Wassermelone und Nierenreinigung

Zur Vorbeugung von Nierenerkrankungen empfehlen Ärzte die Einnahme von Diuretika in die täglichen Mahlzeiten. Das Reinigen der Nieren mit Wassermelone ist ein wirksames Mittel, um die Nieren zu Hause zu reinigen. Diese Methode erfordert keine großen finanziellen Kosten sowie eine einfache Handhabung. Es gibt jedoch eine wichtige Nuance - Sie müssen einen verantwortungsvollen Ansatz bei der Auswahl des Fötus wählen, da er mit Nitraten gesättigt sein kann.

Wassermelone: ​​Zusammensetzung und nützlich für den Körper?

Trotz der Tatsache, dass die Wassermelone zu 92% flüssig ist, ist sie für die Nieren vorteilhaft, da das Fruchtfleisch der Beeren voller Vitamine, Antioxidantien und Mineralsalze ist. Unter ihnen:

  • B-Vitamine - B1, B2, B6, B9;
  • antioxidative Vitamine - A, C;
  • Mineralsalze - Magnesium, Calcium, Phosphor und Eisen;
  • Carotinoide, Flavonoide.

Aufgrund der wässrigen Struktur hilft die Wassermelone, die Nieren von kleinen Kieseln und Sand zu waschen.

Die Zusammensetzung der Wassermelone liefert ihre nützlichen Eigenschaften:

  • reinigt die Nieren und Organe des Verdauungstraktes dank der Ballaststoffe von Giftstoffen und Schadstoffen;
  • löst Steine ​​und spült Harnwege aus Sand;
  • Kalium, das Teil der Wassermelone ist, unterstützt die normale Funktion der Nieren und senkt den Blutdruck.
  • Die Gesundheit der Nieren wird durch Stickoxid und Lycopin unterstützt, die ebenfalls zum Wassermelonenzellstoff gehören.
  • hat entzündungshemmende Wirkung;
  • stärkt das Immunsystem.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gründe, warum Sie die Nieren waschen müssen

Die Niere ist ein Organ, das ohne Pause funktioniert. Ihre Arbeit umfasst die Produktion von Hormonen, das Filtern und Reinigen des Blutes von Salzen, Nitraten und Toxinen, die mit der Nahrung dorthin gelangen. Der Rhythmus von Leben und Essen trägt dazu bei, und unser natürlicher Filter beginnt zu ermüden, zusammen mit dem Verstopfen von Schadstoffen. Die Reinigung der Nieren hilft Stress abzubauen, auf Sauberkeit zu achten. Wenn die Nieren krank sind und gereinigt werden müssen, wird der Körper Sie mit den folgenden Symptomen darüber informieren:

  • chronische Müdigkeit erscheint;
  • nach dem Verzehr einiger Lebensmittel treten Schmerzen und Nierenschmerzen auf;
  • Hautausschlag oder Ekzem erscheint auf der Haut;
  • Urin ändert seine Farbe;
  • besorgt über Blähungen;
  • es gibt übergewicht
  • Es gibt Probleme mit der Blase.
  • besorgte Stimmungsschwankungen;
  • Druckspitzen beachten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Möglichkeiten, die Niere mit Wassermelone zu reinigen

Von einem Teil der Wassermelone wird es wenig Sinn machen, da dies für einen vollständigen Reinigungsprozess nicht ausreicht. Es ist nützlich, sich an eine Wassermelonendiät zu halten. Dazu gibt es während der Woche jeden Tag eine Beere, die mit Tee aus Thymian hinuntergespült wird. Außerdem ist es notwendig, die Beere nicht als Nachtisch nach einer Mahlzeit, sondern als separate Mahlzeit zu essen, und Sie sollten das Getränk eine Stunde vor dem Schlafengehen trinken. Es wird empfohlen, bis zu 2 kg pro Tag zu verwenden.

Tandem-Wassermelone und Brot zur Behandlung

Diese Methode ist in 2 Stufen unterteilt und der Effekt lässt nicht lange auf sich warten. Die erste Phase umfasst die Überarbeitung der Ernährung, bei der tierische Fette und Salz ausgeschlossen werden müssen, um Schwarzbrot und Knoblauch in das Menü aufzunehmen. Knoblauch wird empfohlen, um Brot zu reiben, Speisen hinzuzufügen oder Salate mit Knoblauchsauce und Pflanzenöl zuzubereiten.

Nach einer Woche Wassermelonendiät beginnt die zweite Stufe. Beginnen Sie aktiv mit dem Essen von Wassermelonen - ab 300 g zusammen mit Schwarzbrot. Gemüsesalate mit Karotten, Rüben, Kürbis oder Blumenkohl stören nicht. Außerdem ist das Essen nicht auf den Fall beschränkt - die zweite Woche erfordert ein heißes Bad. Es ist wichtig, den Vorgang rechtzeitig durchzuführen. Laut Biorhythmen arbeiten die Nieren von 17.00 bis 21.00 Uhr aktiver und dies ist die beste Zeit, um ein Bad zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie weitere 300 g Wassermelone essen. Badeverfahren, um mindestens eine halbe Stunde zu verbringen. Das Verfahren stimuliert häufiges Wasserlassen, bei dem Sand austreten kann (falls vorhanden). Daher wird zusätzlich empfohlen, Kamillentee zu trinken, der eine wundheilende Wirkung hat.

Wie wählt man eine Beere aus, um den maximalen Nutzen zu erzielen?

Wenn Sie sich für die richtige Beere entscheiden, haben die Rezepte nicht die gewünschte Wirkung auf die Nieren. Um ein wirklich nützliches Produkt auszuwählen, müssen Sie einige Regeln beachten. Hier sind sie:

  • Kaufen Sie eine Wassermelone für die Reifezeit. Für Wassermelone - dies ist Ende August oder Anfang September.
  • Wenn Sie eine Hälfte der Wassermelone kaufen müssen, lassen Sie sie abschneiden, wenn der Käufer die geschnittenen Beeren unter freiem Himmel schnell verschlechtert, wodurch sich schädliche Bakterien darin vermehren können. Und statt der Reinigung muss die Behandlung durchgeführt werden.
  • Das Aussehen spielt eine wichtige Rolle bei der Auswahl. Natürliches und reifes Produkt muss bestimmte Kriterien erfüllen. Erstens muss der Schwanz trocken sein, der seitliche Fleck muss gelb sein und die Haut muss hart und glänzend sein. Es ist wichtig zu wissen, dass eine gute Wassermelonenkruste nicht den Nagel durchbohrt. Zweitens ist der Klang eines normalen Fötus sonoren. Ein reifes und gutes Produkt schwimmt an der Oberfläche, wenn es in Wasser getaucht wird.
  • Häufige gelbliche Streifen, leuchtend rot mit violettem Farbton - Anzeichen von Nitraten in einer Wassermelone.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wann ist Wassermelone kontraindiziert?

Wassermelonenkost kann vorteilhaft sein und schädlich sein. Daher sollten Sie sich vor dem Gebrauch besser mit den Vorsichtsmaßnahmen vertraut machen. Es ist verboten, Wassermelone in solchen Fällen zu essen:

  • wenn Sie bereits Probleme mit den Organen des Harnsystems haben - Urolithiasis, Nephroptose oder beeinträchtigter Harnabfluss;
  • Pyelonephritis;
  • Adhäsionen an den Nieren oder Harnleitern nach Operationen;
  • Diabetes mellitus;
  • Prostata-Adenom;
  • Probleme im Verdauungstrakt - Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwür und Magen, häufiger Durchfall.

Wenn die Nieren nach der Wassermelone weh tun, müssen Sie die Anwendung des Produkts abbrechen - dies könnte ein Anzeichen dafür sein, dass sich eine Pyelonephritis, Nephroptose oder ein Prostatatadenom entwickelt.

Fazit

Wassermelone für die Nieren ist ein wirksames Mittel zur Entfernung von Schwermetallen und Salzen, und auch die Beere hilft, die Arbeit der Nieren anzuregen und wirkt wohltuend auf alle Organe und Systeme. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht die Regeln für die Auswahl einer Wassermelone, um die Reinigung nicht in eine Behandlung umzuwandeln. Die Regeln sorgen für einen kompetenten Reinigungsprozess, der die Gesundheit nicht beeinträchtigt.

Wassermelonenreinigung Können Nieren nach Wassermelone weh tun?

Liebhaber süsser Früchte und Beeren wissen, wie gut die Wassermelone für die Nieren ist. Dies ist nicht nur eine schmackhafte Frucht, die sich bei heißem Wetter erfrischt, sondern auch ein Diätprodukt, das den Körper effektiv reinigt. Die helle Beere bringt einen besonderen Nutzen für das angegebene Organ, da sie die Filtrationsfunktion aufbaut. Aber es kommt vor, dass nach einer Wassermelone die Nieren weh tun und nicht jeder weiß, was er damit anfangen soll.

Experten empfehlen, Wassermelone während der Tage des Fastens zu trinken, da sie dabei helfen, Übergewicht zu reduzieren. Dank dem roten Fruchtfleisch, das bis zu 90% Pflanzenwasser enthält, werden Schlacken, Giftstoffe, Salze und Steine ​​entfernt. Gleichzeitig ist es jedoch nicht jedem erlaubt, die Beere in unbegrenzter Menge zu essen.

Wassermelonenwert

Die einzigartige therapeutische Wirkung der Wassermelone wird durch den Gehalt einer großen Menge alkalischer Verbindungen in Abwesenheit von Salzen und Säuren erreicht. Diese Umgebung hat einen choleretischen Effekt, der die Nieren beschleunigt und die Ansammlung von Steinen und Sand verhindert.

Die heilende Zusammensetzung von Beeren umfasst Vitamine der Gruppen B, A, C, Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor sowie einzigartige Flavonoide und Carotinoide. Wassermelone weist antioxidative Eigenschaften auf.

Vorteile für die Nieren

Renale Pathologien sind eine Vorsichtsmaßnahme bei Wassermelonenmahlzeiten. Krankheiten wie Hydronephrose, Urolithiasis oder eine vollständige Funktionsstörung des Filterorgans schreiben eine Rate von nicht mehr als 0,5 kg vor. Beeren

Bei Vorhandensein von Steinen wird eine solche medizinische Ernährung jedoch in die Therapie einbezogen, wo das Volumen der verzehrten Frucht auf 1,5 kg zunimmt. Wenn die Nieren nach einer Wassermelone krank sind, ist dies ein Grund für den Besuch eines Nephrologen.

Zählen Sie die Anzahl der Beeren

Die außergewöhnliche Frucht, die größte Beere, löscht den Durst und nährt den Magen. Es ist schwierig, auf einer oder zwei Scheiben süßen Wassermelonen zu verweilen. Es sei jedoch daran erinnert, dass der Tagessatz nicht mehr als 2,5 kg beträgt. am Tag.

Schmecken Sie saftiges Fleisch, vergessen Sie nicht die verfügbaren Kontraindikationen, da sie vernachlässigt werden, ist die kritische Belastung der Nieren wahrscheinlich.

Schädliche Wassermelone für Harnorgane

Egal wie lecker die saftige Beere eine Wassermelone ist, im Falle einer Nierenerkrankung sollten Sie nicht Ihre Gesundheit und zu viel zu viel „bis zum Schluckauf“ riskieren, da dies zu Verletzungen führen kann.

Eine vernünftige Ernährungsform auf der Grundlage von Wassermelonen reinigt den Körper, und ein Übermaß an Gemüsesaft verstärkt die Urolithiasis.

Schmerzursachen nach dem Trinken

Fans von Wassermelonen-Delikatessen wissen, dass der untere Rücken durch den Verzehr einer großen Menge an Fruchtfleisch weh tun kann. Dies weist nicht immer auf ein bestehendes Problem hin, da ein Symptom durch eine verbesserte Nierenfunktion verursacht werden kann. Gleichzeitig lohnt es sich, den Flüssigkeitsverbrauch zu reduzieren, um die normale Funktion des Organs wiederherzustellen.

Mit zunehmendem Schmerz kann es zu Komplikationen kommen:

  • gebildete Kieselsteine ​​und Sand beginnen eine aktive Bewegung in den Kanälen, wodurch die Schleimhaut der Kanäle verletzt wird;
  • Stein versperrt den Harnleiter oder das Becken (Nephrolithiasis);
  • Harnsystemdefekte (angeboren oder erworben) werden provoziert;
  • Nephroptose - die Niere verlagert sich von ihrem physiologischen Ort aus;
  • eine sekundäre Pyelonephritis entwickelt sich;
  • Parenchym, das nach einer Operation oder dem Auftreten von Adhäsionen entzündet ist.

Klinische Manifestationen

Die Symptome und der Grad der Schmerzen können unterschiedlich sein, da es viele Gründe für ihr Auftreten gibt. Bei unkomplizierter unilateraler Nephroptose zum Beispiel schmerzt die Art des Schmerzes, die Intensität ist gering. Die gleichen Symptome treten bei der Freisetzung von feinem Sand auf.

Die Bewegung des Steines im Lumen des Beckens verursacht akute paroxysmale Koliken, wonach der Patient sofort selbst medizinische Hilfe in Anspruch nimmt. Darüber hinaus kann nicht jeder solche Zustände ertragen, viele Patienten definieren sie als die schrecklichsten, die im Leben erfahren wurden.

Medizinische Kontraindikationen

Krankheiten, bei denen die Verwendung von Wassermelone nicht empfohlen wird, können nicht nur die Nieren, sondern auch Gewebe in der Nähe betreffen:

  • Pyelonephritis in der Zeit der Exazerbation;
  • Phosphaturie - die Bildung von Salzen und Steinen im Becken;
  • Funktionsstörungen des Urins;
  • große Steine ​​in den Kanälen;
  • Nierenzyste;
  • Kolitis und Durchfall;
  • Diabetes mellitus;
  • Schwangerschaft
  • Prostata-Adenom;
  • Pathologie des Herzens und der Milz, begleitet von Flüssigkeitsretention.

Bei chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems kann der Konsum von Wassermelonen den Körper schädigen. Wenden Sie sich daher an einen Spezialisten, bevor Sie das süße Fruchtfleisch probieren.

Wie bei Schmerzen nach der Wassermelone vorgehen

Die Verwendung großer Mengen an Flüssigkeit, einschließlich Kürbissen, belastet den Körper und kann die Nieren beeinflussen.

Wenn dies zu Reizgefühlen führt, sollten Sie die Wasseraufnahme reduzieren und einen Arzt konsultieren.

Erste Hilfe bei Unwohlsein

Wenn Sie nach einer Wassermelone Schmerzen im Nierenbereich haben, sollten Sie nicht eilig werden, um eine Diagnose zu stellen. Vielleicht ist dein schlechtes Gefühl nicht seine Schuld. Folgende dringende Maßnahmen sollten jedoch ergriffen werden:

  • ein moderates Trinkverhalten einhalten und die ausgeschiedene Urinmenge überwachen;
  • Halten Sie sich an das Bett, achten Sie auf plötzliche Bewegungen.
  • Wickeln Sie nicht den unteren Rückenbereich, wenn Koliken auftreten, und die Temperatur, die sie begleitet, da dies zur Entwicklung pathologischer Entzündungen führen kann.
  • Die Verwendung von Antispasmodika ist zulässig. Beachten Sie jedoch, dass sie das Krankheitsbild der Krankheit verändern können.

Bedingungen, die eine sofortige Behandlung erfordern

Mit einer Erhöhung der rezi in der Lendengegend erfordert eine dringende Untersuchung durch einen Spezialisten. Schwere und gefährliche Manifestationen sind die folgenden:

  • Nieren erkranken plötzlich ohne vorherige Symptome;
  • Koliken nehmen mit dem allgemeinen Wohlbefinden des Patienten zu;
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich sind mäßig, aber das Urinvolumen ist gering;
  • das Vorhandensein von Blutgerinnseln im Urin;
  • Beschwerden gehen mit einem erhöhten Blutdruck einher;
  • Es gibt eine Schwäche, einen Zusammenbruch.

Was nicht zu tun

Beschwerden, die durch eine gestörte Nierenfunktion verursacht werden, erfordern eine medikamentöse Therapie. Daher sind Aktivitäten zur Schmerzlinderung zu Hause nicht erlaubt! Selbstbehandlung und Geduld von Koliken können Leiden und Verschlimmerung der bestehenden Pathologie verursachen.

Schmerzmittel wirken kurzfristig und dürfen auf keinen Fall in unbegrenzter Menge eingenommen werden, da dies die Belastung der Nieren erhöht und das Bild der Erkrankung schmiert.

Verwenden Sie keine Heizungen und Kompressen im Lendenbereich, ohne die Diagnose anzugeben. Dies kann zu Entzündungen eitriger Natur führen.

Warum muss ich die Nieren reinigen?

Das gepaarte Organ des Körpers hat eine Filterfunktion und entfernt Giftstoffe, Giftstoffe und andere schädliche Substanzen. Allerdings haben nicht alle giftigen Bestandteile Zeit, um mit dem Urin zu gehen.

Angesichts des schnellen Lebens und der schlechten Umgebung sollte eine Person unabhängig dazu beitragen, die Nieren zu reinigen, indem sie sie mit Hilfe traditioneller medizinischer Methoden wäscht.

Vorbereitung auf das Verfahren

Die gängigen Rezepte sind vielfältig, um Kalkül und Salz loszuwerden. Bevor Sie sie jedoch in Betrieb nehmen, verwenden Sie die traditionellen Diagnosemethoden:

  • Eine Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase hilft, den Zustand des Filtersystems zu beurteilen.
  • Beratung Nephrologe - der Schlüssel zur sicheren Heimtherapie.
  • Antispasmodika (No-shpa, Baralgin, Spazmalgon) lindern Schmerzattacken, wenn sie als Ergebnis der Reinigung auftreten. Überschreiten Sie jedoch nicht die Dosis.

Seien Sie auf die negativen Auswirkungen vorbereitet, wenn Sie Anzeichen von Zahnstein in den Nieren haben. Unkontrolliertes Essen von Wassermelonen kann zu einer Verschlimmerung der Urolithiasis und der Krankenstation führen.

Wir entfernen Steine ​​und Sand in den Nieren mit Wassermelone

Eine einfache und nützliche Möglichkeit, die Filtersysteme des Körpers zu reinigen - das süße Fruchtfleisch der Frucht in den zulässigen Mengen zu essen. In diesem Fall deuten Variationen der Diät darauf hin, dass Beeren insgesamt sowie in Form eines Smoothies unter Zusatz von Zitrone oder Limette angeboten werden.

Wassermelone sollte eine Stunde vor der Hauptmahlzeit auf leeren Magen gegessen werden (morgens, nachmittags und abends). Diese Mahlzeit basiert auf der richtigen Ernährung aus diätetischen Produkten, hauptsächlich Gemüse und Obst.

Mit Melonen und Brot gereinigt

Die einfachste und effektivste Art, die Nieren zu reinigen, ist die Verwendung von Wassermelone im Sommer. Für häusliche Eingriffe benötigen Sie Melonenfrucht und Schwarzbrot. Eine einfache Diät wäscht den angesammelten Sand weg und löst das Salzsediment auf. Dieser Vorgang wird abends von 17 bis 21 Stunden aktiviert.

Dieser Modus für das Gastrointestinaltraktsystem ist ziemlich hart und erfordert die strikte Einhaltung aller Kontraindikationen.

  1. Der Reinigungskurs dauert 1 Woche und Sie müssen nur die beiden genannten Produkte essen.
  2. Nehmen Sie abends von 5 bis 9 Uhr ein warmes Bad, in dem Sie auch Beerenbrei essen sollten. Dadurch werden die Harn- und Gallenwege erweitert und der Austritt von kleinen Steinen und Sand erleichtert.
  3. Der Behandlungskurs dauert zwei Wochen. Während der ersten Ration basiert die Verwendung von vegetarischer Kost. In der zweiten Phase wird Wassermelone in einer Menge von 1 Kilogramm Beeren pro 10 Kilogramm Menschengewicht hinzugefügt. Die Diät wird mit einer 10-tägigen Pause fortgesetzt.

Bevor Sie die Methode anwenden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Dies gilt insbesondere für Patienten, die bereits Steine ​​haben, sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Viele Ernährungswissenschaftler benötigen eine vorbereitende Darmreinigung und verbrauchen dann Wassermelone.

Patientenbewertungen

Die Einhaltung der Empfehlungen für die Wassermelonentherapie hilft Ihnen, Nieren, Leber und Darm zu verbessern, indem Sie Toxine, Toxine, Salze und Schwermetalle entfernen. Die Hauptbedingungen der Behandlung - ein vernünftiges Maß an Nutzung und Folgen ihrer Gefühle. Ihre Gesundheit liegt vollständig in Ihren Händen!

Wassermelone zur Nierenreinigung

Die Nieren zu Hause reinigen - wie es richtig geht

Seit vielen Jahren versuchen Nieren zu heilen?

Leiter des Nephrologischen Instituts: „Sie werden staunen, wie einfach es ist, Ihre Nieren zu heilen, indem Sie sie jeden Tag einnehmen.

Die Nieren im menschlichen Körper sind ein Filter, der schädliche Substanzen aus dem Blut entfernt.

Unausgewogene Ernährung, die Umwelt, prädisponierende erbliche Faktoren, Fehlfunktionen von Stoffwechselprozessen und andere Verstöße unterminieren die Nieren und verschmutzen sie mit "Abfall" und Schleim.

Nicht alle Substanzen, die der Körper mit dem Urin entfernen kann, bleiben einige im Becken und in den Kanälen und werden schließlich zu Sand und Steinen.

Für die Behandlung von Nieren setzen unsere Leser erfolgreich Renon Duo ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen mitzuteilen.
Lesen Sie hier mehr...

Steine ​​sind das Schlimmste, was den Nieren passieren kann, weil sie den Harnfluss stören, Druckstellen im Organ verursachen, manchmal eine beträchtliche Größe erreichen und nur durch eine Operation entfernt werden.

Deshalb ist es notwendig, die Nieren regelmäßig zu reinigen, um Sand- und Schleimansammlungen zu entfernen.

Warum brauchen Sie eine Nierenreinigung?

Die Nieren werden wieder hergestellt:

  • Stellen Sie das alkalische Gleichgewicht wieder her.
  • Kalkül entfernen;
  • Schleim entfernen;
  • Überschüssige Flüssigkeit entfernen;
  • Anzeichen von Schlackenbildung neutralisieren.

Die Nieren sollten regelmäßig alle sechs Monate gereinigt werden, um die Bildung von Steinen im Körper zu verhindern.

Eine Person kann verstehen, dass es an der Zeit ist, sich um die Nieren zu sorgen, wenn sie folgende Manifestationen hat:

  • Schwellung unter den Augen;
  • Schmerzen im unteren Rücken, in der Leiste, im Unterleib, im Kreuzbein;
  • Gelenkerkrankungen;
  • Häufiges oder seltenes Wasserlassen;
  • Trüger Urin, Schleim, Blut im Urin;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schwitzen;
  • Verschwommenes Sehen;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwäche

Da einige dieser Manifestationen auf schwerwiegende Probleme des Organs hinweisen können, bei denen es nicht möglich ist, eine unabhängige Körperreinigung zu veranlassen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, sich untersuchen lassen, untersuchen lassen und gegebenenfalls behandeln.

Kontraindikationen für die Veranstaltung:

  • Nierensteine;
  • Pyelonephritis, Zyste, andere Erkrankungen der Nieren und der Blase;
  • Schwangerschaft
  • Menstruationsblutungen;
  • Zustände nach dem Eingriff, Herzinfarkt;
  • Prostata-Probleme

Gurkenschälen

Um die Nieren zu reinigen, müssen Sie ständig Fastentage vereinbaren. Dazu müssen Sie innerhalb von 7 Tagen nur frische Gurken essen.

Gemüse sollte nur zwischen 7 und 23 Stunden konsumieren. Während des ganzen Tages müssen Sie 1,5 kg Gurken essen. Salzgemüse kann nicht.

Um keinen Hunger zu verspüren, können Sie pro Tag 3 in der Schale gebackene Kartoffeln verzehren. Kartoffeln werden ohne etwas gegessen.

Um die Wirksamkeit zu erhöhen, können Sie ein Glas schwaches helles Bier aus Gerste trinken.

Bier kann zwischen 17 und 19 Uhr wieder getrunken werden. Es ist verboten, eine Stunde vor dem Bier und eine Stunde danach zu essen.

Zur Schlafenszeit tut es nicht weh, Thymian-Tee zu trinken. Für seine Herstellung sollte 0,5 TL sein. Kräuter in einem Glas kochendem Wasser brauen, 1 Stunde einweichen, eine Stunde vor dem Schlafengehen trinken.

Der Reinigungseffekt wird nicht sofort spürbar, sondern etwa innerhalb eines Monats.

Hagebutte zur Nierenreinigung

Das Abkochen der Pflanze - ein echtes Elixier von Nierenproblemen und anderen Erkrankungen.

Um es vorzubereiten, sollten Sie eine Hagebuttenwurzel nehmen, sie abschneiden und kochen. Für 6 Gläser Wasser wird eine Tasse gehackte Wurzel benötigt, die bis zum Erreichen von 70% der anfänglichen Menge kocht.

Die resultierende Zusammensetzung wird zu jeder Zeit verwendet, wobei alternative Verwendungsmethoden verwendet werden.

Erwachsene sollten bis zu 4 Gläser einnehmen, Kinder - bis zu 2 Esslöffel pro Tag. Diese Zusammensetzung kann bis zur Aushärtung verzehrt werden, es ist jedoch besser, nach 3 Wochen eine Lücke von 10 Tagen zu machen.

Fir Ölreinigung

Eine seit langem bestehende Methode, um die Nieren mit Tannenöl zu reinigen.

Für die Zubereitung der Zusammensetzung müssen Sie 20 g Öl und Kräuter zu gleichen Teilen einnehmen:

Gras wird als Tee getrunken.

Während der Woche sollte die Ernährung vegetarische Gerichte umfassen, und Tee sollte zu gleichen Teilen aus Salbei und Schachtelhalm oder Wermut und Salbei stammen.

Es ist auch nützlich, Tee aus Johannisbeerblättern oder drei Gläsern Bouillon Wildrose zu kaufen.

Innerhalb von zehn Tagen sollten Sie ein Bad mit einer angenehmen Hafermehlbrühe nehmen (alle zwei Tage für 20 Minuten).

Am 7. Tag, 0,5 Stunden vor einer Mahlzeit, ist es notwendig, eine Infusion von Salbei, Knöterich, Zitronenmelisse, Oregano oder Hagebutte, Schachtelhalm, Wacholderbeeren in gleichen Anteilen zu nehmen und 5 Tropfen ätherisches Öl hinzuzufügen.

Trinken Sie die Zusammensetzung mit Tannenöl sollte dreimal täglich für 7 Tage. Das Ergebnis ist nicht sofort spürbar.

Oft treten braune, graue Steine ​​und Sand mit Tannengeruch hervor, die zusammen mit Urin dargestellt werden.

Wenn sich die Steine ​​in der Blase befinden, sollten Sie in Verbindung mit der Verwendung von ätherischem Öl ein anderes Werkzeug verwenden.

Kochen Sie ein Glas kochendes Wasser 1 TL. Stigma von Mais, bestehen 0,5 Stunden in einem Wasserbad, nach ein paar Stunden in einer Thermoskanne.

Auf diese Weise wird die Komposition aus einer Mischung aus Blumen und Hagebutten hergestellt. Um die Komposition zu erhalten, sollte an 1 TL angeschlossen werden. Blütenstände und Früchte, eine Abkochung machen und dreimal am Tag warm 1/3 Tasse trinken.

Nierenreinigung mit Leinsamen

Diese Art der Heilung der Nieren ist gut, weil sie sanft ist und nicht von unangenehmen Empfindungen begleitet wird.

Für die Herstellung von Dekokt müssen Sie 5 EL verwenden. l Leinsamen, 4 EL. l getrocknete Birkenblätter, 1 EL. l Knöterich und Schachtelhalm.

Die Komposition wird gründlich gemischt und in ein Glas gegeben. Für die Herstellung der Infusion für den Tag benötigen Sie 3 EL. gemischte Kräuter in eine Thermoskanne geben, 0,5 Liter kochendes Wasser kochen, 2 Stunden einweichen lassen.

Ein Glas der Komposition muss morgens vor den Mahlzeiten getrunken werden, das zweite Glas - nachts. Der Verlauf der Erholung der Nieren - 5 Tage.

Das erste Jahr, in dem dieses Verfahren sechsmal im Jahr durchgeführt werden kann, ist für den Körper im Allgemeinen äußerst vorteilhaft.

Reinigung der Nieren mit Säften

Natürliche frische Säfte sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Nieren zu reinigen:

  • Birke: trinken Sie 1 EL. Saft aus 1 Teelöffel täglich Honig.
  • Karotte: Trinken Sie viermal täglich eine viertel Tasse mit einem Tropfen Olivenöl.
  • Kürbis: 0,5 Tasse zweimal täglich.

Die Reinigungszeit - von 21 bis 60 Tagen.

Bei der Reinigung der Nieren mit Säften sollten Sie folgende Regeln beachten:

  • Der Saft muss 20 Minuten vor der Verwendung zubereitet werden.
  • Getränkesaft sollte zwischen den Mahlzeiten sein;
  • Fügen Sie dem Saft kein Wasser hinzu.

Wassermelonenpeeling

Dieses Verfahren wird während der Reifung von Wassermelonen durchgeführt.

Da die Ausscheidungsfunktion der Nieren abends aktiviert wird, müssen Sie am Morgen nichts außer Wassermelonen konsumieren. Wassermelone am selben Tag können Sie so viel essen, wie es will.

Von 17-00 müssen Sie ein heißes Bad vorbereiten, als nächstes den Topf stellen. Im Bad können Sie weiterhin Wassermelone konsumieren.

Sobald die Blase geleert werden muss, können Sie es in einem Topf tun und dann wieder in ein heißes Bad steigen. In der Badewanne müssen Sie von 1 bis 2 Stunden sitzen, mit dem Drang, die Blase zu leeren - gehen Sie in den Topf.

Für die Behandlung von Nieren setzen unsere Leser erfolgreich Renon Duo ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen mitzuteilen.
Lesen Sie hier mehr...

Diese Methode eignet sich nicht für Menschen, die an folgenden Krankheiten leiden:

  • 3 Grad Hypertonie,
  • Herzerkrankungen
  • Krampfadern
  • Thrombophlebitis.

Die Nieren sollten einmal pro Jahr dreimal täglich mit Wassermelone gereinigt werden.

Ernährung während der Nierenreinigung

Empfohlenes Essen zur Reinigung:

  • Während der Veranstaltung wird ein Fastentag organisiert - es wird nur Wasser verwendet.
  • Essen braucht mehr Gemüse, Obst und unverarbeitete Lebensmittel.
  • Trinken Sie viel Wasser, Kompotte, frische Säfte und grünen Tee.
  • Essen Sie kleine Mahlzeiten. Dann werden die Lebensmittel vollständig verarbeitet, ohne Schlacken zu bilden. Aus dem gleichen Grund ist es besser, nachts nicht zu essen.
  • Würzige Gewürze und Gewürze;
  • Konzentrierte Brühen;
  • Kaffee und Alkohol;
  • Schokolade und Mehl;
  • Geräuchertes Fleisch, Pickles, Käse;
  • Fetthaltiger Fisch und Fleisch;
  • Nützliche Produkte:
  • Bran Brot;
  • Gemüsesuppen, Suppen mit Müsli und Nudeln;
  • Mageres Fleisch und Fisch, Gemüse, Getreide, Eier;
  • Milchprodukte;
  • Pflanzenfett;
  • Brühe aus Weizenkleie.

Die Reinigung der Nieren mit Volksmethoden sollte zwei Wochen lang zweimal im Jahr durchgeführt werden.

Das Reinigungsverfahren ist gut für den Körper. Es gibt einfache Möglichkeiten für jeden.

Vor der Veranstaltung müssen Sie den Arzt aufsuchen. Das Verfahren muss mit einer richtigen Ernährung kombiniert werden.

Video: Nierenreinigungstechniken

Was kann und darf nicht mit Nierensteinen sein

4. August 2017 Vrach

Eine falsche Ernährung, gestörte Stoffwechselprozesse führen zu einer Anhäufung von Zerfallsprodukten in den Nieren und der anschließenden Kristallisation von Salzen zu großen Steinen. Ein grundlegender Punkt bei der Urolithiasis ist die Einhaltung einer bestimmten Diät. In der Ernährung werden meistens solche Nahrungsmittel gegessen, die die Belastung reduzieren und das Harnsystem allmählich entlasten.

Hauptempfehlungen

Die Ernährung bei der Diagnose von Nierensteinen wird anhand der Empfehlungen des Arztes und anhand von Analysen zur Bestimmung der chemischen Zusammensetzung der Steine ​​ausgewählt. Der Zweck eines individuellen Menüs besteht aus folgenden Aspekten:

  • den Stoffwechsel normalisieren;
  • Bewertung der alkalischen oder sauren Reaktion von Urin zur anschließenden Stabilisierung mit einem Anstieg eines der Indikatoren;
  • Anpassung der Funktion des Gastrointestinaltrakts;
  • Normalisierung des Körpergewichts.

Es gibt Grundregeln, die bei Vorhandensein von Nierensteinen empfohlen werden:

  1. Die tägliche Aufnahme von Nährstoffen sollte gleich sein:
    • Eiweiß - bis zu 80 Gramm, von denen die Hälfte auf tierische Eiweißnahrung fällt;
    • Fett - bis zu 90 Gramm, davon 25-30 Gramm pflanzliche Fette;
    • Kohlenhydratkomponente - bis zu 400 Gramm, Zucker in reiner Form nicht mehr als 80 Gramm.
  2. Fraktionierte Nahrungsaufnahme, verursacht durch häufige Zwischenmahlzeiten, jedoch in kleineren Portionen. Dieser Ansatz ist mit einer Verringerung der Belastung durch die Nieren verbunden, um das Gewicht des Patienten zu normalisieren. Es ist kontraindiziert, zu verhungern oder im Gegenteil zu viel zu essen, da dies die Wirksamkeit der inneren Organe negativ beeinflusst.
  3. Die Wärmebehandlung von Lebensmitteln schließt Gerichte aus, die beim Frittieren gegart werden. Nur gekochte oder gedünstete Speisen sind erlaubt.
  4. Begrenzen Sie die Salzzufuhr - nicht mehr als 5 Gramm pro Tag. Diese Empfehlung schlägt vor, die Flüssigkeitsansammlung im Körper, den Blutdruck zu reduzieren und die Bildung neuer Steine ​​zu verhindern.
  5. Der Flüssigkeitsverbrauch sollte maximiert werden, wenn keine anderen Gegenanzeigen vorliegen, um die Nieren schneller von Toxinen zu reinigen.
  6. Beseitigen Sie alkoholische Getränke, die eine Harnretention im Harnsystem verursachen, und erhöhen Sie die Dichte des Harns.
  7. Die Stabilisierung des Körpergewichts, da Fettleibigkeit den Harnsäurespiegel beeinflusst, und übermäßiges Dünnwerden beeinträchtigen die Funktion der Nieren - das Volumen der Fettkapsel nimmt ab.

Merkmale der Diät

Die diätetische Ernährung kann sich erheblich von der Art der Steine ​​unterscheiden.

Oxalatsteine ​​werden auf der Basis von Oxalsäure gebildet, aufgrund eines Vitamin C-Überschusses im Körper oder bei einem Mangel an Kalzium mit Vitamin B6. Mit dieser Art von Steinen kann man nicht:

  • Spinat, Sauerampfer, Sellerie, Petersilie, Rüben, Rhabarber;
  • Kakao, einschließlich Schokolade;
  • gallertartige Gerichte;
  • geräuchertes, in Dosen eingelegtes Essen.

Eingeschränktes Bedürfnis zu essen:

  • gesalzene Nahrungsmittel;
  • Karotten und Tomaten;
  • alle Arten von Zitrusfrüchten;
  • Hühner- und Rindfleisch;
  • schwarzer Tee, Koffein;
  • Mehlprodukte, die Zucker enthalten.

In der Diät gehören:

  • Brot auf der Basis von Kleie;
  • Kartoffeln, Auberginen, Blumenkohl und alle Produkte der Kürbisfamilie (Kürbis, Gurke, Melone, Wassermelone);
  • Getreide mit Getreide;
  • Nüsse;
  • Fischgerichte mit einem minimalen Fettgehalt;
  • Äpfel, Birnen, Pflaumen, Aprikosen, Trauben.

Eine Menüoption für Oxalat:

  1. Frühes Frühstück: 100 Gramm nicht süßer Hüttenkäse, eine Tasse Tee mit Milch hinzugefügt, Kleiebrot mit einer dünnen Schicht Butter.
  2. Spätes Frühstück: Haferflocken aus Milch und Preiselbeersaft.
  3. Mittagessen: Gemüsesuppe mit Vollkornbrot und Trockenfrüchtekompott.
  4. Mittagessen: Ein Gericht aus Hüttenkäse und Pasta mit Gelee gebacken.
  5. Abendessen: Gekochtes Rindfleisch mit Kartoffeln und Fruchtkompott.

Drei Stunden vor dem Zubettgehen können Sie ein Muffin mit gepresstem Saft oder Fruchtsaft essen. Im Laufe des Tages lassen Sie uns Snackobst sagen.

Die Diagnose von Steinen mit einer chemischen Zusammensetzung des Urats impliziert eine Säureaktion des Urins, wenn dieser analysiert wird und der Purinstoffwechsel beeinträchtigt wird. Daher ist die Ernährung mit Ballaststoffen und Milchprodukten angereichert. In Gegenwart solcher Steine ​​können Sie essen:

  • alle daraus hergestellten Getreidesorten und Brei;
  • Mehlprodukte (Makkaroni, Brot);
  • Trockenfrüchte, Honig, Marmelade;
  • gekochte oder gebackene Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Rüben;
  • Milchprodukte, Eier;
  • Beeren, Früchte, Gemüse in großen Mengen.

Von der Diät ausschließen:

  • geräuchert, gebraten, konserviert;
  • Würste;
  • gesalzener Käse;
  • tierische Fette;
  • Fischgerichte;
  • Sauerampfer, Spinat, Rhabarber, Feigen;
  • Tee, Kaffee, Kakao, Schokolade.

Das Flüssigkeitsvolumen sollte auf 3 Liter pro Tag erhöht werden. Das Menü kann Gemüsesalate enthalten, gewürzt mit Pflanzenöl, Müsli mit Milch, Kohlrouladen, gedünsteten Kartoffelkoteletts, Kompott, Fruchtgetränken und einer unbegrenzten Menge Obst mit Beeren.

Phosphatsteine ​​kristallisieren aufgrund eines gestörten Calcium- und Phosphorstoffwechsels, weshalb eine Ansäuerung des Urins erforderlich ist.

  • Fisch, Fleischgerichte;
  • alle Arten von Gemüse;
  • Beeren mit einem charakteristischen sauren Geschmack - Johannisbeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren;
  • Butter, sowohl Butter als auch Gemüse;
  • Leber;
  • Mineralwasser;
  • Abkochungen von empfohlenen Kräutern, Säften, Fruchtgetränken;
  • Die Mindestmenge an süßen Produkten.

Ausgeschlossenes Essen:

  • Kartoffeln;
  • Eiscreme;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • kohlensäurehaltige und alkoholische Getränke;
  • würzig, würzig;
  • Kaffee

Es wird angenommen, dass im Menü Getreide (vorzugsweise Buchweizen), Suppe mit magerem Fleisch, Brot, Dampfkoteletts, gekochtes Hühnerfleisch, Gelee, Kompott, Dogrose-Abkochungen verwendet werden.

Das Vorhandensein von gemischten Steinen nach chemischer Zusammensetzung, sind häufiger Urat-Oxalat, impliziert eine Ausnahme von der Diät:

  • tierisches Fett;
  • Halbfabrikate;
  • Innereien;
  • süßes Gebäck.

Dies fördert die Verwendung von:

  • Obst und Gemüse;
  • Getreide;
  • fettarme Brühen und Suppen;
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit, einschließlich gekochtes Obst, frische Säfte, Fruchtgetränke und Abkochungen.

Kalziumablagerungen und ihre Kristallisation bewirken die Bildung von Karbonatsteinen, die eine weiche Struktur aufweisen und mit Hilfe einer speziellen Diät leicht entfernt werden können.

  • Hühnerfleisch;
  • Backwaren;
  • Früchte mit saurer Basis;
  • in Wasser gekochter Brei;
  • Dekokte, Pest, Kompotte.
  • Fisch;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Konserven, geräuchertes Fleisch;
  • Eier;
  • Säfte

Das Tagesmenü unter Berücksichtigung verbotener Produkte kann bestehen aus:

  • Haferbrei mit einem Stückchen Butter;
  • Hühnerbrühe mit Geflügelfleisch;
  • Gemüsesalat in Pflanzenöl;
  • Preiselbeer- und Fruchtgetränke daraus;
  • Brot;
  • Abkochung von Wildrose.

Bei Vorhandensein von Cystin-Steinen ist es notwendig, den Protein-, Natrium- und den Verbrauch von Nahrungsmitteln mit der Aminosäure Methionin zu senken.

Von der Diät ausschließen sollte:

Bereichern Sie die Diät mit folgenden Produkten:

Zystinsteine ​​legen eine Diät nahe, die von den Prinzipien des Vegetarismus bestimmt wird. Die Grundregel dieser Diät ist, den Verbrauch von Salz- und Fleischprodukten zu minimieren.

Xantin-Steine ​​schlagen auch eine vegetarische Ernährung mit Einschränkungen für die folgenden Produkte vor:

  • Fleisch;
  • Fisch;
  • Würste;
  • Hülsenfrüchte;
  • eingemacht und eingelegt.

Es wird empfohlen, ballaststoffreiche Lebensmittel (Gemüse, Obst und Gemüse) zu sich zu nehmen; Flüssigkeiten, einschließlich Kompotte, Fruchtgetränke, Abkochungen, in unbegrenzter Menge.

Das Vorhandensein von Nierensteinen bei Männern und Frauen weist auf eine Stoffwechselstörung hin, während Diätkost für jeden geeignet ist. Das Entfernen von Sand und gelösten Steinen beim männlichen Geschlecht ist etwas länger und schwieriger. Dies ist auf einige physiologische Merkmale zurückzuführen.

Urolithiasis ist eine Krankheit, die eine besondere Beziehung zu sich selbst erfordert, da der Zahnstein bei vernachlässigter Pathologie so stark kristallisieren kann, dass keine Diät helfen kann. In diesem Fall wird eine Operation verordnet.

Nur ein Arzt kann eine genaue Diät vorschreiben, da er die individuellen Merkmale des Patienten und seine Vorerkrankungen kennt.

Reinigung der Nieren mit Wassermelone

Die Reinigung der Nieren mit Wassermelone ist eine bewährte und eine der effektivsten Methoden, um die Nieren zu Hause zu reinigen. Was ist eine gute Nierenwassermelone? Erstens ist die Wassermelonsaison zwar begrenzt, dauert aber immer noch viel länger als beispielsweise die Erdbeersaison. Zweitens sind Wassermelonen nicht so teuer und stehen fast jedem zur Verfügung, der auf diese Weise ihre Nieren reinigen möchte.

Warum muss ich die Nieren reinigen?

Bevor wir mit der Beschreibung der Methode der Reinigung der Nieren mit Hilfe der Wassermelone fortfahren, wollen wir herausfinden, warum die Nieren überhaupt gestört werden.

Unsere Nieren arbeiten rund um die Uhr an allen sieben Tagen in der Woche. Die Nieren produzieren nicht nur bestimmte Hormone, sondern filtern auch überschüssiges Wasser und Natrium heraus, reinigen das Blut und entfernen Giftstoffe, die mit Nahrung, Wasser und Luft in den Körper gelangen.

Neben der Leber arbeiten die Nieren hart und tun alles dafür, dass unser Körper wie eine Uhr funktioniert und gesund bleibt. Leider ist unser heutiges Leben eine unglaublich große Belastung für unseren Körper. Daher ist es notwendig, die Nieren zu ruhen und auf ihre Sauberkeit und somit auf ihre eigene Gesundheit zu achten.

Wie kann man verstehen, dass es an der Zeit ist, unsere Nieren von allen angesammelten Giftstoffen und Schlacken zu reinigen. Hier sind die Hauptsymptome, wenn Sie die Nieren reinigen müssen.

Wenn Sie sich mehr als üblich müde fühlen.

Wenn Sie nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel oder nach einem Imbiss Junk Food Schmerzen in den Nieren verspüren.

Haben Sie Hautprobleme: Ausschlag, Akne oder Ekzem.

Fühlte ein hormonelles Ungleichgewicht, Stimmungsschwankungen.

Früher gab es Sand oder Nierensteine.

Gewichtszunahme oder Unterleibsspannung.

Blasen- oder Potenzprobleme traten auf.

Das Auftreten von Schwellungen nach dem Verzehr von salzigen Lebensmitteln oder großen Flüssigkeitsmengen. Gesunde Nieren sollten sich mit diesem Problem befassen. Immerhin ist dies ihre Funktion und solche Ödeme sollten schnell vorübergehen und keine sichtbaren Spuren auf Gesicht und Körper hinterlassen.

Der Blutdruck hat zugenommen.

Seit Jahrhunderten überwachen Menschen ihre Gesundheit und Körperreinigung. Eine dieser Methoden zur Reinigung des Körpers, einschließlich der Reinigung der Nieren, war das Fasten, bei dem der physische und spirituelle Körper gereinigt wird. Die jährliche Reinigung der Nieren kann eine gute Angewohnheit sein und die Gesundheit der Nieren und des gesamten Organismus verhindern.

Wie ist Wassermelone für die Nieren nützlich?

Wassermelone zur Nierenreinigung ist seit langem eine bekannte und leckere Methode. Das Reinigen der Nieren mit Wassermelone kann als eine der besten natürlichen Methoden bezeichnet werden.

Das Reinigen der Nieren mit Wassermelone kann Sand und kleine Steine ​​in der Niere beseitigen. Tatsächlich bestehen mehr als 90 Prozent davon aus Wasser, das der Körper während der Reinigung benötigt.

Der Rest der Wassermelone besteht aus Ballaststoffen. Ballaststoffe verbessern den Darm und helfen, die darin angesammelten Schlacken und Giftstoffe zu reinigen.

Diese Frucht ist auch eine gute Quelle für Kalium, ein Mineralsalz, das Steine ​​auflösen und sie auf natürliche Weise aus den Nieren entfernen kann.

Kalium trägt zu einem Druckabfall bei, der auch für die Aufrechterhaltung der normalen Nierenfunktion wichtig ist.

Wassermelonen haben einen hohen Gehalt an Stickoxid und Lycopin. Diese beiden Elemente sind für die Aufrechterhaltung der Nierengesundheit wichtig.

Aufgrund des Gehalts an Antioxidantien, Carotinoiden, Flavonoiden ist Wassermelone ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel. Wassermelone ist reich an Vitaminen und Mineralien, die sich positiv auf den gesamten Organismus auswirken. Weitere Informationen über die Vorteile von Wassermelonen finden Sie in diesem Artikel "Was ist nützliche Wassermelone?".

Wie man die Nieren mit Wassermelone reinigt

Es gibt so viele Möglichkeiten, die Nieren mit Wassermelonen zu reinigen. Der einfachste Weg ist, in einer Saison mehr Wassermelonen zu essen. Wassermelone ist ein gutes Diuretikum und hilft, die Nieren auf natürlichste Weise zu reinigen.

Sie können Wassermelonensaft herstellen und Zitronen- oder Limettensaft hinzufügen. Zitronensaft hilft, Steine ​​und Sand aufzulösen.

Nierenreinigung mit Wassermelone und Brot

Dies ist eine sehr bekannte Methode zur Nierenreinigung. Es hat mehrere Nuancen, die bei der Reinigung der Nieren beachtet werden müssen.

Diese Methode der Nierenreinigung wird vom GP-Naturarzt ausführlich beschrieben. Malakhov und analysierte alle Vor- und Nachteile dieser Methode E.V. Schadilov. Im Internet können Sie beide Werke finden und lesen.

Die Reinigung der Nieren mit Wassermelone dauert eine Woche. Während dieser ganzen Zeit, d.h. Sieben Tage lang müssen Sie nur Wassermelone essen, ausgenommen alle anderen Lebensmittel.

Essen Sie Wassermelone mit Schwarzbrot. Zwischen 17 Uhr und 9 Uhr Ortszeit müssen Sie eine halbe Stunde lang ein warmes Bad nehmen. Im Bad muss man auch Wassermelone essen.

Wie in seinem Buch erwähnt, hat G.P. Malakhov, genau diese Zeit entspricht dem Biorhythmus der besten Arbeit der Nieren und der Blase.

Das Wasser im Bad sollte immer warm sein. Warmes Wasser dehnt die Blutgefäße aus, lindert Schmerzen und Krämpfe und dementsprechend werden Sand und andere Sedimente aus den Nieren und durch die Harnleiter weniger schmerzhaft sein.

Das Reinigungsverfahren sollte vor der vollständigen Nierenreinigung innerhalb von 2-3 Wochen durchgeführt werden.

Wie oben erwähnt, hat diese Technik ihre Vor- und Nachteile. Sie sind im Detail zerlegt Schadilovym E.V.

Die zweite Methode der Nierenreinigung mit Wassermelone und Schwarzbrot dauert zwei Wochen. Es besteht im Folgenden.

In der ersten Woche gibt es nur mageres Essen, alle tierischen Fette, Fleisch, Fisch, geräucherte Produkte, Milchprodukte und die Verwendung von Salz sowie gesalzene und konservierte Lebensmittel sind auf der Speisekarte zu finden.

Fügen Sie Knoblauch in allen Gerichten hinzu, sei es Suppe, Borschtsch oder Salate und Eintöpfe. Sie können Knoblauchbrot reiben. Warum Knoblauch? Es hat starke antioxidative Eigenschaften. Diese Woche ermöglicht die Vorbereitung des Darmtrakts für die Reinigung. Im Allgemeinen sollte die Nierenreinigung nach der Darm- und Leberreinigung durchgeführt werden.

Schalten Sie in der zweiten Woche die Wassermelone in Ihrem Menü ein. Die Menge der Wassermelone, die Sie während des Tages essen müssen, wird nach Gewicht berechnet. Wenn Sie also 50 Kilogramm wiegen, müssen Sie pro Tag 5 Kilogramm Wassermelone essen. Das heißt, Sie benötigen 1 kg Wassermelone pro 10 kg Gewicht.

Während der Wassermelonen-Diät müssen Sie wie im ersten Fall ein warmes Bad nehmen.

Diese Methode der Nierenreinigung ist auch nicht für jedermann geeignet und hat Kontraindikationen und ist nicht für jeden geeignet. Außerdem können Sie zusammen mit der Wassermelone anderes Gemüse, magere Suppen und Borschtsch essen.

So ist es sogar möglich, die Nieren mit Wassermelone zu reinigen. Du kannst

Eine sanftere Art, die Nieren mit einer Wassermelone zu reinigen, besteht darin, Wassermelone mit Schwarzbrot zwei bis drei Mal täglich zu essen. Zwei, drei Wassermelonen in einem Schritt reichen aus. So reinigte die Großmutter des Autors dieser Linien die Nieren und jetzt der Autor selbst.

Kontraindikationen für die Nierenreinigung mit Wassermelonen

Beide beschriebenen Methoden haben recht schwerwiegende Kontraindikationen und sind nur für Personen bestimmt, die keine chronischen Erkrankungen der Nieren, des Herzens und des Gastrointestinaltrakts haben.

Verwenden Sie diese Methode der Reinigung von Nierenwassermelone mit Schwarzbrot kann nicht Personen sein, die haben:

Störungen des Harnflusses;

Krankheiten des Urogenitalsystems;

Adhäsionen nach der Operation an den Nieren und Harnleitern;

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür;

Gastritis mit hohem Säuregehalt;

Die wichtigste Kontraindikation ist das Vorhandensein von Nierensteinen. Nicht alle Steine ​​können den Harnleiter passieren. Und die Natur der Nierensteine ​​ist anders.

Kontraindiziert diese Art der Reinigung der Nieren und Diabetiker. Obwohl Wassermelone für Menschen mit Diabetes jeglicher Art verzehrt werden kann, jedoch in Maßen.

Wenn Sie also eine Reinigung mit Wassermelone durchführen, konsultieren Sie unbedingt Ihren Arzt und lesen Sie weitere relevante Literatur.

Es ist besser, Schwarzbrot, wie von G. P. Malakhov und Schtschililow, EV, empfohlen, durch weißes säurefreies Brot zu ersetzen. Sie können es selbst backen. Das einfachste Rezept für ein solches Brot ist ein Prosphora-Rezept, das in Tempeln gebacken wird.

Wassermelonen sind natürlich sehr gut für die Nieren. Wenn Sie einmal Nierensteine ​​hatten, um die Bildung neuer Wassermelonen während der Saison zu verhindern, müssen Sie diese in Ihr Menü aufnehmen.

Wassermelone ist eine hervorragende vorbeugende Maßnahme, um die Bildung von Nierensteinen ohne Nebenwirkungen zu verhindern. Mehrmals in der Woche reicht 2-3 Wassermelone aus. Wir dürfen nicht vergessen, dass Wassermelonen von Ernährungswissenschaftlern in erster Linie als Dessert betrachtet werden.

Wassermelonensaft ist in seinen reinigenden Eigenschaften der Wassermelone nicht unterlegen. Fügen Sie dort einige Minzblätter hinzu, die den Saft schmackhafter machen und seine Eigenschaften verbessern.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Nieren gut funktionieren, pflegen Sie einen gesunden Lebensstil - Wassermelone ist eine gute Wahl für die Prävention und den Erhalt ihrer Gesundheit. Und verpassen Sie nicht diese wunderbare Saison, in der an jeder Ecke Wassermelonen verkauft werden.

Wassermelone beim Reinigen der Nieren

Unsere Großmütter wussten auch, wie gut Wassermelonenknospen sind und wie nützlich sie sind. Diese Beere ist eine hervorragende Möglichkeit, die Gesundheit zu verbessern. Wassermelonenpulpe ist eine erschwingliche Prophylaxe, um die Organe des Ausscheidungssystems und des Gastrointestinaltrakts in einem Tonus zu erhalten. Einerseits ist diese Medizin Erlösung, und andererseits ist es Gift, wenn die Proportionen und die erforderliche Menge nicht beachtet werden. Wassermelone mit häufiger Anwendung reinigt nicht nur die Nieren, sondern wirkt sich auch negativ aus. Wassermelone ist nützlich und schädigt die Gesundheit nicht, wenn wir den Körper nach den richtigen Rezepten reinigen.

Rote Melonenbeeren können Gifte und Steine ​​von den Nieren und anderen menschlichen Organen leicht entfernen.

Die Vorteile und Eigenschaften der Wassermelone

Wassermelonenbrei ist reich an Vitaminen. Es enthält Neuroprotektoren - Vitamine, die nützlich sind, um jede Nervenzelle vor Schäden zu schützen. Sie gehören zur Gruppe der Vitamine B (B, B2, B6, B9). Das Fruchtfleisch enthält Antioxidantien - Vitamine, die die Oxidation von Substanzen beschleunigen und den Alterungsprozess (A und C) verlangsamen. Mineralsalze in Wassermelone enthalten so wichtige Elemente wie:

  • Magnesium - fördert die Gehirnaktivität;
  • Eisen ist ein Element des Blutes, das die Sauerstoffzirkulation im ganzen Körper verbessert.
  • Calcium und Phosphor sind Elemente, die zur Stärkung der Knochen beitragen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was ist gut für die Nieren?

Einhundert Gramm enthält nicht mehr als 38 Kalorien. Wassermelone ist nützlich, da sie 92% organisches Wasser enthält, das mit Kalium gesättigt ist. Dies senkt den Blutdruck, löst Nierensteine ​​und entfernt sie auf natürliche Weise. Organisches Wasser, das leicht aufgenommen wird, führt zu häufigem Wasserlassen und zur Reinigung der Organe des Ausscheidungssystems. In diesem Fall hat Urin eine geringere Konzentration an Toxinen, da die Nieren aktiver arbeiten und eine größere Flüssigkeitsmenge verarbeiten.

Aufgrund dieses Effekts verbessert sich ihre Funktion zur Körperreinigung. Dieser Prozess ist einfacher, da sich die Giftstoffe, die sich im menschlichen Körper befinden, auflösen, weniger konzentriert werden und leichter durch Wasserlassen ausgeschieden werden können. Wenn die Nieren gereinigt sind, wird der gesamte Körper gereinigt.

Es ist notwendig, die richtige Wassermelone auszuwählen, um den Körper effektiv zu reinigen.

Wie wählt man die richtige Beere aus?

Wenn Sie einfache Regeln befolgen, können Sie leicht eine nützliche Wassermelone ohne Nitrate finden. Ende August oder Anfang September ist die günstigste Zeit, um eine Wassermelone zu kaufen. Wassermelone kaufen ist nur an bewährten Orten wichtig. Wenn Sie nicht eine ganze, sondern nur eine Wassermelonenhälfte benötigen, sollte das Produkt direkt vor dem Käufer geschnitten werden. Immerhin beginnen sich Mikroorganismen in der geschnittenen Wassermelone nach mehreren Stunden im Freien aktiv zu vermehren - und sie verschlechtern sich.

Eine sorgfältige Untersuchung der Wassermelone erfordert, dass der Schwanz trocken ist, der seitliche Fleck gelb ist und die Haut selbst fest und glänzend ist. In keinem Fall sollte die Kruste beim Drücken mit dem Fingernagel leicht durchbohrt werden. Der Klang einer reifen Wassermelone ist klar und klangvoll. Sie können auch überprüfen, indem Sie die Beere ins Wasser fallen lassen - nur die reife Wassermelone taucht auf. Wenn die oben genannten Anforderungen nicht erfüllt werden, lohnt sich ein solches Produkt nicht, weil die Wassermelone nicht reif ist.

Es ist wichtig, darauf zu achten, wie das Innere der Beere aussieht. Das häufige Auftreten von gelben Streifen, die rote Farbe des Fleisches ist zu stark ausgeprägt (mit einem leicht violetten Schimmer), was Wasser mit Saft "abtönt". Wenn Sie ein wenig in ein Glas drücken, deutet dies auf die Verwendung von Nitraten im Wassermelonenanbau hin. Wenn Sie versuchen, die Gesundheit eines solchen Produkts zu verbessern, hat dies den gegenteiligen Effekt.

Vorbereitende Maßnahmen

Um zu entscheiden, die Nieren mit Hilfe der Wassermelone zu reinigen, sollte abgewogen werden, um keinen Schaden zu verursachen. Warum Durch häufiges Wasserlassen werden nicht nur schädliche, sondern auch wertvolle Komponenten entfernt. Wenn eine Person eine chronische Urolithiasis hat, wird das häufige Wasserlassen zu einem schmerzhaften Prozess. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie vor Beginn der Selbstbehandlung erneut sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, sich einer Ultraschalluntersuchung der Organe des Ausscheidungssystems zu unterziehen, die helfen wird, den Zustand zu analysieren, in dem es sich befindet, und ob Nierensteine ​​vorhanden sind. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Urologen konsultieren.

Wenn der Arzt Mängel im Abflusssystem festgestellt hat, ist das Wasserlassen nach der Wassermelonendiät äußerst unangenehm. Nur für den Fall, dass Sie sich darum kümmern sollten, das Erste-Hilfe-Set zu füllen, und Medikamente wie No-shpa, Baralgin oder Spazmalgon einnehmen. Wenn die Reinigung erfolgt, schmerzen die Nieren mit reichlich Kraft von Steinen. Und es tut so weh, dass Sie einen Krankenwagen rufen müssen. Die genannten Mittel können vor der Ankunft von Ärzten bei Koliken in den Nieren nützlich sein.

Nierenreinigung mit Wassermelone: ​​Methoden und Rezepte

Methode 1 - Behandlung mit einer Wassermelonendiät

Um den Körper zu waschen, können Sie in der Reifezeit mehr Wassermelonen essen. Die empfohlene Menge beträgt bis zu 2 Kilogramm pro Tag bei einer Portion von 1 Nahrungsaufnahme von nicht mehr als 300-400 Gramm. Für eine bessere Verdaulichkeit sollte es getrennt von den Hauptmahlzeiten eingenommen werden und nicht als Dessert, da dadurch der Wasserlassen erhöht wird.

Um den Körper mit zusätzlichen Mitteln zu spülen, können Sie Tee aus Thymian trinken. Wenn Sie eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen werden, ist das Getränk eine hervorragende Ergänzung der Diät. Dazu einen Teelöffel Teeblätter mit 200 ml kochendem Wasser einfüllen und eine Stunde ziehen lassen. Einige empfehlen, Wassermelonensaft in ein Glas zu pressen und mit ein paar Tropfen Zitronensaft zu mischen, was die Wirksamkeit der Behandlung erhöht. Zitronensäure löst feste Salze auf und trägt zur Zerstörung von Nierensteinen bei.

Methode 2 - Waschen des Körpers mit Wassermelone und Brot

Eine Woche müssen Sie Wassermelone und Schwarzbrot essen, um andere Produkte aus der Diät zu streichen. Von 17 bis 21 Uhr, wenn die Nieren am aktivsten sind, ist es hilfreich, eine halbe Stunde warmes Bad zu nehmen. Wäscht den Körper intensiver bei regelmäßiger Anwendung von 300-400 Gramm Wassermelonenzellstoff. Dank warmem Wasser dehnen sich die Gefäße aus, die Krämpfe nehmen ab und Sand durch den Harnleiter tritt weniger schmerzhaft aus. Die Behandlung kann nach 2-3 Wochen wiederholt werden. Spülen mit dieser Methode kann der ganze Körper sein. Diese Reinigung wird in einem Werk von G. P. Malakhov ausführlich beschrieben.

Waschen nach dem von E.V. Schadilov. Er ist überzeugt, dass die Methode der Reinigung mit Schwarzbrot und Wassermelone wirksam ist, da häufiges Wasserlassen die Nieren reinigt. Eine negative Seite ist die Fähigkeit von Schwarzbrot, den Säuregehalt im Magen zu erhöhen, wodurch Steine ​​aus den Nieren gelöst und entfernt werden, das Verdauungssystem jedoch geschädigt werden kann. Daher ist es besser, Weißbrot zu verwenden, das neutral ist.

Eine Diät aus roten Melonenbeeren mit Schwarzbrot für zwei Wochen reinigt die Nieren.

Waschen Sie den Körper durch eine Diät aus Wassermelone und Schwarzbrot. Dies kann auf zwei Wochen erfolgen:

  • Behandlung in der ersten Woche, basierend auf einer gesunden Ernährung mit nur magerem Geschirr, Reduzierung der Salzmenge, Konserven. Das Menü darf Knoblauch (natürliches Antioxidans), Suppen, Salate, Eintöpfe verwenden. Neben den Nieren ist es sinnvoll, Magen und Darm zu reinigen.
  • Behandlung für die zweite Woche, einschließlich Wassermelonenpulpe. Die Menge pro Tag variiert nach Gewicht. Für eine Person mit einem Körpergewicht von 70 kg können Sie beispielsweise bis zu 7 kg des Produkts essen. Für die aktive Ausscheidung von Urin mit minimalem Schmerz wird ein tägliches warmes Bad empfohlen. Die Ernährung erhöht nicht nur das Wasserlassen, sondern auch die Beweglichkeit des Darms, daher ist Durchfall möglich.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn es Kontraindikationen gibt, lohnt es sich nicht, eine Wassermelonen-Diät zu machen.

Sie müssen die Maßnahme kennen, damit sich die Behandlung nicht in Folter verwandelt. Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, sollten Sie kein Risiko für eine reinigende Wassermelonendiät einnehmen. Wassermelonenkost ist in solchen Fällen nicht akzeptabel:

Urolithiasis ist ein wesentliches Hindernis für die Behandlung von Nieren mit Wassermelone.

  • Wenn es Urolithiasis gibt. Nierensteine ​​unterscheiden sich in ihrer Natur und Löslichkeit. Daher treten beim Wasserlassen Steine ​​auf, die Ausscheidungsorgane schmerzen. Besondere Gefahren können Korallen sein.
  • Urin wird nicht ausgeschieden, das heißt, es gibt Verletzungen des Abflusses aufgrund von Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  • Es gibt Nephroptose.
  • Mit Diabetes. Wassermelone kann ein leckeres Stückchen sein, aber als Reinigung zu arbeiten, ist dies nicht.
  • Adenom der Prostatadrüse (wie sie einen gutartigen Tumor nennt, dessen Erscheinungsbild für Männer nach 40 am charakteristischsten ist). Die Diät der Behandlung wird aufgrund der Schmerzen durch häufiges Wasserlassen zu Folter.
  • Nach der Operation kommt es an den Nieren und dem Harnleiter zu Verwachsungen.
  • Es gibt Gastritis oder erhöhte Säure im Magen.
  • Bei Geschwüren im Zwölffingerdarm oder Magen.
  • Pyelonephritis Häufiges Wasserlassen kann die Symptome der Krankheit verschlimmern.
  • Angeborene Anomalien des Urinausscheidungssystems.
  • Tendenz zu Durchfall.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zusätzliche Aktion des Wassermelonen-Peeling

Wassermelone ist eine gute Wahl für die Reinigung von Giftstoffen und Schwermetallsalzen. Es stimuliert die Nieren und hilft ihnen, schädliche Substanzen aufzulösen und zu entfernen, und wirkt sich positiv auf den Zustand aller Organe und Körpersysteme aus. Es ist wichtig, ein gutes Produkt zu wählen. Vernachlässigen Sie nicht den Rat des behandelnden Arztes. Nur wenn Sie die Regeln der Reinigung befolgen, ist der Wunsch, den Körper zu reinigen, nicht gefährlich und schädigt die Gesundheit nicht.