Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Nierenkrankheiten scherzen nicht gern. Insbesondere Koliken und Krampfanfälle bei Entzündungsprozessen verursachen nicht nur schmerzhafte Schmerzen. Die Empfindungen sind manchmal so akut, dass der Patient kurz vor dem Bewusstseinsverlust steht.

Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Was ist Glomerulonephritis?

Glomerulonephritis ist eine Nierenerkrankung. Die Entzündung beginnt in den Nieren-Nephronen und breitet sich im ganzen Körper aus. Nephrone sind kleine Körper der Niere, deren Hauptbestandteile die die durch sie hindurchströmende Flüssigkeit filtern. Sie sind in ständiger und kontinuierlicher Arbeit.

Glomerulonephritis - Nierenerkrankung

Warum begann die Entzündung?

Eine sehr häufige Ursache ist die Übertragung:

  • akute Atemwegserkrankungen;
  • Halsschmerzen;
  • Blutinfektionen;
  • Scharlach
  • Viruserkrankungen;
  • Injektionen verschiedener Impfstoffe;
  • Strahlenbelastung oder toxische Vergiftung.

Symptome einer Glomerulonephritis

Bei Nierenerkrankungen treten keine ausgeprägten Symptome auf. Sie sammeln sich allmählich an und erscheinen in einem herrlichen Bouquet von Manifestationen:

  • hoher Blutdruck;
  • Schwellung von Gesicht und Körper;
  • trockener Mund und Durst;
  • mögliche Schmerzen oder Beschwerden im unteren Rücken;
  • Urin wird trüb und eine Person geht tagsüber selten zur Toilette;
  • häufige Kopfschmerzen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Schläfrigkeit;
  • Gewichtszunahme;
  • Kurzatmigkeit und trockene Haut.

Wenn der Fall ohne Behandlung vernachlässigt wird, kann der Patient Fieber haben.

Symptome manifestieren sich nach 7-10 Tagen. Wenn Sie ähnliche Symptome haben, sollten Sie ins Krankenhaus gehen.

Wie ist eine Glomerulonephritis zu diagnostizieren?

Um festzustellen, ob die Niere diese Krankheit wirklich getroffen hat, müssen Sie meist nur Urin für die klinische Analyse geben.

Blut im Urin ist das erste Signal einer Glomerulonephritis.

Ernährungskontrolle bei Glomerulonephritis

Nierenerkrankungen erfordern eine sehr strenge Diät. Das sagt Ihnen sogar der Arzt. Vollständig Salz, Gewürze, Gewürze, geräuchertes Fleisch, gebratene Gerichte ausschließen. Das Fleisch ist in der Menge begrenzt.

Nierenerkrankungen erfordern eine sehr strenge Diät.

Fügen Sie süße Früchte und Kartoffeln in die Ernährung ein. Es ist erlaubt, Milchprodukte zu essen und schwere Fette und Eiweißnahrungsmittel für eine Weile zu entfernen. Es wird dringend empfohlen, frische Gurken, Kirschen und Kirschen so oft wie möglich zu essen.

Die Einhaltung einer strengen Diät, die Verwendung von Rezepten der Volksweisheit wird Sie schnell zu einem gesunden Leben zurückbringen.

Interessant zu wissen! Glomerulonephritis wird in der Regel nicht medikamentös behandelt! Der Schwerpunkt auf Ernährung und Homöopathie von zu Hause aus ist alles, was der Patient braucht. Komplizierte und schwere Fälle werden stationär behandelt.

Behandlung von Volksheilmitteln

Viele Dekokte, Tinkturen und Säfte werden für die Krankheit empfohlen. Alle sind sicher und nützlich, wenn sie planmäßig und in der vorgeschriebenen Dosierung eingenommen werden. Das Ergebnis der Phytotherapie ist eine Abnahme der Entzündungsprozesse, eine harntreibende Wirkung (die dazu dient, die Infektion im wahrsten Sinne des Wortes zu waschen).

Selleriesaft Die therapeutische Wirkung von Saft ist sehr effektiv. Trinken Sie täglich 15 ml frisch gepresstes Getränk vor den Mahlzeiten.

Narben von Mais. Sie benötigen nur 1 Teelöffel bis 0,5 Liter Wasser. Werfen Sie den gleichen Löffel in das kochende Wasser der Kirschschwänze. Schalten Sie sofort ab und bestehen Sie eine Weile. Sollte eine halbe Tasse 4 mal am Tag einnehmen.

Lecker und nahrhaft Essbares Rezept hat die folgende Zusammensetzung:

Alle Komponenten werden fein geschnitten und gemischt. Essen Sie täglich dreimal vor den Mahlzeiten auf einem Esslöffel.

Flachs, Birke und Erdbeeren. Flachs - 3 Esslöffel, Erdbeeren - 2 Teelöffel Blätter, Birke hängen - 1 Teelöffel. Mit kochendem Wasser in einem Volumen von 0,8 Litern füllen wir das Gras. 5 Minuten kochen und vom Feuer nehmen. Nehmen Sie dreimal täglich 400 Gramm und vor den Mahlzeiten.

Löwenzahn Nehmen Sie 20-25 Gramm Löwenzahn und hacken Sie ihn vorsichtig in Brei. Wodka zweimal hinzufügen. Nachts ist es besser, 12 Stunden lang Flüssigkeiten zu gießen. Nachdem Sie anfangen, es zweimal täglich zu nehmen, einen Teelöffel vor den Mahlzeiten.

Zwiebelbirne Zwiebel im Ofen gebacken. Essen Sie es jeden Morgen auf einem mageren Bauch bis zur Genesung.

Schachtelhalm Ein gutes Diuretikum für alle Probleme des Urogenitalsystems. Bereiten Sie eine Abkochung zu: 1 Esslöffel pro Tasse kochendes Wasser. Beharren Sie ein paar Stunden unter einem warmen Schal. Nehmen Sie bis zu 6 Mal am Tag gleichzeitig auf einen Esslöffel.

Birkensaft Trinken Sie wie gewohnt Wasser oder Tee. Ohne Dosierungen und Einschränkungen.

Sanddorn Ein Abkochen seiner Zweige ist ebenfalls nützlich. Trink es statt Tee.

Kürbissaft Frischer Kürbissaft wird den ganzen Tag über ausgepresst und getrunken.

Podmore Bienen. Es gibt sehr gute Ergebnisse. Patienten sind schnell auf den Beinen. Vom U-Boot aus eine Abkochung machen. Das Tool hat keinerlei Kontraindikationen und der Effekt ist fast augenblicklich.

Medizinische Zusammensetzung Es werden 2 Teile Weißdornbeeren, Blätter von Mutterkraut und Petersilie, 1 Teil Hopfenzapfen benötigt. Bei 0,3 Liter kochendem Wasser wurde eine Viertelstunde in einem Wasserbad aufbewahrt. Am Tag trinken sie 8 Esslöffel pro Tag in zwei Mahlzeiten vor den Mahlzeiten.

Holunderblüten Ein Esslöffel Rohstoffe in ein Glas kochendes Wasser, hineingegossen, mehrmals täglich vor dem Verzehr eingenommen.

Schafgarbe und Erdbeere. Nehmen Sie 10 Gramm Gras und gießen Sie 0,3 ml kochendes Wasser. In einem Wasserbad 10-15 Minuten halten und darauf bestehen. Trinken Sie dreimal täglich ein paar Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Heilbrühe aus Birkenknospen. Birkenknospen - 30 Gramm, Anis - 40 Gramm, Bärentraube - 50 Gramm. 1 Esslöffel gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser und bestehen Sie mehrere Stunden lang. Kühle und duftende Brühe nehmen Sie pro Stunde 2 Esslöffel Getränk zu sich.

Anfangsbuchstaben, Veilchen und Pappelknospen. Alle Zutaten werden zu gleichen Teilen eingenommen und 1 Esslöffel Kräutermischung mit 0,3 Liter kochendem Wasser eingegossen. Nach einer halben Stunde können Sie mit der Behandlung beginnen. Vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich in einem Esslöffel trinken.

Aloe oder Agave. Die Pflanze wird bis zur Wurzel geschnitten, unter fließendem Wasser gründlich gewaschen und 3 Tage in den Kühlschrank gestellt. Nach dem Verfallsdatum wird die Aloe in einem Fleischwolf gemahlen, und Bienenhonig und Wodka werden zu gleichen Teilen (zehnmal weniger) zugegeben. Sie können die Tinktur vor dem Essen dreimal täglich auf einem Esslöffel verwenden.

Komplikationen der Glomerulonephritis ohne Behandlung

Nierenerkrankungen loszuwerden ist einfach. Dafür brauchen Sie weniger als zwei Wochen. Der Umgang mit Komplikationen ist jedoch viel schwieriger und gesundheitsschädlich.

Komplikationen sind:

  • Herz- und Nierenversagen;
  • Sehbehinderung;
  • Gehirnblutungen;
  • chronische Glomerulonephritis.

Glomerulonephritis-Prophylaxe

Um nicht an Nierenentzündungen erkranken zu müssen, müssen Sie lediglich ARVI, ORZ und andere infektiöse Viruserkrankungen rechtzeitig behandeln. Folgen Sie daher diesen Tipps und Sie werden immer gesund sein:

  • den Körper temperieren;
  • Sport treiben
  • einen gesunden Lebensstil führen;
  • vermeiden Sie Unterkühlung und Zugluft;
  • Wenn Ihre Arbeit schädlich ist, ändern Sie sie sofort, da es manchmal unmöglich ist, verlorene Gesundheit wiederherzustellen.
  • Befolgen Sie bei Grippeausbrüchen alle Vorsichtsmaßnahmen - saubere Hände, angereicherte Lebensmittel usw.;
  • Beim ersten Verdacht und bei Symptomen wenden Sie sich an das Krankenhaus.
  • eine laufende Nase behandeln, wird oft als unseriöses Leiden angesehen und dem Zufall überlassen, aber der Körper bekommt eine akute Erkältung bei der geringsten Abkühlung;
  • Behandlung zur vollständigen Erleichterung und Heilung bringen, da unterbehandelte Krankheiten einen doppelt schmerzhaften Rückfall darstellen.

Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln

Glomerulonephritis ist eine Nierenerkrankung, die durch Entzündungen der Nierenglomeruli sowie der Ausscheidungsröhrchen gekennzeichnet ist. Es gibt verschiedene Methoden zur Behandlung von Glomerulonephritis, einschließlich Volksmedizin. Und höchstwahrscheinlich wird der Arzt mehrere solcher Schemata auswählen.

Wenn die Behandlung rechtzeitig verordnet wird und ausreichend ist, verbessert sich das symptomatische Bild nach drei Wochen. Sie sollten jedoch nicht mit einer schnellen Erholung der Nieren rechnen. Die vollständige Erholung kann in sechs Monaten erfolgen. Wenn die Symptome nicht innerhalb eines Jahres verschwinden, können wir sagen, dass die Krankheit chronisch geworden ist.

Wenn die Glomerulonephritis den Druck erhöht, treten Schwellungen auf. Dies ist eine Folge der Tatsache, dass die Krankheit entzündlich ist und sich häufig zu einer chronischen Form entwickelt. Es ist möglich, Schwellungen zu überwinden, wenn die Glomerulonephritis zusätzlich zur medikamentösen Therapie mit Volksmitteln behandelt wird, jedoch nur nach Absprache mit Ihrem Arzt.

Ist es möglich, mit Volksmethoden behandelt zu werden

Es versteht sich, dass die Behandlung der akuten Glomerulonephritis nur stationär durchgeführt werden kann, wenn entzündungshemmende Arzneimittel verordnet werden, sowie antibakterielle Arzneimittel. Dies ist eine sehr ernste Erkrankung. Um sich vollständig zu erholen, muss ein Arzt eingreifen, der die erforderlichen Medikamente verschreibt.

Wenn es Anzeichen oder Symptome einer Glomerulonephritis gibt, sollte die Behandlung der Krankheit zu Hause ohne die Hilfe eines Arztes erfolgen. Erst nach einer Untersuchung in einer medizinischen Einrichtung und nach Prüfung kann das Behandlungsschema koordiniert werden.

Während einer solchen Behandlung ist es sehr wichtig, die Salzaufnahme zu reduzieren und die Gewürze zu Hause von Glomerulonephritis zu entfernen, wodurch die Flüssigkeit entfernt wird.

Wird eine Erkrankung wie chronische Glomerulonephritis festgestellt, kann die Behandlung mit Volksmitteln erfolgen. Dank dieser Technik können Sie die Schwellung entfernen, den Blutdruck senken, mit der allgemeinen Schwäche des Körpers und den Schmerzen umgehen.

Die Behandlung von Nieren mit Volksmedizin hilft wirklich, aber man sollte Wasser trinken, Abkochungen verwenden, Kräutertees mit Vorsicht verwenden, immer mit seinem Arzt sprechen. Nur in diesem Fall werden die Rezepte der traditionellen Medizin für Glomerulonephritis greifbare Vorteile bringen.

Kräuter, Gebühren, Kräutertees

Es lenkt und Kräuter für Glomerulonephritis ab, um einige Anzeichen zu lindern und die Nierenfunktion wiederherzustellen. Eine Behandlung nur mit solchen Tinkturen durchzuführen ist jedoch unmöglich - es ist nur ein Hilfsstoff. Diese Mittel tragen auch zur Verbesserung des Immunsystems bei und wirken diuretisch, antiviral und entzündungshemmend.

Wenn wir über Phytotherapie sprechen, handelt es sich bei Kräuterpflanzen um Kräuterbehandlungen, wenn einfach Infusionen, Dekokte und andere Methoden bei Glomerulonephritis angewendet werden. Es gibt viele Rezepte, die Patienten verwenden können, von denen wir einige betrachten werden.

  • Hagebutte ist ein gutes Mittel zur Behandlung von Glomerulonephritis. Es werden nicht nur Früchte verwendet, sondern auch Blätter. Nehmen Sie 3 EL. l Orthosiphon staminate (Nierentee), Blätter des Zuges, Hagebutte, Wegerich, 2 EL. l Schafgarbe, Schachtelhalm, 4 EL. l Ringelblumenblüten - alles wird mit einem Liter Wasser gegossen und gebraut. Sie können die Sammlung sowohl im akuten als auch im chronischen Verlauf der Krankheit durchführen. Wenn sich im Urin Blut befindet, wird dieser Sammlung Brennnessel hinzugefügt.
  • Bei der Behandlung dieser Krankheit sind Volksrezepte aus der Klettenwurzel wirksam. Zum Kochen der Brühe nehmen Sie die Klettenwurzel in der Menge von vier Esslöffeln. Sie muss getrocknet und gehackt und mit einem Liter kochendem Wasser gegossen werden. Setzen Sie die Mischung auf ein kleines Feuer und kochen Sie, bis das Wasser auf die Hälfte reduziert ist. Die Brühe vom Herd nehmen und etwas Honig oder Zucker hinzufügen. Trinken Sie dreimal täglich eine halbe Tasse, bevor Sie jedoch ins Bett gehen - ein ganzes Glas.
  • Knospen können auch mit Petersilie behandelt werden. Dazu die Petersiliensamen nehmen und reiben, mit heißem kochendem Wasser (1 x 20) gießen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Es sollte 4 Mal eine halbe Tasse Brühe vor dem Essen eingenommen werden.

Bei Glomerulonephritis können auch andere Kräuter oder Früchte helfen. Wie bereits erwähnt, nehmen Sie, wenn eine Nierenerkrankung den Druck erhöhen und normalisieren kann, eine Infusion von Weißdorn, die auch harntreibend wirkt. 1 EL l Die Frucht ist 0,3 Liter kochendes Wasser gegossen, sollte vor dem Essen 0,3 Tassen gegessen werden.

Jede medizinische Gebühr für die Normalisierung der Niere hat einen heilenden Effekt. Damit ein solches Werkzeug in einem bestimmten Fall helfen kann, ist es jedoch erforderlich, einen langen Empfang durchzuführen, ohne einen einzigen Tag zu verpassen.

Brühen für Entzündungen

Wenn die Glomerulonephritis akut verläuft, werden Ladungen und Kräuter verwendet, die entzündungshemmende, multivitaminische, diuretische, antiallergische Eigenschaften haben. Verwenden Sie zu Hause gekochte Brühen. Es gibt viele verschiedene Rezepte, aber wir werden Ihnen sagen, wie man Löwenzahn abkocht.

Eine Abkochung der Wurzeln und Blätter eines Löwenzahns wird wie folgt zubereitet: 6 g Rohstoffe nehmen, ein Glas Wasser einfüllen. Wir zünden uns an und kochen ungefähr 20 Minuten lang. Nehmen Sie vor dem Essen unter Art. l 3 mal pro Tag.

Sie können auch eine solche Sammlung verwenden: Mischen Sie zu gleichen Teilen Birkenblätter, Brennnessel, Preiselbeeren, Stechginster, Walderdbeere, Baumgras, Melluna, Maisseide, Spargelwurzel, mischen Sie alles gründlich. Auf ein Glas kochendes Wasser 10 g dieser Mischung geben, auf den Herd stellen. Bei niedriger Hitze 10 Minuten kochen, herausnehmen, etwa eine Stunde lang bestehen lassen, filtrieren. All diese Brühe ist notwendig, um tagsüber zu trinken.

Infusionen zur Behandlung von Glomerulonephritis

Anwendung und Infusionen zur Linderung von Schwellungen bei Glomerulonephritis. Sie können sich eine solche Sammlung zusammenstellen: Mischen Sie die Blätter von zweihäusiger Brennnessel, Birke, Walderdbeere und Leinsamen im gleichen Verhältnis. Jetzt müssen Sie einen Esslöffel der Mischung nehmen, ein Glas kochendes Wasser einschenken und es in einem kochenden Wasserbad (das Geschirr muss geschlossen sein) 15 Minuten ziehen lassen. Vom Herd nehmen, 50 Minuten ruhen lassen, dann abseihen und vor dem Essen 2 mal ein Glas Tinktur nehmen.

Ein sehr gutes Mittel ist die Weißdorninfusion, die harntreibende Eigenschaften hat und auch den Druck reduziert. Es ist notwendig, 2 EL zu nehmen. l Rohstoffe, trocknen, mit einem Glas kochendem Wasser füllen und eine Stunde ruhen lassen. Nehmen Sie eine dritte Tasse zweimal täglich. Sie können auch alkoholische Weißdorn-Tinktur verwenden, von der 30 Tropfen mit 0,5 ml Wasser verdünnt sind.

Imkereibehandlung

Sie können Bienenprodukte zur Behandlung dieser Krankheit verwenden.

  • Gelée Royale Es ist notwendig, es 1 Mal pro Tag zur Behandlung der Krankheit einzusetzen. Legen Sie ein Gramm unter die Zunge nur auf leeren Magen. Die Behandlung dauert 18 Tage.
  • Honig Wir nehmen mehrmals täglich Wiesen- oder Blütenhonig. Pro Tag müssen 100 g Honig aufgelöst werden.
  • Podmore Bienen. Dieses Imkereiprodukt hilft, Schwellungen zu reduzieren und die Funktionalität der Nieren wiederherzustellen. Zum Kochen benötigen Sie 2 EL. l Porem gießen 0,5 Liter heißes Wasser, anzünden, zum Kochen bringen. Es sollte pro Tag getrunken werden und zu einem Zeitpunkt ein Drittel Glas einnehmen.

Wie mit Samen und Pflanzen behandeln

Sie können Hafer zur Behandlung von Glomerulonephritis verwenden. Nehmen Sie ein Glas Hafer, das unbehandelt sein muss, spülen Sie es aus, gießen Sie einen Liter kaltes Wasser ein. Das Feuer anzünden, dann zum Kochen bringen und bei sehr niedriger Hitze etwa 4 Stunden lang quälen, bis die Flüssigkeit nur noch halb so groß ist (halber Liter). Die resultierende Mischung sollte filtriert werden, 2 Zitronen hinzufügen, die zum Vorwaschen erforderlich waren, und in Schale schneiden. Alles mit einem Deckel abdecken und ca. 10 Stunden ruhen lassen. Nachdem die Mischung infundiert wurde, nehmen Sie die Zitronen mit einem Löffel heraus und holen Sie sich langsam die entstandene Brühe für 24 Stunden. Die Behandlung dauert 12 Monate, wir trinken die Brühe täglich. Sie können es mehrere Tage auf einmal kochen, im Kühlschrank aufbewahren.

Cranberries sind das beste Mittel zur Behandlung des Harnsystems des menschlichen Körpers. Cranberry-Behandlung beinhaltet die Verwendung von Früchten in jeglicher Form. Essen Sie Preiselbeeren roh oder mahlen Sie sie mit Zucker, machen Sie Aufgüsse, Fruchtgetränke, Kwas. Cranberry-Saft-Behandlung gilt als eine der besten zur Behandlung von Nierenerkrankungen. Nehmen Sie 0,3 kg. Preiselbeeren, glätten, einen Liter Wasser bei Raumtemperatur hinzufügen, Feuer anzünden, kochen. Nach dem Abkühlen des Getränks 3 EL auflösen. l Honig oder eine halbe Tasse Zucker. Lassen Sie den Saft dann mindestens 10 Stunden im Kühlschrank. Nach der Infusion das Getränk abseihen und täglich einen halben Liter einnehmen.

Säfte gegen Glomerulonephritis

Bei Glomerulonephritis verschreibt der Arzt ein Diät- und Trinkprogramm, das befolgt werden muss. Es ist verboten, geräucherte, würzige, fetthaltige, Fisch- oder Fleischbrühen, Konserven und alkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Alle diese Produkte führen zu einer Verschlimmerung der Krankheit, die zu einer chronischen Form, Nierenversagen oder Sehstörungen führen kann.

Sie können mageres Fisch und Fleisch, Obst, Gemüse, Müsli, Milchprodukte, Fruchtgetränke, Fruchtgetränke, Säfte essen. Ernährung hat ihre eigenen Regeln:

  • Essen Sie 6 mal täglich kleine Mahlzeiten.
  • Ein Trinkregime erfordert die Anwesenheit von Flüssigkeit im Körper, dh der Patient muss mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken.

Zur Behandlung von Glomerulonephritis können Säfte aus verschiedenen Früchten und Gemüse verwendet werden:

  • Die Möhre reiben (300 g), den Saft auspressen, vor dem Essen trinken;
  • Nehmen Sie 1 EL. l Petersiliensaft nach dem Aufwachen und vor dem Schlafengehen;
  • Gurkensaft trinken Sie täglich ein halbes Glas;
  • Der Kürbissaft mit Fruchtfleisch ist auch wirksam, was 3 Esslöffel voll sein sollten.

Kirschschwänze und Maisseide können zur Behandlung von Glomerulonephritis verwendet werden. Die Narben und Schwänze werden im Verhältnis 1x1 aufgenommen und mit 2 EL gefüllt. kochendes Wasser. Die Infusion wird so lange infundiert, bis sie vollständig abgekühlt ist. Sie wird filtriert und eine halbe Tasse viermal täglich eingenommen.

Medizinische Eigenschaften von Kwas

Kwas hilft bei der Behandlung von Glomerulonephritis, deren Haupteigenschaften die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit und Giftstoffen aus dem erkrankten Organismus ist.

Sie können Himbeer-Kwas verwenden. Gewaschene Himbeerblätter (1 Tasse) gießen Sie kaltes Wasser (3 Liter), fügen Sie eine Tasse Zucker und 1 TL hinzu. Sauerrahm, alles mischen. Es ist wünschenswert, dass dieses Werkzeug in einer Glasschale vorbereitet wurde. Bedecken Sie den Behälter mit Gaze, vorzugsweise in mehreren Schichten, lassen Sie ihn 2 Wochen an einem warmen Ort liegen. Sobald das Getränk fertig ist, trinken Sie vor dem Zubettgehen 2 Gläser. Es ist gut, ein solches Gebräu vor dem Bad zu verwenden.

Bereiten Sie den Cranberry-Kwas vor. Immerhin ist Cranberry, wie oben erwähnt, der beste Arzt für diese Krankheit. Zur Zubereitung des Getränks nehmen wir 0,5 kg. Obst, 50 g Trockenhefe und 2 Liter Wasser. Kochen Sie zuerst die Cranberries in Wasser und fügen Sie etwas Zucker hinzu. Als nächstes die Hefe hinzufügen, alles gut mischen. Wir lassen das Getränk für einen Tag an einem warmen Ort stehen, es sollte gären. Wenn das Getränk fertig ist, filtern wir es und lassen es in der Kälte lagern. Das Getränk sollte 2 Tassen Kwas pro Tag sein.

Methoden, die andere Volksheilmittel verwenden

Sie können andere Volksheilmittel gegen Glomerulonephritis verwenden, um den Patienten zu behandeln.

  • Blutreinigung Nehmen Sie getrocknete Aprikosen, Walnüsse, Rosinen, Pflaumen und Hackfleisch, mischen Sie sie mit Honig und essen Sie diesen Esslöffel zweimal täglich. Sie können Walnüsse mit Feigen, Zitrone mit Schale und Honig verwenden. Die Technologie der Vorbereitung und Verwendung ist die gleiche.
  • Es wird Milch sowie daraus hergestellte Produkte zur Behandlung von Glomerulonephritis verwendet. Man muss nur gleich sagen, mit einem Liter Milch kann man nicht aussteigen - das hilft nicht. Dieses Produkt sollte mit Beeren, Früchten oder Säften kombiniert werden - es wird medizinische Milchshakes sein. Milch sollte nur gekocht genommen werden:
  • 2 EL. l Wacholderbeeren gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, bestehen 2 Stunden. Wir gießen die Milchmühle, wo wir 2 EL hinzufügen. l Infusion durch 3 mal teilen, die wir pro Tag trinken;
  • Fügen Sie 2 EL hinzu. l Erdbeersaft in Milch (1 Tasse) - nicht kochen. Teilen Sie es zweimal und trinken Sie einen Tag. Anstelle von Erdbeeren können Sie Saft aus Birke, Karotte, Pflaume, Zitrone hinzufügen.
  • Es ist notwendig, dass die Diät des Patienten Kürbis war. Während des Tages essen Sie Kürbis als Hauptgericht und abends machen Sie Säfte.

Gegenanzeigen

Wie Sie sehen, kann die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Glomerulonephritis wirksam sein. Aber mit dieser Krankheit, körperliche und psychische Überlastung ist kontraindiziert, Sie können nicht supercoolen, nachts arbeiten, auf der Straße, Sie sind roher oder heißer Laden.

Sehr wichtig ist auch die korrekte, rechtzeitige Behandlung. In jedem Fall können sich das Schema und die Methoden unterscheiden. Es ist erwähnenswert, dass bei einigen Behandlungsmethoden mit Volksmitteln Kontraindikationen verabreicht werden können, dies muss jedoch mit dem Arzt abgestimmt werden.

Wenn eine Frau eine chronische Glomerulonephritis hat, kann sie weder schwanger werden noch gebären. Wenn die Form der Krankheit latent ist, wird diese Frage für jeden Patienten individuell gelöst.

Volksheilmittel bei der Behandlung von Glomerulonephritis in verschiedenen Stadien

Entzündliche Nierenerkrankungen sind schwerwiegend und erfordern eine sofortige Behandlung. Eine Glomerulonephritis kann sich sowohl bei einem Kind als auch bei einem Erwachsenen entwickeln. Nicht immer hat die traditionelle Medizin einen positiven Effekt auf den Körper, außerdem haben sie viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Die traditionelle Medizin hilft bei der Behandlung des entzündlichen Prozesses in den Nieren und bei der Wiederherstellung der normalen Organfunktion.

Hauptformen, Ursachen und Symptome

Glomerulonephritis ist eine Nierenerkrankung, die von Entzündungen, kleinen Gefäßen (Glomeruli) und einer gestörten Harnbildung begleitet wird.

Die Hauptursachen der Krankheit sind:

  • Infektions- und Entzündungskrankheiten (Scharlach, Halsschmerzen, Pharyngitis usw.);
  • Streptokokkenläsionen der Haut;
  • Vergiftung mit Giftstoffen, einschließlich Quecksilber, Blei, organische Lösungsmittel und Ethylalkohol;
  • einige systemische Erkrankungen (infektiöse Endokarditis, hämorrhagische Vaskulitis, systemischer Lupus erythematodes);
  • Reaktion auf die Einführung von Seren, Medikamenten, Impfstoffen;
  • Unterkühlung, insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Durch die Art des Verlaufs der Glomerulonephritis können:

  • akut;
  • schnell progressiv (subakut);
  • chronisch.

Jede Art von Krankheit ist durch unterschiedliche Symptome gekennzeichnet.

Symptome einer akuten Glomerulonephritis

  • hohe Körpertemperatur (über 39 Grad);
  • Schwäche, Schwindel;
  • schnelle Ansammlung von Flüssigkeit im Körper und Zunahme des Körpergewichts (bis zu 15-20 kg in 9-10 Tagen);
  • Schwellung, vor allem im Gesicht und im Nacken;
  • Hämaturie - Blut im Urin;
  • hoher Blutdruck (über 170/100 mm Hg);
  • Oligurie - Freisetzung von weniger als 1,5 Liter Urin pro Tag.

Subakutes Formular

  • erhöhte Körpertemperatur (etwa 38 Grad), die lange anhält;
  • hoher Blutdruck;
  • Schwellung;
  • im Urin - eine große Anzahl von roten Blutkörperchen und Eiweiß.

Progressive Glomerulonephritis wird normalerweise bei erwachsenen Patienten diagnostiziert. Sie gilt als die gefährlichste Erkrankung, da bei einer späten Behandlung schwerwiegende Komplikationen auftreten, einschließlich akutem Nierenversagen mit der Notwendigkeit einer Dialyse und einer Nierentransplantation.

Chronischer Typ

  • Urämie - die Ansammlung von Harnstoff im Körper;
  • der Uringeruch von Haut und Mund;
  • ständige Schwäche und Schläfrigkeit;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Krämpfe;
  • reduzierte Sehschärfe.

Chronische Form kann sich über mehrere Jahre entwickeln. Oft ist die Krankheit im Allgemeinen asymptomatisch und wird nur durch Änderungen in der Urinanalyse diagnostiziert. Bei später Behandlung führt diese Form zu chronischem Nierenversagen.

Kräuter, Gebühren, Kräutertees

Bei starker Glomerulonephritis hilft eine Abkochung von Maisside und Kirschschwänzen. In kochendes Wasser (1 Liter) 2 Esslöffel von jeder Zutat geben. Rühren, sofort vom Herd nehmen, weitere 30 Minuten bestehen lassen, dann abseihen. Nehmen Sie unter der Woche viermal täglich eine dritte Tasse zu sich.

Die Brühe aus den Sanddornzweigen wird wie folgt zubereitet: Spülen Sie 3-4 kleine Zweige ab, tauchen Sie sie in Wasser und kochen Sie sie 20 Minuten lang. Leicht abkühlen und statt Tee trinken. Während des Tages wird empfohlen, mindestens 2-3 Tassen eines solchen Getränks zu trinken. Die Kur dauert 1 Monat. Diese Methode hilft bei chronischer Glomerulonephritis.

Aus der medizinischen Sammlung (Gras von Nierentee, Zug, Schafgarbe, Wegerich, Brennnessel, Schachtelhalm, Ringelblume) Kräutertee zubereiten: 3 Teelöffel der Mischung in die Teekanne geben und 15-20 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie anstelle des üblichen Tees den empfohlenen Tagespreis - drei oder vier Tassen. Die Methode ist wirksam bei der Behandlung subakuter Formen.

Löwenzahn-Tinktur ist bei akuter Glomerulonephritis wirksam. Das Rezept ist einfach: 25 Gramm frische Stängel und Blätter der Pflanze werden zu Brei zermahlen und 50 ml Wodka hinzugefügt. Lassen Sie über Nacht bestehen und filtern Sie am Morgen. Nehmen Sie einen Esslöffel zweimal täglich vor den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert 10 Tage.

Nehmen Sie zu gleichen Teilen das Gras des Nierentees, die Blätter der großen Banane, Schachtelhalmgras, Schafgarbe, Ringelblumeblüten, Schnur, Hagebutten, hacken und mischen. Für 250 ml Wasser nehmen Sie 1 Esslöffel der Mischung. Im Wasserbad 20 Minuten aufwärmen. Nehmen Sie dreimal täglich eine Infusion von 1/3 Tasse. Die Behandlung dauert 10 Tage, 5 Tage Pause, dann wiederholen Sie den Kurs. Das Rezept hilft bei der Behandlung von chronischer Glomerulonephritis.

Nehmen Sie drei Teile Kamillenblüten und mischen Sie mit zwei Teilen Lindenblüten. Fügen Sie auf einem Glas Wasser zwei Esslöffel der Mischung hinzu und kochen Sie 15 Minuten lang. Trinken Sie zweimal täglich eine halbe Tasse. Diese Methode ist auch für die Behandlung von Kindern wirksam.

Wie mit Samen und Pflanzen behandeln

Ein Dekokt aus Blättern von Erdbeeren, Birken und Leinsamen hilft, die Funktion der Nieren bei einer fortschreitenden Erkrankung festzustellen. Um das Medikament vorzubereiten, mischen Sie 1 Esslöffel Samen und 2 Esslöffel Birkenblätter und Erdbeeren. Fügen Sie der Mischung 1 Liter Wasser hinzu und kochen Sie 5 Minuten. Nach dem vollständigen Abkühlen wird filtriert. Nehmen Sie 200 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten für 2 Wochen ein.

Es wird empfohlen, frisch gepressten Kürbissaft bei rasch fortschreitender Glomerulonephritis zu trinken. Es hilft, Entzündungen zu reduzieren und die Nierenfunktion zu normalisieren. An jedem Tag des Tages müssen Sie 2-3 Gläser trinken. Anstelle von Kürbissaft können Sie Birke verwenden.

Aus der medizinischen Mischung bestehend aus Weißdornbeeren, Hopfenzapfen, Petersilienblättern und Mutterkraut wird ein Aufguss zubereitet. Alle Zutaten zu gleichen Teilen einnehmen, mahlen, mischen. Für 1 Liter Wasser fügen Sie 4 Dessertlöffel der Sammlung hinzu, legen Sie sie in ein Wasserbad und erwärmen Sie sich 15 Minuten lang. Nehmen Sie eine dritte Tasse zweimal täglich, die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen. Das Instrument ist bei akuter Glomerulonephritis wirksam.

Eine Abkochung von Zimt-Hagebutten, Preiselbeerbeeren und Brennnesselblättern hilft bei chronischer Glomerulonephritis. Nehmen Sie alle Zutaten zu gleichen Teilen, fügen Sie 3 Esslöffel der Sammlung pro 1 Liter Wasser hinzu und kochen Sie 20 Minuten lang. Vom Herd nehmen, abkühlen und filtrieren. Nehmen Sie eine halbe Tasse zweimal täglich. Die Kur dauert 1 Monat.

Helfen Sie schnell mit der akuten Form von Zitronensaft, die zu gleichen Anteilen mit dem Saft der Trauben gemischt wird. Das Getränk muss unmittelbar vor der Verwendung zubereitet werden. Jeden Tag müssen Sie dreimal täglich 1/3 Tasse trinken. Der gleiche Effekt hat frischer schwarzer Johannisbeersaft, der in der gleichen Dosierung verwendet wird. Die Behandlung dauert 14 Tage.

Imkereibehandlung

250 g Honig, 100 g Walnüsse und Feigen sowie 3 Zitronen mischen. Alle mahlen, mischen, lagern in einem Glasbehälter. Nehmen Sie zwei Esslöffel zweimal täglich für 3 Monate. Dieses Mittel ist wirksam bei chronischen Nierenentzündungen bei Erwachsenen und Kindern.

Sie machen eine Abkochung aus der Bienenpore: 25 g des Produkts pro 1 Liter Wasser, 20 Minuten kochen, vom Feuer nehmen, abkühlen und filtrieren. Nehmen Sie dreimal täglich 100 ml. Das Rezept hilft bei akuter und chronischer Form der Erkrankung.

Methoden, die andere Volksheilmittel verwenden

Selleriesaft stellt die Funktion der Nieren wieder her. Für die Behandlung der chronischen Form müssen Sie jeden Monat 15 ml frischen Saft trinken.

Backen Sie eine kleine Zwiebel 20-25 Minuten mit den Hülsen im Ofen. Iss es auf nüchternen Magen. Das Verfahren wird 2 Wochen lang täglich wiederholt. Das Rezept ist wirksam bei schnell fortschreitenden Krankheiten.

Bei der chronischen Form der Erkrankung ist Mumiyo besonders wirksam. In den ersten zehn Tagen müssen Sie 1 g des Produkts einnehmen und dann eine 5-tägige Pause einlegen. Dann 10 Tage, um 2 g Mumie zu nehmen, wieder eine Pause. Nehmen Sie im nächsten Jahrzehnt 3 g des Produkts ein. Nach einer Pause von 5 Tagen nehmen Sie 14 Tage lang 0,5 g Mumiyo pro Tag ein.

Gegenanzeigen

Bei der Auswahl einer Behandlung für Glomerulonephritis müssen Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen berücksichtigt werden.

  • Brennnessel sowie Maisseide wird für Patienten mit Atherosklerose, Bluthochdruck und erhöhter Blutgerinnung nicht empfohlen. Leinsamen ist bei Hepatitis und Cholezystitis kontraindiziert.
  • Das Gras des Nierentees fördert die schnelle Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper. Wenn Sie es verwenden, ist eine Austrocknung möglich.

Diät

Für die Behandlung entzündlicher Erkrankungen der Nieren wurde eine spezielle Diät entwickelt - Nr. 7, mit der die Nierenfunktion schnell wiederhergestellt und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernt werden kann. Das Hauptziel dieser Diät ist die Verringerung der Salz- und Eiweißzufuhr.

Das Hauptprinzip einer gesunden Ernährung für Nierenkrankheiten ist, den Alkohol für immer aufzugeben, denn es ist das stärkste Gift, das den Körper von innen zerstört. Darüber hinaus ist es lange Zeit notwendig, auf andere Produkte zu verzichten.

Produkte, die nicht konsumiert werden sollten

  • Salz und Pickles;
  • fetthaltige Milchprodukte;
  • fetthaltiges Fleisch, Fisch und Geflügel sowie Brühen daraus;
  • Getreide;
  • gebratene Nahrungsmittel;
  • scharfe Gewürze und Gemüse;
  • Produkte, die künstliche Zusatzstoffe enthalten;
  • Kaffee, Tee und kohlensäurehaltige Getränke.

Empfohlene Produkte für akute Glomerulonephritis (Diät Nummer 7a)

  • Tomaten, Rüben, Kartoffeln, Karotten;
  • Wassermelone, Gurke, Melone;
  • fettarme Milchprodukte;
  • geringe Menge an magerem Fleisch (nicht mehr als 100 g pro Tag);
  • "Gestern" Brot;
  • Zucker und Brötchen (nicht mehr als 100 g pro Woche).

Lebensmittel in chronischer Form (Diät Nr. 7b)

Um die Nierenfunktion wiederherzustellen und das Ödem zu reduzieren, wird eine sanftere Diät verwendet, die die gleichen zulässigen Lebensmittel wie bei akuter Glomerulonephritis sowie einige andere enthält.

  • Teigwaren;
  • Eier;
  • frische Säfte;
  • Gemüsesuppen;
  • Gelee- und Fruchtgetränke;
  • Auflaufformen;
  • Zuckerarme Backwaren - Pfannkuchen, Kekse, Pfannkuchen.

Beim Erkennen einer Glomerulonephritis ist es wichtig, die Behandlung mit wirksamen Mitteln und Methoden schnell und korrekt zu beginnen. Eine spezielle therapeutische Diät hilft dabei, die Nierenfunktion wiederherzustellen und die Gesundheit wiederherzustellen.

Behandlung der Glomerulonephritis mit der traditionellen Medizin

Glomerulonephritis ist eine infektiös-entzündliche Pathologie, die die Nierenglomeruli beeinflusst. Zur Behandlung von Medikamenten, therapeutischer Ernährung, Bettruhe. In schweren Fällen ist eine künstliche Nierenreinigung oder -operation erforderlich. Die Behandlung von Glomerulonephritis-Volksmitteln ist ein Hilfsmittel und kann nicht separat angewendet werden.

Traditionelle Medizin für die Pathologietherapie

Volksheilmittel gegen Glomerulonephritis werden nur im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Traditionelle Heilmittel helfen, den Schweregrad einiger Symptome zu reduzieren. Kräuter, auf deren Basis die Medikamente zubereitet werden, wirken antiphlogistisch, antiviral und harntreibend und tragen dazu bei, die Abwehrkräfte des Körpers zu erhöhen, die den pathologischen Prozess bekämpfen sollen.

Es ist wichtig! Alle traditionelle Medizin sollte nur auf Empfehlung eines Arztes eingenommen werden. Während der Therapie ist zu beachten, dass die Flüssigkeitszufuhr begrenzt ist. Daher sollten medizinische Abkochungen, Infusionen, Säfte und Tees in das empfohlene Tagesvolumen aufgenommen werden.

Der therapeutische Verlauf von Heilpflanzen in der akuten Phase der Erkrankung dauert mehrere Monate bis zur Genesung des Patienten. In der chronischen Form werden Infusionen und Dekokte in der Zeit der Exazerbation oder viermal im Jahr über einen Monat eingenommen, um einen Rückfall zu verhindern.

Tee für Glomerulonephritis

Um eines der Anzeichen einer Nierenerkrankung - Hypertonie - zu behandeln, trinken Sie täglich Weißdorntee und Hagebuttentee. Das Getränk wird auch dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken, den Entzündungsprozess zu bewältigen und die Diurese zu normalisieren. Eine Ergänzungstherapie zur Senkung des Blutdrucks kann Chokeberry sein, von der 10 Früchte tagsüber verzehrt werden müssen.

Um die Schutzfunktion des Körpers zu verstärken, müssen Sie Tee mit Zitronen- oder Johannisbeerauskochen trinken. Um das letzte vorzubereiten, müssen Sie einige Johannisbeerblätter nehmen, warmes Wasser gießen, zum Kochen bringen und abkühlen lassen. Sie können die Blätter durch Früchte ersetzen, auf deren Grundlage Tee zubereiten: einige Löffel Johannisbeeren mit Zucker oder Honig einreiben und mit heißem Wasser bedecken.

Sanddorn-Tee hat eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung, löst Oxalate bei Nierenerkrankungen auf. Hilft dabei, Zellmembranen und die Integrität von Schleimhäuten wiederherzustellen, die durch den pathologischen Prozess beschädigt werden. Zur Herstellung können Sie fertige Mischungen verwenden oder frische Sanddornzweige kochen.

Achtung! Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, alle Mittel abzuändern, um die Abhängigkeit von Produkten zu beseitigen.

Brühen für Entzündungen

Um die Funktion der Organe des Verdauungstraktes während einer Glomerulonephritis wiederherzustellen, kochen Sie Hafer auf Milch. Für 1 Liter Flüssigkeit benötigen Sie 50 Gramm Hafer. Um dieses Produkt zu verwenden, sollte die Arbeit des Verdauungstraktes 100 g nach jeder Mahlzeit wiederhergestellt werden.

Um die Funktion des Diuretikums wiederherzustellen, bereiten Sie eine Abkochung von Maisseide vor: Für 5 g der Heilpflanze benötigen Sie 2 Tassen Wasser und 5 g Kirschschwänze, die durch Blätter oder junge gequetschte Äste ersetzt werden können. Wasser über die trockenen Zutaten gießen, zum Kochen bringen und darauf dringen, abzukühlen. Das resultierende Abkochvolumen wurde in 4 Dosen aufgeteilt.

Um die Harnfunktion wiederherzustellen, um Schwellungen von Gliedmaßen mittlerer Schwere zu bekämpfen, bereiten Sie die folgende Abkochung vor. Nehmen Sie 10 g Birkenknospen, 30 g Flachsgras und 15 g Erdbeeren. Gießen Sie die Mischung mit einem Liter Wasser und lassen Sie sie nach dem Kochen 5 Minuten köcheln. Abkühlen und ein Glas vor jeder Mahlzeit einnehmen.

Ein ausgeprägter harntreibender Effekt hat Grasschachtelhalm, auf dessen Basis sich ein medizinischer Dekokt herstellen lässt. Dazu einfach 10 g der Pflanze mit einem Glas Wasser einfüllen und zum Kochen bringen. Bestehen Sie auf ein solches Mittel zur Raumtemperatur. Nehmen Sie alle 2 Stunden für 10 ml.

Um die Harnfunktion zu normalisieren, Schwellungen zu lindern und den intrarenalen Druck zu normalisieren, wird empfohlen, ein halbes Glas Weißdorn, Mutterkraut, Petersilie und Hopfenzapfen zweimal täglich auf leeren Magen zu trinken. Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen im Verhältnis 1:10 mit Wasser gefüllt.

Säfte gegen Glomerulonephritis

Während der Behandlung von Glomerulonephritis sind Säfte erlaubt, unter denen Selleriesaft am nützlichsten ist. Um eine ausgeprägte therapeutische Wirkung zu erzielen, müssen vor der Mahlzeit 2 EL getrunken werden. l frisch gepresst.

Birkensaft ist ein wirksames Antiphlogistikum, Antiseptikum und Diuretikum. Außerdem hilft es, mit Urolithiasis als Ursache für die Entwicklung des Entzündungsprozesses fertig zu werden. Zu therapeutischen Zwecken ist es erlaubt, natürlichen Saft uneingeschränkt zu trinken, wobei die vom behandelnden Arzt empfohlene Tagesrate des Trinkprogramms nicht überschritten wird.

Kürbissaft enthält biologisch aktive Substanzen, die die Nieren von Giftstoffen, Schlacken sowie den Stoffwechselprodukten der pathogenen Flora während eines infektiös-entzündlichen Prozesses reinigen können. Es ist wichtig, ein frisches Getränk zu trinken, das mit einem Entsafter oder geriebenem Saft zubereitet werden kann. Die empfohlene tägliche Einnahme beträgt eine Tasse. Für eine stärkere therapeutische Wirkung wird empfohlen, 1 TL hinzuzufügen. Honig und Zitronensaft.

Infusionen zur Behandlung von Glomerulonephritis

Mit Birkenknospen können Sie eine Infusion mit Anis und Bärentraubenblättern vorbereiten. Nehmen Sie alle Komponenten von 4 EL. l und mit 3 Tassen kochendem Wasser füllen. Lassen Sie es abkühlen und trinken Sie jede Stunde 20 ml.

Um Entzündungen zu lindern, den normalen intrarenalen und Blutdruck wiederherzustellen, können Sie eine Infusion mit Pappelknospen, violetten Blüten und Anfangsbuchstaben vorbereiten, die zu gleichen Teilen gemischt und mit kochendem Wasser gefüllt werden (1 Esslöffel Heilkräuter pro 2 Tassen Wasser). Nehmen Sie ein solches Medikament vor jeder Mahlzeit für 1 EL. l

Tinkturen

Die Unterdrückung des Entzündungsprozesses und die Verringerung der Schwere der Vergiftung des Körpers hilft Tinkturen von Heilpflanzen.

Eine junge Pflanze (Blätter und Blüten) und Wodka sind notwendig, um Löwenzahn-Tinktur herzustellen. Schneiden Sie eine Heilpflanze zu einem matschigen Zustand und fügen Sie Wodka hinzu, wobei Sie die Proportionen 1: 2 beobachten. Beharren Sie während des Tages und nehmen Sie morgens und abends 5 g auf leeren Magen ein.

Tinktur mit Aloe oder Schafgarbe ist ein Lagerhaus für Nährstoffe, die den Entzündungsprozess hemmen und das Immunsystem stärken. Hacken Sie die Blätter einer Pflanze und fügen Sie Honig und Wodka hinzu, wobei die Proportionen gleich bleiben. Trinken Sie 1 TL. vor jeder Mahlzeit

Andere Rezepte

Um die Anzeichen einer Vergiftung zu bekämpfen, die diuretische Funktion wiederherzustellen und andere Symptome zu behandeln, können Sie mit dem folgenden Rezept gesunde Süßigkeiten herstellen. Ein Glas Honig schmelzen und 3 fein gehackte Zitronen, eine halbe Tasse gehackte Walnüsse und getrocknete Feigen dazugeben. Lass es ruhen, bis es abgekühlt ist. Für die Behandlung von Glomerulonephritis sollte eine solche Mischung 10 g vor den Mahlzeiten sein. Wenn Sie möchten, können Sie Bonbons bilden.

Bis die Nieren jeden Morgen vollständig wiederhergestellt sind, können Sie vor dem Essen Mehl aus gebackener Zwiebel im Ofen essen.

Die Behandlung von Volksheilmitteln ist in Verbindung mit der medikamentösen Therapie wirksam. Nützliche Bestandteile von Heilkräutern helfen, die Immunität zu erhöhen, den Entzündungsprozess zu unterdrücken, die diuretische Funktion zu normalisieren, Schwellungen zu lindern, den Blutdruck zu normalisieren und die Schwere der Vergiftung des Körpers zu reduzieren.

Volksheilmittel zur Behandlung von Glomerulonephritis

Wie Sie wissen, ist eine Nierenerkrankung kein Scherz wert. Dies gilt für eine Krankheit wie Glomerulonephritis. Wie man eine gefährliche Krankheit erkennt, welche Behandlung hilft, ob mit Volksheilmitteln gegen die Krankheit gehandelt werden kann und was auch zu tun ist, um diese Krankheit zu vermeiden - lesen Sie weiter.

Krankheit Glomerulonephritis, seine Merkmale

Glomerulonephritis ist eine schwere Nierenerkrankung, die eine Entzündung der Glomeruli (Glomeruli) verursacht. Infolgedessen kommt es zu Verstößen gegen die Filtrationsprozesse des Urins, die eindringen und wertvolle Substanzen aus dem Körper entfernen. Diese Situation kann zu verschiedenen pathologischen Störungen führen.

Männer leiden häufiger an dieser Krankheit. Es tritt als Folge einer bakteriellen Infektion auf und ist oft tödlich. Sowohl eine als auch beide Nieren können betroffen sein.

Symptome der Krankheit

Glomerulonephritis kann akut und chronisch sein. Akute entwickelt sich in der Regel nach Grippe, Halsschmerzen, Scharlach, Diphtherie, Typhus. Sie können die Entwicklung dieser Krankheit vermuten, wenn Sie drei Hauptsymptome feststellen: Ödem, roter Urin und Bluthochdruck.

Unter den Symptomen der Krankheit können immer mehr identifiziert werden:

  • Eine Person geht sehr selten auf die Toilette, die Menge an Urin pro Tag ist gering;
  • Geschwollenheit von Gesicht, Beinen, Füßen erscheint;
  • Durst, trockener Mund;
  • aufgrund von Ödemen nimmt das Körpergewicht zu;
  • Atemnot, trockene Haut;
  • Mögliche Anzeichen einer Vergiftung in Form von Kopfschmerzen, allgemeiner Schwäche, Muskelschmerzen.

Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, kann der Patient in einer vernachlässigten Form fieberhaft sein.

Die oben beschriebenen Symptome treten 7 bis 10 Tage nach der Erkrankung auf. Wenn sie gefunden werden, sollten Sie nicht zögern und einen Arzt aufsuchen, der Ihnen die Behandlung verschreibt, einschließlich der Volksheilmittel.

Diagnose der Glomerulonephritis

Der Hauptindikator für Glomerulonephritis ist Blut im Urin. Um diese Krankheit zu diagnostizieren, ist es daher zunächst erforderlich, Urin für die klinische Analyse zu geben.

Falls erforderlich, kann eine zusätzliche Untersuchung vorgeschrieben werden: Blutuntersuchung, Nierenultraschall, Radioisotopenangiographie, EKG, Fundus-Check, Nierenbiopsie ist möglich.

Die Basis der Behandlung der Nieren - Diät

Eine der Prinzipien, auf denen die Behandlung der Glomerulonephritis beruht, ist die strikte Einhaltung der Diät. Von der Diät ausgeschlossen:

  • Salz;
  • geräuchertes Fleisch;
  • Eichhörnchen;
  • Gewürze;
  • gesalzenes, eingelegtes und konserviertes Essen.

Der Patient sollte keine süßen Äpfel, Aprikosen, Kohl, Hüttenkäse, magere Suppe und Kartoffeln essen.

In der Ernährung des Patienten muss Kürbis vorhanden sein, und er sollte tagsüber konsumiert werden, und abends wird empfohlen, Kürbissaft zu trinken.

Mit der Entwicklung der Glomerulonephritis wird die Verwendung von Süßkirschen und frischen Gurken dem Körper zugute kommen. Es ist die Einhaltung einer strengen Diät - der Weg zur schnellen Genesung.

Wir behandeln Glomerulonephritis Volksmedizin

Glomerulonephritis beinhaltet normalerweise keine medikamentöse Behandlung. Den Patienten wird empfohlen, sowohl den moralischen als auch den körperlichen Frieden zu wahren und jegliche körperliche Aktivität zu minimieren. Versuchen Sie, Überarbeitungen zu vermeiden und vor allem eine strikte Diät einzuhalten. Versuchen Sie außerdem, jegliche Unterkühlung zu vermeiden.

Außerdem kann die Behandlung mit Volksheilmitteln von einem Arzt empfohlen werden. Unter den vielen Rezepten unterscheiden sich die folgenden besonders.

Selleriesaft

Selleriesaftbehandlung ist sehr effektiv. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen Sie täglich 15 ml frischen Sellerie-Saft vor den Mahlzeiten trinken.

Maisnarben

Dieses Produkt in der Menge von 1 TL wird einen halben Liter Wasser gegossen. In das kochende Wasser gießen Sie 1 kleinen Löffel Kirschschwänze. Schalten Sie sofort danach das Feuer aus und lassen Sie das Medikament einige Zeit ziehen. Akzeptiert erhielt eine Infusion von 0,5 Tassen viermal am Tag.

Medizinische Gebühr

Für die Zubereitung von Therapeutika benötigen Sie einen großen Löffel, um die folgenden Zutaten aufzunehmen:

  • Bärentraubengras (oder Bärenohr);
  • Erdbeerblätter;
  • Preiselbeerblätter;
  • Himbeerblätter;
  • Salbei;
  • Johanniskraut;
  • Nachfolge;
  • Petersilie;
  • Rainfarn-Blumen;
  • Schachtelhalm;
  • Gras Gryzhnika.

Zusätzlich zu diesen Komponenten werden mehr Wasser und Wasser in einer Menge von 500 ml benötigt. Die vorbereiteten Zutaten werden gründlich gemischt, zerkleinert. Um das Medikament zuzubereiten, sollten 2 Esslöffel der Sammlung mit kochendem Wasser gefüllt und 2-3 Stunden zur Infusion stehen gelassen werden.

Nehmen Sie die resultierende Lösung sollte warm sein, ein halbes Glas 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Flachs, Birke und Erdbeere

Die Behandlung von Volksheilmitteln ist optimal für den Fall, dass die erforderlichen Anteile in der Zusammensetzung und den Empfehlungen eingehalten werden. Für die Vorbereitung dieses Tools benötigen Sie:

  • Flachs - 3 große Löffel;
  • Erdbeerblätter - 2 kleine Löffel;
  • Hängende Birke - 1 kleiner Löffel.

0,8 Liter kochendes Wasser gießen die vorbereitete Kräutermischung. Lassen Sie weitere 5 Minuten in Brand, lassen Sie es kochen und nehmen Sie es vom Herd. Die resultierende Lösung wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten (400 g) eingenommen.

Rezept zur Entfernung von Schwellungen und zur Senkung des Blutdrucks.

Es werden Leinsamen in der Menge von 4 Esslöffeln, trockene Birkenblätter - 3 Esslöffel und die gleiche Menge an getrockneter Wurzelegge genommen. Alle diese Komponenten müssen 0,5 Liter kochendes Wasser einfüllen und das Infusionsgemisch 2 Stunden lang entfernen. Um diese Infusion zu verwenden, sollte die ganze Woche über dreimal täglich 1/3 Tasse eingenommen werden.

Heilung Glomerulonephritis Volksmedizin ist einfach. Dies dauert etwa zwei Wochen. Der Umgang mit Komplikationen ist jedoch viel schwieriger. Daher ist es sehr wichtig, die Krankheit nicht zu beginnen, sondern rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen.

Prävention einer gefährlichen Krankheit

Die Grundlage für die Prävention von Glomerulonephritis ist vor allem die Notwendigkeit, akute Atemwegsinfektionen, SARS und andere infektiöse und virale Erkrankungen rechtzeitig zu behandeln. Darüber hinaus trägt die Einhaltung einiger einfacher Maßnahmen dazu bei, das Krankheitsrisiko zu verringern. Insbesondere:

  • Härten des Körpers;
  • Sport treiben;
  • Aufrechterhaltung eines gesunden Lebensstils;
  • vermeiden Sie Unterkühlung und Zugluft;
  • Während der Epidemien von Erkältungen und Grippe müssen alle Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

Darüber hinaus, um die Notwendigkeit der Rehabilitation von Infektionsherden zu verhindern.

Volksheilmittel in Verbindung mit allgemeinen Empfehlungen zur Behandlung von Glomerulonephritis sowie Diäten werden in der Lage sein, die unangenehme Krankheit so schnell und schmerzlos wie möglich zu beseitigen.

Behandlung der Glomerulonephritis mit Volksmitteln: Rezepte und Empfehlungen

Urologische Erkrankungen sind gefährlich, da mit dem Auftreten von Funktionsstörungen und Abbau der Harnsphäre der gesamte Körper des Patienten leidet.

Im Verlauf des Entzündungsprozesses der paarigen Nierendrüsen nehmen die Nieren ab (schrumpfen) und verlieren rasch ihre funktionellen Eigenschaften.

Symptomatische Behandlung (Kräutermedizin) erleichtert den Zustand des Patienten, unterstützt die Abwehrkräfte des Körpers.

Allgemeine Informationen zur Krankheit

Entzündliche Nierenerkrankung, die die Glomeruli beeinflusst - die Gefäße, in denen der Filterungsprozess und die Urinbildung stattfinden.

Primäre Nephritis entwickelt sich aufgrund einer Infektion, Schädigung durch Toxine oder parasitäre Mikroorganismen. Es gibt Autoimmunerkrankungen der glomerulären Nierenmorphologie (Glomeruli).

Eine unbehandelte oder unbehandelte akute Glomerulonephritis tritt in eine chronische Phase ein, die zur Nekrotisierung und zum Tod der Nierenglomeruli führt.

Die Gewebe der Ausscheidungsdrüse infolge des Entzündungsprozesses werden durch Verbindungsfasern ersetzt, die nicht in der Lage sind, schädliche flüssige Produkte aus dem Stoffwechsel herauszufiltern.

Eine Nierenfunktionsstörung geht mit einer Vergiftung und einer Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper des Patienten einher.

In der Regel erfolgt der Nachweis einer Glomerulonephritis nach den Ergebnissen medizinischer Urinanalysen. Tödlich gefährliches Nierenversagen (Urämie), entwickelt sich als Folge von Dekompensation, beeinträchtigter renaler Ausscheidungsfunktion und endet mit urämischem Koma.

Die glomeruläre Nephritis ist für eine komplexe Therapie geeignet, die eine medikamentöse Behandlung mit Arzneimitteln und ein unterstützendes Supplement in Form einer alternativen Medizin umfasst.

Indikationen für die populäre Behandlung

Die Kräuterhilfsmedizin wirkt recht effektiv und stärkt das Anfangsstadium des Auftretens dieser urologischen Erkrankung.

Voraussetzung für den Einsatz alternativer Methoden bei der Behandlung von Glomerulonephritis ist eine qualitative Einzeldiagnose und die Ermittlung der Krankheitsursache.

Die Beratung und Ernennung eines behandelnden Nephrologen zur Verwendung von Kräutermedizinkräutern ist ebenfalls obligatorisch.

Volksheilmittel, die zur Behandlung dieser urologischen Erkrankung eingesetzt werden, haben folgende nützliche Eigenschaften:

  • niedrigerer Blutdruck;
  • Entgiftung;
  • Immunmodulation (erhöhter Immunstatus);
  • diuretische Eigenschaften.

Erfahrene Kräuterkundige empfehlen die regelmäßige Einnahme einer Phyto-Behandlung bei Nierenerkrankungen - dreimal im Jahr (zwei bis drei Wochen).

Darüber hinaus erfordert die Kräutertherapie eine sorgfältige Überwachung der Reaktion des Körpers im Verlauf der Behandlung, da die Auswahl und Dosierung von Kräutermischungen streng individuell ist.

Gegenanzeigen zur Selbstmedikation

Die symptomatische Behandlung von Pflanzengebühren hat keine signifikanten Kontraindikationen.

Bei allen Formen der glomerulären Nephritis wirken Phyto-Rohstoffe auf Basis von Warzenbirkenknospen, Wacholderfrüchten und Schachtelhalmgras reizend, was zu einer akuten Entzündung der Fasern des Nierengewebes führen kann.

Funktionen zu Hause Methoden

Phyto-Präparate, die zur Behandlung und Vorbeugung von Glomerulonephritis verwendet werden, haben eine milde und sanfte therapeutische Wirkung, so dass der therapeutische Verlauf über einen langen Zeitraum (Jahreszyklus) berechnet wird.

Bei einem günstigen Verlauf der Nierengefäßerkrankung kann eine vollständige Heilung in zwei Jahren vorhergesagt werden.

Traditionelle medikamentöse Therapie

Renale Dysfunktion, eine Komplikation der urologischen Erkrankung, äußert sich in typischen Symptomen:

  • den Blutdruck erhöhen;
  • Diurese-Reduktion (Urinausscheidung);
  • Erscheinung von Schwellungen.

Nicht-traditionelle Kräutermedizin basiert auf der Verwendung von pflanzlichen Inhaltsstoffen, die den Druck reduzieren, wirksame Diuretika (Diuretika) sind, dh sie beseitigen die wichtigsten pathologischen Symptome.

Brühe Rezepte

Rezeptpflichtige Zusammensetzung diuretischer Dekokte mit entzündungshemmender Wirkung unterscheiden sich nicht in komplexen Inhaltsstoffen.

  • Leinsamen - 50g;
  • Erdbeerblätter - 10g;
  • Brennesselblätter - 10 g;
  • Gehackte Birkenblätter - 20g.

Die Mischung wird mit kochendem Wasser (500 ml) gekocht, bei schwacher Hitze 15 Minuten gekocht, das Geschirr wird mit einem Handtuch umwickelt. Warme Abkochung während des Tages.

  • schwarze Johannisbeerblätter - 10g;
  • Oreganokraut - 10 g;
  • Ringelblumenblüten - 10g;
  • Zitronenmelisse Kraut - 20g.

Pflanzliche Rohstoffe mischen, ein Esslöffel der Kollektion gießt ein Glas kochendes Wasser ein und über Nacht ziehen lassen. Morgens ein weiteres Glas kochendes Wasser mit Brühe in die Schüssel geben und drei Minuten erhitzen. Fügen Sie im filtrierten Getränk zwei Esslöffel Honig hinzu und trinken Sie tagsüber ein wenig.

Möglichkeiten, Infusionen herzustellen

Heilung von Milchinfusionen wird Patienten zur Sättigung der Nierenfasern mit Protein verschrieben. Milchkarotten-Cocktail wird aus einem Glas warmer Milch und drei Löffeln Karottensaft gemischt.

Therapeutische Portion - ein halbes Glas dreißig Minuten vor den Mahlzeiten. Erdbeermilch wird auf dieselbe Weise zubereitet - Karottensaft wird durch Erdbeersaft ersetzt.

Cranberry-Infusion wird aus einem Löffel zerstampfter Cranberries zubereitet, die in einem Glas kochendem Wasser gebraut werden. Live-Kompott für drei Stunden stehen und nach und nach vor einer Mahlzeit trinken.

Säfte und Wasser

Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, verschreiben traditionelle Heiler frische pflanzliche und natürliche "lebende" Säfte:

Kürbissaft hat biologisch aktive Eigenschaften, ist ein Antiseptikum und Diuretikum.

Bei regelmäßiger Einnahme eines Glases frisch gepressten Kürbissafts während des Tages verbessert sich der Allgemeinzustand des urologischen Patienten, da das Getränk den Abfluss von Urin anregt und Zersetzungsprodukte entfernt.

Selleriesaft ist ein sehr nützliches symptomatisches Mittel zur Behandlung von Glomerulonephritis, das in zwei Esslöffeln vor einer Mahlzeit eingenommen wird.

Ärzte - Nephrologen empfehlen, das Trinkverhalten von urologischen Patienten richtig zu organisieren. Dazu werden der täglichen Ration Mineral- und Tafelwässer mit geringer natürlicher Mineralisierung hinzugefügt, die die chemische Zusammensetzung des Urins normalisieren und die Urodynamik erhöhen.

So werden die Fasern der Nierenglomeruli von Toxinen und pathogener Flora „gewaschen“ und gereinigt.

Richtige Ernährung

In der Praxis der traditionellen Medizin bei der Behandlung von Glomerulonephritis wird die Methode der diätetischen Ernährung verwendet. Es ist nützlich, geräucherte und frittierte Speisen und Gerichte aus geräuchertem Fleisch von der individuellen Diät auszuschließen.

Würzige, würzige Gewürze und Zusatzstoffe sind ebenfalls verboten, da sie starke Reizstoffe sind und die Verschlimmerung chronischer Nierenerkrankungen auslösen.

Die vegetarische Tradition wird auch für urologische Patienten von Nutzen sein, da sie die Verwendung von Fleischprodukten und Speisen, die die Krankheitssymptome verstärken, ausschließt.

Empfehlungen und nützliche Informationen

Alle oben beschriebenen Volksheilmittel können nach Rücksprache mit einem erfahrenen Fachmann regelmäßig zu Hause angewendet werden. Kräuterhonorare und aus diesem Rohstoff zubereitete Getränke können nur im Sinne einer Hilfstherapie eingenommen werden.

Um frisch zubereiteten Säften vorzubeugen, sind Infusionen und Dekokte besonders nützlich, da Geduld und Ausdauer für die vollständige Heilung von Nephritis erforderlich sind.

Das optimale Trinkverhalten unter Verwendung von natürlichem Mineralwasser (Apotheke) ist auch sehr nützlich, da es ein altes therapeutisches und prophylaktisches Mittel ist.

Glomeruläre Nephritis erfordert eine sorgfältige Behandlung des therapeutischen Prozesses und die Einhaltung aller erforderlichen Verfahren bis zur vollständigen Genesung oder Remission.