Niere und Übung

Hinterlasse einen Kommentar 9,367

Erkrankungen der Nieren und der Harnwege - ein häufiges Problem, mit dem Menschen zum Arzt gehen. Zur Behandlung und Vorbeugung des entwickelten Nierentrainings, das sich auf verschiedene Arten von Krankheiten konzentriert. Es gibt spezielle Fitnesskomplexe zur Wiederherstellung von Glomeruli, Entfernen von Steinen und Heben einer abgesenkten Niere. Für schwangere Frauen haben Ärzte separate Übungen entwickelt. Die Fitness für die Nieren befindet sich im Sitzen und Stehen. Die orientalische Medizin bietet Asanas an, bei deren Ausführung eine Person ärgerliche Probleme loswerden wird. Gymnastik wird sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung des Harnsystems eingesetzt.

Gymnastik und vernünftige Bewegung sollen die Gesundheit der Nieren verbessern.

Training für Nierenerkrankungen

Die Gesundheit des Harnsystems steht in direktem Zusammenhang mit dem Muskeltonus des menschlichen Körpers. Bei Patienten, die sich über die Nieren beschweren, stellen Ärzte fest, dass das Muskelgewebe aufgebraucht ist. Daher sollte eine Person, die eine Nierenerkrankung entdeckt hat, die körperliche Anstrengung nicht vollständig aufgeben. Ein richtig ausgewählter Sport erleichtert den Krankheitsverlauf und dient der Vorbeugung. Natürlich sollten Menschen mit chronischen Krankheiten nicht professionell oder zu aktiv Sport treiben. Der Patient muss einen Arzt konsultieren, bevor er eine neue Sportart ausübt oder eine therapeutische Gymnastik startet. Es ist notwendig, den eigenen Zustand zu überwachen und Pausen einzulegen.

Nierenerkrankung ist kein Satz für Sport, wenn es um kontaktlose Sportarten geht.

Konsultieren Sie vor Beginn des Unterrichts unbedingt Ihren Arzt.

Bei Nierenerkrankungen gut kombinierte Sportarten, bei denen der menschliche Körper nicht vibriert (zum Beispiel bei Bodenschlägen). Ärzte empfehlen Patienten, den Pool zu besuchen, Übungen für die Presse, Yoga und Unterricht mit einem leichten Gürtel für die Taille. Dennoch haben kürzlich in Australien durchgeführte Studien gezeigt, dass eine Intervalltyp-Fitness für Menschen mit "Nieren" -Problemen geeignet ist. Intervalltraining ist eine Übung mit erhöhter Intensität, die schneller ausgeführt wird als bei einem normalen Sportansatz.

Therapeutische Gymnastik

Wenn eine Person nicht im Sport tätig ist, wirkt sich die mangelnde Mobilität nachteilig auf die Nierenfunktion aus. Ärzte empfehlen daher Patienten zu speziellen körperlichen Übungen zur Wiederherstellung der Harnorgane. Bei der Physiotherapie (Bewegungstherapie) handelt es sich um eine Reihe von Trainingseinheiten, Regimen und Empfehlungen, die darauf abzielen, den Zustand des Kranken zu verbessern oder Krankheiten vorzubeugen. Bei diesem Ansatz werden Fitnesskurse durch Massagen und Spaziergänge an der frischen Luft ergänzt. Um Nierenerkrankungen zu beseitigen, entwickeln Ärzte und Yoga-Meister eine spezifische Fitness oder wählen aus den vorhandenen Übungen geeignete Übungen aus. Vor der Verschreibung des Komplexes vergleicht der Arzt die Art der Erkrankung, das Stadium ihrer Entwicklung und die allgemeine körperliche Vorbereitung des Patienten. Separate Übungen verlassen schwangere Frauen.

Das Training einer Person mit erkrankten Nieren beinhaltet notwendigerweise eine Belastung des Rückens (insbesondere der Lendengegend) und der Presse. Alle Übungen werden reibungslos durchgeführt, Überspannung ist strengstens verboten. Als Teil der östlichen Medizin und Philosophie, wie zum Beispiel Yoga, verwenden Sie bei aktiver Beteiligung des Zwerchfells den "tiefen Bauch". Diese therapeutische Praxis des Yoga entwickelt die Presse und das Zwerchfell, erhöht den Blutstrom in den Magen.

Therapeutische Übungen für die Nieren werden am besten auf Empfehlung und unter Aufsicht eines Arztes mit Diät durchgeführt.

Bewegungstherapie ist ein Komplex, der Übungen, Regime und Empfehlungen des Arztes umfasst.

Fitness für die Beine ist ein wichtiger Teil der Behandlung. Ein ordnungsgemäß vorgeschriebenes Training beschleunigt die überschüssige Flüssigkeit in den Geweben, die durch falsche Arbeit der Nieren gesammelt wird. Zusätzlich zur spezialisierten körperlichen Ertüchtigung werden den Patienten allgemeine Übungen verordnet, die die Immunität verbessern, den Stoffwechsel und den Blutkreislauf normalisieren. Ein solches Training bereitet den menschlichen Körper auf die anschließende Physiotherapie vor. Körperliche Aktivität trägt dazu bei, dass die Nebennieren mehr Steroidhormone produzieren, die die Entzündung der Nieren reduzieren. Vor Beginn jeder Sportunterrichtsstunde empfehlen die Ärzte das Laufen. Für körperliche Übungen haben spürbare Vorteile gebracht, empfehlen Ärzte:

  • Beginnen Sie mit kleinen Lasten und ändern Sie eventuell den Modus in Richtung größerer Leistung.
  • ständig zu engagieren;
  • lange beschäftigt sein.

Obwohl die Physiotherapie speziell für Menschen mit erkrankten Nieren entwickelt wurde, ist sie in einigen Fällen verboten. Sie können während Exazerbationen und schweren Erkrankungen keinen Sport treiben. Die Fitness wird nicht empfohlen, wenn der Patient ein Blutungsrisiko hat. Wenn der Arzt das Training zugelassen hat, aber während der Leistung starke Schmerzen auftreten, ist es wichtig, die Übung sofort zu beenden.

Übungskomplexe

Mit Glomerulonephritis

Bei einer Glomerulonephritis kann der Patient nur mit einer Schwächung der Krankheit oder einem Erholungsprozess fertig werden. Während der Verschlimmerung ist die Physiotherapie verboten. Die Übung zielt darauf ab, die Blutversorgung der Nieren zu verbessern und ihre Funktionen wiederherzustellen. Gymnastik normalisiert die Arbeit des Herzens und verhindert die Ansammlung von Flüssigkeit in der Lunge. Die Größe des Komplexes hängt von den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Patienten ab. Hier sind einige beliebte Übungen:

  1. Stehen Sie gerade (Beine zusammengedrückt), die Arme an den Ellbogen auf Brusthöhe gebeugt. Das rechte Knie wird zur Berührung mit dem Ellbogen angehoben und dann abgesenkt. Dasselbe mit dem linken Knie. Mit jedem Bein 5 Wiederholungen.
  2. Beine schulterbreit auseinander, Arme seitlich ausgestreckt. Drehen Sie sich beim Einatmen um und spreizen Sie die Arme. Kehren Sie beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Drehen Sie abwechselnd in verschiedene Richtungen. Jede Seite - 5 Mal.
  3. Beine etwas kleiner als Schulterbreite. Gerade Arme erstrecken sich zu den Seiten senkrecht zum Körper. Führen Sie dann eine flache Hocke aus und rollen Sie die Arme nach vorne. Gleiches, nur Hände zurück. Machen Sie 5 Kniebeugen.
  4. Beine schulterbreit auseinander, Arme entlang des Körpers locker. Um frei seitlich zu kippen, kippen Sie den Oberkörper nicht nach vorne oder hinten. Beim Kippen nach rechts streckt sich die rechte Hand bis zum Boden, bis zur Decke. Wenn nach links geneigt, umgekehrt. 5 mal für jede Seite.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fitness bei Pyelonephritis

Fitness und Yoga für Pyelonephritis müssen von dem Moment an eingesetzt werden, an dem die Krankheit nachlässt. Trainieren Sie nicht, wenn Sie Angst vor starken Schmerzen oder hohem Fieber haben. Gymnastik soll Entzündungen lindern und die Blutversorgung in den Nieren normalisieren. Übungen behandeln Stagnation in den Nieren, Harnwege durch die Beschleunigung des Abflusses von Urin aus der Niere. Hier ist ein nützlicher Satz von Ärzten:

  1. Stehen Sie mit den Armen frei, um den Körper entlang zu senken. Greifen Sie beim Einatmen mit den Händen nach Ihrem Kopf und beugen Sie sich im Rücken nach hinten. Kehren Sie beim Ausatmen in die aufrechte Position zurück und ziehen Sie gleichzeitig den Bauch ein. 4 mal laufen lassen.
  2. Stehen Sie so, dass die Socken zu den Seiten schauen. Schultern und Arme entspannt. Drehen Sie den Oberkörper nach links und rechts, während sich die Hände nicht frei spannen und baumeln lassen - bis zu 9 Wiederholungen. Wenn möglich, erhöhen Sie die Rotationstiefe.
  3. Stehen Sie auf, die Füße berühren sich, die Arme am Körper entlang. Lehnen Sie sich nach rechts, während die rechte Hand über die Hüfte bis zum Knie geht und die linke - über die Hüfte und die Taille nach oben (Schulter steigt). Für jede Seite 7 Pisten.
  4. Stehende Position, Hände ruhen an den Seiten. Kreisen Sie Ihre Hüften zuerst im Uhrzeigersinn und dann gegen. Für jede Richtung 9 kreisförmige Bewegungen.
  5. Taillenablenkungen bei gleichzeitigem Reiben mit den Händen - 9 Annäherungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bewegungstherapie bei Urolithiasis

Die Bewegungstherapie bei Nierenerkrankungen stellt verschiedene Komplexe bereit, einschließlich zur Behandlung von Urolithiasis. Fitness ist besonders nützlich für diejenigen, die Nierensteine ​​geformt haben. Konstante Bewegung hilft dem Körper, kleine Steine ​​schmerzfrei loszuwerden. Körperliche Aktivität wird zur Verhinderung neuer Steine ​​empfohlen. Für eine effektive Exposition empfehlen Ärzte die Kombination von Bewegungstherapie mit Spaziergängen an der frischen Luft und mit Trinkwasser (1,5 Liter Wasser auf leeren Magen). Übungen:

  1. Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die Arme entlang des Körpers. Heben Sie während des Einatmens den Beckenbereich über den Boden an, senken Sie ihn beim Ausatmen. Es dauert 7 Wiederholungen.
  2. Beugen Sie die Knie, ohne aufzustehen. Heben Sie den Beckenbereich über dem Boden an und drücken Sie die gebogenen Knie auseinander. Führen Sie 6 Ansätze aus.
  3. Strecken Sie Ihre Beine, entspannen Sie Ihren ganzen Körper. Um die Bauchmuskeln scharf zu drücken, wird der Magen dann eingezogen und dann vergrößert. 12 Schläge ausführen.
  4. Heben Sie Ihre Beine an, ohne sie zu verändern, und strecken Sie sie hinter dem Kopf auf den Boden. Führen Sie 4 Wiederholungen aus.
  5. Legen Sie sich auf eine gesunde Seite. Atmen Sie ein, biegen Sie dann das obere Bein des Knies aus und ziehen Sie es in den Bauch. Machen Sie 6 Wiederholungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wenn die Niere weggelassen wird

Nephroptose oder Nierenprolaps ist ein Bewegungszustand eines Organs, wenn es sich mehr als 5 cm von seinem Platz entfernen kann. Bei der Behandlung von Patienten wird ein elastischer Gürtel ausgeschrieben, der die Niere in einer statischen Position hält und sie nicht aus dem Bett fallen lässt. Außerdem empfehlen Ärzte ein spezielles Fitness- und Schwimmbad. Alle Übungen der Bewegungstherapie werden auf dem Rücken und mit einem speziellen Kissen unter der Taille ausgeführt. Der Unterricht ist nur 2 Stunden nach den Mahlzeiten erlaubt. Während der Fitnesskurse wird der elastische Verband entfernt. Übungen:

  1. Beine zusammen, Arme entlang des Körpers. Führen Sie ähnlich wie beim Gehen Fußbewegungen aus. Folgen Sie dem Atemzug, es sollte nicht erhöht oder gebrochen werden. Gehe für 60 Sekunden.
  2. Beine zusammen, Arme entlang des Körpers. Beim Einatmen kehren die Hände an den Seiten, beim Ausatmen in die Ausgangsposition zurück. Machen Sie 6 Wiederholungen.
  3. Bürste, um unter den Kopf zu legen, gerade Beine in Kontakt. Heben Sie das gerade rechte Bein an, senken Sie es, und erhöhen Sie das linke. Jedes Bein hat 5 Lifte.
  4. Die Ausgangsposition ist gleich. Beugen Sie gleichzeitig die Beine an den Knien und ziehen Sie sie bis zum Bauch hoch. 5 mal wiederholen.
  5. Beine beugen sich an den Knien, drücken auf die Brust, fixieren Sie sie mit Ihren Händen und halten Sie sie 5 Sekunden lang. 5 Wiederholungen durchführen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bei chronischem Nierenversagen

In jedem Stadium der Erkrankung ist eine besondere Eignung für chronische Insuffizienz angezeigt. Die Übungen werden vom Arzt ausgewählt, nachdem der Zustand des Patienten analysiert wurde. Der Unterricht kann im Krankenhaus oder zu Hause abgehalten werden. Bei akuten Symptomen der Insuffizienz müssen die Übungen modifiziert werden, um sie sitzend oder liegend auszuführen. Die Gesamtdauer des Trainings sollte nicht mehr als 20 Minuten betragen. Übungen:

Bei chronischem Nierenversagen werden glatte und entspannende Übungen durchgeführt.

  1. Hebe langsam die geraden Arme, beschreibe einen Halbkreis, beuge dich ein wenig nach hinten, reiche mit deinem ganzen Körper und atme ein. Mit einem tiefen Ausatmen die Arme senken und entspannen. 6 mal wiederholen.
  2. Scrollen Sie den Oberkörper nach rechts und links, die Arme sind an den Ellbogen parallel zum Boden geneigt. Wenn Sie nach rechts abbiegen, geht die rechte Hand hinter dem Rücken und die linke Hand vor der Brust. 4 mal für jede Seite.
  3. Stehen Sie gerade. Drehen Sie das Bein hoch und beugen Sie es am Knie (strecken Sie das Knie zur Decke). Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass der Körper weiterhin aufrecht steht, sich nicht in die entgegengesetzte Richtung verbiegt oder ausbalanciert. Für jedes Bein 5 Lifte.
  4. Beugen Sie beim Einatmen die Arme in die Ellbogen und strecken Sie die Schultern und den Rücken. Auf diese Weise sollten die Klingen zusammenlaufen. Beim Ausatmen entspannen Sie Ihre Hände. 6 mal wiederholen.
  5. Lehnen Sie sich beim Ausatmen mit einem geraden Körper nach vorne. Der Rücken beugt sich, die Schultern sind zurückgelegt. Beim Einatmen steigen, Position halten. Machen Sie 5 Neigungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Übung für Schwangere

Die Nierenerkrankung während der Schwangerschaft ist ein ernstes Problem, aufgrund dessen der Arzt die Frage der operativen Arbeit ansprechen kann. Traten während der ersten Schwangerschaft Störungen in der Arbeit des Harnsystems auf, kann die Erkrankung während der zweiten in verstärkter Form zurückkehren. Wenn sich nach der ersten Schwangerschaft eine Nierenerkrankung entwickelt, raten Ihnen die Ärzte nicht, noch einmal schwanger zu werden. Die folgenden Übungen stärken die Muskulatur und verhindern die Entwicklung von Nierenerkrankungen:

  1. Stellen Sie einen Stuhl oder eine andere bequeme Stütze auf Armhöhe. Stehen Sie aufrecht mit den Beinen zusammen. Mit einer Hand die Stütze halten und die andere Hand zusammen mit dem anderen Bein anheben. 4 mal für jedes Bein.
  2. Legen Sie sich auf den Rücken und die Hände hinter den Kopf. Heben Sie das rechte Bein an, beschreiben Sie die mittleren Kreise in beide Richtungen, senken Sie es. Wiederholen Sie mit dem linken Fuß. 4 Sätze für jedes Bein.
  3. Bringen Sie den Körper in die Knie-Ellbogenposition und bleiben Sie 40 Sekunden darin. Die Übung sollte mehrmals am Tag durchgeführt werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Yoga für Nierenerkrankungen

Manche Menschen bevorzugen Yoga oder Qigong-Techniken für die Nieren. Yoga ist ein altes indisches Weltsichtsystem, das spezielle körperliche Übungen beinhaltet. Lasten können dynamisch und statisch sein. Statische Belastungen bestehen darin, sich in besonderen Positionen zu befinden. Die Besonderheit von Yoga-Übungen im Falle einer Nierenerkrankung impliziert "gekrümmte" und "konkave" Körperpositionen, die aufeinander folgen. Während Sie sich in einer konkaven Position befinden (der Rücken ist rund, der Brustkorb bewegt sich nach hinten), wird die Blutflüssigkeit vom Körpergewebe aufgenommen. Wenn Sie sich in eine gekrümmte Position bewegen (Brust nach vorne), scheint das Körpergewebe "herausgedrückt" zu werden. Der Aufenthalt in Yoga-Positionen verbessert die Blutzirkulation in den Nieren, beseitigt Verspannungen und Schmerzen.

Der Einfluss von körperlicher Aktivität auf die Arbeit des Ausscheidungssystems des Körpers.

Körperliche Aktivität verändert die Aktivität der Nieren signifikant. Diese Veränderungen hängen von der Art der Muskelaktivität und der Fitness des Körpers ab. Sie äußern sich in einer Abnahme der Anzahl und Änderungen in der Zusammensetzung des Harns, dem Auftreten nicht-typischer Bestandteile in diesem oder in einer Zunahme der üblichen Bestandteile des Harns.

Die größten Veränderungen in der Arbeit der Nieren sind inhärent in der Ausdauer, die mit einer Abnahme der ausgeschiedenen Urinmenge und einer um das 2-3-fache erhöhten Phosphatmenge (normalerweise 3 g pro Tag), Harnstoff (normalerweise 30 g pro Tag), Harnsäure und Kreatinin einhergeht.

Bei kurzfristigen Belastungen submaximaler Intensität, bei denen die Prozesse der anaeroben Energieversorgung vorherrschen, steigt die Ausscheidung unverdauter Produkte durch die Nieren - Milchsäure, p-Hydroxybuttersäure und Acetoessigsäure - deutlich an. Körperliche Aktivität mit einem signifikanten Anteil an psychoemotionalem Stress geht einher mit einer erhöhten Freisetzung von Adrenalin und einer Erhöhung des Blutzuckers, der Glukosurie, dh des Auftretens von Zucker im Urin, was unter normalen Bedingungen nicht der Fall sein kann.

Signifikante körperliche Anstrengung führt häufig zum Auftreten von Eiweiß im Urin. Eiweiß im Urin, dessen Menge 2-8% erreichen kann, frische Erythrozyten (bis zu 10 oder mehr unter einem Mikroskop), Leukozyten, Hyalin- und Granulazylinder zeigen einen gestörten Zustand der Nieren an, ihre Unfähigkeit, ihre Aktivitäten bei körperlicher Aktivität zu unterstützen. Um den Mechanismus dieser Veränderungen zu verstehen, ist zu berücksichtigen, dass unter Bedingungen erhöhter Körpertemperatur eine intensive Muskelaktivität stattfindet, die zu einer gestörten Regulation der Nierenfunktion führt. Die Entwicklung eines Fitnesszustands im Allgemeinen verhindert diese Veränderungen. Bei Höchstlasten - zum Beispiel bei Wettbewerben - sind es jedoch hochqualifizierte Sportler, die die höchsten Belastungen erfahren und daher häufiger als Unterübende die beschriebenen Veränderungen beobachten. Die größten Veränderungen in der Funktion der Nieren werden unmittelbar nach dem Ende der Belastung beobachtet. Während der Erholungsphase wird die Zusammensetzung des Urins allmählich normalisiert.

Die Pathogenese der Veränderungen der Nierenfunktion, die bei erheblichen körperlichen Anstrengungen zu beobachten ist, geht mit einer Abnahme der Blutzirkulation in den Nieren einher, die sich in den Hauptprozessen widerspiegelt, die in ihnen stattfinden - Filtration, Sekretion und Reabsorption. Die direkte Ursache für die Störung dieser Prozesse, durch die Proteine ​​und andere Elemente in den Urin gelangen, ist eine Abnahme der Plasmazirkulation in den Nieren. Das Ausmaß dieser Verringerung ist proportional zur Intensität der Last und kann bei Bedingungen mit einer großen Arbeitsgröße von -70% erreicht werden. Neben einer Abnahme der Plasmazirkulation wird ein signifikanter (2- bis 5-facher) Anstieg des Widerstands in den Nierengefäßen beobachtet. Ein bestimmter Wert unter den Veränderungen der Plasmazirkulation in den Nieren ist auch eine Abnahme von 25 bis 30% gegenüber dem Ruhepegel, dem Filtrationsgrad in den Glomeruli. Infolge dieser Änderungen nimmt die Möglichkeit des Durchtritts von Plasmaproteinen und ihrer gebildeten Elemente durch die glomerulären Membranen zu.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Ausscheidungsstörungen bei trainierten Athleten sehr selten sind, aber bei chronischen körperlichen Überspannungen und Übertraining werden sie häufig beobachtet und erreichen einen erheblichen Schweregrad.

Wie spiele ich Sport mit Nierenerkrankungen?

Die Nieren müssen wie jedes andere System oder Organ unseres Körpers trainiert werden. Hypodynamie, die mit einem Mangel an motorischer Aktivität einhergeht, die sich auf die Funktion der Nieren und das gesamte Ausscheidungssystem auswirkt, was zu einer Disharmonie in der gesamten Gesundheit der Person führt. Allerdings sind Sportunterricht und Sportunterricht unterschiedlich, und nicht alle Sportarten sind für Menschen geeignet, die an verschiedenen Pathologien dieses Körpers leiden.

Merkmale der körperlichen Aktivität bei Erkrankungen der Nieren

Ja, die Zeiten, in denen eine Diagnose ein Grund war, sich auf das Sofa zu legen und nichts zu tun, sind vergangen, aber in jedem Fall müssen Sie den Grad der körperlichen Aktivität mit großer Sorgfalt auswählen. Anna Timofeyeva warnt davor, dass es Situationen und Pathologien gibt, die keine Belastung akzeptieren. Dazu gehören jede Nierenerkrankung in der akuten Phase sowie Versagen bei der Arbeit, die mit Fehlfunktionen der Funktionen des Immunschutzes verbunden sind. Nachdem die Erkrankung jedoch bis zum Stadium der Remission oder nach vollständiger Genesung vergangen ist, kann der Arzt die Ernennung von physiotherapeutischen Übungen entscheiden.

Dieses Konzept umfasst nicht nur die Durchführung spezieller Übungen, sondern auch eine Änderung der Regeln für Hygiene, Massage und die Auswirkungen natürlicher Umweltfaktoren - Wasser, Sonne, Luft usw. Wenn Ihre Nieren wund sind, dann ergänzen sie im System der Physiotherapie - therapeutisches und vorbeugendes körperliches Training - auch das Gemeinsame Atem- und Gesundheitstraining. Sie verbessern Stoffwechselreaktionen und erhöhen die Immunität, normalisieren die Funktion des Atmungs- und Herz-Kreislaufsystems und verbessern die Anpassungsfähigkeit des Patienten an die körperliche Aktivität. Sie werden jedoch auf der Grundlage der bestehenden Probleme im Ausscheidungssystem ausgewählt.

Wie wählt man die Art der Belastung aus, wenn sich die Nieren verletzen?

Laut Sergey Cherednichenko, Trainer-Ausbilder, sollte der Schwerpunkt auf Heilgymnastik liegen, die von einem Übungstherapeuten überwacht werden sollte. In seinem Arsenal gibt es speziell für diesen Personenkreis entwickelte und vorgesehene Übungen, wobei die Art der Erkrankung und ihr Stadium, das Alter und Geschlecht des Patienten sowie der Grad der körperlichen Fitness des Patienten berücksichtigt werden. "Solche Übungen sind der wichtigste Bestandteil des therapeutischen Prozesses, da sie das Gleichgewicht von Säuren und Laugen normalisieren, Schmerzen beseitigen, die Zusammensetzung des Urins wiederherstellen können. Sergey Cherednichenko.

Bei Erkrankungen der Nieren und des Harnsystems besteht der überwiegende Teil des Sportkomplexes aus Übungen für die Muskeln des Oberkörpers, der Lenden-, der Sakral- und der Steißbeinabteilung sowie des Abdomens. An das Bewegungstempo und die Verwendung von Gewichten werden hohe Anforderungen gestellt. Das Tempo sollte ruhig und gemessen sein. Ausgenommen jede erhöhte Muskelspannung. Nur ein solches Training erhöht den Blutfluss im Peritoneum, stärkt die Muskeln des Zwerchfells und der Presse, ohne die Arbeit der Ausscheidungsorgane zu beeinträchtigen. Bei therapeutischen Übungen wird dem Training der Bauchatmung große Bedeutung beigemessen. Die richtige Atmung, gepaart mit körperlicher Aktivität, verbessert die Funktion der Nebennieren, die Hormone mit entzündungshemmenden Eigenschaften produzieren, die die Entzündungsreaktion in den Nieren reduzieren.

Mythen über die Übung bei Nierenerkrankungen

Bei Menschen, die sich mit Nierenerkrankungen nicht auskennen, wird empfohlen, häufiger zu gehen und zu springen, wobei sie besonders eifrig Menschen mit Urolithiasis empfohlen werden. "Ein solcher Rat könnte zu tragischen Konsequenzen führen", sagt Anna Timofeeva. Ein anderes Missverständnis betrifft die Verlagerung dieses paarweisen Organs während des Krafttrainings und anderer Belastungen wie plötzliche Sprünge, Veränderung der Körperposition usw. "Wenn eine Person nicht dazu neigt, die Niere fallen zu lassen, wird diese Situation nicht eintreten", sagt Sergey Cherednichenko. Normalerweise kann dieses Organ selbst in Abwesenheit einer Nierenerkrankung in bestimmten Situationen leicht über seine normale Position hinausgehen.

Das Auslassen einer Niere wird nur angezeigt, wenn der Versatzabstand 5 cm oder mehr erreicht. Solche Folgen können durch Schläge und andere Verletzungen des unteren Rückens, fötale Lagerkrankheiten, Verletzungen des Geburtskanals während der Entbindung, plötzlicher Gewichtsverlust usw. verursacht werden. Andere Faktoren können keinen Nierenvorfall verursachen, jedoch nur, wenn eine Person dieses Organ nicht erkrankt. Wenn Sie sich erholen und zu einem Training zurückkehren, das zu einem früheren Zeitpunkt im Leben einer Person vorhanden war, können Sie eine Verletzung auslösen, wenn Sie auf Ihren Zustand verzichten und die Belastung maximieren.

Klassenregeln für Nierenleiden

Wenn die Nieren wund sind, sollten während des Trainings die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Steigern Sie Schritt für Schritt und Kraft.
  • regelmäßig arbeiten, ohne das Training zu überspringen;
  • Bewegungstherapie für lange Zeit, mehrere Monate.

Natürlich ist es am besten, sich mit einer Gruppe unter Anleitung eines medizinischen Instruktors zu beschäftigen. In der Regel versammelt er Gruppen von Menschen mit den gleichen Krankheiten - es ist einfacher für ihn, den Prozess zu kontrollieren und die Last aufzunehmen. Die Verbesserung der Gymnastik wird 1-2 Mal am Tag mit einer Gesamtdauer von nicht mehr als 25 bis 30 Minuten gezeigt. Es ist sehr wichtig, ihren häufigen Herzschlag zu überwachen. Daher wird der Kauf eines Herzfrequenzmessgeräts empfohlen. Vor Beginn des Unterrichts ist eine moderate Aufwärmphase erforderlich. Vergessen Sie in der Zukunft nicht, zwischen den Hauptübungen zu ruhen.

Normalerweise beginnen diejenigen, die Nierenschmerzen haben, mit einfacheren Aufgaben zu trainieren und sie nach und nach zu komplizieren. Beenden Sie den Unterricht sehr leicht und gehen. Die richtige Abgabe von Sportarten, die das Risiko einer Überspannung auf Null reduziert, hilft bei der Selbstkontrolle der Tagebücher. Es gibt Daten zu Körpertemperatur, Gewicht, Herzfrequenz und Atmung, Ausdauer. Es gibt auch Informationen über Wohlbefinden, Appetit, Schlafqualität und Belastungstoleranz.

Als Option können Menschen mit Nierenerkrankungen ruhige Dehnübungen wie Yoga, Pilates, Callanetics, Körperbalance wählen. Diejenigen, die sich nicht gerne in den Hallen engagieren, können in einem Park oder in einem öffentlichen Garten mit energetischem Tempo aufhören. Vorbehaltlich der Zustimmung eines Arztes sind jedoch Kurse auf einem Laufband, Trimmrad oder Ellipsoid nicht ausgeschlossen. Alle Liebhaber eines aktiven Lebensstils im Sommer können hier eine Radtour machen oder einen Roller benutzen. Im Winter wandern. Das Wichtigste ist, sich nicht an steigenden Lasten zu beteiligen und Stöße und Stöße zu vermeiden. Auch wenn die Nieren nicht so funktionieren, wie sie sollten, sollten Sie den Sport nicht aufgeben, denn ohne Bewegung ist es unmöglich, gesund zu werden!

Wir behandeln die Leber

Behandlung, Symptome, Drogen

Niere und Übung

Übungen bei Nierenerkrankungen verbessern die Blutzirkulation im Bauchraum, was sich positiv auf die Nieren auswirkt.

Muskelsystem und Harnapparat

Die Muskel- und Harnwege sind sowohl auf physiologischer als auch auf funktioneller Ebene eng miteinander verbunden. Bekanntermaßen zielt die Nierenaktivität auf die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, die in das Blut gelangen, einschließlich Muskelaktivität. Bei körperlicher Arbeit am Menschen verändert sich die quantitative und qualitative Zusammensetzung des Urins. Es scheint Substanzen zu geben, die normalerweise fehlen oder in geringen Mengen im Urin vorhanden waren. So wird unter dem Einfluss von Muskelarbeit die Ausscheidungsfunktion der Nieren verbessert und die Regulation des Säure-Basen-Gleichgewichts verbessert. Solche positiven Veränderungen stehen im Zusammenhang mit Veränderungen des Nierenblutflusses und den Funktionen eines einzelnen Nephrons. Es ist erwähnenswert, dass mit zunehmender Anpassung an körperliche Anstrengung auch die Stabilität der Funktion des Harnsystems zunimmt.

Außerdem haben einige Übungen und Massagen einen direkten Einfluss auf die Blutversorgung der Nieren, was zu einer Verringerung der Entzündungsprozesse im Harnsystem führt.

In der Regel trägt mäßige körperliche Aktivität zu einer Zunahme der Diurese bei, während Übungen mit hoher Intensität zu einer merklichen Abnahme der Diurese führen.

Übungen

Es gibt mehrere Sätze von Übungen, die für verschiedene Nierenerkrankungen vorgeschrieben sind. In diesem Artikel schlagen wir vor, den einfachsten Komplex kennenzulernen, der aus nur drei Übungen besteht.

Übungsnummer 1

Stehen Sie gerade, Füße schulterbreit auseinander, Füße parallel zueinander. Heben Sie beim Einatmen die Arme langsam auf Schulterhöhe an die Seite. Die Handflächen werden nach unten gedreht und die Finger der Hände zusammengehalten. Lehnen Sie sich beim Ausatmen langsam nach links ab, bis sich Ihre rechte Hand senkrecht über Ihrem Kopf befindet. Beugen Sie die Beine nicht an den Knien. Nach dem Ausatmen müssen Sie den Kopf nach rechts drehen und einige Sekunden lang auf die Handfläche Ihrer rechten Hand blicken, um den Atem anzuhalten. Atmen Sie danach flach ein und kehren Sie sanft in die Ausgangsposition zurück. Wiederholen Sie die Übung zweimal in jede Richtung.

Übungsnummer 2

Stehen Sie gerade, positionieren Sie Ihre Füße gerade. Ziehen Sie die Wadenmuskeln, Hüften und Gesäß an und halten Sie Ihren Rücken gerade. Atmen Sie in dieser Position die Luft 10 Sekunden lang langsam ein. Legen Sie dann Ihre Hände auf den Nierenbereich, halten Sie den Atem an und drücken Sie die Hände auf jede Niere, während Sie sich so weit wie möglich zurückbiegen.

Übungsnummer 3

Ausgangsposition wie in Übung Nummer 2. Langsam einatmen, bis 10 zählen, dann den Atem anhalten und den Nierenbereich kräftig verprügeln. Wenn die Hände mit kaltem Wasser nass sind, verbessert dies die Stimulation der Nieren.

Guten Tag. Vor ein paar Tagen stellte sich beim Ultraschall heraus, dass ich sowohl Nieren als auch Sand in sich hatte. 18. Oktober 2013, 17:25 Hallo. Vor ein paar Tagen stellte sich beim Ultraschall heraus, dass ich sowohl ein wenig Nieren als auch Sand hatte. Der Therapeut sagte, dass Sie nur spezielle Übungen machen müssen. Ich mache mir Sorgen um eine solche Umfrage: Wäre es nicht schädlich für die Nieren, wenn ich alles extra fallen lasse (ich habe mindestens 14 kg extra)? Ich habe gerade gehört, dass beim Abnehmen die Nieren noch fallen können. Ich sitze nicht auf Diäten, sondern versuche einfach richtig zu essen. Und noch eine Frage: Ist es möglich, die Nieren durch Übungen wieder einzusetzen? Danke

Abschwellende Massage

Die Nierenerkrankung wird oft von Ödemen begleitet. Um das Aufblähen zu reduzieren, ist eine sanfte Lymphdrainage-Technik hilfreich. Streichen Sie den betroffenen Bereich mit sich wiederholenden Bewegungen in Richtung Herz. Wenn Schwellungen in den Beinen auftreten, müssen Sie zuerst die Hüften massieren (tiefer) und dann zu den Waden gehen. Um die Blutzirkulation zu verbessern, wird empfohlen, die Füße mit Öl zu schmieren. Versuchen Sie, wenn möglich, die Beine anzuheben, um den Lymphfluss zu verbessern.

Die Wirkung dieser Übungen und Massagen zielt vor allem auf die Verbesserung der Blutzirkulation im Bauchraum, die Normalisierung der Stoffwechselvorgänge und die allgemeine Stärkung des Körpers ab.

Gegenanzeigen

Die Übung für eine Nierenerkrankung kann abhängig vom Zustand des Patienten kontraindiziert sein. Üblicherweise wird Bewegung nicht empfohlen für:

  • allgemeiner schwerwiegender Zustand des Patienten;
  • die Gefahr von inneren Blutungen;
  • starke Schmerzen während des Trainings

Bei Nierenerkrankungen empfehlen Ärzte die Vermeidung von Hypothermie und katarrhalischen Erkrankungen. Nach dem Ende der Behandlung müssen Sie regelmäßig Urin ablassen, eine übermäßige Belastung des Rückens vermeiden und eine ausgewogene Ernährung einhalten.

LESEN SIE AUCH:

Pyelonephritis SYMPTOME UND BEHANDLUNG

Chronische Urethroprostatitis

Hypofunktion des Cortex der Nebennieren