Wie man Urin zur Analyse abgibt

Jeder moderne Mann musste wiederholt Tests bestehen. Ein Facharzt kann Sie bei ambulanter Aufnahme zu einem Urintest überweisen - bei einem Arztbesuch aufgrund einer Verschlechterung der Gesundheit oder einer routinemäßigen Vorsorgeuntersuchung.

In diesem Fall hat der Arzt oft nicht genug Zeit, um dem Patienten zu erklären, wie er den Urintest besteht, und der Patient muss selbstständig handeln. Die Beurteilung der funktionellen Aktivität des Harnsystems, der Nachweis pathologischer Prozesse in diesen Organen hängt jedoch von der Genauigkeit der Untersuchungsergebnisse ab.

Daher ist die Einhaltung der Analyseregeln eine zusätzliche „Versicherung“ gegen eine falsch diagnostizierte Diagnose und eine irrational durchgeführte medizinische Therapie. In unserem Artikel möchten wir Ihnen sagen, wann es notwendig ist, einen Urintest durchzuführen, der das Studium dieser biologischen Substanz und die Vorbereitung darauf vorsieht.

Allgemeine Informationen zu Urintests

Urin ist eine biologische Flüssigkeit, aus der die Endprodukte von Stoffwechselprozessen aus dem menschlichen Körper stammen.

Es ist konventionell unterteilt in:

  • Primärharn - gebildet durch Filtration von Blutplasma in den Nierenglomeruli;
  • sekundär - das Produkt der Reabsorption (Reabsorption) von Nierentubuli aus Wasser und gelösten Substanzen, die für den Körper notwendig sind.

Die Verletzung der funktionellen Aktivität dieser Körper spiegelt sich in den Parametern der allgemeinen klinischen Forschung wider, die Folgendes ermöglicht:

  1. Stoffwechselstörungen erkennen.
  2. Anzeichen einer Infektion und einer Entzündung der Harnwege zu erkennen.
  3. Stellen Sie die korrekte Diagnose fest.
  4. Verschreiben Sie eine wirksame Behandlung.
  5. Empfehlen Sie eine ausgewogene Ernährung.
  6. Die Dynamik des pathologischen Prozesses kontrollieren.

Die Urinanalyse beinhaltet eine konsistente Studie:

  • physikalische Eigenschaften - Farbe, Transparenzgrad und relative Dichte;
  • biochemische Eigenschaften - Vorhandensein von Eiweiß-, Glukose-, Keton- und Urobilinkörpern, Gallenfarbstoff;
  • mikroskopische Beurteilung von Sedimenten - Nachweis und Zählung der Anzahl der roten Blutkörperchen, der weißen Blutkörperchen, der Zylinder, der Epithelzellen.

Am häufigsten werden die Anweisungen an das Labor jedoch von Praktikern ausgegeben, die die resultierenden Daten anschließend interpretieren.

  • klinische Untersuchung der Bevölkerung - Durchführung von Vorsorgeuntersuchungen;
  • ärztliche Hilfe von einem bestimmten Spezialisten anfordern;
  • Durchführung der gesamten Schwangerschaftszeit;
  • Krankenhausaufenthalt für stationäre Behandlung.

Was ist für den Patienten wichtig zu wissen?

Um die Zuverlässigkeit der Studiendaten zu erreichen, muss der Patient die Regeln für die Urinabgabe einhalten. Sie müssen von den Mitarbeitern der medizinischen Einrichtung erklärt werden, die allgemeinen Anforderungen werden auf folgende Maßnahmen reduziert:

  1. Bereiten Sie im Voraus einen sterilen Behälter vor - dieser kann in der Apothekenkette erworben werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann jeder Glasbehälter mit fest verschraubtem Deckel verwendet werden.
  2. Beim Aufwachen, unmittelbar vor der Abgabe biologischer Flüssigkeit, entsteht eine Toilette der äußeren Genitalien.
  3. Die Studie erfordert eine Portion Morgenurin, der erste Strahl wird in die Toilette abgegeben, der Rest der biologischen Flüssigkeit in den vorbereiteten Behälter.
  4. Geben Sie eine Probe des Biomaterials mit einer Überweisung innerhalb von zwei Stunden nach der Entnahme an das Labor ab. Ein längerer Zeitraum trägt zur Veränderung der physikalischen Eigenschaften des Urins, zum Abbau von Sedimentelementen und zur Vermehrung von Mikroorganismen bei.

Vorbereitende Aktivitäten

Viele Patienten haben Angst, falsche Ergebnisse der Laborforschung zu erhalten, und stellen dem medizinischen Personal die folgenden Fragen:

  • Welchen Teil der biologischen Flüssigkeit müssen Sie sammeln?
  • ob einige externe Faktoren die endgültigen Analysedaten verzerren können oder nicht;
  • Ist das Rauchen vor dem Probenahmeverfahren erlaubt?
  • ob es notwendig ist, den Urin strikt auf leeren Magen zu geben;
  • wie zu waschen;
  • Kann man gestern Urin zum Testen abgeben?

Alle Fragen können kurz beantwortet werden - ein Verstoß gegen die empfohlene Abgabe der Urinanalyse und deren Abgabe führt zur fehlerhaften Diagnose pathologischer Prozesse.

Daher ist es für den Patienten zwingend erforderlich, das biologische Material korrekt zuzuführen und zuzuführen, um Fehler während der Durchführung von Tests zu vermeiden.

Es gibt keine besonders schwierige Vorbereitung für die Urinanalyse, jedoch sollte man nicht vergessen, dass es 24 Stunden vor der Sammlung des Biomaterials empfohlen wird:

  1. Konsumieren Sie keine alkoholischen und süßen Limonaden.
  2. Begrenzen Sie den physischen und psycho-emotionalen Stress.
  3. Verzichten Sie auf Intimität, essen Sie würzige, salzige und fette Speisen, geräuchertes Fleisch und Produkte, die natürliche oder synthetische Farbstoffe enthalten.
  4. Nehmen Sie keine Medikamente (wenn dies unmöglich ist - Sie müssen das Laborpersonal benachrichtigen), Vitamine, Kräutertees und Tinkturen, Diuretika.

Wurde der Patient zuvor einer instrumentellen Untersuchung der Blase unterzogen (Zystoskopie), darf der zu untersuchende Urin frühestens eine Woche später verstreichen. Und für Frauen in der Periode der monatlichen Blutung (Menstruation) ist es wünschenswert, die Durchführung der Studie zu verschieben - rote Blutkörperchen können in den Urin gelangen und das Gesamtbild der Tests verändern.

Vor dem Sammeln von Urin ist es äußerst wichtig, die Genitalien ordnungsgemäß zu reinigen. Andernfalls kann Schleim aus dem Genitaltrakt in die Probe gelangen, was die Gesamtproteinparameter erhöht und die Genauigkeit der Diagnose beeinflusst. Während der Toilette wird die Verwendung von Desinfektionsmitteln nicht empfohlen. Die Waschbewegungen sollten auf das Gesäß gerichtet sein.

Die Regeln für das Sammeln von Urin bei einem Kind sind die gleichen wie für eine erwachsene Person: Ein Baby muss gut gereinigt und trocken abgewischt werden.

Um eine allgemeine klinische Analyse durchzuführen, reicht es aus, eine Probe einer biologischen Flüssigkeit in einem Volumen von 60 bis 80 ml an ein Labor zu liefern, und in der Nacht wird ein stärker konzentrierter Urin von den Nieren produziert, wodurch Abweichungen von der Norm sofort bemerkbar werden.

Regeln für die Entnahme und Lieferung bestimmter Urinproben

Um die Diagnose zu klären, muss der Patient möglicherweise zusätzliche Studien durchführen, bei denen täglicher Urin, ein mittlerer Strahl oder eine biologische Flüssigkeit in ein spezielles steriles Röhrchen geleitet werden muss.

Um den Urin an einem Tag richtig zu sammeln, müssen Sie einen sauberen großen Behälter (etwa 3 Liter) mit einem Deckel vorbereiten. Die Sammlung beginnt am Morgen nach den Hygieneverfahren - für 24 Stunden erfolgt jedes Wasserlassen in einem vorbereiteten Behälter. Die letzte Portion wird am Morgen des nächsten Tages verabreicht, wonach das gesamte Volumen der Substanz gründlich gemischt, der Wert gemessen und aufgezeichnet wird. Für die Lieferung ins Labor reichen 100 ml, der Rest kann in die Toilette gegossen werden.

Die Durchführung von Urintests mittels PCR ist erforderlich, um das Vorhandensein von Harnwegsinfektionen, Zytomegalovirus oder Nierentuberkulose im Körper des Patienten zu bestätigen.

Um den Verdacht auf einen entzündlichen Prozess im Harnsystem zu bestätigen oder zu widerlegen, wird ein Urintest nach der Nechyporenko-Methode durchgeführt. Um die Analyse ordnungsgemäß zu bestehen, müssen Sie morgens nach hygienischen Verfahren Urin sammeln. Der mittlere Teil der biologischen Flüssigkeit sollte jedoch in den Behälter gelangen - er wird beim Wasserlassen gesammelt.

Zur Bestimmung der Glukosekonzentration im Urin in der Laborzentrale müssen 50 ml des Tagesvolumens Urin oder drei Portionen in Intervallen von 8 Stunden entnommen werden, zum Beispiel:

  • I - von 7.00 bis 15.00 Uhr;
  • II - von 15.00 bis 23.00 Uhr;
  • III - von 23.00 bis 7.00 Uhr.

Die bakteriologische Urinkultur wird vor Beginn einer Antibiotikatherapie oder 5 Tage nach ihrem Abschluss durchgeführt. Das Biomaterial wird sowohl für die allgemeine klinische Forschung gesammelt, die Probenmenge kann jedoch nicht mehr als 10 ml betragen.

Um den Grad der Fähigkeit der Nieren, Harn zu filtern und zu konzentrieren, zu untersuchen, verschreiben Ärzte dem Patienten eine Analyse nach der Zimnitsky-Methode. In diesem Fall sollten Sie tagsüber alle drei Stunden Urin sammeln - 8 Portionen.

Bei jedem Tank müssen Sie im Voraus die Uhrzeit (9.00, 12.00, 15.00 Uhr usw.) oder die Probennummer (Nr. 1, Nr. 2 usw.) angeben. Die gesammelte biologische Flüssigkeit muss an einem kühlen Ort gelagert werden, alle Behälter werden zur Forschung geliefert (auch wenn einer von ihnen leer ist).

Was ist beim Sammeln von Urin strengstens verboten?

Die derzeitige Generation junger Menschen ist unverantwortlich bezüglich der Testregeln, wodurch eine falsche Diagnose gestellt werden kann. Deshalb müssen qualifizierte Fachkräfte aus medizinischen Einrichtungen die Patienten davon überzeugen, alle notwendigen Anforderungen einer einfachen Laboruntersuchung wie der Urinanalyse zu erfüllen.

Es ist wichtig zu wissen, dass beim Passieren von biologischem Material inakzeptabel ist:

  1. Verwenden Sie schmutziges Geschirr, den Inhalt einer Plastiktüte, Windel, Topf oder Windeln - dieser Stoff ist für die Forschung ungeeignet.
  2. Urin sofort nach Stuhlgang oder sexueller Intimität sammeln.
  3. Geben Sie gefrorenen oder "verbrauchten" Urin an das Labor ab.
  4. Sammeln Sie bei Entzündungen der Haut in der Harnröhre und Vagina biologische Flüssigkeit.
  5. Zum Testen von Urin, der nach der Katheterisierung zu Hause gewonnen wird - Beim Einstellen des Harnkatheters besteht die Gefahr einer erneuten Infektion des Harntraktes.

Fazit

Urintests sind ein wichtiges diagnostisches Verfahren, mit dessen Hilfe verschiedene Störungen und Krankheiten identifiziert, schnell geheilt und schwerwiegenden Komplikationen vorgebeugt werden können. Praktiker werden von den Ergebnissen dieser Analyse bei der Formulierung einer genauen Diagnose geleitet - ihre endgültigen Daten zeigen das Zusammenspiel wichtiger Systeme und die Reaktion des Körpers auf irritierende Faktoren.

Dies ist jedoch nur möglich, wenn die untersuchte Probe biologischen Materials unter Berücksichtigung aller erforderlichen Regeln entnommen wurde! Andernfalls besteht ein hohes Risiko der Fehldiagnose und unnötigen Behandlung.

Regeln für das Wasserlassen zur Analyse

Bei gesundheitlichen Problemen wenden wir uns an den Arzt. Bevor wir diagnostiziert werden, muss ein Urintest bestanden werden.

Stellt jemand Fragen, wie man sich auf die Abgabe von Urin vorbereiten kann, wie man eine Urinanalyse richtig durchläuft, da ungenaue Ergebnisse der Studie zu einer falschen Diagnose führen können. Es ist sehr wichtig, dass die Indikatoren wie Reaktion, Dichte, Farbe usw. so genau wie möglich sind, da dies die Beurteilung der Arbeit des Urinogenitalsystems sowie den Nachweis entzündlicher oder infektiöser Erkrankungen bestimmt. Daher müssen Sie wissen, wie Sie einen Urintest durchführen, um sich vor einer falschen Diagnose und damit vor einer falschen Behandlung zu schützen.

Die Abgabe des Urins zur allgemeinen Analyse wird durchgeführt:

  • Bei der Durchführung einer Studie zu Urolithiasis und Nierenerkrankungen sowie Tumoren usw.
  • Mit Entzündung der Genitalien.
  • Bei Verletzung der Funktionen der Prostata sowie der Blase.
  • Nach einer Streptokokkeninfektion.
  • Bei der Bestätigung von Stoffwechselkrankheiten und zusätzlich zu dieser Serie von Autoimmunerkrankungen.

Wenn aufgrund der Studie Abweichungen von bestimmten Indikatoren festgestellt werden, kann dies zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Beispielsweise kann es bei Problemen mit dem Verdauungssystem zu akutem Leberversagen kommen, außerdem kommt es bei konstanter Abnahme des täglichen Urinvolumens zu Herzkrankheiten, einer Volumenzunahme bei Diabetes, bei Auftreten einer nervösen Erregung und auch während der Ödemresorption.

Bevor Sie den Urin zur Analyse durchlassen, wird der Patient überwiesen. In der Regel wird er von einem Therapeuten oder einem anderen behandelnden Arzt, Gynäkologen, Kardiologen, Gastroenterologen usw. durchgeführt. Das hängt von der Erkrankung des Patienten ab.

Ist es möglich, einen Urintest ohne Überweisung zu bestehen, kann dies durch die Kontaktaufnahme mit einer kommerziellen medizinischen Einrichtung erfolgen. Auf diese Weise spart der Patient seine Zeit, da er nicht an der Rezeption anstehen muss, um zu einem Arzt zu kommen, um eine Überweisung zu erhalten.

Vorbereitung des Patienten auf die Abgabe von Urin

Der Patient muss Morgenurin auf leerem Magen sammeln, da die Nieren in der Nacht gesättigten Urin produzieren, sodass die Studie die maximale Diskrepanz mit der Norm zeigt.

Beim Sammeln des Urins etwas überspringen und eine mittlere Portion von etwa 100 ml sammeln. Wenn Sie sich nicht an diese Regel halten, können Bakterien von den äußeren Genitalorganen gleich zu Beginn des Wasserlassens in die Zusammensetzung des Urins gelangen, was zu unzuverlässigen Indikatoren der Studie führt.

Wie man sich auf die Abgabe von Urin für die allgemeine Analyse vorbereitet, muss der Patient die folgenden Regeln kennen:

  • Trinken Sie am Tag vor der Abgabe des Harns keine alkoholischen Getränke. Bier und Mineralwasser werden zu einer Veränderung der Harnsäuregehalt führen. Essen Sie keine Lebensmittel, die einen unnatürlichen Geruch hervorrufen, verzerren Sie die Farbe wie Rüben, Knoblauch, Gewürze, Zwiebeln usw. Essen Sie auch nicht zu viel Salz, damit Phosphate nicht auftauchen und Süßigkeiten abgeben, sodass die Glukose nicht ansteigt.
  • Wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie dies Ihrem Arzt melden, andernfalls können die Ergebnisse der Studie verzerrt sein.
  • Vermeiden Sie übermäßige körperliche Aktivität, vermeiden Sie emotionalen Stress und überhitzen Sie nicht und kühlen Sie am nächsten Tag vor der Entbindung nicht ab, da diese Vorgänge das Protein im Urin erhöhen können.
  • Mädchen während der Menstruationsperiode sowie einige Tage vor ihrem Beginn und Ende ist es nicht ratsam, Urin zu lassen.
  • Waschen Sie den Urinauffangbehälter und trocknen Sie ihn gründlich ab, er darf keine Spuren von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln enthalten. Einwegbehälter für Urin können in jeder Apotheke oder einem großen Einkaufszentrum erworben werden.
  • Bevor Sie einen Urintest durchführen, duschen Sie sich. Wenn Sie sich nicht an diese Regel halten, können Indikatoren wie rote Blutkörperchen sowie weiße Blutkörperchen erhöht werden.
  • Übertragen Sie die Urinzufuhr für 5-7 Tage, wenn Sie sich einer Zystoskopie unterzogen haben.

Transport und Lagerung von Urin

Nachdem der Urin für OAM gesammelt wurde, wird er in das Labor transportiert. Dies geschieht in der Regel von 8 bis 11 Uhr Urin wird nicht länger als 1,5 bis 2 Stunden gelagert und ist in einem kühlen Raum bei einer Temperatur von 5 bis 20 ° C erforderlich. Wenn sich der Urin bei Raumtemperatur im Raum befunden hat, kann er nicht zur Analyse verwendet werden, weil Die Ergebnisse können verzerrt sein. Wenn der Urin für kurze Zeit aufbewahrt werden muss, lagern Sie ihn an einem dunklen und kühlen Ort.

Forschungsergebnisse

Der Patient erhält ein Formular mit dem Ergebnis einer allgemeinen Urinanalyse, auf die wichtige Indikatoren und deren Werte geschrieben werden. Der behandelnde Arzt stellt nach eigenen Angaben eine entsprechende Diagnose. Wenn Abweichungen festgestellt werden, werden weitere Untersuchungen geplant.

Die Blindprobe mit dem fertigen Ergebnis wird am Tag nach der Analyse schnell ermittelt. Wenn die medizinische Einrichtung über kein eigenes Labor oder eine komplexe Studie verfügt, kann das Ergebnis innerhalb von 2 bis 3 Tagen erhalten werden. Wenn es dringend erforderlich ist, wird es gegen eine zusätzliche Gebühr innerhalb von zwei Stunden erstellt.

Wie man Urin abgibt und ob es überhaupt notwendig ist, sich auf die Abgabe von Urin vorzubereiten, um jedem von uns zu antworten. Das Studium bestimmter Regeln macht die Analyse jedoch genauer. Wir können nicht für die Fehler verantwortlich gemacht werden, die medizinische Fachkräfte bei der Diagnosestellung aufgrund der Ergebnisse einer Urinstudie zu gering machen. Wir können jedoch verantwortungsbewusster vorgehen, wenn es um unsere Gesundheit geht. Wir haben gelernt, wie man eine allgemeine Urinanalyse durchläuft.

Wie man eine Urinanalyse durchläuft: Vorbereitung, Sammlung

Bevor Sie den Test ablegen, empfiehlt es sich, einen Arzt zu konsultieren, der eine Überweisung verschreibt, die detailliert erläutert, wie Sie einen Urintest bestehen.

Um das zuverlässigste Ergebnis der Analyse zu erhalten, sollten Sie die Aufbereitungs- und Entnahmeregeln sowie die Lieferung an das Labor einhalten.

Bei unsachgemäßer Aufbereitung und Abgabe von Urin werden die Ergebnisse der Analyse verzerrt, was eine erneute Untersuchung erforderlich macht und in einigen Fällen zu Diagnosefehlern führen kann.

Vorbereitung der Analyse

Es ist unerwünscht (erlaubt bei dringendem Bedarf), Urin zur Analyse zu geben:

  • in der Woche nach der Zystoskopie oder Urethroskopie;
  • bei akuten Atemwegserkrankungen oder anderen von Fieber begleiteten Krankheiten;
  • während der Menstruation.

Wenn Sie Urin zur Analyse durchlassen müssen, sollten Frauen während der Menstruation einen Hygienetampon verwenden, um zu verhindern, dass Menstruationsfluss in das gesammelte Material gelangt. Wenn es keinen hygienischen Tampon gibt, kann er aus Watte oder Mull hergestellt werden.

Der Tag vor dem Studium sollte:

  • Sex unterlassen;
  • Vermeiden Sie übermäßigen physischen und psycho-emotionalen Stress.
  • trinke keinen Alkohol;
  • Verwenden Sie kein Mineralwasser.
  • Obst und Gemüse, das den Urin beflecken kann (Preiselbeeren, Rüben, Karotten), aus der Ernährung entfernen;
  • Nehmen Sie keine Vitaminpräparate ein.
  • mit dem behandelnden Arzt die Möglichkeit der Einnahme von Medikamenten oder die Notwendigkeit ihrer Absage zu vereinbaren.

Es wird nicht empfohlen, vor der Durchführung des Tests mehr oder weniger Flüssigkeit zu verwenden und die Ernährungsgewohnheiten zu ändern, mit Ausnahme der angegebenen Einschränkungen.

Es ist notwendig, den Behälter für das Sammeln von Urin im Voraus vorzubereiten. Es empfiehlt sich, speziell für diesen Zweck entwickelte Einweg-Kunststoffbehälter zu verwenden. Sie können in der Apotheke erworben werden und in einigen Laboren werden sie dem Patienten bei der Registrierung für eine Studie ausgestellt. In Abwesenheit eines speziellen Behälters können zuvor gründlich gewaschene und sterilisierte Glasgefäße mit dichtem Deckel verwendet werden (Kunststoffbehälter aus Kunststoff sind für diesen Zweck nicht geeignet).

Eine allgemeine Analyse des Urins für schwangere Frauen wird regelmäßig bis zur Entbindung durchgeführt, da dadurch die Entwicklung verschiedener Arten von Pathologien erkannt und die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig getroffen werden können.

In verschiedenen Laboratorien können die Bedingungen für die Vorbereitung und Lieferung des Materials variieren, einschließlich der Tatsache, dass eine Reihe von Laboratorien in einem anderen Container außer einem speziellen Container kein Material für die Forschung akzeptiert. Daher ist es ratsam, vorab die Regeln für die Entnahme von Urin im Labor zu erfragen Analyse aufgeben.

Vor dem Sammeln von Urin muss eine Toilette der äußeren Genitalien vorhanden sein, es wird jedoch nicht empfohlen, für diesen Zweck eine antibakterielle Seife zu verwenden. Während des Befüllens des Behälters ist es nicht möglich, die Genitalien zu berühren.

Das Sammeln von Urin zur Analyse bei Erwachsenen bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten, für junge Kinder kann dies jedoch schwierig sein. Für Babys in Apotheken werden spezielle Urinale verkauft, die die Aufgabe erheblich erleichtern.

Bei unsachgemäßer Aufbereitung und Abgabe von Urin werden die Ergebnisse der Analyse verzerrt, was eine erneute Untersuchung erforderlich macht und in einigen Fällen zu Diagnosefehlern führen kann.

Urintests

Urin ist eine biologische Flüssigkeit, die von den Nieren beim Filtern des Blutes produziert wird und die gefilterten Substanzen aus dem Körper entfernt. Die pro Tag ausgeschiedene Urinmenge wird als tägliche Diurese bezeichnet.

Die Urinanalyse ermöglicht es, den Gesundheitszustand zu beurteilen, die Diagnose zu klären und den Behandlungsverlauf zu überwachen. Außerdem sollte die Urinanalyse während der Schwangerschaft regelmäßig bei Frauen durchgeführt werden. Eine allgemeine Analyse des Urins für schwangere Frauen wird regelmäßig bis zur Entbindung durchgeführt, da dadurch die Entwicklung verschiedener Arten von Pathologien erkannt und die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig getroffen werden können.

Die Urinanalyse nach Nechiporenko wird bei Verdacht auf Infektions- und Entzündungsprozesse im Harntrakt vorgeschrieben. Mit seiner Hilfe können Sie einen latenten Entzündungsprozess, Hämaturie, Zylindrurie, erkennen.

Das normale Urinvolumen bei einem Wasserlassen ist für Frauen und Männer ungefähr gleich und beträgt 100–300 ml.

Täglicher Urin wird für Laboranalysen von Protein, Kreatinin, Harnstoff usw. verwendet. Um Verletzungen der Hypophyse und der Nebennieren zu ermitteln, wird eine Analyse von Cortisol vorgeschrieben. Es wird bei Verdacht auf Cushing-Syndrom, Adrenogenitalsyndrom und anderen hormonellen Störungen durchgeführt.

Die Urinanalyse nach Zimnitsky wird in der Regel bei Verdacht auf entzündliche Prozesse in der Niere oder Urolithiasis verschrieben.

Die Analyse nach Sulkovich ist eine Bestimmung des Kalziumspiegels im Urin. In der Pädiatrie wird es häufig verwendet, um die Calciumausscheidung im Urin während der Überwachung der Vitamin-D-Therapie (einschließlich der Auswahl der richtigen Dosis des Arzneimittels) zu bestimmen.

Durch die Urinanalyse auf Diastase können Sie Verletzungen der Bauchspeicheldrüse erkennen.

Mit einem Urinanalyse-Test kann festgestellt werden, ob eine Person vor der Studie 2–5 Tage lang Rauschgifte eingenommen hat. Mit dieser Methode können Sie im Urin Opiate, Marihuana, Kokain, Amphetamin usw. nachweisen.

So sammeln Sie Urin für verschiedene Tests

Die Methoden zum Sammeln von Urin variieren je nach Art der Studie.

Urinanalyse

Für eine allgemeine Analyse sollte der erste Morgenurin gesammelt werden. In diesem Fall wird der erste Teil des Urins in die Toilette abgegeben, der Rest des Materials wird in einem vorbereiteten Behälter gesammelt. Für diese Analyse ist es wünschenswert, mindestens 70 ml zu sammeln.

Nechiporenko-Analyse

Für die Analyse nach der Nechiporenko-Methode wird eine durchschnittliche Portion Morgenharn gesammelt. Der Anfang ist derselbe wie beim Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse, mit der Ausnahme, dass nicht nur der erste, sondern auch der letzte Teil in die Toilette abgegeben wird.

Vor dem Sammeln von Urin muss eine Toilette der äußeren Genitalien vorhanden sein, es wird jedoch nicht empfohlen, für diesen Zweck eine antibakterielle Seife zu verwenden.

Tägliche Urinanalyse

Für Laboruntersuchungen des täglichen Urins wird der erste Morgenurin nicht gesammelt, aber der Zeitpunkt des Wasserlassen wird notiert. Der restliche Urin für diesen Tag und den ersten Morgen des nächsten Tages wird in einem eigens für diesen Zweck entworfenen Behälter mit einem Volumen von 2,7 Litern (in einer Apotheke verkauft) oder in einem Drei-Liter-Gefäß gesammelt, das mit Dampf gewaschen und sterilisiert wird. Das Sammeln des Urins sollte direkt in den Behälter erfolgen und nach jedem Wasserlassen fest verschließen. Während der gesamten Zeit des Sammelns des Materials sollte der Behälter an einem kühlen Ort (z. B. im unteren Fach des Kühlschranks) gelagert werden, um ein Einfrieren zu verhindern.

Der gesamte gesammelte Urin kann an das Labor abgegeben oder nach gründlichem Mischen in einen kleinen Behälter mit 100–150 ml gefüllt werden. Im letzteren Fall ist es notwendig, die Menge des täglich gesammelten Urins aufzuzeichnen und dem Techniker mitzuteilen.

Zimnitskys Test

Um die Analyse nach Zimnitsky durchzuführen, ist auch täglicher Urin erforderlich, er wird jedoch nicht in einem Behälter gesammelt, sondern etwa alle drei Stunden werden acht Urinproben getrennt entnommen (der erste Morgenurin wird entnommen, der erste Morgenurin wird jedoch am nächsten Tag gesammelt). Jeder Teil des Materials wird in einem separaten Behälter gesammelt, der den Zeitpunkt des Wasserlassens angibt. Wenn drei Stunden nach dem vorherigen Wasserlassen kein Wasserlassen gewünscht wird, bleibt der Behälter leer und notiert die Zeit. Wenn früher als in drei Stunden uriniert werden muss und gleichzeitig mehr als acht Portionen Urin vorhanden sind, füllen Sie einen zusätzlichen Behälter und beachten Sie die Zeit.

Harnzuckeranalyse

Zur Analyse des Zuckers (Bestimmung des Blutzuckerspiegels im Urin) werden drei täglich im Abstand von 8 Stunden gesammelte Harnanteile an das Labor abgegeben, wobei die erste Portion von 08:00 bis 16:00 Uhr und die zweite Portion von 16:00 Uhr entnommen wird. 00 bis 24:00 Uhr und der dritte von 00:00 bis 08:00 Uhr.

Es wird nicht empfohlen, vor der Durchführung des Tests mehr oder weniger Flüssigkeit zu verwenden und die Ernährungsgewohnheiten zu ändern, mit Ausnahme der angegebenen Einschränkungen.

Urinanalyse mittels PCR

Urin für eine Polymerase-Kettenreaktion (zum Beispiel zum Nachweis von Cytomegalovirus, Mycobacterium tuberculosis, sexuell übertragbaren Infektionen) wird morgens auf leeren Magen gesammelt, da seit dem letzten Wasserlassen mindestens zwei Stunden vergangen sind. Das zu analysierende Material wird in einem sterilen Urinsammelbehälter aus Kunststoff gesammelt. Diese Studie erfordert mindestens 20 ml.

Bakteriologische Analyse von Urin

Für die bakteriologische Untersuchung (Urin für die Aussaat, Urin für Bacposalum) wird das Material sowie bei der Analyse für die PCR ausschließlich in einem speziell dafür vorgesehenen sterilen Behälter gesammelt. Urin sollte vor Beginn der Behandlung mit antibakteriellen Arzneimitteln und / oder mindestens drei Tage nach Beendigung der Behandlung verabreicht werden. Wenn die Antibiotikatherapie nicht abgeschlossen ist, müssen Sie möglicherweise die Medikation vorübergehend abbrechen. Dies erfordert jedoch die Rücksprache mit Ihrem Arzt. Für diese Studie wird gemäß der Analyse nach Nechiporenko der durchschnittliche Anteil des Morgenurins gesammelt.

Urinanalyse nach Sulkovich

Für die Analyse nach Sulkovich ist Morgenharn, der auf leeren Magen gesammelt wurde, notwendig, 50 ml einer mittleren Portion Morgenharn sind ausreichend.

Urinanalyse für Oxalate

Für die Analyse von Oxalaten wird täglich Urin wie oben beschrieben gesammelt, dann wird der Behälter mit dem Material geschüttelt und 100 ml werden in einem separaten Behälter gesammelt, der in das Labor transportiert wird.

Diastase-Assay

Urin für die Analyse der Diastase wird morgens gesammelt sowie für die allgemeine Analyse. Das Material sollte spätestens zwei Stunden nach der Entnahme an das Labor geliefert werden.

Urinanalyse für Cortisol

Zur Analyse von Cortisol wird täglich Urin in einem Behälter mit einem Konservierungsmittel gesammelt, das im Labor ausgegeben wird. Biologisches Material sollte während der gesamten Sammlung an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt werden. Nachdem Sie die letzte Portion erhalten haben, bestimmen Sie das Urinvolumen, mischen Sie es, nehmen Sie 35-40 ml und bringen Sie es innerhalb von 1 bis 1,5 Stunden in das Labor.

Es ist notwendig, den Behälter für das Sammeln von Urin im Voraus vorzubereiten. Es empfiehlt sich, speziell für diesen Zweck entwickelte Einweg-Kunststoffbehälter zu verwenden.

Abweichung der Indikatoren von der Norm

Das normale Urinvolumen bei einem Wasserlassen ist für Frauen und Männer ungefähr gleich und beträgt 100–300 ml. Eine Abnahme des Urinvolumens deutet auf Dehydrierung oder Nierenversagen hin. Ein über der Norm liegendes Urinvolumen ist charakteristisch für Diabetes.

Normalerweise ist die Farbe des Urins hellgelb. Seine Veränderung erlaubt es, pathologische Prozesse im Körper zu vermuten. Zum Beispiel kann die orange-braune Farbe auf eine Lebererkrankung, rötlich - Glomerulonephritis, Urolithiasis, Harnwegsneoplasmen hinweisen.

Eine Zunahme des spezifischen Gewichts (Dichte) kann auf Dehydratisierung hindeuten, eine Abnahme kann auf renale Pathologien hindeuten.

Urin ist normalerweise transparent, Trübung kann durch Eiweiß, rote Blutkörperchen, Mikroorganismen, Salze, Schleim, Eiter und andere Verunreinigungen verursacht werden.

Protein im Urin kann auf Erkrankungen des Harnsystems hindeuten; Glukose- und Ketonkörper im Urin werden durch Diabetes bestimmt.

Erythrozyten werden bei Pyelonephritis und Glomerulonephritis, Urolithiasis, Infektionskrankheiten, systemischen Erkrankungen, Vergiftungen nachgewiesen. Die Anzahl der Leukozyten im Urin steigt mit Pyelonephritis, Glomerulonephritis, Blasenentzündung, Urethritis, Prostatitis an.

Zylinder finden sich im Urin mit Nierenerkrankungen, Fieber, Herzversagen, Bluthochdruck, Vergiftung mit Schwermetallsalzen. Mikroorganismen - in infektiösen Prozessen.

YouTube-Videos zu diesem Artikel:

Ausbildung: 2004-2007 "First Kiev Medical College", Spezialgebiet "Labordiagnostik".

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Zahnärzte erschienen relativ neu. Im 19. Jahrhundert musste ein gewöhnlicher Friseur schlechte Zähne abreißen.

Während des Lebens produziert der Durchschnittsmensch bis zu zwei große Speichelbecken.

Um den Patienten herauszuziehen, gehen Ärzte oft zu weit. Zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Neoplasmabehandlungen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Linkshändern liegt unter denen von Rechtshändern.

Eine Person, die Antidepressiva einnimmt, wird in den meisten Fällen wieder unter Depressionen leiden. Wenn eine Person mit Depressionen aus eigener Kraft fertig wird, hat sie jede Chance, diesen Zustand für immer zu vergessen.

In Großbritannien gibt es ein Gesetz, nach dem der Chirurg die Operation eines Patienten ablehnen kann, wenn er raucht oder übergewichtig ist. Eine Person muss schlechte Gewohnheiten aufgeben und braucht dann vielleicht keine Operation.

Wenn Sie von einem Esel fallen, neigen Sie eher dazu, sich den Hals zu brechen, als von einem Pferd zu fallen. Versuchen Sie nicht, diese Aussage zu widerlegen.

Um auch die kürzesten und einfachsten Worte zu sagen, verwenden wir 72 Muskeln.

Wenn Sie nur zweimal am Tag lächeln, können Sie den Blutdruck senken und das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen senken.

Amerikanische Wissenschaftler führten Experimente an Mäusen durch und kamen zu dem Schluss, dass Wassermelonensaft die Entwicklung von Atherosklerose verhindert. Eine Gruppe von Mäusen trank normales Wasser und die zweite - Wassermelonensaft. Als Ergebnis waren die Gefäße der zweiten Gruppe frei von Cholesterin-Plaques.

Wissenschaftler der University of Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da dies zu einer Abnahme seiner Masse führt. Wissenschaftler empfehlen daher, Fisch und Fleisch nicht von ihrer Ernährung auszuschließen.

Der Magen einer Person bewältigt Fremdkörper und ohne medizinischen Eingriff. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann.

Die seltenste Krankheit ist die Kourou-Krankheit. Nur Vertreter des Pelzstammes in Neuguinea sind krank. Der Patient stirbt vor Lachen. Es wird angenommen, dass die Ursache der Erkrankung das menschliche Gehirn frisst.

Karies ist die weltweit häufigste Infektionskrankheit, mit der selbst die Grippe nicht konkurrieren kann.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Die moderne israelische Assuta-Klinik in Tel Aviv ist ein privates medizinisches Zentrum, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Hier arbeiten die besten Ärzte mit Weltnamen.

Urinanalyse (Sammeln)

Eine allgemeine klinische Untersuchung des Urins wird von einem Arzt zur objektiven Beurteilung Ihres Gesundheitszustands vorgeschrieben, sowohl als Bestandteil der Primärdiagnose (unabhängig von der beabsichtigten Diagnose) als auch als vorbeugende Maßnahme im Rahmen der klinischen Untersuchung von Kindern und Erwachsenen.

Der Tag vor der allgemeinen Analyse

Am Vorabend der Kapitulation ist es nicht wünschenswert, Nahrungsmittel zu essen, die eine helle Farbe haben - Gemüse und Früchte, die die Farbe des Urins verändern können: Rüben, Karotten, Blaubeeren, Zitrusfrüchte, würzige und salzige Speisen. Es ist auch nicht wünschenswert, Medikamente (Vitamine, Antipyretika, Schmerzmittel) zu verwenden, keine Diuretika und Mineralwasser einzunehmen (der Säuregehalt kann sich ändern). Am Vorabend und unmittelbar vor der Abgabe von Urin zur allgemeinen Analyse sollten intensive Belastungen vermieden werden, da dies zu Proteinbildung im Urin führen kann.

Vorbereitung zum Sammeln der allgemeinen Analyse von Urin

Um eine Kontaminierung des Harns mit verschiedenen äußeren Verunreinigungen zu vermeiden, sollte vor dem Sammeln der Analyse eine gründliche hygienische Toilette der äußeren Genitalorgane durchgeführt werden, indem sie in der Dusche mit Seife gewaschen werden, so dass keine Abgabe von ihnen in den Urin erfolgt. Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation einen Urintest durchzuführen. Die Nichteinhaltung dieser Regel kann das Ergebnis verfälschen, was zu einer erheblichen Zunahme der Anzahl weißer Blutkörperchen, Schleim und Bakterien im Urin führt.

Beim Wasserlassen müssen Männer die Hautfalte vollständig verzögern und die äußere Öffnung der Harnröhre freigeben. Frauen drücken die Schamlippen.

Nach der Zystoskopie (Blasenuntersuchung mit einem speziellen Werkzeug - Zystoskop) kann eine vollständige Harnanalyse frühestens nach 5-7 Tagen durchgeführt werden.

Regeln für das Sammeln von Urin zur allgemeinen Analyse - vollständige oder mittlere Portion?

Urin für die Studie sollte nur aus der Morgenportion (auf leerem Magen unmittelbar nach dem Schlaf) entnommen werden, dem sogenannten "Morgen" -urin, der sich über Nacht in der Blase ansammelt. Die Verwendung von Urin, der frühestens 2-3 Stunden nach dem letzten (vorzugsweise morgendlichen) Wasserlassen gesammelt wurde, ist zulässig.

Bislang haben die Ärzte keine übereinstimmende Meinung über die korrekte Erfassung der allgemeinen Urinanalyse - um den gesamten Urin oder nur eine mittlere Portion des Urins zu sammeln.

Viele Laboratorien geben an, dass für die allgemeine Analyse ein durchschnittlicher Anteil des Urins nach dem Schema gesammelt wird:

  • fangen Sie an, in die Toilette zu urinieren;
  • Ersetzen Sie nach 2-3 Sekunden den Behälter, um die Analyse zu sammeln.
  • Nach dem Füllen des Behälters für 2/3 oder 3/4 des Volumens das Wasserlassen in die Toilette fortsetzen.

Dieselben Regeln sind in dem Informationsschreiben Nr. 5 vom 22. Februar 2005 "Ein Memo für Patienten über die Regeln zur Vorbereitung auf die Untersuchung von Urin und Kot" und das Schreiben des russischen Gesundheitsministeriums vom 29. August 2013 N 14-2 / ​​10 / 2-6432 enthalten.

Ein anderer Gesichtspunkt ist, dass für eine allgemeine Analyse des Urins nicht der mittlere Anteil des Urins, sondern der gesamte Morgenanteil gesammelt werden muss. Daher heißt die Analyse "Allgemeine (klinische) Urinanalyse". Dann muss der gesamte gesammelte Urin gemischt und sein Teil (ca. 50-100 ml) in einen sterilen Behälter gefüllt werden, der in jeder Apotheke gekauft und an das Labor geliefert werden kann.

Solche Regeln sind in "GOST R 53079.4-2008. Nationaler Standard der Russischen Föderation. Klinische Labortechnologien" festgelegt: "Bei der allgemeinen Analyse des Morgenurins wird der gesamte Morgenurinanteil gesammelt (es ist wünschenswert, dass der vorherige Wasserlassen nicht vor zwei Uhr morgens erfolgte). in einem gut gewaschenen, sauberen, trockenen Geschirr mit freiem Wasserlassen. Es wird empfohlen, ein Gefäß mit weitem Hals und Deckel zu verwenden, nach Möglichkeit muss der Urin sofort in der Schale gesammelt werden, in der er an das Labor geliefert wird. Urin aus dem Gefäß, der Ente oder dem Topf kann nicht entnommen werden, da der Niederschlag von Phosphaten selbst nach dem Spülen dieser Gefäße aufrechterhalten werden kann, was zum Abbau von frischem Urin beiträgt. Wenn nicht der gesamte gesammelte Urin an das Labor geliefert wird, ist vor dem Zusammenfügen des Teils ein gründliches Mischen erforderlich, damit das Sediment, das die gebildeten Elemente und Kristalle enthält, nicht verloren geht. “

Warum ist es so wichtig, den ganzen Morgenurin zu sammeln? Urin wird in den Nieren gebildet, sammelt sich in der Blase und wird durch die Harnröhre ausgeschieden. Der erste Teil des Urins kann das Auftreten einer Entzündung im unteren Harntrakt - der Harnröhre (Harnröhre) - zeigen, wenn er weiße Blutkörperchen und / oder rote Blutkörperchen enthält. Der zweite (mittlere Teil) des Urins kann eine Pathologie im oberen Harntrakt (Niere, Harnleiter) aufdecken. Der dritte Teil des Urins kann den Zustand der Blase anzeigen.

Bei Abweichungen von der Norm beim allgemeinen Urintest kann der Arzt eine wiederholte Urinanalyse oder zusätzliche Urintests vorschreiben. Beim Nachweis eines Proteins kann also eine Analyse wie die Bestimmung der Proteinmenge im Tagesurin vorgeschrieben werden. Bei Abweichungen von der Norm bei roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen und / oder Zylindern wird zusätzlich ein Urintest nach Nechyporenko vorgeschrieben.

Lagerung und Lieferung der Urinanalyse im Labor

Der gesammelte Urin muss so schnell wie möglich ins Labor gebracht werden. Eine längere Lagerung des Urins bei Raumtemperatur führt zu einer Veränderung der physikalischen Eigenschaften, zur Zerstörung von Zellen und zur Vermehrung von Bakterien. Der zur allgemeinen Analyse gesammelte Urin kann im Kühlschrank nicht länger als 1,5 bis 2,0 Stunden gelagert werden. Die akzeptabelste Art, Urin zu konservieren, ist das Kühlen (kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, aber nicht gefroren). Während des Abkühlens werden geformte Elemente nicht zerstört, die Auswirkung auf die Bestimmung der relativen Dichte ist jedoch möglich.

Aufbereitungsregeln, Algorithmus, Sammlung und Bereitstellung der allgemeinen Urinanalyse

Bei Kontaktaufnahme der Bezirksklinik mit Beschwerden über den Gesundheitszustand des Patienten erhält der Patient eine Überweisung an eine diagnostische Untersuchung. Jeder Patient sollte wissen, wie er eine vollständige Urinanalyse richtig einsammeln kann.

Die Urinsammlung erfolgt nach bestimmten Anforderungen, von denen der behandelnde Arzt dem Patienten erzählt. Eine Verletzung des Algorithmus kann zu fehlerhaften Informationen führen. Verzerrte Ergebnisse erlauben es nicht, den Gesundheitszustand richtig einzuschätzen, um die zugrunde liegende Erkrankung aufzudecken.

Das Fehlen einer positiven Wirkung der verordneten Therapie führt dazu, dass der Urin erneut geleitet werden muss.

Was ist ein allgemeiner Urintest?

Das Verfahren ist notwendig, um Abweichungen chemischer und physikalischer Normen zu identifizieren und den Sedimentgehalt zu bestimmen. Wichtige Indikatoren sind die Transparenz und Farbe des Urins. Die Studie zeichnet die Menge an eingehendem Protein, Nitrit, Hämoglobin und anderen Komponenten auf.

Eine Urinanalyse ist notwendig, um Entzündungsreaktionen in Harnleiter, Harnstoff, Niere zu erkennen und den Vernachlässigungsgrad von Krankheiten zu bestimmen. Urin durchläuft zwei Bildungsphasen:

  • Primär - wenn aus Blutplasma in Glomeruli umgewandelt, unter Verwendung von Filtrat;
  • sekundär - bei der Reabsorption in den Nierenkanälen von Flüssigkeiten, Metaboliten.

Welche anderen Urintests gibt es?

Spezialisten können verschiedene Urinanalysen vorschreiben. Zu den am häufigsten verwendeten Methoden gehören Forschung:

  • Probe nach Zimnitsky;
  • Nechiporenko;
  • Amburzhe;
  • Addis-Kakovsky;
  • 2 und 3 Glastest;
  • Tagesvolumen des Urins;
  • bakteriologische Untersuchung des Urins.

Die allgemeinen Anforderungen an die biologische Flüssigkeitsaufnahme sind die gleichen, in einigen Fällen müssen die Nuancen beachtet werden.

Was ist der Unterschied zwischen anderen klinischen Urintests?

Werden in einer klinischen Urinanalyse Abweichungen in Form eines erhöhten Nierenepithels festgestellt, werden dem Patienten zusätzliche Tests zugeordnet:

  1. Für erhöhte Leukozytenwerte im Urin werden 2 und 3 Glastestverfahren vorgeschrieben, die den Ort des Entzündungsprozesses identifizieren. Der erste Zaun informiert über den Zustand des Harnröhrenkanals, der zweite über den Harnleiter und die Nieren, der dritte über die Prostata und die Blase.
  2. Bakterieller Urintest - Es ist notwendig, die Art der pathogenen Mikroflora zu bestimmen, die eine Entzündung im Urogenitalsystem ausgelöst hat. Parallel dazu wird der Grad der bakteriellen Resistenz gegen Antibiotika nachgewiesen.
  3. Gemäß Addis-Kakovsky - es wird durchgeführt, um Leukozyten, Blutzellen, Zylinder zu bestimmen. Zu Beginn des Zauns am Abend erfolgt die Abholung über 12 Stunden. Wenn der Eingriff am Morgen beginnt, muss er 24 Stunden fortgesetzt werden.
  4. By Amburz - bestimmt das Verhältnis der Anzahl der Leukozyten und der roten Blutkörperchen, um chronische Erkrankungen der Nieren zu identifizieren. Die Besonderheit des Verfahrens ist die Notwendigkeit, die Einnahme von Flüssigkeit drei Stunden vor der Urinaufnahme zu beenden.
  5. Probe Zimnitsky - Die Studie ist notwendig, um die Konzentrationsfähigkeit der Nieren und die Verdünnung des Urins sowie das Filtern zu bewerten. Die Methode erlaubt die Bestimmung des Dichtegrades des Urins, des Diurese-Volumens. Die Probe umfasst 8 Zäune, die alle drei Stunden hergestellt werden.
  6. Gemäß Nechiporenko - wird es produziert, um geformte Elemente und Zylinder in einer Flüssigkeit zu identifizieren. Biomaterial am Morgen und nur der durchschnittliche Anteil des Urins gesammelt. Die ersten und letzten gehen auf die Toilette.
  7. Täglicher Test - das Sammeln eines Urintests für 24 Stunden. Alle bereits genommenen Behälter mit Urin werden im Kühlschrank aufbewahrt. Der Hauptzweck des Verfahrens ist die Durchführung einer Probe von Romberg, einer biochemischen Untersuchung von Urin.

Welche Institutionen können Urintests durchführen?

Die Labordiagnostik wird in spezialisierten medizinischen Einrichtungen durchgeführt - lokalen Polikliniken, Krankenhäusern, privaten Forschungszentren. Einige von ihnen bieten Home-Screening an, was für Patienten mit Behinderungen geeignet ist.

Die Aufnahme von Flüssigkeit im Labor kann zu Harnproblemen, Krämpfen des Harnröhrenkanals und anderen pathologischen Anomalien führen.

Regeln zum Sammeln von Urin

Die Anforderungen für die ordnungsgemäße Analyse der Analyse umfassen die Bestimmungen, wie sie von Erwachsenen und Kleinkindern abgeholt werden können.

GOST R 53079.4-2008 - Laborlabortechnologien

Klassische Anforderungen umfassen:

  • das letzte Wasserlassen sollte spätestens um zwei Uhr morgens erfolgen;
  • Der gesamte Morgenanteil des Urins wird in sauberen, nicht sterilen Utensilien gesammelt (Behälter in Apotheken sind zwei Arten: steril und nicht steril);
  • Der Prozess des Wasserlassens sollte frei sein, ohne unnötige Anstrengung;
  • Urin wird anfänglich in einem Gefäß gesammelt, in dem er an das Labor geliefert wird.
  • Es ist verboten, biologische Flüssigkeit aus einem Topf oder einer Ente zu sammeln. Phosphatrückstände können auch nach sorgfältiger Verarbeitung an den Wänden verbleiben, wodurch der Abbauprozess von frischem Urin beschleunigt wird.
  • Wenn nicht die gesamte Urinmenge an das Labor abgegeben wird, ist vor dem Einbringen in den Behälter ein gründliches Mischen erforderlich. In diesem Fall gehen Sediment, gleichförmige Elemente und Sediment nicht verloren.

Experten empfehlen, alle Nuancen des Harnflusses durchzuführen - um Fehler zu vermeiden und die Studie erneut durchführen zu müssen.

Allgemeine Regeln für alle Patienten

Die Vorbereitungen für Urintests umfassen folgende Bestimmungen:

  • Am Tag vor dem Sammeln der biologischen Flüssigkeit entfernt der Patient die Diätprodukte, die den Urin in nicht standardmäßigen Farbtönen malen können - süß, eingelegt, geräuchert, Obst, Gemüse, rot oder gelb.
  • Gemüse- und Fruchtsäfte, kohlensäurehaltige Getränke mit Süßungsmitteln, Aromen, Farbstoffen;
  • Jede Art von Alkohol und alkoholarmen Produkten ist verboten.
  • Die Einnahme von Diuretika, Nahrungsergänzungsmitteln, Multivitaminkomplexen, Antipyretika und Schmerzmitteln wird nicht empfohlen.
  • Bäder, Dampfbäder, Saunen, heiße Bäder;
  • Übermäßige körperliche und motorische Aktivität - der Organismus reagiert auf seine Anwesenheit, indem er das Protein im Urin erhöht und Fremdverunreinigungen bildet.

Wenn sich der Patient einer medikamentösen Therapie unterzieht, muss er die Art der eingenommenen Medikamente seinem Arzt melden. Der Arzt wird entscheiden, die Einnahme von Medikamenten für Laborpersonal einzustellen oder zu klären.

Die Regeln für das Sammeln von Urin bei der Lieferung zur allgemeinen Analyse enthalten eine Empfehlung für die Übergabe des Zaunes:

  • wenn sich das Weibchen im Moment einer Menstruation unterzieht;
  • mit erhöhter Körpertemperatur - vor dem Hintergrund eines Infektionsprozesses;
  • mit einem erhöhten Blutdruck.

Wurde der Patient einer Zystoskopie unterzogen, wird der Urintest auf die Woche übertragen. Alle Kontraindikationen und Verbote verhindern den Erhalt der endgültigen fehlerhaften Daten.

Bei einer Urinanalyse muss der Patient etwa 80 ml Material in das Labor bringen. Bei Problemen mit der Blasenentleerung kann das Urinvolumen auf 50 ml reduziert werden.

Urinsammlung von Männern

Das männliche Geschlecht zum Zeitpunkt der allgemeinen Analyse des Urins besteht aus den üblichen vorläufigen Aktivitäten:

  • Alle Lebensmittel, die die Farbe des Urins verändern können, werden aus der Ernährung entfernt.
  • Männer sollten essen, um die Verdauung zu erleichtern;
  • Die verwendete Flüssigkeit wird kontrolliert - sauberes Trinkwasser ohne Farbstoffe, Gase und Aromen ist die beste Option.
  • Alkohol, wenig Alkohol und Tabakprodukte können die Ergebnisse der Urinaufnahme verfälschen - Experten empfehlen, sich zu enthalten.

Am Morgen des Testtages sollte der Patient eine gründliche Hygiene der Genitalorgane durchführen. Besondere Aufmerksamkeit wird den Bereichen unter der Vorhaut gewidmet - das angesammelte Geheimnis kann die Ergebnisse beeinflussen. Das Bestehen allgemeiner Urintests ohne Waschen der Genitalien ist strengstens untersagt.

Merkmale der Frauensammlung

Wie bereite ich mich auf die Abgabe von Urin vor? Die vorläufige Vorbereitung entspricht vollständig den allgemeinen Regeln für die Abgabe der klinischen Analyse von Urin. In der Diät sollten nicht viele Gewürze, Öle enthalten sein. Es ist verboten, während des Menstruationszyklus einen Zaun zu nehmen - eingeschlossene Blutpartikel führen zu falsch positiven Ergebnissen.

Experten empfehlen Frauen, zum Zeitpunkt des Zauns einen Tampon zu verwenden. Dadurch wird verhindert, dass Vaginalsekret in den Urinbehälter gelangt. Normalerweise haben Mädchen vor der Menstruation eine geringe Menge Schleim.

Schwanger sein

In der Zeit des Tragens hat ein Baby seine eigenen Nuancen. Ein Tag vor der Abgabe von biologischer Flüssigkeit ist jegliche körperliche Aktivität ausgeschlossen - sie können zu erhöhten Eiweißwerten im Urin führen. Hygieneverfahren werden vor dem Wasserlassen am Morgen durchgeführt.

Eine Urinanalyse bei schwangeren Frauen wird sowohl im Labor als auch beim Abholen des Behälters von zu Hause aus vorgenommen. Frauen sollten zum Zeitpunkt des Tragens des Babys nicht vergessen, dass die Analyse vor der ersten Mahlzeit auf leeren Magen abläuft.

Kinder unterschiedlichen Alters

Es gibt bestimmte Regeln, wie man einen allgemeinen Urintest in der Kindheit bestehen kann:

Neugeborene - erfordern den Kauf spezieller Urinbeutel, die in Apotheken verkauft werden. Die übrigen Anforderungen entsprechen den Regeln der Urinabholung für Erwachsene. Die Urinsammlung erfolgt morgens, das Kind wird gründlich vor ihm ausgewaschen, die überschüssige Feuchtigkeit mit einem trockenen Handtuch entfernt.

In Abwesenheit des Urinals wird es durch eine neue Plastiktüte ersetzt. Die Seiten sind in einem Lendentuch geschnitten und geknotet. Das Paket sollte sich im Schrittbereich befinden. Der gesammelte Urin wird in einen speziellen Urinbehälter gefüllt. Diese Option kann zu falschen Laboranalysedaten führen.

Für Babys von einem bis zu 12 Monaten müssen etwa 40 ml Urin genommen werden. Der zulässige Mindestwert beträgt 20 ml. Letztere Mengen können Schwierigkeiten verursachen und die biologische Flüssigkeit muss erneut gesammelt werden.

Das Hauptproblem bei der Aufnahme von Urin bei Neugeborenen sind die minimalen Abflüsse - durchschnittlich 10 ml. In diesem Fall müssen die Eltern mehrmals Urin sammeln.

Ältere Kinder - verursachen keine Probleme beim Sammeln von Urin. Wenn das Kind aufwacht, wäscht es es, sammelt es das Biomaterial - es sollte in den Apothekentank pinkeln. Eltern sollten nicht vergessen, den Urin innerhalb von zwei Stunden nach Erhalt ins Labor zu geben. Beim Wasserlassen sorgen Erwachsene für Kinder - dass das Kind die Probe nicht versehentlich verdorben hat.

Die Fütterungszeit wird übertragen - Babys bekommen Futter nach dem Zaun.

Warum ist es wichtig, die Regeln für die Urinsammlung korrekt zu befolgen?

Durch die genaue Erfüllung der Anforderungen bei der Vorbereitung des Patienten auf den Test können Sie die Vorgänge im Körper richtig bestimmen und eine angemessene Behandlung festlegen. Der Morgenurin zeigt die genauesten Informationen über die Gesundheit des Patienten.

Die Genesungsgeschwindigkeit, das Fehlen von Komplikationen und die Umwandlung der akuten Phase der Erkrankung in chronische Formen hängen von einem richtig gewählten Therapiealgorithmus ab. Die Nichteinhaltung der persönlichen Hygieneanforderungen, der Sterilität von Behältern und des Verbrauchs verbotener Produkte führt zu falsch positiven Daten, nach denen eine unsachgemäße Behandlung vorgeschrieben ist.

Fazit

Die Urinanalyse bezieht sich auf die einfachsten Studien, mit denen pathologische Prozesse, Krankheiten, die durch in den Körper eingedrungene Erreger ausgelöst werden, erkannt werden können.

Einige Krankheiten werden ohne symptomatische Manifestationen von Krankheiten und ihren latenten Verlauf im Urogenitalsystem diagnostiziert. Eine ordnungsgemäß eingereichte Analyse kann gute Ergebnisse zeigen, die gesunden Menschen innewohnen.

Scheuen Sie sich nicht vor den negativen Ergebnissen der OAM. Bevor Sie die endgültige Diagnose stellen, wird der Patient gebeten, in einem Laborglas ein Wasserlassen zu machen. Durch die absolute Sterilität von Spezialbehältern können Sie den Fehler aufgrund von Verunreinigungen beseitigen.

Eine klinische Studie mit Urin wird bei Diabetes verordnet. Die Abweichung ist durch einen geringen Glukosegehalt und einen erhöhten Urinanteil gekennzeichnet. Ein Indikator von mehr als 6,5% weist direkt auf Diabetes hin.

Testbedingungen

Blut Analyse

  • Die Blutentnahme erfolgt strikt auf leeren Magen, vor der Einnahme und Verabreichung von Medikamenten sowie vor der Röntgen-, Endoskopie- und Ultraschalluntersuchung. Nicht weniger als 8 Stunden und nicht mehr als 14 Stunden Hunger, Wasser - in der üblichen Weise, am Vorabend der Vermeidung von Nahrungsüberlastungen, sollten Säuglinge nicht 3-4 Stunden vor der Blutentnahme essen.
  • Arzneimittel, die die Ergebnisse der Studie erheblich beeinflussen können, sollten im Voraus abgesagt werden, außer in Fällen der Überwachung der Behandlung dieses Arzneimittels.
  • Blut für die Erforschung von Substanzen, deren Konzentration sich im Blut zyklisch ändert, sollte in strikter Übereinstimmung mit den physiologischen Zyklen genommen werden. Zum Beispiel wird die Konzentration von FSH und LH am 5-7 Tag des Menstruationszyklus bestimmt.
  • Schließen Sie den Alkoholkonsum am Vorabend der Studie aus.
  • Rauchen Sie mindestens 1 Stunde vor dem Studium nicht.

Urinanalyse

Urinanalyse

  • Am Vorabend des Tests wird empfohlen, kein Gemüse und Obst zu essen, das die Farbe des Urins verändern kann (Rüben, Karotten usw.), und keine Diuretika einzunehmen.
  • Vor dem Sammeln von Urin ist eine gründliche hygienische Toilette der Genitalien erforderlich.
  • Frauen wird nicht empfohlen, während der Menstruation einen Urintest durchzuführen.

Morgenurin in einem Behälter sammeln. Für den korrekten Ablauf der Studie beim ersten Morgenurinieren, um eine kleine Menge Urin (die ersten 1-2 Sekunden) in die Toilette zu geben, und dann, ohne das Wasserlassen zu unterbrechen, einen Behälter zum Sammeln des Urins einsetzen, in dem etwa 50-100 ml Urin gesammelt werden. Verschließen Sie den Behälter mit einem Schraubverschluss.

Ein spezialisierter Kunststoffbehälter ist das optimale Mittel zum Sammeln und Transportieren von Urin für die Laborforschung. Fragen Sie in Apotheken. Bei dem Behälter handelt es sich um ein transluzentes Weithalsglas mit einem Fassungsvermögen von 125 ml und einem hermetisch verschraubten Deckel. Der Behälter ist steril, erfordert keine Vorbehandlung und ist vollständig einsatzbereit.

Nechiporenko-Test

Bei der Urinanalyse nach der Nechiporenko-Methode wird der Morgenanteil mitten im Wasserlassen ("mittlerer Teil") gesammelt. Genug 15-25 ml.

Sammlung von täglichem Urin

Für Labortests am Morgen vor dem Sammeln von Urin muss eine Toilette der äußeren Genitalorgane gehalten werden.

Der erste Morgenanteil des Urins wird nicht gesammelt, aber der Zeitpunkt des Wasserlassen wird notiert. Sammeln Sie in der Zukunft den gesamten Urin, der innerhalb von 24 Stunden von der markierten Zeit des ersten Wasserlassens bis zur gleichen Stunde am Tag ausgeschieden wird.

Das Sammeln des Tagesharns erfolgt optimal in einem spezialisierten, graduierten Kunststoffbehälter von 2, 7 Litern mit weitem Hals und angehobenem Griff. Der Behälter ist sicher und einfach zu handhaben.

Es ist notwendig, direkt in den Behälter zu urinieren, den Deckel nach jedem Wasserlassen fest anzuschrauben. Urin sollte in einem geschlossenen Behälter in einem Kühlschrank im unteren Fach aufbewahrt werden, um ein Einfrieren zu verhindern.

Am Ende der Entnahme (das letzte Wasserlassen wird zur gleichen Zeit durchgeführt, was als Zeitpunkt des ersten Wasserlassen bezeichnet wird, aber an einem Tag), kann der Urin in das Labor geleitet werden: Das tägliche Urinvolumen wird in einem geschlossenen Behälter geschüttelt, wonach eine 125 ml-Urinprobe gegossen wird 100 ml Portion. Alles Urin zu bringen ist nicht notwendig. Geben Sie im medizinischen Zentrum die tägliche Urinmenge an.

Sammeln von täglichem Urin in Simnitski

Urin wird pro Tag gesammelt (8 Portionen in 8 Behältern alle 3 Stunden). Der erste Morgenurin wird entfernt. Alle nachfolgenden, während des Tages, der Nächte und des Morgens des nächsten Tages zugeteilten Urinportionen werden in verschiedenen, in der Apotheke gekauften Behältern (50 ml) gesammelt, und zwar jedes Mal, wenn die Abholzeit unterschrieben ist.

Nachdem die Urinsammlung abgeschlossen ist, sollte der Inhalt des Behälters genau gemessen werden. Mischen Sie ihn unbedingt und gießen Sie ihn sofort in einen Behälter, der in einer Apotheke gekauft wurde. Container, der zur Forschung in das medizinische Zentrum gebracht werden soll. Alles Urin zu bringen ist nicht notwendig. Geben Sie im medizinischen Zentrum die tägliche Urinmenge an.

Urin für Zucker

Von der täglichen Urinmenge werden 50-100 ml Urin oder 3 Portionen pro Tag im Abstand von 8 Stunden an das Labor abgegeben:

1 Portion - von 8 bis 16 Stunden

2 Portionen - von 16 bis 24 Stunden

3 Portionen - von 24 bis 8 Uhr morgens (nach Anweisung des Arztes).

Urin zur Durchführung von PCR-Studien (Tuberkulose, CMV, STIs)

Vor dem Sammeln von Urin ist eine Toilette der äußeren Genitalien erforderlich. Urin wird morgens auf nüchternen Magen nach dem Schlaf oder frühestens 2-3 Stunden nach dem letzten Wasserlassen in einem sterilen Plastikbehälter gesammelt. Die zur Analyse erforderliche Mindestmenge an Urin beträgt 20 ml.

Urin zur bakteriologischen Untersuchung

Eine Urinprobe wird nur in sterilen Schalen gesammelt.

Urin muss vor Beginn der Antibiotikabehandlung oder 3 Tage nach der Behandlung verabreicht werden. Wenn der Patient antibakterielle Medikamente einnimmt, müssen Sie sich für die vorübergehende Absage entscheiden.

Nach einer gründlichen Spülung der äußeren Genitalorgane sollte die erste Portion Urin die Toilette hinuntergespült werden, und eine durchschnittliche Portion von 3-5 ml sollte in sterilem, hermetisch verschlossenem Geschirr gesammelt werden. Urin sollte innerhalb von 1-2 Stunden an das Labor abgegeben werden. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie die Urinprobe nicht länger als einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Beim Transport der Probe muss darauf geachtet werden, dass der Stopfen nicht nass wird.

Stuhlanalyse

  • Es ist unmöglich, Kotuntersuchungen früher als 2 Tage nach dem Einlauf, Röntgenuntersuchung des Magens und Darms, Darmspiegelung durchzuführen.
  • Nehmen Sie am Tag vorher keine Arzneimittel ein, darunter: - Abführmittel; - Aktivkohle; - Zubereitungen aus Eisen, Kupfer, Wismut; - Verwenden Sie rektale Suppositorien auf Fettbasis.
  • Lassen Sie kein Wasser oder Urin in die Probe gelangen.
  • Führen Sie eine Stuhluntersuchung bei Frauen während der Menstruation durch

Sammeln Sie Kot für die Forschung sollte am Morgen sein. Wenn dies schwierig ist, können Sie die Probe im Voraus vorbereiten, jedoch nicht mehr als 8 Stunden, bevor der Stuhl in das Labor gelangt. In diesem Fall sollte die Probe im Kühlschrank aufbewahrt werden (nicht einfrieren).

Vorsichtige Toilette der Vulva und des Anus. Vor dem Wasserlassen Die Defäkation sollte in einem trockenen, sauberen Behälter (Gefäß oder Nachtvase) durchgeführt werden. Übertragen Sie Probe 3-5 Kubikmeter Kot. Lagerung und Transport siehe vorbereitete, saubere, trockene Behälter.

Okkultes Blut im Stuhl

Der Patient sollte vor der Studie 3-5 Tage lang kein Fleisch, Fisch oder Tomaten essen (diese können durch Milch- und Müslischalen ersetzt werden). Der Patient sollte sich nicht die Zähne putzen. Das Material wird am vierten Tag in einem sauberen, trockenen Behälter zur Lagerung und zum Transport gesammelt.

Samenflüssigkeit (Spermogramm)

Es erfordert volle Abstinenz innerhalb von 3-5 Tagen vor der Studie, jedoch nicht mehr als 7 Tage. In der Richtung ist es notwendig, die aktuell eingenommenen Medikamente (Medikamente) anzugeben. Sie können kein Material von einem Kondom sammeln. Die Sammlung des Materials erfolgt am besten morgens.

Bakteriologische Forschung

Entlastung aus den Augen

Material, das den betroffenen Bereichen inmitten des Entzündungsprozesses gemäß den Regeln der Asepsis entnommen wurde. Mindestens 5-6 Stunden vor der Studie werden alle Medikamente und Verfahren abgebrochen. Wenn Sie das Material nehmen, erhalten Sie einen Arzt mit einem separaten Tupfer für jedes Auge.

Bindehaut

Wenn reichlich eitriger Ausfluss mit einem sterilen trockenen Wattestäbchen vorhanden ist, wird der Eiter von der inneren Oberfläche des unteren Augenlids aufgenommen, indem er sich in den inneren Winkel der Palpebralspalte bewegt. Es ist darauf zu achten, dass die Wimpern den Tampon nicht berühren (die Augenlider mit den Händen halten).

Rand Jahrhundert

Eiterkrusten werden mit einer Pinzette entfernt. Nehmen Sie das Material aus den Wunden an der Basis der Wimpern.

Cornea

Material für die Studie nach Anästhesie mit einem sterilen trockenen Wattestäbchen.

Nasenausfluss

Material aus der Nasenhöhle wird mit einem trockenen sterilen Wattestäbchen entnommen, der tief in die Nasenhöhle injiziert wird. Für jeden Nasendurchgang wird ein separater Tampon verwendet.

Nasen-Rachen-Entlastung

Das Material aus dem Nasopharynx wird mit einem sterilen hinteren Rachenwattebausch entnommen, der durch die Nasenöffnung in den Nasopharynx eingeführt wird. Wenn dies einen Husten auslöst, wird der Tampon erst dann entfernt, wenn er endet. Zur Durchführung von Tests auf Diphtherie werden Filme und Schleim von Nase und Rachen gleichzeitig untersucht.

Orales Material

Orales Material wird auf leeren Magen oder 2 Stunden nach dem Verzehr mit einem sterilen Wattestäbchen aus der Schleimhaut oder den betroffenen Bereichen an den Auslässen der Speicheldrüsen, der Oberfläche der Zunge, aus den Geschwüren entnommen. Wenn ein Film vorhanden ist, wird dieser mit einer sterilen Pinzette entfernt.

Material aus den Ohren

Material für Entzündungen des Mittelohrs braucht ein Arzt. Die Haut der angrenzenden Bereiche wird mit einer antiseptischen Lösung behandelt.

PCR-Studien

Allgemeine Empfehlungen zur Einnahme von Biomaterial für PCR-Studien

1. Verschiedene Mikroorganismen haben ihre eigenen Lokalisierungsmerkmale, Ausbreitungswege und Ausscheidungswege, die bei der Auswahl eines Ortes für die Einnahme eines Biomaterials berücksichtigt werden sollten.

2. Die Sammlung von Biomaterial sollte, wenn möglich, im Zeitraum einer akuten Infektion erfolgen. Ein paar Tage vor der Studie müssen Sie die Einnahme von Chemotherapeutika abbrechen. Die Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung sollte frühestens 3-4 Wochen nach Ende der Therapie erfolgen.

3. Das Volumen des ausgewählten Biomaterials sollte nicht zu groß sein, da zusammen mit den Erregern Substanzen, die eine PCR-Hemmung verursachen oder zum DNA-Abbau während der Lagerung und des Transports beitragen können, in die Probe gelangen. Bei Abstrichen und Abrieb reicht es aus, Material im Volumen eines "Match-Heads" zu erhalten.

4. Für die Probenahme müssen nur Einweginstrumente und sterile Kunststoffbehälter (oder Reagenzgläser mit Transportmedium) mit einem dicht schließenden Deckel verwendet werden.

Empfehlungen an Frauen in Vorbereitung auf die Abgabe von Abstrichen bei PCR, RIF, Saatgut auf Flora, Mykoplasmen, Trichomonas, Pilzinfektionen.

  • Es ist unmöglich, solche Studien während der Einnahme antibakterieller Medikamente durchzuführen.
  • Diese Studien geben während der Menstruation und innerhalb von 1-2 Tagen nach ihrer Beendigung nicht auf.
  • 2-3 Tage vor dem Besuch in der Klinik sollten Sie keine vaginalen Tabletten, Bälle oder Zäpfchen mehr verwenden - sowohl medizinische als auch Verhütungsmittel (Pharmatex, Pantex-Oval, Klion D, Polygynax und andere).
  • Die Nacht davor und morgens am Tag des Abstrichs sollte nicht waschen und duschen.
  • WICHTIG! Nach kolposkopischen Tests können Sie keine PCR-Abstriche durchführen.

Harnröhrenmaterial

Vor der Einnahme wird empfohlen, 1,5 bis 2 Stunden lang nicht zu urinieren. Unmittelbar vor der Entnahme des Materials muss die äußere Öffnung der Harnröhre mit einem mit steriler Kochsalzlösung angefeuchteten Tupfer bearbeitet werden. Wenn eitriger Ausfluss vorhanden ist, wird empfohlen, die Schaben innerhalb von 15-20 Minuten durchzuführen. Nach dem Wasserlassen muss die Harnröhre mit einer Sonde zur Entnahme des Materials in Abwesenheit von Ausfluss massiert werden. Bei Frauen wird die Sonde vor dem Einführen der Sonde in die Harnröhre über das Schambein massiert. Bei Frauen wird die Sonde bis zu einer Tiefe von 1,0 bis 1,5 cm in die Harnröhre eingeführt, bei Männern - um 3 bis 4 cm. Anschließend werden mehrere vorsichtige Rotationsbewegungen ausgeführt. Bei Kindern wird das Untersuchungsmaterial nur aus der äußeren Öffnung der Harnröhre entnommen. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert. Danach wird das Material dem Labor zugeführt.

Gebärmutterhalskanalmaterial

Bevor Sie das Material entnehmen, entfernen Sie den Schleim mit einem Wattestäbchen und behandeln den Gebärmutterhals anschließend mit steriler Kochsalzlösung. Die Sonde wird bis zu einer Tiefe von 0,5-1,5 cm in den Zervixkanal eingeführt, das Material wird durch vorsichtige Rotationsbewegungen aufgefangen. Bei Erosionen des Gebärmutterhalskanals ist es notwendig, diese mit steriler Kochsalzlösung zu behandeln. Das Material sollte an der Grenze von gesundem und verändertem Gewebe entnommen werden. Beim Entfernen der Sonde müssen Sie den Kontakt mit den Wänden der Vagina vollständig entfernen. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert. Danach wird das Material dem Labor zugeführt.

Vaginales Material

Das Material muss vor der manuellen Studie genommen werden. Der Spiegel kann vor der Manipulation mit heißem Wasser benetzt werden, der Einsatz von Antiseptika zur Behandlung des Spiegels ist kontraindiziert. Bei übermäßigem Schleim oder starker Ausscheidung müssen diese mit einem sterilen Wattestäbchen entfernt werden. Der vaginale Ausfluss wird durch eine sterile Einwegsonde aus dem hinteren unteren Gewölbe oder aus pathologisch veränderten Schleimbereichen gesammelt. Das Material sollte den Mädchen aus der Schleimhaut des Vestibulums der Vagina und in einigen Fällen aus dem hinteren Vaginalfornix durch die Hymenalringe entnommen werden. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen und etikettiert. Danach wird das Material dem Labor zugeführt.

Das Geheimnis der Prostata

Bevor man das Geheimnis der Prostata-Eichel nimmt, wird der Penis mit einem sterilen, mit Kochsalzlösung angefeuchteten Wattestäbchen behandelt. Nach der Vormassage der Prostata durch das Rektum führt der Arzt eine Druckmassage mit mehreren kräftigen Bewegungen von der Basis bis zur Penisspitze durch. Dann werden 0,5-1 ml Prostatasekret aus dem kavernösen Teil herausgedrückt und in einem trockenen sterilen Behälter gesammelt. Das Material muss innerhalb von 1-3 Stunden an das Labor geliefert werden, der Transport sollte nur in einem Kühlbeutel erfolgen.

Material aus der Bindehaut des Auges

In Gegenwart von reichlich eitrigem Ausfluss wird es mit einem sterilen, mit Salzlösung angefeuchteten Wattestäbchen entfernt. Kratzen von der inneren Oberfläche der unteren Augenlidbewegung bis zur inneren Ecke der Palpebralspalte. Beim Abnehmen müssen Sie das Augenlid mit den Händen halten, damit die Wimpern beim Blinzeln die Sonde nicht berühren. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder die Sonde wird mit einem Transportmedium in ein Reagenzglas gefüllt und gründlich gewaschen, das Röhrchen wird verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Material von der Rückseite des Pharynx

Das Material wird auf leeren Magen oder frühestens 2-4 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Eine Einwegsonde wird in den Nasopharynx für den weichen Gaumen eingeführt und am Halsrücken durchgeführt. Wenn der Zweck der Studie die Mandeln sind, wird die Sonde in die Lücken der Mandeln eingeführt und dort gedreht. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Rohr eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Nasopharynx-Material

Das Material wird auf leeren Magen oder frühestens 2-4 Stunden nach einer Mahlzeit eingenommen. Beim Abnehmen des Materials ist eine gute Beleuchtung notwendig, der Patient sitzt an der Lichtquelle, die Zungenwurzel wird mit einem Spatel nach unten gedrückt, das Material wird mit einer sterilen Sonde entnommen, ohne die Zunge, die Wangenschleimhaut und die Zähne zu berühren. Nachdem das Material entnommen wurde, wird die Sonde in die Sondenverpackung überführt oder mit dem Transportmedium in das Röhrchen eingeführt und gründlich gewaschen. Das Röhrchen wird verschlossen, etikettiert und an das Labor geliefert.

Material aus Parodontaltaschen

Abstriche aus der Parodontaltasche werden in einem sterilen Röhrchen (z. B. Eppendorf) mit Kochsalzlösung gesammelt. In diesem Fall können die Röhrchen nicht länger als 12 Stunden im Kühlschrank (+4,6 ° C) aufbewahrt werden, und der Transport erfolgt in einer Kühlbox. Sie können Schlaganfälle und harte Harnröhrensonden nehmen. In diesem Fall wird die Sonde nach der Entnahme des Materials in die Einwegverpackung gegeben und in dieser Form an das Labor geliefert.

Speichel

12 Stunden vor dem Sammeln (Sammeln) von Speichel ist die Aufnahme von Nahrungsmitteln, Alkohol und Drogen ausgeschlossen. Unmittelbar vor dem Sammeln von Speichel ist es erforderlich, die Verwendung von Zahnpasta zu beseitigen und Zahnersatz zu entfernen. Bevor Sie Speichel sammeln, müssen Sie Ihre Zähne ohne Zahnpasta putzen und dann den Mund gut abspülen, ohne Reizmittel zu verwenden. Speichel wird aus dem Mundboden mit einer Einmalspritze ausgespuckt oder abgesaugt und in ein Reagenzglas (z. B. Eppendorf) überführt. Speichel kann nicht länger als 12 Stunden im Kühlschrank (+4,6 ° C) gelagert werden, der Transport erfolgt ohne Kühlung.

Rektalabstriche in der Darmgruppe

Eine sterile Einwegsonde wird in das Rektum eingeführt, das Material wird durch Rotationsbewegungen gesammelt, die Sonde wird entnommen und in ein steriles Röhrchen gegeben, das an das Labor geliefert wird.

Schleim

Nach gründlichem Spülen der Mundhöhle (Zähneputzen und Spülen mit abgekochtem Wasser) wird der morgendliche Auswurf in sterilem Geschirr gesammelt. Der diagnostische Wert ist Sputum schleimiger oder mucopurulenter Charakter sowie Sputum mit dichten weißlichen Einschlüssen und Sputum in gelber, grauer oder brauner Farbe. Ein für die Forschung ausreichendes Sputumvolumen beträgt 3-5 ml. Um den Informationsgehalt zu erhöhen, ist es möglich, den Auswurf (bis zu dreimal) erneut zu untersuchen, wodurch die Anzahl der positiven Befunde erhöht werden kann.

Wenn der Auswurf unregelmäßig oder in geringer Menge freigesetzt wird, sollten in der Nacht vor und am frühen Morgen des Tages, an dem der Auswurf gesammelt wird, Auswurfmittel oder reizende Inhalationen angewendet werden. Die Ausarbeitung des so erhaltenen Materials sollte am Tag der Entnahme erfolgen. In Abwesenheit von Auswurf sollte untersucht werden, ob es nicht möglich ist, eine Aerosol-Inhalation durchzuführen, oder ob Mykobakterien, das Waschwasser der Bronchien oder des Magens nicht untersucht werden.

Magenspülung

Sie werden hauptsächlich bei kleinen Kindern untersucht, die Auswurf husten und häufig verschlucken. Um zu vermeiden, dass das verschluckte Auswurfmittel mit dem Essen vermischt wird, sollte das Magenwaschmittel auf leeren Magen eingenommen werden. Die letzte Mahlzeit sollte nicht weniger als 12 Stunden vor der Einnahme des Waschwassers des Magens liegen. Bevor das Material zur Neutralisierung des Mageninhalts entnommen wird, trinkt der Patient 100-150 ml einer Lösung aus Backsoda (1 Teelöffel pro Glas Wasser) in sterilem destilliertem Wasser. Danach wird ein steriler Magensonde in den Magen aufgenommen und der Mageninhalt in einer sterilen Flasche gesammelt. Das Material wird sofort an das Labor geliefert und verarbeitet, wodurch die mögliche zerstörerische Wirkung von Magenenzymen auf den Erreger beseitigt wird.

Bitte befolgen Sie diese Empfehlungen, um die Genauigkeit der Studie zu verbessern. Wir hoffen, dass sie Ihnen helfen werden, sich richtig auf die Studie vorzubereiten und verlässliche Ergebnisse zu erzielen.