Nitroxolin

Nitroxolin ist ein antimikrobielles Medikament, das zur Oxychinolin-Gruppe gehört. Dieses Gerät ist in vielen Ländern zum Verkauf und zur Verwendung verboten, da dies zu gefährlichen Reaktionen führen kann.

Wird zur Behandlung von Harnwegsinfektionen sowie zum Auftreten bestimmter Pilzkategorien verwendet. Hat die Eigenschaft der schnellen Resorption im Magen-Darm-Trakt.

In diesem Artikel werden wir betrachten, warum Ärzte Nitroxolin, einschließlich Gebrauchsanweisungen, Analoga und Preise für dieses Medikament in Apotheken verschreiben. Echte Bewertungen von Personen, die Nitroxolin bereits in Anspruch genommen haben, können in den Kommentaren nachgelesen werden.

Zusammensetzung und Freigabeform

Das Medikament ist in überzogenen Tabletten erhältlich (50 Stück pro Packung).

  • Jede Tablette enthält 50 mg Nitroxolin.
  • Sonstige Bestandteile: Calciumhydrogenphosphatdihydrat, Maisstärke, Lactose-Monohydrat, kolloidalem Siliciumdioxid, wasserfrei, Povidon, Talkum, Crospovidon, Magnesiumstearat, Gummi arabicum, Carmellose-Natrium, Calciumcarbonat, Titandioxid (E 171), orange Farbstoff (E110) AI Lack, Farbstoff Chinolingelb (E 104) AI-Lack.

Pharmakologische Wirkung: Ein antimikrobiell wirkendes Arzneimittel aus der Gruppe der Oxychinoline.

Indikationen für die Verwendung von Nitroxolin

Nitroxolin ist wirksam bei der Behandlung von Erkrankungen der Geschlechtsorgane und des Harnsystems. Es dient auch als präventive Maßnahme, um Komplikationen nach Operationen, diagnostischen Manipulationen (Zytoskopie, Katheterisierung) zu verhindern.

Frauen werden es verschrieben für:

  • Pyelonephritis;
  • Blasenentzündung;
  • Drossel;
  • Chlamydien;
  • Candida-Harnwegsstörungen und insbesondere die Harnblase usw.
  • Prostatitis;
  • Prostataadenom und -karzinom;
  • Urethritis;
  • Epididymitis (für beide Geschlechter)

Laut Wikipedia in Verbindung mit den beschriebenen Fällen der Entwicklung schwerer unerwünschter Reaktionen ist deren Verwendung in den meisten Ländern verboten. Nitroxolin wird als Medikament der Serie II für Infektionen des IMP verwendet, es gibt jedoch keine kontrollierten klinischen Studien zur Wirksamkeit.

Pharmakologische Wirkung

Es wirkt antibakteriell auf grampositive und gramnegative Bakterien. auch wirksam gegen einige Pilze (Gattung Candida et al.). Im Gegensatz zu anderen Derivaten von 8-Hydroxychinolin wird Nitroxolin schnell aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert und wird unverändert von den Nieren ausgeschieden, weshalb der Wirkstoff im Urin eine hohe Konzentration aufweist.

Gebrauchsanweisung

Nitroksolin wird während des Essens oder direkt nach dem Essen akzeptiert. Die maximale Tagesdosis beträgt 1-1,2 g. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und dem Schweregrad der Erkrankung ab. Im Durchschnitt dauert die Therapie 2-3 Wochen. Wenn wiederholte Kurse erforderlich sind, werden zweiwöchige Pausen dazwischen genommen.

  • Für Erwachsene beträgt die Dosis 600 bis 800 mg / Tag. Empfangshäufigkeit - 3-4 mal pro Tag mit einem Abstand von 6-8 Stunden Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.
  • Bei Kindern beträgt die Dosis 10-30 mg / kg / Tag in 3-4 Dosen.

Bei chronisch rezidivierenden Prozessen dauert die Behandlung mehrere Monate. Zur Prophylaxe werden nach der Operation im Harntrakt oder in den Nieren 100 mg 4-mal täglich für 2–3 Wochen verordnet.

Ich habe einen vereidigten Feind MUSHROOM-Nagel gefunden! Die Nägel werden in 3 Tagen gereinigt! Nimm es.

Wie kann der Blutdruck nach 40 Jahren schnell normalisiert werden? Das Rezept ist einfach, schreib es auf.

Müde von Hämorrhoiden? Es gibt einen Weg! Es kann in wenigen Tagen zu Hause geheilt werden.

Über das Vorhandensein von Würmern sagt ein Duft aus dem Mund! Trinken Sie einmal pro Tag Wasser mit einem Tropfen..

Gegenanzeigen

Das Medikament kann nicht bei folgenden Erkrankungen und Zuständen eingenommen werden:

  1. Schwierige Lebererkrankungen;
  2. Chronisches Nierenversagen (Oligurie, Anurie);
  3. Erhöhte allergische Reaktion auf die Komponenten;
  4. Während der Stillzeit im ersten und letzten Trimester der Schwangerschaft;
  5. Kinder bis 3 Jahre;
  6. Katarakt;
  7. Alle Arten von Neuritis;
  8. Anämie aufgrund eines Mangels an Phosphatdehydrogenase.

Unter keinen Umständen darf Nitroxolin nicht mit Nitrofuranen kombiniert werden. Die gleichzeitige Anwendung dieses Antibiotikums mit Nystatin und Levorin verstärkt die Wirkung der neuesten Arzneimittel.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Nitroxolin können sich als mild oder schwer manifestieren. Dazu gehören folgende:

  • Kopfschmerzen,
  • Tachykardie
  • Polyneuropathie,
  • allergische Reaktionen in Form verschiedener Hautläsionen,
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Entwicklung von Leber- und Nierenfunktionsstörungen.

Vor dem Hintergrund der Nitroxolin-Aufnahme kann es zu Verfärbungen der Zunge, des Urins und des Stuhls in safranroter Farbe kommen, was eine vorübergehende Übergangsreaktion ist. Nach Absetzen des Arzneimittels normalisiert sich die Farbe von Urin, Kot und Zunge und erholt sich vollständig.

Schwangerschaft und Stillzeit

Nitroxolin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Analoge

Ähnliche Medikamente haben andere Wirkstoffe, aber ein ähnliches Wirkungsspektrum und therapeutische Wirkung:

  • Furadonin;
  • Furagin;
  • Norbactin;
  • Cannephron;
  • Metronidazol;
  • Ciprofloxacin.

Achtung: Die Verwendung von Analoga sollte mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden.

Der Durchschnittspreis von NITROXOLIN, Tabletten in Apotheken (Moskau) 75 Rubel.

Nitroxolin

Beschreibung ab 17. Februar 2016

  • Lateinischer Name: Nitroxolin
  • ATX-Code: J01XX07
  • Wirkstoff: Nitroxolin (Nitroxolin)
  • Hersteller: Biosintez OAO, Russland Tatkhimpharmpreparaty, Russland

Zusammensetzung

Das Medikament enthält den Wirkstoff - Nitroxolin.

Zusätzliche Komponenten: Saccharose, Povidon, Aerosil, wässrige Magnesiumcarbonat-Talkum, Talkum, Titandioxidpigment, Paraffin, Bienenwachs, gelb-oranger Farbstoff.

Formular freigeben

Die Hauptform der Wirkstofffreisetzung besteht aus 10 Tabletten verpackten Filmtabletten. in zellularer Verpackung 5 Stück pro Packung.

Pharmakologische Wirkung

Nitroxolintabletten wirken antibakteriell.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Dieses Medikament ist ein antibakterieller Wirkstoff aus 8-Hydroxychinolin. Seine Wirkung beruht auf der selektiven Hemmung der Produktion bakterieller DNA. Nitroxolin-Aktivität manifestiert sich in Bezug auf bekannte grampositive Bakterien und gramnegative Bakterien, einige Pilzarten.

Durch die Einnahme wird Nitroxolin-UBF ausreichend aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Die Ausscheidung erfolgt nahezu unverändert über die Nieren. Gleichzeitig werden hohe Konzentrationen der Hauptsubstanz hauptsächlich in der Zusammensetzung des Urins bestimmt.

Indikationen für die Verwendung von Nitroxolin

Die wichtigsten Indikationen für die Verwendung von Nitroxolin:

  • Behandlung von infektiösen und entzündlichen Erkrankungen des Harntrakts, zum Beispiel: Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis, Epididymitis, ein infiziertes Adenom oder Prostatakarzinom;
  • Prävention von infektiösen Komplikationen bei Diagnose- und Behandlungsverfahren - Katheterisierung oder Zystoskopie sowie nach oder während Operationen im Bereich der Nieren und des Harntraktes.

Gegenanzeigen

Die Einnahme von Pillen wird nicht empfohlen für:

  • Nierenfunktionsstörung, die von Oligo oder Anurie begleitet sein kann;
  • schwere Lebererkrankung;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-dehydrogenase;
  • Neuritis;
  • Katarakt;
  • Schwangerschaft, Stillzeit;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Chinolinen.

Nebenwirkungen

In den meisten Fällen treten Nebenwirkungen auf, wenn Patienten das Medikament einnehmen, ohne zu wissen, wozu diese Pillen gehören. Gleichzeitig können Abweichungen in der Aktivität des Verdauungssystems auftreten, zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit und manchmal Störungen der Leber.

Etwas seltener kommt es zu Störungen der Aktivität des Nervensystems, die sich durch Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie äußern. Langfristiger Gebrauch kann Optikusneuritis verursachen.

Bekanntlich ist Nitroxolin ein Antibiotikum, weshalb unerwünschte Wirkungen, die sich auf die Arbeit verschiedener Organe und Systeme auswirken, einschließlich des kardiovaskulären Systems, nicht ausgeschlossen werden.

Nitroxolintabletten, Gebrauchsanweisung (Methode und Dosierung)

Gemäß der Gebrauchsanweisung für Nitroxolin-UBF werden Tabletten oral eingenommen, vorzugsweise nach den Mahlzeiten. Die Dosierung des Arzneimittels wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Erwachsenen werden durchschnittlich 0,1 g bis 4 Einzeldosen pro Tag verordnet. In diesem Fall kann die Behandlungsdauer 2-3 Wochen betragen.

Falls erforderlich, wiederholen Sie die Kurse nach 2 Wochen. Verschreibungspflichtige Pillen werden auch angewendet, um postoperative Infektionen der Niere oder der Harnwege zu verhindern, und es wird empfohlen, 0,1 g des Arzneimittels für 2-3 Wochen viermal täglich einzunehmen.

Überdosis

Fälle einer Überdosierung von Medikamenten können von Symptomen wie Erbrechen, Übelkeit oder allgemeiner Schwäche begleitet sein. Die Behandlung umfasst Magenspülung, Einnahme von Enterosorbentien und symptomatische Therapie.

Interaktion

Die Kombination von Nitroxolin mit Arzneimitteln aus der Tetracyclin-Gruppe kann die Wirkung jedes Arzneimittels verstärken. Die gleichzeitige Anwendung von Nystatin und Levorin kann ihre Wirkung verstärken. Die Kombination mit Nitrofuranen verursacht eine negative neurotrope Wirkung, daher ist es besser, sie nicht zusammen zu nehmen.

Verkaufsbedingungen

Lagerbedingungen

Die Tabletten werden an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt und vor Kindern geschützt.

Verfallsdatum

Analoga Nitroxolin

Die Hauptanaloga sind Arzneimittel: 5-Nitrox, 5-NOK, Nibiol, Nikinol, Nikopet, Niuron, Noxybiol, Noxin, Uritrol.

Nitroxoline Bewertungen

Laut Bewertungen von Nitroxolin verwenden viele Patienten dieses Medikament bei Blasenentzündung. Es sei darauf hingewiesen, dass Frauen dieses Instrument gut kennen. Einige von ihnen sind jedoch an Nitroxolintabletten interessiert - von dem, was sie sind und wie man das Medikament richtig einnimmt.

In den meisten Fällen bestätigen Untersuchungen von Nitroxolin bei Zystitis die relativ hohe Wirksamkeit dieser Tabletten. Es gibt aber auch Botschaften, wenn das Medikament nicht dazu beigetragen hat, die unangenehmen Symptome der Krankheit schnell zu beseitigen.

Es ist besonders üblich zu besprechen, wie Nitroxolin während der Schwangerschaft eingenommen werden soll, obwohl es während dieser Zeit kontraindiziert ist. Manchmal fragen sich Frauen jedoch, ob sie während der Schwangerschaft eingenommen werden können, und was könnte die Folge sein? Zur gleichen Zeit empfehlen Experten keine Selbstbehandlung, und wenn Symptome der Krankheit auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Manchmal wird dieses Arzneimittel Kindern verschrieben, aber nach sorgfältigem Studium der Anmerkungen haben die meisten Eltern Zweifel, ob Tabletten frühzeitig eingenommen werden können. Sie erfahren auch, ob Nitroxolin ein Antibiotikum ist oder nicht und in welchem ​​Alter wird es bei Zystitis verschrieben?

Experten empfehlen, vor der Einnahme dieser Pillen Tests zu bestehen und herauszufinden, wie empfindlich die Mikroorganismen des Erregers auf die Wirkung dieses Antibiotikums reagieren. Dank dessen kann man verstehen, wie effektiv diese Behandlung ist.

Während Patienten keine Testergebnisse erhalten, wird die Einnahme von Antibiotika nicht empfohlen. Sie können jedoch die lokalen antimikrobiellen Wirkstoffe verwenden, wobei Sie das reichhaltige Getränk nicht vergessen, beispielsweise Kräuterabkühlungen.

Darüber hinaus sollten Sie mit Ihrem Arzt die möglichen Ersatzoptionen besprechen und falls dieses Medikament nicht für eine Behandlung geeignet ist, sollten Sie herausfinden, wie Sie schnell eine wirksame Behandlung finden können. Nur mit diesem Ansatz können wir hoffen, dass die Gesundheit in kurzer Zeit vollständig wiederhergestellt wird.

Nitroxolin-Preis, wo zu kaufen

Der Preis für Nitroxolintabletten beträgt etwa 60 Rubel.

NITROXOLIN

50 Stück - Banken aus dunklem Glas (1) - packt Karton.

Antimikrobielles 8-Hydroxychinolinderivat. Der Wirkungsmechanismus ist mit der selektiven Hemmung der Synthese bakterieller DNA verbunden.

Nitroxolin wirkt gegen grampositive Bakterien: Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus aureus), Streptococcus spp. (einschließlich beta-hämolytischer Streptokokken, Streptococcus pneumoniae, Enterococcus faecalis), Corynebacterium diphtheriae, Bacillus subtilis; Gramnegative Bakterien: Neisseria gonorrhoeae, Escherichia coli, Proteus spp., Klebsiella spp., Salmonella spp., Shigella spp., Enterobacter spp.

Nitroxolin wirkt auch gegen Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis, einige Pilzarten (Candida spp., Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Nach der Einnahme wird es stark aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert.

In unveränderter Form von den Nieren ausgeschieden. Im Urin werden hohe Nitroxolin-Konzentrationen bestimmt.

Für Erwachsene beträgt die Dosis 600 bis 800 mg / Tag. Empfangshäufigkeit - 3-4 mal pro Tag mit einem Abstand von 6-8 Stunden Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.

Die maximale Tagesdosis beträgt 1-1,2 g.

Bei Kindern beträgt die Dosis 10-30 mg / kg / Tag in 3-4 Dosen.

Bei chronisch rezidivierenden Prozessen dauert die Behandlung mehrere Monate.

Auf der Seite des Verdauungssystems: Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit; in seltenen Fällen - Leberfunktionsstörungen.

Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz.

Seitens des Zentralnervensystems und des peripheren Nervensystems: in Einzelfällen - Ataxie, Kopfschmerzen, Parästhesien, Polyneuropathie; Bei längerem Gebrauch wird ein Fall der Entwicklung der Sehnervennervenentzündung beschrieben.

Seit dem Herz-Kreislauf-System: in seltenen Fällen - Tachykardie.

Nitroxolin: Gebrauchsanweisung

Nitroxolintabletten gehören zur Gruppe der pharmakologischen Arzneimittel gegen antibakterielle und Antiprotozoen. Sie werden zur etiotropen Therapie (Behandlung zur Beseitigung des Einflusses des pathologischen Prozesses) von Infektionskrankheiten mit vorherrschender Lokalisation in den Strukturen des Urogenitaltrakts eingesetzt.

Form und Zusammensetzung freigeben

Das Medikament Nitroxolin ist in Tablettenform zur oralen Verabreichung (orale Verabreichung) erhältlich. Sie haben eine runde Form, eine bikonvexe Oberfläche und eine orange Farbe. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Nitroxolin, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 50 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten, die Folgendes umfassen:

  • Siliciumdioxid wasserfrei kolloidal.
  • Laktosemonohydrat.
  • Calciumstearat.
  • Kartoffelstärke.
  • Titandioxid
  • Magnesiumcarbonat.
  • Povidon
  • Gelbes Wachs

Nitroxolintabletten sind in einer Blisterpackung von 10 Stück verpackt. Die Packung enthält 1 oder 5 Blasen sowie eine Anmerkung zum Medikament.

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff der Tabletten Nitroxolin ist ein chemisches Derivat von 8-Hydroxychinolin. Es wirkt antibakteriell, hemmt das Wachstum und die Entwicklung von Bakterienzellen und führt durch selektive (selektive) Hemmung der DNA-Synthese (Desoxyribonukleinsäure) zum Tod. Das Medikament hat die höchste Aktivität in Bezug auf grampositive (Staphylococcus spp., Streptococcus spp., Corynebacterium diphtheriae, Bacillus subtilis) und gramnegative (Neisseria gonorrhoeae, Escherichia coli, Proteus spp., Klebsiella spp.). a) Bakterien Tabletten Nitroxolin hemmen auch das Wachstum und die Fortpflanzung einiger Pilze (Pilze der Gattung Candida), des Erregers der Tuberkulose (Mycobacterium tuberculosis) und der pathogenen Protozoen (Trichomonas vaginalis).

Nach der Einnahme der Pille Nitroxolin wird der Wirkstoff im Körper schnell und nahezu vollständig aufgenommen. Es wird mit dem Urin ausgeschieden und erreicht hohe Konzentrationen in den Nieren und anderen Strukturen des Urogenitaltrakts.

Indikationen zur Verwendung

Die Einnahme von Tabletten Nitroxolin ist indiziert für die Infektionspathologie von Organen und Strukturen des Urogenitaltrakts, die durch pathogene (pathogene) Mikroorganismen verursacht werden, die auf den Wirkstoff des Arzneimittels ansprechen:

  • Blasenentzündung - eine infektiöse Blasenentzündung.
  • Urethritis - die Niederlage der Harnröhre.
  • Pyelonephritis ist eine bakterielle Entzündung der Nieren, die oft von einem eitrigen Prozess begleitet wird.
  • Epididymitis ist ein entzündlicher Prozess in der Epididymis bei Männern.
  • Kompliziertes infektiöses Adenom (benigne Hyperplasie) oder Karzinom (Krebs) der Prostatadrüse.

Nitroxolintabletten werden auch verwendet, um die Entwicklung infektiöser Komplikationen nach invasiven Eingriffen (Blasenkatheterisierung, Zystoskopie) oder operativen Eingriffen an den Organen des Urogenitaltrakts zu verhindern.

Gegenanzeigen

Die Einnahme von Tabletten Nitroxolin ist bei verschiedenen pathologischen oder physiologischen Zuständen des Körpers kontraindiziert. Dazu gehören:

  • Überempfindlichkeit gegen Nitroxolin oder andere Vertreter der Chinolinserie.
  • Abnahme der funktionellen Aktivität der Nieren, die mit der Entwicklung von Oligurie (Abnahme des Urinausstoßvolumens) oder Anurie (Abwesenheit von Urin) einhergeht.
  • Schwere Leberpathologie.
  • Katarakt - Trübung der Augenlinse.
  • Neuritis - Entzündung peripherer Nerven verschiedener Lokalisation.
  • Der Mangel des Enzyms Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase, das für den normalen Funktionszustand der roten Blutkörperchen notwendig ist.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit und Stillen.

Bevor Sie mit der Einnahme von Nitroxolintabletten beginnen, stellen Sie sicher, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung und Verabreichung

Nitroxolintabletten werden oral eingenommen. Sie werden nicht mit viel Wasser gekaut und abgewaschen. Die empfohlene therapeutische Dosis für Erwachsene beträgt 600 bis 800 mg pro Tag, aufgeteilt in 3 bis 4 Dosen. Die maximale Tagesdosis für Erwachsene sollte 1000 bis 1200 mg nicht überschreiten. Für Kinder über 3 Jahre beträgt die empfohlene therapeutische Dosis 10–30 mg pro 1 kg Körpergewicht, aufgeteilt auf 3 Dosen pro Tag. Die durchschnittliche Dauer einer Behandlung mit Nitroxolintabletten wird vom Arzt individuell festgelegt. Bei chronischer Pathologie mit periodischen Exazerbationen kann der Therapieverlauf mehrere Monate dauern.

Nebenwirkungen

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Tabletten kann Nitroxolin Nebenwirkungen aus verschiedenen Organen und Systemen entwickeln:

  • Das Verdauungssystem - Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, kann selten eine Funktionsstörung der Leber entwickeln.
  • Nervensystem - Ataxie (Gangstörung), Parästhesie (Verletzung der Hautempfindlichkeit), Polyneuropathie (Stoffwechselstörungen der Nerven), Kopfschmerzen, vereinzelte Fälle von Optikusneuritis werden beschrieben.
  • Herz-Kreislauf-System - Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz).
  • Allergische Reaktionen - Hautausschlag, Juckreiz.

Die Notwendigkeit, die Einnahme der Pillen zu beenden, wird vom Arzt abhängig von Art und Schwere der Nebenwirkungen bestimmt.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Nitroxolintabletten beginnen, sollten Sie die Anmerkung zum Medikament sorgfältig durchlesen. Es gibt einige besondere Hinweise, die zu beachten sind. Dazu gehören:

  • Das Arzneimittel sollte bei Patienten mit gleichzeitiger Laktoseintoleranz, Laktasemangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption mit Vorsicht angewendet werden.
  • Nitroxolintabletten enthalten Saccharose, die bei Patienten mit begleitendem Diabetes in Betracht gezogen werden muss.
  • Das Medikament kann mit Medikamenten anderer pharmakologischer Gruppen interagieren. Wenn sie verwendet werden, sollte der behandelnde Arzt davor gewarnt werden.
  • Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels kann Urin eine safrangelbe Färbung annehmen.
  • Es gibt keine Daten zum negativen Effekt des Medikaments auf die funktionelle Aktivität der Großhirnrinde, die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und die Konzentration der Aufmerksamkeit.

Im Apothekennetz sind Nitroxolintabletten auf Rezept erhältlich. Es wird nicht empfohlen, sie ohne fachliche Terminvereinbarung alleine zu nehmen.

Überdosis

Daten zur Überdosierung von Tabletten Nitroxolin heute nicht.

Analoga von Tabletten Nitroxolin

Für den Wirkstoff und die therapeutische Wirkung ähnlich den Tabletten sind Nitroxolin-Präparate 5-NOK, Nitroxolin-UBF.

Aufbewahrungsbedingungen

Die Haltbarkeit von Tabletten Nitroxolin beträgt 4 Jahre ab Herstellungsdatum. Bewahren Sie das Medikament an einem dunklen, trockenen, für Kinder unzugänglichen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25 ° C auf.

Tabletten Nitroksolin Preis

Die durchschnittlichen Kosten von 50 Tabletten Nitroxolin in Moskauer Apotheken liegen zwischen 71 und 80 Rubel.

Nitroxolin

Nitroxolin ist ein antibakterieller Wirkstoff in Tablettenform.

Dieses Medikament wird zur Behandlung von Harnwegsinfektionen verwendet. Das Medikament wird auch verwendet, um Infektionsvorgänge nach Operationen an den Nieren und Harnwegen zu verhindern.

Die durchschnittliche Tagesdosis für Erwachsene liegt zwischen 600 und 800 mg, die auf drei bis vier Dosen pro Tag aufgeteilt wird. Im Durchschnitt beträgt die Dauer des Arzneimittels zwei bis drei Wochen. Bei Bedarf kann der Verlauf des Arzneimittels wiederholt werden, es ist jedoch ein Abstand von etwa zwei Wochen erforderlich.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Antimikrobielles 8-Hydroxychinolinderivat.

Apothekenverkaufsbedingungen

Es ist auf Rezept freigegeben.

Wie viel kostet Nitroxolin in Apotheken? Der Durchschnittspreis liegt bei 100 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Die Hauptform der Wirkstofffreisetzung besteht aus 10 Tabletten verpackten Filmtabletten. in zellularer Verpackung 5 Stück pro Packung.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Nitroxolin, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 50 mg. Es enthält auch Hilfskomponenten, die Folgendes umfassen:

  • Titandioxid
  • Magnesiumcarbonat.
  • Siliciumdioxid wasserfrei kolloidal.
  • Laktosemonohydrat.
  • Calciumstearat.
  • Kartoffelstärke.
  • Povidon
  • Gelbes Wachs

Pharmakologische Wirkung

Nitroxin ist in Bezug auf grampositive und gramnegative Bakterien (Heumacher, Entercrapisten, Hausärzte, Pfleger, Gonorrhoe und Diphtherie, Klebsiella, Salmonellen, Shalpel, Enterobacter), vaginale Trichomonaden, Mykobakterien aktiv Mykose

Nach der oralen Verabreichung wird Nitroxolin aus dem Magen-Darm-Trakt stark absorbiert. Dieses Medikament wird von den Nieren in unveränderter Form dargestellt. Die hohe Konzentration des Arzneimittels wird im Urin bestimmt.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung des Medikaments Nitroxolin:

  • ein infiziertes Prostatatadenom oder -karzinom;
  • infektiöse entzündliche Erkrankungen des Harntraktes (Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis, Epidimitis);
  • Infektionskrankheiten, die durch in der Liste beschriebene Bakterien und Mikroben verursacht werden;
  • Prävention von infektiösen Komplikationen nach einer Operation;
  • Prävention von infektiösen Komplikationen bei diagnostischen und therapeutischen Verfahren (Katheterisierung, Zystoskopie).

Ist Nitroxolin ein Antibiotikum?

Nein, Nitroxolin ist kein Antibiotikum, obwohl dieses Medikament antimikrobielle Wirkung hat. In der Praxis ist das Spektrum der Wirkstoffe, die sich nachteilig auf verschiedene Mikroorganismen auswirken können, sehr breit und nicht auf Antibiotika beschränkt.

So können Antibiotika, Antiseptika (zum Beispiel Wasserstoffperoxid, Chlorhexidin, Miramistin, Alkohol, Uropimid, Urotractin usw.), Imidazolderivate (Metronidazol, Ornidazol usw.), Sulfanilamide (Biseptol, Grasectul) eingesetzt werden (Nitroksolin, 5-NOK) usw. Und Nitroxolin ist ein Derivat von Chinolon, das heißt, es gehört auch zur Gruppe der antimikrobiellen Wirkstoffe, ist aber kein Antibiotikum.

Gegenanzeigen

Dieses Medikament hat eine ziemlich starke Wirkung auf die Nieren und die Leber. Daher ist es aufgrund funktioneller Beschwerden dieser Organe nicht möglich, Nitroxolin einzunehmen.

Es kann nicht genommen werden, wenn:

  • Nierenversagen;
  • Leberversagen;
  • Katarakt:
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Es lohnt sich auch, dieses Mittel bei einer generellen Schwächung des Organismus unter dem Einfluss anderer Krankheiten oder Drogen einzusetzen.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nitroxolin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Dosierung und Art der Anwendung

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Nitroxolintabletten während einer Mahlzeit oder unmittelbar nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden.

  • Erwachsene ernennen viermal täglich 100 mg. In schweren Fällen wird eine Einzeldosis auf 150-200 mg erhöht, die Häufigkeit der Anwendung - viermal täglich. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt 800 mg.

Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und dem Schweregrad der Erkrankung ab. Im Durchschnitt dauert die Therapie 2-3 Wochen. Wenn wiederholte Kurse erforderlich sind, werden zweiwöchige Pausen dazwischen genommen.

  • Kindern über 5 Jahren werden 4-mal täglich 50-100 mg, Kindern unter 5 Jahren höchstens 200 mg pro Tag verordnet. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Wochen. Bei chronischen Harnwegsinfektionen wird das Medikament in Kursen für zwei Wochen mit einer zweiwöchigen Pause verschrieben.

Zur Prophylaxe werden nach der Operation im Harntrakt oder in den Nieren 100 mg 4-mal täglich für 2–3 Wochen verordnet.

Nebenwirkungen

Bei Bewertungen kann Nitroxolin die folgenden Nebenreaktionen verursachen:

  1. Hautausschlag und Juckreiz (allergische Reaktionen);
  2. Tachykardie (Herz-Kreislauf-System);
  3. Erbrechen und Übelkeit, Appetitlosigkeit und gelegentlich Leberfunktionsstörungen (Verdauungssystem);
  4. Kopfschmerzen, Ataxie, Parästhesie, Polyneuropathie (peripheres und zentrales Nervensystem).

Bei längerem Gebrauch kann Nitroxolin Optikusneuritis verursachen.

Überdosis

Bei übermäßiger Anhäufung von Medikamenten im Körper treten gelegentlich Schwindel, Übelkeit und schneller Puls auf. Es wird empfohlen, die Therapie vorübergehend abzubrechen. Sie können die Einnahme der Pillen fortsetzen, wenn Sie sich besser fühlen.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie mit der Verwendung des Arzneimittels beginnen, lesen Sie die speziellen Anweisungen:

  1. Vor dem Hintergrund der Verwendung des Arzneimittels kann Urin eine safrangelbe Färbung annehmen.
  2. Nitroxolintabletten enthalten Saccharose, die bei Patienten mit begleitendem Diabetes in Betracht gezogen werden muss.
  3. Das Arzneimittel sollte bei Patienten mit gleichzeitiger Laktoseintoleranz, Laktasemangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption mit Vorsicht angewendet werden.
  4. Es gibt keine Daten zum negativen Effekt des Medikaments auf die funktionelle Aktivität der Großhirnrinde, die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen und die Konzentration der Aufmerksamkeit.
  5. Das Medikament kann mit Medikamenten anderer pharmakologischer Gruppen interagieren. Wenn sie verwendet werden, sollte der behandelnde Arzt davor gewarnt werden.

Wechselwirkung

Die kombinierte Anwendung von Nitroxolin mit Tetracyclin-Antibiotika wie Biomitsin, Tetracyclin, Doxycyclin und anderen sowie mit Nystatin oder Levorin bewirkt eine verstärkte Wirkung der Einnahme beider Medikamente. Falls erforderlich, sollte die gemeinsame Anwendung einen Arzt konsultieren, um die Dosierung der Medikamente anzupassen.

Sie können das antimikrobielle Medikament Nitroxolin nicht mit Nitrofuranderivaten wie Furacilin, Furagin, Furadonin, Furazolidon und anderen verwenden. Der gemeinsame Einsatz dieser Medikamente führt zu erhöhten Nebenwirkungen auf das Nervensystem.

Antazida, einschließlich Magnesium (Almagel, Maalox), wenn sie zusammen mit Nitroxolin eingenommen werden, verringern deren Absorbierbarkeit und Wirksamkeit. Nitroxolin verringert die Resorption von Nalidixinsäure. Wenn die gleichzeitige Anwendung beider Wirkstoffe erforderlich ist, sollte die Säuredosis erhöht werden.

Bewertungen

Wir haben einige Bewertungen von Menschen, die das Medikament Nitroxolin einnahmen, aufgenommen:

  1. Marina Sehr oft Harnwegsentzündung. Nahm Furadonin, schreckliche Übelkeit. Dann wurde mir Nitroxolin empfohlen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass solche billigen Pillen eine solche Wirkung haben. Nach der Behandlung wurde ich seltener krank, aber es passiert immer noch (meine Beine sind sehr kalt). Diese Tablets tragen immer bei mir und empfehlen an Freunde weiter.
  2. Inna Ich hatte einen schrecklichen Schmerz in meiner linken Seite. Nach der Untersuchung "freute" mich der Arzt, sie sagten diese Pyelonephritis. Verschriebenes Nitroxolin und Nierentee zu trinken. Die Behandlung dauert etwa einen Monat. Zuvor war der Schmerz einfach unerträglich, so pochend und ließ nicht nach. Nach dem Empfang der Rezeption zwei Tage später konnte ich normal gehen. Der Schmerz ließ los. Mama half auch bei Blasenentzündungen, als sie erkältet war. Das einzige, was in der Vorbereitung nicht angenehm war, war Übelkeit, da es aufhörte zu neh- men, alles ging weg.
  3. Lily Einerseits. Die Tatsache, dass dieses bewährte Medikament faszinierend ist, ist andererseits zu lang, vor allem vor dem Hintergrund solcher Medikamente wie Monural... Sie wissen nicht einmal, worauf Sie achten müssen.

Analoge

Analoga Nitroxolin auf den Wirkstoff:

Vor der Verwendung von Analoga konsultieren Sie Ihren Arzt.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Das Medikament ist für 2-4 Jahre gültig, vorausgesetzt, die Packung wird an einem dunklen Ort ohne Feuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht weniger als +200 ° C aufbewahrt. Die Bank sollte fest verschlossen gehalten werden. Tabletten werden nach Bedarf aus dem Blister entnommen, ein oder zwei Stücke.

Nitroxolin - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Freisetzungsformen (50-mg-Tabletten) des Arzneimittels zur Behandlung von Zystitis, Pyelonephritis und Urethritis bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Nitroxolin lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - Verbraucher dieser Medizin sowie die Meinungen von Ärzten von Spezialisten über die Verwendung von Nitroxolin in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder hat nicht dazu beigetragen, die Krankheit zu beseitigen, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben. Analoga Nitroxolin in Gegenwart verfügbarer struktureller Analoga. Zur Behandlung von Blasenentzündung, Pyelonephritis und Urethritis bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Nitroxolin ist ein antimikrobieller Wirkstoff, der von 8-Hydroxychinolin abgeleitet ist. Der Wirkungsmechanismus ist mit der selektiven Hemmung der Synthese bakterieller DNA verbunden.

Nitroxolin wirkt gegen grampositive und gramnegative Bakterien.

Nitroxolin wirkt auch gegen Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis, einige Pilzarten (Candida spp., Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Pharmakokinetik

Nach der Einnahme wird es stark aus dem Magen-Darm-Trakt absorbiert.

In unveränderter Form von den Nieren ausgeschieden. Im Urin werden hohe Nitroxolin-Konzentrationen bestimmt.

Hinweise

  • infektiös-entzündliche Erkrankungen des überwiegend Harnwegs (einschließlich Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis, Epididymitis, infiziertes Adenom oder Karzinom der Prostata), die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen hervorgerufen werden
  • Prävention von infektiösen Komplikationen bei diagnostischen und therapeutischen Verfahren (Katheterisierung, Zystoskopie) in der postoperativen Phase während chirurgischer Eingriffe an den Nieren und dem Harntrakt.

Formen der Freigabe

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Für Erwachsene beträgt die Dosis 600 bis 800 mg pro Tag. Empfangshäufigkeit - 3-4 mal am Tag im Abstand von 6-8 Stunden Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.

Die maximale Tagesdosis beträgt 1-1,2 g.

Bei Kindern beträgt die Dosis 10 - 30 mg / kg pro Tag in 3 - 4 Dosen.

Bei chronisch rezidivierenden Prozessen dauert die Behandlung mehrere Monate.

Nebenwirkungen

  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Appetitlosigkeit;
  • abnorme Leberfunktion;
  • Hautausschlag;
  • Juckreiz;
  • Ataxie;
  • Kopfschmerzen;
  • Parästhesien;
  • Polyneuropathie;
  • optische Neuritis;
  • Tachykardie.

Gegenanzeigen

  • Nierenfunktionsstörung, begleitet von Oligo oder Anurie;
  • schwere Lebererkrankung;
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase;
  • Katarakt;
  • Neuritis;
  • Schwangerschaft
  • Laktation;
  • Überempfindlichkeit gegen Chinolin-Medikamente.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Nitroxolin ist während der Schwangerschaft und Stillzeit (Stillen) kontraindiziert.

Verwenden Sie bei Kindern

Die Verwendung ist je nach Dosierungsschema möglich.

Besondere Anweisungen

Vor dem Hintergrund der Verwendung von Nitroxin ist der Urin safrangelb gefärbt.

Seien Sie vorsichtig bei Nierenversagen (Kumulation möglich).

Wechselwirkung

Die Wechselwirkung des Medikaments mit Nitroxolin wird nicht beschrieben.

Analoga des Medikaments Nitroxolin

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • 5 Nitrox;
  • 5 NOK;
  • Nitroxolin Akos;
  • Nitroxolin UBF.

Nitroxolin: Gebrauchsanweisungen, Analoga und Testberichte

Das Medikament hemmt selektiv die Synthese bakterieller DNA, bildet Komplexe mit metallhaltigen Enzymen der Mikrobenzelle und bewirkt einen bakteriostatischen Effekt.

Nitroxolin wirkt gegen eine Reihe von grampositiven Bakterien - Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus aureus), Streptococcus spp. (einschließlich beta-hämolytischer Streptokokken, Streptococcus pneumoniae, Enterococcus faecalis), Corynebacterium diphtheriae, Bacillus subtilis, gramnegative Bakterien - E. coli, Proteus spp., Klebsiella spp., Salmonella spp. einige andere Mikroorganismen - Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis und einige Pilzarten (Candida spp., Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).

Das Medikament wird schnell und vollständig aus dem Gastrointestinaltrakt resorbiert. Von den Nieren unverändert ausgeschieden, während sich im Urin hohe Konzentrationen befinden (100 µg / ml oder mehr).

Indikationen zur Verwendung

Was hilft Nitroxolin? Verschreiben Sie das Medikament für Pathologien des Urogenitalsystems, die infektiös und entzündlich sind. Darunter sind folgende Krankheiten:

  • Urethritis;
  • Blasenentzündung;
  • Entzündung des Nierenbeckens;
  • ein infiziertes Prostata-Adenom;
  • Orchitis;
  • Epididymitis;
  • tubulointerstitielle Nephritis.

Ärzten zufolge ist Nitroxlin wirksam bei der Behandlung von Blasenentzündungen. Voraussetzung für die Ernennung des Medikaments ist seine Empfindlichkeit gegenüber pathogener Mikroflora.

Es wird häufig verwendet, um infektiöse Komplikationen während chirurgischer oder diagnostischer Manipulationen im Harntrakt sowie bei der Katheterisierung der Blase zu verhindern.

Gebrauchsanweisung Nitrokslin und Dosierungen

Das Medikament wird im Inneren verschrieben. Mit oder nach den Mahlzeiten akzeptiert.

Für Erwachsene beträgt die Dosis 600 bis 800 mg / Tag. Empfangshäufigkeit - 3-4 mal pro Tag im Abstand von 6-8 Stunden Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.

Die maximale Tagesdosis beträgt 1-1,2 g.

Für Kinder, die älter als 3 Jahre sind: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 200 bis 400 mg (1-2 Tabletten 4-mal täglich vor den Mahlzeiten).

Bei der Behandlung von chronischen Harnwegsinfektionen wird Nitroxlin in Kursen im Abstand von 2 Wochen verordnet. Nehmen Sie 50 mg des Medikaments (1 Tablette) zweimal täglich ein, um Infektionskomplikationen in der postoperativen Phase zu vermeiden.

Die Standardbehandlung umfasst die Einnahme des Arzneimittels für 2-3 Wochen, bis der Urin- und Abstrichtest normal ist. In Fällen, in denen eine chronische Infektion durch einen wiederkehrenden Verlauf des Verlaufs gekennzeichnet ist, ist der Behandlungsverlauf länger und kann mehrere Monate betragen.

Patienten mit mäßiger Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance von mehr als 0,33 ml / s) nehmen doppelt so häufig die übliche Dosis ein. Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz (Creatinin-Clearance von weniger als 0,33 ml / s) sollten das Medikament nicht verschreiben.

Bei einer anormalen Leberfunktion wird die übliche Dosis halbiert.

Gegenanzeigen

Direkte Gegenanzeigen zur Ernennung von Nitroxlin:

  • Überempfindlichkeit (einschließlich gegenüber anderen Derivaten von 8-Hydroxychinolin),
  • Nierenfunktionsstörung, begleitet von Oligurie, Anurie;
  • Schwere Lebererkrankung,
  • Katarakt
  • Neuritis,
  • Polyneuritis
  • Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase,
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen der Substanz Nitroxolin können sich in der Form manifestieren:

  • Dyspepsie (Übelkeit, Erbrechen), Appetitlosigkeit
  • Allergische Reaktionen (Hautausschlag),
  • Tachykardie
  • Ataxie,
  • Kopfschmerzen,
  • Parästhesien,
  • Polyneuropathie,
  • Leberfunktionsstörung.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels registrierte ein Fall der Entwicklung der Nervus opticus nerve.

Bei der Einnahme von Nitroxolin wird der Urin hellgelb, Safran. Die Zunge kann auch gelb werden. Diese Phänomene sind vorübergehend - mit der Aufhebung der Droge, die sie alleine passieren.

Während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das antibakterielle Mittel Nitroxolin und seine Analoga sollten nicht von schwangeren und stillenden Frauen eingenommen werden, da Sicherheitsdaten für den Fötus und den Säugling nicht ausreichen.

Analoga Nitroxolin Drug List

Bei Bedarf ist es möglich, Nitroxolin durch Analoga ähnlicher Wirkung zu ersetzen, die Liste der Medikamente:

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung für Nitroxolin, der Preis und die Bewertungen von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt zu konsultieren und keinen unabhängigen Ersatz des Arzneimittels vorzunehmen.

Der Preis in den Apotheken für Nitroxolintabletten beträgt etwa 63 Rubel.

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C lagern. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Haltbarkeit - 4 Jahre.

Nitroxolin: Gebrauchsanweisungen, Indikationen, Dosierungen und Analoga

Freisetzungsformen - Filmtabletten, 50 mg Wirkstoff Nitroxolin.

Wofür sind diese Pillen? Das Medikament gehört zu den systemischen Antibiotika. Der Hauptzweck ist die Unterdrückung von gramnegativen Bakterien der Familie der Enterobacteriaceae (E. coli, Salmonella-Arten, Shigella-Arten, Proteus-Arten) und Candida-Pilzen.

Nach dem Auftragen des Mittels wird es schnell aus dem Verdauungskanal in das Blut aufgenommen, der Wirkstoff wird unverändert von der Niere ausgeschieden (der Urin ist intensiv gelb gefärbt). Bei einer Einzeldosis von 2 Tabletten à 50 mg hält die minimale bakteriostatische Konzentration im Urin nach Einnahme von 400 mg bis zu 3 Stunden an - bis zu 7 Stunden.

Was hilft Nitroxolin? Das Medikament ist wirksam bei Prostata-Adenom, Prostatakarzinom, Pyelonephritis, Epididymitis, Urethritis, Zystitis und anderen akuten und chronischen Niereninfektionen und Harnwegsinfektionen, die durch auf das Antibiotikum empfindliche Mikroorganismen verursacht werden.

Darüber hinaus wird Nitroxolin verwendet, um Infektionen nach Nieren- und Harnwegsoperationen zu verhindern und Komplikationen (Infektionskrankheiten) durch diagnostische Manipulationen (Katheterisierung oder Zystoskopie) zu verhindern. Prävention wiederkehrender Infektionen der Harnwege bei Kindern und Erwachsenen.

Nitroxolin ist ein Antibiotikum oder nicht? Dieses antimikrobielle Mittel ist ein Derivat von 8-Hydroxychinolin. Der Wirkungsmechanismus ist mit der selektiven Hemmung der Synthese bakterieller DNA verbunden. Ja, systemisches Antibiotikum.

Nitroxolin - Gebrauchsanweisung und Dosierung

Die Anwendung von Tabletcock Nitroxolin für Erwachsene: Die empfohlene Tagesdosis beträgt 400 bis 800 mg, aufgeteilt in 4 Dosen.

Die durchschnittliche Tagesdosis beträgt 400 mg (2 Tabletten 4-mal täglich vor den Mahlzeiten).

Bei schweren Infektionsformen kann die Tagesdosis von Nitroxolin auf 800 mg erhöht werden (4 Tabletten viermal täglich), die tägliche Gesamtdosis sollte jedoch 800 mg nicht überschreiten (16 Tabletten Nitroxolin 50).

Einige chronische rezidivierende Erkrankungen erfordern eine längere Therapie (innerhalb weniger Monate).

Nitroxolin 50 vor oder nach dem Essen? Es wird empfohlen, während oder nach einer Mahlzeit mit der Menge an sauberem Wasser zu trinken, die zum Verschlucken erforderlich ist.

Verwendung von Nitroxolin bei Blasenentzündung

Anweisungen für die Anwendung von Nitroxolin bei Zystitis hängen von der Form der Erkrankung (akut, chronisch) ab. Wenn die Blasenentzündung akut ist und die Symptome zum ersten Mal auftreten, ist es in der Regel ausreichend, einen zweiwöchigen Kurs zu absolvieren. Es wird empfohlen, alle sechs Stunden zwei Tabletten einzunehmen.

Bei Blasenentzündungen ist es wichtig, Nitroxolin in den empfohlenen Dosierungen gleichzeitig einzunehmen. In besonderen Fällen kann die Tagesdosis in Abhängigkeit von der Alterskategorie des Patienten, der Schwere und Vernachlässigung der Infektion und entsprechend der Verschreibung des Arztes angepasst werden.

Die Zystitis-Dosierung für Erwachsene beträgt 600 bis 800 mg / Tag. Empfangshäufigkeit - 3-4 mal pro Tag mit einem Abstand von 6-8 Stunden Die Behandlungsdauer beträgt 10-14 Tage.
Selbst wenn Sie Erleichterung verspürten und die Schmerzen verschwunden waren, müssen die Pillen immer noch die gesamte Behandlung bei Blasenentzündung einnehmen. Benchmark - Normalisierung von drei Urintests an drei aufeinander folgenden Tagen.

Bei Kindern beträgt die Dosis in 3-4 Dosen 10-30 mg / kg / Tag und muss von einem Arzt berechnet werden. Selbstmedikation nicht! Pro Tag dürfen Kinder über fünf Jahre maximal 400 mg einnehmen. Bis zu 5 Jahre ist die Einnahme von Pillen verboten.

Verwenden Sie Nitroxolin nicht in Verbindung mit alkoholischen Getränken. Beachten Sie genau die Zeit und Häufigkeit der Einnahme des Medikaments.

Sicherheitsvorkehrungen

In den meisten Fällen treten Nebenwirkungen auf, wenn Patienten das Medikament einnehmen, ohne zu wissen, was Nitroxolin hilft. Auf den Rat von Freunden, die ihm von Blasenentzündung geholfen haben..

Im Allgemeinen ist der Wirkstoff gut verträglich und seine Wirksamkeit wurde durch klinische Studien nachgewiesen, es gibt jedoch einige Besonderheiten.

Nierenversagen mit gestörtem Funktionszustand der Nephrone kann zu einer übermäßigen Anreicherung des Wirkstoffs Nitroxolin führen, was zu unerwünschten Nebenwirkungen führt.

Tabletten können nicht für individuelle Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegen die Haupt- / Hilfskomponenten von Nitroxolin verwendet werden.

Es ist verboten zu nehmen, wenn:

  • Mangel an Glucose-6-phosphat-dehydrogenase;
  • Neuritis;
  • Katarakt;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber Chinolinen.

Nebenwirkungen Nitroxolin

  • Appetitstörungen;
  • Dyspeptische Störungen;
  • Hautausschläge und andere Allergien;
  • Kopfschmerzen, Sensibilitätsstörungen;
  • erhöhte Herzfrequenz (selten).

Selten kann bei längerem Gebrauch eine Neuritis des Sehnerven auftreten, Myelopathie.

In den meisten Fällen sind negative Reaktionen mit einer Verletzung der Anweisungen für die Anwendung von Nitroxolin 50 verbunden. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels versäumt haben, sollten Sie keine doppelte Dosis (!) Einnehmen.

Nitroxolin während der Schwangerschaft

Das Medikament wird nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit verschrieben, da keine Daten zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Anwendung vorliegen.

Analoge Nitroxolin-Liste

Analoga Nitroxolin auf den Wirkstoff:

Bitte beachten Sie, dass die Anwendungshinweise für Nitroxolin 50 und Analoga aufgrund von Konzentrationsunterschieden der aktuellen antibakteriellen Substanz und anderen Unterschieden möglicherweise nicht übereinstimmen. Lesen Sie die Anweisungen für das Medikament und nehmen Sie es erst nach Rücksprache mit einem Arzt! Ein Ersatz für ein ähnliches Antibiotikum sollte nicht unberechtigt sein!

Lagerbedingungen und Haltbarkeit
Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 ° C Haltbarkeit - 2 Jahre.

ATC-Klassifizierung:
J Antimikrobielle Mittel zur systemischen Anwendung
J01 Antimikrobielle Mittel zur systemischen Anwendung
J01X Andere antibakterielle Medikamente
J01XX Andere antibakterielle Wirkstoffe

Nitroxolintabletten: Gebrauchsanweisung, Nitroxolin 50 mg

Nitroxolintabletten - ein antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Oxychinoline. Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum. Indikationen für die Anwendung: Behandlung und Vorbeugung gegen infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Harnwegs, wie Zystitis, Prostatitis, Urethritis, Epididymitis, ein infiziertes Adenom oder Carcenom der Prostatadrüse, Prävention von infektiösen Komplikationen bei diagnostischen und therapeutischen Interventionen (Katheterisierung, Zystoskopie, nach Nieren- und Harnoperation) Wege).

Registrierungsnummer: LS-001647

Handelsname: Nitroxolin

Internationaler, nicht geschützter Name: Nitroxolin

Chemischer Name: 5-Nitro-8-hydroxychinolin

Dosierungsform: überzogene Tabletten

Fotos von Nitroxolintabletten, auf denen die Zusammensetzung angegeben ist

Tabletten Nitroxolin-Zusammensetzung

Die Zusammensetzung einer Tablette:

Wirkstoff: Nitroxolin - 50 mg.

Kernhilfsmittel:

  • Laktosemonohydrat (Milchzucker) - 20 mg;
  • kolloidales Siliciumdioxid (Aerosil) - 2 mg;
  • Magnesiumhydrosilikat (Talk) - 0,5 mg;
  • Calciumstearatmonohydrat -1 mg;
  • Kartoffelstärke - 26,5 mg.

Shell-Hilfsstoffe:

  • Saccharose (Weißzucker) - 83,71 mg
  • Povidon (niedermolekulares medizinisches Polyvinylpyrrolidon) -1,11 mg;
  • Magnesiumhydroxycarbonat (basisches Magnesiumcarbonat) -10.151 mg;
  • kolloidales Siliciumdioxid (Aerosil) - 0,39 mg;
  • Magnesiumhydrosilikat (Talk) - 0,11 mg;
  • Titandioxid (Titandioxid) -4,45 mg;
  • Bienenwachs - 0,028 mg;
  • Farbstoffsonnenuntergänge gelb E 110 - 0,034 mg;
  • festes Paraffin (Paraffin) - 0,017 mg.

Beschreibung

Runde, bikonvexe Tabletten, orange beschichtet.
Im Querschnitt sind drei Schichten sichtbar.

Pharmakotherapeutische Gruppe: antimikrobieller Wirkstoff, Hydroxychinolin

ATX-Code: [J01XX07]

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Antimikrobieller Wirkstoff aus der Gruppe der Oxycinnoline. Es hat ein breites Aktionsspektrum.
Nitroxolin hemmt selektiv die Synthese von bakterieller Desoxyribonukleinsäure (DNA), bildet Komplexe mit metallhaltigen mikrobiellen Zellenzymen und bewirkt einen bakteriostatischen Effekt.

Wirkt gegen eine Reihe grampositiver Bakterien - Staphylococcus spp. (einschließlich Staphylococcus aureus), Streptococcus spp. 1 € bis 120 € angehebl. abr. abr. einige andere Mikroorganismen - Mycobacterium tuberculosis, Trichomonas vaginalis und einige Pilzarten (Candida spp., Dermatophyten, Schimmelpilze, einige Erreger tiefer Mykosen).
Häufig wirksam bei der Mikroflora-Resistenz gegen andere antibakterielle Mittel.

Pharmakokinetik

Schnell und gut aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Von den Nieren unverändert ausgeschieden, während sich im Urin hohe Konzentrationen befinden (100 µg / ml oder mehr).

Nitroxolin-Indikationen

Infektiöse und entzündliche Erkrankungen des Harntraktes, die durch Nitroxolin-empfindliche Mikroorganismen verursacht werden (einschließlich Pyelonephritis (Entzündung des Nierengewebes und Nierenbecken), Zystitis (Blasenentzündung), Urethritis (Entzündung der Harnröhre), Prostatitis (Entzündung der Prostatadrüse), Epididymitis, infiziertes Adenom oder Prostatakarzinom der Prostata; Prävention von infektiösen Komplikationen bei diagnostischen und therapeutischen Interventionen (Katheterisierung, Zystoskopie, nach Operationen an Nieren und Harnwegen).

Nitroxolin-Kontraindikationen

Überempfindlichkeit (einschließlich anderer Derivate von 8-Hydroxychinolin).
Nitroxolin ist kontraindiziert bei:

  • beeinträchtigte Nierenfunktion, begleitet von Oligurie, Anurie;
  • Erkrankungen des peripheren Nervensystems, da das Risiko einer subakuten myelooptischen Neuropathie steigt;
  • mit Mangel an Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase aufgrund der Möglichkeit der Entwicklung einer hämolytischen Anämie;
  • bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance - Laktasemangel, Laktoseintoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption;
  • Mangel an Sucrase / Isomaltase, Fruktoseintoleranz;
  • Alter der Kinder bis 3 Jahre.

Mit sorgfalt

Verwenden Sie Nitroxolin bei älteren Patienten aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Drogenkumulierung und toxischen Wirkung.

Anwendung während der Schwangerschaft und während der Stillzeit

Da zuverlässige Informationen zur Sicherheit von Nitroxolin fehlen, wird die Anwendung bei schwangeren und stillenden Frauen nicht empfohlen.

Nitroxolintabletten: Analoga billiger

Dosierung von Nitroxolintabletten und Art der Anwendung

Drinnen, zu den Mahlzeiten oder nach dem Essen.
Erwachsene - 100 mg 4-mal täglich, die maximale Tagesdosis - 800 mg.
Die durchschnittliche Dosis für Kinder von 3 bis 5 Jahren beträgt jeweils 50 mg, ab 5 Jahren, 50-100 mg 4-mal täglich. Die Dauer der Behandlung hängt von der Art und dem Schweregrad der Erkrankung ab. In den meisten Fällen dauert der Behandlungsverlauf 2-3 Wochen.
Wiederholte Kurse (falls erforderlich) werden mit einer zweiwöchigen Pause durchgeführt.
Bei chronisch rezidivierenden Prozessen dauert die Behandlung mehrere Monate.
Zur Vorbeugung von Infektionen bei Operationen an Nieren und Harnwegen - 100 mg 4-mal täglich für 2-3 Wochen.

Dosisanpassung bei Nierenversagen: Bei Patienten mit mäßiger Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance über 20 ml / min) sollte die übliche Dosis auf die Hälfte (1 Tablette 4-mal täglich) aufgeteilt werden. Bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance. Dosisanpassung bei Leberversagen: Die übliche Dosis sollte auf die Hälfte aufgeteilt werden (1 Tablette 4-mal täglich).

Sie sollten die Behandlung nicht länger als 4 Wochen ohne zusätzliche Untersuchung von Leber und Nieren vornehmen. Dosisanpassung im Alter: Die übliche Dosis sollte auf die Hälfte aufgeteilt werden (1 Tablette 4 Slots pro Tag).

Nebenwirkungen von Nitroxolin

Das Medikament wird normalerweise gut vertragen.
Nervensystem: Kopfschmerzen, Schwindel, Parästhesien, Polyneuropathie. Vielleicht die Entwicklung der subakuten myelooptischen Neuropathie (das sogenannte SMON-Syndrom), die sich zunächst durch Bauchschmerzen und Diarrhoe manifestiert und dann eine schwere periphere Polyneuritis und Optikusatrophie entwickelt. Manchmal kombiniert mit zerebralen Störungen: Lethargie, retrograde Amnesie.
Gastrointestinal: Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Dyspepsie.
Leber: erhöhte Transaminaseaktivität, abnorme Leberfunktion.
Allergische Reaktionen: Hautausschlag, Juckreiz, Urtikaria.
Herz-Kreislauf-System: Tachykardie.

Überdosis

Phänomene einer möglichen Anhäufung des Medikaments manifestieren sich in Form von Übelkeit, Erbrechen und allgemeiner Schwäche, die normalerweise nach dem Drogenentzug von selbst verschwinden.
Bei einer Überdosierung können dosisabhängige Nebenwirkungen zunehmen. Bei unerwünschten Wirkungen ist es erforderlich, die Verwendung des Arzneimittels vorübergehend auszusetzen und sofort einen Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Nitroxolin sollte nicht gleichzeitig mit Medikamenten verwendet werden, die Hydroxychinoline oder deren Derivate enthalten.

Besondere Anweisungen

Während der Behandlung mit Nitroxolin können Zunge, Urin und Stuhl gelb-rot gefärbt werden. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion aufgrund einer möglichen Kumulierung des Arzneimittels ist Vorsicht geboten.

Bei längerer oder wiederholter Behandlung mit hohen Dosen von Hydroxychinolin-Derivaten werden Fälle von peripherer Neuritis und Schädigung des Sehnervs beschrieben.

Auswirkungen auf die Umsetzung potenziell gefährlicher Aktivitäten, die besondere Aufmerksamkeit und schnelle Reaktionen erfordern

In Anbetracht der Anwesenheit von Nebenwirkungen des Nervensystems (Kopfschmerzen, Schwindel) während des Behandlungszeitraums muss beim Fahren von Fahrzeugen und bei potenziell gefährlichen Aktivitäten, die erhöhte Konzentration und psychomotorische Geschwindigkeit erfordern, Vorsicht geboten werden.

Achtung!
Vor der Anwendung des Medikaments Nitroxolin sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und ob die Verbesserung nicht innerhalb weniger Tage eintritt oder neue Symptome auftreten. Halten Sie sich während des gesamten Therapieverlaufs strikt an das Behandlungs- und Behandlungsschema, überspringen Sie die Dosis nicht und nehmen Sie sie in regelmäßigen Abständen ein. Wenn Sie eine Dosis überspringen, nehmen Sie sie nicht so schnell wie möglich ein. Wenn die nächste Dosis fast erreicht ist, verdoppeln Sie die Dosis nicht.

Formular freigeben

50 mg Filmtabletten.
10 Tabletten in einer Blisterstreifenverpackung aus einem Film aus Polyvinylchlorid und Aluminiumfolie oder Papier mit Polyethylenbeschichtung.
20, 50 Tabletten in einer Kunststoffdose des Typs BP oder in einer Dose aus orangem Glas des Typs BTS, die mit einem mit einem Verschlusselement verspannten Deckel verschlossen sind.
Jede Dose oder 1, 2, 3 oder 5 Blisterpackungen werden zusammen mit einer Gebrauchsanweisung in eine Packung Karton gegeben.

Foto-Flasche Nitroxolintabletten 50 Stück

Lagerbedingungen

Im Dunkeln bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Verfallsdatum

4 Jahre
Nicht nach dem Verfallsdatum anwenden.

Ein Foto von Nitroxolintabletten, auf dem die Serie angegeben ist, das Herstellungsdatum und auf welche Daten die Tabletten gültig sind.

Apothekenverkaufsbedingungen

Fototabletten Nitroxolin auf denen der Preis

Hersteller: JSC "Biosintez". Russland, 440033, Pensa, Ul. Freundschaft, 4.
Tel / Fax: (8412) 57-72-49.

Nitroxolintabletten (Gebrauchsanweisung) in Fotos

Foto der Gebrauchsanweisung für Nitroxolintabletten, Teil 1

Foto der Gebrauchsanweisung für Nitroxolintabletten, Teil 2

Tabletten Nitroxolin: Bewertungen des Medikaments

3 Kommentare zum Artikel

Probleme mit dem Urogenitalsystem werden häufig besucht, daher gibt es genug Erfahrung in der Behandlung. Ich habe viele Medikamente probiert, die von einem Arzt verordnet wurden. Ich habe von meinen Freunden Nitroxolin erfahren. Zuerst war ich mit dem Preis zufrieden, als ich mit der Einnahme begann, und positive Emotionen verflogen schnell. Erstens ging der Schmerz nicht weg, und zweitens war der Magen gegen dieses Medikament, obwohl die Dosierung streng nach den Anweisungen war, musste ich es aufgeben. Im Moment verwende ich Tabletten Kanefron N http://pro-tabletki.ru/preparaty-mochepolovoj-sistemy/drazhe-kanefron-n-instrukciya-po-primeneniyu-zolototysytrnika-trava-18-mg-lyubistoka-lekarstvennogo-kle -mg-rozmarina-listya-18-mg.html, es ist immer noch in flüssiger Form, aber dies ist nicht sehr praktisch, wenn Sie nicht im Haus sind. Neben Pillen verwenden Sie auch entzündungshemmende Kerzen. Sie müssen jedoch vorsichtig damit umgehen, da die nützliche Mikroflora gestört ist. Nun, das ist alles, alles Gesundheit!

Ein gutes billiges antibakterielles Medikament, ich wurde in der Hütte im Dorf sehr gerettet. In einer ländlichen Apotheke, und vor allem gab es kein Medikament gegen Zystitis, musste ich Nitroxolin kaufen. Ich nahm 4 Pillen 4 mal am Tag, nahm die Symptome nach drei Tagen, nahm aber noch eine Woche lang Pillen ein.

Es ist seit langem bekannt und für mich persönlich das Beste in Bezug auf Preis und Qualität des Medikaments. Für wenig Geld bekommst du eine gute Wirkung und ich habe noch nie einen Nebeneffekt verspürt. Ich trinke von Blasenentzündung, wenn ich gleich anfange, es zu nehmen, hilft es, das Maximum in einer Woche zu erreichen, aber es wird am dritten Tag leichter. Wenn die Krankheit läuft, hilft es auch, aber länger. und das ist nur bei langfristiger Einnahme, und die einzige Nebenwirkung, die ich kenne, sind leichte Kopfschmerzen, aber dafür müssen Sie mindestens zwei oder drei Wochen trinken.