Doktor Hepatitis

Abakan Almetyevsk Angarsk Arzamas Armavir Artem Arkhangelsk Astrakhan Achinsk

Balakovo Balashikha Bataysk Belgorod Berdsk Beresniki Biysk Blagoveshchensk Bryansk

Weliky Novgorod Vladivostok Vladikavkaz Vladimir Wolgograd Wolgodonsk Volzhsky Vologda

Derbent Dzerzhinsk Dimitrovgrad Domodedovo

Evpatoria Yelets Yessentuki

Kasan Kaliningrad Kaluga Kamensk-Uralsky Kamyshin Kaspiysk Kemerovo Kerch Kirow Kislowodsk Kowrov Kolomna Komsomolsk-on-Amur Kopeisk Korolev Kostroma Krasnogar Kurgan Kursk

Magnitogorsk Maykop Machhachkala Miass Murmansk Murom Mytishchi

Naberezhnye Chelny Nazran Nalchik Nakhodka Newinnomyssk Neftekamsk Nefteyugansk Nizhnekoksk Nischni Nowgorod Nischni Tagil Nowokuznetsk Novokuibyshevsk Novomossovsk Noworossiysk Nowocheboksarsk Novocherkassk Nowoshakokornach Nowakerkokkok Nakchinowan Nowakowo Nowakow Nowakowon Nowakowon Nowakow Nowakow Nowakow Nowakow Nowakow

Obninsk Odintsovo Oktyabrsky Orel Orenburg Orekhovo-Zuevo Orsk

Pensa Pervouralsk Petrosawodsk Petropawlowsk-Kamtschatski Podolsk Prokopyevsk Pskov Puschkino Pjatigorsk

Ramenskoje Rostow am Don Rubtsovsk Rybinsk Ryazan

Salawat Samara Saransk Sewastopol Sewerodwinsk Seversk Sergiev Posad Serpukhov Simferopol Smolensk Sochi Stavropol Stary Oskol Sterlitamak Surgut Syzran Syktyvkar

Taganrog Tambov Tver Tolyatti Tula

Ulan-Ude Uljanowsk Ussuriysk

Chabarowsk Khasavyurt Khimki

Tscheboksary Tscheljabinsk Tscherepowez Tscherkessk

Elektrostal Elista Engels

Es gibt auch mögliche Agenesevarianten, bei denen der Harnleiter aufrechterhalten bleibt und ganz normal funktioniert. In Abwesenheit des Harnleiters erscheinen die klinischen Manifestationen der Pathologie ausgeprägter.

In der klinischen Praxis gibt es aus verständlichen Gründen in der Regel eine einseitige Anomalie - bilaterale Erreger sind nicht mit dem Leben vereinbar.

Klinischen Manifestationen zufolge unterscheidet sich die Agenese der rechten Niere nicht wesentlich von der Anomalie der linken Niere, jedoch gibt es die Meinung autoritärer Urologen und Nephrologen, dass das Fehlen einer rechten Niere viel häufiger ist als bei der linken Nierengenese und bei Frauen. Möglicherweise liegt dies an der anatomischen Besonderheit, da die rechte Niere etwas kleiner, kürzer und beweglicher ist als die linke. Normalerweise sollte sie tiefer liegen, was sie anfälliger macht. Eine Agenese der rechten Niere kann ab den ersten Tagen der Geburt des Kindes auftreten, wenn die linke Niere keine kompensatorische Funktion hat. Symptome der Agenese - Polyurie (übermäßiges Wasserlassen), anhaltende Regurgitation, die als Erbrechen, vollständige Dehydratation, Bluthochdruck, allgemeine Intoxikation und Nierenversagen eingestuft werden kann.

Wenn die linke Niere die Funktion der fehlenden rechten übernimmt, manifestiert sich die Agenese der rechten Niere praktisch nicht symptomatisch und wird zufällig gefunden. Die Diagnose kann durch Computertomographie, Ultraschall und Urographie bestätigt werden. Sowohl Kinderärzte als auch Eltern sollten durch übermäßige Schwellungen im Gesicht des Kindes, eine flachgedrückte breite Nase (flacher Nasenrücken und breiter Steg), stark hervorstehende Stirnlappen, zu niedrige Ohrmuscheln, möglicherweise deformiert, gewarnt werden. Der Augenhypertelorismus ist kein spezifisches Symptom, das auf die Entstehung der Niere hindeutet, sondern häufig begleitet, aber auch eine Zunahme des Abdomens und der deformierten unteren Gliedmaßen.

Wenn die Agenese der rechten Niere keine Gesundheitsgefährdung darstellt und keine offensichtliche pathologische Symptomatik aufweist, muss diese Pathologie in der Regel keiner besonderen Behandlung bedürfen. Der Patient wird ständig vom Urologen überwacht und wird regelmäßig einem Screening unterzogen. Es ist nicht überflüssig, sich an eine angemessene Diät zu halten und präventive Maßnahmen zur Verringerung des Risikos von Nierenerkrankungen zu ergreifen. Wenn die Agenesie der rechten Niere von einer anhaltenden Nierenhypertonie oder einer erneuten Injektion von Urin aus den Harnleitern in die Niere begleitet wird, wird eine lebenslange hypotensive Therapie verordnet, Indikationen für eine Organtransplantation sind möglich.

Diese Anomalie ist fast identisch mit der Entstehung der rechten Niere, mit der Ausnahme, dass normalerweise die linke Niere etwas mehr nach vorne geschoben werden sollte als die rechte Niere. Die Agenese der linken Niere ist ein stärker belasteter Fall, da ihre Funktion von der rechten Niere ausgeführt werden muss, die beweglicher und weniger funktional ist. Darüber hinaus gibt es Informationen, die jedoch nicht durch universelle urologische Statistiken bestätigt werden, dass die Agenese der linken Niere häufig mit dem Fehlen des Uretermunds einhergeht, dies gilt vor allem für männliche Patienten. Diese Pathologie wird mit Agenese des Samengangs, Blasenhypoplasie und Anomalien der Samenbläschen kombiniert.

Die visuell ausgedrückte Agenese der linken Niere kann durch die gleichen Parameter bestimmt werden wie die Agenese der rechten Niere, die infolge angeborener intrauteriner Malformationen - Wassermangel und Kompression des Fötus - gebildet wird: breiter Nasenrücken, übermäßig breite Augen (Hypertelorismus), eine typische Person mit Potter-Syndrom - puffy face with unterentwickeltes Kinn, tief angesetzte Ohren, mit hervortretenden epikantischen Falten.

Die Agenese der linken Niere ist bei Männern ausgeprägter im Sinne der Symptomatologie. Sie äußert sich in ständigen Schmerzen in der Leistengegend, Schmerzen im Kreuzbein, Ejakulationsstörungen, führt häufig zu einer Beeinträchtigung der Sexualfunktion, Impotenz und Unfruchtbarkeit. Die Behandlung, die die Genese der linken Niere erfordert, hängt vom Aktivitätsgrad der gesunden rechten Niere ab. Wenn der rechte Nierenausgleich zunimmt und normal funktioniert, ist nur eine symptomatische Behandlung möglich, einschließlich vorbeugender antibakterieller Maßnahmen, um das Risiko einer Pyelonephritis oder einer Uropathologie des Harntrakts zu verringern. Erfordert auch eine Registrierung einer Apotheke bei einem Nephrologen und regelmäßige Untersuchungen von Urin, Blut und Ultraschall. Stärker belastete Fälle von Agenese gelten als Anzeichen für eine Nierentransplantation.

In der Regel wird die Unterentwicklung einer der Nieren im Vergleich zur Agenese als relativ günstige Anomalie angesehen. Eine Aplasie der rechten Niere bei normaler Funktion einer gesunden linken Niere zeigt möglicherweise nicht sein ganzes Leben lang klinische Anzeichen. Oft wird eine Aplasie der rechten Niere zufällig mit einer umfassenden Untersuchung auf eine völlig andere Krankheit diagnostiziert. Weniger häufig wird es als mögliche Ursache für anhaltenden Bluthochdruck oder Nephropathologie definiert. Nur ein Drittel aller Patienten, die eine unterentwickelte oder "geschrumpfte" Niere haben, wie sie auch genannt wird, sind bei einem Nephrologen wegen Aplasie während des Lebens registriert. Klinische Symptome sind nicht spezifisch und dies erklärt möglicherweise den seltenen Nachweis dieser Anomalie.

Unter den Anzeichen, die indirekt anzeigen könnten, dass eine der Nieren möglicherweise unterentwickelt ist, gibt es periodische Beschwerden über nagende Schmerzen im Unterleib, in der Lendengegend. Schmerzen im Zusammenhang mit dem Wachstum von embryonalem Fasergewebe und dem Zusammendrücken von Nervenenden. Eines der Anzeichen kann auch eine anhaltende Hypertonie sein, die durch eine adäquate Therapie nicht kontrolliert werden kann. Eine Aplasie der rechten Niere erfordert normalerweise keine Behandlung. Eine sparsame Diät ist erforderlich, um das Stressrisiko einer hypertrophierten Niere, die eine Doppelfunktion erfüllt, zu reduzieren. Bei anhaltendem Bluthochdruck wird eine geeignete Behandlung mit Hilfe sparsamer Diuretika vorgeschrieben. Aplasie der rechten Niere hat eine günstige Prognose, normalerweise leben Menschen mit einer Niere ein vollwertiges Qualitätsleben.

Eine Aplasie der linken Niere sowie eine Aplasie der rechten Niere ist ziemlich selten, nicht mehr als bei 5-7% aller Patienten mit Anomalien des Harnsystems. Aplasie wird oft mit einer Unterentwicklung benachbarter Organe verbunden, zum Beispiel mit einer Abnormalität der Blase. Es wird angenommen, dass eine Aplasie der linken Niere am häufigsten bei Männern diagnostiziert wird und von einer Unterentwicklung der Lungen und Genitalorgane begleitet wird. Bei Männern wird eine Aplasie der linken Niere zusammen mit einer Aplasie der Prostatadrüse, des Hodens und des Samenleiters diagnostiziert. Bei Frauen sind die unterentwickelten Anhängsel der Gebärmutter, der Harnleiter, die Aplasie der Gebärmutter selbst (zwei Gebärmutter-Gebärmutter), die Aplasie der Intrauterinie, die Verdoppelung der Vagina und so weiter.

Die unterentwickelte Niere hat keine Beine, kein Becken und kann nicht funktionieren und Urin ausscheiden. Aplasie der linken Niere sowie Aplasie der rechten Niere wird in der urologischen Praxis als Einzelniere bezeichnet. Dies bezieht sich nur auf die Niere, die gezwungen ist zu funktionieren, um die Doppelarbeit auszugleichen.

Eine Aplasie der linken Niere wird zufällig erkannt, da sie sich nicht als klinisch ausgeprägte Symptomatologie manifestiert. Nur funktionelle Veränderungen und Schmerzen in der Seitenniere können zu einer urologischen Untersuchung führen.

Die rechte Niere, die gezwungen ist, die Arbeit einer aplastischen linken Niere zu verrichten, ist in der Regel hypertrophiert, hat zwar Zysten, ist aber meist ganz normal aufgebaut und kontrolliert die Homöostase vollständig.

Bei einer Aplasie der linken Niere bei Kindern und Erwachsenen ist keine besondere Behandlung erforderlich, mit Ausnahme der vorbeugenden Maßnahmen zur Verringerung des Risikos einer bakteriellen Infektion bei einer einzelnen Niere. Eine sparsame Ernährung, die Aufrechterhaltung des Immunsystems und die maximale Vermeidung von Infektionen durch Viren und Infektionen gewährleistet einem Patienten mit einer funktionierenden Niere ein völlig gesundes und erfülltes Leben.

Die Medizin kennt viele anatomische Anomalien, die angeboren oder erworben sind. Bei den angeborenen Fehlbildungen der Nieren kommt es manchmal zu einer Aplasie, einer recht schweren Erkrankung, die zum Tod führen kann.

Die renale Aplasie ist eine angeborene Anomalie, bei der sich eine der Nieren nicht vollständig entwickelt und stattdessen eine unterentwickelte Knospe anstelle des Organs angeordnet ist, deren normale Struktur jedoch fehlt, weshalb die Niere ihre Funktionen nicht ausführen kann. In einer solchen Situation hat eine gesunde Niere dem Unterentwickelten Verpflichtungen auferlegt, was zu einer Hypertrophie des Gewebes aufgrund der kompensatorischen Aktivität führt.

In der internationalen Klassifikation von Krankheiten gemäß ICD-10 lautet der Code der Nierenaplasie Q60. Bei männlichen Kindern tritt die Pathologie doppelt so oft auf. Im Allgemeinen beträgt die Häufigkeit des Auftretens einer Nierenaplasie 1 Fall pro 700-1200 Neugeborenen. Denn Aplasie ist durch das Fehlen von Beinen und Becken gekennzeichnet oder sie sind nicht vollständig ausgebildet.

In einigen Quellen wird Aplasie mit Agenese gleichgesetzt, jedoch sind diese Bedingungen etwas unterschiedlich.

Wenn Aplasie bei Vorhandensein des Harnleiters eine Unterentwicklung der Niere ist, dann ist Agenese das völlige Fehlen des Organs und seiner Beine. Da diese Bedingungen identische Ätiologie und klinische Manifestationen aufweisen, werden sie häufig zu einer häufigen Erkrankung kombiniert.

Aplasie kann einseitig sein und oft die linke Niere betreffen. Obwohl es Fälle von bilateralen Läsionen gibt. In diesem Fall ist das Kind nicht lebensfähig. Diese Neugeborenen sind bei der Geburt stark untergewichtig und sterben bald.

Es ist unmöglich festzustellen, warum der Fötus sich zu einem bestimmten Zeitpunkt der intrauterinen Entwicklung im Fötus nicht mehr entwickelt. Aus unbekannten Gründen wächst der Metanephros-Kanal nicht zu einem metanephrogenen Blastema. Normalerweise bleibt der Harnleiter in der Nierenaplasie normal gebildet, obwohl er manchmal auch unterentwickelt ist oder vollständig fehlt.

Bei Jungen treten neben der Abwesenheit des Harnleiters Probleme auf, wie Abnahme oder Abwesenheit des Hodens, zystische Formationen an den Hoden und Abwesenheit des Samenstrangs.

Experten weisen darauf hin, dass folgende Faktoren die Entwicklung der Pathologie beeinflussen:

  1. Genetische Anfälligkeit für Pathologie;
  2. Strahlentherapie der schwangeren Frau;
  3. Wenn die schwangere Frau an Diabetes leidet;
  4. Das Vorhandensein von Infektionskrankheiten wie Röteln oder Influenza im ersten Trimenon der Schwangerschaft;
  5. Präsenz in der Geschichte der schwangeren Syphilis und anderer Pathologien geschlechtsspezifischen Ursprungs;
  6. Alkoholabhängigkeit;
  7. Unkontrollierte Anwendung hormoneller Kontrazeption.

In der Tat ist die Nierenaplasie eine angeborene Harnwegsanomalie. In schweren Fällen kann der Fötus vor der Geburt sterben. Bei kompensierten Formen kann sich Aplasie überhaupt nicht manifestieren, und die Pathologie wird nur während der Untersuchung erkannt. Manchmal treten aplastische Veränderungen allmählich auf und treten bereits in einem relativ reifen Alter zutage.

Es gibt verschiedene Arten von Nierenaplasien:

  • Die bilaterale Form der Anomalie gilt als absolut unvereinbar mit dem Leben, Kinder mit einer solchen Läsion sterben bald nach der Geburt. Sie können das Kind durch eine Nierentransplantation oder mithilfe einer dauerhaften Hämodialyse retten;
  • Eine Aplasie der rechten Niere wird aus prognostischer Sicht als die günstigste angesehen. Normalerweise übernimmt in einer solchen Situation die linke Niere alle Verantwortlichkeiten des rechten Organs, so dass möglicherweise keine negativen Symptome auftreten. Bei der Diagnose einer Nephropathologie oder einer anhaltenden Hypertonie wird manchmal eine rechtsseitige Aplasie festgestellt.
  • Eine Aplasie der linken Niere wird als ungünstiger angesehen, da bei einer solchen Unterentwicklung der Funktion der linken Niere die rechte Niere die Rolle übernimmt, was als weniger funktionell und beweglicher gilt. Die renale Aplasie der linken Seite ist bei Männern in der Regel von einer Unterentwicklung benachbarter Strukturen wie Blase, Prostata, Samenstrang oder Hoden begleitet. Ein Merkmal der linken Nierenaplasie ist ihre häufige Kompatibilität mit der Unterentwicklung der Lunge. Bei Frauen wird eine solche Anomalie viel seltener erkannt, sie geht jedoch auch mit Abweichungen benachbarter Strukturen einher, z. B. der doppelt gehörnten Gebärmutter oder einer Aplasie des Uterus, dem Fehlen des Harnleiters oder der Gliedmaßen, der Verdoppelung der Vagina, der Entwicklung von Partitionen im Uterus.

Aplasie der linken Niere

Aplasie verläuft weniger ausgeprägt als Agenese. In einigen Fällen manifestiert sich die Unterentwicklung der Niere nicht, nur manchmal kann der Patient Schmerzen in der Lendengegend verspüren. Linksseitige Aplasie erscheint etwas heller als rechtsseitig.

Im Allgemeinen werden solche Manifestationen bei einem solchen Defekt bemerkt:

  1. Oligoanurie - Verringerung der Urinmenge und sogar deren völliges Verschwinden;
  2. Unterentwicklung des Harnleiters;
  3. Anomalien der Nebennieren;
  4. Renale Koliken auf dem Teil der Läsion, der durch das Wachstum von Fasergewebe verursacht wird;
  5. Schmerzen im Unterleib ziehen;
  6. Anhaltender Bluthochdruck;
  7. Manchmal können Schmerzen von der Seite einer normalen Niere stören, die Ärzte mit einer Vergrößerung ihrer Größe assoziieren.

Bei schwerer Aplasie kommt es zu Nierenversagen oder es kommt zu einer Vergiftung des Körpers mit seinen eigenen Metaboliten. Dann verschlechtert sich der Zustand des Patienten, fast alle Körpersysteme funktionieren intermittierend.

Zu den diagnostischen Verfahren zum Nachweis der Nierenaplasie, unabhängig von der Seite, auf der sich die Anomalie befindet, gehören:

  • Ultraschalluntersuchung;
  • Röntgen der Nieren;
  • Angiographie der Nieren;
  • Laboruntersuchungen im Urin;
  • Spiralcomputertomographie;
  • Magnetresonanzangiographie usw.

Eine Behandlung als solche mit einer Nierenaplasie ist nicht erforderlich. Dem Patienten muss eine lebenslange Diät zugewiesen werden, deren Zweck darin besteht, die Belastung einer gesunden Niere zu reduzieren. Wenn die Pathologie von anhaltendem Bluthochdruck begleitet wird, ist eine Behandlung mit leichten Diuretika erforderlich.

Es sind auch präventive Maßnahmen gegen bakterielle Niereninfektionen zu beachten. Das Immunsystem erfordert auch Unterstützung, damit die Wahrscheinlichkeit, dass virale Substanzen oder pathogene Bakterien in den Körper gelangen, minimal ist. In besonders schweren Fällen ist eine Transplantation erforderlich.

Prognosen sind generell günstig. Vorbehaltlich der notwendigen Diät und Prävention leben die Patienten ihr ganzes Leben ohne besondere Probleme.

Bei Patienten mit Nierenaplasie kann eine Behinderung festgestellt werden, wenn die Funktionalität einer einzelnen Niere abnimmt, was von lebhaften Symptomen eines Nierenversagens begleitet wird. Obwohl eine Behinderung bei einer solchen Pathologie nicht immer gegeben ist, werden die Patienten von der Armee befreit, indem sie direkt in die Reserve transferiert werden.

Name: Nierenanomalien

Anomalien der Nieren - angeborene Anomalien in Anzahl, Position, Beziehung und Struktur der Nieren.

Folgende mögliche anatomische Anomalien werden unterschieden:

Aplasie (Agenese) der Niere ist ein angeborenes Fehlen der entsprechenden Hälfte des Harndreiecks oder eines der Harnöffnungen. Klinisch kann sich eine Nierenplasie nicht bis zur Erkrankung einer einzelnen Niere manifestieren. Die Diagnose basiert auf Hromocystoskopiedaten, Ausscheidungsurographie und Nierenangiographie, die das Fehlen eines Röntgenbildes und die Funktion einer der Nieren ermöglichen.

Nierenhypoplasie ist eine angeborene Reduktion der Niere mit ihrer intakten Funktion. Die Diagnose wird auf Basis der Ausscheidungsurographie und der Nierenangiographie gestellt. Letzteres erlaubt die Unterscheidung von Hypoplasien von Pyelonephritisch geschrumpften Nieren.

Die Verdoppelung der Niere ist die häufigste Anomalie. Mit einer vollständigen Verdoppelung in jeder der Nierenhälften gibt es ein separates Cup-Becken-Plattierungssystem. Im unteren Teil ist es normal entwickelt und im oberen Teil ist es unterentwickelt. Von jedem Becken geht der Harnleiter aus, der sich mit zwei Mündern in der Blase öffnen oder auf einer bestimmten Ebene zu einem vereinigen kann.

Klinische Manifestationen hängen vom auftretenden pathologischen Prozess ab (Hydronephrose, Nephrolithiasis usw.).

Behandlung

Unkomplizierte Nierenanomalien erfordern keine Behandlung. Bei einer Komplikation von Ureterohydronephrose, Entzündung, Urolithiasis wird eine operative Behandlung durchgeführt.

Nimm den Mund und den Ruf der Armee!
Nimm eine süße Seele!

Bei Nicht-Eignung bei Dystopie muss das Vorhandensein einer Nierenfunktionsstörung festgestellt werden. Bei Nicht-Eignung bei Lumbaldystopie sollten beide Nieren beteiligt sein. In Bezug auf die Deformation der Brust ist es auf dieselbe Weise erforderlich, das Vorhandensein oder Fehlen einer Funktionsstörung der Brustorgane zu bestimmen. Die Dianose muss von einem Urologen verordnet werden, und bei der Diagnose sollte zumindest eine geringfügige Beeinträchtigung der Ausscheidungsfunktion der Niere festgestellt werden. Nur in diesem Fall können Sie mit der Freigabe rechnen. Im Allgemeinen liegt dies jedoch beim Gewissen des Chirurgen der Draft Board.

Alles wird von der IHC entschieden, vielleicht werden Sie nach einer eingehenden Untersuchung nicht angerufen.

Studieren Sie den Zeitplan der Krankheiten, dort ist alles angegeben - Answer №5

Mit einer solchen Anomalie der Nieren können Sie leicht aus dem Militärdienst otmazatsya werden

Menschen haben zwei Herzen!

Ja, eins ist doppelt.

Ich weiß es alleine, es gibt eine Verdoppelung der Niere, aber sie ist immer noch alleine, ich lebe seit 33 Jahren nicht anders)))

Vielleicht Anomalien der Entwicklung der Nieren eine große Menge. Manchmal tritt die Verdoppelung nicht vollständig auf, die Niere ist ein Hufeisen. Und vielleicht eine vollständige Verdoppelung, jede Niere produziert ihr eigenes Nierenbecken und Harnleiter.

In Tschernobol finden Sie wahrscheinlich und mit 4: 0

Es kommt vor, aber sehr selten

Ja, ich habe gerade 3

Es gibt eine abnorme Entwicklung der Nieren. Im ersten Trimenon der Schwangerschaft, wenn sich alle Organe und Systeme im Fötus bilden, hat sich etwas auf die Etablierung des Harntrakts ausgewirkt. Mädchen mit dieser Anomalie können sowohl die Gebärmutter als auch die Vagina verdoppeln (vollständig und unvollständig).

Schwammige Niere - ist selten, häufiger bei Jungen. Bei dieser Entwicklungsanomalie gibt es eine große Anzahl sehr kleiner Zysten in der Tiefe des Nierengewebes. Meist sind beide Nieren betroffen. Manchmal finden sich Zysten nur in einer Hälfte der Niere oder in einem kleinen Bereich der Niere. Diese Anomalie dauert lange ohne Manifestationen. Auf dem Ausscheidungsurogramm befinden sich viele kleine Hohlräume in der Mark des Nierengewebes. Eine häufige Komplikation ist die Urolithiasis. Wenn dies auftritt, kleine Steine ​​in den Nierenbechern. Manifestationen einer schwammigen Niere: Schmerzen in der Lendengegend, Blut im Urin. Auf dem Röntgenbild finden Sie den Schatten von kleinen Steinen. Um die Steine ​​zu entfernen, wird eine entfernte Lithotripsie durchgeführt (Fragmentierung der Steine ​​mit einem speziellen Apparat).

Patienten mit schwammiger Niere benötigen keine Komplikationen. Manchmal, wenn eine Infektion auftritt und eine persistierend auftretende Pyelonephritis auftritt, muss die Niere entfernt werden.

Armee rufen

Andrei, hallo, das Fehlen einer Niere wird durch Artikel 72 der Krankheitsliste geregelt.
Artikel "a" beinhaltet:
- die Abwesenheit einer Niere, die aufgrund von Krankheiten entfernt wurde, bei Auftreten irgendeiner Dysfunktion der verbleibenden Niere;
- angeborenes Fehlen einer Niere oder ihrer Funktion bei Verletzung der Funktion der verbleibenden Niere, unabhängig von ihrem Schweregrad;
Punkt b) beinhaltet:
- eine nicht funktionierende Niere oder das Fehlen einer Niere, die aufgrund von Erkrankungen entfernt wurde, ohne die Funktion der anderen Niere zu beeinträchtigen;
- angeborenes Fehlen einer Niere oder ihrer Funktion bei normaler Funktion der verbleibenden Niere;
Vorbehaltlich einer Ausnahme muss ein militärischer Ausweis ausgestellt werden.
Bei der Prüfung des Punktes "A" ist die Verfallskategorie "D" nicht geeignet (Ausnahme).
Während der Prüfung unter Punkt „b“ ist die Ablaufkategorie „B“ von begrenzter Gültigkeit (Befreiung);
Viel Glück für Sie! Klicken Sie auf "Antwort ist nützlich."

Stellen Sie einem Anwalt eine Frage und erhalten Sie in 1 Minute eine Antwort!

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Drogen

Aplasia Nierenarmee

Name: Nierenanomalien

Anomalien der Nieren - angeborene Anomalien in Anzahl, Position, Beziehung und Struktur der Nieren.

Folgende mögliche anatomische Anomalien werden unterschieden:

Aplasie (Agenese) der Niere ist ein angeborenes Fehlen der entsprechenden Hälfte des Harndreiecks oder eines der Harnöffnungen. Klinisch kann sich eine Nierenplasie nicht bis zur Erkrankung einer einzelnen Niere manifestieren. Die Diagnose basiert auf Hromocystoskopiedaten, Ausscheidungsurographie und Nierenangiographie, die das Fehlen eines Röntgenbildes und die Funktion einer der Nieren ermöglichen.

Nierenhypoplasie ist eine angeborene Reduktion der Niere mit ihrer intakten Funktion. Die Diagnose wird auf Basis der Ausscheidungsurographie und der Nierenangiographie gestellt. Letzteres erlaubt die Unterscheidung von Hypoplasien von Pyelonephritisch geschrumpften Nieren.

Die Verdoppelung der Niere ist die häufigste Anomalie. Mit einer vollständigen Verdoppelung in jeder der Nierenhälften gibt es ein separates Cup-Becken-Plattierungssystem. Im unteren Teil ist es normal entwickelt und im oberen Teil ist es unterentwickelt. Von jedem Becken geht der Harnleiter aus, der sich mit zwei Mündern in der Blase öffnen oder auf einer bestimmten Ebene zu einem vereinigen kann.

Symptome

Klinische Manifestationen hängen vom auftretenden pathologischen Prozess ab (Hydronephrose, Nephrolithiasis usw.).

Diagnose

  • Ultraschall der Nieren
  • Umfrage und Ausscheidungsurographie
  • Szintigraphie
  • Computertomographie
  • Magnetresonanz-Umfrage

Behandlung

Unkomplizierte Nierenanomalien erfordern keine Behandlung. Bei einer Komplikation von Ureterohydronephrose, Entzündung, Urolithiasis wird eine operative Behandlung durchgeführt.

Artikel aus dem Forum zum Thema "Anomalien der Nieren"

Nehmen sie mit Dystopie der Nieren zur Armee?

Nimm den Mund und den Ruf der Armee!
Nimm eine süße Seele!

Bei Nicht-Eignung bei Dystopie muss das Vorhandensein einer Nierenfunktionsstörung festgestellt werden. Bei Nicht-Eignung bei Lumbaldystopie sollten beide Nieren beteiligt sein. In Bezug auf die Deformation der Brust ist es auf dieselbe Weise erforderlich, das Vorhandensein oder Fehlen einer Funktionsstörung der Brustorgane zu bestimmen.

Die Dianose muss von einem Urologen verordnet werden, und bei der Diagnose sollte zumindest eine geringfügige Beeinträchtigung der Ausscheidungsfunktion der Niere festgestellt werden. Nur in diesem Fall können Sie mit der Freigabe rechnen. Im Allgemeinen liegt dies jedoch beim Gewissen des Chirurgen der Draft Board.

Alles wird von der IHC entschieden, vielleicht werden Sie nach einer eingehenden Untersuchung nicht angerufen.

Studiere den Zeitplan für Krankheiten, alles ist dort angegeben - http://gvka.ru/zakon/rasp/

Mit einer solchen Anomalie der Nieren können Sie leicht aus dem Militärdienst otmazatsya werden

Kann eine Person 3 Nieren haben?)))

Menschen haben zwei Herzen!

Ja, eins ist doppelt.

Ich weiß es alleine, es gibt eine Verdoppelung der Niere, aber sie ist immer noch alleine, ich lebe seit 33 Jahren nicht anders)))

Vielleicht Anomalien der Entwicklung der Nieren eine große Menge. Manchmal tritt die Verdoppelung nicht vollständig auf, die Niere ist ein Hufeisen. Und vielleicht eine vollständige Verdoppelung, jede Niere produziert ihr eigenes Nierenbecken und Harnleiter.

Gibt es Menschen mit drei Nieren?

In Tschernobol finden Sie wahrscheinlich und mit 4: 0

Es kommt vor, aber sehr selten

Ja, ich habe gerade 3

Es gibt eine abnorme Entwicklung der Nieren. Im ersten Trimenon der Schwangerschaft, wenn sich alle Organe und Systeme im Fötus bilden, hat sich etwas auf die Etablierung des Harntrakts ausgewirkt. Mädchen mit dieser Anomalie können sowohl die Gebärmutter als auch die Vagina verdoppeln (vollständig und unvollständig).

Abnormale Entwicklung der Nieren. Schwammige Nieren während der Schwangerschaft. Wer hatte das? Wie haben Sie ein normales Baby zur Welt gebracht?

Schwammige Niere - ist selten, häufiger bei Jungen. Bei dieser Entwicklungsanomalie gibt es eine große Anzahl sehr kleiner Zysten in der Tiefe des Nierengewebes. Meist sind beide Nieren betroffen. Manchmal finden sich Zysten nur in einer Hälfte der Niere oder in einem kleinen Bereich der Niere. Diese Anomalie dauert lange ohne Manifestationen. Auf dem Ausscheidungsurogramm befinden sich viele kleine Hohlräume in der Mark des Nierengewebes. Eine häufige Komplikation ist die Urolithiasis. Wenn dies auftritt, kleine Steine ​​in den Nierenbechern.

Manifestationen einer schwammigen Niere: Schmerzen in der Lendengegend, Blut im Urin. Auf dem Röntgenbild finden Sie den Schatten von kleinen Steinen. Um die Steine ​​zu entfernen, wird eine entfernte Lithotripsie durchgeführt (Fragmentierung der Steine ​​mit einem speziellen Apparat).

Patienten mit schwammiger Niere benötigen keine Komplikationen. Manchmal, wenn eine Infektion auftritt und eine persistierend auftretende Pyelonephritis auftritt, muss die Niere entfernt werden.

Hilfe für Referenten

Abnormale Entwicklung der Nieren - die Kategorie der Haltbarkeit in der Armee?

Abnormale Entwicklung der Nieren - die Kategorie der Haltbarkeit in der Armee?

Neatko »29. Oktober 2013 16:06

Re: Anomalien der Nierenentwicklung - Kategorie der Fitness für die Armee?

Anton Nikolaevich ”30. Okt 2013 03:31

Guten Tag!
Sie haben einen Grenzfall. Was die Anomalien der Nierenentwicklung anbelangt, so bezieht es sich in Ihrem Fall auf Artikel 80 Absatz 80 der Krankheitsliste:
Angeborene Fehlbildungen von Organen und Systemen:
Abnormalitäten der Nierengefäße (bestätigt durch Angiographiedaten) mit renovaskulärer Hypertonie und Nierenblutung;
Wie Sie sehen können, sollte bei vaskulären Anomalien für die Befreiung von der Wehrpflicht zusätzlich eine renovaskuläre arterielle Hypertonie und Nierenblutung vorhanden sein.
Sie können versuchen, mit dem Militäramt zu argumentieren, indem Sie sich auf den Absatz "in" des gleichen Artikels beziehen, der "angeborene Anomalien der Entwicklung von Organen und Systemen mit geringfügiger Funktionsbeeinträchtigung" beinhaltet. Sie haben eine Funktionsstörung in Form einer chronischen Pyelonephritis.

Sie können sich auch auf Artikel 71 Absatz b der Krankheitsliste beziehen:
Chronische Nierenerkrankung:
Der Artikel sieht chronische Glomerulonephritis, nephrotisches Syndrom, andere glomeruläre Erkrankungen, chronische tubulointerstitielle Nephritis (infektiöse interstitielle Nephritis, Pyelonephritis), geschrumpfte Niere, Nierenamyloidose und andere Nephropathien vor.
Die Diagnose einer chronischen Pyelonephritis wird in Gegenwart von Leukozyturie und Bakteriurie gestellt, die mehr als 12 Monate andauert und durch quantitative Methoden nachgewiesen wird, wobei entzündliche Erkrankungen des Harntraktes und der Genitalorgane nach der Untersuchung unter Beteiligung eines Dermatosenerologen, Urologen (für Frauen, zusätzlich ein Frauenarzt) und einer Blutvergiftung ausgeschlossen werden Forschung. Bei Bedarf eine Ultraschall- und Radioisotopuntersuchung der Nieren.
Es erfordert jedoch auch die Erfüllung einer zusätzlichen Bedingung: "in Gegenwart von Leukozyturie und Bakteriurie, die länger als 12 Monate anhält und durch quantitative Methoden nachgewiesen wird"

Kostenlose Beratung
Novosibirsk 8 (383) 213-66-83
Moscow 8 (499) 755-88-71

Gehen sie mit Aplasia der rechten Niere in die Armee?

Theme-Optionen

Gehen sie mit Aplasia der rechten Niere in die Armee?

Meine Frage ist, ob sie mich mit der Diagnose zur Armee bringen werden:
Aplosien der rechten Niere, die einzige funktionierende linke Niere.
Anamnese: Kranke der Geburt Unter Ultraschall: Die rechte Niere wird nicht sichtbar gemacht.
links 126x62 mm, Parenchym links 14 mm, Hohlräume nicht gedehnt.

Die Armee leuchtet mit mir.
Außerdem gibt es ein h.gastrit. Flat 2 oder 3 Grad, das weiß ich nicht genau.

Stranacom.Ru

Nierengesundheit Blog

  • Zuhause
  • Anomalie der Entwicklung der Nierenarmee

Anomalie der Entwicklung der Nierenarmee

Die Niere ist ein paarweises Organ. Normalerweise befinden sich zwei davon im menschlichen Körper. Sie befinden sich auf beiden Seiten der Wirbelsäule auf Höhe der Lenden. Die Hauptaufgabe ist die Produktion von Urin und die Reinigung des Körpers.

Unsachgemäße Lage der Nieren, Verletzung der Größe und der richtigen Menge, Verletzung der Körperstruktur, die die korrekte Funktion beeinträchtigen kann. In der Urologie wurde dies als Nierenanomalie bezeichnet. Im Zusammenhang mit Verletzungen der Struktur gibt es in diesem Körper solche Nierenmissbildungen:

  • Mengen;
  • Ort;
  • Größe;
  • Die Beziehung und Struktur der Nieren.

    Häufiger wird die abnorme Entwicklung der Nieren im Fetus im Zeitraum von 3 bis 10 Wochen der Schwangerschaft gelegt, während dieser Zeit Organe gebildet werden. In Prozent ausgedrückt macht diese Pathologie heute etwa 47% aller Anomalien aus und ist wenig verstanden. So ist in mehr als der Hälfte der Fälle die Ätiologie der Entwicklung von Missbildungen nicht bekannt.

    Luftverschmutzung - der erste Schritt zur Entwicklung von Anomalien

    Während der Schwangerschaft ist es sehr wichtig, negative Faktoren wie verunreinigte Ökologie, Alkoholkonsum, Rauchen und verschiedene Infektionskrankheiten zu vermeiden. All dies ist eine der Hauptursachen für Anomalien der Nierenentwicklung beim Neugeborenen.

    Nicht weniger wichtig ist die Rolle von Vererbung und Mutationsveränderungen zusammen mit externen Faktoren.

    Hinterlasse einen Kommentar 2,440

    Renale Anomalien sind Pathologien einer Niere mit angeborener Ätiologie, die eine Verletzung der Struktur eines Organs, seiner Gefäße, seines Ortes oder seiner Funktionalität darstellt. Als Ursache des Problems werden genetische Anomalien in der vorgeburtlichen Entwicklung oder schädliche Faktoren angesehen, denen eine schwangere Frau erlag. Nierenfehlbildungen treten häufiger auf als alle anderen angeborenen Erkrankungen. Sie sind begleitet von ausgeprägten Symptomen und abnormaler Entwicklung anderer Organe wie der Leber.

    Genetische Anomalien der Nieren können mit dem Leben vereinbar sein oder nicht, und einige können eine verborgene Bedrohung mit sich bringen und müssen ständig überwacht werden.

    Pathologien der Gefäßentwicklung sind die Ursache für eine schlechte Durchblutung des Organs. Sie führen zu Problemen des Harnabflusses aus den Nieren, weshalb sich häufig Pyelonephritis, arterieller Hypertonie, Nierenversagen und Blutungen in das Organ entwickeln. Bei der Diagnose ist es wichtig, Pathologien der Nierengefäße und Tuberkulose, Erkrankungen des Blutes und der Leber usw. zu unterscheiden. Selten sind solche Defekte unabhängig, normalerweise gehen sie mit Anomalien der Niere einher. Es gibt Abnormalitäten der Venen und Arterien der Nieren. Fehlbildungen der Nierenarterie:

  • mehrere Schiffe;
  • Zusatzarterie (es ist bereits das Hauptgefäß und ist am oberen oder unteren Teil der Niere befestigt);
  • doppelt (zusätzliche Arterie der gleichen Größe);
  • fibromuskuläre Stenose (das Lumen des Gefäßes wird aufgrund der starken Proliferation von Faser- und Muskelgewebe zu eng);
  • Kniearterie;
  • Aneurysma

    Anomalie der Entwicklung der Niere (oder des Defekts) - diese oder jene Abweichung oder komplexe Abweichungen von der normalen Struktur, Struktur oder Lage der Niere. gebildet in der Periode der pränatalen Entwicklung, dh angeborene Pathologie.

    Anomalien der Nierenstruktur:

    Anomalien der Nierengefäße

    Diese Defekte führen häufig zu einem gestörten Blutfluss und / oder Ausfluss von Urin, was zu entsprechenden pathologischen Prozessen (Hydronephrose, Pyelonephritis, Urolithiasis, arterieller Hypertonie, Nierenblutungen, Nierenversagen) führt. Zuteilung:

    Anomalien der Nierenarterie:

    Anomalien der Nierenvene:

  • Zusätzliches PV.
  • Mehrere PVs.
  • Die Konfluenz der rechten Hodenvenen in der Niere (fällt normalerweise in die untere Höhle). Kann die Entwicklung der Varikozele auf der rechten Seite verursachen.
  • Ringförmiges linkes PV - besteht aus zwei Stämmen: einer hinter der Aorta, der andere vorne. Somit umgibt das Schiff die Aorta.
  • Retroaortic (hinter der Aorta) die Position der linken PV.
  • Extravasation der linken PV (fließt in die linken halbpaarigen oder iliakalen Venen).

    Anomalien in der Nierenzahl

    Einseitige Aplasie (Agenese) der Niere - das Fehlen einer der Nieren als Folge der Unterbrechung der Entwicklung eines Organs. Bei diesem Defekt gibt es häufig keine entsprechenden vas deferens. Aplasie manifestiert sich normalerweise nicht und wird während der prophylaktischen Untersuchung entdeckt. Gleichzeitig fehlen in den meisten Fällen der Harnleiter, der Mund des Harnleiters und der entsprechende Teil des Harndreiecks. In 15% der Fälle von Agenese auf der betroffenen Seite wird jedoch das untere Drittel des Harnleiters bestimmt. Oft A.P. kombiniert mit anderen Anomalien: Monorhismus. Atresie des Afteres und des Rektums, Fehlbildungen des Dünndarms und des Dickdarms.

    Aplasie geht mit einer Erhöhung der funktionellen Belastung der Gegenniere einher. Bilaterale Aplasie ist eine extrem seltene Pathologie, die mit dem Leben nicht vereinbar ist.

    Verdoppelung der Niere - der Körper besteht aus zwei Teilen. Daher ist die Größe einer Doppelniere größer als normal. Die obere und die untere Hälfte sind durch eine Furche getrennt, die unterschiedliche Schweregrade haben kann, während der obere Teil des Organs immer kleiner als der untere ist. Zwei Teile haben getrennte Blutversorgung. Die Verdopplung kann vollständig und nicht vollständig sein. Der Unterschied besteht darin, dass bei vollständiger Verdoppelung die obere und die untere Hälfte der Niere ein eigenes Becken-Beckensystem haben. Gleichzeitig ist das Becken-Beckensystem im unteren Teil normal ausgebildet und im oberen Teil ist es unterentwickelt. Von jedem Becken geht es entlang der Harnleiter - Verdoppelung des Harnleiters (es kann auch vollständig sein: beide Harnleiter fließen unabhängig in die Blase und unvollständig: der obere Harnleiter verschmilzt mit dem unteren Harnleiter). Eine Behandlung der Pathologie selbst ist oft nicht erforderlich. Eine Doppelniere neigt jedoch zur Entwicklung verschiedener pathologischer Prozesse (Hydronephrose, Pyelonephritis, Nierentuberkulose, Urolithiasis). In diesen Fällen wird eine angemessene Behandlung der Krankheit sowie eine Behandlung zur Beseitigung der Ursache (Verletzung der Urodynamik, Durchblutungsstörung) durchgeführt.

    Zusätzliche Niere - in der Tat gibt es 3 Organe. Die Zusatzniere verfügt über eine separate Blutversorgung und einen eigenen Harnleiter, der in die Blase oder in den Harnleiter der Hauptniere fließen kann. Die Größen von zusätzlichem P. liegen immer unter dem Hauptbereich und können in einem weiten Bereich schwanken. Zusätzliches P. befindet sich immer unterhalb des Hauptbereichs (Lenden-, Becken- oder Beckenort). In Ermangelung von Komplikationen wartet die Taktik. Die Indikation für die Entfernung eines zusätzlichen P. ist: Hydronephrose, vesikoureteraler Reflux. Nephrolithiasis. Pyelonephritis, Tumor.

    Anomalien der Nierengröße

    Nierenhypoplasie ist eine Verringerung der Größe infolge von Unterentwicklung, jedoch ohne Störungen in der Struktur und Funktion des Organs. Die Challopathologie ist einseitig. Eine Behandlung der Nierenhypoplasie ist nur bei Komplikationen (Pyelonephritis, arterieller Hypertonie) erforderlich.

    Anomalien der Lokalisation (Dystopie) der Nieren

    Während der intrauterinen Entwicklung bewegt sich eine aufkommende Niere vom Beckenbereich zur Lendenwirbelsäule. Eine Verletzung dieses Bewegungsprozesses führt zur Bildung von Dystopie der Niere. Dieser Fehler kann ein- und zweiseitig sein. Zuteilung:

    Lumbaldystopie - Die Niere befindet sich tiefer als gewöhnlich und wird im Hypochondrium palpiert. Gleichzeitig wird manchmal die Diagnose einer Nephroptose irrtümlich gestellt. Ein charakteristisches Merkmal der Nephroptose durch Dystopie ist die Tatsache, dass die Gefäße beim Abstieg von oben nach unten zur Niere gerichtet sind und bei Dystopie senkrecht stehen. Selten verzerrter P. verursacht Bauchschmerzen.

    Iliac-Dystopie - das Organ befindet sich in der Fossa ilealis, die Gefäße haben gewöhnlich einen vielfachen Charakter und weichen von der Arteria ileal communis ab. Das Hauptsymptom der ilealen Dystopie sind Bauchschmerzen. Es können auch Anzeichen einer Verletzung des Harnabflusses auftreten.

    Beckendystopie - Das Organ befindet sich tief im Becken zwischen Blase und Rektum. Diese Anordnung unterbricht die Arbeit von Rektum und Blase und wird von entsprechenden Symptomen begleitet.

    Thoraxdystopie - das Organ befindet sich in der Brusthöhle. Dieser Defekt ist selten und tritt meist links auf. Oft treten Schmerzen besonders nach dem Essen auf. Normalerweise zufällig diagnostiziert.

    Cross Dystopia - eine der Nieren, die sich in der pränatalen Entwicklung befindet, wandert auf die andere Seite. Gleichzeitig werden sofort 2 Organe auf einer Seite bestimmt. Selten angetroffen. Es sollte auch gesagt werden, dass die Kreuzdystopie manchmal von der Verschmelzung zweier Nieren begleitet wird. Wenn zwei Nieren gleichzeitig auf einer Seite entdeckt werden, sollte eine Nephroptose ausgeschlossen werden. Die chirurgische Behandlung ist nur beim Nachweis sekundärer pathologischer Prozesse (Pyelonephritis, Nephrolithiasis, Hydronephrose, Tumor) angezeigt.

    Beziehungsanomalien - Nierenfusion

    Abhängig von der Art der Nierenfusion gibt es verschiedene Arten von Adhäsionen:

  • Galette Niere - die Fusion der Nieren entlang der medialen Oberfläche.
  • S-förmig - die Verschmelzung des oberen Pols einer Niere mit dem unteren Pol der anderen.
  • L-förmig (stabförmig) - es tritt auch die Verschmelzung des oberen Pols einer Niere mit dem unteren Pol der anderen auf, aber die erste Niere entfaltet sich, wodurch ein Organ entsteht, das dem Buchstaben L ähnelt.
  • Hufeisen - die Vereinigung der oberen oder unteren Stangen. Infolgedessen ähnelt der Körper einem Hufeisen.

    Symptome und Arten von Nierenanomalien

    Von allen anatomischen Defekten des menschlichen Körpers sind angeborene Harnwegserkrankungen am häufigsten, die 40% der Gesamtzahl ausmachen. Ein Teil der Krankheit tritt sofort bei der Geburt auf, einige Abnormalitäten in der Entwicklung der Nieren treten bei Erwachsenen auf. Die Symptome der einzelnen Krankheiten sind so selten, dass eine Person ohne große Schwierigkeiten leben kann und das Nierenproblem zu einem zufälligen diagnostischen Befund wird. Oder die Manifestationen sind so stark ausgeprägt, dass in den ersten Lebensjahren des Kindes eine operative Korrektur der Nierenanomalie erforderlich ist.

    Die verschiedenen Anomalien der Nieren lassen sich in verschiedene Gruppen einteilen:

  • quantitative Pathologie;
  • Lokalisierungsdefekte;
  • Größenanomalien;
  • abnorme Interposition;

    Es ist möglich, vereinzelte und minimale Veränderungen in einer Niere festzustellen, es kommt jedoch zu mehrfachen bilateralen Schäden mit Anomalien aus verschiedenen Gruppen, wenn die Symptome der Krankheit ausgeprägt sind und eine Dringlichkeitstherapie für den Harntrakt erforderlich ist.

    Angeborene Anomalien im Zusammenhang mit dem Fehlen einer Niere oder einer Zunahme der Anzahl von Organen treten im Stadium der intrauterinen Entwicklung auf, wenn die Bildung des Harnwegs im Fötus aufhört oder gestört ist. Folgende Optionen sind möglich:

  • Aplasie (eine Niere);
  • vollständige oder unvollständige renale Verdoppelung;

    Das Fehlen einer Niere kann sich in keiner Weise manifestieren, die Symptome sind minimal. Wenn jedoch ein Problem im verbleibenden Organ auftritt (Pyelonephritis, Nephritis, Hydronephrose, Urolithiasis), wird das Gesundheitsrisiko maximal, da kein doppeltes Organ des Harntraktes vorhanden ist. Im Falle einer Nierenverdopplung ist eine Behandlung nur bei Komplikationen erforderlich, wenn Symptome einer akuten Pyelonephritis, Nephrolithiasis oder Hydronephrose auftreten.

  • Darmbein (Harnorgan ist niedrig und nahe am Kreuzbein);
  • Becken (Niere liegt extrem tief im Becken);
  • kreuzen (in dieser Ausführungsform befinden sich beide Organe im selben Körperteil rechts oder links).

    Größenanomalien

    Die Pathologie der Niere, verbunden mit einer signifikanten Reduktion des Organs, wird als Hypoplasie bezeichnet. Das Problem kann eine oder zwei Seiten haben. Die Symptome hängen weitgehend vom Grad der Reduktion des Nierenparenchyms und der Schwere der Funktionsstörungen ab. Am häufigsten bewältigt ein hypoplastischer Körper die Arbeit beim Wasserlassen, jedoch nur, wenn keine starke Belastung vorliegt. Bei Frauen tritt das Problem meistens während der Schwangerschaft auf, wenn vor dem Hintergrund erhöhten Stresssymptoms Symptome eines Nierenversagens auftreten. Bei schweren Komplikationen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

    Anomalien der Beziehung

    Fehlbildungen der Nieren, verbunden mit einer partiellen Verschmelzung der beiden Hauptorgane des Harntraktes, können unangenehme Komplikationen verursachen, da möglicherweise nahe gelegene große Gefäße zusammengedrückt werden. Es gibt folgende Optionen für die Fusion:

  • Galetoobraznoe, wenn eine Zweiwegeverbindung an der inneren Oberfläche auftritt;
  • Hufeisen beim Verbinden mit den gleichen Stangen.

    In den meisten Fällen treten die Symptome einer abnormalen Nierenbeziehung möglicherweise nicht auf. Manchmal treten Schmerzen auf, wenn auf benachbarte Organe Druck ausgeübt wird oder es zu vaskulären Störungen aufgrund der Kompression der unteren Hohlvene kommt.

  • Zwergniere (die Mindestanzahl an Nierenparenchym kann die stabile Funktion des Organs nicht gewährleisten);
  • Multizystose (vollständiger Ersatz des Parenchyms durch kleine Zysten);
  • polyzystisch (bilaterale Nierenanomalien, die mehrere zystische Hohlräume im Nierengewebe bilden);
  • angeborene solitäre Zyste;
  • Dermoidzyste (Entwicklungspathologie mit Entdeckung von Fett, Haaren, Knochen und Zähnen in der Zystenhöhle);
  • schwammige Niere (viele kleine zystische Formationen in den inneren Nierenstrukturen).

    Die Symptome einer der pathologischen Entwicklungsstörungen hängen stark vom Ausmaß der Schädigung des Nierenparenchyms ab. Die schlechteste Option für Harnwege - Dysplasie in Form von rudimentären oder zwergartigen Entwicklungsstörungen. Bei Nierenzysten ist die Prognose am günstigsten: Eine konservative Behandlung wird in der Regel vorgeschrieben, bei Komplikationen oder Rupturrisiko wird jedoch eine Operation durchgeführt.

    Anomalien der Nierengefäße

    Vaskuläre Läsionen des angeborenen Harntraktes können unabhängig sein, häufiger gehen sie jedoch mit einer Art von Nierenfehlbildung einher. Von den Abnormalitäten der Arterien strahlen:

  • Änderung der Menge (Nebenarterie, doppeltes Nierengefäß, mehrere Stämme), bei der Symptome eines gestörten Abflusses aus dem Harntrakt mit dem Risiko einer Hydronephrose auftreten können;
  • arterielle Dystopie (die Nierenarterie bewegt sich an einer atypisch niedrigen Stelle in der Lendengegend oder im Becken von der Aorta weg);
  • Veränderungen in Form und Struktur (Aneurysma, Arteria knie, angeborene Stenose oder Gefäßverstopfung).
  • akzessorische oder multiple Nierenvenen;
  • abnorme Konfluenz des renalen venösen Gefäßes in die untere Hohlvene.
  • Angeborene Fehlbildungen und Anomalien der Nierenentwicklung sind eine der Ursachen für Komplikationen, die sich negativ auf die Harnfunktion auswirken. In allen Fällen einer chronischen Pyelonephritis mit häufigen Exazerbationen, Hydronephrose, Urolithiasis und interstitieller Nephritis wird der Arzt eine Untersuchung einberufen, um Nierenanomalien auszuschließen. Nach der Erkennung wird eine konservative Therapie durchgeführt und entsprechend den Indikationen - der chirurgischen Behandlung, deren Hauptzweck darin besteht, optimale Bedingungen für das Funktionieren des Harnsystems zu schaffen.

    Nierenanomalien

    Anomalien der Nieren - angeborene Anomalien in Anzahl, Position, Beziehung und Struktur der Nieren.

    Folgende mögliche anatomische Anomalien werden unterschieden:

    Aplasie (Agenese) der Niere ist ein angeborenes Fehlen der entsprechenden Hälfte des Harndreiecks oder eines der Harnöffnungen. Klinisch kann sich eine Nierenplasie nicht bis zur Erkrankung einer einzelnen Niere manifestieren. Die Diagnose basiert auf Hromocystoskopiedaten, Ausscheidungsurographie und Nierenangiographie, die das Fehlen eines Röntgenbildes und die Funktion einer der Nieren ermöglichen.

    Nierenhypoplasie ist eine angeborene Reduktion der Niere mit ihrer intakten Funktion. Die Diagnose wird auf Basis der Ausscheidungsurographie und der Nierenangiographie gestellt. Letzteres erlaubt die Unterscheidung von Hypoplasien von Pyelonephritisch geschrumpften Nieren.

    Die Verdoppelung der Niere ist die häufigste Anomalie. Mit einer vollständigen Verdoppelung in jeder der Nierenhälften gibt es ein separates Cup-Becken-Plattierungssystem. Im unteren Teil ist es normal entwickelt und im oberen Teil ist es unterentwickelt. Von jedem Becken geht der Harnleiter aus, der sich mit zwei Mündern in der Blase öffnen oder auf einer bestimmten Ebene zu einem vereinigen kann.

    Symptome

    Klinische Manifestationen hängen vom auftretenden pathologischen Prozess ab (Hydronephrose, Nephrolithiasis usw.).

    Diagnose

    Behandlung

    Unkomplizierte Nierenanomalien erfordern keine Behandlung. Bei einer Komplikation von Ureterohydronephrose, Entzündung, Urolithiasis wird eine operative Behandlung durchgeführt.

    Abnormale Entwicklung der Nieren

    Eine ungewöhnliche Entwicklung der Nieren ist selten. Sie schaffen die Voraussetzungen für das Auftreten verschiedener Nierenerkrankungen. Die meisten Anomalien der Nieren sind Anomalien der Quantität. Die Doppelknospe befindet sich in einer Kapsel und beide Teile können getrennt werden. Die obere Hälfte einer Doppelniere ist normalerweise weniger als die untere. Jede Hälfte hat ein Becken mit Harnleiter. Die obere Hälfte ist anfälliger für Krankheiten als die untere. Die Harnleiter aus der Doppelniere können separat in die Blase strömen, dann befindet sich die Mündung der oberen Hälfte des Harnleiters unterhalb der Mündung der unteren Hälfte des Nierenharnleiters.

    Die kongenitale Reduktion der Nierengröße - Hypoplasie - wird oft durch einen Entzündungsprozess kompliziert und kann zu Nierenhypertonie führen.

    Ein Viertel aller Nierenanomalien sind angeborene abnorme Nierenposition - Dystopie. In seltenen Fällen von Beckendystopie der Nieren befindet es sich im kleinen Becken und kann während der Operation mit einem Beckentumor verwechselt werden. Bei Becken-Dystopie der Nieren ist der Harnleiter kurz und die Nierengefäße nähern sich der Vorderfläche der Nieren.

    Angeborene Beeinträchtigung der Bildung des Nierenparenchyms führt zu bilateralen Nierenerkrankungen - Polyzystie. Bei dieser Krankheit sind beide Nieren vergrößert, schmerzhaft und haben eine unebene Oberfläche. Polycystic wird von Schmerzen im unteren Rücken, Nierenblutungen, Bluthochdruck und Nierenversagen begleitet.

    Auslassung der Niere. Wann oft die Auslassung der inneren Organe festgestellt wird und die Ausscheidung der Nieren - Nephroptose. was in der Lendengegend Schmerzen verursacht, manchmal als eine Art Nierenkolik, seltener - Nierenhämaturie. Nephroptose betrifft häufig Frauen im Alter von 30-40 Jahren. Diagnose des Nierenvorfalls (in horizontaler und vertikaler Position des Patienten) durch Palpation sowie mit Hilfe der Röntgenuntersuchung.

    Wenn die Niere außerhalb des Nierenbetts tastbar ist und während der Palpation frei verschoben wird. es wird die "Wanderniere" genannt.

    Nierenanomalien treten bei fast 1% der Autopsien auf.

    Eine Vielzahl von Defekten, die bei der Embryonalentwicklung und dem Vorschub der Nieren aus der Beckenhöhle in die Lendengegend auftreten, werden in Anomalien hinsichtlich Anzahl, Größe, Position, Beziehung der Nieren und ihrer Struktur unterteilt. Verschiedene Arten von Nierenanomalien können miteinander kombiniert werden sowie mit Fehlbildungen anderer Organe des Urogenitalsystems. Nierenanomalien treten häufiger bei Frauen auf und sind oft asymptomatisch. Einige Nierenfehlbildungen beeinträchtigen die Organfunktion, andere können eine Neigung zu Nierenerkrankungen schaffen.

    Mengenanomalien machen fast die Hälfte aller Fälle von Nierenfehlbildungen aus und sind in der Regel in Form einer Doppelniere (Ren-Duplex) zu finden. Diese Niere ist durch eine dünne Bindegewebsschicht in zwei Teile geteilt. Jeder Teil hat ein separates Becken mit unabhängig voneinander ableitendem Harnleiter und getrenntem Blutkreislauf. Der obere Teil der Niere ist in der Regel weniger entwickelt und anfällig für Krankheiten. Der von ihm auslaufende Harnleiter fließt in die Blase unterhalb der Mündung des Harnleiters, die sich vom unteren Teil der Niere erstreckt. Manchmal wird die Doppelniere mit einem gespaltenen Harnleiter kombiniert (siehe Ektopie des Mundes). Eine Niere in 94% der Fälle zu verdoppeln ist einseitig. In der gegenüberliegenden Niere findet sich jedoch häufig eine stärkere Entwicklung der oberen Hälfte des Beckenpfannensystems als im unteren Bereich. Dies sollte bei der Interpretation des Pyelogramms berücksichtigt werden. Bei Fehlen von Sekundärkrankheiten weist die Doppelniere keine klinische Symptomatik auf und wird in Fällen der Kombination mit einem Doppelureter während der Zystoskopie und bei Patienten mit Split-Ureter mittels Ausscheidungsurographie oder aufsteigender Pyelourethrographie gefunden (Abb. 22).

    Eine sehr seltene Art von Anomalie ist das Vorhandensein einer dritten Niere, einer zusätzlichen Niere (ren accessorius).

    Wenn die Anzahl der Nieren reduziert wird, wird selten das angeborene Fehlen einer von ihnen (Aplasia renis) beobachtet. Bei Aplasie der Nieren fehlt in der Regel der dazugehörige Harnleiter, wodurch der Defekt durch Zystoskopie erkannt werden kann. In Zweifelsfällen wird die Diagnose mittels retrograder Pyelographie, Pneumoretroperitoneum und Nierenangiographie gestellt. Die einzige, einzige Niere bei diesen Patienten ist etwas hypertrophiert. Bilaterale Aplasie der Niere (Arenie) ist äußerst selten und in Kombination mit anderen Defekten, die mit dem Leben des Fötus nicht vereinbar sind.

    Die Verringerung der angeborenen Nierengröße (Hypoplasie renis) macht 5% der Nierenanomalien aus. Das Parenchym einer solchen Niere zeichnet sich durch eine solche signifikante Entwicklung des Fasergewebes aus, dass es selbst bei histologischer Untersuchung schwierig ist, den Defekt von der primären oder sekundären geschrumpften Niere zu unterscheiden. Eine Nierenhypoplasie wird oft durch eine sekundäre Pyelonephritis kompliziert. Die Diagnose wird auf der Grundlage von Pyelographie (Abnahme der Größe des Beckens und der Pfannen), Pneumoretroperitoneum und Funktionstests gestellt.

    Anomalien der Nierenposition (Dystopia renis) machen etwa 25% der Defekte aus. Es gibt Lenden-, Darmbein- und Beckendystopie. Vielleicht das Vorhandensein einer Niere in der Brusthöhle. Cross Dystopia (Kreuzdystopie) - eine der Nieren wird auf die Gegenseite geschoben, und der entsprechende Harnleiter kreuzt die Mittellinie des Körpers (Abb. 23). Eine Nierendystopie wird normalerweise mit einer Abnormalität der Gefäßversorgung, der Form der Nieren und des Beckensystems verbunden. Die Nieredystopie wird durch Palpation erkannt, sie wird jedoch schließlich radiologisch festgestellt. während es mit Nephroptose unterschieden werden muss (siehe unten). Die Lumbendystopie unterscheidet sich vom Nierenvorfall durch die geringe Beweglichkeit des Organs, den kurzen Harnleiter, die anomale Struktur des Beckens und der Becken (Abb. 24), der ungewöhnliche Ausfluss der Nierengefäße wird jedoch hauptsächlich durch Angiographie bestimmt.

    Anomalien der Beziehung der Nieren ergeben sich aus ihrer Verschmelzung durch die unteren Pole (Hufeisenniere), die lateralen Flächen (Galeteobraznychniere), die gegenüberliegenden Pole (S- und L-förmige Niere). Die häufigste Hufeisenniere (ren arcuatus) zeichnet sich durch eine ventrale Lage der Nierentore aus, wodurch der Defekt der Pyelographie erkannt wird (Abb. 25). Der Druck des Hufeisennierenhirschenmuskels auf die Aorta abdominalis und dessen Plexus nerve kann das Martynov-Rovsing-Syndrom verursachen (Schmerzen im Bauchnabel während einer Überstreckung des Rumpfes, Magen-Darm-Dysfunktion, Neurasthenie, hysterische Reaktionen). In solchen Fällen werden Operationen durchgeführt - der Isthmus wird durchtrennt und die abgetrennten Nieren fixiert.

    Anomalien der Struktur der Nieren schließen Veränderungen in der Organform ein: gelappte Niere (ähnelt der embryonalen und bärischen Niere), abgeflachte ovale Niere.

    Wichtiger sind die Defekte der Gefäßversorgung der Nieren, die bei chirurgischen Eingriffen Schwierigkeiten verursachen. Die in 25 bis 30% der Fälle von Abnormalitäten beobachtete Nebenarterie der Nierenarterie, die sich dem unteren Pol nähert, kreuzt sich mit dem ursprünglichen Teil des Harnleiters und ist häufig die Ursache der Hydronephrose (siehe).

    Solitäre Zysten mit Dermoidstruktur oder serösem Inhalt sind Abnormalitäten in der Nierenstruktur. Von besonderer Bedeutung ist die polyzystische Nierenerkrankung (Ren Cysticus). Aufgrund einer abnormalen Embryogenese kommt es zu einer unvollständigen Verschmelzung der direkten und gewundenen Tubuli vieler Nephrone, deren proximale Abschnitte sich in Zysten unterschiedlicher Größe verwandeln (Abb. 1). Der Druck von Zysten auf Bereiche mit gesundem Parenchym, Durchblutungsstörungen, sekundäre Pyelonephritis führt in der Regel bereits im Alter von 35 bis 45 Jahren zu Symptomen des Nierenversagens. Die Erkrankung ist oft erblich bedingt und immer beidseitig, häufig kombiniert mit zystischen Läsionen der Leber, der Bauchspeicheldrüse und der Eierstöcke. Die polyzystische Nierenerkrankung kann von Schmerzen, arterieller Hypertonie, Hämaturie und Pyelonephritis begleitet sein. Die vergrößerten, dichten, klumpigen Knospen werden palpiert, ihre Funktion nimmt ab. Bei retrograder Pyelographie sichtbar langgestrecktes, zerquetschtes Becken und Kelch (Abb. 26). Angiographische Symptome unterscheiden diesen Defekt in schwierigen Fällen von Nieren- neoplasmen. Die Therapie der Komplikationen der polyzystischen Nierenerkrankung richtet sich gegen Pyelonephritis und Nierenversagen. Sein Misserfolg führt zu Punktionen, Zystenseparationen und Nephroomentopexieoperationen.

    Nierenprolaps - Nephroptose (Nephroptose) - zeichnet sich durch die pathologische Organbeweglichkeit aufgrund der Schwächung seines Bandapparates aus, den Abbau der Fettkapsel der Niere. Signifikant ausgesprochene Auslassung erhielt den Namen der Wanderniere.

    Oft ist die Nephroptose eine besondere Manifestation der Splanchnoptose (siehe). Nierenprolaps tritt häufiger bei Frauen zwischen 25 und 40 Jahren auf. Normalerweise asymptomatisch. Infolge der Spannung der Gefäße, der Beugung des Harnleiters treten manchmal Schmerzen in der langen vertikalen Position der Patienten auf, Hämaturie, nephrogene Hypertonie. Ständige Schmerzen werden durch Störungen des Darms und durch Depressionen erschwert. Palpation in horizontaler und vertikaler Position kann den Bewegungsgrad der Niere bestimmen. Nur sein unterer Pol kann tastbar sein (Grad I der Nephroptose), die gesamte Niere (Grad II) oder die Niere wird unter dem Grad des Rippenbogens (II) frei entfernt (wandernde Niere). Eine genauere Diagnose wird auf der Grundlage der Pyelographie (Fig. 27) und der Angiographie in horizontaler und vertikaler Position des Patienten gestellt. Die Hauptmethode zur Behandlung der Nephroptose ist das Tragen eines Verbandes; bei progressiver Pyeloektasie sind Schmerzen, symptomatische Hypertonie, Nephropexieoperationen angezeigt (siehe unten).

    Abb. 22. Doppelniere mit geteiltem Harnleiter.

    Abb. 23. Kreuzdystopie der linken Niere mit kalkiger Hydronephrose.