Zubereitungen auf Basis von Heilpflanzen

Heilpflanzen waren lange Zeit sehr fest in den Alltag eines jeden Menschen eingegangen. Und es geht nicht einmal um nationale Drogen, über deren Wirksamkeit wir alle wissen. Es geht eher um Arzneimittel, zu denen die Gaben der Natur gehören. Ihre Verwendung wird von zertifizierten Spezialisten empfohlen. Außerdem vergleichen sie sich mit ihren chemischen "Analoga" durch das fast vollständige Fehlen von Kontraindikationen. Betrachten Sie die bekanntesten Arzneimittel, die auf Heilpflanzen basieren.

In der kommenden kalten Jahreszeit ist es am wichtigsten, Ihnen, lieber Leser, über Arzneimittel zu erzählen, die Heilpflanzen mit antitussiven, immunstimulierenden sowie entzündungshemmenden, antiviralen und antibakteriellen Wirkungen umfassen.

Arzneimittel auf Basis von Heilkräutern

Die Zusammensetzung dieses Medikaments ist ein Extrakt aus Thymian - ein großer natürlicher Arzt für Erkältungen, der sowohl Erwachsene als auch Kinder betrifft. Die Wirkung der Wirkstoffe dieses Arzneimittels beruht auf ihrer Fähigkeit, entzündliche Prozesse in der sowohl kleinen als auch großen Bronchialschleimhaut zu unterdrücken.

Darüber hinaus unterdrückt das Medikament den trockenen Husten, der den Patienten viel Angst bereitet, verdünnt den Auswurf, was zur schnellen Entfernung von Bronchialsekreten beiträgt, hat eine leichte antibakterielle und antivirale Wirkung, wodurch sich die Erreger nicht vermehren und die Behandlungszeit verkürzen können.

Bronhikum hilft, den Krampf der glatten Muskelfasern der Bronchien zu beseitigen. Dieser Umstand ist sehr wichtig, da entzündliche Erkrankungen der Atemwege häufig von einem schmerzhaften paroxysmalen Husten begleitet werden, von dem gewöhnliche Hustenmittel wenig helfen.

Antitussives pharmazeutisches Mittel, das Wegerichextrakt einschließt. Die Wirkung dieses pflanzlichen Mittels ähnelt im Allgemeinen der Wirkung des vorherigen Arzneimittels, im Gegensatz zu letzterem hilft es jedoch vor allem bei trockenem Husten. Die physikalisch-chemischen Eigenschaften des Auswurfs haben fast keine Wirkung und werden daher selten bei nassem Husten angewendet.

Die krampflösende Wirkung von Flohsamen ist jedoch stärker ausgeprägt als der Thymian-Extrakt. Sein Einsatz als Mittel zur effektiveren Bekämpfung bronchospastischer Anfälle.

Das Vorhandensein von Vitamin C in der Zubereitung sowie die antibakterielle Wirkung des Plantain-Extrakts sind sehr nützlich, da es die schützenden Fähigkeiten des Körpers verbessert und das Immunsystem stimuliert.

Erwähnenswert ist auch das Vorhandensein einer geringfügigen harntreibenden Wirkung, die in Kombination mit reichlich Alkoholkonsum ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Intoxikationen darstellt, die immer mit entzündlichen Erkrankungen des Atemtrakts (insbesondere mit Influenza und ARVI) einhergehen.

Ein wenig nicht im Zusammenhang mit antitussiver Wirkung, aber immer noch sehr nützlich, um die Anwesenheit von Anthelminthika-Aktivität des Wegerichextrakts zu erwähnen. Die Verwendung dieser Kräutermedizin trägt zur sicheren Entwurmung des Körpers bei.

Weitere Arzneimittel auf Heilpflanzenbasis

Kraftvoll beworbenes Medikament, wirksam bei Erkältungen. Es besteht aus mehr als einem Dutzend Heilkräutern, deren Wirkungsbereich sehr breit ist, von Hustenmittel bis Beruhigungsmittel. Auszüge der folgenden Pflanzen sind in der phytogenen Zusammensetzung enthalten: Basilikum, Cubeb-Pfeffer, Aloe Vera, Süßholz, Ingwer, indischer Nachtschatten, Kurkuma, Elecampan und so weiter. Einige seiner Arzneiformen werden hergestellt, aber alle diese Zubereitungen auf der Basis der oben aufgeführten Pflanzen in Form von Sirup, Pastillen und Pastillen sind gut behandelt.

Die pharmakologische Wirkung der meisten Bestandteile des Arzneimittels trägt zur schnellen Entfernung des Auswurfs aus den Bronchien bei und führt zur Unterdrückung des trockenen Hustens. Der krampflösende Effekt hilft bei bronchospastischen Phänomenen, und bei Kindern sind entzündliche Erkrankungen der Atemwege häufig von paroxysmalem Husten begleitet.

Süßholz-Extrakt hat eine milde analgetische Wirkung und ein leichtes Beruhigungsmittel. Wenn dieses Medikament bei Patienten verwendet wird, verbessert es den Schlaf, beseitigt außerdem die emotionale Erregung und Kinder werden weniger launisch.

Natürliche Medizin, die auf der Basis eines Extrakts aus Echinacea hergestellt wurde - ein starkes natürliches Stimulans des menschlichen Immunsystems. Es ist besser, diese Phyto-Medizin nicht während der Krankheit, sondern als Prophylaxe einzunehmen. Immunität hat keine Zeit, sich für ein paar Tage zu stärken, aber für ein paar Monate - drei Monate.

Die Stimulierung der Stoffwechselreaktionen des Immunsystems erfolgt aufgrund des Vorhandenseins der folgenden biologisch aktiven Mittel in der Zusammensetzung des Extrakts von Echinacea: Koffein und seine Derivate, Polysaccharide sowie Flavonoide, Alkaloide und einige andere.

Die Zusammensetzung dieses pflanzlichen Präparats enthält Efeu-Extrakt - eine Substanz mit Hustenwirkung. Die Verwendung dieses Phyto-Mittels ist bei bakteriellen und viralen Erkältungen gerechtfertigt, und aufgrund des Vorhandenseins von Saponiten bewältigt das Medikament die Entfernung von Sputum aus dem Lumen des Bronchialbaums.

Das Medikament hemmt das Atmungszentrum im Gegensatz zu vielen anderen Antitussiva nicht und ist daher sehr sicher und kann ab den ersten Lebenswochen verwendet werden.

Darüber hinaus wäre es nicht überflüssig, das Vorhandensein eines immunstimulierenden Effekts zu erwähnen, der die körpereigenen Abwehrkräfte erhöht und die Dauer der Erkältungskrankheit verkürzt.

Die effektivste und schnellste Behandlung, unabhängig von der besprochenen Krankheit, ist mit einem umfassenden Ansatz möglich, wenn der Patient nicht nur pflanzliche Arzneimittel, sondern auch "ernstere" schnelle Arzneimittel auf der Basis synthetischer Wirkstoffe einnimmt.

LiveInternetLiveInternet

-Überschriften

  • Haus (137)
  • Kind (42)
  • Interieur (23)
  • Schneeflocken (5)
  • Rezepte (32)
  • Puppe (116)
  • für Puppen (58)
  • Textilpuppe (37)
  • Scharnierpuppe (16)
  • Schnittmuster (73)
  • Frauen (69)
  • Kinder (4)
  • Garten (21)
  • Stricken (15)
  • Andere (10)
  • Kinder (3)
  • Weiblich (2)
  • Polymerton (15)
  • Stickerei (6)
  • Kissen (1)
  • Rezepte (4)
  • Dessert (2)
  • 2 Gerichte (1)
  • Filzen (1)

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

-Gemeinschaften

-Broadcast

-Statistik

Pflanzliche Arzneimittel

Gut zu wissen

Liebe Mamas, es ist gut für alle zu wissen, wie viel natürliche Medikamente sie für uns und unsere Kleinen verschreiben! Ich möchte eine nützliche Liste mit Ihnen teilen, von der ich hoffe, dass sie Ihnen helfen wird! Ich habe es nicht geschrieben, aber viele Medikamente aus der Liste haben uns schon geholfen :)

Arzneimittel auf natürlicher Basis

Agri - zur Behandlung und Vorbeugung von SARS, ist für Kinder und Erwachsene bestimmt. Homöopathisch und daher ohne Chemie.
Aqua Maris - auf Basis einer sterilen Lösung mit Meersalz, die bei Rhinitis angewendet wird, auch bei Kindern bis zum 1. Monat. Es ist gut für die Prophylaxe von ARVI - es wäscht Viren aus der Schleimhaut.
Aqualor - basiert auch auf einer Lösung aus Meerwasser. Von den unbestreitbaren Vorteilen - einer großen Variabilität des Medikaments, zur Lösung verschiedener Probleme.
Arnigel - homöopathisches Gel aus Prellungen und Prellungen, basierend auf der Pflanze Arnica Mountain. Arnika - Werk Nummer 1 von Prellungen. Was ist nützlich - können Kinder nach 1 Jahr. Ich selbst füge hinzu, dass die Prellungen bereits am zweiten oder dritten Tag liegen, sie wurden mehr als einmal geprüft.

Bronhikum - basierend auf Thymian-Extrakt, hört schnell auf zu husten und lindert Krämpfe in den Bronchien. Kinder - ab 6 Monaten, aber Sie müssen vorsichtig sein - Alkohol enthält die Zusammensetzung.
Bronchipret ist ein Expectorant für Kräuter, erlaubt für Kinder ab 3 Monaten.
Baldrian - hier ist alles klar, ein beliebtes und günstiges Beruhigungsmittel.
Venitan - ein auf Pflanzenextrakt basierendes Gel - bekämpft die Beine schnell und effizient.
Venza - komplexe homöopathische Tropfen, empfohlen bei Krampfadern, Durchblutungsstörungen.
Galstena ist auch ein homöopathisches Medikament, das zur Erhaltungstherapie chronischer Erkrankungen der Leber und der Gallenblase eingesetzt wird.
Gadelix ist ein Efeu-Extrakt. Der Hersteller berichtet, dass das Medikament insbesondere für Raucher unverzichtbar ist. Wie auch immer, es kann für Kinder bis zu einem Jahr angewendet werden.
Helarium Hypericum - Beruhigungsmittel auf Basis von Hypericum, können Kinder ab 12 Jahren.
Herbion - Wegerichsirup mit natürlicher Zusammensetzung, am wirksamsten bei trockenem Husten.
Girel ist ein homöopathisches Mehrkomponentenmittel gegen Erkältungssymptome. Bei schwerer Krankheit in Kombination mit Engistol und Traumel.
Gentos - homöopathische Pillen, am effektivsten bei der komplexen Behandlung von Prostata und Blase.
Homeostres - Pillen, um die Nervosität zu reduzieren, den Schlaf zu normalisieren. Natürliche Komponenten, die nicht nur auf die emotionale, sondern auch auf die körperliche Ebene einwirken - beseitigt nicht nur die Reizbarkeit, sondern auch Schwindel, Bauchkrämpfe und mit Stress verbundene Muskelschmerzen. Es ist wichtig, dass sie keine Schläfrigkeit und Sucht verursachen.
Dantinorm Baby - spezielle Tropfen für die orale Verabreichung, die die verschiedenen Symptome des Zähnens bei Kindern lindern - mit Schmerzen und Entzündungen des Zahnfleisches, beeinflusst auch die Temperatur, erhöhte Tränenrate, normalisiert den Stuhlgang. Fast die einzige "natürliche" medizinische Lösung für das Kinderkrankheitsproblem.
Deprimierend - Sedativum auf dem Extrakt von Hypericum, wird die maximale Wirkung erzielt, die Pori Kurs nimmt
Dr. Mom - Hustensirup und Salbe mit natürlichen Inhaltsstoffen, die häufig zur Behandlung von Kindern verwendet werden, aber auch für Erwachsene. Besonders Salbe, hat eine gute wärmende Wirkung. Aufgrund der Anwesenheit ätherischer Öle nicht für Personen mit allergischen Reaktionen empfohlen
Immunal - auf der Basis von Echinacea-Saft ein immunstimulierendes Medikament zur Wiederherstellung des Körpers. Gut zu nehmen während der Epidemie Saison Kurse. Nicht für Menschen mit Autoimmunerkrankungen empfohlen.
Influcid - homöopathische Tabletten zur Behandlung akuter respiratorischer Virusinfektionen können Kindern ab 3 Jahren verabreicht werden. Es ist gut zu verwenden, wenn ein Erwachsener bei dem Kind bleibt - es muss jede Stunde gegeben werden, jedoch nicht mehr als 12 pro Tag.
Iricar - Salbe, effektiv gegen Dermatitis, hilft gegen Ekzeme und nach Insektenstichen. Kann Kinder ab 1 Jahr mit Diathese.
Traumel - eine homöopathische Salbe gegen Quetschungen und Verstauchungen - kann auch von schwangeren Frauen nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Breit genug Action.
Canephron ist ein wirksames pflanzliches Heilmittel bei Zystitis, das häufig zur Behandlung von Pyelonephritis bei schwangeren Frauen verwendet wird.
Klimadinon - ein Medikament zur Verringerung vegetativ-vaskulärer Störungen in den Wechseljahren. In der Regel tritt die Wirkung nach 2 Wochen ab Empfangsbeginn auf.
Climaxan ist ein homöopathisches Medikament, das nach weiblichen Bewertungen - auch ohne Nebenwirkungen - den unangenehmen Manifestationen der Wechseljahre gewachsen ist. Kein süchtig machendes
Negrustin - Kräuterarzneimittel auf der Basis des Extrakts von Hypericum für Anhänger von "nicht-synthetischen" Antidepressiva. Es ist besser, lange Zeit ohne Unterbrechung zu nehmen.
Nervohel ist ein homöopathisches Beruhigungsmittel, eine separate Indikation für die Anwendung sind neuroseartige Reaktionen in der Menopause.
Nott ist auch ein homöopathisches Mittel, das Angst lindert. Von mir aus kann ich sagen, dass es sehr gut mit Schlaflosigkeit kämpft. Die Hauptsache ist ein Kurs - von 1 bis 4 Monaten.
Oscillococcinum ist das beliebteste Mittel gegen Kälte in Europa. Es wird angenommen, dass Sie, wenn Sie es am Anfang der Krankheit einnehmen, die Krankheit überhaupt nicht zulassen. Im schlimmsten Fall nur perebolete milder.
Persen ist eine Phytopräparation mit beruhigender Wirkung, einem anderen natürlichen Beruhigungsmittel. Was nützlich ist, verursacht keine Schläfrigkeit.
Planttex - Phytopräparation zur Verbesserung der Verdauung mit Fenchelextrakt. Besonders wichtig für Säuglinge, beseitigt Gas und Koliken. Es hilft nicht, wenn die Ursache für das Zahnfleisch und die Koliken Ihres Babys Laktasemangel oder Dysbiose ist.
Prospan - pflanzlicher Hustensirup, erfreut das Fehlen von Zucker und Alkohol in der Zusammensetzung. Zulässig für Kinder ab 1 Jahr sowie vom Arzt schwanger.
Remens ist ein homöopathisches Medikament, das sowohl Frauen im reifen Alter zur Linderung der Symptome der Wechseljahre als auch jungen Mädchen zur Regulierung des Menstruationszyklus verschrieben wird. Sie müssen sich lange Zeit nehmen und nicht vergessen, einen Arzt zu konsultieren.
Senade - Abführmittel auf der Basis von Senna, bei Lebererkrankungen mit Vorsicht eingenommen.
Sinupret - Phytopräparation in Form von Pillen und Tropfen, die bei akuten Atemwegserkrankungen eingesetzt werden, können Kinder ab 6 Jahren. Wirksam in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten.
Sinuforte - kann Sinusitis heilen. Wenn es angewendet wird, verursacht es möglicherweise nicht die angenehmsten Empfindungen, aber dies ist Teil des Behandlungsprozesses.
Stodal - komplexer Hustensirup. Ein Teil seiner Bestandteile wirkt sich auf trockenen Husten aus, der andere auf nasser. Kinderärzte werden besonders für die Behandlung von lang anhaltendem Husten empfohlen. Die Verwendung von chemischen Medikamenten gegen Husten ist zeitlich begrenzt.
Tantum Verde, Spray - ein antiseptisches Mittel, das aus pflanzlichen und chemischen Bestandteilen besteht und bei Erkrankungen der Mundhöhle und der HNO-Organe wirksam ist. Kinder unter 3 Jahren werden nicht empfohlen.
Tonsilgon - pflanzliche Tropfen mit Alkohol, wirkt antiseptisch und entzündungshemmend. Vorsicht bei der Anwendung bei Allergikern und bei Kindern unter einem Jahr.
Tonzipret - Homöopathie, auf Extrakten von drei Pflanzen, die bei Erwachsenen mit Halsschmerzen verwendet werden.
Schlafformel (für Kinder) - natürlich, mit Kräuterextrakten und Vitaminen. Sehr beliebtes Beruhigungsmittel in Sirup für Kinder mit problematischem Schlaf.
Tsikaderma - Heilsalbe mit Kräuterzutaten. Laut Hersteller wird es nur aus frischen Pflanzen hergestellt. Es wirkt sehr schnell, insbesondere bei kleineren Verbrennungen im Haushalt und Insektenstichen, Abschürfungen; entfernt Entzündungen.
Cinnabsin ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Sinusitis. Zulässig für Kinder ab 3 Jahren, funktioniert am besten im Rahmen einer komplexen Therapie.
Edas - eine wirksame Alternative zu vasokonstriktorischen Medikamenten gegen Erkältungen, beseitigt außerdem die Abhängigkeit von anderen Tropfen.

Phytotherapie-Geheimnisse - können Kräuter heilen?

Gesundheit ist etwas, das nicht wahrgenommen werden kann, wenn es vorhanden ist, aber sehr auffällig ist, wenn es nicht vorhanden ist. Leider fühlen sich selbst starke und gesunde Menschen manchmal unwohl, und laut Statistik sind nicht so viele gesund. Also öfter oder seltener, aber wir müssen alle auf Medikamente zurückgreifen. Das Problem pharmakologischer Wirkstoffe ist, dass sie nicht nur eine heilende Wirkung haben, sondern oft Nebenwirkungen haben und zudem nicht angenehm oder sogar schädlich sind. Im Gegensatz zu ihnen, natürliche Therapie - Kräutermedizin oder Kräutermedizin basiert auf Kräutern, ist es nicht weniger wirksam, aber absolut sicher. Unsere Vorfahren wurden mit Kräutern behandelt, sie wurden von Vertretern der älteren Generation verwendet. Warum sollten Sie also nicht die Erfahrung unserer Vorgänger nutzen, indem Sie sie mit modernem Wissen multiplizieren?

Geschichte der Kräutermedizin

Pflanzen haben eine ungewöhnlich weit verbreitete Verwendung bei der Behandlung verschiedener Leiden gefunden. Samen und Blätter, Stängel und Wurzeln, Blüten - kurzum, alles, woraus die Pflanzenwelt besteht, wird für die Zubereitung verschiedener Aufgüsse, Dekokte, Schalen, Pulver und ähnlicher Substanzen verwendet.

Das genaue Datum des Auftretens der Kräutermedizin oder der Kräuterbehandlung weiß niemand. Dieses Geheimnis wird von der Zeit sorgfältig gehütet. Die erste schriftliche Erwähnung der Behandlung mit Kräutern stammt aus dem Jahr 2800 v. Eine chinesische Abhandlung namens Pen Ts'ao von Shen Nung beschrieb die Pflanzentherapie. Seitdem ist die Kräutermedizin von Jahr zu Jahr immer beliebter geworden. Durch die Erweiterung des Einsatzgebietes von Pflanzen entdeckten die Menschen immer mehr neue Heilkräfte.

Im antiken Griechenland hat sich die Kräutermedizin seit 400 v. Chr. Zu einem der führenden Bereiche der Medizin entwickelt. Die Behandlung korrelierte immer weniger mit Magie und mehr und mehr mit der Zubereitung und Verwendung verschiedener pflanzlicher Zubereitungen. Griechische Ärzte waren angesehene Leute, sie wurden mit Philosophen und Rednern gleichrangig eingestuft. Etwas später, 50 v. Chr., Eroberte und unterwarf das Römische Reich die Territorien nicht nur aktiv, sondern verbreitete auch seine Befehle überall, einschließlich der Medizin.

Seit 1100 ist die gesamte arabische Welt zu einem starken Zentrum der Medizin geworden. Es gab eine aktive Entwicklung der Wissenschaft, deren Schwerpunkt auf der Kräutermedizin lag.

In Russland wurde die Behandlung mit Kräutern und darauf basierenden Medikamenten erst im 12. Jahrhundert erwähnt. Seitdem werden die Wurzeln, Blüten und andere pflanzliche Rohstoffe zur Heilung verschiedener Beschwerden ständig verwendet. Und ich muss das recht erfolgreich sagen. Moderne Ärzte und Wissenschaftler ignorieren nicht nur die Wichtigkeit von Kräutertherapien, sie halten diese Behandlung für nicht weniger wirksam als die traditionelle.

Die Grundregeln der Kräutermedizin

Bei aller Sicherheit und Natürlichkeit erfordert die pflanzliche Behandlung die Einhaltung bestimmter Regeln. Dies ist seine Wirksamkeit und das fast vollständige Fehlen von Nebenwirkungen, besonders schädlich.

Die Grundprinzipien der Kräutermedizin können wie folgt formuliert werden:

  • Individualität
  • Monotherapie und Multikomponente
  • Phasenlage und Angemessenheit
  • Prinzip der Komplexität

Um besser zu verstehen, worum es sich handelt, ist es ratsam, sich mit jedem Punkt genauer zu befassen.

Das Prinzip der Individualität impliziert eine einfache Regel: Sie müssen eine Person behandeln, keine Krankheit. Nicht jeder ist gleichermaßen geeignet für pharmazeutische Zwecke "Von Druck" oder "Husten". Was effektiv geheilt ist, kann sich für eine andere als völlig nutzlos erweisen. Die Gründe dafür sind vielfältig: eine weitere Ursache der Erkrankung mit ähnlichen Symptomen, Unverträglichkeit oder Unempfindlichkeit gegenüber einigen Komponenten des Kräuters und so weiter. Arzneimittel, pflanzliche Heilmittel müssen einzeln ausgewählt und zusammengestellt werden.

Wenn Sie versuchen, nur Symptome mit Kräutern zu behandeln, nicht jedoch die Ursache der Erkrankung, ist die Wirkung bestenfalls gering, aber es ist wahrscheinlicher, dass die Therapie überhaupt kein Ergebnis bringt. Zum Beispiel nimmt ein allergischer Husten nach einem Verlauf der Einnahme der Hustenphyto-Sammlung nicht ab. Gleiches gilt für den Versuch, allergische Manifestationen wie Dermatitis, Erkältungen und andere Symptome zu beseitigen. Daher müssen Sie zuerst die Ursache der Erkrankung bestimmen, dann unter Berücksichtigung aller individuellen Merkmale der Person und unter Berücksichtigung der vorherigen Behandlung einen Phytokomplex aufnehmen.

Monotherapie und Multikomponenten - wichtige Faktoren, die die Wirksamkeit der Behandlung gewährleisten. Der Punkt ist, dass ein integrierter Behandlungsansatz immer der effektivste ist. Durch die Kombination verschiedener Anlagenteile können Sie die Wirkung jedes einzelnen verbessern. Pflanzliche Arzneimittel müssen miteinander verträglich sein und sich ergänzen. Manchmal ist die Phytotherapie ein Hilfsmittel, aber es kann die einzige Möglichkeit sein, die Krankheit loszuwerden. Wenn pflanzliche Zubereitungen die pharmakologische Therapie ergänzen, sollte die Verträglichkeit mit pharmazeutischen Wirkstoffen beim verschreibenden Arzt erfragt werden.

Inszenierung und Angemessenheit der Behandlung setzt die richtige Herangehensweise an die Kräutermedizin voraus. In der Anfangsphase der Behandlung dürfen Kräutertees nicht mehr als 4 bis 6 Komponenten enthalten, sie werden das einzige therapeutische Werkzeug sein. Wenn die eingenommenen Medikamente keine Wirkung zeigen, muss die Behandlung mit fortschreitender Krankheit geändert werden. Möglicherweise müssen Sie der Sammlung neue Komponenten hinzufügen oder deren Zusammensetzung ändern. Im akuten Stadium ist häufig eine pharmakologische Therapie oder sogar eine Operation erforderlich. In solchen Situationen tritt die Kräutermedizin in den Hintergrund und ist ein Hilfsmittel zur Behandlung.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Kräuterbehandlung kontinuierlich sein sollte. Es wirkt nicht so hell und schnell wie die Einnahme von Antibiotika oder anderen starken Medikamenten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass natürliche pflanzliche Heilmittel nicht wirksam sind oder keine Ergebnisse bringen.

Das Prinzip der Komplexität - der wichtigste Aspekt der Kräutermedizin. Bei aller Wirksamkeit sind Kräuter kein Allheilmittel gegen Krankheiten. Die Kräuterbehandlung ist leider nicht endlos, entgegen den Behauptungen verschiedener Heiler. Sie müssen sich mit Kräutertherapie vernünftig auskennen und rechtzeitig nach Alternativen suchen, wenn sie nicht wirksam ist. Nicht unbedingt kann es sich um Arzneimittel handeln. Akupunktur, therapeutische Massagen, Autotraining und andere Techniken wirken manchmal nicht weniger als Tabletten und Injektionen. Die Spa-Behandlung und Erholung beruht oft auch auf natürlichen Heilmethoden. Mineralwasser oder Schmutz sowie eine ruhige Umgebung tragen zur Heilung des menschlichen Körpers bei.

Phytotherapie-Bereiche

Pflanzliche Rohstoffe haben viele Anwendungen gefunden. Kräutermedizin kann in vielen Fällen helfen, wenn nicht sogar alle. Die Hauptanwendungsbereiche der Anwendung sind folgende:

  • Kardiologie
  • Pulmonologie
  • Gastroenterologie
  • Endokrinologie
  • Urologie und Gynäkologie
  • Onkologie
  • Pädiatrie

Für die Behandlung von Herzkrankheiten werden Weißdorn, Mistel, Dogrose, Brennnessel, Traubensaft, Mordovnik, Sanddorn empfohlen. Sie alle verbessern die Durchblutung. Wenn Herzinsuffizienz Maiglöckchen verwendet wird, liegt dies daran, dass es viele Herzglykoside enthält. Der Adonis und der Fingerhut haben sich ebenfalls gut entwickelt.

Birke, Huflattich, Oregano und Devasil werden bei der Behandlung von Lungenkrankheiten sowie bei ARD und ARVI, Bronchitis und anderen Erkrankungen der Atmungsorgane eingesetzt.

Die Phytotherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen sollte sehr vorsichtig sein. Hier ist es das Wichtigste, den Zustand des Patienten nicht zu schädigen oder zu verschlimmern. Flachs, Minze, Salbei, Zitronenmelisse, Kamille, Rainfarn, Wegerich, Anis, Koriander und andere Pflanzen wirken sich bei geschickter Anwendung positiv aus. Erle und Heidelbeere haben fixierende Eigenschaften, Löwenzahn, Sanddorn und Rhabarber dagegen lockern.

Probleme mit dem Urogenitalsystem - Pyelonephritis, Blasenentzündung und Urolithiasis werden mit Hilfe von Diuretika behandelt - Birke, Holunder, Weizengras und Preiselbeeren. Kamille und Wegerich wirken entzündungshemmend, Eukalyptus und Ringelblume sind ausgezeichnete Antiseptika, und Sanddorn und Kiefer helfen beim Wiederherstellen.

Erkrankungen der endokrinologischen Sphäre stehen im Zusammenhang mit dem Stoffwechsel. Befreien Sie sich von ihnen durch nur pflanzliche Medizin wahrscheinlich zu versagen. Und doch wirkt die Kräutermedizin positiv. Zum Beispiel wird bei Diabetes mellitus der ersten Art empfohlen, Eleutherococcus und chernogolovnik sowie die rosa Radiographie zu nehmen. Patienten mit Diabetes des zweiten Typs werden nützliche Bohnen und Alfalfa, Salat und Sellerie sowie Mandeln sein.

Krebs kann leider nicht allein mit Kräutern behandelt werden. Hier ist die Phytotherapie wie bei der Endokrinologie ein Hilfsmittel. Ringelblume, Zitronenmelisse und Minze helfen, Übelkeit zu beseitigen, und Kamille wirkt antibakteriell.

Kräutermedizin für Kinder

Die Verwendung von Kräutern und Präparaten zur Behandlung von Kinderkrankheiten ist möglich, dies erfordert jedoch Vorsicht und vorherige Absprache mit einem Kinderarzt. Im Kurs sind nur die weichsten Pflanzen wie Kamille, Minze, Salbei und eine Serie. Ab dem Alter von 2 Jahren können dem Kind Infusionen verabreicht werden. Kräuterbäder sind von Geburt an nützlich. Sie lindern Hautentzündungen und allergische Manifestationen und beruhigen das Baby. Kräutertropfen und -salben können ab 5 Jahren verwendet werden, jedoch nur, wenn Sie einen Kinderarzt konsultieren.

Indikationen für die Verwendung von Kräutermedizin

Ein Vergleich der Kräutermedizin und der traditionellen pharmakologischen Behandlung ist nicht ratsam. Sie haben etwas unterschiedliche Anwendungsbereiche, obwohl sie oft erfolgreich kombiniert werden, um eine Person so schnell wie möglich zu erholen.

Kräuterbehandlungen stärken wirksam das Immunsystem und reinigen den Körper von Giftstoffen und Abfällen. Die Hauptindikationen für die Verwendung von Heilkräutern sind

  • Erkrankungen, die mit nervösen Spannungen verbunden sind
  • Schlaflosigkeit
  • Apathie, Lethargie, Depression, Müdigkeit
  • häufige Erkältungen
  • Rheuma
  • gynäkologische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.

Die Kräutermedizin ist für ältere Menschen sehr nützlich, da ihr Immunsystem leicht durch Nebenwirkungen synthetischer Drogen zerstört werden kann.

Schwangeren wird pflanzliche Arzneimittel verschrieben, da diese Mittel milder auf den Körper wirken.

Heilpflanzen sind in der Kosmetik weit verbreitet. Verwenden Sie frische Abkochungen und Tinkturen oder Fertigextrakte, ätherische Öle, die verschiedenen kosmetischen Produkten zur Hautpflege zugesetzt werden.

Kräutermedizin: Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Kontraindikationen und Nebenwirkungen der Kräutermedizin hängen von vielen Faktoren ab: dem Gesundheitszustand, den Eigenschaften seines Körpers sowie der Art der pflanzlichen Rohstoffe, in welchen Verhältnissen und Dosierungen. Dabei sollte auch die mögliche Unverträglichkeit der einzelnen Bestandteile von Phytotherapeutika berücksichtigt werden.

Kräuter sind die gleichen wirksamen Substanzen wie Tränke oder Tabletten, daher können deren Nebenwirkungen sehr ernst sein. Daher gibt es keine Kontraindikationen für die Kräutermedizin. Dennoch ist es besser, diese Behandlungsmethode in den folgenden Situationen abzulehnen:

  • Multiorganversagen
  • Kindalter unter 2 Jahren
  • Pankreatitis im akuten Stadium
  • Bedingung, die eine dringende Operation erfordert

Besondere Sorgfalt erfordert die Verwendung von Kräutern und Arzneimitteln zur Behandlung schwangerer Frauen. Einige der Substanzen können sich negativ auf das Kind auswirken, und außerdem kann der Körper der werdenden Mutter auf unvorhersehbare Weise auf die Behandlung ansprechen.

Wie bei jeder Behandlungsmethode hat die Kräutermedizin ihre eigenen Eigenschaften, man könnte sogar sagen, die Komplexität. Es geht um die Unfähigkeit, die Dosierung genau zu berechnen, sowie das Fehlen einer schnellen und klar sichtbaren Wirkung der Therapie. Um ein Ergebnis zu erzielen, müssen Sie nicht 1-2, sondern einen ganzen Komplex verschiedener Kräuter verwenden, was die Behandlung zusätzlich erschwert.

Laden Sie Kräutermedizin-Bücher herunter

Prirodnye_antibiotiki - NATÜRLICHE "ANTIBIOTIKA". In der Natur unsere Gesundheit. Heiler und Heiler waren sich schon lange der Eigenschaften natürlicher Antibiotika bewusst.

Samye_silnye_prirodnye_antibiotiki - Die stärksten natürlichen Antibiotika. Verlag "Alphabet des Glaubens".

Fazit

Heute betrachtet die traditionelle Medizin die Phytotherapie nicht als vollständige Behandlungsmethode. Ärzte erkennen jedoch die Wirksamkeit pflanzlicher Arzneimittel an und empfehlen sie als zusätzliches Mittel.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die wirkliche, wirksame Kräutermedizin ein Komplex aus Wissen und Methoden für die Herstellung und Verwendung pflanzlicher Heilmittel ist und keine Art von „Großmutters Rezepten“ oder unabhängigen Versuchen, Kräuter zu sich zu nehmen.

Kräuterpräparate bewältigen erfolgreich die Rolle von Diuretika und Beruhigungsmitteln, schleimlösenden Mitteln und lindern Übelkeit oder Magenkrämpfe. Sie können zwar keine Antibiotika, Hormone oder antiviralen Medikamente ersetzen, da sie keine Alternative zum chirurgischen Eingriff darstellen können. Kräuterhilfsmittel beschleunigen die postoperative Heilung und helfen dabei, sich zu erholen.

Die Kräutermedizin ist keine Alternative zur traditionellen Medizin, sondern eine unabhängige Behandlungsmethode, die oft mit pharmakologischen Präparaten kombiniert wird, um die größte Wirkung zu erzielen.

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Drogen

Pflanzliche Arzneimittel

Arzneimittel auf natürlicher Basis

Agri - zur Behandlung und Vorbeugung von SARS, ist für Kinder und Erwachsene bestimmt. Homöopathisch und daher ohne Chemie.
Aqua Maris - auf Basis einer sterilen Lösung mit Meersalz, die bei Rhinitis angewendet wird, auch bei Kindern bis zum 1. Monat. Es ist gut für die Prophylaxe von ARVI - es wäscht Viren aus der Schleimhaut.
Aqualor - basiert auch auf einer Lösung aus Meerwasser. Von den unbestreitbaren Vorteilen - einer großen Variabilität des Medikaments, zur Lösung verschiedener Probleme.
Arnigel - homöopathisches Gel aus Prellungen und Prellungen, basierend auf der Pflanze Arnica Mountain. Arnika - Werk Nummer 1 von Prellungen. Was ist nützlich - können Kinder nach 1 Jahr. Ich selbst füge hinzu, dass die Prellungen bereits am zweiten oder dritten Tag liegen, sie wurden mehr als einmal geprüft.
Bronhikum - basierend auf Thymian-Extrakt, hört schnell auf zu husten und lindert Krämpfe in den Bronchien. Kinder - ab 6 Monaten, aber Sie müssen vorsichtig sein - Alkohol enthält die Zusammensetzung.

Bronchipret ist ein Expectorant für Kräuter, erlaubt für Kinder ab 3 Monaten.
Baldrian - hier ist alles klar, ein beliebtes und günstiges Beruhigungsmittel.
Venitan - ein auf Pflanzenextrakt basierendes Gel - bekämpft die Beine schnell und effizient.
Venza - komplexe homöopathische Tropfen, empfohlen bei Krampfadern, Durchblutungsstörungen.
Galstena ist auch ein homöopathisches Medikament, das zur Erhaltungstherapie chronischer Erkrankungen der Leber und der Gallenblase eingesetzt wird.
Gadelix ist ein Efeu-Extrakt. Der Hersteller berichtet, dass das Medikament insbesondere für Raucher unverzichtbar ist. Wie auch immer, es kann für Kinder bis zu einem Jahr angewendet werden.
Helarium Hypericum - Beruhigungsmittel auf Basis von Hypericum, können Kinder ab 12 Jahren.
Herbion - Wegerichsirup mit natürlicher Zusammensetzung, am wirksamsten bei trockenem Husten.
Girel ist ein homöopathisches Mehrkomponentenmittel gegen Erkältungssymptome. Bei schwerer Krankheit in Kombination mit Engistol und Traumel.
Gentos - homöopathische Pillen, am effektivsten bei der komplexen Behandlung von Prostata und Blase.
Homeostres - Pillen, um die Nervosität zu reduzieren, den Schlaf zu normalisieren. Natürliche Komponenten, die nicht nur auf die emotionale, sondern auch auf die körperliche Ebene einwirken - beseitigt nicht nur die Reizbarkeit, sondern auch Schwindel, Bauchkrämpfe und mit Stress verbundene Muskelschmerzen. Es ist wichtig, dass sie keine Schläfrigkeit und Sucht verursachen.
Dantinorm Baby - spezielle Tropfen für die orale Verabreichung, die die verschiedenen Symptome des Zähnens bei Kindern lindern - mit Schmerzen und Entzündungen des Zahnfleisches, beeinflusst auch die Temperatur, erhöht die Tränenflüssigkeit, normalisiert den Stuhlgang. Fast die einzige "natürliche" medizinische Lösung für das Kinderkrankheitsproblem.
Deprimierend - Sedativum auf dem Extrakt von Hypericum, wird die maximale Wirkung erzielt, die Pori Kurs nimmt
Dr. Mom - Hustensirup und Salbe mit natürlichen Inhaltsstoffen, die häufig zur Behandlung von Kindern verwendet werden, aber auch für Erwachsene. Besonders Salbe, hat eine gute wärmende Wirkung. Aufgrund der Anwesenheit ätherischer Öle nicht für Personen mit allergischen Reaktionen empfohlen
Immunal - auf der Basis von Echinacea-Saft ein immunstimulierendes Medikament zur Wiederherstellung des Körpers. Gut zu nehmen während der Epidemie Saison Kurse. Nicht für Menschen mit Autoimmunerkrankungen empfohlen.
Influcid - homöopathische Tabletten zur Behandlung akuter respiratorischer Virusinfektionen können Kindern ab 3 Jahren verabreicht werden. Es ist gut zu verwenden, wenn ein Erwachsener bei dem Kind bleibt - es muss jede Stunde gegeben werden, jedoch nicht mehr als 12 pro Tag.
Iricar - Salbe, effektiv gegen Dermatitis, hilft gegen Ekzeme und nach Insektenstichen. Kann Kinder ab 1 Jahr mit Diathese.
Traumel - eine homöopathische Salbe gegen Quetschungen und Verstauchungen - kann auch von schwangeren Frauen nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Breit genug Action.
Canephron ist ein wirksames pflanzliches Heilmittel bei Zystitis, das häufig zur Behandlung von Pyelonephritis bei schwangeren Frauen verwendet wird.
Klimadinon - ein Medikament zur Verringerung vegetativ-vaskulärer Störungen in den Wechseljahren. In der Regel tritt die Wirkung nach 2 Wochen ab Empfangsbeginn auf.
Climaxan ist ein homöopathisches Medikament, das nach weiblichen Bewertungen - auch ohne Nebenwirkungen - den unangenehmen Manifestationen der Wechseljahre gewachsen ist. Kein süchtig machendes
Negrustin - Kräuterarzneimittel auf der Basis des Extrakts von Hypericum für Anhänger von "nicht-synthetischen" Antidepressiva. Es ist besser, lange Zeit ohne Unterbrechung zu nehmen.
Nervohel ist ein homöopathisches Beruhigungsmittel, eine separate Indikation für die Anwendung sind neuroseartige Reaktionen in der Menopause.
Nott ist auch ein homöopathisches Mittel, das Angst lindert. Von mir aus kann ich sagen, dass es sehr gut mit Schlaflosigkeit kämpft. Die Hauptsache ist ein Kurs - von 1 bis 4 Monaten.
Oscillococcinum ist das beliebteste Mittel gegen Kälte in Europa. Es wird angenommen, dass Sie, wenn Sie es am Anfang der Krankheit einnehmen, die Krankheit überhaupt nicht zulassen. Im schlimmsten Fall nur perebolete milder.
Persen ist eine Phytopräparation mit beruhigender Wirkung, einem anderen natürlichen Beruhigungsmittel. Was nützlich ist, verursacht keine Schläfrigkeit.
Planttex - Phytopräparation zur Verbesserung der Verdauung mit Fenchelextrakt. Besonders wichtig für Säuglinge, beseitigt Gas und Koliken. Es hilft nicht, wenn die Ursache für das Zahnfleisch und die Koliken Ihres Babys Laktasemangel oder Dysbiose ist.
Prospan - pflanzlicher Hustensirup, erfreut das Fehlen von Zucker und Alkohol in der Zusammensetzung. Zulässig für Kinder ab 1 Jahr sowie vom Arzt schwanger.
Remens ist ein homöopathisches Medikament, das sowohl Frauen im reifen Alter zur Linderung der Symptome der Wechseljahre als auch jungen Mädchen zur Regulierung des Menstruationszyklus verschrieben wird. Sie müssen sich lange Zeit nehmen und nicht vergessen, einen Arzt zu konsultieren.
Senade - Abführmittel auf der Basis von Senna, bei Lebererkrankungen mit Vorsicht eingenommen.
Sinupret - Phytopräparation in Form von Pillen und Tropfen, die bei akuten Atemwegserkrankungen eingesetzt werden, können Kinder ab 6 Jahren. Wirksam in Kombination mit antibakteriellen Medikamenten.
Sinuforte - kann Sinusitis heilen. Wenn es angewendet wird, verursacht es möglicherweise nicht die angenehmsten Empfindungen, aber dies ist Teil des Behandlungsprozesses.
Stodal - komplexer Hustensirup. Ein Teil seiner Bestandteile wirkt sich auf trockenen Husten aus, der andere auf nasser. Kinderärzte werden besonders für die Behandlung von lang anhaltendem Husten empfohlen. Die Verwendung von chemischen Medikamenten gegen Husten ist zeitlich begrenzt.
Tantum Verde, Spray - ein antiseptisches Mittel, das aus pflanzlichen und chemischen Bestandteilen besteht und bei Erkrankungen der Mundhöhle und der HNO-Organe wirksam ist. Kinder unter 3 Jahren werden nicht empfohlen.
Tonsilgon - pflanzliche Tropfen mit Alkohol, wirkt antiseptisch und entzündungshemmend. Vorsicht bei der Anwendung bei Allergikern und bei Kindern unter einem Jahr.
Tonzipret - Homöopathie, auf Extrakten von drei Pflanzen, die bei Erwachsenen mit Halsschmerzen verwendet werden.
Schlafformel (für Kinder) - natürlich, mit Kräuterextrakten und Vitaminen. Sehr beliebtes Beruhigungsmittel in Sirup für Kinder mit problematischem Schlaf.
Tsikaderma - Heilsalbe mit Kräuterzutaten. Laut Hersteller wird es nur aus frischen Pflanzen hergestellt. Es wirkt sehr schnell, insbesondere bei kleineren Verbrennungen im Haushalt und Insektenstichen, Abschürfungen; entfernt Entzündungen.
Cinnabsin ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Sinusitis. Zulässig für Kinder ab 3 Jahren, funktioniert am besten im Rahmen einer komplexen Therapie.
Edas - eine wirksame Alternative zu vasokonstriktorischen Medikamenten gegen Erkältungen, beseitigt außerdem die Abhängigkeit von anderen Tropfen.

7 Kräuter, die nicht schlechter als Pillen behandeln

Trotz des Fortschritts der modernen Pharmakologie sind die Rezepte und Tipps der traditionellen Medizin für "Großmütter" in der Bevölkerung immer noch beliebt. Zweifellos gibt es eine große Anzahl von Kräutern mit vorteilhaften therapeutischen Eigenschaften. Aber nicht alle Menschen wissen, in was für eine Selbstbehandlung mit ihrer Verwendung verwandelt werden kann. Selbst solche Pflanzen, die Ärzte in ihrer Praxis aktiv einsetzen, sollten nur von einem Spezialisten ernannt werden. Welche Kräuter können in Kombination mit Medikamenten verwendet werden und ob die Kräutermedizin sie vollständig ersetzen kann?

Heilkräuter in der traditionellen Medizin

Die heilenden Eigenschaften vieler Pflanzen waren der Menschheit im dritten Jahrtausend v. Chr. Bekannt. Die Pioniere auf dem Gebiet der Kräuterbehandlung waren die Völker des alten Ägypten, Assyrien, China und Indien. Seit der Antike nutzen unsere Vorfahren die Gaben der Natur als Arzneimittel, nicht nur zur Heilung von Krankheiten, sondern auch zur Stärkung des gesamten Körpers.

Von Jahrhundert zu Jahrhundert verbesserten die Menschen ihr Wissen über die heilenden Eigenschaften von Pflanzen und ihre Bedeutung für die menschliche Gesundheit. Heutzutage schließt die traditionelle Medizin die Verwendung von Heilkräutern nicht aus, sondern betrachtet sie aus wissenschaftlicher Sicht. Infloreszenzen, Stängel, Blätter und Rhizome - jeder Teil der Pflanzen ist auf seine Weise wertvoll. Folgende Darreichungsformen können daraus hergestellt werden:

  • Infusionen zur Erhaltung der Heilkraft von Kräutern und zur schnellen Aufnahme von Wirkstoffen. Zu ihrer Herstellung werden zerkleinerte pflanzliche Rohstoffe mit Wasser gefüllt (kalt oder heiß, je nach Rezept) und anschließend für eine bestimmte Zeit infundiert.
  • Brühen, die eine langsamere Absorption von Wirkstoffen als Infusionen bieten, jedoch eine lange therapeutische Wirkung haben. Zur Herstellung werden zerkleinerte pflanzliche Rohstoffe mit Wasser gegossen und zum Kochen gebracht. Danach wird die entstandene Brühe filtriert und mit Wasser auf das erforderliche Volumen verdünnt.
  • Tinkturen, die unter Zusatz von Alkohol hergestellt werden, wirken stark. Zubereitung solcher Medikamente durch Beharren auf zerstoßenen pflanzlichen Rohstoffen für eine bestimmte Zeit auf Alkohol. Ihre Verwendung hat viele Einschränkungen und Kontraindikationen, und Sie können keine pflanzlichen Tinkturen allein verwenden.
  • Salben zur äußerlichen Anwendung als Kompressen. Bei der Herstellung wird das zerkleinerte Rohmaterial mit einem Bindemittel wie Vaseline oder Schweineschmalz gemischt.

Auch Heilkräuter können in der Zusammensetzung von Sirupen verwendet werden, in Form von Pulver oder natürlichen Extrakten. Die Verwendung von Produkten auf der Basis von Heilkräutern sollte vorher mit dem Arzt abgestimmt werden.

In der traditionellen Medizin werden Heilkräuter heute hauptsächlich in Kombination mit Medikamenten und anderen Basistherapeutika verwendet. Ersetzen Sie die Medikamente vollständig, sollten sie nicht. Unter den in der modernen Medizin gebräuchlichsten Heilpflanzen sind Kamille, Ginseng, Salbei, Echinacea, Ringelblume, Johanniskraut und Huflattich zu erwähnen.

Kamille zur Behandlung und Vorbeugung

Kamille - eine der häufigsten Heilpflanzen. Kamillenextrakt ist ein Wirkstoff in vielen pharmazeutischen Zubereitungen. Die Pflanze wirkt beruhigend und hilft bei Schlaflosigkeit oder Stress. In seiner Zusammensetzung enthaltene Phenole zerstören Krankheitserreger und regen das Immunsystem an. Kamille ist auch wirksam bei Verdauungsstörungen und bestimmten Erkrankungen der Magen-Darm-Organe. Antibakterielle, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften der Pflanze machen ihre Anwendung wirksam bei dermatologischen Problemen (Dermatitis, Windeldermatitis, Ekzem).

Trotz der Vielseitigkeit und Wirksamkeit der Kamille ist die Verwendung als verschreibungs- und prophylaktischer Wirkstoff ohne Rezept ziemlich gefährlich. Die Hauptnebenwirkung ist eine allergische Reaktion. Darüber hinaus kann die Verwendung von zu viel Kräuterbrühe Übelkeit und in manchen Fällen Erbrechen verursachen. Gegenanzeigen sind:

  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • chronische Leber- und Nierenerkrankungen;
  • allergische Reaktion auf die Pflanzenkomponente.

Obwohl Kamille-Dekokt auch bei Koliken, Fieber oder Stuhlleiden bei Kindern wirksam ist, sollte es mit äußerster Vorsicht angewendet werden, nicht mehr als 0,5 Tassen pro Tag. Kamille-Abkochungen und Zubereitungen, die auf ihrer Basis gemacht wurden, verdünnen das Blut. Daher wird die Verwendung von Antikoagulanzien nicht empfohlen.

Sage: die Vorteile und Gefahren

Die Verwendung von Salbei in der modernen Pharmakologie ist durchaus üblich. Salbeiabbrüche werden häufig zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege und von entzündlichen Läsionen der Mundschleimhaut verwendet. Substanzen, die in der Zusammensetzung der pflanzlichen Komponente enthalten sind, tragen zur Regulierung des Schwitzens bei und erhöhen die männliche und weibliche Libido. Salbei-Extrakt wird zur Herstellung von Arzneimitteln zur Behandlung von Erkrankungen der Leber, der Bronchien oder Nieren, von Bluthochdruck und Diabetes verwendet. Auf Salbei basierende Präparate sollen die Gehirnfunktion und das Gedächtnis verbessern.

Es wird nicht empfohlen, Salbei zu therapeutischen und restaurativen Zwecken ohne die Bestellung eines Spezialisten zu verwenden. Nur ein qualifizierter Arzt kann die Dosierung der Heilpflanze und die Art ihrer Herstellung richtig bestimmen. Bei einer Überdosierung von Dekokt kann es häufig zu Palpitationen, Tremor, Nasopharynxödem, Allergien wie Hautausschlägen und sogar Anfällen kommen.

Calendula: Anwendungsfunktionen

Die wichtigsten Vorteile von Calendula sind bakterizide, entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften. Verwenden Sie es bei:

  • die Notwendigkeit, bei ORZ die Nase zu gurgeln oder abzuspülen;
  • Behandlung von Verbrennungen und eitrigen Läsionen, Haut;
  • Dermatitis und Hautkrankheiten durch Pilzinfektionen.

Calendula wird auch zum Baden oder Duschen, Inhalieren verwendet. Unabhängig vom Verwendungszweck muss ein Arzt Produkte auf Calendula-Basis verschreiben. Darüber hinaus können sie nur als zusätzliches Mittel zur Haupttherapie eingesetzt werden.

Besonders sorgfältig zu Calendula sollten Menschen, die zu Allergien neigen, behandelt werden. Carotin in der Zusammensetzung der Blume macht es zu einem starken Allergen. Calendula stimuliert auch die aktive Sekretion von Magensaft, was die Verwendung bei Gastritis oder Geschwüren ausschließt. Die Verwendung der pflanzlichen Komponente zu therapeutischen oder prophylaktischen Zwecken muss zunächst mit dem Arzt ausgehandelt werden.

Echinacea: eine Beschreibung der Eigenschaften

Echinacea ist eine einzigartige Pflanze, die aktiv zur Herstellung von Medikamenten verwendet wird, um die natürliche Abwehr des Körpers (Immunität) zu verbessern und Viruserkrankungen zu verhindern. Für das Selbstkochen eignen sich am besten Tinkturen. Ihre Verwendung ist relevant für:

  • bakterielle und virale Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • die Notwendigkeit, den Körper nach der Vergiftung wiederherzustellen;
  • Behandlung von oralen Entzündungen;
  • Hautverletzungen (Wunden, Geschwüre, Wundliegen, Verbrennungen).

Die Verwendung von Medikamenten auf der Basis von Echinacea bei Patienten mit Autoimmunerkrankungen ist kontraindiziert. Die Stärkung der Immunität mit ihrer Hilfe bei HIV oder Tuberkulose ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die chemische Zusammensetzung der Kräuterkomponente wird nicht mit Medikamenten kombiniert, die zur Behandlung solcher schwerwiegenden Erkrankungen eingesetzt werden. Besonders gefährlich ist die Verwendung von Echinacea mit Antimykotika.

Hypericum: vorsichtig anwenden

Hypericum, blutstillend, antibakteriell, beruhigend, adstringierend, gallig und harntreibend. Es kann zur Behandlung von nicht heilenden Wunden und entzündlichen Läsionen der Haut sowie zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege verwendet werden. Hypericum herb hat positive Wirkungen auf das zentrale Nervensystem (ZNS), das bei der Behandlung und Vorbeugung von depressiven Zuständen wirksam ist.

Bei der Verwendung von Mitteln auf der Basis von Hypericum sollten Sie auf Kaffee und Alkohol verzichten, Kakaoprodukte und geräuchertes Fleisch von der täglichen Ernährung ausschließen. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, können Sie Hypericum herb bei erhöhter Temperatur, Gastritis oder Geschwüren nicht verwenden.

Ginseng: Heilwurzel aus dem Osten

Apropos Heilkräuter: Die beliebte Ginsengwurzel ist heute nicht zu erwähnen. Die Pflanze, die aus dem Osten zu uns kam, wirkt anregend. Sein Einsatz ist wichtig, um die Ausdauer bei geistiger Anstrengung zu steigern, körperliche Vitalität zu erreichen und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Substanzen in der Zusammensetzung von Ginseng erhöhen den Tonus der Blutgefäße.

Die Verwendung von pflanzlichen Bestandteilen oder darauf basierenden Medikamenten kann für Menschen mit niedrigem Blutdruck und Sehstörungen empfohlen werden. Ein weiterer Vorteil von Ginseng ist die Wirksamkeit seiner Verwendung zur Normalisierung des Cholesterin- und Blutzuckerspiegels. Mit äußerster Vorsicht sollte Ginsengwurzel verwendet werden:

  • schwanger und stillend;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Menschen mit Herzerkrankungen und Bluthochdruck;
  • Patienten mit erhöhter Erregbarkeit und Epilepsie.

Die Kombination von Ginsengwurzel mit verschiedenen Medikamenten muss zuerst mit Ihrem Arzt verhandelt werden. Unabhängig nutzen Sie die Pflanzenkomponente zur Behandlung von Krankheiten und stärken Sie Ihren Körper nicht.

Huflattich: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Frische Blüten von Huflattich haben eine umhüllende Wirkung und können zur Behandlung von Erkrankungen des Halses und des Mundes verwendet werden. Expectorant und entzündungshemmende Eigenschaften der Pflanze werden besonders geschätzt. Nicht weniger effektiv ist die Verwendung von Huflattich bei Verdauungsstörungen. Auf dieser Basis hergestellte Mittel können sowohl für den externen als auch für den internen Gebrauch verwendet werden. Für den internen Gebrauch auf der Basis von Huflattich werden meistens Tees und Abkochungen zubereitet.

Kontraindikationen für die Verwendung der pflanzlichen Komponente sind Schwangerschaft und Stillzeit. Die Anwendung wird auch nicht für Patienten mit Lebererkrankungen oder Personen empfohlen, die Alkohol konsumieren. Die Zulässigkeit der Verwendung von Huflattich zu therapeutischen Zwecken, die Dauer des Empfangs und die Dosierung sollten nur von einem Arzt bestimmt werden.

Können Kräuter Medikamente ersetzen?

Der Wert von Heilkräutern in der modernen Pharmakologie ist unbestreitbar. Es ist eine falsche Meinung, dass die Kräutertherapie nur das Vorrecht der traditionellen Medizin ist. Verschiedene Pflanzen können als zusätzliche Therapie für die Hauptbehandlung eingesetzt werden. Sie sollten jedoch nur von geeigneten Experten bestellt werden.

Expertenkommentare

Wenn die Pharmakologie und die Pharmaindustrie heute große Fortschritte gemacht haben, ist die Verwendung verschiedener Heilkräuter nach wie vor relevant. Sie werden nicht nur in den sogenannten "Folk-Methoden", sondern auch in der medizinischen Praxis zur Behandlung und Vorbeugung von akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt. Tatsache ist, dass die richtige Verwendung von Kräutern im Gegensatz zu vielen Medikamenten praktisch keine Nebenwirkungen hat und den Körper sanft beeinflusst.

In der traditionellen Medizin werden Heilkräuter den Patienten vorwiegend als zusätzliche Therapie verschrieben. Gleichzeitig helfen viele Kräuter aufgrund ihrer wirklich einzigartigen und reichhaltigen Zusammensetzung, mit mehreren Beschwerden gleichzeitig fertig zu werden. Zum Beispiel haben Kamille, Johanniskraut, Immortelle und Ringelblume, von denen bekannt ist, dass sie antibakterielle, antiseptische Eigenschaften mit einer starken antiviralen Wirkung haben und bei Erkrankungen des Atmungssystems, des Gastrointestinaltrakts, von Nervenerkrankungen und in der Gynäkologie aktiv eingesetzt werden. Rainfarn und Espenrinde sind unverzichtbare Helfer bei der Bekämpfung von Hautkrankheiten, Gelenkschmerzen, Rheuma und Gicht. Schafgarbe mit ausgezeichneter hämostatischer Wirkung wird auch bei Gastritis, Zwölffingerdarmgeschwüren und Magengeschwüren sowie bei Lebererkrankungen eingesetzt und trägt zur Verbesserung der Verdauungsorgane bei.

Leider verstehen nicht alle Patienten, dass Heilkräuter sowie Tabletten einzigartig sind und ihren Zweck und Anwendungsort haben. Dies bedeutet, dass die unkontrollierte Verwendung von Kräutern die Gesundheit beeinträchtigen kann. Die pflanzliche Medizin hat eine Reihe von Kontraindikationen, und bei übermäßiger Einnahme verlieren Heilpflanzen ihre nützlichen Eigenschaften vollständig. Bevor Sie mit der Einnahme bestimmter Heilkräuter beginnen, sollten Sie sich daher mit einem Spezialisten in Verbindung setzen und gemäß seinen Empfehlungen ausschließlich für den beabsichtigten Zweck verwenden.

Heutzutage erfordert die Kräutertherapie eine Phytotherapie - eine anerkannte Methode zur Behandlung von Krankheiten von Heilpflanzen, Produkten oder Zubereitungen mit einem hohen Gehalt an Bestandteilen aus Heilpflanzen. Die Kräutermedizin ist jetzt falsch, vielleicht sogar für eine Art Quacksalberei, und inzwischen wird diese Wissenschaft an vielen russischen Universitäten gelehrt. Die Bedingung für den Unterricht in Kräutermedizin ist hart: Nur ein zertifizierter Arzt sollte diese Wissenschaft studieren. Bei der Verwendung von Methoden der Kräutermedizin müssen der Patient und sein Arzt das Vorhandensein allergischer Reaktionen auf die Komponenten des Kräuterpräparats genau kennen und sich an einen integrierten Heilungsansatz halten. Es muss daran erinnert werden, dass jede Behandlung eine angemessene Ernährung, tägliche Routine und einen gesunden Lebensstil erfordert. Es macht keinen Sinn, nach einem seltenen tibetischen Kraut zu suchen, um beispielsweise sexuelle Funktionsstörungen zu behandeln und dabei regelmäßig Alkohol und Rauch zu trinken.

Kräuterpräparate zur Behandlung von Blasenentzündungen

Kräuterpräparate gegen Zystitis werden zusammen mit traditionellen Arzneimitteln zur Behandlung von Krankheiten verwendet. Die Hauptvorteile dieser Medikamente sind ihre Sicherheit und minimale Nebenwirkungen. Die Liste solcher Medikamente ist umfangreich und umfasst Dutzende von Gegenständen. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie sich vor Beginn der Behandlung mit Ihrem Arzt beraten.

Verwendung pflanzlicher Heilmittel bei Blasenentzündungen

Kräuterpräparate gegen Zystitis sind Produkte, die aus Heilkräutern oder deren Extrakten aus Pflanzen gewonnen werden, wobei ihre Zellstruktur erhalten bleibt. Dadurch behalten diese Werkzeuge die heilenden Eigenschaften von Pflanzen und sind ausreichend wirksam.

Phytopräparate bei Zystitis haben folgende Auswirkungen auf den Körper:

  • Schmerzmittel;
  • krampflösend;
  • Diuretikum;
  • Desinfektionsmittel;
  • entzündungshemmend.

Darüber hinaus verbessern diese Medikamente die Wirksamkeit der Primärtherapie.

Es ist wichtig! Die Behandlung mit pflanzlichen Arzneimitteln sollte unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Der vom Facharzt angegebene Kurs muss vollständig abgeschlossen sein. Beenden Sie die Therapie nicht, auch wenn Sie eine sichtbare Erleichterung verspüren.

Vor- und Nachteile pflanzlicher Arzneimittel

Wie andere Drogen haben pflanzliche Heilmittel ihre Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen von Naturheilmitteln gehören:

  1. Sicherheit Sie können zur Behandlung von Zystitis bei schwangeren und stillenden Frauen sowie bei Kindern angewendet werden. Sie haben ein Minimum an Nebenwirkungen und zeichnen sich durch eine milde Wirkung auf den Körper aus. Im Gegensatz zu Antibiotika zerstören diese Werkzeuge nicht die natürliche Mikroflora des Magen-Darm-Trakts.
  2. Hohe Kompatibilität. Dies ist eine ideale Option für eine komplexe Therapie. Phytopräparationen werden gut mit Pharmazeutika verschiedener Gruppen kombiniert. Darüber hinaus können sie in einigen Fällen die Wirksamkeit der Hauptbehandlung erheblich steigern.
  3. Verfügbarkeit Pflanzliche Arzneimittel erfordern kein Rezept und einen Termin beim Urologen. Sie können in jeder Apotheke zu einem erschwinglichen Preis erworben werden.

Zu den Hauptnachteilen von Naturheilmitteln gehören:

  • die Komplexität der Installation der richtigen Dosierung. Infolgedessen sind bei der Behandlung von pflanzlichen Heilmitteln häufige Fälle von Überdosierung. Deshalb ist es wichtig, vor der Verwendung von pflanzlichen Arzneimitteln einen Arzt zu konsultieren.
  • geringe Effizienz bei Vernachlässigung der Krankheit. Pflanzliche Heilmittel sind während der Behandlung der Erkrankung im Anfangsstadium wirksam, können jedoch unbrauchbar sein, wenn die Zystitis von Komplikationen begleitet wird.
  • Gefahr der Entwicklung allergischer Reaktionen.

Liste der Naturprodukte

Die Liste der Medikamente gegen Blasenentzündungen auf natürlicher Basis ist ziemlich breit. Es kann sowohl natürliche als auch natürliche Versammlungen sein und Kräuterpillen bei Blasenentzündung bei Mädchen und Frauen.

Phytolysin

Phytolysin wird aktiv bei der Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Urogenitalsystems eingesetzt. Dies ist ein kombinierter pastenartiger Wirkstoff mit diuretischer, antibakterieller, krampflösender und entzündungshemmender Wirkung. Es wird auf der Basis von Schachtelhalm, Goldruten, Zwiebelschalen, Bockshornkleesamen und anderen Kräutern hergestellt.

Dieses pflanzliche Präparat gegen Zystitis wird Kindern unter 18 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen sowie Personen mit folgenden Erkrankungen nicht verschrieben:

  • Glomerulonephritis;
  • Nieren- und Herzinsuffizienz.

Cyston

Das Präparat Cystone wird in Tablettenform hergestellt und enthält Extrakte aus den zwei Haricot, Saxifrage, Sättigungs- und anderen Kräutern sowie gereinigte Mumie. Das Tool hat diuretische, antimikrobielle, entzündungshemmende und krampflösende Wirkungen. Das Medikament wird im Rahmen einer komplexen Therapie bei Zystitis und anderen Erkrankungen des Urogenitalsystems verschrieben. Es ist erwähnenswert, dass die Wirkung der Einnahme der Medikamente allmählich erfolgt. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt für jeden Fall individuell festgelegt.

Schwangere und stillende Frauen sowie Menschen, die an Idiosynkrasie leiden, sollten keine Medikamente gegen pflanzliche Zystitis einnehmen.

Urolesan

Schnelle und kostengünstige Mittel, hergestellt in Tropfenform. Die Zusammensetzung von Urolesan umfasst Extrakte aus Tanne, Minze, Ginseng, Hopfen sowie Rizinusöl. Das Medikament hat eine komplexe Wirkung auf den Körper: lindert Schmerzen, entfernt Giftstoffe aus der Blase und unterdrückt Krankheitserreger. Die Dosierung von Urolesan wird für jeden Patienten individuell ausgewählt.

Das Werkzeug ist in folgenden Fällen nicht vorgeschrieben:

  1. Das Alter der Kinder bis 18 Jahre.
  2. Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten.
  3. Durchfall
  4. Sodbrennen
  5. Das Vorhandensein einer Gehirnverletzung.

Canephron

Es ist eine alkoholische Lösung, die Extrakte aus Zentaurin, Rosmarin und Liebstöckel enthält. Wie die meisten anderen pflanzlichen Heilmittel hat Canephron eine komplexe Wirkung auf den Körper, die die Eigenschaften eines diuretischen, krampflösenden und natürlichen Antibiotikums vereint. Das Tool ist sehr effektiv in der komplexen Therapie und Sicherheit. Es kann Kindern und schwangeren Frauen verordnet werden.

Monurel

Pflanzliche Zystitis-Pillen als Teil einer komplexen Therapie. Die Hauptkomponente des Arzneimittels ist Cranberry-Extrakt, der harntreibend und entzündungshemmend wirkt. Darüber hinaus erhöht Monurel aufgrund des hohen Vitamin-C-Gehalts die körpereigene Immunität. Das Medikament hat ein Minimum an Einschränkungen, wird aber von schwangeren Frauen nicht empfohlen. Bevor Sie Kräuterpillen gegen Zystitis nehmen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Preiselbeerblätter

Hierbei handelt es sich um zerkleinerte und getrocknete Rohstoffe, die in jeder Apotheke erworben werden können. Preiselbeerblätter haben eine ausgeprägte diuretische und antimikrobielle Wirkung. Das Medikament ist besonders wirksam bei der Bekämpfung von durch Staphylokokken hervorgerufenen Zystitis. Dies ist die preiswerteste Version der Kräutermedizin, die von schwangeren und stillenden Frauen verwendet werden kann. Da es schwierig ist, die Dosierung des Arzneimittels selbst zu bestimmen, sollten Sie sich vor Beginn der Therapie immer mit einem Urologen beraten.

Fitonefrol

Dieses Werkzeug ist eine fertige Kräutersammlung, die aus gehackten und getrockneten Blättern von Bärentrauben, Minze und Dill besteht. Das Medikament hat antimikrobielle, harntreibende, krampflösende und tonische Wirkungen. Durch das Sammeln wird nicht nur der Entzündungsprozess effektiv eliminiert, sondern es wird auch das Immunsystem gestärkt. Es kann in Kombination mit herkömmlichen Behandlungen sowie zur Vorbeugung von Blasenentzündungen eingesetzt werden.

Das Medikament wird nicht für Kinder unter 12 Jahren sowie für schwangere und stillende Frauen empfohlen. Darüber hinaus sollte mit äußerster Vorsicht Abhilfe für Menschen geschaffen werden, die an schweren Nierenschäden leiden.

Pflanzenarzneimittel gegen Zystitis bei Frauen, deren Liste oben aufgeführt ist, sind besonders in den frühen Stadien der Krankheit wirksam. Wenn sich Komplikationen entwickeln, hilft ihre Aufnahme, die Symptome zu lindern und die Wirkung der Hauptbehandlung zu erhöhen. Neben Fertigpräparaten können Sie Kräuter kaufen, die bei Zystitis wirksam sind. Dazu gehören folgende Namen:

  • Tiegel;
  • Wacholder;
  • Süßholz;
  • Eichenrinde;
  • Leinsamen.

Das Verhältnis der Medizin zur Kräutermedizin

Professionelle Ärzte bestreiten nicht die Vorteile der Phytotherapie und verschreiben ihren Patienten oft Kräutermedikamente als Teil einer komplexen Therapie. Trotzdem empfehlen die Ärzte auf keinen Fall die Selbstmedikation mit Naturheilmitteln ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass jede Pflanze mit einer falschen Einnahme zu ernsthaften Komplikationen führen kann.

Jeder Patient, der auf pflanzliche Heilmittel zurückgreifen möchte, sollte die folgenden Regeln beachten:

  1. Konsultieren Sie vor Beginn der Behandlung immer einen Arzt, der Ihnen hilft, die richtige Dosierung zu finden, auch wenn Sie Kräutermedizin gegen Zystitis mit den beigefügten Anweisungen kaufen.
  2. Kaufen Sie Medikamente ausschließlich in Apothekenketten. Tatsache ist, dass die Sicherheit und Wirksamkeit der Naturtherapie direkt von der Qualität der Ausgangsrohstoffe abhängt.
  3. Überschreiten Sie die empfohlene Dosierung nicht ohne Erlaubnis des Urologen. Auch wenn es Ihnen scheint, dass die Behandlung nicht das richtige Ergebnis liefert.

Diese Regeln gelten für pflanzliche Heilmittel aller Gruppen, angefangen bei Tabletten bis hin zu den zerkleinerten Pflanzenteilen. In den meisten Fällen sind daher die Bewertungen von Ärzten zur Verwendung von Heilkräutern positiv und ermutigend.

Preise für Naturprodukte

  • Fitolizin - die Kosten für die Verpackung von Medikamenten liegen zwischen 415 und 545 Rubel.
  • Urolesan - der Preis des Medikaments liegt je nach Hersteller und Region der Apotheke zwischen 266 und 405 Rubel.
  • Canephron - der Preis des Medikaments liegt je nach Region zwischen 353 und 457 Rubel.
  • Tsiston - Sie können Medikamente in russischen Apotheken zu Preisen zwischen 351 und 479 Rubel kaufen.
  • Lingonberry-Blätter sind eine kostengünstige Version eines pflanzlichen Arzneimittels. Im Durchschnitt liegt der Preis für dieses Produkt in den russischen Regionen zwischen 30 und 50 Rubel.
  • Fitonefrol - es ist möglich, die vorgestellte urologische Gebühr zum Preis von 40 bis 60 Rubel zu erwerben.

Durch die Verwendung von pflanzlichen Heilmitteln zur Behandlung von Blasenentzündungen können Sie den Heilungsprozess beschleunigen und die Wirksamkeit von Arzneimitteln erhöhen. Trotz der natürlichen Zusammensetzung und der minimalen Nebenwirkungen empfehlen Ärzte die Einnahme von Medikamenten dieser Gruppe nicht ohne vorherige Absprache.