere - in den Proben nachgewiesen wurden.

Wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen überschritten wird, entwickeln sich im Körper Krankheiten wie Entzündungen des Nierengewebes, Blutgerinnungsprobleme und Nieren-Sklerose. Mit einem Anstieg der Leukozyten in einer Person werden die Harnorgane und das Nierengewebe sowie die Harnröhre infiziert, und eine Verschlimmerung der Urolithiasis ist möglich.

Wenn die Zylinder bei einer Person oberhalb der Norm entdeckt werden, sind die Nierenfunktionen beeinträchtigt, und wenn solche Einschlüsse bei einer Frau in Position gefunden werden, ist die Wahrscheinlichkeit einer Präeklampsie hoch.

Es ist wichtig, sich ordnungsgemäß auf die Analyse des Urins vorzubereiten, da die Ergebnisse von der Richtigkeit der Behandlung und der medizinischen Versorgung des Patienten abhängen.

Es ist wichtig, morgens den Urin für die Studie zu nehmen, da die Wahrscheinlichkeit, Ergebnisse zu erhalten, die das genaueste Bild des Gesundheitszustands einer Person zeigen, so hoch ist.

Nach der endgültigen Diagnose schreibt der Arzt je nach der Ursache der Erkrankung ein Schema der medikamentösen Therapie vor.

Wie sammle ich täglich Urin?

Die Diagnose von Urin war immer einer der wichtigsten Labortests, die eine Person mehr als einmal in ihrem Leben durchführen musste.

Bei jedem Arztbesuch sind wir gezwungen, eine Reihe grundlegender Tests durchzuführen, unabhängig davon, aus welchem ​​Grund unser Besuch verursacht wird, und es ist egal, ob es sich um eine Erkältung oder um eine schwere Pathologie handelt.

Viele Leute denken: Um die Analyse zu bestehen, ist kein spezielles Wissen erforderlich und sie sind äußerst verantwortungslos für dieses Verfahren, was in Zukunft zu falschen Ergebnissen von Labortests und falscher Diagnose führen kann.

Daher müssen Sie einige einfache Regeln beachten:

  1. Halten Sie sich einen Tag vor dem Test an eine Diät (beseitigen Sie fettige, würzige, frittierte Lebensmittel von Ihrer Diät).
  2. Vermeiden Sie die Verwendung von alkoholischen Getränken.
  3. Vergessen Sie Süßigkeiten und Lebensmittel, die die Farbe des Urins verändern können.
  4. Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie die Reise ins Labor verschieben, da dies zu einer Änderung der Daten führen kann.
  5. Trinken Sie kein Mineralwasser, es neigt dazu, die Säure des Urins zu verändern.
  6. Übermäßige körperliche Aktivität am nächsten Tag vor der Geburt trägt zum Auftreten von überschüssigem Protein im Urin bei.
  7. Mädchen im gebärfähigen Alter wird nicht empfohlen, während der Menstruation sowie einige Tage vor und nach der Menstruation Urin zu verabreichen.
  8. Um die Analyse zu sammeln, ist es wünschenswert, einen Kunststoffbehälter zu verwenden, der in jeder Apotheke verkauft wird. Wenn dies nicht möglich ist, nehmen Sie einen sauberen Behälter mit einem Volumen von mindestens 100 Milliliter.
  9. Mieten Sie hochkonzentrierten Morgenurin. Vergessen Sie nicht, zu duschen, bevor Sie Urin zur Analyse sammeln.
  10. Um die richtige Antwort zu erhalten, sammeln Sie eine mittlere Portion Urin und gießen Sie die ersten und letzten Tropfen in die Toilette.
  11. Das Urinvolumen beträgt nicht weniger als 100 Milliliter.
  12. Der im Behälter ausgewählte Urin sollte spätestens zwei Stunden an das Labor für Labordiagnostik zurückgegeben werden (wenn Sie mehr als zwei Stunden halten, wird der Urin durch den Salzfluss in das Sediment getrübt).

Urinanalyse

Informationen zu den wichtigsten Prinzipien für das Bestehen einer gemeinsamen Urintestung, wie oben beschrieben. Betrachten Sie die normale Leistung:

  • Menge: nicht weniger als 100 ml.
  • Farbe: strohgelb (bei Pathologie ändert sich die Farbe bei Lebererkrankungen von durchsichtig zu bräunlich, bei Glomerulonephritis wird der Urin rot, bei Zystitis, Urin mit Flocken, bei Männern mit überschüssiger Samenflüssigkeit, schaumiger Urin).
  • Riechen: nein.
  • Reaktion auf pH: sauer mit Azidose (abhängig von vielen Faktoren, der niedrigste pH-Wert am Morgen, nach einer Mahlzeit ist der Anstieg spürbar), bei Alkalose ist die Reaktion alkalisch.
  • Spezifisches Gewicht: 1001-1040 (unter Normal - Hypostenurie tritt auf, wenn die Konzentration der Nierenfunktion beeinträchtigt ist, oberhalb - Hyperstenurie, tritt während einer frühen Gestose auf, Oligurie, CH).
  • Transparenz: transparent (Trübung des Urins tritt auf, wenn rote Blutkörperchen im Urin, Leukozyten, Bakterien vorhanden sind).
  • Zucker: nein (Glukose kommt im Urin mit einem hohen Gehalt im Blut vor).
  • Ketonkörper: Nein (das Auftreten von Ketonkörpern im Urin wird bei einer Verletzung des Stoffwechsels von Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten beobachtet).
  • Bilirubin: Nein (beobachtet bei erhöhten Blutspiegeln).
  • Erythrozyten bis zu 3 im Gesichtsfeld von Frauen, 0-1 in p.z. bei Männern (mit Urolithiasis, Pyelonephritis, Glomerulonephritis, SLE, Hypertonie).
  • Leukozyten bis zu 6 im Gesichtsfeld von Frauen, 0-3 bei Männern (beobachtet bei entzündlichen Prozessen im Körper).
  • Protein: nein (tritt bei verschiedenen Krankheiten auf, normalerweise nach Hypothermie, übermäßiger körperlicher Anstrengung). Proteinurie tritt bei Glomerulonephritis, Pyelonephritis, HF, GB, Nierentuberkulose und anderen Erkrankungen auf.
  • Epithel: bis zu 10 in p. (Plattenepithel wird beobachtet, wenn die oben aufgeführten Regeln für die Urinsammlung nicht beachtet werden, der Übergang führt zu Gelbsucht, Fieber und Nephrosklerose).
  • Zylinder: keine (erscheinen mit Nierenschäden).
  • Salz: nein
  • Bakterien: nein.

Wie viel Urin zur Analyse genommen werden muss, hängt von dem Grund ab, der Sie zu medizinischen Fachkräften führte.

Regeln zum Sammeln des täglichen Urins

Der Urin muss während des Tages in einem hermetisch verschließbaren Glasbehälter mit einem Fassungsvermögen von bis zu 3 Litern angeordnet werden. Nach dem Aufwachen brauchen Sie nicht die erste Portion Urin zu nehmen, Sie müssen mit der nächsten Portion beginnen und immer die Uhrzeit markieren. Der gesamte Urin sollte in einem Behälter gesammelt werden.

Die letzte Sammlung wird am nächsten Morgen zur gleichen Zeit wie die erste durchgeführt. Danach sollte der tägliche Urin gut gemischt und der Gesamtmenge von 200 ml entnommen werden. Vergessen Sie nicht, die Gesamtmenge des während des Tages gesammelten Urins in den von Ihnen gespendeten Behälter zu schreiben. Bewahren Sie ihn an einem kühlen Ort auf, bis Sie den Urin ins Labor bringen.

Urinanalyse Zimnitsky

Wie sammle ich Urin für Zimnitsky? Die Antwort auf diese Frage erhalten Sie nach Rücksprache mit einem auf diesem Gebiet kompetenten Spezialisten. Die Sammlung des Urins erfolgt zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Benötigtes Material zur Analyse:

  1. 8 Stück identische Urinsammelbehälter.
  2. Das Buch, in dem der Patient eine Aufzeichnung der Flüssigkeit führen muss, die er während des Tages verwendet.

Materialien erhalten 24 Stunden in 8 Behältern. In regelmäßigen Abständen alle 3 Stunden (neun, zwölf, fünfzehn, achtzehn, einundzwanzig, vierundzwanzig und morgens um sechs). Das gesammelte Material muss geschlossen und in die Kälte gelegt werden.

Bei dieser Analyse schätzt der Fachmann das Volumen, die Dichte und das Vorhandensein von Salzen. Normalerweise sollte der Tagesurin über Nacht dominieren. Das Volumen steigt nach dem Verzehr der Flüssigkeit an, die Dichte steigt bei Diuretika, Diabetes mellitus und frühzeitiger Gestose während der Schwangerschaft.

Urinanalyse nach Nechyporenko

Wie man die Urinanalyse nach Nechyporenko richtig sammelt, sollte jedem Menschen bekannt sein, der mindestens einmal von einer Frage berührt wurde, die sich auf eine Erkrankung des Harnsystems bezieht.

Vergessen Sie vor der Studie nicht, die Grundregeln zu befolgen: Waschen in warmem, gekochtem Wasser ohne Verwendung von Intimpflegemitteln, Folgen Sie einer Diät, eine Woche vor der Entnahme, schließen Sie Medikamente und alkoholische Getränke aus.

Betrachten Sie die normale Leistung dieser Analyse:

  • Leukozyten - bis zu 1 Tausend
  • Erythrozyten - bis zu 2 Tausend
  • Zylinder - bis zu 20.

Diese Analyse wird in Fällen vorgeschrieben, in denen das gesamte Blutbild einen Anstieg der weißen Blutkörperchen, der roten Blutkörperchen sowie des Auftretens von Zylindern im Urin zeigt. Im Urin in der Analyse von Nechiporenko bestimmen:

  1. Leukozyten - ein hoher Prozentsatz dieser Komponente im Urin wird durch die Anwesenheit im Körper bestimmt, und zwar im Harnsystem des Entzündungsprozesses.
  2. Rote Blutkörperchen - diese Zellen sind für die Sauerstoffversorgung des menschlichen Körpers verantwortlich. Idealerweise beträgt die zulässige Anzahl roter Blutkörperchen, wie oben erwähnt, bis zu 3 pro p. Erythrozyten treten bei Glomerulonephritis auf.
  3. Zylinder - diese Elemente entstehen bei pathologischen Veränderungen der Nieren.

Wie nimmt man eine dreistufige Urinprobe?

Die Essenz der Methode liegt in der Untersuchung von 3 verschiedenen Harnanteilen, die durch einmaliges Wasserlassen gewonnen werden. Der Test wird in der Praxis am häufigsten verwendet, nachdem Zweifel in der allgemeinen Analyse und nach Nechyporenko aufgetreten sind. Mit dieser Methode kann ermittelt werden, in welcher Abteilung der Verstoß aufgetreten ist. Indikationen zum Testen:

Es wird nicht empfohlen, vor dem Test drei Stunden lang zur Kehrmaschine zu gehen. Am besten testen Sie mit leerem Magen.

Urinanalyse für Sterilität

Diese Analyse wird in dem Moment durchgeführt, in dem der Verdacht besteht, sich den Harnwegsinfekten anzuschließen. Die Analyse ermöglicht die Identifizierung des Erregers, der die Krankheit verursacht hat, und hilft außerdem bei der Bestimmung der Behandlungsstrategie.

Diese Methode wird nach Abschluss der Behandlung zur Behandlung von Erkrankungen der Harnwege angewendet. Wenn Sie sich Sorgen über Lendenschmerzen oder häufige Toilettengänge machen, ist diese Methode auch nicht überflüssig.

Bevor Sie den Urinbedarf mindestens vier Stunden lang abnehmen, empfiehlt es sich, die Morgenportion des Urins zu sich zu nehmen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, um zu erfahren, wie Sie Urin gegen Sterilität abgeben.

Auf den ersten Blick ist es einfach, sich dieser einfachen Angelegenheit zu nähern, auf der anderen Seite sollte man jedoch die oben genannten Regeln nicht vergessen.

Harnuntersuchung während der Menstruation

Frauen fragen sich oft, ob während der Menstruation ein Urintest durchgeführt werden kann. Experten glauben, dass diese Option natürlich möglich ist, aber nur in extremen Fällen.

In solchen Fällen müssen Sie spezielle Regeln beachten:

  1. Bevor die Analyse gesammelt wird, sollte die Frau die Dusche besuchen. Sie müssen sich unter warmem fließendem Wasser ohne Hilfsmittel waschen.
  2. Danach die Haut der Genitalien mit einem Papiertuch abtrocknen und einen Tampon auflegen.
  3. In extremen Situationen verlassen wir uns auf Spezialisten, die einen Harnkatheter einführen und eine qualitative Analyse durchführen.

Ist es möglich, einen Urintest nach Alkohol durchzuführen?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Sie weder Urin noch andere Tests nach dem Trinken von Alkohol oder Substanzen, die das Ergebnis beeinflussen können, bestehen können. Nach dem Alkoholkonsum in der Analyse wird der Anstieg der Harnsäure bestimmt, die Laktatkonzentration steigt, Glukose tritt auf.

Daher ist es besser, von der Einnahme von Alkohol Abstand zu nehmen, vorzugsweise eine Woche vor den Tests.

Denken Sie daran, dass nur Labormitarbeiter die Analyse qualitativ entschlüsseln können und nur der behandelnde Arzt sie erklären kann.

Wie besteht ein Urintest?

In alten Zeiten wussten Heiler, dass Urin viel sagt. Der Zustand des gesamten Organismus insgesamt hängt von seiner Qualität ab. Zu dieser Zeit gab es natürlich keine speziellen Laboratorien, um eine genaue Diagnose zu stellen, aber dennoch wusste man, dass das Material Informationen über die menschliche Gesundheit liefern kann.
Urin ist das Hauptprodukt der Verarbeitung im menschlichen Körper.

Es besteht zu 92% oder sogar zu 99% aus Wasser. Mit der Freisetzung von Flüssigkeit werden auch Giftstoffe, schädliche Elemente, Hormone, Schlacken und Stoffwechselprodukte entfernt. Daher enthält ein herkömmlicher Urintest viele Informationen. Es zeigt das Vorhandensein oder Fehlen von pathologischen Prozessen, Infektionen und Entzündungen im Körper.

Hat eine Person eine Nierenerkrankung, Blasenentzündung, Pyelonephritis, Prostatakrankheiten und vieles mehr?

Urin ist ein wichtiges biologisches Material, das viel über die gegenwärtige menschliche Gesundheit aussagen kann und es Ihnen ermöglicht, verschiedene Krankheiten zu identifizieren.

Bei jährlicher Überprüfung und bei Verdacht auf eine Erkrankung wird eine Überprüfung zur Untersuchung durchgeführt.

Ärzte haben nicht genug Zeit, um jedem Patienten zu erklären, wie ein Urintest bestanden wird. Sie verlassen sich daher auf das Wissen der Menschen. Viel hängt davon ab, wie der Patient vorbereitet ist. Wenn die Regeln nicht befolgt werden, werden bei der Untersuchung häufig falsche Informationen angezeigt.

Wie man also den Urin richtig abgibt, wird in dem Artikel näher betrachtet.

Lieferbedingungen

Bevor Sie Urin zur Analyse einreichen, dürfen Sie keine schädlichen Lebensmittel, alkoholischen Getränke und farbigen Produkte verwenden, die die Farbe des Materials beeinträchtigen könnten.

Bevor Sie den Urin nehmen, müssen Sie sich vorbereiten. Es wird nicht schwierig sein. Es ist kein Geheimnis, dass alles das Ergebnis beeinflusst. Essen, Getränke, Stress, körperliche Überlastung.

Ungefähr 12 Stunden vor der Veranstaltung sollten keine alkoholischen Getränke, Kaffee getrunken werden. Es ist notwendig, geräuchertes Geschirr, Pickles und eingelegte Snacks auszuschließen, da es wird die Anwesenheit von Phosphaten geben. Obst und Gemüse mit einer hellen Farbe sind ebenfalls ausgeschlossen. Sie verändern die Farbe der Flüssigkeit. Sie sollten die Einnahme von Vitaminkomplexen und -ergänzungen abbrechen und die Verwendung von Diuretika einstellen.

Wenn Sie Medikamente einnehmen, benachrichtigen Sie einen Spezialisten im Voraus, um Datenkorruption zu vermeiden. Untersuchungsausdrücke untersagen die Sammlung von Urin bei Mädchen während der Menstruation mit Infektionskrankheiten mit hohem Fieber. In dieser Situation müssen Sie nur die Reise ins Krankenhaus verschieben. Nach einer zystoskopischen Therapie müssen Sie mindestens 6-8 Tage warten.

Trinken Sie kein Mineralwasser, sie verändern den Säuregehalt der Flüssigkeit. Übermäßige körperliche Betätigung erhöht auch den Eiweißgehalt.

Sammlungsverfahren

Um genaue Daten über den Körperzustand zu erhalten, befolgen Sie vor dem Sammeln von Urin einfache Hygieneregeln.

Was sind also die Regeln und was ist nötig, um Urin durchzulassen? Um den Urintest ordnungsgemäß bestehen zu können, müssen Sie die intimen Stellen gründlich reinigen, jedoch ohne Verwendung von Chemikalien.

Andernfalls fällt der Schleim in den Genitalien in das Biomaterial und gibt eine unzuverlässige Diagnose ab. Mädchen benötigen in manchen Fällen einen Tampon, um dies zu verhindern. Die Lieferung sollte am Morgen erfolgen. Es wird nicht empfohlen, die erste Portion zu verwenden, da sie Entzündungskomponenten und Bakterien im Harnsystem enthalten kann.

Für Analysen ist der mittlere Teil der Sammlung gut. Wie ist es also gleich, Urin zu leiten? Geben Sie zuerst einen kleinen Teil davon auf die Toilette frei und leeren Sie den Behälter dann weiter. Versuchen Sie, seinen Körper nicht zu berühren, damit Bakterienzellen und Epithel nicht in den Behälter fallen. Die Forschung erfordert nicht mehr als 60-120 Mil Liter.

Entfernen Sie die Tara, bevor das Wasserlassen beendet ist.

Welche Kapazität passt?

Sterile Einwegbehälter sind die besten Auffangbehälter.

Es ist wichtig, einen sauberen, nicht kontaminierten Behälter zu verwenden. Wenn Sie das Geschirr zu Hause verwenden, muss es sterilisiert werden. Um den Schlag der Waschgels und Pulver auszuschließen. Besser passen Sie den Kunststofftank aus dunklem Glas an.

Für diesen Fall ist es besser, einen Einwegbehälter zu kaufen, der in jeder Apotheke verkauft wird. Es ist nicht das große Geld wert, es muss nicht desinfiziert werden. Nachdem alles erledigt ist, wird das Material nicht länger als zwei Stunden bei einer Temperatur von 8 Grad an einem Ort fern von Wärmequellen gelagert. Die Lagerung in Wärme ist verboten.

Anweisungen für die Prüfung

Urinspenden für Tests sollten obligatorisch sein, sobald die ersten Symptome der Krankheit auftauchen.

Wir haben über die allgemeine Analyse des Urins nachgedacht, wie man ihn richtig abgibt. Was ist der Hinweis darauf, zum Arzt zu gehen:

  1. Steine, Entzündung der Harnröhre,
  2. pyelonephritis, jade,
  3. Probleme mit dem Stoffwechsel
  4. hormonelle Störungen,
  5. Entzündung der Genitalorgane,
  6. chronische Infektionen
  7. Pathologie der Prostata,
  8. Streptokokkeninfektion

Normen des Urins

Was ist ein guter Indikator? Erstens muss die Farbe des Biomaterials transparent bis hellgelb sein. Dunkler Schleim mit Unreinheiten spricht von einer Infektion, und Schleim ist das Vorhandensein von Leukozyten. Braun für Lebererkrankungen, Flocken sind ein Vorwand für das Auftreten einer Blasenentzündung.

Orange oder rote Färbung weist auf Hepatitis, Leberzirrhose und Cholestase hin. Leicht rötlich bedeutet es Pyelonephritis, Nierenentzündung oder den Austritt von Steinen, Sand. Aber es kann auf eine schwerere Krankheit Tuberkulose, Nierenkrebs hinweisen. Schwarz ist ein Zeichen von Alkaptonurie. Grau oder Weiß zeigt Eiter oder Entzündungsprozess an.

Nach Vitaminkomplexen wird die Farbe von Arzneimitteln hellgelb.

Klarer Urin ohne hellgelbes Sediment sagt aus - der erste Hinweis darauf, dass der Körper in Ordnung ist.

Es sollte kein Geruch vorhanden sein. Der Geruch von Ammoniak wird durch Entzündungen verursacht, Diabetes hat einen Acetongeruch.

Schaum sollte auch beim Schütteln fehlen. Ein hohes Maß an Schaum ist charakteristisch für einen hohen Eiweiß- oder Ikterusgehalt. Es ist auch mit den stärksten Schocks, beeinträchtigter Arbeit des Gehirns und seiner Gehirnerschütterung gekennzeichnet. Mehr zu Komplikationen am Herzen, Stoffwechsel und schwerer Diabetes mellitus.

Ph ist sauer bei Azidose und alkalisch bei Alkalose. Die Anwesenheit von Zucker sollte nicht sein. Ein Übermaß davon zeigt Blutzucker an. Ketonkörper handeln von gestörtem Stoffwechsel, der Belastung von Fetten und Kohlenhydraten. Kein Bilirubin

Erythrozyten innerhalb von 3 für Mädchen und 1 für Männer. Leukozyten innerhalb von 6 bei Frauen, 0 oder 3 bei Männern. Epithel bis zu 10 in Sicht. Das Plattenepithel ist sichtbar, wenn gegen die allgemeinen Regeln der Urinanalyse verstoßen wird.

Es sollte keine Zylinder, Salze und Bakterien geben.

Die Flüssigkeit sollte transparent sein, ohne den Gehalt an Erythrozyten, Salzen, Eiter.

In der Studie unter dem Mikroskop werden festgestellt:

  • hyaline Zylinder,
  • Granulat- und Wachszylinder,
  • Pilze,

Die erste weist auf Anomalien der Nieren, Herzorgane und Hyperthermie hin. In seltenen Fällen können sie nach längerer körperlicher Aktivität, Bluthochdruck und diuretischer Aufnahme gesehen werden.

Granulat bestätigt Pyelonephritis, die virale Natur von Infektionen, fieberhafte Zustände, Vergiftung mit Leitelementen. Wachsarten zeigen metabolische Veränderungen im Nierengewebe, Nierenfunktionsstörungen in der chronischen Phase.

In der letzten Phase können sie den Urin nicht richtig zuordnen.

Pilz sollte nicht sein. Wenn es eine gibt, bedeutet dies, dass sich eine Drossel auf die intimen Organe befindet, im Körper. Pilzläsionen treten häufig nach Langzeitantibiotika auf. Nach ihnen ist dies ein Zeichen einer geschwächten Immunität.

Selbst wenn die Biomaterialdaten für einige Indikatoren nicht in Ordnung sind, wird der Arzt niemals eine Diagnose stellen, die sich auf nur ein Ergebnis bezieht. Zuordnung zu Blut und anderen Studien.

Wie werden Informationen gesammelt?

Der Beschwerdeführer für Erstbeschwerden gibt Anweisungen bezüglich der Verwendung der Nechiporenko-Methode. Um das richtige Ergebnis zu erzielen, müssen Sie innerhalb einer Woche keine Medikamente, Vitamine und Alkohol mehr einnehmen. Nur mit Wasser ohne Reinigungsmittel gereinigt. Sammle Material in einem Behälter. Normalerweise sind bei dieser Methode Leukozyten bis zu 1 Tausend, Erythrozyten bis 2 Tausend, Zylinder sind innerhalb von 20.

Verschiedene Methoden zum Sammeln von Material ermöglichen es Ihnen, das Bild der Krankheit des Patienten genauer zu bestimmen.

Indikationen für Sterilität. Wenn ein Patient eine Erkrankung des Harnsystems hat, geht er oft auf die Toilette, es gibt schmerzhafte Lendenschmerzen. Für 3 Stunden ist eine vollständige Pause erforderlich. Sie müssen die morgendliche Dosis einnehmen.
Dosis mit drei Dosen.

Nach der Wanderung müssen Sie 3 Tassen Urin durch Wasserlassen herstellen. Diese Methode wird benötigt, wenn nach der Methode von Nechyporenko Zweifel bestehen. Er macht es möglich festzustellen, in welchen Abteilungen Verstöße aufgetreten sind. Eine gute Technik für den Mann, für die Erkennung von Prostata-Adenom, Hämaturie, häufiger Drang nach leeren, vor allem nachts.

Morgens nur Portionen einnehmen und mindestens 3 Stunden nicht urinieren.

Wenn Sie in den nächsten Tagen Alkohol getrunken haben, lehnen Sie es ab, untersucht zu werden Zahlen werden überbewertet. Glukose tritt auf, Laktat steigt an.
Wenn während der Menstruation akuter Bedarf besteht, die Organe gründlich ausspülen, trocknen und einen Tampon einsetzen, um zu verhindern, dass Blut in das Reservoir gelangt.

Wie man einen allgemeinen Urintest besteht

Urin ist eine der wichtigsten biologischen Flüssigkeiten des Menschen, das meiste davon ist natürlich Wasser. Neben seiner Zusammensetzung enthält Urin viele Stoffwechselprodukte. Dies erklärt die Wichtigkeit und Informativität der gesamten Urinanalyse.

Diese Untersuchung spiegelt die Arbeit der Harnorgane sowie teilweise andere Systeme wider. Mit ihm können Sie Erkrankungen der Nieren, Leber, Prostata, Neoplasmen und Entzündungsprozesse in den Organen diagnostizieren.

Praktisch alle mindestens einmal in ihrem Leben wurde eine solche Studie entweder mit schlechtem Gesundheitszustand oder mit einem vorbeugenden Zweck verordnet. Allerdings weiß nicht jeder, wie man eine vollständige Urinanalyse richtig durchläuft.

Der Artikel beschreibt detailliert die Vorbereitung für die Durchführung der Analyse.

Urinparameter

Der Urin wird anhand der folgenden Kriterien analysiert. Bewerten Sie es:

  • Transparenz, Farbe, Geruch;
  • relative Dichte und Ph (physikochemische Eigenschaften);
  • das Vorhandensein von Leukozyten, Erythrozyten, Salzfällung (Sedimentstudie);
  • Ketonkörper aus Protein, Zucker, Hämoglobin (biochemische Parameter);
  • das Vorhandensein von Mikroorganismen (mikrobiologische Untersuchung.

Spezialisten sorgen dafür, dass der Inhalt einer Komponente die Norm nicht überschreitet (Leukozyten für Männer sind bis zu 3 im Sichtfeld, für Frauen bis zu 6). Es wird gesagt, dass einige Substanzen in der Norm völlig fehlen, wir sprechen hier von Protein und Glukose. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, ihre Spuren können im Urin und bei einem absolut gesunden Menschen vorhanden sein.

Die Zusammensetzung des Urins wird stark von Nahrungsmitteln, Medikamenten, körperlichen Belastungen und Stresssituationen beeinflusst. Um zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, sollten Sie sich sorgfältig auf die Lieferung dieses biologischen Materials vorbereiten.

12 Stunden vor dem Passieren der Urinanalyse sollten alkoholische Getränke, würzige und salzige Speisen sowie Produkte, die den Urin (Rüben) beflecken, von Ihrer Diät ausgeschlossen werden.

Wie kann man die tägliche Urinanalyse passieren?

24 Stunden vor der beabsichtigten Analyse ist es erforderlich, die Einnahme von Vitaminkomplexen abzubrechen, die Einnahme von Kräuterpräparaten und Infusionen zu beenden.

Die Vorbereitung für die Entbindung erfordert auch die Beseitigung schwerer körperlicher Anstrengung, Besuche im Bad und in der Sauna.

Die Abgabe von Urin für die allgemeine Analyse wird morgens durchgeführt. Dies erklärt sich dadurch, dass nachts mehr konzentrierter Urin von den Nieren produziert wird, sodass die Pathologie in ihm stärker wahrnehmbar ist.

Vor dem Eingriff müssen Sie die äußeren Genitalien gründlich waschen. Eine Frau muss die Toilette auf die richtige Weise halten, um den Urin richtig durchzulassen.

Es ist wichtig zu wissen, dass der durchschnittliche Anteil des Urins als Material für die Untersuchung verwendet wird.

Das heißt, Sie müssen zuerst in der Toilette ein wenig urinieren und dann in den Urinsammelbehälter (die Urinmenge sollte etwa 150-200 ml betragen.).

Dies geschieht, um die Analyse von Epithelzellen aus der Harnröhre zu verhindern, da diese die Analyse ändern können. Es ist wichtig, dass der Sammelbehälter beim Sammeln des Urins zur allgemeinen Analyse die Haut nicht berührt.

Um das Ergebnis der Analyse richtig zu bestehen und nicht zu verzerren, sollte eine Frau während der Menstruation einen Tampon verwenden. Aber wenn möglich, ist es besser, eine solche Prüfung zu verschieben.

Der Behälter für die Analyse sollte sauber sein, es ist am besten, ihn in einer Apotheke zu kaufen, es ist jedoch zulässig, einen gewöhnlichen Behälter mit weitem Mund zu nehmen. Dann muss die biologische Flüssigkeit sofort in das Labor überführt werden (spätestens eineinhalb Stunden).

Es ist notwendig, bei einer Temperatur von nicht mehr als 7 Grad und nicht weniger als 3 zu transportieren. Auf der Urinbank müssen Informationen über den Patienten sowie die Initialen des verschreibenden Arztes angegeben werden.

Diese Regeln sollten strikt befolgt werden, um ein objektives Ergebnis zu erzielen.

Bei der Abgabe von Urin zur allgemeinen Analyse ist zu beachten, dass einige Faktoren eine Verschiebung einer solchen Untersuchung nach Möglichkeit erforderlich machen.

Relative Kontraindikationen für diese Studie sind Menstruation, Bluthochdruck und Fieber. Die Ergebnisse werden nicht ganz genau sein. Wenn möglich, lohnt es sich daher, die Analyse zu verschieben.

Die Spezifität wird möglicherweise nur für Neugeborene gelten. Bei älteren Kindern gelten die Regeln der Unterwerfung von Erwachsenen. Für Babys gibt es spezielle Urinale.

Sie haben die Form einer Packung mit einem Loch, um das sich eine klebende Basis befindet. Dieses Urinal ist zwischen den Beinen des Babys befestigt. Natürlich sollte es vorher gründlich untergraben werden.

Der gesammelte Urin wird in ein Glas gegossen und in die Klinik gebracht.

Um ein Auslaufen zu verhindern, nehmen Sie das Kind besser in die Arme und halten Sie es aufrecht

Jetzt werden wir jede der untersuchten Eigenschaften des Urins sorgfältig analysieren.

Über den quantitativen Indikator

Die übliche Menge für Menschen, die das Trinkregime einhalten, liegt am Morgen etwa zweihundert Milliliter. Dieses Volumen ermöglicht die Beurteilung der relativen Dichte des Urins.

Relative Dichte

Der Anteil von Urin bei einer gesunden Person liegt im Bereich von 1020 bis 1024. Dieser Parameter ermöglicht die Beurteilung der Konzentrationsfähigkeit der Niere. Bei chronischem Nierenversagen ist das spezifische Gewicht verringert, und bei Dehydratisierung ist es im Gegenteil groß.

Dieser Parameter hängt davon ab, welche Pigmentstoffe Urin enthalten. Die normale Urinfarbe ist strohgelb. Es kann mit einem geringen Wasserverbrauch gesättigter sein, mit größeren Flüssigkeitsmengen in der Nahrung leichter. Es ist zu beachten, dass einige Produkte und Arzneimittel die Farbe des Urins verändern. In einigen Fällen sagt die Farbe des Urins über eine bestimmte Pathologie aus:

  • die Farbe des Fleisches ist zugunsten der Glomerulonephritis;
  • milchige Tönung spricht von Stagnation der Lymphe;
  • grüne Farbe tritt auf, wenn eine Niere fett oder hyalin ist;
  • Brauner Urin tritt mit Anämie hämolytischen Ursprungs, Melanom auf;
  • Bierfarbe in Gegenwart von Bilirubin im Urin.

Urinfarbe Fleischsuppe mit Glomerulonephritis

Der Geruch

Bei einer Person ohne Pathologie hat Urin einen milden Geruch. Bei Krankheiten hat es ein spezifisches Aroma. Im Falle von Diabetes mellitus, beispielsweise aufgrund eines Überschusses an Ketonkörpern, erhält Urin einen Apfelgeschmack. Wenn Leukozyten und rote Blutkörperchen in großen Mengen abgebaut werden, riecht Urin aufgrund von überschüssigem Eiweiß nach faulem Fleisch. Dieses Phänomen tritt bei Blasenkrebs auf.

Bei Genitalinfektionen riecht der Urin oft nach Fisch

Transparenz

Normaler Urin ist klar. Schmutzton kann auf die große Anzahl unterschiedlich geformter Elemente zurückzuführen sein. Darüber hinaus kann dieses Phänomen durch das Vorhandensein von Salzen oder Bakterien auftreten.

Reaktion

Ph ist ein nicht konstantes Merkmal. Dieser Indikator variiert je nach Ernährung. Die Norm ist eine schwach saure Reaktion. Wenn es von der Proteinkomponente dominiert wird, wird der Urin sauer.

Und wenn Produkte pflanzlichen Ursprungs konsumiert werden, wird es sauer.

Es ist wichtig, dass einige Krankheiten entzündlicher Natur den Urin alkalisch machen, ein hervorragender Nährboden für die Bakterienflora.

Zucker

Glukose sollte nicht im Urin vorhanden sein. In einigen Fällen kann es zu Grenzwerten kommen, wenn eine große Anzahl einfacher Kohlenhydrate (Rosinen, Backen, Süßigkeiten) untersucht wird.

Deshalb ist es nicht notwendig, sie am Vorabend des Urins für eine allgemeine Analyse in großen Mengen in die Nahrung aufzunehmen.

Wenn dennoch Zucker gefunden wird, muss eine solche Person zur Diagnose einen Endokrinologen konsultieren.

Neben der Standard-Urinanalyse kann der Zucker mittels spezieller Teststreifen bestimmt werden.

Weiße Blutkörperchen

Diese Zellen können sich auch bei voller Gesundheit im Urin befinden. Bei Männern beträgt die Rate von 1-3 Zellen im Gesichtsfeld und beim gerechten Geschlecht 5. Wenn die Werte die normalen Grenzen überschreiten, spricht man von einem entzündlichen Prozess im Harntrakt. Um eine Diagnose zu stellen, sollte sie von Nechiporenko analysiert werden.

Mit Hilfe einer solchen Umfrage wird eine Differentialdiagnose zwischen Pyelonephritis und Glomerulonephritis durchgeführt.

Rote Blutkörperchen

Erythrozytenzellen im Urin sollten fehlen. Frauen können bis zu 1 in Sicht haben. Wenn viele solcher Elemente im Urin vorhanden sind, kann dies auf das Vorhandensein solcher Erkrankungen hinweisen, wie zum Beispiel:

  • Urolithiasis;
  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung

Ketonkörper

Diese Substanzen im Urin zeigen an, dass der Körper einer Vergiftung (Alkohol, Entzündungen) ausgesetzt ist. Sie treten auch bei Diabetes mellitus im Stadium der Dekompensation und möglicherweise auch bei Hunger auf.

Bilirubin

Wenn Bilirubin bei einem gesunden Menschen im Urin auftritt, ist dies ein Zeichen der Pathologie. Normalerweise ist es in dieser biologischen Flüssigkeit nicht vorhanden. Hepatitis verschiedener Genese, obstruktiver Ikterus, Leberzirrhose und Leberneoplasma sind Erkrankungen, bei denen Bilirubin im Urin nachgewiesen werden kann. Das Produkt des Austausches Urobilinogen tritt jedoch auf, wenn eine hämolytische Anämie auftritt.

Bei Bilirubinurie hat der Urin die Farbe von Bier

Fazit

Die allgemeine Analyse des Urins ist eine der einfachsten, aber gleichzeitig wirksamen Methoden zum Erkennen der Krankheit. Es ist notwendig, die Regeln seiner Lieferung zu kennen und genau zu befolgen.