Antibiotikum Nolitsin - Zauberstab für Zystitis und andere Infektionskrankheiten

Bei akuter Zystitis am Infektionsort gibt es mehr als 300 Bakterienstämme.

Es wurde festgestellt, dass ein Drittel von ihnen bereits Immunität gegen viele Medikamente entwickelt hat.

Die Empfindlichkeit der Bakterien gegenüber der Gruppe der Fluorchinolone bleibt jedoch erhalten, weshalb die damit verbundenen Medikamente als die wirksamsten angesehen werden.

Einer von ihnen ist Nolitsin. Wie es funktioniert, wie man es richtig einnimmt und was sind die Kontraindikationen?

Merkmale des Arzneimittels

Tabletten für die Blasenentzündung Nolitsin hemmen das Wachstum der Mikroflora, was das Auftreten der Krankheit aufgrund einer Infektion der Harnorgane auslöst.

Die Wirkung des Medikaments bei Zystitis Nolitsin ist nicht nur im seltenen Pseudomonas bacillus wirksam, sondern auch in E. coli, das als das häufigste gilt. Seine Wirksamkeit wird auch aufgrund der schnellen Ansammlung und Verteilung von Gewebe erhöht.

Die Hauptsubstanz des Arzneimittels ist Norfloxacin, das zur zweiten Generation der Fluorchinolone gehört. Hilfssubstanzen umfassen Natriumcarboxymethylstärke, Povidon, mikrokristalline Cellulose, kolloidales Siliciumdioxid, Wasser, Magnesiumstearat. Die Schale enthält Titandioxid, Propylenglykol, E110, Talkum, Sunset Sun-Farbstoff, Hypromellose.

Nolitsin hat antimikrobielle Aktivität, mit der das Medikament gegen Infektionen verschiedener Standorte eingesetzt wird. Seine beste Wirkung wird in den Genitalien und im Darm beobachtet. Ein positiver Effekt wird innerhalb von 1-2 Stunden nach der Einnahme erzielt.

Das Medikament tötet gramnegative anaerobe Mikroorganismen. Das Medikament hemmt das Enzym DNA-Gyrase, wodurch die weitere Vermehrung von Bakterien verhindert wird. Es ist wichtig, dass das Medikament nicht wirkt, wenn Pilze, Viren, anaerobe Bakterien und Protozoen vorhanden sind. Die Wirkung des Medikaments kann 12 Stunden dauern.

Nolitsin mit Blasenentzündung - wie nehmen?

Dieses Tool ist in Tablets verfügbar. Sie müssen ein Glas Wasser trinken, sollten nicht gekaut werden. Sie müssen auf leeren Magen trinken.

Für die maximale Absorption des Arzneimittels gelten folgende Regeln:

  • Wenn Sie Zink, Eisen und Wismut einnehmen, können Sie sie nicht zusammen mit Nolicin trinken. Sie müssen mindestens 6 Stunden Pause machen.
  • Halten Sie sich an die gleichen Intervalle zwischen der Einnahme des Medikaments. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, sollten Sie die Behandlung fortsetzen, es ist verboten, die Dosis zu verdoppeln;
  • trinken Sie die gesamte Behandlung bis zum Ende, stoppen Sie sie nicht, nachdem Sie die Symptome einer Blasenentzündung beseitigt haben;
  • Verwenden Sie so viel Wasser wie möglich pro Tag (mindestens anderthalb Liter).
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung bis zur Einnahme des Medikaments sowie drei Tage nach Ende des Kurses.
Aufgrund der Tatsache, dass die Nahrung die schnelle Aufnahme des Arzneimittels verhindert, ist es notwendig, eine Stunde vor einer Mahlzeit oder zwei Stunden nach dem Essen zu sich zu nehmen.

Dosierung

Die Dosierung des Arzneimittels hängt von der Krankheit und ihrer Form ab. Akute Blasenentzündung sollte 3-5 Tage lang zweimal täglich mit einer Tablette behandelt werden.

Wenn die Anwendung mit dem Ziel der Behandlung einer chronischen Zystitis oder ihrer komplizierten Form durchgeführt wird, wird eine Tablette zweimal täglich getrunken. In diesem Fall verlängerte sich die Behandlung der Zystitis Nolitsinom auf 4 Wochen. Im Falle eines Rückfalls kann der Behandlungsverlauf sogar 12 Wochen betragen und gleichzeitig wird das Medikament weiter verordnet, eine Tablette pro Tag.

Gegenanzeigen

Wie bei jedem Arzneimittel hat Nolitsin Kontraindikationen. Sie sind:

  • Schwangerschaft
  • Alter bis 18 Jahre;
  • Stillen;
  • Atherosklerose;
  • Epilepsie;
  • Intoleranz gegenüber Aspirin und Norflaxin.
Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel einzunehmen, wenn Nieren- oder Lebererkrankungen, Empfindlichkeit gegen die Fluorchinolon-Gruppe, Atherosklerose des Gehirns, schlechte Durchblutung in den Gefäßen des Gehirns auftreten.

Nebenwirkungen sind extrem selten. Der Hauptteil davon ist die Darmdysbiose. Es ist jedoch leicht zu verhindern, wenn komplexe Probiotika eingenommen werden. Bei allen Zulassungs- und Dosierungsregeln werden andere Nebenwirkungen fast nicht gefunden.

In Einzelfällen sind allergische Reaktionen sowie folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Bauchschmerzen;
  • verminderter Appetit;
  • das Auftreten von Eiweiß oder Salzen im Urin, Blutungen;
  • trockener Mund;
  • Nierenentzündung;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Lethargie oder übermäßige Erregbarkeit;
  • Ohnmacht, Schwindel, Kopfschmerzen;
  • schneller Puls;
  • Druckreduzierung;
  • Fibrillation;
  • Gelenkschmerzen;
  • Entzündung der Kapillarwände.
Wenn das Medikament über einen längeren Zeitraum eingenommen werden muss, kann dies zur Entwicklung einer Candidiasis führen. Um solche Konsequenzen zu vermeiden, sollten Sie nach Beendigung der Einnahme von Nolicin einen Kurs von Multivitaminen trinken.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie bestimmte Regeln einhalten.

Zunächst müssen Sie daran denken, dass gleichzeitig keine anderen Arzneimittel mit Nolitsinom eingenommen werden können. Andernfalls wird die Wirkung geschwächt und die Behandlung führt nicht zu den gewünschten Ergebnissen.

Daher müssen Sie mindestens zwei Stunden einplanen. Bei Zink, Magnesium, Eisen und Aluminium sollten Sie mindestens 6 Stunden warten.

Wenn Anästhetika verwendet werden, können sie zusammen mit Nolicin zum Auftreten von Hypertonie beitragen. Epileptische Anfälle können durch die gleichzeitige Verabreichung von Medikamenten gegen das Krampfsyndrom auftreten. Die Wirkung von Medikamenten, die Glukose reduzieren, wird verstärkt, wenn Sie zusätzlich Nolitsin einnehmen.

Die Nuancen des Zusammenspiels von Medikamenten müssen beachtet werden, und es sollte sichergestellt werden, dass sie mit dem Arzt besprochen werden, wenn eines der Medikamente gleichzeitig verwendet werden soll.

Cyprolet bei Blasenentzündung

Tsiprolet gehört ebenfalls zu der Gruppe der Fluorchinolone, für die Bakterien eine besondere Empfindlichkeit zeigen. Zusammen mit Nolicin ist es auch bei Blasenentzündungen sehr wirksam, es wirkt schnell, beseitigt Entzündungen und beugt Komplikationen vor. Mit Hilfe dieses Medikaments stoppt das Wachstum und die Teilung der Bakterien, außerdem sterben sie ab.

Das Medikament zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • schnell absorbiert.
  • hemmt die Aktivität von Bakterien.
  • Es reichert sich in großen Mengen in Körperflüssigkeiten und Geweben an.
  • wirkt insbesondere auf ruhende Erreger.

Für die Behandlung von Blasenentzündungen wird es oft genug verschrieben, da es schnell eindringt und langsam aus dem Körper ausgeschieden wird. Dies trägt zur langfristigen Wirkung des Arzneimittels bei. Nur 2% der Bakterien zeigen eine Resistenz gegen das Antibiotikum. Daher können fast alle Bakterien, einschließlich E. coli, durch dieses Werkzeug zerstört werden.

Vor der Verwendung des Arzneimittels ist es wichtig, die Art der Blasenentzündung zu bestimmen. Tsiprolet ist nur bei bakterieller Zystitis wirksam und in anderen Fällen ist es unwahrscheinlich, dass es hilft.

Bewertungen

Die Wirksamkeit des Arzneimittels ist ziemlich hoch und die Wirkung ist nach einem Tag des Gebrauchs spürbar.

Es wird darauf hingewiesen, dass dieses Medikament in der Lage ist, die Schmerzen, die auf dem Hintergrund der Erkrankung aufgetreten sind, sowie häufigen Drang zur Toilette schnell zu beseitigen. Darüber hinaus ist das Währungsproblem für viele von Bedeutung, und der Preis für die Zystizyste Nolitsin ist für jeden erschwinglich.

Daneben gibt es auch negative Seiten. Zumindest ist es eine große Pillengröße und Bitterkeit, die nach der Einnahme im Mund verbleibt. Der Rest der negativen Bewertungen ist im Allgemeinen von den Patienten zu hören, die das Medikament alleine konsumierten, ohne einen Arzt zu konsultieren. In diesem Fall hatten sie häufig Nebenwirkungen, von denen die Erkrankungen des Magens und des Nervensystems am häufigsten isoliert wurden.

Trotz negativer Bewertungen gilt Nolitsin als wirksames Medikament gegen Zystitis. Seine Wirkung ist recht schnell, und Nebenwirkungen werden hauptsächlich bei Selbstbehandlung beobachtet. Daher ist es bei der Erkennung von Symptomen der Krankheit in erster Linie wichtig, einen Arzt zu konsultieren und nicht selbst ein Medikament zu verschreiben.

Verwandte Videos

Die wichtigsten Empfehlungen für die Behandlung der Zystitis Nolitsinom:

Nolitsin - Anweisungen für die Anwendung bei Blasenentzündung + Preis + Bewertungen + Analoga

Nolitsin - ist der Handelsname von Norfloxacin, einem antibakteriellen Wirkstoff aus der Klasse der Fluorchinolone. Das Medikament hat eine Tablettenform zur Freisetzung und wird vom slowenischen Pharmaunternehmen KRKA hergestellt. Der Gehalt an Norfloxacin in der ersten Tablette beträgt 0,4 g. Die Kosten für Packungen mit zehn und zwanzig Tabletten in russischen Apotheken betragen etwa 200 bzw. 370 Rubel.

Ist Nolitsin- ein Antibiotikum oder nicht?

Nolitsin ist ein Antibiotikum, das zur Gruppe der Gramm-Fluorchinolone der 2. Generation gehört. Der Wirkstoff von Nolitsin - Norfloxacin. Der Unterschied zu anderen Fluorchinolon-Antibiotika der 2. Generation besteht darin, dass nur im Gastrointestinaltrakt und im Harntrakt signifikante bakterizide Konzentrationen entstehen.

Pharmakologische Gruppe

Was hilft Nolicin?

Das Medikament Nakitsin ist wirksam gegen Stadylgruppen unter Chlachkapseln (unter Einwirkung von Methan), Gonococci, Meningococci, Escherichia, Citrobacter, Klebsiella, Enterobacter, Protea (einschließlich Indol und Indol + Stämme), Salmonella, Shigella und Strake sowie der Form, in der die gleiche Form vorliegt. Legionellen Enterokokken, Streptokokken, Serration, Mykoplasmen, Mykobakterien und Pseudomonaden haben eine mäßige Empfindlichkeit gegenüber Norfloxacin.

Voll resistent gegen Antibiotika-Ureaplasma, Bakteroide, Peptokokken, Peptostreptokoki, Fuzobakterii, Treponema, Clostridien.

Nolitsin - Anweisungen zur Anwendung bei Blasenentzündung

Norfloxacin hat einen ausgeprägten bakteriziden Mechanismus der antibakteriellen Aktivität, der durch die Bindung an DNA-Girase und die Hemmung der Desoxyribonukleinsäure von Bakterien erreicht wird. Dies führt zu einer Unterbrechung des Prozesses des Super-Coilens der mikrobiellen DNA-Kette, der weiteren Destabilisierung und dem Zerfall in kleinere Fragmente.

Norfloxacin wird bei oraler Einnahme gut resorbiert und erreicht schnell signifikante therapeutische Werte im Gastrointestinaltrakt und Harnsystem. Um eine vollständige Resorption des Arzneimittels sicherzustellen, muss es 60 Minuten vor oder 2 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Um das Risiko von Nebenwirkungen durch die Anwendung von Nolycin zu reduzieren, müssen mindestens 2 Liter Wasser pro Tag verwendet werden.

Die Entsorgung des Antibiotikums aus dem Körper erfolgt hauptsächlich mit dem Urin. Ein kleiner Teil von Norfloxacin wird mit dem Stuhl ausgeschieden.

Das Antibiotikum kann eine bakterizide Wirkung gegen Aminoglykosid-, Penicillino-, Cephalospora-, Tetracyclin-, Macrolid- und Sulfanilamid-resistente Mikroorganismenstämme zeigen.

Aufgrund der spezifischen Struktur und des Wirkmechanismus wirkt Norfloxacin auch gegen Bakterien, die gegen Nalidixin-, Oxolin- und Pipemidsäure resistent sind. Gegen Norfloxacin resistente mikrobielle Stämme sind auch gegen diese Medikamente resistent.

Bei Verwendung von Norfloxacin besteht die Gefahr einer Kreuzresistenz gegenüber anderen Fluorchinolon-Arzneimitteln. Kreuzresistenz entwickelt sich aufgrund von Mutationen in den Genen von Bakterien, die für die Kodierung von Desoxyribonukleinsäure und Topoisomerase 4 verantwortlich sind, d. H. Die Ziele für die Wirkung von Fluorchinolonen ändern sich. Zusätzlich zur Hauptmutation ist es auch möglich, die Permeabilität der Zellmembran von Bakterien für Antibiotika dieser Gruppe zu ändern.

Formularfreigabe Nolitsin

Nolitsin wird in Form des Filmtisches ausgegeben. Der Inhalt des Antibiotikums in einer Tabelle. entspricht 400 Milligramm. Das Originalarzneimittel ist in Packungen mit zehn und zwanzig Tabletten erhältlich.

Foto der Nolycin-Packung mit 400 mg Filmtabletten

In Apothekenketten wird das Werkzeug auf Rezept verkauft.

Nolitsin Rezept auf Latein

Rp: Norfloxacini
D.t.d: №10 in tab.
S: Innen am 1. Tisch. alle 12 Stunden

Zusammensetzung Nolitsin

Jede Tablette Nolitsina enthält 0,4 g des Wirkstoffs Norfloxacin. Als Hilfskomponenten werden angegeben: Farbstoffe, Verdickungsmittel, Stabilisatoren usw.

Nolitsin- Indikationen zur Verwendung

Im Gegensatz zu anderen Fluorchinolon-Medikamenten erzeugt Norfloxacin bakterizide Konzentrationen nur im Gastrointestinaltrakt und im Harnsystem. In dieser Hinsicht kann Nolitsin zur Behandlung von Patienten mit Infektionen des Urogenitalsystems (einschließlich unkomplizierter Gonorrhoe), Shigellose, Salmonellose und Reisediarrhoe verwendet werden.

Das Instrument kann auch vorbeugend eingesetzt werden, um die Entwicklung septischer Komplikationen bei Patienten mit Neutropenie zu verhindern.

Gegenanzeigen zur Ernennung von Nolicin

Wie alle Medikamente der Fluorchinolon-Klasse wird Norfloxacin nicht zur Behandlung von Patienten unter 18 Jahren verwendet.

Nolitsin wird nicht zur Behandlung von Frauen angewendet, die ein Baby bei sich tragen und stillen.

Hämolytische Anämie, schweres Nierenversagen, Porphyrie, Entzündungen und Sehnenrupturen bei Patienten, die Fluorchinolone erhalten, sowie eine individuelle Überempfindlichkeit gegen Fluorchinolone oder Hilfskomponenten des Arzneimittels sind eine Kontraindikation für die Ernennung von Norfloxacyan.

Bei äußerster Vorsicht kann das Medikament, wenn es absolut notwendig ist, Patienten mit schwerer Atherosklerose, epileptischen Anfällen, kombinierter Nieren-Leberinsuffizienz und maligner Myasthenie verabreicht werden.

Bei der Verschreibung von Nolicin an Patienten ist auch Vorsicht geboten:

  • mit Arrhythmien, Brady oder Tachykardie;
  • mit einer Abnahme des Kaliums im Blut (Hypokaliämie);
  • Antipsychotika, Erythromycin, Cisaprid und trizyklische Antidepressiva.

In Anbetracht der Tatsache, dass Norfloxacin die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflussen kann, wird empfohlen, nicht mit dem Auto zu fahren und während der Behandlung mit gefährlichen Mechanismen zu arbeiten.

Nolitsin während der Schwangerschaft

Alle Fluoroquinolon-Medikamente sind bei Frauen, die ein Kind haben, kontraindiziert. Es wurden keine streng kontrollierten Studien zur Sicherheit von Norfloxacin für den Fötus durchgeführt. In dieser Hinsicht kann Nolitsin während der Schwangerschaft nur aus gesundheitlichen Gründen verwendet werden, sofern es keine sicherere Alternative gibt.

Nolitsin während der Stillzeit ist ebenfalls nicht zugeordnet. Bei Bedarf sollte die Ernennung dieses Arzneimittels das Kind in die künstliche Ernährung überführen.

Wie ist Nolicin einzunehmen?

Nolitsin mit unkomplizierter Blasenentzündung nimmt zwei Mal täglich 400 mg ein, ein Verlauf von 3 bis 5 Tagen. Bei einer akuten Harnwegsinfektion (Inf. Harnwegsinfektion) wird Wed-in alle 12 Stunden mit 0,4 Gramm verbraucht, die Kursdauer beträgt sieben bis zehn Tage.

Nolitsin 400 mg Gebrauchsanweisung enthält Informationen, die bei chronischen, häufig wiederkehrenden Harnwegsinfektionen bis zu 12 Wochen dauern können. In diesem Fall benötigen die ersten vier Wochen alle zwölf Stunden vierhundert Milligramm Wed-wah und dann den ersten Tisch. am Tag.

Für die Behandlung akuter, unkomplizierter Formen der Gonorrhoe wird eine Einzeldosis von zwei oder drei Tabletten Nolitsin (800 bis 1200 Milligramm) empfohlen. Bei Bedarf kann das Medikament auch am 1. Tisch eingenommen werden. zweimal täglich von drei bis sieben Tagen.

Bei infektiösen Entzündungen der Fortpflanzungsorgane wird empfohlen, Norfloxacin 7 Tage lang alle 12 Stunden von vier bis sechshundert Milligramm einzunehmen.

Patienten mit Gastroenteritis bak.prirody sollten das Medikament fünf Tage lang einnehmen, 0,4 Gramm zweimal täglich.

Nehmen Sie vor dem Abflug eine Tablette Nolitsin ein und setzen Sie den Kurs (ein Tab pro Tag) bis zum Ende der Reise fort (die Gesamtdauer der Einnahme von Antibiotika sollte drei Wochen nicht überschreiten).

Norfloxacin kann Patienten mit neutropenischen Zuständen verabreicht werden, um die Entwicklung septischer Komplikationen zu verhindern. In diesem Fall verschrieb Nolitsin achthundert mg pro Tag, aufgeteilt in 2 Dosen, einen Verlauf von bis zu acht Wochen.

Um eine Verschlimmerung des UTI zu verhindern, kann das Medikament einmal täglich in einer Dosis von zweihundert Milligramm verabreicht werden. Die Dauer der Behandlung wird vom behandelnden Arzt bestimmt und hängt von der Häufigkeit der Rückfälle ab. Bei Bedarf kann die Zulassung wed-wah bis zu sechs Monate betragen.

Die Korrektur der verschriebenen Dosis bei Patienten mit Nierenleiden wird abhängig von der Kreatinin-Clearance vorgenommen.

Nolitsin - Nebenwirkungen und Wirkungen

Nebenwirkungen durch die Anwendung von Nolitsin können sich durch Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts dyspeptischer Natur, bitterer Mundschmerzen, Bauchschmerzen, Antibiotika-assoziierter Diarrhoe, pseudomembranöser Kolitis, Dysbiose und Drossel manifestieren.

Auch eine Erhöhung der Lebertransaminasen in einem biochemischen Bluttest ist möglich. Bei geringer Flüssigkeitsaufnahme kann es zu Kristallurien kommen. Glomerulonephritis bei der Einnahme von Nolicin ist äußerst selten.

Eine charakteristische Komplikation, die sich vor dem Hintergrund jeder Fluorchinolon-Therapie entwickelt, ist die Photosensibilisierung. In diesem Zusammenhang wird empfohlen, während des Behandlungszeitraums Sonneneinstrahlung zu vermeiden und Cremes mit hohem SPF-Schutz zu verwenden.

Bei längerem Gebrauch kann es zu einer Entzündung der Sehnen und zu deren Bruch kommen (die Achillessehne wird meistens beschädigt).

Auch allergische Reaktionen, Herzrhythmusstörungen, arterielle Hypotonie, Krämpfe, Tremor der Gliedmaßen, Angstzustände und Schlaflosigkeit sind möglich.

Nolitsin und Alkoholverträglichkeit

Antibiotika gegen Fluorchinolon sind mit Alkohol grundsätzlich nicht kompatibel. Eine solche Kombination kann zu schweren Depressionen des Nervensystems bis hin zum Koma führen.

Es sollte auch bedacht werden, dass das Medikament hauptsächlich durch die Nieren ausgeschieden wird, so dass Nolitsin und Alkohol während der Einnahme schwere Vergiftungen verursachen können, die mit einer gestörten Verwendung der Produkte ihres Stoffwechsels verbunden sind.

Bei Patienten mit Nieren- oder Nervensystemerkrankungen erhöht die Kombination von Fluorchinolonen mit Alkohol das Anfallsrisiko.

Es sollte auch beachtet werden, dass Alkoholkonsum die Wirksamkeit des Antibiotikums vollständig aufhebt. Daher ist eine solche Kombination nicht nur wegen ihrer Nebenwirkungen gefährlich, sondern auch deshalb, weil sie die Antibiotikaeinnahme absolut nutzlos macht. In Anbetracht dessen sind das Fortschreiten der Hauptinfektionskrankheit (gegen die Nolitsin verordnet wurde) und die Entwicklung eitriger Komplikationen möglich.

Die Kombination von Norfloxacin und Alkohol kann auch zu toxischer Hepatitis führen und erhöht das Risiko, eine pseudomembranöse Colitis zu entwickeln.

Nolitsin-Analoga

Als billigere Analoga von Nolitsin, die Norfloxacin enthalten, können verwendet werden:

  • Loxona-400;
  • Normaks;
  • Norbactin;
  • Norfloxacin (Vertek, Russland);
  • Norfloxacin (Obolensky OP, Russland).

Nolitsin - Bewertungen für Blasenentzündung

Bewertungen von Ärzten über Nolitsin bei Infektionen des Gastrointestinaltrakts und des Urogenitalsystems sind in der Regel positiv. Dies ist ein leistungsstarkes Werkzeug mit hoher Effizienz. Wie alle Fluorchinolone ist es jedoch für Patienten ziemlich schwer zu ertragen und weist eine Vielzahl unerwünschter Wirkungen und Kontraindikationen auf.

Es sollte daran erinnert werden, dass Nolitsin wie jedes andere Antibiotikum streng auf Empfehlung eines Arztes ernannt werden sollte. Die Selbstverschreibung des Arzneimittels ist nicht gültig.

Nolitsin oder Monural - was besser ist

Es ist unmöglich zu sagen, welches Medikament besser ist. Bevor Sie sich für ein Medikament zur Behandlung von Zystitis entscheiden, müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen, z. B. das Alter des Patienten, das Vorhandensein verschiedener Kontraindikationen, die Schwangerschaft, die Häufigkeit von Rückfällen, die Empfindlichkeit des Erregers, die Schwere der Erkrankung und das Auftreten von Komplikationen.

Das Mittel der Wahl zur Behandlung einer unkomplizierten Zystitis ist Monural. Dieses Medikament ist auf seine Art einzigartig, da die Behandlung ein bis zwei Tage dauert. Monural ist gut verträglich und hat während und nach der Behandlung praktisch keine Nebenwirkungen.

Monural kann auch verwendet werden, um Kinder ab fünf Jahren und schwangere Frauen zu behandeln.

Der Vorteil von Nolitsin ist, dass es mit langen Kursen verwendet werden kann, um Exazerbationen zu vermeiden.

Artikel vorbereitet:
Arzt für Infektionskrankheiten Chernenko A. L.

Wie ist Nolitsin gegen Zystitis anzuwenden?

Blasenentzündung - bakterielle Blasenentzündung, hervorgerufen in 95% der Fälle von E. coli und in 5% der Fälle von Staphylokokken und anderen Erregern. Die Basis der Behandlung ist eine antimikrobielle Therapie, und Nolitsin bei Zystitis wird häufig verordnet.

Wer wird Nolitsin empfohlen?

Nolitsin wird empfohlen, wenn die Zystitis akut oder chronisch ist, um Exazerbationen zu verhindern. Über akute Entzündungsprozesse deuten in der Regel an:

  • Schmerzen im Unterleib;
  • häufiges Wasserlassen;
  • begleitet von rezami, Schwierigkeiten beim Wasserlassen.

In schweren und vernachlässigten Situationen, die durch Begleiterkrankungen (einschließlich Diabetes mellitus, Anomalien in der Entwicklung des Urogenitalsystems, Blasenverletzung) kompliziert sind, ist eine Korrektur des therapeutischen Verlaufs erforderlich.

Nolitsin ernannte nicht nur bei der Behandlung von Blasenentzündungen. Die Gründe für die Ernennung eines Antibiotikums sind auch:

  • andere infektiöse Entzündungen des Harnsystems (akute oder chronische Urethritis, Pyelonephritis);
  • Infektionskrankheiten des Fortpflanzungssystems (einschließlich Zervizitis, Endometritis, bakterielle chronische Prostatitis);
  • bakterielle Gastroenteritis;
  • milde Formen der Gonorrhoe, ohne Komplikationen.

Nolitsin wird auch zur Vorbeugung gegen Zystitis-Exazerbationen und Sepsis bei Patienten mit Neutropenie empfohlen.

Nolicin bekämpft verschiedene Formen der Entzündung

Es wird empfohlen, ein Antibiotikum zur Behandlung eines akuten entzündlichen Prozesses in einem von zwei Verfahren einzunehmen.

  1. Bei einer unkomplizierten Zystitis beträgt eine Einzeldosis 400 mg (eine Tablette), die Häufigkeit der Anwendung ist zweimal täglich im Abstand von zwölf Stunden. Es ist besser, das Arzneimittel auf leeren Magen zu trinken - eine Stunde vor den Mahlzeiten (es ist auch nach den Mahlzeiten möglich, wobei ein Zeitintervall von mindestens 2 Stunden eingehalten wird). Unkomplizierte akute Entzündungen können in 3, maximal 5 Tagen geheilt werden.
  2. Nolitsin von akuter Zystitis, die mit Komplikationen auftritt, wird für 7–10 Tage 800 mg pro Tag eingenommen (die Dosis wird in zwei Dosen aufgeteilt).

Bei chronischen Entzündungsprozessen dauert der Behandlungsverlauf zwei bis vier Wochen. 400 mg Arzneimittel wird zweimal täglich eingenommen.

Patienten mit Hämodialyse und Anomalien der Nieren sollten die Dosis um die Hälfte reduzieren und eine Tablette Norfloxacin pro Tag (in einer oder zwei Dosen) trinken.

Häufige Verschlimmerungen der Infektion (häufiger zweimal oder fünfmal pro Jahr) erfordern eine Langzeittherapie. Es ist notwendig, vor dem Schlafengehen einmal täglich ein Medikament in einer Dosierung von 200 mg zu trinken. Die Behandlung kann sechs Monate bis zwei Jahre dauern.

Während der Behandlung ist es streng verboten, die Dosis zu erhöhen, auch wenn aus irgendeinem Grund die vorherige Pille versäumt wurde.

Was ist die Basis von Nolicin?

Nolitsin ist ein antibakterieller Wirkstoff eines slowenischen Pharmaunternehmens, das zur Fluorchinolon-Gruppe der zweiten Generation gehört. Nolitsin mit Blasenentzündung wird sehr häufig zugeordnet. Diese Wahl der Ärzte beruht auf dem Wirkungsmechanismus des Medikaments.

Tabletten (die aktive Komponente von Nolitsin - Norfloxacin) hemmen die Aktivität infektiöser Erreger, indem sie die Synthese bakterieller Zell - DNA blockieren, was zu deren Tod führt.

Das Medikament ist durch eine breite Palette antimikrobieller Aktivität gekennzeichnet: Die meisten Mikroorganismen sind sowohl grampositiv als auch gramnegativ - E. coli, Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen, Proteus und Klebsiella. Das heißt, Nolitsin behandelt Zystitis, indem es Mikroorganismen unterdrückt, die am häufigsten eine infektiöse Entzündung verursachen.

Tabletten nach der Anwendung werden im Verdauungstrakt absorbiert. Bei Plasmaproteinen ist die aktive Komponente des Arzneimittels fast nicht gebunden, was eine schnelle Anreicherung (die maximale Konzentration wird nach 120 Minuten erreicht) in den Geweben des Harnsystems gewährleistet. Die therapeutische Wirkung hält 12 Stunden an.

Welche unerwünschten Reaktionen sind zu erwarten

Nolitsin kann unerwünschte Wirkungen verursachen von:

  • Verdauungssystem (Appetitlosigkeit, Darmdysbiose, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen);
  • Herz und Blutgefäße (Arrhythmie, Hypotonie, Herzklopfen);
  • Ausscheidungssystem (erhöhter Salzgehalt im Urin);
  • Nervensystem (Schlafstörung, Kopfschmerzen, Ohnmacht, Schwindel);
  • Bewegungsapparat (Arthralgie, Sehnenentzündung).

Die Behandlung kann Candidiasis (Soor) oder Allergien entwickeln, die sich in Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria äußern.

Es wird empfohlen, dass ältere Menschen Nolitsin mit Vorsicht einnehmen - das Medikament kann Reizbarkeit, Depression, Angst und ursächliche Angst, Schläfrigkeit, Müdigkeit und Tinnitus verursachen.

In welchen Situationen wird kein Antibiotikum verschrieben

  1. Im Alter von unter 18 Jahren (das Medikament wirkt sich negativ auf die Bildung des Bewegungsapparates aus).
  2. Schwangere und stillende Frauen (Norfloxacin hat eine toxische Wirkung auf den Fötus, verursacht Mutationen und Entwicklungsstörungen).
  3. Mit individueller Intoleranz gegen Norfloxacin und andere Fluorchinolon-Antibiotika.

Bei einigen Erkrankungen ist die Einnahme von Nolitsin mit äußerster Vorsicht erforderlich. Dies gilt für Patienten mit:

  1. Leberinsuffizienz.
  2. Nierenversagen
  3. Atherosklerose, Verschlechterung der Gehirnzirkulation.
  4. Epileptisches Syndrom und Epilepsie.
  5. Allergie gegen Acetylsalicylsäure.

Eigenschaften Empfang Nolitsin

Bei der Einnahme von Nolycin sind folgende Punkte zu beachten:

  • Norfloxacin ist ein Photosensibilisator (erhöht die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber ultravioletter Strahlung). Daher ist es während und für drei Tage nach dem therapeutischen Verlauf besser, die offene Sonne zu meiden und keine Sonnenbank zu besuchen.
  • Die Wirksamkeit des Antibiotikums verringert sich, wenn die Einnahme von Norfloxacin mit bestimmten Lebensmitteln (Joghurt, Milch) und Arzneimitteln (Antazida, eisen- und zinkhaltige Mittel) kombiniert wird.
  • Tabletten können die Entwicklung von Candidiasis (Soor) hervorrufen. Daher wird Frauen empfohlen, während der Einnahme von Nolicin hygienische Tampons zu verwenden.
  • Das Antibiotikum wirkt sich nachteilig auf den Bewegungsapparat aus und kann eine Sehnenruptur hervorrufen (im Falle von Schmerzen sollte das Medikament abgesetzt werden).
  • Zum Zeitpunkt der Behandlung wird zum Ausschluss mehr Bewegung empfohlen.
  • Während des Empfangszeitraums der Mittel ist es unmöglich, den Transport und andere Mechanismen zu steuern und keine Aktionen auszuführen, die die Geschwindigkeit von motorischen und psychischen Reaktionen erfordern.

Bewertungen

Bewertungen von Patienten, die Nolitsin wegen akuter Zystitis einnehmen, sind positiv. Die Vorteile von Antibiotika sind:

  • Wirksamkeit;
  • die Schnelligkeit des Beginns der therapeutischen Wirkung;
  • Erschwinglichkeit.

Die Nachteile von Nolicin berücksichtigen:

  • große Pillengröße;
  • bitterer Geschmack im Mund nach Einnahme des Arzneimittels;
  • verursacht durch Nebenwirkungen (einschließlich Soor und Darmdysbiose);
  • das Vorhandensein von Kontraindikationen.

Es gibt auch Klagen über das Medikament, wenn nach dem vollständigen Verlauf der Therapie noch Restmanifestationen der Blasenentzündung beobachtet wurden - das heißt, die Entzündung nicht vollständig verschwunden ist. Solche Bewertungen wurden von Patienten hinterlassen, die Nolitsin selbst einnahmen (wie von einem Apotheker empfohlen), ohne einen Arzt zu konsultieren. Vielleicht geht es nicht um die Vorbereitung, sondern darum, dass es nicht notwendig ist, sich selbst zu behandeln.

Nolitsin - ein Antibiotikum zur Behandlung von Blasenentzündungen und anderen infektiösen Entzündungen des Harnsystems, die durch Bakterien verursacht werden. Wie alle Antibiotika hat das Medikament Kontraindikationen, wirkt mit anderen Medikamenten zusammen und kann die Entwicklung unerwünschter Reaktionen im Körper auslösen. Abhängig von der Art der Entzündung nach verschiedenen Methoden ernannt.

Bevor Sie mit der Anwendung von Antibiotika beginnen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Der Arzt wird die Diagnose bestätigen und klären, das optimale therapeutische Regime auf der Grundlage des Alters, des Körperzustands des Patienten, der Komorbiditäten und der verfügbaren Kontraindikationen sowie der Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln vorschreiben.

Aus dem Video erfahren Sie, wie Sie Zystitis in sich erkennen und mit der Behandlung beginnen können:

Wie ist Nolitsin bei einer Blasenentzündung einzunehmen?

Eine Blasenentzündung ist selten eine eigenständige Krankheit. Meistens ist dies eine Folge eines starken Rückgangs des Immunschutzes im Allgemeinen und der Harnröhre, insbesondere der Fortpflanzungsorgane. Die infektiöse Form der Krankheit erfordert eine Behandlung mit Antibiotika. Nolitsin von Blasenentzündung - ist ein Reservemedikament. Es wird zusammen mit der Ineffektivität von Antibiotika anderer pharmazeutischer Gruppen eingesetzt.

Wirk- und Hilfsstoffe

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist 400 mg Norfloxacin. Dies ist das Antibiotikum Fluorchinolon-Gruppe. Es hat antimikrobielle und antibakterielle Wirkung.

Oft rennst du zur Toilette?

In welcher Form wird produziert

Nolitsin ist nur in Tablettenform erhältlich. Auf das Aussehen - dies ist eine orangefarbene Tablette, konvex. Auf einer Seite gibt es eine Trennlinie. Nolitsin-Tabletten sind in Blisterpackungen mit 10 oder 20 Stück verpackt. Die Umverpackung besteht aus Karton.

Heilwirkung

Der Wirkstoff Nolicin unterdrückt die DNA der Bakterienzelle, ist also bakteriostatisch. Die Wirkung von Norfloxacin geht in 3 Richtungen:

  • Unterdrückung der genetischen Information in der Bakterienzelle;
  • Verhinderung der Bildung einer vollständigen Helix von Nukleotiden;
  • DNA-Unterteilung in kleinere Fragmente.

Das Antibiotikum Nolitsin wirkt gegen die überwiegende Mehrheit der opportunistischen und pathogenen Flora. Resistenzen gegen Norfloxacin sind extrem selten. Kreuzresistenz mit Antibiotika anderer Gruppen wurde nicht nachgewiesen.

Das Präparat Nolitsin wirkt gegen folgende Bakterienwirkstoffe:

  • Gramnegative Aeroben - Proteus, Salmonella, Shigella, Providencia, Enterobakterien, Escherichia coli, verschiedene Klebsiella-Stämme.
  • Grampositive Aerobic - Enterokokken, verschiedene Staphylokokkenstämme, Streptokokken.
  • Das Medikament wirkt gegen die einfachsten Mikroorganismen wie Ureaplasma, Mykoplasmen.

Norfloxacin wird schnell resorbiert und seine maximale Menge in den Geweben des Urogenitaltrakts wird 3 Stunden nach der Einnahme des Harnsystems beobachtet. In den Stuhlgang ausgeschieden, bis zu 30% unverändert im Urin.

Verwenden Sie bei Zystitis und Pyelonephritis

Das Medikament wird bei Erkrankungen des Urogenitaltrakts, des Harnsystems in akuter und chronischer Form verwendet.

Nolitsin ist das Medikament der Wahl für die folgenden Diagnosen:

  • Blasenentzündung;
  • Entzündung des Nierenbeckens;
  • Pyelonephritis;
  • Prostatitis;
  • neurogene Zystitis;
  • Entzündung durch Steine ​​in der Niere.

Die Hauptursache für Entzündungen in der Blase ist die Niederlage der inneren Auskleidung mit Escherichia coli. Es ist in der Lage, Resistenz gegen Norfloxacin zu erzeugen. Daher wird bei Zystitis empfohlen, einen Urintest durchzuführen, um den Erreger der Krankheit und ihre Resistenz gegen Antibiotika verschiedener Gruppen zu identifizieren.

Wie man Nolitsin mit Zystitis trinkt, hängt die Pyelonephritis von der Schwere des entzündlichen Prozesses, seiner Form (akut oder chronisch), dem Alter des Patienten und dem Vorhandensein anderer Erkrankungen verschiedener Organe und Systeme ab.

Die Gebrauchsanweisung bietet die folgenden Behandlungspläne an:

Bei einer akuten Zystitis in unkomplizierter Form - 800 mg des Wirkstoffs, aufgeteilt auf 2 Dosen. Die Therapiedauer beträgt 3 bis 5 Tage.

Bei akutem entzündlichen Prozess im Nierenbecken, verbunden mit Urolithiasis, kompliziert durch Zystitis - 800 mg, aufgeteilt in 2 Dosen. Der Kurs dauert mindestens 1 Woche und optimal - 10 Tage.

Chronische Formen - 1 Tablette pro Tag. Die Behandlung dauert bis zu sechs Monate oder länger.

Bei akuter Zystitis, die vor dem Hintergrund des Infektionsprozesses im Fortpflanzungssystem auftrat - 1-2 Tabletten 2-mal täglich. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Woche.

Nolitsin bei Blasenentzündungen bei Frauen, verursacht durch sexuell übertragbare Krankheiten - 2 Tabletten einmal.

Bei Patienten mit eingeschränkter renaler Ausscheidungsfunktion beträgt die maximale Dosierung 1 Tablette pro Tag. Wie viele Tage, um das Medikament in diesem Fall zu trinken, entscheidet der Arzt. Zeigt ständige Überwachung des Patienten. Älteres Alter ist kein Grund, die Dosierung des Medikaments anzupassen.

Die Tablettenform wird ausschließlich auf leeren Magen eingenommen. Optimal - 1 Stunde vor den Mahlzeiten. Norfloxacin sollte gleichzeitig eingenommen werden.

In welchen Fällen ist Nolitsin kontraindiziert

Die Heilung von Zystitis Nolitsin hat eine geringe Anzahl von Kontraindikationen. Es ist verboten, Fluorchinolon für folgende Kategorien von Patienten zu verschreiben:

  • Fälle von Überempfindlichkeit gegen Norfloxacin, andere Fluorchinolone in der Geschichte;
  • das Vorhandensein von Tendinitis, Ruptur oder Verletzung von Sehnen in der Vergangenheit, für deren Behandlung Chinolonderivate verwendet wurden;
  • Schwangerschaftszeit;
  • Laktation.

Tabletten für die Blasenentzündung Nolitsin wird in der pädiatrischen Praxis nicht angewendet. Daher wird bis zum Alter von 18 Jahren keine Medikation verschrieben.

Nebenwirkungen

Das Medikament hat eine Vielzahl von Nebenwirkungen. Die bedeutendste davon ist die stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Dies äußert sich in verstärkter Angst und Schlaflosigkeit, psychischen Störungen.

Andere häufige Nebenwirkungen von Nolicin bei Frauen mit Zystitis:

  • Arrhythmie;
  • Übelkeit;
  • Störung des Verdauungstraktes;
  • Kopfschmerzen;
  • psychische Störungen;
  • epileptische Anfälle;
  • Euphorie und Desorientierung im Weltraum;
  • Panikattacken;
  • Halluzination;
  • Tinnitus;
  • depressive Zustände;
  • entzündliche Prozesse im Bewegungsapparat, Arthralgie;
  • Blutformeln ändern;
  • allergische Manifestationen - Hautausschlag, Juckreiz, Schockentwicklung;
  • Enterokolitis;
  • Sodbrennen;
  • zitternde Gliedmaßen;
  • Neuropathie;
  • entzündliche Prozesse im Pankreas;
  • Oxalat im Urin;
  • Blutungen aus der Harnröhre;
  • Abnahme oder Hyperproduktion des Urins;
  • besiegen Pilze der Gattung Candida;
  • Hörverlust;
  • Hepatitis, obstruktive Gelbsucht.

Wenn unangenehme Symptome auftauchen, sollte die Behandlung abgebrochen werden und ein Arzt konsultiert werden, um die Dosis anzupassen oder das Arzneimittel vollständig abzusetzen.

Bei der Entwicklung schwerer Reaktionen ist ein Krankenhausaufenthalt des Patienten angezeigt. Die Behandlung erfolgt in diesem Fall mit Antihistaminika, ggf. Corticosteroiden - Verbindung zum Beatmungsgerät.

Eine Überdosierung geht mit erhöhten Nebenwirkungen einher, es kommt zu einem Temperaturanstieg auf pyretische Werte, einer Änderung der Blutformel und Atemnot.

Kalzium-haltige Medikamente sind spezifische Gegenmittel gegen eine Überdosierung von Nolicin. Norfloxacin bildet mit ihnen unlösliche Verbindungen und wird mit dem Kot ausgeschieden. Die weitere Behandlung ist symptomatisch.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Nolitsin untersagte die gleichzeitige Verschreibung mit Nitrofurantoin. Dies sind Antagonistendrogen. Die gemeinsame Aufnahme mit Theophyllin verstärkt die Nebenwirkungen von Norfloxacin.

Vor dem Hintergrund der Behandlung ist es unerwünscht, Kaffee und koffeinhaltige Arzneimittel zu sich zu nehmen, da der Wirkstoff von Nolitsin die Halbwertszeit von Koffein erhöht.

Das Medikament verstärkt die Wirkung von Warfarin und anderen Antikoagulanzien. Nolitsin reduziert die Aktivität von Antikonvulsiva, daher sollte es bei Patienten mit Epilepsie nur mit der Unwirksamkeit anderer antibakterieller Mittel verordnet werden.

Die Wirksamkeit hormoneller Kontrazeptiva wird laut Forschung während der Behandlung mit dem Antibiotikum Nolitsin nicht beeinträchtigt. Trotzdem wird in den Gebrauchsanweisungen des Arzneimittels die Verwendung von Barrieremethoden während der Behandlung empfohlen.

Die Ernennung von Norfloxacin bei der Behandlung von zentral wirkenden Muskelrelaxanzien, insbesondere mit Tizanidin, ist verboten. Die gleiche Regel gilt für Sulfonylharnstoffe. Gleichzeitige Anwendung kann zu schweren Formen von Hypoglykämie führen.

Die Einnahme von Medikamenten der NSAID-Gruppe während der Behandlung mit Nolicin ist wegen der Gefahr von Krämpfen, Krampfanfällen nicht wünschenswert.

Vitamine, die Calcium-Multikomponenten-Mineralkomplexe enthalten, sollten 4 Stunden vor Fluorchinolon oder 4 Stunden danach eingenommen werden. Calcium bildet mit Norfloxacin eine unlösliche Verbindung und die Wirksamkeit der Behandlung nimmt ab.

Kompatibilität mit Alkohol

Alkoholische Getränke sind mit Fluorchinolonen, einschließlich Norfloxacin, nicht kompatibel. Der Wirkstoff von Nolitsin hat eine Wirkung auf das Zentralnervensystem, die als Nebenwirkung des Arzneimittels abgeleitet wird.

Vor dem Hintergrund der Einnahme von Norfloxacin sind sowohl Depressionen als auch Erregungen von Gehirnneuronen möglich. Ethanol wirkt auf ähnliche Weise. Zusammengenommen können Ethylalkohol und Norfloxacin die Wirkung voneinander verstärken (verstärken). Dies kann wiederum zu einer starken Vergiftung und zur Entwicklung von Koma führen.

Alkohol erhöht die Diurese, reizt die Organe des Harnsystems. Bei Zystitis, Pyelonephritis und anderen Nierenerkrankungen ist Alkoholkonsum verboten.

Empfehlungen zum Zeitpunkt der Bewerbung

Die Behandlung der Zystitis bei Patienten, die Antikonvulsiva einnehmen, sollte in einer medizinischen Einrichtung erfolgen. Fluorchinolone reduzieren die Aktivität von Antiepileptika, so dass sich während der Therapie ein Angriff entwickeln kann.

Milch, Milchprodukte und künstliche Nährstoffmischungen funktionieren ähnlich wie Antazida. Daher sollten Sie die Tabletten streng auf nüchternen Magen und mit klarem Wasser trinken.

Während der Behandlung mit Norfloxacin ist eine Überempfindlichkeit gegen ultraviolette Strahlung möglich. Da es längere Zeit nicht erwünscht ist, sich im Freien aufzuhalten, ist es verboten, sich zu sonnen und das Solarium zu besuchen.

Bei den ersten Anzeichen von Muskel- oder Gelenkschmerzen sollte der Hintergrund einer medikamentösen Behandlung sofort abgebrochen werden. Wie Nolitsin bei Arthralgie einzunehmen ist, wird die entwickelte Tendinitis vom Arzt weiter entschieden.

Bei älteren Patienten, Frauen mit einer Familienanamnese mit Herzkrankheiten, sollte Norfloxacin mit Vorsicht verschrieben werden, da dies das QT-Intervall erhöhen kann. Die Verschreibung von Antiarrhythmika wird empfohlen.

Bei der Behandlung chronischer Formen der Krankheit und der Einnahme des Medikaments über mehrere Monate ist eine erhöhte Ausscheidung von Oxalaten, Uraten und Phosphaten im Urin möglich. Daher müssen Sie bei Zystitis ausreichend Flüssigkeit trinken.

Mit der Entwicklung von schweren Formen von Darmerkrankungen, entzündlichen Prozessen im Verdauungstraktsystem, wird Nolicine sofort abgebrochen.

Bei Anzeichen von Leberschäden - Gelbsucht, Schmerzen, Verfärbungen von Kot - wird die Anwendung von Fluorchinolon sofort eingestellt.

Nach der Einnahme von Nolicin ist es unerwünscht, sich hinter das Steuer zu setzen und eine präzise und fordernde erhöhte Aufmerksamkeit zu erzielen.

Kann ich schwanger und stillen

Die Droge darf während der Schwangerschaft nicht eingenommen werden. Norfloxacin geht in die Muttermilch über, daher sollte die Fütterung eingestellt werden.

Während der Schwangerschaft kann das Medikament nur eingenommen werden, wenn die Unwirksamkeit anderer antibakterieller Wirkstoffe durch die Ergebnisse von Bakposeva mit der Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber anderen Antibiotikagruppen bestätigt wird.

Was ist durch Nolitsin-Zystitis zu ersetzen?

Auf dem Markt der pharmazeutischen Präparate sind weit verbreitet, als vollständige Analoga von Nolycin und Werkzeuge mit einer ähnlichen chemischen Struktur.

Mögliche Ersatzoptionen:

  • Norfloxacin-Gesundheit;
  • Norbactin;
  • Norfohexal;
  • Yutibid;
  • Abaktal - Pefloksatsin in einer Dosierung von 400 mg;
  • Levofloxacin gehört in Tabletten- oder Injektionsform ebenfalls zur Gruppe der Fluorchinolone.

Der Wechsel des Medikaments sollte mit dem Arzt besprochen werden. Vor allem, wenn es sich nicht um ein komplettes Gegenstück handelt, sondern um ein Werkzeug derselben pharmazeutischen Gruppe. Sie unterscheiden sich in Dosierungsschema und Dosierungsschema.

Damit ein Antibiotikum bei Blasenentzündungen und Erkrankungen des Harnsystems helfen kann, muss es von einem Arzt bei einem Vollzeitbesuch auf der Grundlage der Ergebnisse einer Patientenuntersuchung verordnet werden. Darüber hinaus muss das Medikament richtig eingenommen werden. Daher ist Nolicins Selbstbezeichnung unangemessen und manchmal gefährlich schwerwiegende Komplikationen.

Die Geschichte eines unserer Leser:

Nolitsin mit Blasenentzündung: Gebrauchsanweisungen und Bewertungen

Nolitsin - ein Medikament mit starker antibakterieller Wirkung aus einer Reihe von Fluorchinolonen.

Nolycin-Wirkung

Der Wirkstoff des Medikaments ist Norfloxacin. Es tötet die meisten gramnegativen Erreger:

  • E. coli (Escherichia coli);
  • Salmonella (Salmonella spp);
  • Dysenteric Bazillus (Shigella spp);
  • Erreger proteischer Infektionen (Proteus spp);
  • der verwandte Zauberstab Morganella Morganii;
  • der Erreger schwerer Pneumonie Klebsiella spp;
  • Pfeiffer-Zauberstab (Haemophilus influenza);
  • Pseudomonas aeruginosa (Pseudomonas aeruginosa);
  • Gonococcus (Neisseria gonorrhoeae);
  • Meningococcus (Neisseria meningitides) und viele andere.

Gram-negative Asinobakterien und Enterokokken sind resistent gegen das Medikament. Unter den grampositiven Bakterien unterdrückt Norfloxacin Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) schnell. Das Medikament wirkt nicht auf anaerobe Bakterien und Pilze. Letzteres nutzt die Tatsache, dass das Antibiotikum die gesamte Mikroflora zerstört hat, kann dramatisch Aktivität zeigen und Candidiasis und andere Pilzinfektionen verursachen.

Der bakterizide Mechanismus der Fluorchinolone ist die Unterdrückung des DNA-Gyraseenzyms in der Mikrobenzelle, die für das DNA-Supercoiling verantwortlich ist. Dadurch werden die zellulären Hauptprozesse blockiert, das Bakterium kann sich nicht vermehren und stirbt.

Nolitsin und andere Fluorchinolone sind gegen die Wirkungen von Beta-Lactamase resistent - spezielle Enzyme, die Bakterien während der Evolution gelernt haben, um den Angriff von Antibiotika der ersten Generation (Penicilline, Cephalosporine) zu bekämpfen.

Nolitsin wird ausschließlich in Tabletten mit einem Gewicht von 400 mg hergestellt, die mit einer charakteristischen orangefarbenen löslichen Hülle überzogen sind. In einer Blase - 10 Tabletten. In der Verpackung 1 oder 2 Blasen.

Der Weg von Nolicin im Körper (Pharmakokinetik von Arzneimitteln)

Nolitsin trinken Sie eine oder zwei Stunden pro Tag vor der Mahlzeit oder mindestens zwei Stunden danach. Die Tablette sollte mit reichlich Wasser (1-2 Gläser) abgewaschen werden. Gleichzeitige Einnahme verschlechtert die Aufnahme von Medikamenten in das Blut und verringert dessen Wirksamkeit.

Der Prozentsatz der Medikamentenmetabolisierung ist relativ niedrig. Im Darm werden nur 30-40% des Wirkstoffs im Blut absorbiert, von denen 15% an Plasmaproteine ​​gebunden sind. Unverdautes Übermaß wird durch den Darm mit Urin und auch mit Galle (wieder in den Darm eindringend und im zweiten Kreislauf laufend) entfernt.

Verwandte Wirkstoffmoleküle sind in allen Organen und Geweben verteilt, jedoch ungleichmäßig. Die meisten Ablagerungen in der Bauchhöhle und im kleinen Becken reichern sich in den Nieren und Organen des Urogenitalbereichs an. Daher wird Nolitsin, das die Blut-Hirn-Schranke durchdringt und sogar Meningitis behandeln kann, hauptsächlich zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungsprozessen des menschlichen Ausscheidungs- und Fortpflanzungssystems verwendet.

Die maximale Konzentration des Antibiotikums im Blutplasma tritt innerhalb von 1-2 Stunden nach der oralen Verabreichung auf. Die wirksame Wirkung der Dosis hält etwa 12 Stunden an. Während des Tages wird der Großteil des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden. Die Akkumulation erfolgt in den Eierstöcken, der Gebärmutter, der Prostata, der Harnblase und den Nieren. Um eine konstante Konzentration bei akuten entzündlichen Prozessen aufrechtzuerhalten, ist es erforderlich, Nolitsin zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden einzunehmen. Verstöße gegen einen solchen Rhythmus führen zu einer deutlichen Abnahme der Wirksamkeit seiner Wirkung.

Was hilft Nolicin?

Das Medikament wird bei akuten und chronischen Infektionskrankheiten der Beckenorgane und der Bauchhöhle eingesetzt:

  • Harnweg - Zystitis (Entzündung der Blase), Urethritis (Entzündung der Harnröhre), Pyelonephritis (Entzündung des Nierenbeckens);
  • Genitalorgane - Endometritis (Entzündung der inneren Gebärmutteroberfläche), Zervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses), Prostatitis bei Männern, Gonorrhoe in unkomplizierter Form bei Männern und Frauen;
  • Darminfektionen (Dysenterie, Salmonellose).

Das Medikament wurde verwendet, um Durchfallerkrankungen von Reisenden zu verhindern. Aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen wirft dies jedoch viele Fragen auf.

Es ist wichtig, dass der Patient daran denkt: Wenn er Nolitsin gemäß der ärztlichen Verschreibung, aus der er nicht ernannt wird, trinkt, ist es am wichtigsten, sich strikt an den vom Arzt empfohlenen Kurs zu halten, zumal es nicht so schwierig ist. Bei akuten Manifestationen der Krankheit werden die Tabletten zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden getrunken, bei chronischen Pathologien im akuten Stadium beträgt die Dosierung 1 Tablette pro Tag, vorzugsweise nachts 2 Stunden nach einer Mahlzeit.

Kontraindikationen und Komplikationen

Wie bei anderen starken Antibiotika (und der Frage „ist Nolitsin ein Antibiotikum oder nicht?“ Wird nicht einmal diskutiert - natürlich -), geben die Gebrauchsanweisungen mehr Informationen über Kontraindikationen und Risiken als über die vorteilhaften Wirkungen des Arzneimittels. Leider ist es viel schwieriger, eine im menschlichen Körper angesiedelte Infektion zu besiegen, als dort eindringen zu lassen.

Also, in welchen Fällen nehmen sie mit Nolitsin nicht auf sich auf?

  1. Alter bis zu 18 (in einigen Quellen - bis zu 15) Jahren.
  2. Schwangerschaft, da das Medikament die Plazentaschranke leicht überwindet.
  3. Stillen - Nolitsin reichert sich in der Milch an.
  4. Individuelle Intoleranz gegenüber Fluorchinolonen.
  5. Angeborener Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, das für die Sauerstoffversorgung der Zellen verantwortlich ist. G6PD-Mangel führt in Kombination mit der Einnahme von Fluorchinolonen zu schwerer Anämie.
  6. Epilepsie
  7. Atherosklerose von Gehirngefäßen.
  8. Leber- und Nierenversagen.

Nolitsin kann in Kombination mit einer Vollnarkose zu einem starken Blutdruckabfall führen. Wenn ein Patient sich einer Operation unterziehen soll, die nicht mit einer Infektionskrankheit zusammenhängt, muss er den Chirurgen informieren, dass er Nolicin einnimmt.

Darüber hinaus ist es vor Beginn der Therapie unbedingt erforderlich, eine Bakterienkultur aus Urin, Kot oder Genitalabstrich herzustellen, um den Infektionserreger zu bestimmen. Wenn sich herausstellt, dass es sich um einen Mikroorganismus handelt, der gegen die Wirkung von Nolycin unempfindlich oder unempfindlich ist, sollte ein anderes Antibiotikum gesucht werden.

Selbstmedikation mit einem Medikament ist grundsätzlich unannehmbar - daher ist es möglich, schwere Dysbiose und Vergiftung zu verursachen, ohne die zugrunde liegende Krankheit zu beseitigen oder sie in eine hartnäckige chronische Form zu überführen.

Die Dauer der Behandlung wird vom Arzt streng individuell festgelegt und kann über die Zeit angepasst werden. Bei einer akuten Zystitis mit mildem Verlauf kann ein kurzer Verlauf in Form von 2 Tabletten à 400 mg pro Tag für 3 Tage verordnet werden. Bei diesem Verlauf ist die Toxizität von Nolicin praktisch nicht spürbar.

In schwereren Fällen wird das Medikament 1-2 Wochen in der gleichen Dosierung getrunken. In keinem Fall kann es erhöht werden - es wird keine Wirkung zeigen, aber Nebenwirkungen können sich verstärken.

Bei Pyelonephritis nehmen Nolitsin 2 bis 6 Wochen ein. Alle 3 Tage wird ein Urinkontrolltest durchgeführt.

Bei Verschlimmerung einer chronischen Entzündung des Harntraktes (einschließlich chronischer Zystitis) wird normalerweise eine Tablette pro Tag verordnet, dies hängt jedoch vom klinischen Bild und dem Körpergewicht des Patienten ab. Frauen und Männern wird in der Regel dieselbe Dosierung verordnet.

Nebenwirkungen

Komplikationen bei der Einnahme von Nolycin und anderen Fluorchinolonen können verschiedene Organe und Systeme beeinflussen. Am häufigsten:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gallegeschmack im Mund, Appetitlosigkeit);
  • Pathologie des Harnsystems - Entzündung des Nierengewebes, übermäßiger Harnabfluss (Polyurie), Schmerzen und Auftreten von Blut beim Wasserlassen, Ausscheidung von Eiweiß und Salzen im Urin, erhöhte Kreatininwerte im Blut;
  • Arrhythmie, erhöhte Herzfrequenz, verminderter Blutdruck, Vaskulitis (Entzündung der Wände der Blutgefäße);
  • Kopfschmerzen, Tinnitus, Reizbarkeit, Depression, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Schwindel, Ohnmacht;
  • Abnahme der Gesamtzahl der Leukozyten bei gleichzeitiger Erhöhung des Gehalts an Eosinophilen - Leukozyten, die für die Manifestation allergischer Reaktionen verantwortlich sind;
  • Urtikaria, Pruritus, andere Manifestationen einer Allergie bis zum Stevens-Johnson-Syndrom (extrem selten);
  • Verschlimmerung von Pilzinfektionen (Candidiasis, Chlamydien usw.).

Nicht-tödliche, aber sehr unangenehme Nebenwirkung von Nolitsin auf das Gewebe der Gelenke und Sehnen. Sie verlieren ihre Elastizität, entzünden sich, schmerzen und reißen bei jeder Gelegenheit. Verstauchungen und Bänderverletzungen sind schmerzhaft und schwer zu heilen. Daher sind Sportler bei der Behandlung von Nolitsinom kontraindiziert und harte körperliche Arbeit. Es wird auch nicht empfohlen, Fahrzeuge und komplexe Mechanismen zu fahren, da das Medikament die Konzentration verringert.

Interaktion mit Lebensmitteln und Drogen

Wie jedes starke Antibiotikum ist Nolitsin nicht mit Alkohol kompatibel. Im besten Fall wartet der Patient auf konstante Schwäche und reduzierte Arbeitsfähigkeit, im schlimmsten Fall auf schwere allergische Reaktionen, einschließlich Stevens-Johnson-Syndrom und anaphylaktischem Schock.

Die Aufnahme von Antibiotika wird durch Milchprodukte und Präparate gegen Sodbrennen verschlechtert.

Das Medikament kann nicht mit Antidiabetika auf der Basis von Sulfonylharnstoffen, Theophyllin, Nitrofuranen eingenommen werden.

Fazit

Nolitsin ist ein hochwirksames, aber hochtoxisches Antibiotikum zur Behandlung bakterieller Infektionen des Harntrakts und der Fortpflanzungsorgane von Männern und Frauen, einschließlich akuter und chronischer Zystitis. Es wird in Fällen verschrieben, in denen eine Therapie mit weniger gefährlichen Medikamenten nicht wirksam genug ist. Wenn der Arzt Nolicin verschrieben hat, sollten die Anwendungshinweise vom Patienten mit größter Sorgfalt studiert werden, um unangenehme Komplikationen zu vermeiden. Nolitsin wird Kindern, schwangeren und stillenden Müttern nicht verschrieben.

Im Web werden sowohl negative als auch positive Bewertungen von Nolicin getroffen. Die ersten sind mit unvermeidlichen Nebenwirkungen verbunden, die zweite mit einer hohen Wirksamkeit der Behandlung und dem erschwinglichen Preis des Medikaments. Verpackung mit 10 Tabletten kostet Apotheken 120-150 Rubel, Verpackung mit 20 Tabletten - 200-270 Rubel.