McMiror - Gebrauchsanweisung, Zusammensetzung, Indikationen, Freisetzungsform, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Bei Infektions- und Entzündungsprozessen des Urogenital- und Verdauungssystems verschreiben Ärzte das Medikament Macmiror. Dieses Medikament mit ausgeprägten antibakteriellen Eigenschaften ist gegen gramnegative und grampositive Bakterienstämme wirksam. Vor der Anwendung des Antibiotikums ist eine individuelle Beratung des behandelnden Arztes erforderlich. Selbstbehandlung ist gefährlich für die Gesundheit.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament Makmiror wird in Form von runden weißen Filmtabletten hergestellt. Das Medikament wird in Blisterpackungen von 10 Stück verteilt. Jede Blisterpackung ist in 1 Karton verpackt, Gebrauchsanweisung. Andere Formen der Freisetzung - Creme (in Aluminiumröhrchen à 30 g und mit einer Spritze) und Zäpfchen (8 oder 12 Stk. In Blistern) für die vaginale Anwendung. Merkmale der chemischen Zusammensetzung:

Wirkstoff, mg

mündliche Tabletten

Kartoffel- und Reisstärke, Polyethylenglycol-6000, Magnesiumstearat, Gummi arabicum (Akazie), Talkum, Gelatine

Saccharose, Magnesiumcarbonat, Titandioxid, Wachs

Gelatine, Natriumethyl- und Propyl-para-hydroxybenzoat, Glycerin, Titandioxid, gelbes Eisenoxid

Creme für die vaginale Anwendung

Xalifin, gereinigtes Wasser, Glycerin, Natriummethylparahydroxybenzoat, Carbomer, Propylenglycol, 30% Triethanolamin, 70% Sorbitollösung, Propylparahydroxybenzoat

Pharmakologische Eigenschaften

McMiror ist ein Antiprotozoen- und antimikrobieller Wirkstoff, der zur pharmakologischen Gruppe der Nitrofuran-Antibiotika gehört. Der Wirkstoff Nifuratel mit antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften zeichnet sich durch geringe Toxizität und ein breites Wirkungsspektrum im Körper aus. Das Antibiotikum verstößt gegen die Unversehrtheit der Membranen und verhindert die weitere Vermehrung von Amöben, Giardia, aeroben und anaeroben Bakterien:

  • Escherichia coli;
  • Enterococcus faecalis;
  • Helicobacter pylori;
  • Atopobium vaginae;
  • Enterococcus faecium;
  • Bacillus subtilis;
  • Staphylococcus aureus;
  • Salmonellen;
  • Poliindustria chimica;
  • Rettgerella spp.
  • Shigella flexneri;
  • Trichomonas vaginalis;
  • Citrobacter spp.;
  • Budvicia aquatic;
  • Enterobacter sph.
  • Candida;
  • Papiliobacter

Gemäß der ausführlichen Gebrauchsanweisung wird McMiror schnell aus dem Verdauungskanal adsorbiert, dringt in das Blut ein und wird gleichmäßig in den Geweben verteilt. Der Wirkstoff durchdringt die Hämoplazentarsperre und wird in die Muttermilch ausgeschieden. Der Stoffwechsel erfolgt in der Leber. Die Bestandteile werden unverändert im Urin ausgeschieden (sie haben eine starke antimikrobielle Wirkung im Harnkanal) und teilweise über den Darm.

McMiror - Antibiotikum oder nicht

Das Medikament aus der Gruppe der Nitrofurane zeichnet sich durch eine ausgeprägte antimikrobielle, antibakterielle Wirkung gegen grampositive und gramnegative Bakterien aus. McMiror hat antimykotische und antiprotozoale Eigenschaften. Ärzte berichten, dass dieses Breitbandantibiotikum in verschiedenen medizinischen Bereichen eingesetzt werden kann.

Indikationen zur Verwendung

Bei einer Verschärfung der infektiösen und entzündlichen Prozesse im Darm, im Harntrakt und in den Schleimhäuten, die durch Mikroorganismen verursacht werden, die für Macmiror empfindlich sind, verschreiben die Ärzte das angegebene Antibiotikum. Die detaillierte Gebrauchsanweisung enthält eine Liste mit Hinweisen:

  • Vulvovaginitis, Vaginitis, Candidiasis, Trichomoniasis, Chlamydien;
  • Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis, Pyelitis;
  • intestinale Lambliose, Amebiasis;
  • Pathologie des Gastrointestinaltrakts (in der Zukunft GIT), verursacht durch Helicobacter pylori.

Wie ist McMiror einzunehmen?

Tabletten sind für den oralen Gebrauch, Suppositorien und Creme vorgesehen - für die vaginale Verabreichung. Die täglichen Dosen sind in der Gebrauchsanweisung ausführlich beschrieben, abhängig von der Krankheit und der Form der Freisetzung des Antibiotikums:

  • vaginale infektionen: 1 tab. dreimal täglich für 7 Tage, 1 Kerze vor dem Schlafengehen, vaginale Creme (mit einer Messspritze) - zweimal täglich pro Woche.
  • Darm-Amöbiasis: 2 Tabletten. mündlich 2–3 mal pro Tag in einem Kurs von 10 Tagen;
  • Giardiasis, infektiöse Läsionen des Verdauungstraktes: 2 Tabelle. 2–3 mal pro Tag für einen Kurs von 7 Tagen.

Mit Blasenentzündung

Bei einer Harnwegsinfektion hängen die täglichen Dosen von McMiror vom Alter des Patienten ab. Zum Beispiel werden Erwachsenen nach einer Mahlzeit 0,3–0,4 g pro Tag verordnet, Kinder - 15 mg pro 1 kg Körpergewicht. Die Behandlungsdauer variiert zwischen 7 und 14 Tagen und wird vom Arzt individuell angepasst. Tabletten können nicht gekaut werden, man muss ganz schlucken und viel Wasser trinken.

Macmiror für Männer

Vertreter des stärker geschlechtsspezifisch spezifizierten Medikaments für Pyelonephritis, Entzündung der Harnröhre und Blase, Urethritis als Teil einer komplexen Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten. Die Art der Anwendung von McMiror und die Tagesdosis hängen von der Art der Erkrankung und dem Stadium des pathologischen Prozesses ab. Zum Beispiel ist die optimale Dosierung 1 Tab. dreimal täglich für 7 Tage.

Während der Schwangerschaft

Laut den Gebrauchsanweisungen darf McMiror das Tragen von Fötus medizinisch durchführen. Der Wirkstoff des Arzneimittels durchdringt die Plazentaschranke, hat jedoch keine toxische oder teratogene Wirkung auf den Embryo. Während der Stillzeit ist es wünschenswert, eine solche pharmazeutische Verschreibung abzulehnen oder den Säugling vorübergehend in angepasste Mischungen zu überführen.

McMiror-Kinder

Gemäß der Gebrauchsanweisung wird das angegebene Arzneimittel bei Infektions- und Entzündungsprozessen in der Pädiatrie aktiv eingesetzt. Die Tagesdosis hängt vom Gewicht des Kindes und der Art der Pathologie ab:

  • vaginale Infektionen: 10 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich über 10 Tage;
  • Infektiöse Prozesse der Verdauungstraktorgane: 15 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich bei einem Verlauf von 7 Tagen
  • Darm-Amöbiasis: dreimal täglich 10 mg / kg. Die Behandlung dauert 7 bis 10 Tage;
  • Giardiasis: 15 mg / kg Körpergewicht 2-mal täglich, sieben Tage lang;
  • Infektionen der Harnwege: 15-30 mg / kg Körpergewicht 2-mal über 24 Stunden in einem Verlauf von 7-14 Tagen.

Wechselwirkung

Macmiror wird in Kombination mit Vertretern anderer pharmakologischer Gruppen angewendet. Die Gebrauchsanweisung enthält Informationen zu Arzneimittelwechselwirkungen:

  1. In Kombination mit Antimykotika wie Nystatin wird die therapeutische Wirkung des letzteren verstärkt.
  2. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Antazida und Enterosorbentien ist die therapeutische Wirkung von Nifuratel reduziert.
  3. Die gleichzeitige Anwendung mit anderen antibakteriellen oder Antiprotozoenmitteln sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Nebenwirkungen und Überdosierung

In einigen klinischen Fällen kann sich das Wohlbefinden des Patienten bereits zu Beginn des Kurses stark verschlechtern. Das Handbuch enthält Informationen zu Nebenwirkungen:

  • auf der Seite des Verdauungstraktes: bitterer Geschmack im Mund, Übelkeit, selten - Erbrechen, Anzeichen von Dyspepsie, Sodbrennen, Bauchschmerzen;
  • auf der Haut: allergische Reaktionen, Urtikaria, Hautausschlag, Schwellung und Hyperämie der Epidermis.

Bei der Verwendung von Vaginalsuppositorien und Creme-Überdosierungen werden Fälle in der Praxis nicht erfasst. Mit dem systematischen Überschuss an täglichen Dosen von McMiror-Tabletten verstärkten sich die Nebenwirkungen. In diesem Fall muss der Patient künstlich Erbrechen hervorrufen, Sorbentien einnehmen und dann auf Empfehlung eines Arztes eine symptomatische Behandlung durchführen.

Gegenanzeigen

Gebrauchsanweisung McMiror berichtet, dass nicht alle Patienten auf diese Weise behandelt werden dürfen. Die detaillierte Gebrauchsanweisung für das Medikament auf Basis von Nitrofuran enthält eine Liste medizinischer Kontraindikationen:

  • Überempfindlichkeit des Patienten gegenüber den synthetischen Komponenten des Arzneimittels;
  • progressive Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen.

Verkaufs- und Lagerungsbedingungen

McMirors Arzneimittel werden ohne Rezept über die Theke verkauft. Bewahren Sie das Medikament an einem trockenen, kühlen, dunklen Ort außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Verfallsdatum - 5 Jahre ab dem auf der Verpackung angegebenen Herstellungsdatum.

Analoge

Wenn das Medikament nicht hilft oder sich nach Beginn des Kurses der Zustand des Patienten verschlechtert hat, injizieren die Ärzte einen Ersatz. Analoge McMiror:

  1. Furazolidon Es wird empfohlen, Oral-Tabletten nach den Mahlzeiten zu trinken, andernfalls entwickelt sich eine abführende Wirkung. Die Tagesdosis hängt von der in den Anweisungen beschriebenen Diagnose ab.
  2. Vokadin Dies sind Lösungen, Suppositorien und Salben mit bakteriziden, antiviralen und fungiziden Eigenschaften. Das Handbuch enthält Empfehlungen für die Verwendung jeder Form der Veröffentlichung.
  3. Hexion Das Medikament hat mehrere Formen der Freisetzung - Vaginaltabletten und Suppositorien, Lösung, Gel zur äußerlichen Anwendung. Es wird für Infektionen der Genital-, Urologie-, gynäkologischen und Geschlechtskrankheiten empfohlen.
  4. Osarbon. Dies sind Vaginalzäpfchen, die bei Vulvovaginitis wirksam sind. Gemäß den Anweisungen, ernennen Sie 1 Kerze für 10 Tage ohne Pause.
  5. Chlorhexidin Dies ist ein lokales Antiseptikum zur äußerlichen Anwendung. In verschiedenen medizinischen Bereichen eingesetzt, hat ein Minimum an Kontraindikationen, Nebenwirkungen. Die Tagesdosis hängt von der Krankheit ab, die in den Anweisungen beschrieben wird.
  6. Betadine Es ist eine Salbe, Lösung und Vaginalzäpfchen mit desinfizierenden und antiseptischen Eigenschaften. Der Wirkstoff Povidon-Jod zerstört die pathogene Flora und beschleunigt die Regeneration der betroffenen Gewebe.
  7. Ekovag. Vaginalkapseln für Vaginitis, Chlamydien, Urethritis und andere Infektionen des Urogenitalsystems. Vor Ort wirken synthetische Komponenten nicht in den Blutkreislauf.
  8. Jodoxid Dies ist ein lokales Antiseptikum mit Povidon-Jod in der chemischen Zusammensetzung. Verfügbar in Form von Suppositorien, die gemäß den Anweisungen für die intravaginale Anwendung bestimmt sind.

Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Art der Freisetzung, der Verpackung und der Wahl der Apotheke ab. Der Preis von McMiror 200 Tabletten variiert zwischen 750 und 850 Rubel, Zäpfchen Nr. 8 - zwischen 650 und 750, Creme - zwischen 750 und 950 Rubel.

McMiror - Anweisungen, Verwendung, Analoga, Nebenwirkungen

Infektiöse Läsionen sind einer der häufigsten Faktoren, die eine Person veranlassen, einen Arzt aufzusuchen. Die Therapie solcher Erkrankungen wird in der Regel umfassend durchgeführt und ist abhängig vom Erreger, dem Ort der Läsion, dem Entwicklungsgrad der Erkrankung und anderen individuellen Faktoren. Und natürlich kann die Behandlung nicht auf die Verwendung von antimikrobiellen Mitteln verzichten. Eine dieser Arten von Medikamenten ist McMiror.

Was ist McMiriors Handlungen und Zusammensetzung?

Dieses Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum. Sein Wirkstoff ist Nifuratel, ein Derivat von Nitrofuran. Diese Substanz beseitigt wirksam Bakterien, bekämpft Pilze und wirkt zudem dauerhaft gegen Korrosion. Makmiror hat eine hohe Wirksamkeit und eine geringe Toxizität. Aufgrund dieser Eigenschaften wird es in der klinischen Praxis aktiv eingesetzt.

Das Medikament ist in Form von bikonvexen Tabletten erhältlich, die mit Zucker überzogen und weiß lackiert sind. Jede Tablette enthält zweihundert Milligramm Wirkstoff (Nifuratel) sowie Hilfskomponenten - Stärke, Polyethylenglykol 6000, Talkum, Magnesiumstearat, Gummi arabicum, Saccharose, Magnesiumcarbonat, E-Wachs, Titandioxid.

Was sind die Anzeichen von McMirior?

McMiror kann zur Behandlung von infektiösen und entzündlichen Läsionen verschrieben werden, die durch Nifuratel-empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen werden. Dies können vulvovaginische Infektionen, Verletzungen des Harnwegs (einschließlich Pyelonephritis, Urethritis, Zystitis und Pyelitis) sein. Dieses Medikament ist wirksam bei der Behandlung von Trichomoniasis, es befasst sich auch mit Candida, Chlamydien und Bakterienpilzen.

Dieses Medikament ist das Mittel der Wahl bei der Korrektur bakterieller Darminfektionen, einschließlich derer, die durch die aktive Vermehrung von Sammonella und Shigella hervorgerufen wurden.

Nifuratel wirkt gegen Helicobacter pylori, insbesondere gegen Metronidazol-resistente Stämme. Dementsprechend wird es zur Korrektur von chronisch entzündlichen Läsionen des oberen Verdauungstrakts verschrieben, wenn sie durch den Befall dieses speziellen Bakteriums provoziert wurden. Auch diese Substanz bewältigt erfolgreich Enterokokken, Staphylokokken, Klebsiella und andere Bakterien, einschließlich atypischer Bakterien.

Was nutzt McMiror?

Infektionen, die durch Helicobacter Pyloris Läsion hervorgerufen werden, werden durch zweimalige Einnahme von McMiror (zwei Tabletten) zweimal täglich (Dosis für Erwachsene) gestoppt. In der Kindheit wird das Medikament in einer Menge von 15 Milligramm Wirkstoff pro Kilogramm Körpergewicht (Tagesdosis) verordnet. Der Empfang ist in zwei Zeiten unterteilt. Die Therapiedauer beträgt sieben Tage.

Die Therapie der intestinalen Amebiasis bei Erwachsenen besteht darin, vierhundert Milligramm des Arzneimittels zwei- bis dreimal täglich zehn Tage lang zu sich zu nehmen. In der Kindheit müssen Sie pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag zehn Milligramm Wirkstoff einnehmen.

Bei der Behandlung von Giardiasis sollte jeder Erwachsene zweimal täglich zwei McMiror-Pillen einnehmen, während Kinder die auf der Grundlage der Empfehlungen empfohlene Dosierung einnehmen sollten: fünfzehn Milligramm pro Kilogramm Gewicht (Konsum wird zweimal täglich durchgeführt). Die Therapiedauer beträgt sieben Tage.

Um infektiöse Läsionen des Harntraktes zu beseitigen, sollten Erwachsene das Medikament in einer Menge von 600-1000 mg Wirkstoff (drei bis sechs Tabletten) pro Tag sieben bis vierzehn Tage einnehmen. Die pädiatrische Dosierung wird je nach Gewicht berechnet - dreißig bis sechzig Milligramm des Medikaments für jedes Kilogramm Gewicht. Je nach den Empfehlungen des Arztes kann die Behandlungsdauer verkürzt oder verlängert werden.

Um vaginale Infektionen zu heilen, müssen Erwachsene sieben Tage lang dreimal täglich eine Tablette (zweihundert Milligramm) einnehmen. Der Konsum muss von beiden Sexualpartnern durchgeführt werden. Kindern wird empfohlen, pro Kilogramm Gewicht zehn Milligramm pro Tag zu trinken, wobei diese Menge auf zwei Dosen verteilt wird. Die Behandlung wird zehn Tage lang durchgeführt.

Wenn die Therapie von vaginalen Infektionen ausschließlich durch das Medikament Makmiror durchgeführt wird, ist es für den internen Gebrauch sinnvoll, die Dosierung dieses Medikaments auf achthundert oder zweihundert Milligramm pro Tag (vier bis sechs Tabletten) zu erhöhen. In allen Behandlungsphasen ist es notwendig, das Sexualleben auszuschließen.

Was sind die Nebenwirkungen von McMiror?

Bei der Verwendung von McMiror warnt die Gebrauchsanweisung, dass der Patient Übelkeit, Erbrechen, Bitterkeit im Mund, Durchfall, Sodbrennen und Gastralgie entwickeln kann. Manchmal löst das Medikament allergische Reaktionen aus, nämlich Juckreiz und Hautausschläge. Seitens des Nervensystems können sich Nebenwirkungen bei der Entwicklung peripherer Neuropathien manifestieren.

Was sind Makmiror-Analoga?

Eine ähnliche Zusammensetzung und Wirkung hat ein solches Medikament wie Nifuratel.

Was sind die Kontraindikationen von McMirir?

Diese medizinische Zusammensetzung kann nicht verwendet werden, wenn der Patient eine individuelle Unverträglichkeit für seine Komponente hat. Die Anwendung beim Tragen eines Kindes und während der Stillzeit sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. McMiror darf nicht bei Nierenfunktionsstörungen, Neuropathie und Mangel an Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase angewendet werden.

Vor der Durchführung einer Therapie mit diesem Medikament ist es wünschenswert, einen Arzt zu konsultieren.

McMiror: Zusammensetzung, Freisetzungsform, therapeutische Aktivität und Verteilung im Körper

In letzter Zeit war das Problem des Wachstums der Resistenz pathogener Mikroorganismen gegen die Wirkung von antimikrobiellen und Antiprotozoenarzneimitteln besonders dringend. Daher neigen viele Ärzte dazu, neue Produkte zu verwenden (und sie übertreffen andere, "alte" Arzneimittel nicht immer) mit einem breiteren therapeutischen Spektrum.

Eines dieser Medikamente ist das Medikament Makmiror, das im Forschungslabor "Polichem", Italien, synthetisiert wird. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Nifuratel.

Im Gegensatz zu anderen Nitrofuranderivaten enthält diese Verbindung in ihrer chemischen Formel die Thioestergruppe SCH3. Dadurch werden die antimikrobiellen und Antiprotozoen-Wirkungen des Arzneimittels erheblich erweitert. Darüber hinaus verhindert diese Struktur die Entwicklung einer Resistenz der pathogenen Flora gegen die Aktivität des Arzneimittels McMiror.

Ein charakteristisches Merkmal des Medikaments ist seine Fähigkeit, das Wachstum und die Reproduktion von Infektionserregern zu hemmen. Gleichzeitig wird eine erhöhte Konzentration an Lacto- und Bifidobakterien festgestellt, die für eine normale und vollständige Verdauung erforderlich ist. Die aufgeführten Merkmale des Medikaments Makmiror bieten seine weit verbreitete Verwendung zur Behandlung einer großen Anzahl von Erkrankungen, die durch Bakterien verursacht werden, die für den Einfluss von Nifuratela und Protozoen anfällig sind.

Das Medikament ist erhältlich in Form von:

  • magensaftresistente Tabletten, die 200 mg der Hauptkomponente Nifuratel enthalten;
  • die intravaginalen Suppositorien des McMiror-Komplexes, die 500 mg Nifuratel und 200.000 IE der Antipilzkomponente von Nystatin umfassen;
  • Creme zum Einsetzen in die Vagina Makmiror Complex, enthält 100 mg Nifuratel und 40.000 IE Nystatin in 1 g des Produkts.

Der Zusatz von Nystatin in der Zusammensetzung von Kerzen und Salben ergibt die Wirkstoffaktivität gegen Pilze der Gattung Candida albicans.

McMiror ist ein Mittel gegen Protozoen, das heißt, es wirkt gegen die einfachsten Mikroorganismen. Das Medikament wird nicht zur Bekämpfung von Würmern verschrieben.

Laut klinischen Studien weist das Arzneimittel eine antibakterielle und antimykotische Wirkung gegen gramnegative und grampositive Pathogene auf, einschließlich resistenter Mikroorganismen. Andere Medikamente beeinflussen die Proteinsynthese von Bakterien. McMiror blockiert jedoch einige Enzymketten und hemmt die Proteinsynthese in den Ribosomen im Anfangsstadium der Zellteilung. Dies verhindert das Entstehen resistenter Bakterienstämme und die Entwicklung einer Kreuzresistenz.

Ende des 19. Jahrhunderts kam die Idee der ansteckenden Natur von Magengeschwüren zum ersten Mal auf. Derzeit glauben die Ärzte, dass die führende Rolle bei der Pathogenese der Krankheit dem Bakterium Helicobacter pylori gehört. Das Medikament Makmyror ist auch gegen diesen Mikroorganismus wirksam und wird daher erfolgreich bei der komplexen Therapie der Pathologien von Antrumgastritis, Magengeschwüren und anderen mit Helicobacter verbundenen Erkrankungen eingesetzt.

McMiror wird verwendet, um Helicobacter pylori zu eliminieren, das gegen die Metronidazol-Therapie resistent ist.

Ein wichtiges Merkmal dieser Medikation ist die Tatsache, dass Nifuratel vollständig von den Nieren ausgeschieden wird. Daher beeinflusst auch eine Langzeitbehandlung die Entgiftungsfunktion der Leber nicht. Wenn Makmiror über den Magen-Darm-Trakt rasch aufgenommen wird, gelangt er durch die Plazentamembran und in die Muttermilch.

Die teratogene Wirkung von Nifuratela wurde bisher nicht bestätigt.

Die therapeutisch wirksame Konzentration des Wirkstoffs im Blut wird schnell erreicht. Laut klinischen Studien reicht dies aus, um mehr als 90% der pathogenen Flora zu beseitigen. Im Körper wird nur die Hälfte der Dosis von Nifuratela metabolisiert. Der Rest des Wirkstoffs wird unverändert über das Harnsystem ausgeschieden. Aufgrund dieser pharmakodynamischen Merkmale wird Makmiror nicht nur zur Behandlung von Giardiasis und anderen durch Protozoen verursachten Infektionen, sondern auch zur Behandlung von Zystitis und anderen bakteriellen Pathologien des Ausscheidungssystems verschrieben.

Vaginalcreme und Zäpfchen MacMiror Complex wird für Vulvovaginitis, Gardnerellose, Chlamydien verschrieben. Nystatin erhöht die Wirksamkeit von Nifurantel und erweitert die Liste der Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels.

Ein Makro für den lokalen Gebrauch beeinflusst die vaginale physiologische Flora nicht.

McMirors Arzneimittel: Anwendungshinweise, Verwendungsbeschränkungen und unerwünschte Reaktionen

Das Medikament ist gegen eine große Anzahl von Protozoen und anderen pathogenen Pflanzen wirksam.

Aufgrund der breiten therapeutischen Wirksamkeit des Wirkstoffs verschrieb das Medikament Makmiror zur Behandlung der folgenden Erkrankungen:

  • akute Amebiasis;
  • Giardiasis;
  • Verdauungsstörungen und Gastroenteritis bakteriellen Ursprungs;
  • Trichomoniasis des Genitales und des Harntraktes;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Pathologien des oberen Verdauungstraktes, verursacht durch Helicobacter pylori;
  • Blasenentzündung;
  • Urethritis;
  • bakterieller Nierenschaden, einschließlich Pyelonephritis und tubulo-interstitielle Nephritis;
  • Vaginitis, Vulvitis und Vulvovaginitis, ausgelöst durch empfindliche Flora (das Medikament MacMiror Complex wird topisch verwendet);
  • belastet mit sekundärer bakterieller Infektion der Candidiasis;
  • Cholecystopankreatitis;
  • Enterokolitis;
  • Gastroduodenitis;
  • gastroösophagealen Reflux;
  • Bakteriurie unbekannter Ätiologie.

Die Medizin von McMiror wird gut vertragen. Wie die Ergebnisse klinischer Studien zeigen, verursacht das Arzneimittel weit weniger Komplikationen als andere antibakterielle Mittel. Ein Beispiel ist die Untersuchung von 120 Patienten mit schwerer Bakteriurie. Sie wurden in zwei Gruppen eingeteilt, wobei die Hälfte Penicillin-artige Antibiotika einnahm, die als die am wenigsten toxischen Substanzen (z. B. Retarpen) gelten, andere - das Medikament McMiror. Bei der ersten Patientengruppe wurden Nebenwirkungen bei 40% der Patienten und bei der zweiten Gruppe nur bei 15% festgestellt, was auf ein geringes Risiko für Nebenwirkungen hinweist.

Während der Einnahme des Arzneimittels können jedoch folgende Komplikationen auftreten:

  • Allergie, die sich in Form eines juckenden Hautausschlags äußert, das Auftreten von Bereichen mit Peeling und Rötung;
  • in seltenen Fällen Übelkeit - Erbrechen;
  • lose Hocker;
  • Sodbrennen;
  • Aufstoßen;
  • bitterer unangenehmer Geschmack im Mund;
  • Schmerzen oder Beschwerden im epigastrischen Bereich.

Bei der Verwendung von Vaginalcreme oder Zäpfchen Makmiror ist eine leichte Hyperämie möglich, leichtes Brennen und Jucken. Diese Symptome verschwinden nach einiger Zeit nach der Anwendung und beeinträchtigen das Vaginalschleimepithel nicht.

Wenn das Medikament McMiror zur Behandlung von Vaginitis topisch verwendet wird, muss der sexuelle Kontakt vor dem Ende der Behandlung abgebrochen werden. Darüber hinaus muss der Sexualpartner das Medikament auch in Form von Tabletten einnehmen, um eine Wiederinfektion zu verhindern.

Medication Makmiror hat eine begrenzte Anzahl von Kontraindikationen. Das Instrument ist nicht für Überempfindlichkeit gegen den Hauptwirkstoff Nifuratel (und Nystatin für Sahne und Suppositorien) und Hilfskomponenten verschrieben. Aufgrund der pharmakodynamischen Eigenschaften des Arzneimittels kann eine Dosisanpassung für schwere Nierenschäden erforderlich sein.

In klinischen Studien konnte nicht bestätigt werden, dass das Antiprotozoen-Medikament McMiror die intrauterine Entwicklung des Fetus beeinträchtigt. Die Schwangerschaft steht nicht in der Liste der Gegenanzeigen, die in der Gebrauchsanweisung angegeben sind. Allerdings sollte nur ein Geburtshelfer / Gynäkologe Pillen verschreiben, wenn die potenziellen Vorteile einer Einnahme von McMiror die potenziellen Risiken für das ungeborene Kind überwiegen. Creme und Kerzen können während der Schwangerschaft und Stillzeit in der in der Zusammenfassung angegebenen Dosierung verwendet werden.

McMiror: Gebrauchsanweisungen, Dosierungsmerkmale abhängig von der Krankheit und der Form der Freisetzung

Trotz der detaillierten Beschreibung der erforderlichen Medikamentenmenge und der in der Annotation angegebenen Therapiedauer wählt der Arzt die Nifuratela-Einnahme individuell aus, abhängig von der Schwere des Zustands des Patienten, Begleiterkrankungen, Alter.

Erwachsene trinken McMiror empfiehlt folgende Gebrauchsanweisungen:

  • Vaginitis, Vulvitis und andere Infektionen der Geschlechtsorgane: Die tägliche Dosis beträgt 600 mg, aufgeteilt in drei Dosen. Nehmen Sie das Medikament für eine Woche ein.
  • bakterielle Läsionen des Harnsystems: dreimal täglich 200-400 mg (1-2 Tabletten), die Therapie ist für 1-2 Wochen ausgelegt;
  • Amöbiasis: 400 mg bis zu dreimal täglich für 10 Tage;
  • Giardiasis: 2 Tabletten dreimal täglich, der Verabreichungsverlauf beträgt 1 Woche;
  • Durch das Bakterium Helicobacter pylori verursachte Läsionen des Verdauungssystems: 400 mg 2-3 mal täglich für eine Woche.

Vaginalzäpfchen Die Gebrauchsanweisung von Makmiror empfiehlt folgende Verwendung:

  • Führen Sie die Kerze nach allen Hygieneverfahren tief in die Vagina ein.
  • Zäpfchen sollten vor dem Zubettgehen verwendet werden;
  • Die Behandlungsdauer beträgt 8 Tage.

Die Creme wird in einer Menge von 2,5 bis 5 g pro Tag in die Vagina eingebracht. Zur einfachen Verwendung enthält das Kit eine spezielle Messdüse. So können Sie die erforderliche Salbenmenge genau messen und eingeben, ohne das Hymen zu beschädigen.

Die Therapie schwerer infektiöser Läsionen der Genitalorgane wird mit einer Kombination aus oraler Verabreichung und lokaler Anwendung des Arzneimittels durchgeführt. Wenn nur Pillen verschrieben werden, wird die Tagesdosis auf 1,2 g erhöht (in drei Dosen aufgeteilt).

Bei Verwendung in der Kindheit geben die McMiror-Arzneimittelanweisungen die Höhe der Mittel an:

  • bakterielle Läsionen der Vagina und des umgebenden Gewebes: 5 mg / kg zweimal täglich über 10 Tage;
  • Infektionskrankheiten des Harnsystems: 15-20 mg / kg zweimal täglich, die Dauer der Behandlung wird vom Arzt bestimmt;
  • Amöbeninvasion: 30 mg / kg pro Tag (diese Menge wird in drei Dosen aufgeteilt) für 10 Tage;
  • Helminthiasis, hervorgerufen durch Giardia, durch Helicobacter pylori verursachte gastrointestinale Erkrankungen: 30 mg / kg (auf zwei Dosen verteilt) innerhalb einer Woche.

Bei der lokalen Therapie der Vulvovaginitis bei Mädchen werden die Zäpfchen von Macmiror wegen des Risikos einer Überdosis Nifuratel und einer Schädigung des Hymens nicht verwendet. Für eine Behandlung in einem frühen Alter verschreiben Ärzte eine Creme, messen die richtige Menge und injizieren eine Düse. Die Dosierung und Dauer der Anwendung wird von einem Spezialisten festgelegt. In der Schwangerschaft und Stillzeit wird MacMiror nur in Form einer Creme oder eines Suppositoriums verwendet. Standarddosierung - 1 Kerze nachts oder zweimal täglich 2,5 g Salbe.

Komplikationen, die die empfohlene Medikamentenmenge überschreiten, treten nicht auf. Das Medikament wird auch mit anderen Medikamenten kombiniert. McMiror Complex kann jedoch nicht gleichzeitig mit Nystatin und anderen Antimykotika zur lokalen Anwendung verabreicht werden.

McMiror-Tablets: Analoga, Kosten, Lagerbedingungen und Umsatz

Das Arzneimittel gehört zur Liste B (potente Arzneimittel), daher wird es gemäß den Anweisungen nur auf Rezept aus der Apotheke entlassen. Wie die Praxis zeigt, wird diese Regel praktisch nicht beachtet. Tabletten, Sahne und Suppositorien von McMiror können sowohl in Online-Apotheken als auch direkt im Geschäft erworben werden.

Bewahren Sie das Arzneimittel an einem dunklen, vor dem Zugang von Kindern geschützten Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25ºC auf. In der heißen Jahreszeit sollten Kerzen in der Kühlschranktür aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit der MakMiror-Tablette beträgt 5 Jahre, die topische Darreichungsform 3 Jahre. Dieses Datum ist auf der Verpackung angegeben.

Es gibt keine spezifischen Anweisungen für die Verwendung des Medikaments. Die Einnahme des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf die Konzentrationsfähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit während der Fahrt. Es ist jedoch notwendig, McMiror Tabletten, Suppositorien und Cremes nur nach ärztlicher Verordnung in der angegebenen Dosierung zu verwenden.

Bei den Arzneimittelanaloga kann das einzige Arzneimittel Nifuratel genannt werden. Es gibt keinen ausreichenden Ersatz des McMiror-Komplexes mit derselben Zusammensetzung. Ärzte können stattdessen Antipilz-Suppositorien und Salben, eine Vielzahl von Antibiotika und Antiprotozoen-Medikamenten (z. B. Metronidazol, Nifuroxazid, Nifurantoin usw.) vorschreiben, aber ihre Wirksamkeit ist viel geringer. Bei einer Harnwegsinfektion kann der Arzt auch Strovac verschreiben.

Laut den Internetquellen betragen die Kosten für die Makmiror-Tablette 789 Rubel für ein Päckchen mit 20 Tabletten, die Kerzen des Makmiror-Komplexes - 705 Rubel für 8 Suppositorien, eine Creme - 848 Rubel für ein 30 g-Gewicht.

Bewertungen von Ärzten bezüglich des Arzneimittels werden durch Daten aus klinischen Studien gestützt. Das Arzneimittel hat sich im Vergleich zu früher verwendeten Antibiotika und anderen Arzneimitteln mit demselben therapeutischen Wirkungsspektrum als sehr wirksam erwiesen. Die Dauer der Einnahme von McMiror-Tabletten und die Anwendung der Creme und der Suppositorien sind kürzer und das Risiko von Nebenwirkungen ist geringer.

MacMiror (Macmiror ®)

Wirkstoff:

Der Inhalt

Pharmakologische Gruppe

Nosologische Klassifizierung (ICD-10)

Zusammensetzung und Freigabeform

im Blister 10 Stück; in einer Packung Karton 2 Blister (mit Gebrauchsanweisung).

Beschreibung der Darreichungsform

Biconvex-Tabletten, in einer Schale, weiß.

Charakteristisch

Bezieht sich auf die Gruppe der Nitrofurane.

Pharmakologische Wirkung

Pharmakodynamik

Nifuratel, ein antimikrobieller Wirkstoff aus der Nitrofuran-Gruppe; hat Antiprotozoen, antimykotische und antibakterielle Wirkungen.

Nifuratel weist eine hohe Wirksamkeit und geringe Toxizität auf, was zu einem breiten Anwendungsbereich seiner klinischen Anwendung führt.

Hochwirksam gegen Papiliobacter und Helicobacter pylori, grampositive und gramnegative Mikroorganismen: Mit einer minimalen Hemmkonzentration (MHK) von 12,5 bis 25 µg / ml werden 44,3 bis 93,2% der Kulturen unterdrückt.

Es zeigt eine hohe Aktivität sowohl bei aeroben als auch anaeroben Pathogenen.

Das Wirkungsspektrum umfasst: Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis, Escherichia coli, Shigella flexneri 2a, Chest, Shigella flexneri 6, Shigella sonnei, Salmonella typhi, Salmonella typhimurium, Irakura, Irakura, Irakur, Irakur, Irakur, Irakur, Irakur, Irakel, Irakel, Irakel, Irakel, Irakel, Irakur, Irakel, Irakel, Irakur, Irakel, Irakur, Irakisch Citrobacter spp., Morganella spp., Rettgerella spp., Pragia fontium, Budvicia aquatica, Rachnella aquatilis und Acinetobacter spp., Andere atypische Enterobakterien sowie Protozoen (Amoebas, Giardia); weniger aktiv gegen Proteus mirabilis, Proteus vulgaris, Pseudomonas aeruginosa.

Es ist das Mittel der Wahl zur Behandlung von Salmonellen, Shigellose und anderen bakteriellen Darminfektionen.

Aktiv gegen Trichomonas vaginalis, hoch wirksam gegen Pilze der Gattung Candida.

Besonders wirksam gegen Stämme von Metronidazol-resistenten Helicobacter pylori.

Es wurden Daten erhalten, die auf eine hohe Aktivität von Nifuratel (in vitro und in vivo) in Bezug auf Atopobium vaginae, den Hauptmarker für bakterielle Vaginose, hinweisen.

Pharmakokinetik

Wenn die Aufnahme schnell aus dem Magen-Darm-Trakt aufgenommen wird. Es durchdringt die BBB und die Hämato-Plazentaschranke, wird in die Muttermilch ausgeschieden. Metabolisiert in der Leber und im Muskelgewebe. Vollständig über die Nieren ausgeschieden (30–50% - unverändert) mit starker antibakterieller Wirkung im Harntrakt.

Indikationen Droge McMiror

vulvovaginale Infektionen, die durch für das Medikament anfällige Erreger verursacht werden (pathogene Mikroorganismen, Candida, Trichomonaden, Bakterien, Chlamydien);

chronische entzündliche Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts in Verbindung mit Helicobacter pylori (chronische Gastritis, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, gastroösophageale Refluxkrankheit);

intestinale Amebiasis und Giardiasis;

Pyelonephritis, Urethritis, Zystitis, Pyelitis und anderen Erkrankungen des Harnsystems.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen Bestandteil des Arzneimittels.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nifuratel dringt nach einer Überdosierung in die Hämato-Plazenta-Barriere ein, so dass die Anwendung des Arzneimittels nur unter strengen Indikationen möglich ist, wenn der erwartete Effekt der Therapie das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt.

Nifuratel wird in die Muttermilch ausgeschieden, daher sollte die Ernennung des Arzneimittels während der Stillzeit gegebenenfalls über die Beendigung des Stillens entscheiden.

Nebenwirkungen

Dyspeptische Erkrankungen: Übelkeit, Erbrechen, bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Sodbrennen, Gastralgie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.

Interaktion

Verbessert die antimykotische Wirkung von Nystatin.

Dosierung und Verabreichung

Das Medikament wird gemäß den Empfehlungen oral eingenommen.

Bei vaginalen Infektionen: Erwachsene - 1 Tab. 3 mal täglich nach den Mahlzeiten für 7 Tage (beide Sexualpartner müssen das Medikament einnehmen); Kinder empfohlene Dosis - 10 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich für 10 Tage.

Infektionen des Gastrointestinaltrakts im Zusammenhang mit Helicobacter pylori: Erwachsene - 2 tabl. 2 mal täglich für 7 Tage; Kinder empfohlene Dosis - 15 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich für 7 Tage. Die Dauer des Kurses kann je nach gewähltem Ausrottungsschema variieren.

Bei Darm-Amöbiasis: Erwachsene - 2 Tabl. 2-3 mal täglich für 10 Tage; Kinder - 10 mg / kg Körpergewicht dreimal täglich. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

Wenn Giardiasis: Erwachsene - 2 tabl. 2-3 mal täglich für 7 Tage; Kinder - 15 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich für 7 Tage.

Bei Harnwegsinfektionen: Erwachsene, je nach Schwere der Erkrankung, - 3-6 Tabelle. täglich für 7 bis 14 Tage; Kindern wird empfohlen, 15–30 mg / kg Körpergewicht zweimal täglich über 7–14 Tage einzunehmen. Auf Empfehlung des Arztes kann die Behandlung von Harnwegsinfektionen verlängert oder wiederholt werden.

Besondere Anweisungen

Bei einer Monotherapie von vaginalen Infektionen mit dem Medikament Makmiror wird empfohlen, die Tagesdosis auf 4-6 Tabletten zu erhöhen. Während des Behandlungszeitraums sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit oder andere Mechanismen: Es wurden keine negativen Auswirkungen festgestellt.

Das Medikament Makmyror: Gebrauchsanweisungen für Kinder und Bewertungen

McMiror ist ein antimikrobielles und antibakterielles Medikament, das verwendet wird, um eine große Liste einer Vielzahl von Erkrankungen bei Menschen zu behandeln, einschließlich einiger gynäkologischer Erkrankungen und sexuell übertragbarer Krankheiten.

Dieses antimikrobielle Arzneimittel hat sich in vielen klinischen Studien als äußerst wirksam erwiesen. Sicher für den Einsatz bei Kindern und auch während der Schwangerschaft und Stillzeit zugelassen.

Das Medikament hat eine bequeme Freisetzungsform, die seine Wirksamkeit bei der Anwendung erheblich steigern kann.

Das Medikament wird von einem Arzt nach Tests und anderen Formen der Diagnose der Krankheit verschrieben.

Die Zusammensetzung und die Form der Droge Makmiror

Das Medikament ist erhältlich:

Sowohl Pillen als auch Vaginalcreme können zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern verwendet werden.

Patienten, die Würmer loswerden möchten, fragen oft nach natürlichen Produkten mit den geringsten Nebenwirkungen. In solchen Fällen empfehle ich dieses Tool.

Das Elixier zerstört und entfernt den Körper von Erwachsenen sowie die Larven und Eier absolut aller Arten von Parasiten. Es hilft bei der Reinigung der Organe und des Gewebes, neutralisiert die Intoxikation des gesamten Organismus.

McMiror-Tabletten

Tabletten haben eine standardmäßige runde Form, weiß. Der Hauptwirkstoff ist Nifuratel. Es ist diese Substanz hat eine starke antibiotische Wirkung und ist in einer Dosierung von 200 mg in einer Tablette enthalten.

Darüber hinaus besteht der Großteil der Tablette aus Standardkomponenten wie Talkum, Stärke, Gelatine, Gummi. Die Schale der Pille ist weiß, glänzend. In der Packung in der Regel 2 Blasen. Jede enthält 10 Tabletten.

McMiror-Creme

McGiror Vaginalcreme ist entworfen:

  • für lokale Exposition;
  • Behandlung von entzündlichen, pilzlichen und mikrobiellen Erkrankungen.

Die Creme wird in einer Metallröhre zu je 30 g hergestellt. Der Wirkstoff ist 10 g Nifuratela sowie Nystatin. Nystatin beeinflusst auch den Tod von Mikroorganismen, insbesondere von Pilzen. Nystatin ist in einer Menge von 4000000 IE enthalten.

Die Creme hat eine leichte Textur und gelbe Farbe. In der Creme ist ein abgestufter Applikator für eine bequemere und effektivere Anwendung des Arzneimittels enthalten.

Kann nicht mit Parasiten umgehen?

Helminthen sind gefährlich für den Körper, ihre Stoffwechselprodukte sind giftig und lösen dort Entzündungsprozesse aus.

Die Behandlung sollte sofort beginnen! Schützen Sie sich und Ihre Lieben!

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser, das neueste Werkzeug zu verwenden - die tibetische tibetische Sammlung von Parasiten.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  • Tötet mehr als 120 Arten von Parasiten für einen Kurs
  • Es hat eine entzündungshemmende Wirkung.
  • Spaltet und entfernt Eier und Larven von Parasiten
  • Zerstört pathogene Bakterien und Viren
  • Entfernt Toxine und Toxine

Wann wird McMiror ernannt?

Drug Makmiror wird in den folgenden Fällen verschrieben:

  • Infektiöse Läsionen der Vagina, Vulva;
  • Candidiasis (Soor);
  • Chlamydien;
  • Magengeschwür;
  • Entzündungsprozesse im Verdauungstrakt;
  • Blasenentzündung;
  • Urethritis;
  • Pyelonephritis;
  • Einige Darminfektionen (Enterobiose, Staphylokokken usw.).

Trotz dieses breiten Wirkungsspektrums bleibt das Medikament hochwirksam und hat keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper.

Bei gynäkologischen und einigen Genitalinfektionen ist eine Creme für die lokale Anwendung vorgeschrieben. Für die Behandlung anderer Krankheiten müssen Tabletten als Hauptbehandlung verwendet werden.

Geschichten unserer Leser!
"Ich kaufe ein Produkt für Eltern. Sie leben im Dorf und das Risiko einer Infektion mit Parasiten ist groß. Sie nehmen es zur Vorbeugung. Ich möchte keine Medikamente mit vielen Nebenwirkungen trinken, deshalb habe ich dieses Elixier gewählt.

Das Produkt basiert auf Bienenpropolis, das eine ausgeprägte antibakterielle, antivirale Wirkung aufweist. Ich mag die Droge, weil sie völlig natürlich und pflanzlich ist und für die Vorbeugung sehr wichtig ist. "

Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels für Kinder

Das Medikament kann nicht nur zur Behandlung von Erwachsenen verwendet werden, sondern auch für Kinder.

Für den Gebrauch von Kindern werden Makmiror und seine Analoga normalerweise vorgeschrieben:

  • mit Giardiasis;
  • für Darminfektionen verschiedener Art;
  • mit einem Magengeschwür.

In solchen Fällen werden die Dosierung und der Verlauf der Medikamenteneinnahme in Abhängigkeit von Schwere und Dauer der Erkrankung sowie vom Alter des Kindes berechnet.

Pillen

Die Form von Tabletten für Kinder wird nach folgendem Schema angewendet:

  1. Im Falle eines Magengeschwürs: Ich nehme das Medikament zweimal täglich für 7 Tage in einer Dosierung von 10-15 mg pro Kilogramm Kindergewicht.
  2. Im Falle von Giardiasis: Bei einer so schweren Erkrankung wie Giardiasis wird die Anwendung des Arzneimittels zweimal täglich verschrieben, 15 mg pro Kilogramm des Gewichts des Kindes, auch für 7 Tage.
  3. Bei Zystitis, Urethritis und anderen Harnwegsinfektionen: Für Kinder wird die Kursdauer individuell berechnet, jedoch nicht weniger als 7 Tage. Zu diesem Zeitpunkt wird das Arzneimittel in Tabletten zweimal täglich eingenommen und die Dosierung auf 40 bis 70 mg pro Kilogramm Gewicht erhöht. Wenn die Krankheit häufig wiederkommt, ist es notwendig, eine längere und systematische Behandlung zu verschreiben, möglicherweise unter Verwendung anderer Antibiotika. In diesem Fall ist es wichtig, die Wechselwirkungen und die Auswirkungen von Medikamenten aufeinander zu klären.

Vaginalcreme

Regeln für die Verwendung von Creme zur Behandlung von Infektionskrankheiten und gynäkologischen Erkrankungen:

  • Kindercreme sollte in einer Dosierung von 1,5-2 g pro Tag verwendet werden.
  • Die Dauer der Behandlung hängt von der Erkrankung und ihrer Dauer ab und ist ebenfalls stark vom Alter des Kindes abhängig.
  • Die Verwendung von Creme zur Behandlung von Infektionskrankheiten bei Kindern erfordert eine sorgfältige Identifizierung des Erregers und die Rücksprache mit einem Spezialisten.

Gebrauchsanweisung abgestufter Applikator

Abgestufter Applikator für:

  • die Verwendung von Vaginalcreme wesentlich vereinfachen;
  • um die allgemeine Wirksamkeit und die Wirkungen des Arzneimittels direkt auf Krankheitserreger zu erhöhen.

Der abgestufte Applikator wird in Form einer Kunststoffspritze mit einem Maßstab des Arzneimittels hergestellt.

Wenden Sie den Applikator nach folgendem Algorithmus an:

  • Öffnen Sie die Salbe und schrauben Sie den Applikator vorsichtig in den Hals des Röhrchens;
  • Entfernen Sie die Creme vorsichtig und sanft aus dem Metallrohr und drücken Sie auf das Rohr. Die Menge der Creme kann leicht mit einer Waage kontrolliert werden;
  • Legen Sie die Creme in die Vagina ein;
  • Applikator entfernen.

Der abgestufte Applikator sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Creme, Komfort und Hygiene des Verfahrens.

Nebenwirkungen des Medikaments McMiror

Mögliche Nebenwirkungen des Medikaments McMiror:

  • Verdauungsstörung;
  • Übelkeit;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Vorübergehende Geschmacksverzerrung;

Bei Verwendung einer Vaginalcreme können folgende Nebenwirkungen auftreten:

Nebenwirkungen werden unter allen Verwendungsbedingungen minimiert. Wenn Zweifel an der Angemessenheit der Anwendung bestehen, müssen Tests bestanden werden, um die Diagnose zu bestätigen oder zu widerlegen.

Kontraindikationen für die Verwendung des Medikaments Makmiror

Das Medikament Makmiror hat keine Kontraindikationen außer der individuellen Unverträglichkeit des Wirkstoffs. Im Falle einer Unverträglichkeit muss das Arzneimittel durch einen anderen, durch einen anderen Wirkstoff ersetzt werden.

Die Kosten des Medikaments McMiror

Der Preis dieses Arzneimittels kann im Vergleich zu einigen Analoga, zum Beispiel mit Nystatin, als überdurchschnittlich bezeichnet werden. Dies ist jedoch gerechtfertigt: Hohe Effizienz, ein breites Anwendungsspektrum und Sicherheit sind sehr wichtig, insbesondere für Organismen von Kindern oder schwangeren Frauen.

Kosten:

  • Die Kosten der Droge Makmiror-Tabletten schwanken im Bereich von 600-800 Rubel, abhängig von der Freisetzungsform und der Wirkstoffkonzentration.
  • Der Preis für MacGiror Vaginalcreme in Form einer Creme beginnt bei 420 Rubel, je nach Apothekenkette 470-530 Rubel.

Es ist erwähnenswert, dass die Form von Tabletten in manchen Fällen der Vaginalcreme vorzuziehen ist.

Es ist besser, die Creme bei ausgeprägten urogenitalen Erkrankungen, sexuellen und gynäkologischen Erkrankungen anzuwenden. Die Verwendung einer Creme zur Beseitigung von Darminfektionen und Magengeschwüren ist unpraktisch.

Das Medikament Makmyror ist kein kostengünstiges Mittel, hat aber eine hohe Wirksamkeit bei einer geringen Anzahl von Nebenwirkungen. Die positive Seite ist darauf zurückzuführen, dass es eine Version des Medikaments gibt, die während der Schwangerschaft sicher verwendet werden kann.

Bewertungen der Wirksamkeit des Medikaments McMiror für Kinder

Bewertungen von Ärzten bestätigen:

  • hoher Wirkungsgrad;
  • Sicherheit der Droge in der Kindheit.

McMiror für Kinder werden viele Eltern nicht nur zur Behandlung von Erkrankungen des Urogenitalsystems, sondern auch bei Darmparasiten und Magengeschwüren eingesetzt. Medizin: schädigt die Gesundheit von Kindern nicht und hat extrem selten Nebenwirkungen.

Eltern bestätigen auch:

  • Arzneimittelwirkung;
  • Sicherheit

Diese Kombination macht das Medikament im Pharmamarkt so beliebt.

McMiror ist eines der effektivsten und sichersten Arzneimittel zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen, die mit dem Urogenitalsystem und dem Gastrointestinaltrakt zusammenhängen.

Heute ist McMiror ein beliebtes Medikament, das trotz des relativ hohen Preises allgemein verfügbar und gefragt ist. Macmiror kann in Form von Tabletten, sofort für die ganze Familie oder Sahne für eine kurze Behandlung erworben werden.

MCMIROR

MACMIROR - der lateinische Name der Droge MACMIROR

Inhaber der Zulassungsbescheinigung:
POLI INDUSTRIA CHIMICA S.p.A.

Produziert von:
DOPPEL FARMACEUTICI S.R.L.

ATX-Code für MAKMIROR

Bevor Sie das Medikament MCMIROR einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Diese Bedienungsanleitung dient ausschließlich zur Information. Weitere Informationen finden Sie in den Anmerkungen des Herstellers.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

06.041 (Antibakterieller Wirkstoff, Nitrofuranderivat)

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Tabletten, beschichtet (Zucker) weiß, bikonvex.

Hilfsstoffe: Stärke, Polyethylenglykol 6000, Talkum, Magnesiumstearat, Gelatine, Gummi arabicum, Saccharose, Magnesiumcarbonat, Titandioxid, E-Wachs.

10 Stück - Blasen (2) - packt Karton.

Pharmakologische Wirkung

Antimikrobieller Wirkstoff des Breitspektrum-Nitrofuranderivats. Es hat antibakterielle, antiprotozoale und antimykotische Wirkungen. Nifuratel weist eine hohe Wirksamkeit und geringe Toxizität auf, was zu einem breiten Anwendungsbereich seiner klinischen Anwendung führt.

Gegen Papiliobacter und Helicobacter pylori (insbesondere gegen Metronidazol-resistente Stämme von Helicobacter pylori), grampositive und gramnegative Mikroorganismen ist sie hochwirksam: Mit PBM 12,5-25 µg / ml werden 44,3 bis 93,2% der Kulturen unterdrückt.

Das Medikament ist aktiv gegen Enterococcus faecalis, Enterococcus faecium, Staphylococcus aureus, Bacillus subtilis, Coli Escherichia, Shigella flexneri 2a, Shigella flexneri 6, Shigella sonnner, Salmonella typhi, Salmonella typhimurium und Menschen. Citrobacter spp., Morganella spp., Rettgerella spp., Pragia fontium, Budvicia aquatica, Rachnella aquatilis und Acinetobacter spp., Andere atypische Enterobakterien sowie Protozoen (Amoebas, Giardia); weniger aktiv gegen Proteus mirabilis, Proteus vulgaris, Prseudomonas aeruginosa.

Es ist das Mittel der Wahl zur Behandlung bakterieller Darminfektionen, einschl. Salmonellen, Shigellose.

Aktiv gegen Trichomonas vaginalis; hoch wirksam gegen Candida-Pilze.

Wird vollständig von den Nieren ausgeschieden und hat eine starke antibakterielle Wirkung im Harntrakt.

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme des Arzneimittels innerhalb von Nifuratel schnell aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert. Es durchdringt die BBB und die Plazentaschranken, geht in die Muttermilch über. Metabolisiert in der Leber und im Muskelgewebe. Vollständig im Urin ausgeschieden (30-50% unverändert).

MAKMIROR: DOSIERUNG

Für durch Helicobacter pylori verursachte Infektionen werden Macmiror-Erwachsenen 400 mg (2 Tabletten) 2–3-mal pro Tag verschrieben; Die empfohlene Dosis für Kinder wird mit einer Rate von 15 mg / kg Körpergewicht zweimal pro Tag bestimmt. Empfangsdauer - 7 Tage.

Bei Darm-Amöbiasis werden Erwachsenen 10 Tage lang 2-3 Mal pro Tag 400 mg (2 Tabletten) verordnet. Für Kinder beträgt die empfohlene Dosis dreimal 10 mg / kg / Tag.

Bei Giardiasis werden Erwachsenen jeweils 400 mg (2 Tabletten) 2-3 Mal pro Tag verordnet; Kinder - bei einer Dosis von 15 mg / kg zweimal täglich. Empfangsdauer - 7 Tage.

Bei Harnwegsinfektionen bei Erwachsenen wird das Arzneimittel je nach Schwere der Erkrankung für 7-14 Tage mit 600-1200 mg (3-6 Tabletten) pro Tag verordnet. Für Kinder beträgt die empfohlene Dosis 30-60 mg / kg / Tag in zwei Dosen. Entsprechend der Empfehlung des Arztes kann die Behandlung verlängert oder wiederholt werden.

Bei vaginalen Infektionen bei Erwachsenen 200 mg (1 Tab.) Dreimal täglich für 7 Tage (beide Genitalpartner sollten das Medikament einnehmen). Für Kinder beträgt die empfohlene Tagesdosis 10 mg / kg / Tag in 2 geteilten Dosen pro Tag.

Überdosis

Bis heute sind Fälle von Überdosierung des Medikaments McMiror nicht gekennzeichnet.

Wechselwirkung

McMiror verstärkt die antimykotische Wirkung von Nystatin, wenn es zusammen verwendet wird.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nur unter strengen Indikationen möglich, wenn der beabsichtigte Nutzen für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus überwiegt, da Nifuratel überquert die Plazentaschranke.

Falls erforderlich, sollte die Verwendung des Arzneimittels während der Stillzeit über den Abbruch des Stillens entscheiden, da Nifuratel geht in die Muttermilch über.

MAKMIROR: NEBENWIRKUNGEN

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, bitterer Geschmack im Mund, Durchfall, Sodbrennen, Gastralgie.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.

Aufbewahrungsbedingungen

Liste B. Das Arzneimittel sollte für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden, bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C. Haltbarkeit - 5 Jahre.

Hinweise

  • chronisch entzündliche Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts,
  • verbunden mit Helicobacter pylori;
  • intestinale Amebiasis;
  • Giardiasis;
  • vulvovaginale Infektionen,
  • durch anfällige Erreger (Trichomonas,
  • Chlamydien
  • Pilze der Gattung Candida,
  • Bakterien);
  • Infektionen der Harnwege
  • verursacht durch empfindliche Mikroorganismen (inkl.
  • Pyelonephritis,
  • Urethritis
  • Blasenentzündung
  • Pyelitis).

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Besondere Anweisungen

Bei der Behandlung von vaginalen Infektionen nur mit dem oralen McMiror-Präparat wird empfohlen, die Dosis dieses Arzneimittels auf 800-1200 mg / Tag zu erhöhen (4-6 Tab.). Während des Behandlungszeitraums sollte auf Geschlechtsverkehr verzichtet werden.

Einfluss auf die Fähigkeit, Motortransport- und Kontrollmechanismen zu steuern

Es wurden keine schädlichen Wirkungen festgestellt.

Apothekenverkaufsbedingungen

Das Medikament ist auf Rezept erhältlich.

Registrierungsnummern

tab., pokr. Schale, 200 mg: 20 Stck. P N015307 / 01 (2031-08-09 - 0000-00-00)

Reinigung Niere

Nierenversagen