McMiror - Gebrauchsanweisungen, Analoga, Testberichte und Formen der Freisetzung (Tabletten 200 mg, Creme und Kerzen als Bestandteil des Komplexes) zur Behandlung von Chlamydien, Giardiasis und anderen Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments McMiror lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von McMiror in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben. Analoga von McMiror in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Zur Behandlung von Chlamydien, Giardiasis und anderen Infektionskrankheiten bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

McMiror ist ein aus Nitrofuran gewonnenes antimikrobielles Breitspektrum. Es hat antibakterielle, antiprotozoale und antimykotische Wirkungen. Nifuratel weist eine hohe Wirksamkeit und geringe Toxizität auf, was zu einem breiten Anwendungsbereich seiner klinischen Anwendung führt.

Hochwirksam gegen Papiliobacter und Helicobacter pylori (insbesondere gegen Metronidazol-resistente Stämme von Helicobacter pylori), grampositive und gramnegative Mikroorganismen.

Es ist das Mittel der Wahl zur Behandlung bakterieller Darminfektionen, einschl. Salmonellen, Shigellose. Aktiv gegen Trichomonas vaginalis; hoch wirksam gegen Candida-Pilze.

Wird vollständig von den Nieren ausgeschieden und hat eine starke antibakterielle Wirkung im Harntrakt.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme der Droge im Inneren nahm Makmiror schnell aus dem Magen-Darm-Trakt auf. Es durchdringt die BBB und die Plazentaschranken, geht in die Muttermilch über. Metabolisiert in der Leber und im Muskelgewebe. Vollständig im Urin ausgeschieden (30-50% unverändert).

Hinweise

  • chronische entzündliche Erkrankungen des oberen GI-Trakts im Zusammenhang mit Helicobacter pylori;
  • intestinale Amebiasis;
  • Giardiasis;
  • vulvovaginale Infektionen, die durch empfindliche Pathogene (Trichomonas, Chlamydien, Candida-Pilze, Bakterien) verursacht werden;
  • Harnwegsinfektionen, die durch empfindliche Mikroorganismen (einschließlich Pyelonephritis, Urethritis, Blasenentzündung, Pyelitis) verursacht werden.

Formen der Freigabe

200 mg Filmtabletten.

Vaginalcreme (McMiror-Komplex) in 30 g-Röhrchen, enthält zusätzlich Nystatin.

Vaginalkerzen (Macmorir-Komplex). Enthält zusätzlich Nystatin.

Gebrauchsanweisung

Für Infektionen, die durch Helicobacter pylori verursacht werden, werden Macmiror-Erwachsenen 400 mg (2 Tabletten) 2-3-mal täglich verschrieben; Die von Kindern empfohlene Dosis wird zweimal täglich mit 15 mg / kg Körpergewicht bestimmt. Empfangsdauer - 7 Tage.

Bei Darm-Amöbiasis werden Erwachsenen 10 Tage lang 2-3-mal täglich 400 mg (2 Tabletten) verordnet. Für Kinder beträgt die empfohlene Dosis 10 mg / kg 3

Bei der Giardiasis werden Erwachsenen 2-3 mal täglich 400 mg (2 Tabletten) verordnet; Kinder - bei einer Dosis von 15 mg / kg zweimal täglich. Empfangsdauer - 7 Tage.

Bei Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen wird das Arzneimittel je nach Schwere der Erkrankung zwischen 7 und 14 Tagen mit 600-1200 mg (3-6 Tabletten) pro Tag verordnet. Für Kinder beträgt die empfohlene Dosis 30-60 mg / kg pro Tag in zwei Einzeldosen. Entsprechend der Empfehlung des Arztes kann die Behandlung verlängert oder wiederholt werden.

Bei vaginalen Infektionen bei Erwachsenen 3 mal täglich 200 mg (1 Tablette) für 7 Tage (beide Sexualpartner müssen das Medikament einnehmen). Für Kinder beträgt die empfohlene Tagesdosis 10 mg / kg pro Tag in 2 geteilten Dosen pro Tag.

1 Vaginalzäpfchen wird täglich abends vor dem Zubettgehen für 8 Tage oder gemäß den Empfehlungen des Arztes verabreicht. Bei Bedarf kann die Behandlung nach der Menstruation wiederholt werden.

Um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen, sollte das Suppositorium in den oberen Teil der Vagina eingeführt werden.

Zäpfchen werden nicht zur Behandlung von Kindern verwendet. Für diese Patientenkategorie wird die Verwendung einer Vaginalcreme mit Applikator (Graduierungsspritze) empfohlen.

Geben Sie 2,5 g Sahne 1-2 Tage pro Tag (morgens oder abends) für 8 Tage zu.

Die erforderliche Dosis der Creme sollte mit einem abgestuften Applikator eingegeben werden.

Gebrauchsanweisung abgestufter Applikator

Verschrauben Sie den abgestuften Applikator mit dem Creme-Schlauch. Wählen Sie die gewünschte Menge an Creme (entsprechend den Linien der Skala, die die Menge in Gramm angibt) und drücken Sie auf das Röhrchen. Trennen Sie den Schlauch vom Schlauch, setzen Sie ihn in die Vagina ein, drücken Sie den Inhalt des Applikators aus und drücken Sie auf den Stab.

Das Vorhandensein einer speziellen Düse ermöglicht es Ihnen, die Creme zu betreten, ohne das Hymen zu beschädigen. Entfernen Sie dazu die Kanüle von der Oberseite des Schafts und schrauben Sie sie auf der gegenüberliegenden Seite an den Spritzenkopf, bevor Sie die Creme in die Vagina einführen.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Durchfall;
  • Sodbrennen;
  • Gastralgie;
  • Hautausschlag, Juckreiz.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur unter strengen Indikationen möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt, da Nifuratel überquert die Plazentaschranke. Daher sollte dieses Medikament während der Schwangerschaft besser nicht verwendet werden.

Falls erforderlich, sollte die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit über den Abbruch des Stillens entscheiden, da Nifuratel geht in die Muttermilch über.

Es gibt keine Kontraindikationen für die Anwendung des McMiror Complex während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen).

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung vaginaler Infektionen mit dem oralen McMiror-Präparat allein wird empfohlen, die Dosis dieses Arzneimittels auf 800-1200 mg pro Tag (4-6 Tabletten) zu erhöhen. Während des Behandlungszeitraums sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Es wurden keine schädlichen Wirkungen festgestellt.

Wechselwirkung

McMiror verstärkt die antimykotische Wirkung von Nystatin, wenn es zusammen verwendet wird.

Analoga der McMiror-Medikation

Strukturanaloga des Wirkstoffs Makmiror nicht.

MCMIROR

Tabletten, weiß beschichtet, rund, bikonvex.

Sonstige Bestandteile: Maisstärke - 60 mg, Reisstärke - 5 mg, Macrogol 6000 (Polyethylenglycol 6000) - 15 mg, Talkum - 30 mg, Magnesiumstearat - 2,5 mg, Gelatine - 2,3 mg, Akaziengummi (Gummi Arabicum) - 2,3 mg.

Die Zusammensetzung der Schale: Saccharose - 150 mg, Magnesiumcarbonat - 33 mg, Titandioxid - 0,9 mg, Wachs - 0,3 mg.

10 Stück - Blasen (2) - packt Karton.

Antimikrobieller Wirkstoff, ein Derivat von Nitrofuran. Es hat antiprotozoale, antibakterielle und antimykotische Wirkungen. Es hat eine geringe Toxizität.

Es ist hochgradig aktiv gegen grampositive und gramnegative Mikroorganismen (mit BMD 12,5-25 µg / ml, unterdrückt es 44,3 bis 93,2% der Kulturen).

Es ist aktiv gegen Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis, Coli Escherichia, Shigella flexneri, Shigella sonnei, Salmonella typhi, Salmonella typhimurium, Salmonella enterica und Klebsella spp. spp., Rettgerella spp., Pragia fontium, Budvicia aquatica, Rachnella aquatilis, Acinetobacter spp., andere atypische Enterobakterien sowie Protozoen (einschließlich solcher für intestinale Amebiasis und Giardiasis), Pilze Candida, Trichomas weniger aktiv gegen Proteus mirabilis, Proteus vulgaris, Pseudomonas aeruginosa. Unterdrückt die Aktivität von Lactobacillus acidophilus.

Ist das Medikament der Wahl für die Behandlung von Salmonellen, Shigellose und anderen bakteriellen Darminfektionen.

Besonders wirksam gegen Stämme von Metronidazol-resistenten Helicobacter pylori.

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Sodbrennen, Gastralgie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.

Bei der Behandlung von vaginalen Infektionen gleichzeitig mit der Verabreichung von Nifuratel wird die orale Therapie intern verabreicht.

Während des Behandlungszeitraums sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Die Anwendung während der Schwangerschaft ist nur unter strengen Anzeichen möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt, da Nifuratel überquert die Plazentaschranke.

Falls erforderlich, sollte die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit über den Abbruch des Stillens entscheiden, da Nifuratel geht in die Muttermilch über.

Bewertungen der Droge Makmoror mit seiner komplexen Verwendung

McMiror ist ein antimikrobielles Medikament, das ein breites Wirkspektrum bietet und in drei verschiedenen Formen erhältlich ist - Tabletten, Sahne, Kerzen und örtliche Finanzierungsformen können sogar während der Schwangerschaft verwendet werden. Letzteres ist jedoch keine direkte Kontraindikation für Tabletten, sondern nur, wenn klare Anhaltspunkte vorliegen.

Allgemeine Informationen zum Medikament

McMiror ist ein synthetisches Breitspektrum-Antibiotikum, das gegen Bakterien, Protozoen und Pilze wirkt. Das Produkt gehört zur Nitrofuran-Gruppe, sein internationaler Name ist Nifuratel.

Das Medikament kann sowohl bakteriostatisch (die weitere Vermehrung von Bakterien blockieren) als auch bakterizid (den Tod von Mikroorganismen verursachen) bewirken - es hängt von der Konzentration und der Art der erreichten pathogenen Flora ab.

Wie andere Nitrofurane hat das Medikament eine geringe Toxizität und hemmt das Immunsystem und die natürliche Mikroflora nicht.

Lokale Arzneiformen haben eine erhöhte antimykotische Wirkung und können allein oder zur oralen Einnahme verwendet werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Erhältlich in Form von Tabletten, intravaginaler Creme oder Zäpfchen.

Jede 0,2 g beschichtete McMiror-Tablette enthält 200 mg des Wirkstoffs - Nifuratela, sowie Hilfskomponenten.

Jedes intravaginale Suppositorium enthält 0,5 g Nifuratela und 200.000 IE Nystatin als Wirkstoffe.

100 g Creme enthalten 10 g Nifuratela und 4000 000 IE Nystatin.

Aktion auf den Körper

Der Wirkstoff der Tabletten wird im Gastrointestinaltrakt resorbiert, dann mit dem Blutfluss in die Leber und in das Skelettmuskelgewebe, wo er teilweise zerfällt. Die Ausscheidung aus dem Körper wird vollständig von den Nieren durchgeführt, wobei 30-50% unverändert ausgeschieden werden. Die erreichte Konzentration von Nifuratel im Urin bewirkt die antibakterielle Wirksamkeit des Arzneimittels bei der Bekämpfung von Erkrankungen der Harnorgane. Die Halbwertszeit beträgt 2–4 Stunden bei normaler Nierenfunktion.

Es durchdringt die Blut-Hirn-Schranke (im Hirngewebe) und die Hämato-Plazentaschranke, wird während der Stillzeit ausgeschieden.

Die Wirkstoffe der lokalen Formen des Arzneimittels werden langsam absorbiert und werden fast nicht in das Blut aufgenommen.

Indikationen und Kontraindikationen

Die orale Verabreichung wird von Urologen und Gynäkologen während der Therapie verschrieben:

  • Pyelonephritis oder tubulointerstitielle Nephritis nicht näher bezeichneten Verlaufs, Zystitis oder Urethritis, verursacht durch empfindliche Flora;
  • Infektionen des unteren Teils des Urogenitalsystems, ausgelöst durch Chlamydien;
  • Trichomoniasis;
  • vulvovaginale Candidiasis;
  • Entzündungen der weiblichen Genitalorgane, hervorgerufen durch Erreger der Droge (einschließlich Zervizitis).

Indikationen für die Verwendung von Suppositorien und Cremes sind die komplexe Therapie von Infektionen der äußeren weiblichen Geschlechtsorgane, die durch Bakterien (Chlamydien), Trichomonas, Candida-Pilze verursacht werden, und die Vorbeugung von Pilzinfektionen als Folge einer spezifischen Behandlung von Trichomoniasis.

Kontraindikationen für orale McMiror sind:

  • individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegen die Wirk- oder Hilfssubstanzen;
  • Isomaltose / Sucrose-Mangel, Fruktoseallergie, Glucose-Galactose-Malabsorption.

Vorsicht und nur in dringenden Fällen kann während der Schwangerschaft eingenommen werden. Es wird empfohlen, für die Dauer der Therapie zu stillen.

Da das Medikament zur Gruppe der Nitrofurane gehört, muss es bei Neuropathien, eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion beobachtet werden.

Diese Darreichungsform enthält Saccharose - dieser Moment ist bei Diabetes in der Anamnese wichtig.

Eine Kontraindikation für die Verwendung einer Creme oder eines Suppositoriums ist nur eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, eine relative Einschränkung - Schwangerschaft (1 Begriff) und Stillzeit (Konsultation des Arztes ist erforderlich).

Suppositorien sind bei Kindern kontraindiziert, falls notwendig, Behandlung dieser Kategorie von Patienten mit Creme.

Anweisungen - empfohlene Dosierungen für Erwachsene und Kinder

Bei der Behandlung von Harnwegsinfektionen geht die Anweisung von der Einhaltung der folgenden Empfehlungen aus:

  • Für Erwachsene - es wird empfohlen, das Schema zu befolgen: 3-6 Tabletten (600-1200 mg) pro Tag, verteilt auf drei Dosen innerhalb von 7-14 Tagen;
  • für Kinder - Die Tagesdosis wird mit einer Rate von 30-60 mg pro 1 kg Körpergewicht des Kindes bestimmt. Weiterhin ist es in 2 Schritte unterteilt.

Variationen der Tagesdosis und der Dauer der Aufnahme werden vom Arzt auf der Grundlage der Schwere der Pathologie bestimmt.

Bei urogenitalen Infektionen ist die Art der Anwendung wie folgt:

  • Erwachsene - 1 Tablette (200 mg) 3-mal täglich und für 7 Tage (die Therapie sollte für beide Sexualpartner durchgeführt werden);
  • Kinder - die Tagesdosis beträgt 10 mg / kg und ist in 2 Dosen aufgeteilt. Der Kurs dauert 10 Tage.

Für Kinder unter 6 Jahren bestimmt nur der Arzt die Dosierung und Dauer des Kurses.

Wenn McMiror als Wirkstoff bei der Behandlung von vaginalen Infektionen verwendet wird, sollte die orale Dosis auf 4-6 Tabletten pro Tag (800-1200 mg) erhöht werden. Während der Therapie sollte auf Intimität verzichtet werden.

Wenn es Beweise gibt, kann der Arzt empfehlen, den Kurs zu verlängern oder zu wiederholen.

Die übliche Verabreichungszeit für das Suppositorium beträgt 8 Tage. Die Kerzen sollten einmal pro Tag für die Nacht intravaginal verabreicht werden.

Die Creme wird 8 Tage lang 1-2-mal täglich (abends und / oder morgens) injiziert. Einzeldosis - 2,5 Gramm.

Bei Bedarf kann der Kurs nach der Menstruation wiederholt werden.

Die Verwendung lokaler Formen während der Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich (es gibt keine Kontraindikationen), eine Konsultation mit einem Arzt ist jedoch wünschenswert.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Spezifische Nebenwirkungen bei Überdosierung wurden festgestellt.

Eine übermäßige Einnahme der Tablettenform kann jedoch eine Zunahme der "offiziellen" Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Dyspeptische Manifestationen - Bitterkeit im Mund, Übelkeit, epigastrische Schmerzen, Sodbrennen, Erbrechen, Stuhlerkrankungen;
  • Reaktionen von der Haut - Juckreiz, Hautausschläge;
  • periphere Neuropathien, Lethargie;
  • Kopfschmerzen, Schwindel.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion ist die Eliminationshalbwertszeit möglich bzw. es besteht die Gefahr einer Überdosierung.

Die kombinierte Anwendung von McMiror mit Alkohol ist aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen, allgemeiner Vergiftung, übermäßiger Belastung der Leber und verminderter Wirksamkeit der Therapie unerwünscht.

Die gemeinsame Einnahme von McMiror mit Nystatin verstärkt die antimykotische Wirkung beider Medikamente.

Die Wahrscheinlichkeit einer Überdosis von Rahm oder Zäpfchen ist gering, aber eine Verletzung der Dosis und des Behandlungsschemas kann die möglichen Nebenwirkungen verstärken:

  • Brennen und Jucken in der Vagina;
  • übermäßige Sekretion;
  • Gefühl der Anwesenheit eines fremden Körpers;
  • lokale Schwellung;
  • allergischer Juckreiz und Rötung der Schleimhäute und Haut der Genitalien.

Die Wechselwirkung von Sahne und Suppositorien mit anderen Medikamenten und therapeutischen Maßnahmen ist wie folgt:

  • Duschen reduziert die therapeutische Wirkung von lokalen Heilmitteln aufgrund des Auswaschens des Wirkstoffs;
  • Die gleichzeitige orale Verabreichung von Nystatin erfordert eine Dosierungskontrolle, um die Entwicklung systemischer Nebenwirkungen zu vermeiden.
  • Die kombinierte Verwendung anderer lokaler antibakterieller und antimykotischer Wirkstoffe erhöht das Risiko einer vaginalen Dysbiose.

Bewertungen von Ärzten und Patienten

Spezialisten, die McMiror verschreiben, kennzeichnen das Medikament wie folgt:

„McMiror wird vom Körper im Allgemeinen gut vertragen. Die hohe Konzentration des Wirkstoffs im Urin ermöglicht die Behandlung der Blasenentzündung - die in der Blase anfallende Flüssigkeit wirkt antiseptisch.

  • breites Aktionsspektrum;
  • wirksam bei chronischer Zystitis;
  • kann bei Kindern und schwangeren Frauen verwendet werden.
  • In einigen Fällen ist eine komplexe Therapie erforderlich, z. B. McMiror plus Canephron, um die antibakterielle Wirkung zu verstärken.
  • hohe Kosten für den Kurs (was besonders bei Langzeitbehandlung spürbar ist) "

Svetlov A.Yu.

„Nifuratel wirkt gegen opportunistische Pflanzen, einschließlich Pilze. Dies ist auf die Wirksamkeit von Soor zurückzuführen. In chronisch wiederkehrender Form ist eine orale Verabreichung erforderlich, und im Falle einer Lunge ausreichend Kerzen. Es ist zu beachten, dass Nifuratel ein internationaler Name ist. Sie können Tabletten oder Kerzen in einer Apotheke nur in Form von McMiror oder McMiror-Komplex kaufen.

  • kann während der Schwangerschaft eingenommen werden;
  • provoziert keine lokale Dysbakteriose.
  • mit einer Neigung zu Allergien kann eine Verschlimmerung verursachen;
  • Kerzen müssen in einem Kurs (wiederholt) verabreicht werden, einige Patienten haben nach der Injektion Unbehagen. ”

Yuriev A.P.

„Ich verschreibe McMiror zur Behandlung von urogenitalen Infektionen sowie von Soor und Gebärmutterhalsentzündung durch opportunistische Flora. In schweren Fällen ist die orale Einnahme des Medikaments während der Schwangerschaft gerechtfertigt, im 1. und 3. Trimester sollte dies jedoch mit Vorsicht erfolgen. Kerzen und Sahne sind jedoch bei unkomplizierten Infektionen praktisch sicher und wirksam.

  • Sicherheit während der Schwangerschaft (soweit möglich mit einem "starken" Arzneimittel);
  • kann für Kinder und Jugendliche (intravaginale Creme) verwendet werden.
  • hohe Kosten;
  • einige Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit der Einführung von Suppositorien (das Arzneimittel kann Wäsche beflecken);
  • Mangel an Informationen über die negativen Auswirkungen auf den Fötus in vollem Umfang »

Alferova I.E.

Aber welche Eindrücke hatten die Patienten:

„Ich habe die Droge mit wiederkehrender Drossel im Inneren verwendet. In meinem Fall waren die Tabletten vorzuziehen, da zusätzlich die Zervizitis beseitigt werden musste. Sie nahm strikt nach den Anweisungen. Daher musste ich zwei Pakete kaufen.

  • Leistung;
  • von Nebenwirkungen - nur hellgelber Urin.

Nachteile: hohe Verpackungskosten und dementsprechend der Kurs "

Kristina, 33 Jahre alt

"Ich habe das Medikament so gesehen, wie es vom Arzt verschrieben wurde, um die Infektion der Harnwege zu beseitigen. In der ersten Woche hatte ich eine Vielzahl von Nebenwirkungen - Schwindel, Lethargie, Übelkeit. Auf Anraten eines Arztes erhöhte sie das Trinkregime auf drei Liter pro Tag und fügte eine Diätration hinzu. Die Infektion wird jedoch durch den Tod einer ausgedehnten pathogenen Flora vernachlässigt und möglicherweise unwohl.

  • Wirksamkeit;
  • bequem für die Einnahme von Pillen.

Nachteile: Manifestationen von Intoxikationen und die Notwendigkeit einer Diät "

Julia, 32 Jahre alt

„Es war möglich, den MacMiror-Komplex von Kerzen in der komplexen Therapie der bakteriellen Vaginose nach einer Antibiotikatherapie einzusetzen. Die Beschwerden verschwanden nach drei Tagen, aber ich wurde 8 Tage lang behandelt, wie vom Arzt und den Anweisungen empfohlen.

  • schnelle Linderung von Symptomen;
  • bequem zu verwenden (Auslaufen des Medikaments wird nicht bemerkt).

Nachteile: nicht identifiziert "

Tatjana, 42 Jahre alt

„Nach einer langen Antibiotikatherapie entwickelte ich eine starke Dysbiose, die sich in Urethritis, Blasenentzündung, Vaginitis und Vulvitis äußerte. Auf Empfehlung des Arztes sah McMiror zwei Wochen lang Tabletten (Kerzen würden bei Harnwegsinfektionen nicht helfen), ich musste 4 Tablettenpackungen kaufen. Dann trank er Probiotika - die Schmerzen und der Juckreiz waren verschwunden, die Mikroflora war normal.

Vorteile: Effizienz, sparsame Wirkung auf den Körper.

Nachteile: die hohen Kosten des Kurses mit vernachlässigter und umfangreicher Autoimmunentzündung "

Elena, 28 Jahre alt

„Ich habe versucht, Zystitis von McMeer (von einem Arzt verordnet) zu behandeln. Ich weiß nicht, was die Gründe dafür sind, aber wegen Übelkeit, Erbrechen und Schwindel mussten die Pillen aufgegeben werden. Viel später las ich, dass Sie vielleicht einfach mehr Flüssigkeiten trinken, mehr Proteine ​​essen und Kohlenhydrate einschränken sollten...

Vorteile: hatte keine Zeit zu erkennen.

Nachteile: Nebenwirkungen - vor dem Hintergrund meiner Überempfindlichkeit oder Krankheitsmerkmale... "

Oksana, 36 Jahre alt

„Wird für gynäkologische Infektionen verwendet, die durch E. coli verursacht werden. Da beide Partner eine Therapie benötigten, wurde der McMiror-Komplex für mich und McMirors Pillen für meinen Mann verschrieben. Diese und andere können nicht billig genannt werden, aber die Wirkung der Behandlung ist spürbar. Das einzige "aber" - die Dermatitis meines Mannes verschlechterte sich.

  • das Vorhandensein mehrerer Dosierungsformen;
  • Mangel an kritischen Nebenwirkungen.
  • es ist teuer;
  • Wenn Sie zu Hautallergien neigen, kann es zu Juckreiz oder Rissbildung kommen.

Alexandra, 44

Anwendungstipps basierend auf Feedback und Anweisungen:

  • Selbstversuch auf keine Versuche reduzieren;
  • wenn Sie zu Allergien neigen - eine symptomatische Behandlung ist im Verlauf der Therapie akzeptabel, wenn die Manifestationen nicht tolerierbar sind - sollten Sie einen Arzt konsultieren, um alternative Arzneimittel zu verordnen.
  • Alkohol während der Therapie aufgeben;
  • Wenn urogenitale Infektionen auftreten, sollten beide Partner behandelt werden. Manchmal ist es ratsam, das Arzneimittel auf komplexe Weise zu verabreichen - innen und außen.
  • während der Behandlung sollte auf intime Intimität verzichtet werden;
  • Die Laktation zum Zeitpunkt der Aufnahme sollte unterbrochen werden - nicht aufgrund einer hohen Toxizität, sondern wegen des Risikos einer Überdosierung des Wirkstoffs für das Baby.
  • Wenn Vergiftungssymptome auftreten - Erbrechen, Fieber, Kopfschmerzen, Schwäche -, sollten Sie auf die Ernährung achten und mehr Flüssigkeit trinken (Wasser, Säfte, Fruchtgetränke).

Preis in Russland und Analoga

Die Kosten für eine Packung McMiror Tabletten 200 mg liegen zwischen 600 und 900 Rubel (Einzelhandel und Online-Apotheken). Der Preis des Kurses hängt von der Art der Krankheit ab. In der Regel handelt es sich nicht um ein Paket.

Intravaginale Suppositorien kosten durchschnittlich 700-850 Rubel für eine Packung mit 8 Stück.

Ein McMiror-Komplex kostet für eine 30-Gramm-Tube etwa 850 Rubel.

McMiror hat keine strukturellen Analoga (in Russland ist dies das einzige registrierte Medikament, das Nifuratel enthält). Nifuratel ist ein internationaler, nicht proprietärer Name. Die folgenden Tablets und lokalen Formen haben jedoch eine ähnliche Wirkung:

  1. Metronidazol ist ein Mittel gegen Protozoen und antimikrobielle Wirkstoffe, es hat geringe Kosten und eine Vielzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Unverträglich mit bestimmten Medikamenten und giftiger. Im 1. Schwangerschaftsdrittel kontraindiziert.
  2. Fluconazol ist ein Antimykotikum, das bei Candidiasis wirksam ist. Unterscheidet sich in niedrigen Kosten, ist für geschwächte Patienten und schwangere Frauen kontraindiziert. Es hat komplexe Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.
  3. Furazolidon ist auch ein Derivat von Nitrofuran, wird jedoch nicht zur Behandlung von Harn- und Urogenitalinfektionen verwendet.
  4. Atsilakt - ist wirksam bei der Behandlung von Vaginitis, Vaginose, Chlamydien, nichtinfektiöser Kolpitis, unwirksam und kann zu einer Verschlimmerung der Drossel führen. Erlaubt während der Schwangerschaft. Erhältlich in drei Dosierungsformen - Kerzen, Pillen, Lyophilisat. Es wird von vielen russischen Unternehmen hergestellt, daher sind die Preise recht günstig. Lactonorm hat ähnliche Eigenschaften.
  5. Jodoxid ist ein Suppositorium, das bei der Behandlung von bakterieller Vaginitis wirksam ist. Pilz, viral, gemischt, spezifisch, verursacht durch Chlamydien. Der Durchschnittspreis in Russland beträgt etwa 300 Rubel pro Packung.
  6. Kolposeptin - Kerzen zur Behandlung von bakteriellen und Pilzinfektionen, bakterieller Vaginose und Candidiasis, Verhinderung des Wiederauftretens dieser Krankheiten. Wenn wir die Menge im Paket berücksichtigen, ist der Preis mit dem McMiror-Komplex vergleichbar.

Aufbewahrungsbedingungen

Das Medikament sollte in einem dunklen, trockenen und für Kinder unzugänglichen Zustand aufbewahrt werden. Haltbarkeit der Tabletten - 5 Jahre. Haltbarkeit von Kerzen oder Sahne - 3 Jahre.

Rezensionen der Droge McMiror

Überzogene Tabletten, Doppel Farmaceutici

Indikationen zur Verwendung

vulvovaginale Infektionen, die durch für das Medikament anfällige Erreger verursacht werden (pathogene Mikroorganismen, Candida, Trichomonaden, Bakterien, Chlamydien);

chronische entzündliche Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts in Verbindung mit Helicobacter pylori (chronische Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, gastroösophageale Refluxkrankheit);

intestinale Amebiasis und Giardiasis;

Pyelonephritis, Urethritis, Zystitis, Pyelitis und anderen Erkrankungen des Harnsystems.

Diskussion des Medikaments McMiror in den Aufzeichnungen von Müttern

. Als ich ihr sagte, dass sie letztes Jahr, als ich schwanger war, in dieses Tverzhinan berufen wurde, hat sie mich beinahe getötet. Sie sagen, dass er in Deutschland nicht schwanger ist. Ich habe dann MacMirior Complex zugewiesen. und hat gut geholfen. und

. de bezahlte, ich sehe viele empfehle es. Dies ist jedoch nur ein Mittel zur Hygiene, es wird die Drossel nicht heilen. Die Drossel quält mich mit der ganzen Schwangerschaft, Pimafucin half ein paar Mal, der Makmyrr-Komplex wurde verschrieben - es half gut.

Sobald ich das Gefühl habe, dass es beginnt, trinke ich sofort Fluconazol, es hilft. Aber als sie nichts heilen konnte, half nur McMirors Kurs (Kerzen + Pillen).

. Stillen, Biseptol, Septrin Heilmittel: Clotrimazol, Pimafucin, Nystatin Mit dem Stillen kompatibelNizoral, Lamisil, Diflucan, Miconazol Nicht mit dem Stillen kompatibel Kräutermedizin It Das Verfahren ist besonders beliebt bei í. Und natürlich nicht ohne Grund. Kräuter- und Beerenbehandlungen sind sicherer und milder als die Einnahme des Sinte.

. Fetal-Schwangerschaftstermine werden speziell mit Medikamenten behandelt, die während der Schwangerschaft verwendet werden dürfen. Ist es möglich, MacGiror-Tabletten während der Schwangerschaft zu verwenden? Nifuratel, das zu synthetischen Nitrofuranpräparaten gehört, ist in der Zusammensetzung des Macrowire in Tabletten enthalten. Nitrofurane sind eine wirksame Behandlung von Infektions- und Entzündungskrankheiten der Nieren und der Harnwege, sie haben jedoch viele Nebenwirkungen. Nifuratel, das im Labor des italienischen Pharmakonzerns Polyhim entwickelt wurde, hat fast keine Nebenwirkungen bei gleichbleibender therapeutischer Wirksamkeit und gilt als Makrowatt.

McMiror: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Makmiror - antibakterieller Wirkstoff aus der Gruppe der Nitrofuran-Serien.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Makmiror ist in Form von Tabletten zum Einnehmen erhältlich, die mit einer Schutzfilmhülle in Blisterpackungen mit 10 Stück beschichtet und in einem Karton verpackt sind. 2 Blister mit Pillen und ausführliche Anweisungen mit Beschreibung sind in der Packung enthalten.

Jede McMiror-Tablette enthält 0,2 g des Wirkstoffs Nifuratela sowie eine Reihe von Hilfskomponenten: Magnesiumstearat, Gelatine, Stärke, Saccharose, Titandioxid.

Pharmakologische Eigenschaften

McMiror ist ein Medikament mit ausgeprägter antibakterieller Wirkung aus der Gruppe der Nitrofurane. Der Wirkstoff hat eine antiprotozoale, antimykotische und antibakterielle Wirkung auf den Körper. Das Medikament ist hochwirksam und wenig toxisch und wird in vielen Bereichen der Medizin verwendet.

Das Medikament zeigt eine hohe therapeutische Aktivität in Bezug auf die Helicobacter pylori-Bakterien sowie auf Infektionserreger:

  • Staphylococcus;
  • Streptococcus;
  • Enterococcus;
  • Escherichiam;
  • Shigellam;
  • Salmonellen;
  • Morganella;
  • Klebsiella;
  • Hefeartige Pilze der Gattung Candida.

Darüber hinaus hat dieses Medikament eine hohe therapeutische Wirkung in Bezug auf vaginale Trichomonas.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Makmiror verschrieb Patienten zur Behandlung der folgenden Pathologien:

  • Intestinale Amebiasis;
  • Chronische Entzündungsprozesse der Schleimhäute des Verdauungstraktes, hervorgerufen durch das Bakterium Helicobacter pylori;
  • Entzündliche und Infektionskrankheiten der Urogenitalorgane - Pyelonephritis, Pyelitis, Zystitis, Urethritis, Trichomoniasis, Chlamydien, vaginale Candidiasis;
  • Giardiasis

Gegenanzeigen

Bevor Sie mit der medikamentösen Therapie beginnen, sollten Sie die Tests bestehen, Ihren Arzt konsultieren und sich mit den Anweisungen im Detail vertraut machen. McMiror-Tabletten haben eine Reihe der folgenden Kontraindikationen:

  • Individuelle Unverträglichkeit der in der Zubereitung enthaltenen Bestandteile;
  • Alter bis zu 14 Jahre (Daten zur klinischen Verwendung werden nicht bereitgestellt);
  • Stillzeit und Schwangerschaft.

Art der Anwendung und Art der Anwendung

Die tägliche Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt in einem individuellen Modus für jeden Patienten festgelegt und hängt von der Diagnose ab. Gemäß den Anweisungen werden Tabletten nach dem folgenden Schema den Patienten zugeordnet:

  • Bei Erkrankungen des Verdauungskanals, die durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht werden, werden 2 McMiror-Tabletten dreimal täglich verordnet. Die Behandlung dauert mindestens 1 Woche, bei Kindern unter 14 Jahren wird die Dosis des Arzneimittels individuell je nach Körpergewicht berechnet;
  • Bei intestinaler Amebiasis und Giardiasis werden erwachsenen Patienten 10 Tage lang 2-mal täglich 2 Tabletten verordnet;
  • Bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege und vaginalen Infektionen wird 1 McMiror-Tablette dreimal täglich für 10 Tage verordnet.

Bei Genitalinfektionen sollte die Behandlung mit einem Arzneimittel mit einem Partner behandelt werden, wonach die Kontrolltests bestanden werden müssen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament Makmiror in Form von Tabletten während der Schwangerschaft kann Frauen nur aus gesundheitlichen Gründen verabreicht werden, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter die Wahrscheinlichkeit eines Risikos für den Fötus übersteigt. Der Wirkstoff des Arzneimittels dringt durch die Gefäße der Plazenta in den Uterus ein, jedoch wurde während der klinischen Studien keine embryotoxische oder teratogene Wirkung auf den Fötus nachgewiesen.

Nifuratel wird in die Muttermilch ausgeschieden. Wenn Sie eine medikamentöse Therapie benötigen, sollte eine stillende Frau erwägen, das Stillen zu beenden.

Nebenwirkungen

Abhängig von den medizinischen Empfehlungen und der angegebenen Dosis wird das Medikament von den Patienten gut vertragen. Bei Personen mit erhöhter individueller Empfindlichkeit für die Bestandteile des Arzneimittels können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz, Peeling, Rötung;
  • Bauchschmerzen;
  • Übelkeit, Bitterkeit im Mund;
  • Sodbrennen;
  • Durchfall;
  • Manchmal Erbrechen.

Überdosis

Fälle einer Überdosierung von McMiror sind in der Medizin nicht registriert. Um die oben genannten Nebenwirkungen zu vermeiden, wird jedoch nicht empfohlen, die Dosis selbst zu überschreiten.

Bei versehentlicher Einnahme einer großen Anzahl von Tabletten wird empfohlen, dass der Patient Erbrechen auslöst, den Magen spült und das Enterosorbens nach innen gibt. Bei Bedarf symptomatische Behandlung.

Die Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Bei gleichzeitiger Anwendung von McMiror-Tabletten mit Antimykotika, insbesondere mit Nystatin, wird die therapeutische Wirkung des letzteren verstärkt.

Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel gleichzeitig mit Antazida und Enterosorbentien zu verschreiben, da diese Wechselwirkung den therapeutischen Effekt von McMiror erheblich verringert.

Daten zu anderen Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln werden nicht bereitgestellt. Wenn der Patient jedoch bereits ein Mittel mit antibakterieller Wirkung oder Antiprotozoal-Wirkung verwendet, sollten Sie Ihren Arzt auf jeden Fall informieren.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung sexuell übertragbarer Infektionen muss das Medikament von beiden Sexualpartnern eingenommen werden, andernfalls wird die Krankheit ständig aufeinander übertragen.

McMiror-Tabletten wirken sich nicht negativ auf das zentrale Nervensystem aus.

McMiror-Analoga

Strukturelle Analoga des Medikaments, die McMiror nicht hat, können aber in Apotheken Produkte mit einem ähnlichen therapeutischen Effekt finden. Dazu gehören:

  • Nystatin;
  • Vaginalzäpfchen von Livarol;
  • Vagilak;
  • Doxycyclin;
  • Amoxycyclin;
  • Macropene;
  • Pimafucin

Bevor das Arzneimittel durch eines der aufgeführten Analoga ersetzt wird, sollte der Patient sich bezüglich der Indikationen und der Dosierung immer mit einem Arzt beraten, da einige von ihnen schwerwiegende Einschränkungen und Kontraindikationen haben.

Lagerungs- und Freigabebedingungen

Das Medikament Makmiror kann in Apotheken frei erworben werden, es ist kein Rezept vom Arzt erforderlich. Es wird empfohlen, Tabletten bei Kindern von mindestens 25 ° C fernzuhalten. Die Haltbarkeit des Arzneimittels ist auf der Verpackung angegeben und beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach Ablauf der Haltbarkeitsdauer kann die Tablette nicht mehr oral eingenommen werden.

Macmiror Pillenpreis

Im Durchschnitt kann das Medikament Makmiror in Form von Tabletten für 875 Rubel in Apotheken in Moskau erworben werden.

McMiror-Bewertungen

Freigabeformular: Tablets

Analoge McMiror

Coincides nach Angaben

Preis von 13 Rubel. Analog billiger um 812 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 21 Rubel. Analog billiger um 804 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 22 Rubel. Analog billiger um 803 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 26 Rubel. Analog billiger um 799 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 30 Rubel. Analog billiger um 795 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 32 Rubel. Analog billiger um 793 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 33 Rubel. Analog billiger um 792 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 34 Rubel. Analog billiger um 791 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 42 Rubel. Analog billiger um 783 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 46 Rubel. Analog billiger um 779 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 52 Rubel. Analog billiger um 773 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 52 Rubel. Analog billiger um 773 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 60 Rubel. Analog billiger um 765 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 69 Rubel. Analog billiger um 756 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 71 Rubel. Analog billiger um 754 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 77 Rubel. Analog billiger um 748 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 77 Rubel. Analog billiger um 748 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 84 Rubel. Analog billiger um 741 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 139 Rubel. Analog billiger um 686 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 162 Rubel. Analog billiger um 663 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 171 Rubel. Analog billiger um 654 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 176 Rubel. Analog billiger um 649 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 176 Rubel. Analog billiger um 649 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 177 Rubel. Analog billiger bei 648 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 179 Rubel. Analog billiger um 646 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 182 Rubel. Analog billiger um 643 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 186 Rubel. Analog billiger um 639 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 227 Rubel. Analog billiger um 598 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 227 Rubel. Analog billiger um 598 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 258 Rubel. Analog billiger um 567 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 275 Rubel. Analog billiger um 550 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 289 Rubel. Analog billiger um 536 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 297 Rubel. Analog billiger um 528 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 299 Rubel. Analog billiger um 526 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 302 Rubel. Analog billiger um 523 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 328 Rubel. Analog billiger um 497 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 351 Rubel. Analog billiger um 474 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 366 Rubel. Analog billiger um 459 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 393 Rubel. Analog billiger um 432 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 424 Rubel. Analog billiger um 401 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 486 Rubel. Analog ist um 339 Rubel billiger

Coincides nach Angaben

Preis von 511 Rubel. Analog billiger um 314 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 577 Rubel. Analog billiger um 248 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 649 Rubel. Analog billiger um 176 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 657 Rubel. Analog billiger um 168 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis von 1317 Rubel. Analog teurer um 492 Rubel

Coincides nach Angaben

Preis ab 1499 Rubel. Analog teurer bei 674 Rubel

Anweisungen zur Verwendung von McMiror

über die Verwendung des Arzneimittels für medizinische Zwecke

Registrierungs Nummer:

Handelsname der Droge:

Internationaler, nicht proprietärer Name:

Dosierungsform:

Zusammensetzung:

Eine Tablette enthält:

Wirkstoff: Nifuratel 200.00 mg;
Sonstige Bestandteile (Kern): Maisstärke 60,00 mg, Reisstärke 5,00 mg, Macrogol-6000 (Polyethylenglykol-6000) 15,00 mg, Talkum 30,00 mg, Magnesiumstearat 2,50 mg, Gelatine 2,30 mg Akaziengummi (Gummi arabicum) 2,30 mg;
Sonstige Bestandteile (Schale): Saccharose 150,00 mg, Magnesiumcarbonat 33,00 mg, Titandioxid 0,90 mg, Wachs 0,30 mg.

Beschreibung: runde bikonvexe Tabletten, weiß beschichtet.

Pharmakotherapeutische Gruppe:

antimikrobieller Wirkstoff und Antiprotozoenmittel - Nitrofuran.

KODATH: 001AH05

Pharmakologische Wirkung:

Nifuratel - antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Nitrofurane; hat Antiprotozoen, antimykotische und antibakterielle Wirkungen.
Nifuratel weist eine hohe Wirksamkeit und geringe Toxizität auf, was zu einem breiten Anwendungsbereich seiner klinischen Anwendung führt.

Sehr wirksam gegen Papiliobacter und Helicobacter pylori, grampositive und gramnegative Mikroorganismen.
Das Wirkspektrum umfasst: Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis, Escherichia coli, Shigella flexneri 2a, Shigella flexneri 6, Shigella sonnner, Salmonella typhi, Salmonella typhimurium, Ichrophyla, Salmonella. Citrobacter spp., Morganella spp., Rettgerella spp., Pragia fontium, Budvicia aquatica, Rachnella aquatilis und Acinetobacter spp., Andere atypische Enterobakterien sowie Protozoen (Trichomonaden, Amöben, Lamblien); weniger aktiv gegen Proteus mirabilis, Proteus vulgaris, Pseudomonas aeruginosa. Es ist das Mittel der Wahl zur Behandlung von Salmonellen, Shigellose und anderen akuten bakteriellen Darminfektionen.
Aktiv gegen Trichomonas vaginalis, hoch wirksam gegen Pilze der Gattung Candida.
Besonders wirksam gegen Stämme von Metronidazol-resistenten Helicobacter pylori.

Pharmakokinetik:

Wenn die Aufnahme schnell aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen wird. Dringt durch die hämatoenzephalische und hämato-plazentare Barriere ein, die in die Muttermilch übergeht. Metabolisiert in der Leber und im Muskelgewebe. Vollständig aus dem Körper durch die Nieren ausgeschieden (30-50% unverändert), was eine starke antibakterielle Wirkung im Harntrakt ausübt.

Indikationen zur Verwendung:

Gegenanzeigen:

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit:

Nifuratel durchdringt die Hämato-Plazentaschranke, so dass die Anwendung des Arzneimittels nur unter strengen Indikationen möglich ist, wenn der erwartete Effekt der Therapie das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Nifuratel wird in die Muttermilch ausgeschieden, daher sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit gegebenenfalls über die Beendigung des Stillens entscheiden.

Dosierung und Verabreichung:

Das Medikament wird oral gemäß den Empfehlungen eingenommen.

Vaginale Infektionen:

Erwachsene: 1 Tablette 3-mal täglich nach den Mahlzeiten für 7 Tage (beide Sexualpartner müssen das Medikament einnehmen).
Kinder: Die empfohlene Dosis beträgt 10 mg / kg Körpergewicht pro Tag. Die empfohlene Dosis sollte in zwei Dosen eingenommen werden.

Harnwegsinfektionen:

Erwachsene: Je nach Schwere des Krankheitsverlaufs 1-2 Tabletten dreimal täglich für 7-14 Tage.
Kinder: Die empfohlene Dosis beträgt 30-60 mg / kg Körpergewicht.
Die empfohlene Dosis sollte in zwei Dosen eingenommen werden.
Auf Empfehlung des Arztes kann die Behandlung von Harnwegsinfektionen verlängert oder wiederholt werden.

Darm-Amöbiasis:

Erwachsene: 2 Tabletten 2-3 mal täglich für 10 Tage.
Kinder: Die empfohlene Dosis beträgt dreimal täglich 10 mg / kg Körpergewicht.

Giardiasis:

Erwachsene: 2 Tabletten 2-3 mal täglich für 7 Tage.
Kinder: Die empfohlene Dosis beträgt zweimal täglich 15 mg / kg Körpergewicht für 7 Tage.

Entzündliche Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts im Zusammenhang mit Helicobacter pylori:

Erwachsene: 2 Tabletten 2-3 mal täglich für 7 Tage.
Kinder: Die empfohlene Dosis beträgt zweimal täglich 15 mg / kg Körpergewicht für 7 Tage.

Nebenwirkungen:

Dyspeptische Störungen: Übelkeit, Erbrechen, bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Sodbrennen.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.

Überdosis:

Fälle von Überdosierung werden nicht bemerkt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

Verbessert die antimykotische Wirkung von Nystatin.

Besondere Anweisungen:

Bei der Behandlung von vaginalen Infektionen nur durch orale Therapie mit McMiror wird empfohlen, die tägliche Dosierung des Arzneimittels auf 4-6 Tabletten zu erhöhen. Während des Behandlungszeitraums sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Auswirkungen auf die Fähigkeit, ein Auto oder andere Mechanismen zu fahren:

Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Fähigkeit, Fahrzeuge zu fahren und potenziell gefährliche Aktivitäten auszuüben, die eine hohe Konzentration der Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen erfordern.

Freigabeformular:

Verfallsdatum:

Lagerbedingungen:

Apothekenverkaufsbedingungen:

Hersteller:

Polichem S.R., Italien / Polichem S.r.l., Italien
Adresse: Via J. Markora, 11-20121 Mailand, Italien / Via G. Marcora, 11-20121 Mailand, Italien

Produziert von:

"Doppel Pharmaceutici S.R.L.", Italien / "Doppel Farmaceutici S.r.l.", Italien
Produktionsanschrift: Via Volturno, 48 - Quinto De 'Stumpi - 20089 Rozzano
(Mailand), Italien / Via Voltumo, 48 - Quinto Dex Stampi - 20089 Rozzano (MI), Italien

Organisation für Verbraucheransprüche:

CSC Ltd
115478, Moskau, Kashirskoye shosse, 23, Hotel des Wissenschaftlerhauses ONC RAMS, 2. Etage, Raum A.

Rezensent: Ekaterina (positive Bewertung)

Befreit von chronischer Blasenentzündung, die fünf Jahre erlitt!

Vorteile: Endlich geheilt chronische Zystitis, es gab keine Nebenwirkungen

Nachteile: Lieber, Sie müssen lange behandelt werden, ich musste in Apotheken schauen

Makmiror I wurde wegen einer chronischen Zystitis behandelt - die Hauptindikationen des Medikaments beziehen sich nur auf Infektionen des Urogenitalsystems. In diesem Bereich gibt es dieses Medikament nicht. Ich war lange Zeit an einer Blasenentzündung erkrankt, und ich kann mit Sicherheit sagen, dass trotz des hohen Preises jeder versuchen sollte - eine chronische Krankheit könnte geheilt werden! Makmiror ist ein Antibiotikum der 4. Generation, aus dem es folgt Nicht nur die Seite ist kleiner, sondern auch die Effizienz ist höher - sie dringt perfekt in das Gewebe ein, also bei komplizierter chronischer Blasenentzündung, wenn Blase und Kanäle betroffen sind, ist dies die Sache. Aber ich sage gleich - Sie müssen viel trinken und nicht so schnell wird die Krankheit verschwinden. Ich trank 6 Tabletten (2 Tabletten dreimal täglich) pro Tag, trank zwei Gänge - eine Woche, Ruhe, wieder eine Woche. Ja, halten Sie Ihre Tasche hier breiter, aber es hat geholfen. Chronische Blasenentzündungen sind nicht so einfach zu heilen, und die Medikamente, die vor Makmirora im Allgemeinen vorlagen, hatten nur einen vorübergehenden Effekt, obwohl sie auch ansehnlich waren Blase wegen dem, was du hundertmal zur Toilette rennst und die allgemeinen Beschwerden unterhalb des Bauches mich verlassen haben. Tests und Ultraschall zeigten jedoch, dass der Entzündungsprozess noch nicht besiegt ist. Daher wurde ein zweiter Kurs vereinbart - der Arzt sagte, es lohnt sich. Und am Ende, nach dem zweiten Kurs, war ich überrascht, die Ergebnisse der Umfragen anzusehen - ich bin gesund! Gott, freudige Hosen, litt fünf Jahre und wurde endlich los! Die Tatsache, dass ich mich vollständig erholt habe. Mir wurde klar, dass auch nach einem halben Jahr keine Verschlimmerung eintrat und die Symptome nicht wiederkamen. Im Allgemeinen empfehle ich, aber nach einem Gespräch mit dem Arzt - vergessen Sie nicht, dass die Dosis individuell ist.

Bewertet von: Maria (positive Bewertung)

Ein sehr gutes Mittel gegen Darm-Amöbiasis, obwohl es auch Nebenwirkungen gibt.

Vorteile: Effizientes, schnelles Handeln

Nachteile: Kosten, Nebenwirkungen

Mein Mann und ich machten Urlaub und kamen mit Darm-Amöbiasis zurück. Wir hatten immer noch Glück - die Schwester meines Mannes war Arzt, und sie gab Alarm, als ich mich beklagte, dass ich fünfmal am Tag mit Durchfall auf die Toilette gelaufen bin und die Vorbereitungen gegen Durchfall keine Wirkung zeigen. Angesichts der Schmerzen im Unterleib, die einen ziehenden Charakter haben, und sogar seltsamen Krämpfen, die ich in der Toilette erlebte, obwohl es bereits nichts zu tun gab, entschuldigte sie sich, dass mein Mann und ihr Mann zu Tests gezwungen wurden. Diagnose wurde bestätigt, McMiror zehn Tage lang zu trinken, zwei Tabletten dreimal täglich. Die Droge ist nicht billig, aber wohin sie gehen soll, sie ist unheimlich - sogar Menschen sterben an Amebiasis. Weil sie wie hübsche getrunken haben: Ob sie lange behandelt wurden oder viel getrunken haben, lassen Sie den Arzt sagen, dass die Nebenwirkungen selten und leicht sind, ich habe es bekommen - es gab ein paar Mal Erbrechen, ich war sehr krank, mein Bauch tat weh und mein Mund mit Sodbrennen war gequält der letzte Tag der Aufnahme. In der Mitte der Behandlung kam es jedoch zu häufigem Durchfall - nur ein paar Mal kam es vor, und nicht mehr jeden Tag, und die Schmerzen ließen nach, so dass am Ende der Behandlung nur noch ein leichtes Anzugsgefühl verblieb, die übrigen Symptome verschwanden und nach ein paar Tagen nach Abschluss der Behandlung verschwanden sie verschwunden Tests haben gezeigt, dass Makmiror uns und mich und meinen Mann geheilt hat. Wir alle sind innerhalb von nur 10 Tagen an Amöben gestorben! Natürlich hat selbst das unangenehme Behandlungsverfahren unser Verständnis dafür nicht getrübt, und wenn Sie nichts Besseres finden, sollten Sie dieses Produkt nicht mehr auswählen. Die Wirksamkeit wird durch meine Erfahrung persönlich unter Beweis gestellt.

Rezensent: Svetlana (positive Bewertung)

Er rettete Helicobacter pylori vor dem Bakterium und verursachte keinen Durchfall und keine Soor - ist das ein Wunder?

Vorteile: Wirksam, vom ersten Gang an geholfen, tötet die nützliche Mikroflora nicht, praktisch keine Nebenwirkungen

Nachteile: Sehr hoher Preis und Unzugänglichkeit

Macmiror wird zur Behandlung von Geschwüren eingesetzt, die das Bakterium Helicobacter pylori verursacht. Mein erster Versuch, die Krankheit loszuwerden, war nicht erfolgreich - sie wurden mit Clorometromecin, Metronizadol und Omez behandelt. Nach zweiwöchiger Behandlung zeigte die Analyse, dass sie die Behandlung sowieso nicht abschließen. Weil der Arzt einen zweiten Versuch anbot, jedoch mit McMiror. Es stellte sich heraus, dass er weniger Nebenwirkungen und eine höhere Wirksamkeit hat, da "meine" Bakterien offenbar bereits Resistenz gegen die Antibiotika der alten Generation entwickelt haben, während McMiror neu ist und die Bakterien ihn nicht kennen, daher gibt es noch keine Sucht. Tatsächlich erwies sich das Medikament als Schlüssel zum Erfolg - mit seiner Hilfe (De-nol wurde dem Schema hinzugefügt, und ich glaube nur, dass es sich um den McMiror-Fall handelte). In zehn Tagen konnte ich mich endlich erholen. Hat Analysen bestanden, alles ist rein! Es ist jetzt der fünfte Monat nach Abschluss der Behandlung, und ich fühle mich gut - das Geschwür blieb in der Geschichte geheilt, so dass McMiror in Bezug auf die Effizienz die höchste Bewertung erhielt. Was die Nebenwirkungen anbelangt, so sage ich, dass ich 4 Medikamente gesehen habe da es mehr von ihnen gab, schmerzte der Bauch und der Durchfall war schrecklich. Und diesmal gab es überhaupt keinen Durchfall, und selbst die Drossel durchbrach nicht den Durchbruch - es stellte sich heraus, dass Mikmiror die nützlichen Mikroorganismen nicht abgetötet hat, sondern nur Bakterien zerstört, ist das nicht schön? Ich denke, es gibt fast keinen Schaden von sich selbst, daher sehe ich nichts Schlechtes außer dem höllisch hohen Preis.

Verfasser der Bewertung: Alexandra (positive Bewertung)

Es ist teuer, aber in 5 Tagen hat er vor vaginaler Candidiasis gerettet!

Vorteile: Schnell verlaufende, kurierte fortgeschrittene vaginale Candidiasis

Nachteile: Sehr teuer, unwirtschaftlich, verursacht Übelkeit

Ein elegantes Mittel gegen vaginale Candidiasis, obwohl es sehr teuer ist - ich habe 20 Tabletten für etwa 800 Rubel gekauft. Meine Krankheit war schon ziemlich stark, weil der übliche Flucostat überhaupt nicht half, und auch ein paar andere Medikamente, denn die Tatsache, dass ich mich in nur fünf Tagen erholt hatte, hat mich sehr gefreut. In der Tat, McMiror - antimikrobiell, nicht mit einem Antibiotikum zu verwechseln - dieses Medikament zerstört nur Mikroben, ohne die Mikroflora zu berühren, weil es auch für Zystitis durch Bakterien und für Pilzinfektionen verschrieben wird. Die Dosis wird abhängig vom Schweregrad der Erkrankung verschrieben - ich hatte 3 Tabletten pro Tag, 1 Tablette (600 mg pro Tag wurden erhalten). Ja, es ist sehr unrentabel, es gibt genug Verpackungen für nur einen Kurs, aber es hilft schnell - ich spürte die Besserung einen Tag später - der Juckreiz begann abzunehmen und nach fünf Tagen gab es keine Spur von der Krankheit. Selbst bei einer solchen Candida-Form war ich von solcher Effizienz beeindruckt, um ehrlich zu sein - kein anderes Medikament hätte es noch tun können - ich habe viele von ihnen ausprobiert, aber es gab viele. Natürlich gab es auch ein Minus, das Medikament war stark, weshalb ich mich vom ersten Tag an krank fühlte und selbst wenn es kein Erbrechen gab, litt ich - die Übelkeit dauerte den ganzen Tag. Abgesehen davon bemerkte ich die Nebenwirkungen nicht, und es lohnt sich, ein solches Ergebnis zu erzielen.

Rezensent: Olga (positive Bewertung)

Äußerst angenehme, effektive Kerzen

Vorteile: Die Wirkung ist sehr stark und schnell, die Kerzen sind sehr angenehm, Sie können schwanger sein

Nachteile: Verursacht ein zeitweiliges Brennen und vermehrtes Jucken, sind sehr teuer, fließen - es ist besser, es nachts zu verwenden

Ich bin begeistert von McMirors Vaginalkerzen. Oh, und ich habe gelitten - von Zeit zu Zeit gab es eine Drossel, und die meisten Medikamente dafür halfen vorübergehend nur, ich würde heilen, und die Krankheit taucht wieder auf. Dann erfuhr ich endlich von McMirror - ich habe Kerzen gekauft, obwohl der Preis hart beißen musste - etwa 750 Rubel für 8 Stücke. Aber wild angenehm - es sind eher Vaginalkapseln, weil sie in einer Gelatinemembran eingeschlossen sind. Deshalb sind sie sehr glatt, sie schmelzen nicht in der Hand, es ist sehr einfach und angenehm, sie einzuführen - kein Eintauchen ins Wasser. Sie sind nicht grob, klemmen nicht und verursachen keine Beschwerden. Die Größe ist groß, aber keine Angst - sie rutscht leicht ab, so dass Sie keine bequemere Kerzenform finden. Es ist besser, die Kapsel nachts zu injizieren, wenn sie schmilzt. Ihr Inhalt wird beim Laufen fließen. Und wenn ich es nachts betrete, wird alles bis zum Morgen versunken sein, und ich werde sagen, dass es etwas unangenehm sein wird - eine Stunde später, irgendwo nach der Injektion, hatte ich ein schwaches brennendes Gefühl - ja, nicht viel, aber es hat lange gedauert, was unangenehm ist. Dann wird der Juckreiz etwas intensiver, was auch nicht gut ist. Nach etwa 5-6 Stunden verschwinden alle diese Empfindungen insgesamt, aber es wäre trotzdem gut, wenn Makmiror keine solchen Empfindungen auslösen würde - während der Soor und so gibt es genug Unbehagen. Das Medikament enthält Nifuratel und Nystatin - der erste tötet sowohl Pilze als auch Bakterien, dh antimikrobielle Mittel, und der zweite ist ein Antibiotikum, das die Zellen der Pilzinfektion zerstört. Weil der Effekt schnell und stark ist - in nur 4 Tagen hat es geholfen! Bereits am zweiten Tag war der Juckreiz fast verschwunden, dann verschwanden die Schwellung und das Gefühl der Schwere, und am Morgen waren 4 Tage schon gesund.

Rezensent: Karina (positive Bewertung)

Von Giardiasis auszuliefern, sehr vorsichtig und nicht zu einer Reihe von Nebenwirkungen geführt - ist seinen Preis wert

Vorteile: Garantiert lindert Giardiasis, sanfte, sehr schwache Nebenwirkungen.

Nachteile: Der Preis ist hoch und wird nicht überall verkauft

Schlagmittel von Giardia, das vorsichtiger ist als der Rest, gehört zum Körper. Ich wurde zweimal wegen Parasiten behandelt, das erste Mal von Trihopol, und die Behandlung war äußerst unangenehm, mit starken Schmerzen, aber Makmiror war eine andere Angelegenheit: Ich trank 10 Tage lang eine große Dosis von 4 Tabletten pro Tag. Anständig ausgegeben, sind etwa 1.700 Rubel für zwei Packungen des Medikaments weg. Aber was zu tun ist, ist es besser, einmal zu bezahlen und diesen Scheiß loszuwerden, ohne von der Seite schreckliche Qualen zu erleben, als den gleichen Trichopol zu kaufen, sich zu entscheiden, zu retten und dann die Schmerzen im Magen zu haken. Lyamblioz, wenn es nicht so viele Parasiten gibt Es manifestiert sich mit spezifischen Symptomen - für mich persönlich war mein Appetit einfach sehr schlecht, weil ich nicht das Gefühl hatte, dass die Parasiten im Inneren sterben oder nicht unter dem Einfluss der Droge sterben. Ich fühlte nur leichte Übelkeit und Völlegefühl, einmal gab es Durchfall, aber nicht stark. Das war so leise und beinahe Myrhoe, dass die Behandlung auslief, und als ich mit Trichopol behandelt wurde, stieg ich nicht aus der Toilette. Ich erinnere mich noch daran, wie der Stuhl sich übergeben musste und jeder Tag flüssig war. Ich dachte bereits, da ich nicht "schmeichelhaft" bin, ist dies ein Indikator für die geringe Wirksamkeit von McMiror, aber nein - nach 10 Tagen machte sie einen Bluttest für das Vorhandensein von Parasiten und bitte - Sauberkeit, es gibt keine Parasiten mehr! In Anbetracht der sorgfältigen Einstellung zum Körper und der Wirksamkeit von Makmiror empfehle ich natürlich das Medikament - seien Sie einfach darauf vorbereitet, dass es Sie in ein paar Tagen nicht vor der Krankheit rettet, und Sie sollten gemäß dem Schema erwartungsgemäß trinken.