Zyste an der Niere - was tun, was heilen?

Nierenzysten - eine Erkrankung des Nierensystems, die Patienten aller Altersgruppen betrifft. Mit der Verwendung neuer Diagnoseverfahren ist der Nachweis einer Zyste an der Niere nicht besonders schwierig.

Therapeutische Maßnahmen können eine Person vor der Krankheit retten und anschließend die Gesundheit auf dem richtigen Niveau halten. Wir müssen nur wissen, was zu tun ist, wenn eine Nierenzyste diagnostiziert wird?

Diagnose der Krankheit

Die meisten Patienten wenden sich, wenn sie Symptome feststellen, einschließlich der Nieren, zuerst an den Therapeuten. Der Fachmann dieses Profils sollte zwischen Krankheiten unterscheiden und eine Person zu einem Arzt mit engmaschigem Profil führen.

Bei einer solchen Erkrankung wie einer Nierenzyste kann entweder ein Nephrologe oder ein Urologe hinzugezogen werden.

Dies hängt von der medizinischen Einrichtung ab, an die sich der Patient wenden kann.

Zu den Aufgaben des Nephrologen gehört die Diagnose und Behandlung von Nierenerkrankungen sowohl im Frühstadium als auch bei Nierenversagen. Trotz dieses breiten Spektrums an Profilen ist Nephologie eine therapeutische Spezialität. Ein Nephrologe kann eine Zyste erfolgreich im Stadium des Beginns, der Entwicklung oder der Entzündung behandeln.

Ein Patient mit einer Nierenzyste kann auch auf Ersuchen des Therapeuten oder auf eigene Initiative zum Urologen gelangen. Hier ist das Krankheitsspektrum viel breiter. Und der Urologe führt einen Patienten mit einer Zyste nicht nur im Frühstadium an, sondern auch bei einer Zunahme der Zyste mit Komplikationen sowie bei der Beteiligung anderer Organe des Harnsystems.

Der informativste und sicherste Weg, Zysten in den Nieren zu diagnostizieren, ist eine Ultraschallmethode. Unter Ultraschall können alle Nierenstrukturen in Graustufen oder unter Verwendung von Farbflecken betrachtet werden.

Die Zyste ist normalerweise rund oder oval mit gut definierten Konturen und einem unkomplizierten Prozess mit dünnen Wänden. Die Zyste ist eine Durchstechflasche, die mit einer homogenen Flüssigkeit gefüllt ist. Auf dem Bildschirm wird sie schwarz lackiert. Wenn eine Niere in einer Zyste gefärbt ist, gibt es keine Farbe, da kein Blutfluss vorhanden ist.

Die Differentialdiagnose von Zysten wird mit den sogenannten Pyramiden, vergrößerten Bechern, Tumorbildungen und Abszessen durchgeführt. Eine klare Definition der Bildungsarten wird hier helfen:

  • Die Form der Zyste ist rund oder oval, während die Pyramide dreieckig ist und der Kelch meistens linear ist.
  • die Zyste ist von allen Elementen der Niere getrennt, es ist schwer, sie nicht zu bemerken, da Pyramiden und Kelch, selbst wenn sie sich ausdehnen, normale Nierenstrukturen sind;
  • klare Grenzen der Zyste sind auch einer der Unterscheidungsfaktoren von anderen ähnlichen Elementen;
  • Im Gegensatz zu Bechern wiederholen Zysten nicht den Verlauf des gesamten Bechersystems und des Beckens.
  • Zysten können enorme Größen erreichen und sich über die Niere erstrecken, was von anderen ähnlichen "Vesikeln" nicht gesagt werden kann.

Von Abszess und Tumorzyste unterscheidet sich die Inhaltsgleichmäßigkeit, die Anechogenität und der fehlende Blutfluss.

Mehrkammerzyste - embryonale Pathologie. Grundsätzlich handelt es sich einerseits um eine Läsion des Organs. Manifestiert in Form mehrerer Hohlräume, die durch faserige Septen getrennt sind. Renale Strukturen sind nicht beteiligt.

Zystenoperationen

In Fällen, in denen die zystische Formation eine geringe Größe (bis zu 5 cm Durchmesser) hat, keine Beschwerden der Nieren verursacht und die Funktion des Harnsystems nicht beeinträchtigt, ist die Patientenverwaltung medikamentös und berücksichtigt die Empfehlungen eines Ernährungswissenschaftlers.

Gleichzeitig ist eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung (alle sechs Monate oder ein Jahr) erforderlich, um die folgenden Anzeichen zu kontrollieren:

  • die Größe der zystischen Formation, ihre Art und Wachstumsrate;
  • Tendenz zur Malignität;
  • Zustand der Wände;
  • mögliche Einschlüsse: Trennwände, Blutungen, eitrige Elemente, zusätzliche Formationen;
  • Nierenfunktion.
zum Inhalt ↑

Indikationen für die Operation

Auch wenn keine unangenehmen Gefühle oder Beschwerden auftreten, sind die Anzeichen für eine Operation:

  1. Zystenwachstum über 5 Zentimeter.
  2. Das Vorhandensein von roten Blutelementen im Urin.
  3. Die Entwicklung von Symptomenkomplexen oder Krankheiten wie Bluthochdruck.
  4. Komplikationen in Form von ICD, beeinträchtigter Flüssigkeitsausfluss oder Nierenversagen.

Die Liste der Operationen umfasst: Punktionsbehandlung, ein auf Härten basierendes Verfahren, Laparoskopie, einschließlich Marsupialisierung der Zystenbildung, Resektion und Entfernung der Niere. In seltenen Fällen ist ein abdominaler Eingriff erforderlich.

Punktion

Punktion ist eine Punktion einer Zyste durch eine Nadel mit kleinem Durchmesser und Abpumpen des flüssigen Inhalts aus seinem Hohlraum. Das Verfahren sollte unter der Kontrolle von Ultraschall oder der CT-Methode durchgeführt werden. Die Wände der Formation schrumpfen und es bildet sich eine Narbe. Gelegentlich kommt es zu einer Infektion oder einem erneuten Auftreten von zystischer Inzidenz.

Kontraindikationen zur Punktion:

  • Durchmesser von mehr als 10 cm;
  • erhöhter Wandton, der zum Bruch führen kann;
  • Septen in Zyste;
  • Nierenblutung;
  • mögliches Vorhandensein von Parasiten in der Bildungshöhle.
zum Inhalt ↑

Sklerotherapie

Um eine Infektion und zystische Rezidive auszuschließen, kann Ethylalkohol mit einer Mischung aus antiseptischer Lösung und einem antimikrobiellen Wirkstoff in die Zyste eingebracht werden. Gleichzeitig sterben die Zystenwandzellen ab, und nach der Bildung der Narbe ist kein neues Wachstum mehr möglich.

Laparoskopische Behandlung

Die laparoskopische Methode ist die Entfernung einer Nierenzyste durch eine invasive Operation. Der Zugang zur Bauchhöhle ist durch drei fünf Millimeter-Punktionen für die Einführung eines Laparoskops und anderer Instrumente möglich. Das Verfahren wird in Vollnarkose durchgeführt.

Der Vorteil laparoskopischer Methoden ist das Fehlen wiederkehrender Erscheinungen von Zysten.

Bei dieser Methode erfolgt der Exzision der Zystenwände. Wenn die zystische Bildung den Verdacht auf Malignität auslöst, dann auf Resektion oder vollständige Entfernung des Organs zurückgreifen.

Die Marsupialisierung ist eine besondere Art der Operation, bei der laparoskopischer Zugang zum Entfernen großer Zysten verwendet wird.

Während der Operation ist es zunächst erforderlich, die Formation von den Nierenstrukturen zu isolieren, dann wird die Nadel in sie eingeführt und die Bauchflüssigkeit wird entfernt. In der Endphase erfolgt die Exzision und Entfernung der Zystenwand, gefolgt von einer Kauterisation des Zystenbetts.

Medikamentöse Behandlung

Wenn eine Nierenzyste auftritt, egal ob links oder rechts, werden Medikamente benötigt, um Symptome zu lindern. Gebrauchte Medikamente wie:

  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer. Dazu gehören: Enalapril, Kapoten, Enap. Vorbereitungen werden verwendet, um den Blutdruck zu senken.
  • Schmerzmittel im Nierenbereich.
  • Medikamente diuretische Wirkung, um keine Urolithiasis zu entwickeln.
  • Entzündungshemmende und antimikrobielle Mittel.
zum Inhalt ↑

Behandlungsmethoden basierend auf der traditionellen Medizin

Sie werden im Anfangsstadium der Krankheit und im unkomplizierten Prozess sowohl bei Frauen als auch bei Männern eingesetzt. Die Vorteile traditioneller Methoden sind: sparsame Wirkung auf den Körper, keine Nebenwirkungen, Beseitigung von Symptomen bei langfristiger Einnahme von Heilmitteln.

Als Ergebnis ihrer Verwendung können Sie sicherstellen, dass die Zyste schließlich aufgelöst wird. Die Liste dieser Fonds umfasst:

  • grüner Tee. Es wird in Milch verdünnt und zu einem Liter Milch plus einem Esslöffel Honig wird Honig mit zwei bis drei Prisen hinzugefügt. 2 mal am Tag verwenden;
  • Espenrindenpulver. Ein Esslöffel vor den Mahlzeiten;
  • Klette: Wurzeln und Blätter. Fünf Esslöffel Rohstoffe gießen kochendes Wasser und kochen eine halbe Stunde lang. Dann kühlt das Produkt eine Stunde lang ab, filtriert und verbraucht während des Tages 40-60 Gramm;
  • Der goldene Schnurrbart ist ein universelles Volksheilmittel gegen zahlreiche Leiden. Die Tinktur wird morgens auf leeren Magen und abends eine halbe Stunde vor dem Abendessen angewendet;
  • Schöllkraut gepresstes Gras gedrückt, dann wird der Saft eines Tropfens, verdünnt in einem Teelöffel Wasser, verwendet, wobei täglich die Dosis um einen Tropfen pro Tag erhöht wird. Der Kurs dauert zehn Tage. Dann eine Pause von zehn Tagen.
zum Inhalt ↑

Behandlung von Nierenzysten bei Kindern

Aufgrund der Tatsache, dass derzeit Fälle von Zysten bei Kindern häufig auftreten, wurde ein speziell für sie entwickeltes Screening-Programm entwickelt, das ab dem ersten Monat nach der Geburt eine Ultraschalluntersuchung der Nieren in bestimmten Lebensabschnitten vorsieht.

Wenn ein Kind einen zystischen Einschluss in die Niere hat, auch wenn keine Manifestationen und Beschwerden vorliegen, ist es erforderlich, einmal jährlich eine regelmäßige Untersuchung durchzuführen.

Die Behandlung von Zysten bei Kindern sowie bei Erwachsenen hängt von der Größe, der Form und der Art der Schulung sowie dem Auftreten komplizierter Bedingungen ab. Dies ist wichtig, bevor Sie therapeutische Maßnahmen durchführen. Die Beobachtung der Dynamik wird mit einer zystischen Masse von bis zu fünf Zentimetern durchgeführt.

Zysten, die über fünf Zentimeter hinausgehen, unterliegen einem chirurgischen Eingriff. Medikamente werden hier auch verwendet, um den Grad schmerzhafter Zustände zu reduzieren.

Nierenzysten-Diät

Die Diät soll eine günstige Grundlage für den Heilungsprozess schaffen, die Wirkung der Behandlung verbessern und Probleme mit dem Flüssigkeitsausfluss reduzieren.

Erstens ist es bei dieser Krankheit notwendig, die Verwendung von Speisesalz zu reduzieren. Diese Erkrankung ist besonders wichtig für Patienten, die kortikale Komplikationen vor dem Hintergrund von Zysten entwickeln.

Die Kontrolle des Wassers, das Sie trinken, ist sehr wichtig, um eine Nierenzyste zu identifizieren oder zu behandeln, da dies die wichtigste Substanz ist, die am Nierenstoffwechsel beteiligt ist.

Es ist notwendig, die Menge an Proteinbestandteilen in der Nahrung zu reduzieren, da deren Verbrauch mehr als die Norm ist und der Mechanismus der Bildung von Giftstoffen ausgelöst wird: Stickstoff, Harnsäure und andere toxische Elemente.

Nicht für die Verwendung bei Nierenzyste geeignete Produkte:

  • Kaffee, Schokolade;
  • Meeresfrüchte und Seefisch;
  • Aktiv- und Passivrauchen.

Welche Diät für Glomerulonephritis zu folgen, lesen Sie unseren Artikel.

Ein Beispielmenü sieht so aus:

  • Ungesalzene und vorzugsweise Gemüsesuppe.
  • Fleisch in kleinen Mengen erst nach zwei Wochen Diät.
  • Fischprodukte sind fettfrei.
  • Milchprodukte, Gemüse, Obstprodukte, Gemüse, Tee in schwacher Form.

Die Anzahl der Mahlzeiten - 4-5 mal am Tag. Der Kaloriengehalt von Lebensmitteln pro Tag beträgt etwa 2200 kcal.

Für Zysten in den Nieren siehe den Transfer mit dem Nephrologen „Nützlicher Rat“:

Wie heilt man eine Nierenzystenheilkunde?

Nierenzyste ist eine Masse mit dünnen Wänden des Bindegewebes, die in verschiedenen Teilen des bohnenförmigen Organs lokalisiert sind. Eine Zyste entwickelt sich aus dem Parenchym und ähnelt äußerlich einer Kugel mit einer serösen Flüssigkeit im Inneren. Bei den Patienten werden meist kleine Einzelzysten diagnostiziert, aber auch in beiden Nieren gibt es große Hohlräume. Die Krankheit ist durch das Fehlen von Symptomen gekennzeichnet - die Zyste wird versehentlich bei der Untersuchung der viszeralen Organe gefunden. Bildung kann mit Hilfe der Volksheilmittel zu Hause eliminiert werden.

Was ist die Gefahr einer Nierenzyste und muss sie behandelt werden?

Eine angeborene Nierenerkrankung ist in der Regel nicht behandlungsbedürftig: Sie bleibt während der gesamten Lebenszeit des Patienten in ihren Grenzen. Eine als Folge einer Verletzung erworbene oder als Komplikation einer anderen Krankheit manifestierte Zyste kann jedoch gefährlich sein:

  • Wenn die Zyste wächst, komprimiert sie das Nierenparenchym und die Blutgefäße.
  • Ein infektiöser Fokus tritt häufig in der Höhle auf.
  • Vielleicht die Wiedergeburt der Erziehung in einem bösartigen Tumor.

Die Zyste erfordert eine Behandlung bei gelegentlichen Schmerzen in der Lendengegend und im Hypochondrium, insbesondere nach dem Sport. Fehlende Therapie kann zu erhöhtem Nierendruck und Bluthochdruck führen. Wenn Blut im Urin aufgetaucht ist und auf den Rücken gedrückt wird, ist eine Verdrängung durch Fremdkörper zu spüren. Dann ist es an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen und die Behandlung einer Nierenzyste mit Volksmitteln zu beginnen.

Wie heilt man eine Zyste mit Klette?

Nicht jede Klette eignet sich für die Behandlung von Zysten in der Niere. Erstens können Sie keine Pflanzen verwenden, die entlang großer Autobahnen gesammelt wurden oder in der Nähe von Hochhäusern wachsen. Zweitens sollte Klette zu einer der folgenden Arten gehören:

  • Klette (Arctium Lappa).
  • Klette (Arctium minus).
  • Klettenfilz (Arctium tomentosum).

So machen Sie Klettensaft:

  • Spülen Sie frische Blätter unter fließendem Wasser ab und wischen Sie sie trocken.
  • Mahlen Sie mit einem Mörser und Pistill medizinische Rohstoffe zu einer homogenen Aufschlämmung.
  • Drücken Sie den Saft durch eine Gaze oder einen Kleinzellensieb.

Die Behandlung sollte mit einer kleinen Dosis beginnen und am Ende der ersten Woche allmählich ansteigen:

  • Erster Tag - der dritte: dreimal täglich 1 Teelöffel zu den Mahlzeiten.
  • Tag vier - fünfter: 1 EL. Löffel zweimal während des Essens.
  • Sechster Tag - Siebter Tag: 1 EL. Löffel dreimal zu den Mahlzeiten.

Verwenden Sie Klette in Form von Saft kann nur einen Monat dauern, und dann müssen Sie für 1-2 Wochen eine Pause machen. Tatsache ist, dass die in dieser Pflanze enthaltenen Substanzen kumulative (akkumulative) Eigenschaften haben, so dass der menschliche Körper eine kleine Verschnaufpause benötigt.

Klettenwurzel heilt auch bemerkenswert eine Nierenzyste. Sie können es in einer Apotheke kaufen oder selbst zubereiten: Graben, Waschen, Trocknen an einem dunklen Ort. 5 EL. Esslöffel zerdrückte Wurzeln sollten in eine Thermoskanne gegeben werden und einen Liter kochendes Wasser einfüllen. Bestehen Sie darauf, dass Sie 6-7 Stunden abseihen und während jeder Mahlzeit 0,5 Glas Infusion trinken.

Damit sich die Zyste innerhalb weniger Monate auflöst, nehmen Sie am besten abwechselnd den Saft aus den frischen Klettenblättern und eine Abkochung der trockenen Wurzeln. Und einige Heiler empfehlen, den Saft nicht aus den in Brei gehämmerten Blättern zu pressen, sondern dreimal eine homogene Mischung eines Esslöffels zu den Mahlzeiten zu verwenden und eine kleine Menge sauberes Wasser zu trinken. Die Behandlung dauert ein bis zwei Monate.

Behandlung von Zysten Niere Viburnum und Honig

Alle Ursachen für das Auftreten einer pathologischen Höhle im Nierenparenchym sind nicht vollständig geklärt, aber es wurde festgestellt, dass eine Zyste bei einem entzündlichen Fokus wachsen kann. Viburnumbeeren und flüssiger Honig können helfen, Krankheitserreger zu bekämpfen. Rote Früchte sollten nach dem ersten Frost geerntet werden, wenn sie einen herben, süßen Geschmack mit leichter Bitterkeit bekommen.

Vitamin-Tee ist sehr lecker: Ein paar Handvoll frische Beeren müssen mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden stehen gelassen werden. Abseihen, mit Blumenhonig abschmecken, 1 Glas während des Frühstücks und vor dem Schlafengehen trinken. Wenn beim Brühen ein paar Blätter Viburnum hinzugefügt werden, erhält das Getränk einen besonderen Geschmack.

Die Zyste der Niere beginnt sich beim Verzehr frischer Beeren aufzulösen: 10-15 reife Früchte müssen innerhalb von 24 Stunden anstelle des Nachtischs gegessen werden. Erhöht die Immunität merklich und reduziert die Entzündung der Infusion, die nach folgendem Rezept zubereitet wird:

  • Gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser mit 10 Beeren Wildrose und einem großen Bündel Viburnum zusammen mit den Zweigen.
  • 5 Stunden ziehen lassen und durch ein Metallsieb ziehen.
  • Fügen Sie 5 EL hinzu. Löffel von Honig.
  • Trinken Sie Tee statt Dessert.

Beeren wirken adstringierend, harntreibend und fiebersenkend. Daher kann Viburnum neben Zysten auch Erkrankungen des Fortpflanzungssystems bei Frauen wirksam behandeln.

Verwendung von Schöllkraut bei der Behandlung von Nierenzysten

Schöllkrautblätter werden bei der Behandlung vieler Pathologien der menschlichen Haut und der viszeralen Organe verwendet. Die Staude ist seit langem bei Fans der traditionellen Medizin beliebt, aber vergessen Sie nicht, dass Schöllkraut eine giftige Pflanze ist. Ein paar Tropfen frischer Saft auf der Haut verursachen schwere Verbrennungen, die von einer allergischen Reaktion begleitet werden. Heilung der Schöllkraut sollte den exakten Anteilen entsprechen und die Dosierung nicht überschreiten. Bei Vergiftungserscheinungen ist eine Magenspülung erforderlich.

Die heilende Infusion wird wie folgt hergestellt:

  1. 2 EL. Löffel trockener Blätter gießen 0,5 Liter kochendes Wasser und lassen 4-5 Stunden ziehen.
  2. Abseihen, den Rückstand auspressen, Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen.
  3. Trinken Sie 2 EL. dreimal täglich einen Löffel Infusion streng nach den Mahlzeiten.

Schöllkraut beseitigt gut die schmerzhaften Symptome von Zysten, hat aber die Fähigkeit, sich im Körper anzusammeln. Dies kann aufgrund der toxischen Wirkung der Blätter gefährlich sein, so dass bei der Behandlung traditioneller Heiler empfohlen wird, Milchprodukte (Hüttenkäse, Kefir, saure Sahne) in die Ernährung einzubeziehen.

Wie Wacholderbeeren bei der Behandlung von Pathologien helfen

Die Verwendung von Wacholderbeeren während der Zystentherapie ist möglich, wenn eine Erkrankung in der linken, rechten oder in beiden Nieren festgestellt wird. Die Früchte von Koniferensträuchern wirken harntreibend, antiseptisch und entzündungshemmend. Pharmazeutische Rohstoffe werden am besten für die Behandlung verwendet, da die Qualitätsfaktoren die Erfassungszeit und das Temperaturregime während des Trocknens sind.

Um das Volumen der Zyste zu reduzieren, können Sie folgendes Heilungsgetränk zubereiten:

  1. 7 Wacholderbeeren, getrocknete Himbeeren, Hagebutten, Weißdorn, Berberitzen und 1,5 Liter kochendes Wasser in die Thermoskanne gießen.
  2. 4 Stunden ziehen lassen, abseihen, heißes Wasser auf 2 Liter bringen.
  3. Trinken Sie statt Tee 1 Glas nach einer Mahlzeit.

Um eine Entzündung in der pathologischen Höhle zu heilen, müssen Sie diese Abkochung vornehmen:

  • 10-15 Wacholderbeeren gießen 0, 5 Liter kochendes Wasser.
  • Bestehen Sie 3 Stunden, Belastung.
  • Nehmen Sie alle 4 Stunden nach den Mahlzeiten 100 ml Infusion.

Die Früchte des Wacholders haben einen herben, bitteren Geschmack, den nicht jeder mag. Sie können den Geschmack des Getränks verbessern, indem Sie dicken Honig oder Hagebuttensirup hinzufügen.

Chaga bei der Behandlung von Nierenzysten

Die heilenden Eigenschaften von Holzpilzen werden häufig bei der Behandlung von Nierenzysten eingesetzt. Die Fähigkeit des Pilzes, den Blutdruck zu stabilisieren, die Immunität zu erhöhen, Schmerzen und Krämpfe der glatten Muskulatur zu lindern, ermöglicht es Ihnen, ihn in seiner reinen Form zu verwenden. Die Hauptwirkung von Chaga ist jedoch die Unterdrückung des Wachstums und der Zellteilung von malignen Tumoren.

Um eine Zyste aufzulösen, muss eine Infusion nach diesem Rezept hergestellt werden:

  • Legen Sie eine große Kopie des Pilzes in einen großen emaillierten Behälter.
  • Die Chaga mit warmem, gekochtem Wasser gießen und anschwellen lassen.
  • Feuchter Pilz in Stücke schneiden und mit einem Fleischwolf zermahlen.
  • Homogene Mischung in einem sterilen Ballon gefaltet und das abgekühlte abgekochte Wasser nach oben gießen.
  • Stellen Sie die Flasche an einen kalten, dunklen Ort und bestehen Sie 10-12 Stunden.
  • Nehmen Sie dreimal 0,5 Gläser zu den Mahlzeiten.

Bei der Behandlung von Nierenzysten hat der Baumpilz seine eigenen Feinheiten:

  • Die Durchführung einer wirksamen Therapie ist nur mit einer Diät möglich - von der Diät aus müssen Sie fetthaltige und geräucherte Produkte, Alkohol, Kaffee und Gebäck ausschließen.
  • Jede Woche müssen Sie eine frische Infusion zubereiten. Die Anwesenheit von großen Mengen an Eiweiß und natürlichem Schleim in der Chaga kann die Fermentation auslösen: Es ist unmöglich, eine solche Flüssigkeit zu trinken.

Je länger die Behandlung ist, desto greifbarer wird das Ergebnis. Nach 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung der medizinischen Infusion während der Diagnose stellt der Arzt eine Abnahme des Volumens der pathologischen Höhle fest.

Wie Löwenzahnwurzel und Nierentee Zyste heilen

Bei der Volksbehandlung von Nierenzysten werden das Staubgefäß orthosyphon und die getrocknete Löwenzahnwurzel oft einzeln und zusammen verwendet. Pflanzen ergänzen sich bemerkenswert, ihre Heilwirkung steigt um ein Vielfaches. Nierentee wird in einer Apotheke verkauft und Löwenzahnwurzel kann im Frühherbst unabhängig hergestellt werden.

Eine gutartige Schulung nimmt ab, wenn Sie regelmäßig das folgende medizinische Getränk einnehmen:

  • 2 EL. Löffel fein gehackte Löwenzahnwurzel und 5 EL. Löffel von Nierentee-Blättern gießen 0,5 Liter kochendes Wasser.
  • Unter dem Deckel 5 Stunden ziehen lassen, abtropfen lassen.
  • Trinken Sie alle 3 Stunden 100 ml Infusion.

Stamino ortosiphon ist ein Diuretikum mit milder Wirkung, das die Schwellung bei Nierenfunktionsstörungen reduziert. Oft verbinden sich Pflanzen mit anderen Heilkräutern:

  1. In einer Thermoskanne 3 EL. Löffel tragen Ohren, 4 EL. Löffel Löwenzahnwurzel, 3 EL. Löffel Orthocyphon staminate, 2 EL. Löffel wollig Ervy und gießen Sie einen Liter kochendes Wasser.
  2. Bestehen Sie 3 Stunden, dehnen Sie, drücken Sie.
  3. Volumen mit heißem Wasser auf 1,5 Liter bringen.
  4. Nehmen Sie 3-4 mal nach den Mahlzeiten 1 Glas Infusion.

Sie können Löwenzahnwurzel ohne Zusätze verwenden:

  • Mahlen Sie 20 Gramm medizinischer Rohstoffe mit einer Kaffeemühle.
  • Das resultierende Pulver gießt 2 Tassen kochendes Wasser.
  • Unter dem Deckel 2 Stunden ziehen lassen.
  • Nehmen Sie dreimal 0,5 Tassen nach jeder Mahlzeit.

Traditionelle Methoden werden bei Erkrankungen der bohnenförmigen Organe angewendet. Das folgende Heilungsgetränk hat sich gut bewährt:

  • 3 EL. Löffel Bodenpulver Löwenzahn, 2 EL. Löffel Nierentee, 3 EL. Löffel tragen Ohren, 4 EL. Löffel Bor Gebärmutter gießen Sie Liter kochendes Wasser.
  • 4 Stunden unter den Deckel gießen, abseihen, auspressen, mit heißem Wasser auf 1 Liter auffüllen.
  • Nehmen Sie bei Verschlimmerung der Symptome alle 2-3 Stunden 0,5 Tassen zu den Mahlzeiten ein.

Rückenschmerzen verschwinden am zweiten Tag nach der Einnahme des Getränks und die Zyste nimmt nach 1-2 Monaten regelmäßiger Einnahme ab.

Zystentherapie mit Medikamentengebühren

Es ist leicht, Nierenzysten zu heilen, aber es ist Geduld erforderlich - die durchschnittliche Therapiedauer beträgt mindestens sechs Monate. Während der Anwendung von Infusionen und Abkochungen ist es wichtig, den Körper keiner schweren körperlichen Anstrengung auszusetzen und richtig zu essen. Traditionelle Heiler empfehlen, die Zusammensetzung der Heilkräuter in Getränken jeden Monat zu ändern.

Sie können solche Tees abwechseln:

  • Gießen Sie 2 EL. Löffel tragen Ohren, 2 EL. Löffel Rosmarin, 3 EL. Löffel staminate orthosifona 2 Tassen kochendes Wasser. Bestehen Sie 3 Stunden, nehmen Sie 3 EL. Löffel nach jeder Mahlzeit.
  • 2 EL. Phytosterole gehackte Löwenzahnwurzel, 3 EL. Löffel Preiselbeerblatt, 4 EL. Löffel tragen Ohren 1 Liter kochendes Wasser. Unter dem Deckel 4 Stunden ziehen lassen. Trinken Sie auf leeren Magen 0,5 Tassen Tee.
  • Mit einer Kaffeemühle 10 Früchte von Wacholder, Hagebutte, 10 g Löwenzahnwurzel, 15 g Klettenwurzel zu einem homogenen Zustand zermahlen. 2 Liter kochendes Wasser einfüllen und 1 Stunde ziehen lassen. Abseihen, 150 ml des Getränks alle 3 Stunden einnehmen.
  • Gießen Sie Liter kochendes Wasser 4 EL. Löffel halbgebrannt, 2 EL. Löffel Preiselbeerblatt, 5 EL. löffel staminate orthosiphon. Bestehen Sie 3 Stunden, Belastung. Trinken Sie 50 ml Brühe 3-4 Mal nach den Mahlzeiten.
  • In einer Thermosflasche 5 Beeren mit Wildrose, 3 EL. Löffel tragen Ohren, 2 EL. Löffel getrockneter Kalamus. Rohmaterial brauen 2 Tassen kochendes Wasser, 2 Stunden ruhen lassen. Abseihen, den Rückstand auspressen und mit heißem Wasser auf 1 Liter auffüllen. Trinken Sie 0,5 Glas während einer Mahlzeit.

Die Rezepte der traditionellen Medizin enthalten in ihrer Zusammensetzung oft Kalk oder Blütenhonig, der nach Geschmack hinzugefügt wird. Es ist jedoch unmöglich, medizinische Dekokte und Infusionen übermäßig zu versüßen - die empfohlene Dosis beträgt 3-5 Teelöffel Honig pro Tag.

Wie mit Birkenknospen und Blättern behandelt werden

Birkenknospen reduzieren das Volumen der pathologischen Höhle in der Niere signifikant, vorausgesetzt, dass die Krankheit nicht von Ödemen begleitet wird. Medizinische Rohstoffe werden als natürliche Antibiotika bezeichnet: Sie wirken antimikrobiell und erhöhen die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers. Darüber hinaus trägt das Abkühlen von Birkenknospen zur Regeneration von geschädigtem Gewebe bei, stellt den Magen-Darm-Trakt wieder her, lindert Schmerzen und Krämpfe.

Die Hauptmethode zur Zubereitung eines Heilungsgetränks ist wie folgt:

  • 5 EL. Löffel Nieren und 2 EL. Löffel Löffel gießen einen Liter kochendes Wasser und lassen Sie für 5 Stunden unter dem Deckel.
  • Nach dem Essen alle 3 Stunden 100 ml trinken.

Was ist mit starken Rückenschmerzen zu tun?

  • Gießen Sie 3 EL. Löffel Birkenblätter, 4 EL. Löffel tragen Ohren, 5 EL. Löffel staminate orthosifona, 1 EL. ein Löffel Nieren mit einem Liter kochendem Wasser.
  • Bestehen Sie 2 Stunden, Belastung.
  • Volumen auf 1,5 Liter heißes Wasser bringen.
  • 150 ml über Nacht trinken.

Um das Heilungsgetränk mit Wirkstoffen gesättigter zu machen, können Sie die Nieren in einer Kaffeemühle mahlen und den entstandenen trockenen Rückstand dämpfen.

Wie behandelt man eine Zyste am besten? Welche der Wahlmöglichkeiten gibt es nur für die Person selbst? Jemand wählt Heildrinks für köstliche Zutaten, und jemand konzentriert sich auf die Heilungsgeschwindigkeit. Die Hauptsache ist, eine Klinik aufzusuchen: Der behandelnde Arzt wird Ihnen alle Behandlungsmöglichkeiten mitteilen.

Nierenzyste - Behandlung von Zysten zu Hause - Volksheilmittel

Eine Zyste der Niere ist eine gutartige Formation, ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum. Seine Wand besteht aus Bindegewebe. Diese Zysten können einen Durchmesser von bis zu 10 cm oder mehr erreichen. Sie treten recht häufig auf, während bei der Hälfte der über 50-jährigen Bevölkerung mit Ultraschall Ultraschalluntersuchungen an der Niere vorgenommen werden. Bei Männern sind sie 1,5-2 Mal häufiger als bei Frauen

Nierenzyste - Ursachen
Eine Nierenzyste in jungen Jahren ist in der Regel eine angeborene Erkrankung, die Ursache ist eine genetische Veranlagung, eine angeborene Anomalie der Nierenstruktur. Erworbene Zysten entwickeln sich im reiferen Alter. Sie können als Folge einer längeren Entzündung gebildet werden und haben die Fähigkeit, allmählich zuzunehmen. Zysten entwickeln sich aus den Nierentubuli und verlieren ihre Verbindung mit den restlichen Tubuli und Nierenstrukturen nach einer Vergrößerung auf wenige Millimeter. Die Ursache für die Entwicklung einer Nierenzyste ist das verstärkte Wachstum von Epithelzellen, die die Nierentubuli von innen auskleiden. Ein Impuls für die Entwicklung von Zysten kann eine Nierenverletzung, eine starke Hypothermie oder chronische Erkrankungen des Urogenitalsystems sein

Symptome
Zysten können lange Zeit asymptomatisch bleiben. Wird oft zufällig während eines Ultraschalls gefunden. Symptome treten auf, wenn eine Zyste zu wachsen beginnt und die umgebenden Organe zusammendrückt. Dann treten folgende Symptome auf:
- Erhöhung der Niere;
- Rückenschmerzen, die nach dem Training verstärkt werden;
- Nierenhypertonie (erhöhter "niedrigerer" Druck);
- Verletzung des Harnabflusses aus der Niere;
- Blut im Urin;
- Durchblutungsstörungen in der Niere.

Nierenzystenkomplikationen - Behandlung
Die Zyste ist gefährlich mit folgenden Komplikationen: Eiter, Blutung, Ruptur. Für diese Komplikationen ist eine Notfalloperation erforderlich. Wenn die Formation einen Durchmesser von weniger als 5 cm hat, führt dies nicht zu einer Beeinträchtigung der Nierenzirkulation und des Abflusses von Urin, dann wird dies einfach beobachtet. Die geplante Entfernung wird in folgenden Fällen angeboten:
- junger oder mittlerer Patient
- große Zyste, die zur Kompression des umgebenden Gewebes führt
- durch eine Zyste verursachte Schmerzen;
- arterieller Hypertonie;
- Blutungen aus der Niere;
- Zyste, die den Harnfluss verletzt
- Infektion;
- die Gefahr eines Bruchs;
- Krebs in der Zyste
Die offene chirurgische Behandlung einer Zyste wird nur dann in Anspruch genommen, wenn solche Komplikationen wie Eiter oder Ruptur oder bösartige Entartung auftreten. Offene Operationen werden auch durchgeführt, wenn neben der Zytose auch urologische Erkrankungen, zum Beispiel Urolithiasis, auftreten.
In anderen Fällen wird die endoskopische oder laparoskopische Entfernung verwendet. Perkutaner Zugriff wird verwendet, um diesen Eingriff durchzuführen. Obwohl dieser Vorgang leicht toleriert werden kann, besteht die Gefahr von Nierenverletzungen und Rückfällen. Wenn also Zeit und Gelegenheit vorhanden sind, können Sie versuchen, die Zyste mit Volksmitteln zu heilen. Sie ist für die Behandlung zugänglich, viele beliebte Rezepte wurden für ihre Behandlung gesammelt. In einigen Fällen kann es einige Monate dauern, bis die Krankheit beseitigt ist.

Nierenzyste - Volksheilmittel und -methoden - Wie werden Zysten in der Niere mit Kräutern behandelt?

Volksheilmittel zur Behandlung von Nierenzysten können die Zystengröße stark reduzieren und helfen, Operationen zu vermeiden. Sehr oft verschwindet die Nierenzyste nach einer Langzeitbehandlung mit Volksmitteln völlig. Am besten eignen sich hierfür Klettensaft und goldener Schnurrbart.

Behandlung von Zystennieren-Klette
Aus den jungen Blättern der Klette muss der Saft gepresst werden. Im Kühlschrank aufbewahren. Trinken Sie keinen einzigen Tag: 1-2 EL. l (20-40 ml) 3-mal täglich vor den Mahlzeiten. Kurs 1 Monat Klopfsaft wird nicht länger als 3 Tage gelagert, dann ein halbes Glas auspressen.
Bei der Behandlung mit Klopfsaft sollten sich Farbe und Geruch des Urins nach einiger Zeit ändern. Nach 1 Monat auf Ultraschall überprüfen. In 70% der Fälle werden Zysten in den Nieren resorbiert und wenn nicht, machen Sie eine Pause von 2 Wochen und wiederholen Sie den Kurs in einem Monat.
Sie können den Klettebrei auf dieselbe Weise verwenden. Junge Klettenblätter in einem Fleischwolf mahlen, im Kühlschrank nicht länger als 3 Tage aufbewahren. Die Behandlung dieses Volksheilmittels beträgt 4 Wochen.

Chicken Navels und goldener Schnurrbart.
1 EL getrocknete und pulverisierte Filme von Hühnermagen mit 1 EL gemischt. auch in Pulverform Kräuter aus Knöterich und Schachtelhalm, in gleichen Mengen aufgenommen. Nehmen Sie 1 TL. morgens keine Top-Mischung auf leeren Magen für einen Monat. Dann machen Sie eine Pause für 2-3 Wochen und wiederholen Sie die Behandlung. Trinken Sie zusammen mit den Navels eine Tinktur aus goldenen Schnurrhaaren. Bereiten Sie die Tinktur vor (50 Gelenke für 0,5 Liter Wodka). Bestehen Sie 2 Wochen. Trinken Sie 20 Tropfen morgens und abends eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Monat zu trinken - 2 Wochen Pause. Dann wiederhole es. Nach sechs Monaten dieser Behandlung beginnt die Zyste zu schrumpfen. Wiederholen Sie nach einer kurzen Pause die Behandlung der Zyste mit diesen beiden Mitteln. Ein Jahr später wird die Zyste aufgelöst.

Behandlung von Zystentinktur aus goldenem Schnurrbart
Schneiden Sie 50 goldene Schnurrhaare, gießen Sie 0,5 Liter Wodka ein, bestehen Sie 10 Tage lang, und ziehen Sie sie ab. Trinken Sie morgens auf leeren Magen und abends 40 Minuten. Vor dem Abendessen Am ersten Tag - 10 Tropfen Tinktur pro 30 ml Wasser. In der zweiten - jeweils 11 Tropfen. Täglich tropfenweise 25 Tage lang 35 erreichen. Anschließend in umgekehrter Reihenfolge zur Anfangsdosis von 10 Tropfen trinken. Machen Sie eine Pause von zehn Tagen und setzen Sie die Behandlung fort. Und schon ab dem dritten Gang 40 Minuten lang dreimal täglich trinken. Vor dem Essen (auf die gleiche Weise). Machen Sie nach fünf Kursen einen Ultraschall - die Nierenzyste sollte verschwinden.

Behandlung der Nierentinktur von Steinpilzen
Nehmen Sie 1 l. Glas, bedecken Sie es mit zerkleinerten frischen Steinpilzen (besser nehmen Sie die Kappe), gießen Sie Wodka, bestehen Sie 14 Tage an einem dunklen Ort, streichen Sie und drücken Sie das Rohmaterial aus. Nehmen Sie 1 TL. Tinktur, verdünnt in 50 ml Wasser, zweimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Diese Tinktur ist besonders gut für die Behandlung von Zysten, Myomen

Aspen Rinde
Aspen Rindenpulver oral für 1 Teelöffel dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen, Wasser ausgepresst. Kurs 2 Wochen Pause dann 1 Woche und wiederholen Sie die Behandlung.

Volksbehandlung von Nierenzystenkräutern
Nehmen Sie 50 g Schafgarbe, Hagebutte, Wermut, Johanniskraut, 30 g Kiefernknospen, 200 g auf einem Chaga-Rost getränkt und zerstoßen, 200 g Aloe-Saft, 200 g Weinbrand oder Alkohol und 500 g Honig. Kräuter und Chaga mit drei Litern Wasser gießen, zum Kochen bringen, 2 Stunden in einem ruhigen Feuer erhitzen, um ein Kochen zu verhindern. Tag an einem warmen Ort bestehen, abseihen, Honig, Aloe-Saft, Schnaps hinzufügen. Nehmen Sie 1 EL. l dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Behandlungsdauer von 3 Wochen bis 3 Monaten.

Tee mit Milch bei der Behandlung von Zysten in der Niere
Ein einfaches Volksheilmittel zur Behandlung einer Nierenzyste ist grüner Tee mit Milch im Verhältnis 1: 1. Zweimal täglich mit Honig trinken

Wie behandelt man eine Nierenzyste mit einem Pilz?
Eine gute Wirkung ergibt eine Tinktur eines Pilzes mit verschiedenen Zysten, zum Beispiel in den Nieren, in der Brustdrüse, in den Eierstöcken.
Für dieses Volksheilmittel werden frische, kegelförmige junge Fliegenpilze mit weißen Flecken auf der Kappe mitgenommen, diese werden gereinigt und lose in ein Litergefäß nach oben gelegt. Wodka wird so eingegossen, dass er die Fliegenpilze vollständig bedeckt. Beharren Sie 2-3 Wochen im Dunkeln an einem dunklen Ort. Es wird braunrote Flüssigkeit mit einem stechenden Geruch. Filtern Sie durch Gaze, die im Dunkeln aufbewahrt wird.
Tragen Sie die Tinktur innen gemäß dem „Dia-Schema“ auf: von 1 Tropfen auf 10-15 pro Empfang und dann dreimal täglich nach unten. Der erste Tag - 1 Tropfen dreimal am Tag; 2. Tag - 3 mal täglich 2 Tropfen und so weiter.

Nierenzyste - Bewertungen der Behandlung von Nierenzysten Volksmedizin - die Rezepte der Zeitung Bulletin HLS

Nierenzyste - Behandlung mit Elecampane.
Auf einem Drei-Liter-Glas Wasser 30 g Bodenwurzel devyasila, 2 EL. l Zucker und 1 EL. l Hefe 2 Tage an einem warmen Ort aufbewahren. Trinken Sie eine halbe Tasse dreimal täglich. Trinken Sie das gesamte Glas, machen Sie eine Pause von 20 Tagen und wiederholen Sie dann den Vorgang. Dieses Volksmittel hilft von einer Zyste an einer Niere. (HLS 2001, Nr. 5, S. 20; HLS 2005, Nr. 1, S. 30)

Stellungnahme zur Behandlung von Zysten-Devas.
Der Mann fand eine Zyste an der linken Niere und am Prostataadenom. Er bereitete ein Volksheilmittel für das obige Rezept vor und trank zwei 3-Liter-Gläser in der gleichen Dosierung. Zur gleichen Zeit, 15 Minuten vor einer Mahlzeit, aß ich täglich ein 2-3 Zentimeter großes Stück Aloeblatt. Ein Jahr später machte er einen Ultraschall, nach dessen Ergebnissen weder Adenome noch Nierenzysten gefunden wurden. (HLS 2013, №11, S. 36)

Meinung über die Behandlung von Zysten zu Hause und Tinkturwermut.
Die Frau hatte zahlreiche Zysten an den Nieren, die im Jahr 2000 entdeckt wurden, ihr Ehemann fand 2004 auch zwei Zysten. Begann, nach Volksheilmittelbehandlung zu suchen. Der Ehemann begann, mit Kwas aus elecampus gemäß der oben genannten Verordnung behandelt zu werden. Dieses Mittel half ihm, aber er verbrachte nicht zwei Kurse, sondern mehr, bis er vollständig geheilt war. Nach 2 Jahren zeigte der Ultraschall, dass die Zysten abgenommen hatten und dann vollständig verschwanden. Zur gleichen Zeit trank der Ehemann eine Infusion von Esskastanienblüten. Blumen sollten gelb gesammelt werden, aber nicht braun. Sie können frisch verwenden, Sie können für die spätere Verwendung trocknen. 1 EL l Blumen gießen 1 Glas kochendes Wasser und bestehen 1 Stunde - trinken Sie alle Schlucke während des Tages.
Diese Frau selbst benutzte eine andere beliebte Methode zur Behandlung von Zysten an der Niere: 0,5 Tassen trockenes Wermut, 1 EL. l Birkenknospen, 1 EL. zerdrücktes Aloeblatt, 1 Schote zerdrückter roter Pfeffer von 2 cm Durchmesser.
Diese Ansammlung sollte 0,5 Liter Wodka gegossen werden, 10 Tage lang in einem geschlossenen Gefäß beharren, durch Doppelgaze ziehen. Nehmen Sie dieses Werkzeug muss 1 EL scheiden. l Tinkturen in 3 EL. l gekochtes Wasser. Trinken Sie genau 20 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal am Tag, ohne eine einzige Dosis auszulassen. Die Behandlung sollte 1,5 Liter dieser Infusion betragen (HLS 2012, №8, S. 10).

Nierenzyste - Volksheilmittel Behandlung - Bruchteil der ASD und Knöterich
Der Leser erzählt, wie eine Zyste an der Niere nach dieser Behandlung um 2 cm abnahm:
10 Tage - Einnahme von Pillen "Cyston", verschrieben von einem Arzt. Sie reinigen die Nieren von Sand und Steinen.
10 Tage - Infusion von Kräuterknöterich - dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten für 3/4 Tasse
15 Tage - Einnahme der ASD-2-Fraktion (obwohl es ratsam ist, 25 Tage zu trinken) 2 mal täglich auf leeren Magen 15 Minuten vor den Mahlzeiten 5 Tropfen pro 50 g Wasser.
Daher dauerte die Behandlung 35 Tage. Die Behandlung der Zyste mit diesen Volksheilmitteln endete Mitte September und im November machte sie eine Ultraschalluntersuchung, bei der die Zyste um 2 cm zurückging (2001, Nr. 5, S. 20).

Nierenzyste-Klette
Die Behandlung mit Klette ist das wirksamste Volksheilmittel für alle Arten von Zysten, Tumoren und Polypen. Dies wird durch die zahlreichen Rezensionen der Leser der Zeitung "Vestnik ZOZH" bestätigt.
Aus den jungen Blättern der Klette muss der Saft gepresst werden. Im Kühlschrank nicht länger als 2 Tage aufbewahren. Trinken Sie 1 EL. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten. Die ersten 2-4 Tage können Sie eine reduzierte Dosis einnehmen - 1 TL. 3 mal am Tag. Der Kurs ist den ganzen Sommer. (2004, Nr. 19, S. 24)

In den ersten Tagen nach dem Beginn der Einnahme von Klopfsaft nimmt der Ausfluss mit einem schlechten Geruch zu, die Farbe und der Geruch des Urins verändern sich, der Auswurf wird entfernt. Einen Monat nach Ende des Kurses müssen Sie einen Ultraschall durchführen. In den meisten Fällen lösen sich Zysten bei der Behandlung von Klette auf. Wenn sie aber noch bleiben, wiederholen Sie den Kurs. Klopfsaft kann für den Winter eingefroren werden. Dieses Volksheilmittel hilft auch bei Ovarialzysten, verschiedenen Tumoren und Weichteiltuberkulose.
(HLS 2005, №15, S. 11; HLS 1999, 2009, №8, S. 23)

Feedback zur Behandlung von Nierenzysten mit Klopfsaft.
Die Zyste der linken Niere wurde von der Frau entfernt, nach 5 Monaten wuchs sie wieder. Ein Freund empfahl die Behandlung von Zystennieren-Klette oder vielmehr Klopfsaft. Der Patient sah mehr als zwei Monate Klopfsaft, die Zyste stoppte das Wachstum. Im Winter sah ich anstelle von Saft eine Pilztinktur. Im Frühjahr habe ich wieder auf Klopfsaft umgestellt. Die Zyste nahm signifikant ab. Es besteht die Hoffnung, dass es vollständig verschwinden wird. (HLS 2002, №21, S. 9)

Klopfsaft für die Behandlung von Zysten zu Hause bereitete sie auf die folgende Technologie vor. Sobald die Klette eine mittlere Größe erreicht, kann sie im Frühjahr zusammen mit dem Stiel gerupft werden. Sie tat normalerweise am Abend. Ich wusch die Blätter zu Hause und hängte sie mit Wäscheklammern in die Loggia. Wenn die Blätter trocken sind (achten Sie darauf, nicht zu verwelken!), Legen Sie eins zu eins in eine Plastiktüte, und befestigen Sie es mit einem Gummiband in der unteren Schublade des Kühlschranks. Am nächsten Morgen stieß er mit einem Messer die Blätter durch einen Fleischwolf und drückte ihn. Saft nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt. Ich habe dreimal täglich einen Esslöffel gesehen, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, während Sie im Sommer Klettenblätter finden konnten.
Im Winter verwendet die Infusion von Pilz. Für die Zubereitung wurden 3-4 Pilze mit roten Hüten und weißen Punkten getrocknet, gemahlen und 0,5 Liter Wodka gegossen. Bestanden drei Tage lang an einem dunklen Ort. Ich habe es geschafft. In einer dunklen Flasche bei Raumtemperatur gelagert. Ich nahm 1 Teelöffel 3-mal täglich vor den Mahlzeiten für 2-3 Wochen. Zur Prophylaxe wiederholte ich dann 2-3 Tage im Monat.
(HLS 2003, №1, S. 22)

Feedback zur Behandlung von Nierenzysten mit Klopfsaft №2.
Eine Frau zeigte im Ultraschall eine 9 mm große Zyste an der rechten Niere. Auf Anraten des Arztes und des örtlichen Heilers hatte sie den ganzen Sommer über 1-2 Gramm Klopfsaft eingenommen. l 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Ein Jahr später, während der nächsten Untersuchung, notierte der Arzt in einer Karte "Keine Nierenpathologie gefunden" - die Nierenzyste hatte sich aufgelöst (HLS 2005, Nr. 9, S. 33).

Review Nummer 3.
Der Mann hatte Zysten an beiden Nieren. Für zwei Sommer nahm er Klumpensaft 1 EL. l 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten. Jeden Sommer trank er 1,5 Liter Saft. Vor kurzem ging er zum Ultraschall - keine Zysten. Und er bereitete sofort eine große Menge Saft vor, den sauren Saft, und er nahm den sauren Saft - dies hatte keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Behandlung
(2009, Nr. 4, S. 33, 2009 Nr. 14, S. 30)

Überprüfungsnummer 4.
Ein Nachbar beklagte sich bei einem Leser der Zeitung „Vestnik ZOZH“, dass er eine Zyste an seiner Niere hatte. Er hatte große Angst vor der Operation, denn kurz zuvor hatte er sich einer Operation unterziehen müssen, um Steine ​​aus seiner Blase zu entfernen. Der Leser versprach, ihm Volksheilmittel für eine Nierenzyste zu suchen, und begann, die Dateien des gesunden Lebensstils zu überarbeiten. Sie hörte auf mit der Behandlung von Klopfsaft. Der Nachbar fing an, 3 mal am Tag 20 Minuten vor den Mahlzeiten Saft in einem Esslöffel herzustellen und zu trinken. Nach 3 Monaten Ultraschall stellte sich heraus, dass die Zyste an der Niere vollständig geheilt werden konnte. (HLS 2009, №21, S. 10)

Überarbeitet №5 über die Behandlung von Zystenheilmitteln mit Klettensaft.
Die Frau zeigte eine Zyste der linken Niere. Der Arzt verordnete sich an, von einem Chirurgen überwacht zu werden, um zu sehen, ob er wachsen würde. Die Frau sagte dem Arzt, dass sie versuchen würde, sich zu Hause selbst einer Behandlung zu unterziehen, wobei der Arzt bemerkte, dass die Zyste erst nach der Operation entfernt werden kann. Sie begann in der Zeitung "Bulletin eines gesunden Lebensstils" nach Volksmitteln zu suchen. Ich entschied mich für den Klopfsaft, obwohl es bereits Herbst war und die Blätter gelb wurden. Sie hob das gelbe Herbstblatt auf, rollte in einem Fleischwolf und drückte den Saft aus. Es stellte sich heraus, 700 ml. Nahm den gleichen Honig und Cahors. Alle diese drei Komponenten werden gut gemischt und 10 Tage lang im Kühlschrank infundiert. In der ersten Woche sah ich 1 TL. einmal täglich auf leeren Magen, dann 1 des. einen Löffel Im Frühling tranken alle. Und hier sind bereits junge Klettenblätter aufgetaucht, seit der Frühling gekommen ist. Wieder narwal und weitere 0,5 Liter Saft in einem Fleischwolf. Er mischte es nicht mit irgendetwas und sah es in reiner Form 1 Esslöffel 1 Mal pro Tag auf leeren Magen. Als ich die gesamte Saftmenge getrunken hatte, ging ich zum Ultraschall. Zysten wurden nicht gefunden. (HLS 2013, Nr. 4, S. 44, HLS 2014, Nr. 23, S. 31)

Klette mit einer Nierenzyste - eine Überprüfung der Behandlungsnummer 6.
Eine Frau im Ultraschall zeigte eine Zyste der linken Niere und bereits eine anständige Größe. Seitdem nimmt sie jeden Sommer Klettensaft. Getränke 1 EL. l 2 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten, fügt manchmal etwas Wasser und Honig hinzu, weil der Saft der Klette bitter ist. Die Behandlung dauert 1 Monat pro Jahr, ist jedoch häufiger möglich. Die Zyste hat sich nicht aufgelöst, aber nicht erhöht, obwohl viele Jahre vergangen sind, sie verursacht keine unangenehmen Symptome.
Wenn Sie den Saft für die spätere Verwendung vorbereiten müssen, können Sie Alkohol oder Wodka hinzufügen, es ist jedoch besser, ihn bis September frisch zu trinken. (HLS 2012, №5, S. 34-35)

Rezension Nr. 7 - die Zyste hat sich vom Klopfsaft gelöst!
Eine Ultraschalluntersuchung ergab eine Zyste an der Niere einer 1,6 cm großen Frau, die sagte, dass sie jetzt von einem Arzt gesehen werden muss, wenn sie operiert werden muss. Sie kaufte gerade die nächste Ausgabe von "Bulletin of Healthy Lifestyles" und es gibt einen Artikel über die Behandlung von Nierenzysten-Klette. Sie entschied sich für dieses Volksheilmittel. Es war zwar schon Ende August, aber sie fand junge Klettenblätter an der Datscha und drückte Saft aus. Es stellte sich ziemlich einfach heraus. Der Kurs sollte 0,5 Liter Saft sein, aber sie hat mehr getan, zwei volle Kurse für einen Monat mit einer Pause verbracht und dann einfach Klopfsaft getrunken. Ein Jahr ist vergangen, es wurde erneut untersucht, es wurden keine Zysten gefunden! (HLS 2007, №23, S. 19)

Infusion von Klettenblättern mit Zysten.
Es hilft bei Nierenzytose und der Infusion von Klettenblättern (nicht nur Saft) - brauen und trinken Sie einen Monat lang anstelle von Tee.
Die Frau benutzte dieses Werkzeug und braute einfach Blätter für sich. In regelmäßigen Abständen Ultraschall - Nierenzyste hat sich gelöst!
(HLS 2003, 4, S. 21; 2004, 21, S. 17)

Kalanchoe lässt sich für die Behandlung von Zysten zu Hause
Ein Mann stach einem Fisch im Gaumen einen Knochen aus, ein Tumor von der Größe einer Erbse, der sich an dieser Stelle bildete. Sofort zum Zahnarzt gewandt. Der Arzt diagnostizierte eine Zyste und gab Anweisungen für eine Operation. Nach der Operation las der Mann in der Zeitung über die Zimmerpflanze Kalanchoe. Er hat zwei Arten, ein Blatt ist rund und das zweite - länglich.
Am Morgen rieb er auf leeren Magen ein Blatt Kalanchoe mit länglichen Blättern ab und kaute. Die gebildete Flüssigkeit schluckte nicht, aber die gesamte Mundhöhle „spülte“ sie 5–10 Minuten lang aus. So beschleunigte sich die Wundheilung nach der Operation.
Im Sommer spürte ich wieder ein Siegel am Gaumen. Wieder begann ich mit der Behandlung und kaute abwechselnd Blätter aus beiden Kalanchoe-Büschen. Nach einiger Zeit hat sich die Zyste aufgelöst, der Gaumen ist klar.
Nach vielen Jahren in der Lendengegend begannen starke Schmerzen den Mann zu stören. Es stellte sich heraus, dass ein Ultraschall eine Zyste an der linken Niere und Steine ​​an der rechten Niere tat. Kalanchoe half auch dieses Mal - die linke Seite hörte auf zu schmerzen.
(2003, Nr. 3, S. 25)

Volksbehandlung von Tui-Trieben
Ein 72-jähriger Mann wandte sich an die Zeitung „Vestnik ZOZH“ mit der Frage, was zu tun ist - er hatte Zysten in den Nieren. Sie stören nicht, aber wenn sie wachsen, können sich die Harnleiter überlappen. Operation in seiner
Jahre ist ein riskantes Geschäft.
Dr. A. G. Mantuhov, Doktor der höchsten Kategorie, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, beantwortet die Frage des Lesers.

Eine Zyste ist eine mit Flüssigkeit gefüllte Ampulle. Der Grund für das Auftreten von Nierenzysten im Erwachsenenalter ist meistens mit gestörten Stoffwechselprozessen in einer bestimmten Zone verbunden. Leider ist es möglich, Zysten in den Nieren nur operativ zu behandeln. Aber wenn sie den Patienten nicht stören, stören sie die Arbeit der Organe nicht, selbst wenn sie groß sind, müssen sie nicht berührt werden.
Als vorbeugendes Volksmittel für eine Nierenzyste ist es nützlich, Napar-Triebe von Thuja anzuwenden - dieses Mittel verlangsamt das Wachstum der Zyste
20 g Triebe pro 1 Liter kochendes Wasser. In einer Thermoskanne kochen, darauf bestehen, abtropfen lassen. Nehmen Sie dreimal täglich 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert einen Monat. (HLS 2003, №22, Mi. 14)

Wie behandelt man eine Nierenzyste mit Pinienkernen?
Mit Hilfe dieses Volksmittels löste sich eine Frau von einer Ovarialzyste und ihre Freundin von einer Zyste an einer Niere.
In eine emaillierte Literpfanne gießen Sie eine halbe Tasse Pinienkerne, gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser darüber. Machen Sie ein kleines Feuer und steigen Sie bei geschlossenem Deckel etwa eine Stunde lang. Wenn das Wasser abgekocht ist, können Sie nachfüllen. Die Infusion färbt sich braun mit einem sehr angenehmen Geruch.
1/3 Tasse vor den Mahlzeiten dreimal täglich einnehmen. Kurs 1 Monat 8 Tage Pause und noch 1 Monat zu trinken. Wenn sich eine Nierenzyste aufzulösen beginnt, können Schmerzen an der Stelle auftreten, an der sie sich befand. Dann müssen Sie die Infusion von Kamille, Johanniskraut oder Schafgarbe 10 Tage lang trinken. Einen Arzt aufsuchen, einen Ultraschall machen. (2003, Nr. 15, S. 27)

Volksheilmittel zur Behandlung von Zysten in der Niere
Aus Gesprächen mit Svetlana Choyzhinimeva.
Zysten sind selten angeboren. Erworbene Zyste ist viel häufiger. Außerdem kommt es bei denen vor, die Kälte missbrauchen: Ich wurde mit kaltem Wasser übergossen, Schnee eingerieben, nach einer Sauna zum Pool gesprungen oder nach einem Bad barfuß auf dem Boden gelaufen...
Der Nierenmeridian beginnt an einem Punkt, der sich ungefähr in der Mitte der Sohle befindet, und es wird kalt, wenn wir die Sohlen kühlen. Härten wird normalerweise von Menschen mittleren Alters mit guter Immunität in Anspruch genommen, aber gerade sie tragen die Pyelonephritis an den Füßen, oft ohne dass sie eine schwere Krankheit kennen. Unbehandelte Entzündungen sind in Form einer Kapsel lokalisiert, manchmal faserig, dh sie enthalten Flüssigkeit im Inneren.
An sich ist die Zyste nicht gefährlich, wenn nicht ihre sekundäre Entzündung provoziert: um Erkältungen urogenitale Erkrankungen zu verhindern. Aber die sekundäre Entzündung ist gefährlich: Es ist nicht bekannt, wo
Infektion wird verschwinden. Darüber hinaus ist eine Zyste in der Niere gefährlich, da sie in der Nähe befindliche Gefäße drücken kann - so wird Hypertonie ausgelöst.
Eine Nierenzyste erfordert, dass die Füße immer warm sind. Winterschwimmen ist besonders inakzeptabel. Nach der Überzeugung tibetischer Ärzte ist das Baden in einem Eisloch absurd, was nur zu schweren chronischen Erkrankungen führen kann.
Die folgenden Volksheilmittel helfen, eine sekundäre Entzündung der Nierenzyste zu vermeiden:
1. Ein Esslöffel Fenchelsamen oder Karotten wird für die Nacht in einer Thermoskanne mit 1 Tasse kochendem Wasser gebraut. Trinken Sie 1 EL. l Unter der Woche 5-6 mal am Tag
2. 2-3 Kunst. l Hafer kochte 20 Minuten in einem Glas Wasser und goss als Siedetopf. Trinken Sie ein halbes Glas 2-3 mal pro Tag für etwa einen Monat.
3. 1 EL. l Preiselbeerblatt oder Bärentraube in 1 EL kochen. Wasser 1 Minute, 30 Minuten bestehen, zwei Wochen lang ein halbes Glas pro Tag trinken. (HLS 2004, №9 S. 6-7 - Überschrift "Winde aus Osten")

Knoblauchbehandlung
Die polyzystische Krankheit ist eine genetisch bedingte Krankheit. Unsere Aufgabe besteht darin, ihre Entwicklung zu verlangsamen. In der Praxis gibt es zwar Fälle, in denen sich eine Nierenzyste auflösen kann. Was zu tun
Die Knoblauchinfusion kommt zur Rettung, die wie folgt zubereitet wird: 1 kg Knoblauch schälen
und Hackfleisch 1 Liter gekochtes gekühltes Wasser einfüllen, 1 Monat in einem dunklen, verschlossenen Behälter aufbewahren, ab und zu umrühren. Die resultierende Zusammensetzung wird filtriert. An einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.
Nehmen Sie 2 EL. Löffel, dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten mit 0,5 Tassen warmer Milch gewaschen. Die Behandlung ist der gesamte Teil der Infusion (10-15 Tage), um die Nierenzyste alle drei Monate mit diesem Volksheilmittel zu behandeln, und dann einen Ultraschall durchzuführen. Im Allgemeinen ist der Aufguss von Knoblauch eine wirklich fantastische Sache. Es stärkt die Herzklappen, verjüngt sich und ist für die Behandlung von Polyzysten unverzichtbar.
Es wird auch empfohlen, die Klettenblätter für einen Monat oder länger als Tee zu trinken und zu trinken, alles hängt von den Ultraschallwerten ab.
(HLS 2004, Nr. 21, S. 17)

Volksheilmittel für Nierenzysten - Kartoffelsprossen, Nussschale, Klette
Eine Frau versuchte mit verschiedenen Volksmitteln eine Nierenzyste zu heilen. Als Ergebnis dieser Behandlung verschwand die Zyste nicht, sie nahm jedoch stark ab:
1. Grüne Sprossen aus Kartoffeln (in Licht keimen) in eine dunkle 1/2-Liter-Flasche mit 2/3 Volumen geben und Wodka nach oben gießen. Bestehen Sie 3 Wochen an einem dunklen Ort. Täglich nüchtern einnehmen, beginnend mit 1 Tropfen pro 50 g Wasser, steigend um 1 Tropfen. Gehen Sie nach einem Monat bis zu 30 Tropfen und nehmen Sie die umgekehrte Reihenfolge ein. Dieser Kurs dauert 2 Monate. Dann machen Sie eine Woche Pause und beginnen einen neuen Kurs - von 1 bis 40 und zurück - einen Kurs von 80 Tagen. Dann wieder eine Pause von 1 Woche und der Kurs von 1 bis 50 und zurück - 100 Tage. Die Zyste in der Niere hat um 1 cm abgenommen.
2. Akzeptanz der Pinienkernbrühe (siehe oben) innerhalb von zwei Monaten. Die Zyste nahm um 0,5 cm ab
3. Annahme der Abkochung der Klettenwurzel.
(HLS 2005, № 20 S. 10)

Wie man eine Zyste an der Niere mit einem Pilz behandelt
Ultraschall zeigte, dass der Mann eine Zyste in der linken Niere 27 mm hat. Als er in sechs Monaten nachschaute, wuchs sie auf 32 mm. Ihm wurde gesagt, dass er vielen hilft, den Pilz zu heilen. Ich entschied mich, dieses Volksheilmittel an mir selbst auszuprobieren. Für Tinkturen ist nur roter Pilz geeignet. Es ist notwendig, 2/3 einer Zweiliter-Dose Amanita-Agarics zu zerbröckeln und guten Wodka auf die Oberseite zu gießen, 1 Monat an einem dunklen Ort stehen zu lassen und die Dose regelmäßig zu schütteln. Dann abseihen, Flasche. Die Tinktur hat die Farbe von Teeblättern.
Der Mann nahm morgens 30 Tropfen auf leeren Magen ein, was etwa einem Teelöffel entspricht. So trank er über den Winter 0,5 Liter. Tinkturen Und die Zyste hat sich aufgelöst! Im folgenden Winter verbrachte er einen weiteren ähnlichen Kurs zur Prävention. (2006, Nr. 13, S. 28; 2007, Nr. 23, S. 19)

Im Winter können Sie pro 500 g Wodka getrocknete Amanitas 3-4 Pilze verwenden. Bestehen Sie 3 Tage. Nehmen Sie 1 TL. Dreimal täglich vor den Mahlzeiten drei Wochen lang. (HLS 2003, №1, S. 22)

Behandlung von Nierenzysten zu Hause mit Hüften
2 EL. l Hagebuttenwurzeln in einer Kaffeemühle hacken, 600 g kochendes Wasser gießen, bei schwacher Hitze 1 Stunde schmoren. Bestehen Sie 3 Stunden, eingewickelt. Nehmen Sie 200 g dreimal täglich anstelle von Tee ein. Die Kur dauert 1 Monat. Dieses Volksmittel zermalmt alle Nierensteine, tritt Sand. (2009, Nr. 3, S. 27)

Hagebuttenwurzeln und Klette-Tee
Die Frau zeigte Zysten in beiden Nieren, Steinen und Pyelonephritis. Im Dezember sollte es eine Operation geben, die jedoch auf Juni verschoben wurde. Sie las in einem gesunden Lebensstil, dass die Hüften und die Klette helfen, die Zyste loszuwerden. Den ganzen Winter über trank sie Tee aus den Wurzeln der Wildrose, die Wurzeln wurden im Spätherbst geerntet. Im Frühjahr tauchte eine Klette auf, und sie wechselte zur Klettenbehandlung - sie trank einen Aufguss aus Klettenblättern ohne Norm statt Tee und Kompott. Im Juni ging ich zur Operation - es gab keine Steine, die Zysten nahmen ab. (HLS 2010 №9, S. 15)

Schilfbehandlung
Zysten in den Nieren und der Leber können mit Schilf behandelt werden. Dieses Volksheilmittel wurde viele Male getestet und hat sehr geholfen.
Zur Behandlung werden Rispen aus Schilf genommen, die entlang der Ufer von Flüssen und Teichen wachsen. Schilf ist von mehreren Arten, und Rispen sind nur für diejenigen geeignet, die flaumig wachsen, die Größe einer Handfläche nicht nur in der Länge, sondern auch in der Breite, als ob die Finger auseinander gespreizt wären.
2 solcher Rispe gießen 2 Liter kochendes Wasser, wickeln, bestehen, 3 mal täglich für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein Glas einnehmen. Bewahren Sie die Infusion im Kühlschrank auf. Die Behandlung dauert 1 Monat. Wenn die Zyste nicht verschwunden ist, wiederholen Sie die Behandlung. Es wird nicht empfohlen, grüne Rispen zu nehmen, es ist notwendig, dass sie gelb werden und aufgelöst werden. (HLS 2010 №16, S. 33)

Sonnenblumenwurzelbehandlung
Die Frau zeigte eine Zyste in der linken Niere, in der rechten - einen Stein. Ich beschloss, die Nieren mit Volksheilmitteln zu behandeln - der Sonnenblumenwurzel. Sie führte mehrere Behandlungen durch - dadurch sind die Nieren sauber.
Hier ist das Rezept. 1 Tasse zerquetschte Sonnenblumenwurzeln gießen Sie 3 Liter Wasser und kochen Sie 5 Minuten ab dem Kochen. Strain, die Wurzeln werfen nicht weg. Diese 3 Liter Brühe trinken drei Tage lang 1 Liter pro Tag, unabhängig von den Mahlzeiten. Wurzeln und Brühe im Kühlschrank aufbewahren. Dann die gleichen Wurzeln in 3 Liter Wasser für 10 Minuten kochen, drei Tage trinken, dann die gleichen Wurzeln für 20 Minuten kochen, einfach nur drei Tage trinken. So reicht 1 Tasse Sonnenblumenwurzel für 9 Liter Brühe und 9 Tage Behandlung. Nach 9 Tagen müssen Sie einen neuen Teil der Wurzeln nehmen. Während der Behandlung von Nieren mit einer Sonnenblumenwurzel kann der Druck ansteigen, aber Sie sollten keine Angst davor haben. Reduzieren Sie einfach die Dosis, bis der Körper verbraucht ist. Bringen Sie dann unter Berücksichtigung des Selbstwertgefühls den Tagespreis wieder auf 1 Liter. Zunehmender Druck tritt jedoch selten und nicht bei jedem auf. (HLS 2012, №2, S. 30)

Wie behandelt man eine Zyste in der Niere zu Hause mit einem goldenen Schnurrbart?
Für die Behandlung einer Zyste an der Niere nimmt eine Frau 20 "Gelenke" eines goldenen Schnurrhaars, reibt sie zusammen mit drei großen Blättern in Glas, gießt 200 ml Wodka ein und besteht 10 Tage lang. Dann wird gefiltert, 5 mal täglich auf leeren Magen eingenommen, 1 Teelöffel in 50 ml Wasser verdünnt. Dieses Rezept hilft auch gegen Darmpolypen. Die Zulassung - sechs Monate ohne Pause. Die Behandlung von Zysten und Polypen muss auf einem abnehmenden Mond beginnen (HLS 2012, Nr. 6, S. 43, HLS 2012, Nr. 24, S. 37).

Nierenzyste - was tun?
Bei der Computertomographie entdeckte eine Frau eine Zyste an der rechten Niere. Sie wandte sich an die Zeitung "Vestnik ZOZH", wie man diese Niere retten kann, weil die linke vor einem Jahr entfernt wurde.
Der Urologe des Moskauer Medizinischen Zentrums für praktische Medizin I. M. Kravtsova antwortet
Wenn die Größe der Zyste weniger als 4 cm beträgt und der Bluttest normal ist, besteht kein Grund zur Erregung, da die Zyste die Funktion der Niere nicht beeinträchtigt und den Harnfluss nicht verletzt. Es ist nur einmal pro Jahr erforderlich, den Zustand der Zyste und der Nierenfunktion anhand des Kreatinspiegels zu überwachen.
Suspendieren Sie das Wachstum von Zysten zu Hause kann Klettensaft sein. Nehmen Sie 1-2 EL. l Saft dreimal täglich vor den Mahlzeiten. (HLS 2015, №8, S. 15)

Nierenzyste - Volksheilmittel: Kalamuswurzel
Ultraschall zeigte Zysten an den Nieren einer Frau, sie wuchsen rasch, der Arzt schlug eine Operation vor, aber die Frau beschloss, die Zysten mit einem Volksheilmittel zu behandeln. Ich kaufte Calamuswurzel in einer Apotheke, mahlte sie in einer Kaffeemühle und fing an, ungefähr 1 Teelöffel mit einem Glas heißem Wasser zu essen, zuerst dreimal täglich vor den Mahlzeiten und dann zweimal täglich. Es wurde also 2 Wochen behandelt. Als sie zum Empfang zurückkam, waren die Ergebnisse der Umfrage zufriedenstellend - die Zysten wuchsen nicht mehr.
(HLS 2015, №16, S. 28.30)

Schöllkrautzyste Behandlung
Schöllkümmelsaft hemmt das Wachstum von Zysten und trägt sogar häufig dazu bei, dass sich die Zyste in der Niere aufgelöst hat. Der Schöllkümmelsaft wird zusammen mit den Wurzeln aus der ganzen Pflanze gepresst, rollt ihn in einem Fleischwolf und quetscht.
Ein Mann nimmt den Saft von 0,5 Teelöffeln 2-mal täglich mit Tee für 2-3 Wochen. Dann macht er eine zweiwöchige Pause und wiederholt die Behandlung. Schöllkümmelsaft ist giftig, daher darf die Dosis nicht überschritten werden. Zur Behandlung können Sie trockene Wurzeln und Blätter verwenden und infundieren. Er stiehlt 2 EL. l rohes Glas kochendes Wasser, besteht 1 Stunde und trinken 1 EL. l 3 mal am Tag.
Chaga Birkenpilz hilft auch, es wird in einer Apotheke namens "Befungin" verkauft. Ein Mann trinkt es bei 0,5 TL. zweimal täglich mit Tee. Eine solche Behandlung einer Nierenzyste zu Hause bringt Ergebnisse - das Wachstum der Zyste hat aufgehört.
(HLS 2015, Nr. 18, S. 36, 39)

Feedback zur Behandlung von Nierenzyste Celandin.
Eine Frau hatte Zysten an beiden Nieren. Vertraute erzählte ihrem Rezept Volksheilmittel. Es ist notwendig, den Kräuter-Schöllkraut in einer Fleischmühle auszulassen, den Saft durch Gaze zu pressen. 100 ml Saft kombiniert mit 100 g Buchweizenhonig und 200 ml reinem Alkohol. Beharren Sie 10 Tage lang an einem dunklen Ort.
Die Frau nahm diese Mischung für 1 Dessert. Löffel täglich vor dem Frühstück für einen Monat. Dann machte sie einen Ultraschall - die Zyste an der linken Niere wurde aufgelöst, blieb nur rechts. Der Frühling wird den Kurs wiederholen. (HLS 2013, №2, S. 32)