Furamag während der Schwangerschaft

Schwangerschaft und urogenitale Infektionen sind für viele Frauen aufgrund des unglücklichen Zufalls der Umstände fast gleichbedeutend. Statistiken sagen aus, dass Harnwegsinfektionen bei etwa 63% der schwangeren Frauen aufholen. Diese Anzahl von Krankheiten ist mit hormonellen Veränderungen im Körper, einer geschwächten Immunität während der Schwangerschaft und der Unfähigkeit von Frauen verbunden, dem Infektionsrisiko rechtzeitig und kompetent zu widerstehen.

Zukünftige Mütter beginnen in der Regel erst mit dem Auftreten ausgeprägter Symptome des Entzündungsprozesses Alarm zu schlagen. Nur wenige Menschen denken an präventive Maßnahmen. Die Krankheit während der Schwangerschaft ist aber auch unerwünscht, da nicht jedes Medikament für die Therapie geeignet ist. Das Paradoxe der Situation ist, dass die Behandlung so schnell wie möglich und so effizient wie möglich erfolgen muss. Die meisten der für diesen Zweck bestimmten Arzneimittel mit den erforderlichen Wirkungen sind jedoch in der Liste verbotener oder nicht empfohlener Frauen enthalten.

Furamag ist kein Antibiotikum, aber schwanger ist nicht erlaubt

Furamag zeichnet sich unter seinen antimikrobiellen Breitbandmitteln durch seine Wirksamkeit aus. Die meisten Patienten betrachten das Arzneimittel als Antibiotikum und behandeln es daher mit einer gewissen Besorgnis. Patienten, die an einer Entzündung des Urogenitaltrakts leiden, dürfen keine Therapie mit Furamag verweigern, es sei denn, sie sind schwangere Frauen.

Werdende Mütter dürfen das Medikament nicht einnehmen, da keine zuverlässigen Ergebnisse einer klinischen Studie des Medikaments bezüglich der Auswirkungen auf den Fötus vorliegen.

Es lohnt sich nicht einmal die traditionelle Wahl zwischen dem Nutzen für die Mutter und den Risiken für den Fötus. Ärzte können keine vollständige Sicherheit für den sich entwickelnden Kinderkörper garantieren und auch nicht den Grad der Gefährlichkeit des Medikaments geltend machen.

Ein derartiges Unwissen über die Wirkung der Wirkstoffkomponenten auf den Fötus ist in der modernen Medizin eine Seltenheit. Und da es auf dem Gebiet der Arzneimittelforschung weiße Flecken gibt, ist es besser, mit Verordnungen kein Risiko einzugehen.

Wie unterscheidet sich ein antimikrobielles Medikament von antimikrobiellen Wirkstoffen?

Furagin hat also nichts mit antibakteriellen Medikamenten (Antibiotika) zu tun. Für schwangere Patienten, die einer dringenden Behandlung bedürfen, ist dies jedoch nicht einfacher: In jedem Fall wird Furagin ihnen nicht verschrieben, sondern es wird angeboten, sich an stärker studierte Medikamente für Ärzte zu wenden.

Der Unterschied zwischen Antibiotika und antimikrobiellen Wirkstoffen kann am Beispiel desselben Furagins analysiert werden.

Das Medikament gehört zu der Gruppe der Nitrofurane und hemmt im Gegensatz zu antibakteriellen Mitteln das Immunsystem und die nützliche Mikroflora nicht.

Zu den Vorteilen von Antibiotika gehören:

  • langsame Resistenzentwicklung (Resistenz) von Mikroorganismen gegen das Medikament;
  • Auswirkungen auf Antibiotika resistente grampositive und gramnegative Bakterien;
  • schnelles Erreichen der therapeutischen Wirkung;
  • Bei der Exposition gegenüber antimikrobiellen Wirkstoffen, insbesondere Furagin, werden wesentlich weniger toxische Substanzen in den Körper abgegeben als bei Anibiotika.

Zusammensetzung und Pharmakokinetik

Furagins Wirkstoff ist Furazidin in Form eines Kaliumsalzes (in den Anweisungen für alle Arzneimittel, bei denen dieser Bestandteil vorhanden ist, wird die Schwangerschaft in der Anzahl der Kontraindikationen angegeben).

  • Magnesiumhydroxycarbonat;
  • Kaliumcarbonat;
  • Talkum oder Gelatine.

Die Bestandteile werden aus dem Dünndarm resorbiert, was durch die Nahrungsaufnahme erleichtert wird (daher empfehlen die Ärzte, Furmag vor oder während der Mahlzeiten einzunehmen). Die maximale Konzentration des Arzneimittels im Blut tritt drei Stunden nach der Einnahme auf, wobei sich die Urinkomponenten in 2-4 Stunden manifestieren.

Aus dem Körper während des Tages mit Urin ausgeschieden.

Eine Durchdringung durch die Plazentaschranke ist nicht vorhanden.

Hinweise

Furamag ist wirksam bei urogenitalen Infektionen:

Das Medikament wird auch verschrieben für:

  • infizierte Verbrennungen;
  • gynäkologische Infektionen.

An der Rezeption muss der Arzt auf Ihre Schwangerschaft achten, wenn diese nicht sichtbar ist, und die Einnahme des Medikaments verweigern. Im pharmakologischen Arsenal gibt es ein anderes Arzneimittel, das Furamag ersetzen kann.

Furamag im Trimester

In 1,2 m 3 Trimetrie Furamag für schwangere Frauen verboten. Falls notwendig, wird die Behandlung durch andere Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkungsspektrum ersetzt.

Kann schwangere Frauen "Furamag" nehmen

Während der Schwangerschaft entzündet sich die Blase häufiger - dies ist auf den Druck der vergrößerten Gebärmutter zurückzuführen. Ist es möglich, "Furamag" während der Schwangerschaft zu trinken, und wenn ja, welche Dosen werden in diesem Fall angewendet?

Weibliche Krankheit

Die Blasenentzündung kann auf die gleichen Probleme der Frau wie die Menstruation zurückgeführt werden, da sie bei Männern um ein Vielfaches geringer ist.

Dies ist auf die Struktur der Harnröhre zurückzuführen - bei Frauen ist sie breit und kurz, und die Infektion dringt sehr leicht in aufsteigender Richtung in die Blase ein, während Hypothermie und Reizung des Harnkanals.

Sehr oft sind Frauen für das Wiederauftreten einer Blasenentzündung verantwortlich.

Sie kleiden sich leicht, tragen enge Unterwäsche aus nicht natürlichen Materialien und versuchen, mit charakteristischen Symptomen - häufigem schmerzhaften Wasserlassen - sich selbst zu heilen, ohne auf die offizielle Medizin zurückgreifen zu müssen.

Unter den Medikamenten, die Frauen unangenehme Symptome übertönen, ist Furamag eines der beliebtesten. Kapseln dieses Medikaments sind bequemer zu verwenden als Tabletten, nach der ersten Dosis lassen die Schmerzen nach.

Was müssen Sie bei der Einnahme des Medikaments beachten?

Dieses Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Infektionen der urogenitalen Sphäre verwendet - Pyelonephritis, Urethritis und Blasenentzündung. Es ist in einem Therapieschema enthalten, um die Auswirkungen von Weichteilverbrennungen zu beseitigen und gynäkologische Infektionen zu bekämpfen.

Es wird auch zur Prophylaxe vor urogenitalen Manipulationen eingesetzt, weshalb Furamag in der Schwangerschaftsplanung häufig eingesetzt wird.

  • Dieses Medikament gilt nicht für Antibiotika, obwohl das Wirkungsspektrum recht breit ist. Er gehört zur Gruppe der Nitrofufans. Deshalb hemmt das Medikament nicht die Immunität, sondern stimuliert eher die Schutzeigenschaften.
  • Dieses Werkzeug hat eine geringe Beständigkeit, so dass sich Mikroorganismen praktisch nicht daran gewöhnen.
  • Die heilsame Darmflora wird nicht gehemmt.

Hohe Aktivität in Furamag gegen Proteus morganii, E. coli, Staphylococcus spp und Proteus mirabilis.

Im Dünndarm aufgenommen. Bei Verwendung von 50 mg des Arzneimittels in 2-4 Stunden im Urin ist die maximale Konzentration des Wirkstoffs erreicht. An einem Tag vollständig ausgeschieden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament hat "Furmag" Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Hautausschläge;
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Darmstörungen, die durch eine Funktionsstörung der Leberfunktion verursacht werden.

Alle Störungen sind reversibel, wobei signifikante Verstöße gegen die Wirkung des Medikaments durch eine einzige Injektion von B-Vitaminen und Magenspülung gestoppt werden. Es ist möglich, Enterosgel zu verwenden.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Intoleranz gegenüber Nitrofuranen;
  • Laktation;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Porphyrie;
  • Alter der Kinder - Kinder unter 3 Jahren - wenn die Darreichungsform der Kapsel vorliegt;
  • Schwangerschaft

Warum wird „Furamag“ in den frühen Stadien der Ärzte sicher verschrieben, wenn in dieser Zeit der Einsatz von Medikamenten als giftig gilt?

"Furamag" während der Schwangerschaft

Bei der Verschreibung vergleicht der Arzt das Risiko der Anwendung des Medikaments notwendigerweise mit dem Risiko der Entwicklung der Krankheit und einer möglichen Infektion des Körpers, wenn sich die Infektion aufsteigend, lymphogen oder hämatogen ausbreitet.

Verwenden Sie "Furamag" in Kapseln, da es als eines der sichersten Therapeutika gilt und ein breites Wirkungsspektrum hat.

Wenn eine schwangere Frau an einer Blasenentzündung leidet, kann die Infektion „die Nieren erreicht haben“ zu schwerwiegenden Problemen während der Schwangerschaft und zu einer Unterbrechung führen. Es ist sehr wichtig, dass die Nieren einer Frau, die sich auf eine Mutter vorbereitet, stabil arbeitet. Eine beeinträchtigte Nierenfunktion verursacht nicht nur eine Vergiftung des mütterlichen Organismus, sondern auch eine schädliche Wirkung auf den Fötus.

In der medizinischen Literatur wurde die Aufnahme von "Furamag" vor der 2. Schwangerschaftswoche beschrieben - keine negativen Auswirkungen auf den Fötus, die seine Ernennung nicht hatte. Im Allgemeinen wurden keine Tests mit trächtigem Furagin - dem Hauptwirkstoff dieses Nitrofugans - durchgeführt.

Es ist jedoch unmöglich, eine Schlussfolgerung daraus zu ziehen, dass Frauen, die nicht über ihren Zustand Bescheid wussten, weiterhin Pillen tranken und später gesunde Babys zur Welt brachten. Medikamente während der Schwangerschaft können nur nach Verschreibung eines Arztes verwendet werden.

Werdende Mütter erhalten ab der ersten Schwangerschaftswoche weithin "Furamag". Wenn Sie die Dosierung befolgen, trinken Sie die Tabletten mit reichlich klarem Wasser, dann gibt es keine unangenehmen Folgen.

Wenn eine schwangere Frau nach 22-24 Wochen eine Blasenentzündung oder eine Pyelonephritis entwickelt, versuchen die Ärzte, andere Mittel einzusetzen. Ascorbinsäure und Calciumchlorid werden zu diesem Zeitpunkt häufig verwendet, um den Zustand zu stabilisieren. Bei Verwendung von "Furamag" verlangsamen sie die Absorption und werden nicht absorbiert. Beim Tragen eines Babys zur Aufrechterhaltung der Immunität und der Bildung des Skelettsystems des Fötus werden diese Nährstoffe mehr als andere benötigt.

Wie ist "Furamag" einzunehmen?

Wenn der Arzt kein anderes Dosierungsschema verschrieben hat, wird das Medikament während der Schwangerschaft in 3 oder 5 Tagen mit 1-2 Kapseln pro Dosis dreimal täglich eingenommen. Die Anzahl der Kapseln hängt vom Gewicht des Patienten und vom Schweregrad der Erkrankung ab. Während der Schwangerschaft kann auch die längere Anwendung von Furamag angewendet werden - 1 Kapsel für 10 Tage.

Wenn Sie einen weiteren Kurs absolvieren müssen, um ein mögliches Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie eine Pause von 14 bis 21 Tagen durchhalten.

Eine Überdosierung ist für die Gesundheit der Mutter und des Fötus lebensgefährlich.

Vor der Verwendung des Arzneimittels müssen die Anweisungen in dem Bereich, in dem die Nebenwirkungen angegeben sind, sorgfältig gelesen werden. Beim geringsten Anzeichen für das Auftreten einer der beschriebenen Bedingungen müssen Sie den Arzt informieren.

In normalen Zeiten wird manchmal empfohlen, die Nebenwirkungen zu „ertragen“, wenn sie mild sind, um die Behandlung abzuschließen. Aber während der Schwangerschaft sollte besonders darauf geachtet werden, obskure Symptome zu erkennen, die den behandelnden Arzt benachrichtigen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Toxizität, die in den frühen Stadien nicht als pathologischer Zustand angesehen wird, als Nebenwirkungen betrachtet wird - der Organismus passt sich also an eine neue Position an.

Bleibt nach dem Entzug des Medikaments Übelkeit bestehen, kann die Verwendung wieder aufgenommen werden - Furamag hat keine erhöhte Resistenz und seine Aktivität gegen die pathogene Flora nimmt nicht ab.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, werden gleichzeitig mit Furamag Antihistaminika verschrieben. Medikamente, die während der Schwangerschaft verwendet werden können, nimmt der Arzt auf.

Wenn jedoch unerwünschte Konsequenzen aufgetreten sind, wird kein Einlauf für die Magenspülung eingestellt - dieses Mittel kann den Tonus der Gebärmutter erhöhen. Nehmen Sie am besten "Enterosgel" und trinken Sie viel sauberes Wasser.

Wenn der Arzt ein Medikament verschrieben hat, muss es jedoch behandelt werden, um die Krankheit zu beseitigen.

Wenn der Arzt eine solche Entscheidung getroffen hat, ist er sich der Ansteckungsgefahr für den Allgemeinzustand bewusst. Sie sollten dem behandelnden Arzt immer vertrauen, zumal er nicht nur für Ihre Gesundheit, sondern auch für das Leben des zukünftigen Babys verantwortlich ist.

Wie behandelt man Zystitis während der Schwangerschaft?

Während der Schwangerschaft entzündet sich die Blase häufiger - dies ist auf den Druck der vergrößerten Gebärmutter zurückzuführen. Ist es möglich, "Furamag" während der Schwangerschaft zu trinken, und wenn ja, welche Dosen werden in diesem Fall angewendet?

Während der Schwangerschaft entzündet sich die Blase häufiger - dies ist auf den Druck der vergrößerten Gebärmutter zurückzuführen. Ist es möglich, "Furamag" während der Schwangerschaft zu trinken, und wenn ja, welche Dosen werden in diesem Fall angewendet?

Weibliche Krankheit

Die Blasenentzündung kann auf die gleichen Probleme der Frau wie die Menstruation zurückgeführt werden, da sie bei Männern um ein Vielfaches geringer ist.

Dies ist auf die Struktur der Harnröhre zurückzuführen - bei Frauen ist sie breit und kurz, und die Infektion dringt sehr leicht in aufsteigender Richtung in die Blase ein, während Hypothermie und Reizung des Harnkanals.

Sehr oft sind Frauen für das Wiederauftreten einer Blasenentzündung verantwortlich.

Sie kleiden sich leicht, tragen enge Unterwäsche aus nicht natürlichen Materialien und versuchen, mit charakteristischen Symptomen - häufigem schmerzhaften Wasserlassen - sich selbst zu heilen, ohne auf die offizielle Medizin zurückgreifen zu müssen.

Unter den Medikamenten, die Frauen unangenehme Symptome übertönen, ist Furamag eines der beliebtesten. Kapseln dieses Medikaments sind bequemer zu verwenden als Tabletten, nach der ersten Dosis lassen die Schmerzen nach.

Was müssen Sie bei der Einnahme des Medikaments beachten?

Dieses Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Infektionen der urogenitalen Sphäre verwendet - Pyelonephritis, Urethritis und Blasenentzündung. Es ist in einem Therapieschema enthalten, um die Auswirkungen von Weichteilverbrennungen zu beseitigen und gynäkologische Infektionen zu bekämpfen.

Es wird auch zur Prophylaxe vor urogenitalen Manipulationen eingesetzt, weshalb Furamag in der Schwangerschaftsplanung häufig eingesetzt wird.

  • Dieses Medikament gilt nicht für Antibiotika, obwohl das Wirkungsspektrum recht breit ist. Er gehört zur Gruppe der Nitrofufans. Deshalb hemmt das Medikament nicht die Immunität, sondern stimuliert eher die Schutzeigenschaften.
  • Dieses Werkzeug hat eine geringe Beständigkeit, so dass sich Mikroorganismen praktisch nicht daran gewöhnen.
  • Die heilsame Darmflora wird nicht gehemmt.

Hohe Aktivität in Furamag gegen Proteus morganii, E. coli, Staphylococcus spp und Proteus mirabilis.

Im Dünndarm aufgenommen. Bei Verwendung von 50 mg des Arzneimittels in 2-4 Stunden im Urin ist die maximale Konzentration des Wirkstoffs erreicht. An einem Tag vollständig ausgeschieden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament hat "Furmag" Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Hautausschläge;
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Darmstörungen, die durch eine Funktionsstörung der Leberfunktion verursacht werden.

Alle Störungen sind reversibel, wobei signifikante Verstöße gegen die Wirkung des Medikaments durch eine einzige Injektion von B-Vitaminen und Magenspülung gestoppt werden. Es ist möglich, Enterosgel zu verwenden.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Intoleranz gegenüber Nitrofuranen;
  • Laktation;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Porphyrie;
  • Alter der Kinder - Kinder unter 3 Jahren - wenn die Darreichungsform der Kapsel vorliegt;
  • Schwangerschaft

Warum wird „Furamag“ in den frühen Stadien der Ärzte sicher verschrieben, wenn in dieser Zeit der Einsatz von Medikamenten als giftig gilt?

"Furamag" während der Schwangerschaft

Bei der Verschreibung vergleicht der Arzt das Risiko der Anwendung des Medikaments notwendigerweise mit dem Risiko der Entwicklung der Krankheit und einer möglichen Infektion des Körpers, wenn sich die Infektion aufsteigend, lymphogen oder hämatogen ausbreitet.

Verwenden Sie "Furamag" in Kapseln, da es als eines der sichersten Therapeutika gilt und ein breites Wirkungsspektrum hat.

Wenn eine schwangere Frau an einer Blasenentzündung leidet, kann die Infektion „die Nieren erreicht haben“ zu schwerwiegenden Problemen während der Schwangerschaft und zu einer Unterbrechung führen. Es ist sehr wichtig, dass die Nieren einer Frau, die sich auf eine Mutter vorbereitet, stabil arbeitet. Eine beeinträchtigte Nierenfunktion verursacht nicht nur eine Vergiftung des mütterlichen Organismus, sondern auch eine schädliche Wirkung auf den Fötus.

In der medizinischen Literatur wurde die Aufnahme von "Furamag" vor der 2. Schwangerschaftswoche beschrieben - keine negativen Auswirkungen auf den Fötus, die seine Ernennung nicht hatte. Im Allgemeinen wurden keine Tests mit trächtigem Furagin - dem Hauptwirkstoff dieses Nitrofugans - durchgeführt.

Es ist jedoch unmöglich, eine Schlussfolgerung daraus zu ziehen, dass Frauen, die nicht über ihren Zustand Bescheid wussten, weiterhin Pillen tranken und später gesunde Babys zur Welt brachten. Medikamente während der Schwangerschaft können nur nach Verschreibung eines Arztes verwendet werden.

Werdende Mütter erhalten ab der ersten Schwangerschaftswoche weithin "Furamag". Wenn Sie die Dosierung befolgen, trinken Sie die Tabletten mit reichlich klarem Wasser, dann gibt es keine unangenehmen Folgen.

Wenn eine schwangere Frau nach 22-24 Wochen eine Blasenentzündung oder eine Pyelonephritis entwickelt, versuchen die Ärzte, andere Mittel einzusetzen. Ascorbinsäure und Calciumchlorid werden zu diesem Zeitpunkt häufig verwendet, um den Zustand zu stabilisieren. Bei Verwendung von "Furamag" verlangsamen sie die Absorption und werden nicht absorbiert. Beim Tragen eines Babys zur Aufrechterhaltung der Immunität und der Bildung des Skelettsystems des Fötus werden diese Nährstoffe mehr als andere benötigt.

Wie ist "Furamag" einzunehmen?

Wenn der Arzt kein anderes Dosierungsschema verschrieben hat, wird das Medikament während der Schwangerschaft in 3 oder 5 Tagen mit 1-2 Kapseln pro Dosis dreimal täglich eingenommen. Die Anzahl der Kapseln hängt vom Gewicht des Patienten und vom Schweregrad der Erkrankung ab. Während der Schwangerschaft kann auch die längere Anwendung von Furamag angewendet werden - 1 Kapsel für 10 Tage.

Wenn Sie einen weiteren Kurs absolvieren müssen, um ein mögliches Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie eine Pause von 14 bis 21 Tagen durchhalten.

Eine Überdosierung ist für die Gesundheit der Mutter und des Fötus lebensgefährlich.

Vor der Verwendung des Arzneimittels müssen die Anweisungen in dem Bereich, in dem die Nebenwirkungen angegeben sind, sorgfältig gelesen werden. Beim geringsten Anzeichen für das Auftreten einer der beschriebenen Bedingungen müssen Sie den Arzt informieren.

In normalen Zeiten wird manchmal empfohlen, die Nebenwirkungen zu „ertragen“, wenn sie mild sind, um die Behandlung abzuschließen. Aber während der Schwangerschaft sollte besonders darauf geachtet werden, obskure Symptome zu erkennen, die den behandelnden Arzt benachrichtigen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Toxizität, die in den frühen Stadien nicht als pathologischer Zustand angesehen wird, als Nebenwirkungen betrachtet wird - der Organismus passt sich also an eine neue Position an.

Bleibt nach dem Entzug des Medikaments Übelkeit bestehen, kann die Verwendung wieder aufgenommen werden - Furamag hat keine erhöhte Resistenz und seine Aktivität gegen die pathogene Flora nimmt nicht ab.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, werden gleichzeitig mit Furamag Antihistaminika verschrieben. Medikamente, die während der Schwangerschaft verwendet werden können, nimmt der Arzt auf.

Wenn jedoch unerwünschte Konsequenzen aufgetreten sind, wird kein Einlauf für die Magenspülung eingestellt - dieses Mittel kann den Tonus der Gebärmutter erhöhen. Nehmen Sie am besten "Enterosgel" und trinken Sie viel sauberes Wasser.

Wenn der Arzt ein Medikament verschrieben hat, muss es jedoch behandelt werden, um die Krankheit zu beseitigen.

Wenn der Arzt eine solche Entscheidung getroffen hat, ist er sich der Ansteckungsgefahr für den Allgemeinzustand bewusst. Sie sollten dem behandelnden Arzt immer vertrauen, zumal er nicht nur für Ihre Gesundheit, sondern auch für das Leben des zukünftigen Babys verantwortlich ist.

Ernennung von "Furamag" bei der Planung einer Schwangerschaft und im Frühstadium. Was sind die Indikationen und Nebenwirkungen des Medikaments "Furamag"?

Während der Schwangerschaft entzündet sich die Blase häufiger - dies ist auf den Druck der vergrößerten Gebärmutter zurückzuführen. Darf Furamag während der Schwangerschaft trinken, und wenn ja, welche Dosen werden in diesem Fall angewendet?

Weibliche Krankheit

Zystitis darf zu den gleichen weiblichen Problemen wie die Menstruation gezählt werden, da sie bei Männern viel seltener auftritt.

Dies ist auf die Struktur der Harnröhre zurückzuführen - bei Frauen ist sie breit und kurz und es ist leicht, die Infektion in die Blase zu infiltrieren, die während einer Hypothermie und einer Reizung des Harnkanals aufsteigt.

Sehr oft sind Frauen selbst an wiederkehrender Blasenentzündung schuld.

Sie kleiden sich leicht, tragen schmale Unterwäsche aus nicht natürlichen Materialien und sind im Fall charakteristischer Anzeichen - häufiges schmerzhaftes Wasserlassen - bestrebt, sich selbst zu behandeln, ohne auf die offizielle Medizin zurückgreifen zu müssen.

Unter den Medikamenten, mit denen Frauen unliebsame Symptome unterdrücken möchten, ist eines der berühmtesten Mittel "Furamag". Die Kapseln dieses Medikaments sind komfortabler als die Pillen, der Schmerz lässt nach der ersten Dosis nach.

Was müssen Sie bei der Einnahme des Medikaments beachten?

Dieses Medikament wird nicht nur zur Behandlung von Infektionen der urogenitalen Sphäre eingesetzt - Pyelonephritis, Urethritis und Blasenentzündung. Es ist in einem Therapieschema enthalten, um die Auswirkungen von Weichteilverbrennungen zu beseitigen und gynäkologische Infektionen zu bekämpfen.

Es wird auch zur Prophylaxe vor urogenitalen Manipulationen verwendet. Daher wird es bei der Planung einer Schwangerschaft häufig "Furamag" verwendet.

  • Dieses Medikament gilt nicht für Antibiotika, obwohl das Wirkungsspektrum recht breit ist. Er gehört zur Gruppe der Nitrofufans. Es ist daher das Medikament nicht die Immunität hemmen, sondern stimuliert im Gegenteil die schützenden Eigenschaften;
  • Dieses Werkzeug hat einen geringen Widerstand, daher gewöhnen sich Mikroben nicht wirklich daran.
  • Die heilsame Darmflora wird nicht gehemmt.

Hohe Aktivität in Furamag gegen Proteus morganii, E. coli, Staphylococcus spp und Proteus mirabilis.

Im Dünndarm aufgenommen. Bei Verwendung von 50 mg des Arzneimittels in 2-4 Stunden im Urin ist die maximale Sättigung des Wirkstoffs erreicht. An einem Tag vollständig ausgeschieden.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament hat "Furmag" Nebenwirkungen:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Hautausschläge;
  • verminderter Appetit;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Darmstörungen, die durch eine Funktionsstörung der Leberfunktion verursacht werden.

Alle Störungen sind reversibel, wobei signifikante Verstöße gegen das Medikament durch einen einmaligen Eintrag von B-Vitaminen und Magenspülung gestoppt werden. Es ist zulässig, Enterosgel zu verwenden.

Kontraindikationen für die Verwendung des Arzneimittels sind:

  • Intoleranz gegenüber Nitrofuranen;
  • Laktation;
  • Nieren- und Leberversagen;
  • Porphyrie;
  • Alter der Kinder - Kinder unter 3 Jahren - wenn die Darreichungsform der Kapsel vorliegt;
  • Schwangerschaft

Warum verschreiben die Ärzte von Furamag schon frühzeitig Patienten, wenn der Einsatz von Medikamenten während dieser Zeit als toxisch gilt?

"Furamag" während der Schwangerschaft

Durch die Verschreibung eines Arztes wird das Risiko der Verwendung eines Arzneimittels sicherlich mit dem Risiko der Entwicklung der Krankheit und der zulässigen Infektion des Körpers verglichen, wenn sich die Infektion aufsteigend, lymphogen oder hämatogen ausbreitet.

Verwenden Sie "Furamag" in Kapseln, da es als eines der harmlosesten Heilmittel gilt und eine breite Palette von Wirkungen aufweist.

Wenn eine schwangere Frau an einer Blasenentzündung leidet, kann die Infektion, „wenn sie die Nieren erreicht hat, zu schwerwiegenden Problemen während der Schwangerschaft führen und ihre Unterbrechung provozieren. Dyuzhe bedeutungsvoll, so dass die Nieren einer Frau, die sich auf eine Mutter vorbereitet, stetig arbeitet. Eine beeinträchtigte Nierenfunktion verursacht nicht nur eine Vergiftung des mütterlichen Organismus, sondern auch eine schädliche Wirkung auf den Fötus.

In der in der medizinischen Literatur beschriebenen Aufnahme "Furamag" vor der 2. Schwangerschaftswoche - hatten keine Nebenwirkungen auf den Fötus seinen Zweck nicht. In der Gesamtheit wurden Tests mit schwangeren Frauen Furagin durchgeführt - der Hauptwirkstoff dieses Nitrofufans wurde nicht durchgeführt.

Es ist jedoch unmöglich, daraus den Schluss zu ziehen, dass Frauen, die nicht über ihren Zustand Bescheid wussten, weiterhin Pillen nahmen und in der Zukunft gesunde Babys zur Welt brachten. Medikamente während der Schwangerschaft sind nur nach Absprache mit einem Arzt zulässig.

Werdende Mütter erhalten ab der ersten Schwangerschaftswoche weithin "Furamag". Wenn Sie die Dosierung befolgen, trinken Sie die Tabletten mit einer großen Menge sauberem Wasser, dann gibt es keine unangenehmen Konsequenzen.

Wenn eine schwangere Frau in der Woche 22-24 eine Blasenentzündung oder eine Pyelonephritis entwickelt, sind die Ärzte eher bemüht, andere Mittel enger einzusetzen. Ascorbinsäure und Calciumchlorid werden zu diesem Zeitpunkt häufig verwendet, um den Zustand zu stabilisieren. Bei Verwendung von "Furamag" verlangsamen sie die Absorption und werden nicht absorbiert. Beim Tragen eines Babys zur Aufrechterhaltung der Immunität und der Bildung des Skelettsystems des Fötus werden diese geeigneten Substanzen mehr als andere benötigt.

Wie ist "Furamag" einzunehmen?

Wenn der Arzt kein anderes Behandlungsschema festgelegt hat, wird das Medikament während der Schwangerschaft in 3 oder 5 Tagen mit 1-2 Kapseln pro Dosis dreimal täglich eingenommen. Die Anzahl der Kapseln hängt vom Gewicht des Patienten und vom Schweregrad der Erkrankung ab. Während der Schwangerschaft kann auch ein verlängerter Verabreichungsplan für Furamag angewendet werden - 1 Kapsel für 10 Tage.

Wenn Sie einen weiteren Kurs absolvieren müssen, um ein erneutes Auftreten der Krankheit zu vermeiden, müssen Sie eine Pause von 14-21 Tagen einlegen.

Eine Überdosierung ist sehr gefährlich für die Gesundheit der Mutter und des Fötus.

Vor der Anwendung des Arzneimittels müssen die Anweisungen in dem Bereich, in dem Nebenwirkungen angezeigt werden, sorgfältig gelesen werden. Bei den geringsten Anzeichen des Auftretens eines der oben genannten Zustände müssen Sie den Arzt beliebt machen.

In gewöhnlichen Zeiten wird selten vorgeschlagen, Nebenwirkungen zu „ertragen“, wenn sie mild sind, um die Behandlung abzuschließen. Während der Schwangerschaft sollten Sie jedoch besondere Vorsicht walten lassen und den behandelnden Arzt bei unklaren Anzeichen beliebt machen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Toxizität, die im frühen Stadium nicht als pathologischer Zustand angesehen wird, als Nebenwirkungen betrachtet wird - der Organismus passt sich also an den neuen Standort an.

Bleibt der Wirkstoff später bei Übelkeit zurück, kann er wieder verwendet werden - „Furamag“ hat keine erhöhte Resistenz und die Wirkung seiner Wirkung gegen die pathogene Flora nimmt nicht ab.

Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, werden gleichzeitig mit Furamag Antihistaminika verschrieben. Arzneimittel, die während der Schwangerschaft verabreicht werden dürfen, nimmt der Arzt auf.

Wenn jedoch unerwünschte Ergebnisse aufgetreten sind, wird kein Einlauf für die Magenspülung durchgeführt - dieses Werkzeug kann den Tonus der Gebärmutter erhöhen. Es ist besser, Enterosgel mitzunehmen und viel reines Wasser zu trinken.

Wenn der Arzt Medikamente verschrieben hat, sollten Sie auf jeden Fall behandelt werden, um die Krankheit zu beseitigen.

Wenn der Arzt eine ähnliche Entscheidung getroffen hat, bedeutet dies, dass er die Infektionsgefahr für den Allgemeinzustand interpretiert. Man sollte immer dem behandelnden Arzt vertrauen, umso mehr ist er nicht nur für Ihre Gesundheit, sondern auch für das Leben des kommenden Babys verantwortlich.

Furamag und Monural in der Frühzeit

Ich werde fragen - prompt, wer sich stellte

Am 24. Februar - dem letzten Tag der Menstruation - trat Zystitis 10 Tage vor der erwarteten Menstruation - monuraler Trank - nicht auf. Machte einen Schwangerschaftstest am 18. März - negativ. Schneiden Sie die letzte Woche vor dem erwarteten monatlichen (24/03) Furamag ab (und es ist während der Schwangerschaft verboten). Sah genau eine Woche und 24/03 (monatlich kam nicht) machte einen Test - 2 Streifen. Ich lese Horror im Internet. Ist jetzt die Schwangerschaft beendet? Was zu tun ist?? Kann jemand eine positive Erfahrung mit der Einnahme von Drogen haben, die während einer Schwangerschaft zu einem sehr frühen Zeitpunkt verboten sind? Danke!

Furamag und Schwangerschaft

Blasenentzündung in der 19. Schwangerschaftswoche

Der Arzt verschrieb die Tabletten nur aufgrund Ihrer Worte, dass Sie beim Wasserlassen ein brennendes Gefühl haben und das ist alles? Sind Ihre Urintests normal? Wenn sie sich nur auf Ihre Worte stützt, ist dies ein unverständlicher Arzt. Das Verbrennen ist kein Indikator für eine Blasenentzündung. Die Gründe können viele sein. Zu den Medikamenten möchte ich eines sagen: Ich hatte kein derartiges Problem, aber der Arzt verordnete mir auch Pillen (nach anderen Indikatoren) und viele schrieben, wenn nicht, können Sie es nicht nehmen, wenn der Arzt sagt, lesen Sie die Anweisungen nicht.

Ich wurde vom Herbalist wegen Zystitis bei Kräutern mit Phyto-Lysin verschrieben. In den Anweisungen heißt es auch, dass schwangere Frauen nicht genommen werden sollten. Der Arzt versicherte, dass es möglich sei, nicht schädlich zu sein, aber Phytolysin selbst kann nicht sehr gut trinken.

Furamag von Blasenentzündung mit gv

Auf der E-Laktations-Site beobachtet? Ich weiß es laut der Website und ich habe den Rat der Wachen erlaubt Monural!

Furadanin Cystitis sah sofort geholfen

Furamag und Kanefron

Furamag

Mir wurde eine ganze Reihe von Pillen mit einem Kurs bis zum Ende der Schwangerschaft und Monural mit Furamagom zugeteilt. Ich habe nicht getrunken, ich habe meinen Urologen konsultiert, er hat sich meine Tests angesehen, er sagte, dies sind überflüssige Pillen und die Nieren kommen nicht zurecht, dann müssen sie Tabletten helfen, zum Beispiel Kanefron

Hier wurde mir das alles verschrieben, trinke noch mehr und mache Diät.

Wer hat FURAMAG genommen? Trinken oder nicht trinken?

nicht trinken! Meine Leukozyten waren während der gesamten Schwangerschaft groß, wurden von allen Ärzten gejagt und fanden nicht die Ursache. Der Körper reagiert auf eine Schwangerschaft. wenn nichts stört, nichts tun. Jede Reise zum Frauenarzt führte mich in einen Schock, jedes Mal, wenn die Leukozyten wuchsen. und alles ist gut und das Baby ist gesund

also habe ich es bei Blasenentzündung gesehen, es ist ein Antibiotikum.

Wer hat Furamag während der Schwangerschaft eingenommen?

Es scheint absolut unmöglich... anscheinend haben Sie einen ernsthaften Fall

Droge Furamag

Furamag

Furamag

Artikel zu Antibiotika und Schwangerschaft

Im ersten Trimester wurden Bakterien in meinem Urin und Zervikalkanal gefunden, ich nahm Amoxicillin für 5 Tage (ungefähr 8 Wochen). Und es hat mir geholfen, und mit dem Kind am Ende ist alles gut. Wenn das Medikament während der Schwangerschaft wirklich erlaubt ist und kurzzeitig eingenommen wird, gibt es nichts zu befürchten. Heutzutage ist es selten möglich, während der Schwangerschaft auf Medikamente zu verzichten - schließlich ist die Gesundheit der meisten von uns ohnehin nicht perfekt und die Immunität während der Schwangerschaft ist verringert.

guter Artikel. besonders nützlich für mich. Im Leben dachte ich nicht, dass es SO VIEL sein würde, während der Schwangerschaft Antibiotika einzunehmen: (((In dieser Woche habe ich den 4. Gang während der gesamten Schwangerschaft getrunken (der Zahn wurde zuerst entfernt, dann die Sinusitis, in der Sommertracheitis und jetzt gab es wieder eine Sinusitis). (und die FIG weiß, was das Ergebnis möglicherweise wieder AB sein wird (((Ich werde sehr aufgebracht, aber ich hoffe, wenn die erlaubten erlaubt sind (streng nach ärztlicher Verschreibung: Cefotaxim, Amoxiclav und Vilprofen), wird alles in Ordnung sein.

Ich habe während der Schwangerschaft Antibiotika getrunken und hatte eine akute Bronchitis. Alles war gut. Und die Krankheit ging schnell vorüber. Auf die Schwangerschaft und das Baby hatte keinerlei Auswirkungen. =) Ich erinnere mich genau, was Amoxiclav getrunken hat

Furamag - Gebrauchsanweisungen, Testberichte, Analoga und Freisetzungsformen (Kapseln oder Tabletten mit 25 mg und 50 mg) zur Behandlung von Zystitis, Urethritis und Pyelonephritis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Alkoholinteraktion

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Furamag lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Furamag in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben. Analoge Furamaga in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Blasenentzündung, Urethritis und Pyelonephritis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Wechselwirkung der Droge mit Alkohol.

Furamag ist ein antimikrobielles Breitspektrum, das zur Nitrofuran-Gruppe gehört.

Die Resistenz gegen Furamagu entwickelt sich langsam und erreicht kein hohes Maß.

Es wirkt gegen grampositive Kokken, gramnegative Stäbchen, Protozoen und andere gegen Antibiotika resistente Mikroorganismen.

In Bezug auf Staphylococcus spp. Ist Escherichia coli, Aerobacter aerogenes, Bacterium citrovorum, Proteus mirabilis und Proteus morganii Furamag aktiver als andere Nitrofurane.

Unter dem Einfluss von Nitrofuranen in Mikroorganismen werden die Atmungskette und der Tricarbonsäurezyklus (Krebszyklus) unterdrückt und andere biochemische Prozesse von Mikroorganismen werden gehemmt, was zur Zerstörung ihrer Membran oder Cytoplasmamembran führt.

Durch die Wirkung von Nitrofuranen scheiden Mikroorganismen weniger Toxine aus, so dass es möglich ist, den Allgemeinzustand des Patienten bereits vor der deutlichen Unterdrückung des Mikroflorawachstums zu verbessern. Nitrofurane aktivieren das körpereigene Immunsystem: Sie erhöhen den Titer des Komplements und die Fähigkeit von Leukozyten, Mikroorganismen zu phagozytieren. In therapeutischen Dosen stimuliert Furazidin die Leukopoese.

Zusammensetzung

Furazidin (in Form eines Kaliumsalzes) + Hilfsstoffe.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels im Inneren absorbiert Furamag im Dünndarm durch passive Diffusion. Die Absorption von Nitrofurans aus dem distalen Segment des Dünndarms übersteigt die Absorption aus dem proximalen und dem medialen Segment um das 2- bzw. 4-fache (sollte bei gleichzeitiger Behandlung von urogenitalen Infektionen und gastrointestinalen Erkrankungen, insbesondere der chronischen Enteritis, berücksichtigt werden). Nitrofurane werden schlecht aus dem Dickdarm aufgenommen. Die orale Verabreichung von Furamag ist eine Mischung aus Kaliumsalz von Furazidin und Magnesiumcarbonat, die im Verhältnis 1: 1 basisch ist, und weist eine höhere Bioverfügbarkeit als einfaches Furazidin auf. Im Körper wird Furazidin gleichmäßig verteilt. Klinisch wichtig ist der hohe Gehalt des Arzneimittels in der Lymphe (Verzögerung der Ausbreitung der Infektion durch die Lymphbahnen). In der Galle ist seine Konzentration um ein Vielfaches höher als im Serum, während sie in Liquor um ein Vielfaches niedriger ist als im Serum. Der Speichelgehalt von Furazidin beträgt 30% seiner Konzentration im Serum. Die Konzentration von Furazidin im Blut und im Gewebe ist relativ gering, was mit seiner schnellen Freisetzung zusammenhängt, während die Konzentration im Urin viel höher ist als im Blut. Von den Nieren durch glomeruläre Filtration und tubuläres Sekret (85%) ausgeschieden, durchläuft es teilweise eine Rückresorption in den Tubuli.

Hinweise

Infektionen durch anfällige Mikroorganismen:

  • Urogenitale Infektionen (akute Zystitis, Urethritis, Pyelonephritis);
  • gynäkologische Infektionen;
  • Infektionen der Haut und des Weichgewebes;
  • schwere infizierte Verbrennungen;
  • mit dem vorbeugenden Zweck bei urologischen Operationen (einschließlich Zystoskopie, Katheterisierung).

Formen der Freigabe

Kapseln 25 mg und 50 mg (manchmal fälschlicherweise als Tabletten bezeichnet).

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Das Medikament sollte oral nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Erwachsene ernennen dreimal täglich 50-100 mg.

Kindern werden dreimal täglich 25-50 mg verschrieben (jedoch nicht mehr als 5 mg / kg Körpergewicht pro Tag).

Die Behandlung dauert 7-10 Tage. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung, und nehmen Sie eine Pause für 10-15 Tage ein.

Zur Vorbeugung von Infektionen (einschließlich urologischer Operationen, Zystoskopie, Katheterisierung) wird das Arzneimittel für Erwachsene jeweils 50 mg, für Kinder einmal täglich 25 mg 30 Minuten vor dem Eingriff verordnet.

Im Falle eines Überspringens des Arzneimittels sollte die nächste Dosis zur üblichen Zeit eingenommen werden. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um die versäumte Dosis auszugleichen.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Hautausschlag (einschließlich papulöser Hautausschlag).

Gegenanzeigen

  • schweres chronisches Nierenversagen;
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit (Stillen);
  • Kinderalter bis 3 Jahre (für Kapseln);
  • Überempfindlichkeit gegen die Medikamente der Nitrofuran-Gruppe.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Besondere Anweisungen

Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu reduzieren, trinkt Furamag mit reichlich Flüssigkeit nach.

Mit dem Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Arzneimittel abgesetzt werden (toxische Wirkungen treten häufig bei Patienten mit eingeschränkter renaler Ausscheidungsfunktion auf).

Der Patient sollte den Arzt über Nebenwirkungen informieren, die während der Behandlung mit dem Medikament auftreten.

Während des Behandlungszeitraums wird dem Patienten empfohlen, auf die Verwendung von Alkohol und alkoholischen Getränken zu verzichten, da die Nebenwirkungen zunehmen können.

Wechselwirkung

Furamag darf nicht gleichzeitig mit Ristomycin, Chloramphenicol und Sulfonamiden angewendet werden (das Risiko einer Hämatopoese ist erhöht).

Es wird nicht empfohlen, Arzneimittel zu verschreiben, die gleichzeitig mit Nitrofuranen Urin (einschließlich Ascorbinsäure, Calciumchlorid) ansäuern können.

Analoga des Medikaments Furamag

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

Droge Furamag während der Schwangerschaft

Verwandte und empfohlene Fragen

1 Antwort

Website durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie unter den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgestellten unterscheidet, versuchen Sie, die zusätzliche Frage auf derselben Seite zu stellen, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, und nach einiger Zeit werden unsere Ärzte sie beantworten. Es ist kostenlos Sie können auch nach ähnlichen Informationen in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Suchseite suchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns in sozialen Netzwerken Ihren Freunden empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen in der Art der Korrespondenz mit Ärzten vor Ort durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern in Ihrem Bereich. Derzeit bietet die Website Beratung in 45 Bereichen: Allergologen, Venereologen, Gastroenterologen, Hämatologen, Genetiker, Gynäkologen, Homöopath, Dermatologe, Pädiatrischer Frauenarzt, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Endokrinologe, Ernährungswissenschaftler, Immunologe, Infektiologe, Pädiatrischer Neurologe, Pädiatrischer Chirurge, Adjutur, Pediatric, Adiranna, Airchirurg, Pädiatriker, Kinderarzt, Kinderarzt Laura, Mammologe, Rechtsanwalt, Narkologe, Neuropathologe, Neurochirurg, Nephrologe, Onkologe, Onkologe, Orthopäde, Augenarzt, Kinderarzt, Plastischer Chirurg, Proktologe, Psychiater, Psychologe, Pulmonologe, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,26% der Fragen.

Furamag - Gebrauchsanweisung für ein Kind oder Erwachsener, Angaben, Zusammensetzung, Freigabeformular und Preis

Antibakterieller Wirkstoff Furamag ist ein Nitrofuranderivat, das den Wirkstoff Furazidin enthält. Das Medikament wird vom lettischen Pharmaunternehmen Olainfarm hergestellt und wirkt antimikrobiell. Lesen Sie seine Gebrauchsanweisung.

Zusammensetzung und Freigabeform

Gebrauchsanweisung Furamag (Furamag) enthält Informationen zur Zusammensetzung des Arzneimittels, die nur im Kapselformat verfügbar sind. Beschreibung, Komponenten und Verpackungsmittel:

Hartgelatineartige braungelbe Kapseln mit einem orangeroten Pulver. Einschlüsse von Weiß, Orange und Gelb sind erlaubt.

Die Konzentration von Furazidin Kalium, mg pro Stck.

Hilfskomponenten der Zusammensetzung

Titandioxid, Kaliumbicarbonat, gelbes Eisenoxid (Farbstoff), Magnesiumhydroxycarbonat, Gelatine, Talkum

Blisterpackungen à 10 Stück, Packungen mit 2, 3, 4 oder 5 Blisterpackungen mit Gebrauchsanweisung

Pharmakologische Eigenschaften

Antimikrobielle Wirkstoffe aus der Gruppe der Nitrofurane zeigen eine breite Wirkung, die Resistenz dagegen entwickelt sich langsam, gering. Das Medikament ist gegen Gram-positive Streptococcus und Staphylococcus, Gram-negative Proteus mirabilis und Morganii, Enterococcus faecali aktiv. Das Tool wirkt auf die Erreger der Salmonellose, E. coli, Shigella, Klebsiella, Enterobakterien, Giardia.

Unter dem Einfluß des Wirkstoffs des Arzneimittels in Mikroorganismen werden die Atmungskette und der Krebszyklus (Tricarbonsäuren) gehemmt, viele biochemische Prozesse werden gehemmt, was zur Zerstörung der Membranen von Mikroorganismen und der Zytoplasmamembran führt. Krankheitserreger emittieren weniger Toxine, was zu einer Verbesserung des Zustands des Patienten führt, bevor das Wachstum der Mikroflora unterdrückt wird. Nitrofurane hemmen die Immunität nicht, aktivieren sie nicht, erhöhen die Fähigkeit von Leukozyten zur Phagozytose.

Therapeutische Dosierungen von Medikamenten stimulieren Leukopoiz. Furazidin wird durch passive Diffusion im Dünndarm (distaler Abschnitt) absorbiert, wodurch die Absorption aus dem proximalen und dem medialen Segment erhöht wird. Im Dickdarm wird der Wirkstoff schlecht resorbiert, erreicht nach 3-8 Stunden eine maximale Plasmakonzentration, wird im Urin 3-4 Stunden nach Einnahme nachgewiesen.

Furamag ist eine Mischung aus Kaliumsalz von Furazidin und basischem Magnesiumcarbonat in gleichen Anteilen, daher ist es mehr bioverfügbar als nur Furazidin. Die saure Umgebung des Magens beeinflusst die Umwandlung von Furazidinkalium in schwer lösliches Furazidin nicht. Der Wirkstoff ist gleichmäßig im Körper verteilt und erreicht eine hohe Konzentration in der Lymphe, Galle, Serum, Speichel, Zerebrospinalflüssigkeit.

Die Biotransformation durchläuft 10% der Dosis, der Wirkstoff ändert nicht den pH-Wert des Urins, wird durch die Nieren ausgeschieden, die glomeruläre Filtration und die tubuläre Sekretion werden teilweise resorbiert. Ein schwaches saures Furazidin dissoziiert im sauren Urin nicht, mit einer alkalischen Reaktion des Urins wird die Ausscheidung von Geldern erhöht. Wenn die Ausscheidungsfunktion der Nieren reduziert ist, steigt die Stoffwechselrate des Arzneimittels.

Furamag: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Furamag ist ein Bakteriostatikum aus der Gruppe der Nitrofurane.

Form und Zusammensetzung des Arzneimittels freigeben

Das Medikament Furamag gibt es in Form von Hartgelatinekapseln zur oralen Verabreichung. Die Kapseln sind in Blisterpackungen zu 10 Stück (1-3) in einem Karton verpackt. Den Kapseln sind ausführliche Anweisungen beigefügt, die die Eigenschaften des Arzneimittels beschreiben.

Die Zusammensetzung jeder Kapsel enthält 25 mg oder 50 mg des Wirkstoffs - Furazidina-Kalium sowie eine Reihe von Hilfskomponenten.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Furamag ist zur oralen Verabreichung bestimmt. Kapseln werden zur Behandlung von Infektionen verschrieben, die durch für Furazidin empfindliche Mikroorganismen verursacht werden:

  • gynäkologische entzündliche Erkrankungen bei Frauen - Zervizitis, Endocervizitis und andere;
  • urogenitale Infektions- und Entzündungskrankheiten - Urethritis, Blasenentzündung, Pyelonephritis;
  • Infektionen der Haut und der Weichteile - Streptodermie, Staphylodermie, Furunkel, Karbunkel, pustulöser Hautausschlag;
  • das Anbringen einer sekundären bakteriellen Infektion an Verbrennungen und Wundoberflächen;
  • Behandlung und Vorbeugung von Infektionskrankheiten nach diagnostischen Eingriffen und Operationen (Katheterisierung, Zystoskopie, Urographie).

Gegenanzeigen

Vor Beginn der Therapie sollte der Patient die dem Arzneimittel beiliegenden Anweisungen sorgfältig lesen. Kapseln Furamag ist kontraindiziert, um oral eingenommen zu werden, wenn der Patient eine oder mehrere Bedingungen hat:

  • Schwangerschaft und Stillen;
  • schweres Nierenversagen;
  • Alter bei Kindern unter 3 Jahren (für diese Darreichungsform);
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Unverträglichkeit gegen Nitrofuranpräparate, schwere allergische Reaktionen auf Arzneimittel dieser Gruppe in der Vergangenheit.

Art der Anwendung und Dosierung des Arzneimittels

Kapseln Furamag sollten nach den Mahlzeiten oral eingenommen werden. Die Kapsel muss sofort ohne Öffnen geschluckt werden, um viel Flüssigkeit zu trinken.

Die Dosis des Arzneimittels und die Dauer der Therapie werden vom Arzt in Abhängigkeit von der Diagnose und den Eigenschaften des Patienten festgelegt. Gemäß den Anweisungen werden Kindern über 12 Jahren und Erwachsenen dreimal täglich 50-100 mg Furamag verordnet. Kindern von 3 bis 12 Jahren werden dreimal täglich 25-50 mg verschrieben (die Dosis wird auf der Grundlage von Körpergewichtsindikatoren berechnet, jedoch nicht mehr als 5 mg / kg pro Tag).

Die Dauer des Medikamentenbehandlungskurses beträgt 7 Tage, manchmal unter Aufsicht eines Arztes. Die Behandlung kann auf 10 Tage verlängert werden. Anschließend können Sie eine Pause einlegen und, falls erforderlich, einen zweiten Kurs einnehmen.

Zur Vorbeugung der Entwicklung von Infektions- und Entzündungskrankheiten werden nach Diagnoseverfahren oder Operationen 25 mg des Arzneimittels Furamag eine halbe Stunde vor dem Eingriff und einmal nach dem Eingriff verordnet.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Während der Schwangerschaft ist Furamag bei Frauen kontraindiziert, da keine klinischen Erfahrungen mit dem Arzneimittel vorliegen und die Unbedenklichkeit dieser Kapseln für den Fötus nicht belegt ist.

Die Anwendung von Furamag-Kapseln während der Stillzeit ist kontraindiziert, da der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch und in den Körper eines Kindes ausgeschieden werden kann. Falls notwendig, sollten stillende Mütter über die Beendigung der Stillzeit entscheiden.

Nebenwirkungen

Das Medikament Furamag wird von den Patienten in der Regel gut vertragen. In einigen Fällen können jedoch während der Einnahme der Kapseln die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • auf der Seite des Verdauungssystems - Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Schmerzen im rechten Hypochondrium, anormale Leberfunktion, Entwicklung von Leberversagen (wenn die Arzneimitteldosis überschritten wird);
  • auf der Seite des Nervensystems - Schwindel, Kopfschmerzen, die Entwicklung von Polyneuritis, Parästhesien, Reizbarkeit;
  • allergische Reaktionen - Hautausschlag, Urtikaria, Angioödem, Dermatitis.

Wenn eine oder mehrere dieser Nebenwirkungen auftreten, sollte die Behandlung mit dem Medikament abgebrochen werden und ein Arzt konsultiert werden.

Überdosis

Bei langfristiger Einnahme von Furamag-Kapseln in hohen Dosen entwickelt der Patient Anzeichen einer Überdosierung, die sich klinisch als Zunahme der oben beschriebenen Nebenwirkungen, Nieren- und Lebererkrankungen und die Entwicklung eines akuten Leberversagens äußert.

Bei der Einnahme einer großen Anzahl von Kapseln sollte der Patient Erbrechen einleiten, den Magen spülen, Enterosorbentien nach innen geben und, falls erforderlich, eine symptomatische Behandlung durchführen.

Die Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Das Medikament Furamag wird nicht empfohlen, gleichzeitig mit Sulfonamiden verschrieben zu werden, da diese Wechselwirkung das Risiko einer hämatopoetischen Depression erhöht.

Es wird nicht empfohlen, das Medikament Furamag gleichzeitig mit Antazida, Magnesium-, Aluminium- und Eisenpräparaten einzunehmen. Diese Wechselwirkung führt zu einer Abnahme der Wirkstoffabsorption und einer Abnahme der therapeutischen Wirkung.

Besondere Anweisungen

Während der Behandlung mit dem Medikament Furamag ist es notwendig, Produkte wie Hüttenkäse, Rahm, Butter, Hartkäse, Kaffee, starken Tee, Hering vorübergehend von der Diät auszuschließen oder stark einzuschränken.

Um die Entwicklung einer Polyneuritis zu verhindern, sollte die Einnahme von Furamag-Kapseln mit der Einnahme von Vitaminen der Gruppe B kombiniert werden.

Die Erfahrung des Drogenkonsums bei Kindern unter 3 Jahren ist nicht vorhanden, daher werden Kindern im jüngeren Vorschulalter keine Kapseln verordnet.

Das Medikament beeinflusst die Arbeit des Zentralnervensystems nicht, während es die empfohlene Dosis einhält, und hemmt nicht die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

Analoga des Medikaments Furamag

Das Analogon des Medikaments Furamag sind Kapseln Furagin-Aktifur. Falls erforderlich, ersetzen Sie das Medikament durch sein Analog. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Ferien- und Lagerbedingungen

Furamag-Kapseln können in der Apotheke ohne ärztliches Rezept gekauft werden. Lagern Sie die Verpackung mit dem Medikament an einem kühlen, trockenen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern. Die Haltbarkeit der Kapseln ist auf der Verpackung angegeben und beträgt 3 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach dem Verfallsdatum kann das Medikament nicht mehr oral eingenommen werden.

Furamag 50 mg Preis

In den Apotheken in Moskau beträgt der Preis für 50 mg-Kapseln Furamag durchschnittlich 700-750 Rubel.