Volksheilmittel und Kräuter für Nierenversagen

Diagnose von Nierenversagen bedeutet das Auftreten schwerwiegender Funktionsstörungen der Nieren aufgrund der Entwicklung entzündlicher Prozesse. In jedem Stadium der Entwicklung einer Pathologie - eines anfänglichen konservativen oder thermischen Arztes - wird ein spezifischer therapeutischer Komplex ausgewählt, der die Behandlung von Nierenversagen mit Volksmedizin zusammen mit medizinischen Präparaten vorsieht.

Es gibt viele Rezepte zur Linderung von Leiden an dieser Krankheit im Schatz der Volksweisheit, aber bei der Auswahl geeigneter Optionen sollte die Selbstbehandlung ausgeschlossen werden.

Kräutermedizin

Heilkräuter sollten Sie im Apothekennetz einkaufen, wenn Sie nicht die Fähigkeit besitzen, selbst kompetent zu sammeln und zu ernten. Bei der Verwendung die Anweisungen erlernen.

  • Aus den getrockneten Teilen von Echinacea wird therapeutische Tinktur hergestellt. Für sie werden 50 Gramm Rohstoffe für einen halben Monat in einem Liter Wodka im Küchenschrank aufbewahrt, ohne dass sie dabei gelegentlich geschüttelt werden. Nehmen Sie nach sechsmonatigem Filtern viermal täglich 10 Tropfen.
  • Bekannt für die heilenden Eigenschaften von Klette. Abends wird die gehackte Wurzel (ein Esslöffel) mit kochendem Wasser gegossen und mit einem Handtuch bedeckt. Am nächsten Tag wird die abgekühlte Infusion bis zum Abend in kleinen Schlucken getrunken. Die Kursdauer beträgt einen Monat.
  • Hilfe bei Nierenversagen trockene Hirtenblätter, von denen ein Teelöffel zerquetscht wird, abends in ein Glas kaltes vorgekochtes Wasser gegeben. Trinken Sie die filtrierte Infusion eine halbe Stunde vor Beginn einer Mahlzeit in einer viertel Tasse. Der Kurs dauert drei Wochen.

Es gibt andere Kräuterarten für die Zubereitung diuretischer Dekokte: Bärentraube, Veilchenblätter, Huflattich. Verwenden Sie zu diesem Zweck die Wurzeln des Löwenzahns, Minze. Nehmen Sie eine Prise Rohstoffe und halten Sie sie in zwei Gläsern kochendem Wasser etwa 30 Minuten lang. Trinken Sie zwei Monate vor den Mahlzeiten eine Viertel Tasse.

Schachtelhalm hat nicht nur harntreibende Eigenschaften, sondern reduziert auch Entzündungen, reguliert den Wasser- und Elektrolythaushalt. 30 g trockenes Gras werden mit kochendem Wasser (0,5 Liter) gegossen und eine halbe Stunde lang langsam angezündet. Nach dem Entfernen der Pfanne mit einem Handtuch abdecken und weitere zwei Stunden halten. Nehmen Sie dreimal täglich vor der Mahlzeit ein Glas.

Arztkosten

Gute Leistungen bei Niereninsuffizienz zeigen ausgewählte Belastungen aus verschiedenen Anlagen.

  • Zubereitung einer Mischung aus Ringelblume, Zitronenmelisse und Minze unter Zusatz von Hypericum in gleichen Anteilen. Nehmen Sie abends ein Glas vorgewärmten Wasserrohstoff in der Menge eines Esslöffels und erhitzen Sie bis zum Kochen. Flüssigkeit in eine Thermoskanne gießen. Morgens gespanntes Infusionsgetränk. Die Kursdauer beträgt drei Monate.
  • Bei der Anwendung von Hagebutten mit Weißdorn, die zu gleichen Teilen mit Lorbeerblatt, Petersilienwurzeln und Dillsamen vermischt werden, gibt es eine gute Leistung. Abends 2 Esslöffel der Mischung einnehmen, in 0,5 Liter kochendem Wasser einschlafen, bis zum Morgen mit einer Kappe abdecken. Nehmen Sie drei Monate am Tag für ein halbes Glas.
  • Erleichtert den Zustand von Patienten mit Nierenversagen, zu denen Preiselbeerblätter, Veilchen, Zug, Kamille und Veilchen gehören - Blüten zu gleichen Teilen. Am Morgen nehmen Sie die Mischung - 3 Esslöffel und bestehen für etwa eine Stunde in zwei Gläsern kochendem Wasser. Die belastete Infusion ist in fünf Teile unterteilt und wird tagsüber getrunken. Die Kursdauer beträgt einen Monat.

Es wird auch empfohlen, eine zweimonatige Infusionsbehandlung zu erhalten, als Ausgangsmaterial, für das Calendula - Blüten, Brennnessel und Knöterich - zu gleichen Teilen verwendet werden. Am Morgen wird eine Prise der Mischung (~ 60 g) in 600 ml heißes Wasser gegeben und 30 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Erwärmt vor dem Essen in einem Glas konsumieren.

Andere Volkstechniken

Zur Behandlung von Nierenversagen gehören zu den Volksheilmitteln nicht nur verschiedene Kräuter, sondern auch viele Früchte und Beeren.

Zum Beispiel kochen Sie in Wacholder ein Glas für ungefähr eine Stunde (einen Esslöffel) und trinken Sie zwei Teelöffel für 3 Stunden. Es wird auch die Verwendung von Wassermelonen empfohlen, die für ihre diuretischen Eigenschaften bekannt sind. Eine kranke Niere reagiert gut auf den Erhalt von Granatapfelsaft, nachdem sie zwei Monate lang 50 ml gegessen hat.

Hagebutte wird in Kombination mit verschiedenen Beeren wie Sanddorn verwendet. Sie nehmen 100 Gramm von jeder Sorte und bestehen zwei Stunden lang separat in der Thermoskanne in einem Glas kochendem Wasser. Danach werden die Infusionen gemischt und dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit 50 ml getrunken.

Verwenden Sie anstelle von Tee Granatapfelkrusten mit Wildrosenbeeren. Eine kleine Handvoll der Mischung wird eineinhalb bis zwei Stunden mit kochendem Wasser (0,5 Liter) gegossen und tagsüber getrunken. Mit dem gleichen Zweck können Sie Wassermelonenschalen brauen, die in kleine Stücke geschnitten werden.

Im Kampf gegen Nierenversagen wird Leinsamen verwendet, von dem ein Esslöffel 2 - 3 Minuten in einem Glas Wasser gekocht und anschließend zwei Stunden lang infundiert wird. Nehmen Sie dreimal eine halbe Tasse pro Monat.

Von Birkenknospen, Leinsamen und Weizenkeimen (10 Gramm jeder Zutat werden entnommen), die 4 Tage lang in 100 ml Wodka infundiert wurden, weit entfernt von Heizgeräten, erhalten sie eine heilende Tinktur. Trinken Sie es, bevor Sie einen Teelöffel essen.

Wenn es die Möglichkeit gibt, unreife Walnüsse zu kaufen, werden sie durch eine Fleischmühle gegeben und fügen die gleiche Menge Honig hinzu. Die Zusammensetzung des Monats wird an einem dunklen Ort aufbewahrt. Nehmen Sie die Mischung täglich, dreimal einen Teelöffel.

Wenn Sie Dosierungsformen aus dem Sparschwein beliebter Rezepte konsumieren, sollten Sie Ihren Zustand sorgfältig überwachen. Wenn Übelkeit, Hautausschlag, erhöhter Herzschlag oder andere Anzeichen von Unbehagen auftreten, wird die Aufnahme gestoppt. In allen Stadien der Behandlung von Nierenversagen, einschließlich der Durchführung von Präventivmaßnahmen mit Kräuterinfusionen und Abkochungen, ist medizinische Unterstützung für den Patienten erforderlich.

Helfen Sie Volksmitteln bei der Behandlung von Nierenversagen

Probleme bei der Arbeit der Nieren können die Lebensqualität des Menschen erheblich verändern und eine direkte Bedrohung für seine Existenz darstellen. Nierenversagen ist heilbar, Sie müssen nur auf die aufgetretenen Symptome achten und mit der Behandlung beginnen. Es gibt wirksame Volksheilmittel, die helfen, die Krankheit loszuwerden.

Merkmale der Krankheit: Formen, Ursachen, Symptome

Nierenversagen ist eine Störung, die mit Störungen in allen Nierenprozessen und einer gestörten Ausscheidungsfunktion einhergeht. Es ist durch den Verlust der Fähigkeit gekennzeichnet, Urin teilweise oder vollständig zu bilden und zu entfernen. Daraus ergeben sich Probleme bei der Arbeit verschiedener Körpersysteme: Die Produkte des Eiweißstoffwechsels beginnen sich im Blut anzusammeln, der Säure-Basen- und der Wasser-Salz-Haushalt werden gestört.

Akutes Nierenversagen ist durch eine reversible Verletzung der renalen Ausscheidungsfunktion und eine plötzliche Abnahme der ausgeschiedenen Harnmenge gekennzeichnet. Diese Form der Krankheit ist in drei Arten unterteilt:

  • prerenal (gestörter Nierenblutfluss);
  • Nieren (Nierenschaden);
  • postrenal (Harnwegsfehler).

Akutes Nierenversagen kann folgende Ursachen haben:

  • Langzeitmedikation;
  • bestehende Infektionen;
  • giftige Vergiftung;
  • Nierenverletzung.
Schmerzen im Magen können auf eine Niereninsuffizienz hinweisen

Im Anfangsstadium werden die Symptome praktisch nicht zum Ausdruck gebracht, nur die Menge des ausgeschiedenen Urins nimmt ab. Dann gibt es Bauchschmerzen, Übelkeit, Blässe der Haut, Tachykardie. Infolge einer Verzögerung des Harnstoffbluts schreitet der Vergiftungsprozess voran, der sich durch folgende Symptome äußert: Ödem der Extremitäten, Reizbarkeit oder Lethargie, Durchfall, Bluthochdruck.

In der chronischen Form stirbt das Nierengewebe allmählich aus und wird durch ein Bindegewebe ersetzt - eine solche Nierenfunktionsstörung ist irreversibel und kann sich mehrere Monate entwickeln. Die Niederlage wird durch mehrere Faktoren ausgelöst:

  • Stoffwechselstörungen;
  • Erkrankungen, die den Urinabfluss aus den Nieren stören;
  • Exposition gegenüber Medikamenten und toxischen Substanzen.

Pflanzliche Heilmittel bei der Behandlung von Nierenversagen

In der ersten Phase der chronischen Form können Sie nur eine erhöhte Müdigkeit und Durst feststellen. Die zweite ist durch Funktionsstörungen der Nieren, Magenbeschwerden, Appetitlosigkeit, Mundgeruch, erheblichen Gewichtsverlust, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Arrhythmien und Tachykardien gekennzeichnet. Dann können sich Komplikationen, Infektions- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen entwickeln. Das letzte, vierte Stadium der Erkrankung zeichnet sich durch die stärkste Körpervergiftung aus. Anzeichen dafür sind Erbrechen und Durchfall, ein unangenehmer Geruch des Patienten, gelbe Haut.

Gleichzeitig mit der medizinischen Behandlung wird empfohlen, wirksame Rezepte der traditionellen Medizin zu verwenden.

Kräuterrezepte

Volksheilmittel mit Samen und Früchten von Pflanzen

Andere wirksame Behandlungen für Nierenversagen

Vorsichtsmaßnahmen bei der Behandlung von Volksheilmitteln

Während der Behandlung können Sie keine wirksamen Kräuter wie Johanniskraut, Schöllkraut, Knöterich verwenden. Bei der Auswahl der Zutaten für die Zubereitung eines bestimmten Werkzeugs sollten Sie die verfügbaren Kontraindikationen berücksichtigen:

Es empfiehlt sich, zunächst einen Spezialisten zu den ausgewählten traditionellen Therapiemethoden zu konsultieren. Die Menge der medizinischen Infusionen sollte Teil der vom Arzt empfohlenen Flüssigkeitszufuhr sein. Andernfalls ist eine Überdosierung und Vergiftung möglich.

Empfohlene Diät für Krankheiten

Die Diät für Nierenversagen wird vom behandelnden Arzt zusammengestellt und basiert auf der Einhaltung mehrerer Prinzipien:

  • Begrenzen der Proteinmenge in der Diät;
  • den Körper mit Vitaminen versorgen;
  • Berechnung des optimalen Kaloriengehaltes;
  • Kontrolle der Aufnahme von Wasser, Salz und Kalium;
  • reduzierte Phosphataufnahme.
Die Basis der Ernährung für die Krankheit - hochwertiges Eiweiß und Kohlenhydrate

Eine Begrenzung der aufgenommenen Proteinmenge kann die Bildung von Harnstoff reduzieren. Es wird empfohlen, im ersten Stadium der Erkrankung nicht mehr als 0,8 g pro 1 kg Körpergewicht pro Tag zu sich zu nehmen. Die Basis sollte ein hochwertiges Protein in Form von Fleisch (einschließlich Geflügel) und Eiern sein. Mit der Entwicklung der Krankheit nimmt das Proteinvolumen ab, es darf jedoch nicht weniger als 0,5 g pro 1 kg Körpergewicht sein.

Der Körper muss täglich eine ausreichende Menge an Kalorien erhalten, weshalb kohlenhydrat- und fettreiche Nahrung benötigt wird. Die Diät sollte Gerichte aus Kartoffeln, Reis und Gemüse enthalten und mit einem erhöhten Kaliumspiegel im Blut, um gebratene und gebackene Kartoffeln aufzugeben. Empfohlene Getreidegerichte, besonders nützlich Buchweizenbrei und Gerste. Der Energiewert wird durch die Verwendung von Milch- und Pflanzenfetten erhöht. Salate sollen sich mit Sauerrahm oder Pflanzenöl füllen.

Die Aufnahme von Wasser und Salz wird abhängig vom Stadium der Erkrankung, dem Blutdruckniveau und dem verfügbaren Ödem angepasst.

Essen Sie keine Nahrungsmittel, die viel Phosphate enthalten. Dazu gehören Wurst, Fisch, verarbeitete Käsesorten, kohlensäurehaltige Getränke, Milch und Konserven.

Eine beeinträchtigte Nierenfunktion ist gefährlich für den menschlichen Körper. Eine sorgfältige Einstellung zum Wohlbefinden ermöglicht es Ihnen, die ersten Anzeichen der Erkrankung rechtzeitig zu erkennen, und bietet die Möglichkeit, umgehend Hilfe von Spezialisten zu suchen, und die Rezepte der traditionellen Medizin sind eine ausgezeichnete Hilfe bei der Bekämpfung der Krankheit.

Nierenversagen und deren Behandlung mit Volksmitteln zu Hause

Die Nierenerkrankung ist eine schwerwiegende pathologische Erkrankung, die zu schweren gesundheitlichen Folgen bis hin zum Tod führen kann. Deshalb ist es so wichtig, alle verfügbaren Kampfmittel zu nutzen.

Die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Nierenversagen bei Erwachsenen ist eine weitere wirksame Methode zur Beeinflussung der Krankheit.

Was Sie über traditionelle Medizin bei Nierenerkrankungen wissen müssen?

Die gute Nachricht: Die Nieren sind einzigartig in ihrer Arbeit. Sie können auch dann in Betrieb bleiben, wenn 50 Prozent ihrer Funktionen beschädigt sind. Das heißt, die Kompensationsfähigkeiten dieses Körpers sind ziemlich hoch.

Finden Sie die Ursachen für chronisches Nierenversagen in unserem Artikel heraus.

Aber es gibt auch schlechte Nachrichten: Nierenversagen wird meistens unter der Maske anderer Krankheiten verborgen: Pyelonephritis, sogar Diabetes mellitus.

Daher sollte die Kräutermedizin in diesem Zustand nach Rücksprache mit einem Arzt mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Die Grundprinzipien bei der Behandlung von Nierenversagen Volksmedizin:

  • Bei akutem Nierenversagen ist eine sorgfältige Auswahl der Kräuter erforderlich, da einige von ihnen die Wirkung der vom Patienten eingenommenen Medikamente verstärken oder verringern können: Johanniskraut, Ingwer;
  • Ist ein Patient allergisch gegen Substanzen, ist es besser, keine Kräuterpräparate einzunehmen.
  • Bei großen Nierensteinen sollte die Phytotherapie mit Vorsicht angewendet werden.
  • Halten Sie sich strikt an die Dosierung.
  • In der akuten Phase der Krankheit und bei Rückfällen mit schweren Symptomen wird der traditionellen medizinischen Behandlung der Vorzug gegeben und dann auf Heilkräuter zurückgegriffen.
  • Berücksichtigung der persönlichen Merkmale der Person. Bei der Auswahl einer Therapie spielen Geschlecht, Alter, Körper und Diagnose eine Rolle.
  • Die folgenden Kräuter sind für Dialysepatienten kontraindiziert: Ginseng, Chicorée, Leinsamen, Meerrettich und Sauerampfer, Brennnessel und Wermut sowie Schwarzer Senf.

    Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen, sollte die Phytotherapie darauf abzielen, die Wirkung der Haupttherapeutika zu verbessern, akute Erkrankungen zu stoppen, entzündungshemmende und analgetische Wirkungen zu erzielen und den Patienten in einen Zustand stabiler Remission zu bringen.

    Heilende Klette

    Klettenwurzel ist das Mittel der Nr. 1 zur Behandlung von Nierenversagen. Und kein Wunder. Schließlich hat dieses einfache Unkraut einen erholsamen, wundheilenden und anregenden Effekt.

    Bei Nierenerkrankungen nehmen Sie in der Regel trockene Wurzeln und gut gequetscht. Kochrezepte:

    1. Brühe: 1 Esslöffel gehackte Klette in den Behälter mit kochendem Wasser in der Menge einer Tasse geben. Bestehen Sie auf Tag. Nehmen Sie kleine Schlucke. Muss für den Tag trinken. Die Dosis wird am besten mit dem Arzt bestimmt.
    2. Klette plus Petersilie für CNI: Nehmen Sie gehackte Klettenwurzel und Petersilie zu gleichen Teilen. Fügen Sie für diese Berechnung gekochtes Wasser hinzu: einen Becher der Mischung plus fünf Gläser Wasser. 24 Stunden in einem dunklen Raum aufbewahren. Dann belasten. Vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse einnehmen.
    3. Sehr nützlicher Saft gilt als Klette. Ihre Assistenten sind ein Entsafter und ein Mixer. Einfach die Wurzel schälen und in einen Mixer geben. Wickeln Sie dann den resultierenden Inhalt in Gaze und befestigen Sie ihn über tiefem Geschirr. Über Nacht gehen lassen. Holen Sie sich etwas Saft am Morgen. Übrigens ist es am besten, für diese Zwecke im April und Mai wachsende Kletten zu wählen.
    zum Inhalt ↑

    Granatapfelsaft

    Granatapfel ist ein wahres Lagerhaus für Vitamine, und der Saft davon ist ein wirklich nützlicher und schmackhafter Arzt. Besonders relevante Behandlung von Granatapfelsaft mit akutem Nierenversagen. Diese Therapie beinhaltet jedoch eine Langzeitbehandlung: mindestens drei Monate.

    Trinken Sie ein halbes Glas Granatapfelsaft (ca. 200-250 ml) morgens nach den Mahlzeiten und abends.

    Es ist vorzuziehen, frischen Granatapfelsaft zu sich zu nehmen und die Hälfte des Granatapfels pro Tag zu sich zu nehmen.

    Maisschlick

    Die Hauptaufgabe der Maisstigmata bei Nierenversagen ist die Beseitigung von Steinen und die Entfernung schädlicher Krankheitserreger aus dem Körper sowie eine Steigerung der Immunität. Sie enthalten Vitamin K, B, Ascorbinsäure, Selen, Kupfer und andere nützliche Substanzen. Haben einen diuretischen Effekt.

    Das bekannteste Rezept für Maisstigmata bei Nierenerkrankungen: 2 Esslöffel vorgeriebene Stigmatisierungen fügen 1 Liter kochendes Wasser hinzu. Dann setzen Sie ein sehr schwaches Feuer auf den Ofen und lassen es für ca. 30 Minuten abtropfen. Nehmen Sie viermal täglich eine viertel Tasse nach den Mahlzeiten. Brühe nicht länger als zwei Tage an einem kühlen Ort aufbewahren.

    Bei Nierensteinen und Pyelonephritis ist das folgende Rezept wirksam: Nehmen Sie zerquetschte Maissorte, Dill, Minze in den gleichen Anteilen. Angelikawurzel (zwei Teile) hinzufügen, alles in eine Thermoskanne geben und kochendes Wasser gießen. Bestehen Sie zwei Stunden. Trinken Sie ein halbes Glas auf leeren Magen am Morgen und spätestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen.

    Gekochte Maisnarben werden sehr schnell unbrauchbar. Versuchen Sie also, immer eine frische Brühe zu kochen.

    Kräuterbehandlung

    Kräuterzubereitungen - seit Jahrhunderten kreierte Rezepte, deren Aufnahme eine heilsame Wirkung auf den Körper hat. Bei Menschen mit chronischem Nierenversagen ist Kräutertee mit bis zu 13 Komponenten sehr beliebt!

    Zubereitung: 1 Teil Lavendel, 1 Teil Birkenblätter, 2 Teile Bananenblätter, 3 Teile Brennnesselblätter, 5 Teile Erdbeerblätter, 1 Teil Johannisbeere, ein Teil Preiselbeerblätter, ein Teil Wacholder, ein Teil Budrut, ein Teil Hopfen, zwei Teile des Briefes, ein paar Teile der Hüfte, 5 Teile des Schachtelhalms.

    Schleifen Sie alles. 3 Esslöffel einer solchen Masse werden in eine Thermoskanne gegeben und kochendes Wasser an den Rändern der Thermoskanne hinzugefügt. Bestehen Sie ein paar Stunden. 3 mal täglich auf leeren Magen einnehmen. Sie können Honig hinzufügen.

    Einige effektivere Rezepte:

    • Zwei Esslöffel zerquetschte Blätter von Erdbeere, Löwenzahn, Tricolor-Veilchen, Leinsamen, Klette und eine mit 500 ml kochendem Wasser gemischte Schnur. Bestehen Sie Stunde. Nehmen Sie dann dreimal täglich eine Viertel Tasse;
    • Wir nehmen Birkenblätter, Wacholderblätter, Zichorienwurzel und Hüften zu gleichen Teilen. Hagebutte kann mehr sein. Zwei Teelöffel der resultierenden gehackten Mischung gießen kochendes Wasser in einer Menge von 300 ml. Nehmen Sie kleine Schlucke vor den Mahlzeiten.
    zum Inhalt ↑

    Andere Mittel

    Es ist nützlich, in einem Bad mit der folgenden Sammlung zu baden: 30 Gramm Oregano-Gras, eine Prise zerquetschte Brennnessel, 40 Gramm einer Schnur, das gleiche Veilchen gießt zwei Liter kochendes Wasser. Beharren Sie ein paar Stunden in einem dunklen Raum. Dann im Bad auflösen. Die Therapie wird dreimal wöchentlich für 15 Minuten durchgeführt.

    Entgegen der landläufigen Meinung empfehlen Heiler aller Länder Bewegung. Natürlich so weit wie möglich dosiert. Seien Sie nicht faul, auch das einfache Gehen für eine halbe Stunde pro Tag oder das Reinigen des Hauses wirken sich bei Nierenversagen positiv auf den Körper aus.

    Die bekannte Klette hilft auch bei Rückenschmerzen. Frische Klettenblätter müssen geschnitten werden, damit die Pflanze Saft bekommt. Mit Honig oder Sauerrahm bestreichen und eine halbe Stunde auf der Lendengegend liegen lassen. Das Verfahren wird zweimal täglich mit einer Decke abgedeckt.

    Vergiss das Essen nicht. Menschen mit Nierenerkrankungen sollten die Salzzufuhr einschränken, und es ist besser, sie ganz abzulehnen. Der Gehalt an Proteinprodukten in der Diät sollte 60 Gramm nicht überschreiten. Es ist auch notwendig, den Trinkmodus zu beobachten.

    Denken Sie daran, dass die Kräuterbehandlung keine sofortige Wirkung hat, aber nicht weniger wirksam wirkt als die traditionelle Medizin.

    Wie und wann man Klettenwurzel sammelt, erfahren Sie aus dem Video:

    Behandlung von Nierenversagen zu Hause

    Hinterlasse einen Kommentar 3,596

    Beschleunigung der Genesung von Nierenerkrankungen kann zu Hause sein. Die Behandlung von Nierenversagen mit Volksmedizin verbessert den Allgemeinzustand des Organs, beschleunigt die Linderung der Symptome und bringt Erholung. Der Arzt macht ein Rezept für die Behandlung, meistens wird es mit einer medikamentösen Therapie kombiniert. Der Arzt registriert alle Punkte des Kurses nach Punkten, nachdem der Patient alle geplanten Untersuchungen erhalten hat. Bei einer so schweren Erkrankung wie Nierenversagen ist die Konsultation eines Arztes erforderlich. Besonders vor dem Gebrauch der Drogen.

    Kräutermedizin

    Die Hauptaufgabe, die Kräuter erfüllen müssen, ist Diuretikum. Diese Eigenschaft wird durch Abkochungen mit den folgenden Kräutern bereitgestellt: Pfefferminze, Löwenzahnwurzeln, Veilchenblätter, Vogelkirsche, Klette und Schachtelhalm. Rezepte zur Herstellung von Volksaufgüssen aus solchen Kräutern:

    • Klette wird bei Nierenleiden mit Insuffizienz verschrieben. Klopfsaft wird bei Stoffwechselstörungen im Körper, bei Fehlfunktionen der Bauchspeicheldrüse eingesetzt. Für die richtige Infusion sollten Sie 10 g Klettenwurzelpulver und 200 ml kochendes Wasser einnehmen und mindestens 8 Stunden lang darauf bestehen. Nehmen Sie dreimal täglich ein Volksheilmittel vor den Mahlzeiten.
    • Eine gute Wahl bei Nierenerkrankungen und -versagen - Tinktur aus Echinacea. Kochen zu Hause ist überhaupt nicht schwierig. Zum Kochen können Sie die Pflanze nicht in Teile einteilen, sondern sie vollständig verwenden. Pro 100 Gramm zerstoßener Pflanze werden 2 Liter Wodka benötigt. Bis zur vollständigen Zubereitung sollte die Flüssigkeit für zwei Wochen an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. In dieser Zeit muss die Tinktur mehrmals geschüttelt werden. Nach 14 Tagen kann das Arzneimittel konsumiert werden, nachdem es zuvor durch Gaze filtriert wurde. Verwenden Sie ein Volksheilmittel gegen Nierenversagen, 10 Tropfen, nicht häufiger als alle 4 Stunden, für 6 Monate.
    • Die Infusion von Vogelkirsche ist in der Beliebtheit nicht minderwertig. Für die Zubereitung von Volksheilmitteln brauchen nur Beeren und kochendes Wasser. Das Verhältnis der Bestandteile beträgt jeweils 1: 1. Vogelkirsche muss sich mit Wasser füllen und dann 30 Minuten kochen lassen. Strain Folk Medicine wird mindestens viermal täglich wegen Nierenversagen eingenommen.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Heilende Tees

    • Methylsalicylat, das Teil der Birkenknospen ist, hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung.

    Tee aus Birkenknospen, Eichen- und Birkenrinde hat besondere Eigenschaften. Bei 3 Esslöffeln benötigte die Teemischung 1 Liter Wasser. Die Brühe wird 1 Stunde gekocht, das abgekühlte Getränk wird filtriert. Aus diesem Betrag wird der Tagessatz ermittelt, der in 6 Empfänge aufgeteilt werden sollte.

  • Die Infusion von Zitronenmelisse und Flachs ist bei der Behandlung von Niereninsuffizienz nicht minderwertig. Für die Zubereitung eines Volksmittels benötigen Sie 1 Esslöffel gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Verwenden Sie die Tinktur als Teeaufguss. Der resultierende Tee wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten konsumiert.
  • Die Infusion von Eichenrinde und Bärentraube besteht zu gleichen Teilen aus den Bestandteilen. Zum Kochen benötigen Sie 4 Esslöffel und 1 Liter Wasser. Das Gemisch wird mit Wasser gegossen, etwa eine halbe Stunde lang gekocht und filtriert. Zur Aufnahme zu medizinischen Zwecken von einem Nierenversagen im 1. Glas Wasser werden 50 ml Infusion verdünnt.
  • Um aus Veilchen Tee zu machen, gießen Sie mit einem Esslöffel eine Tasse kochendes Wasser und lassen Sie es 30 Minuten stehen. Nehmen Sie, bevor Sie 1 Esslöffel essen.
  • Preiselbeer- oder Vitamintee wird aus 12 g Preiselbeerblättern und einem Glas kochendem Wasser hergestellt.
  • Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Volksheilmittel mit Samen und Früchten von Pflanzen

    Granatapfel ist ein hervorragendes Volksheilmittel gegen Nierenversagen. Sein Saft kann zweimal täglich, nicht mehr als ein Glas, konsumiert werden. Granatapfelfrucht enthält Kalium. Dieses Element hilft, das Wasser-Salz-Gleichgewicht wieder herzustellen und die Symptome der Krankheit zu lindern. Bei Nierenversagen hilft Wassermelone bei der Reinigung und Verringerung von Entzündungen. Sie können eine Wassermelone essen und ihre Krusten aufgießen. Dafür braucht man 30 Gramm Krusten, um einen halben Liter kochendes Wasser einzufüllen, um eine Stunde zu bestehen. Das Medikament ersetzt gewöhnliches Wasser.

    Ein ebenso interessantes Mittel der traditionellen Medizin bei Nierenversagen ist eine Infusion von Fenchelsamen. Dieses Mittel wirkt entzündungshemmend und wirkt leicht harntreibend. Für die Zubereitung werden geschlagene Samen mit kochendem Wasser für 10 Gramm Samen pro Glas Wasser gegossen. Bestehen Sie 6 Stunden. Empfiehlt sich 4 mal täglich für 10 ml. Flachs gilt als unentbehrlich bei der Behandlung von Nieren wegen Mangel, Flachs-basierte Medizin wird aus 1 Teelöffel zubereitet. Samen und Tassen heißes Wasser. Diese Mischung wird mehrere Minuten im Feuer gekocht. Diese Volksmedizin wird dreimal täglich in ein halbes Glas eingenommen, um Nierenversagen zu behandeln.

    Sanddorngetränk umfasst: Sanddorn- und Wildrosenbeeren (je 100 g), Zitronensaft (50 g), einen Teelöffel Zucker und ein Glas Wasser. Vorbereitungsmethode:

    1. Sanddorn- und Wildrosenbeeren werden verbrüht und getrocknet. 2 Stunden mit heißem Wasser in eine Thermoskanne geben. Wenn gewünscht, können die Beeren zerquetscht werden.
    2. Die Flüssigkeit, in der die Beeren blieben, kühlte ab. Fügen Sie dann Zucker und Zitronensaft hinzu.
    3. Bestehen Sie 2 Stunden. Nehmen Sie dreimal täglich ein Getränk für 50 g.
    Zurück zum Inhaltsverzeichnis

    Andere Behandlungen

    Ein anderes Element Behandlung Volksheilmittel erwähnenswert Kräutergebühren. Sie haben einen reichhaltigen Geschmack und ein breiteres Wirkungsspektrum als Einkomponententees. Eine Sammlung zur Linderung der Krankheitssymptome umfasst:

    • Hund stieg;
    • Petersilienwurzel;
    • Lorbeerblätter;
    • Dill in Form von Samen;
    • Weißdorn

    Tee wird aus 40 g getrockneten Kräutern hergestellt, die mit einem Liter kochendem Wasser gefüllt sind. Bestehen Sie auf Nacht und nehmen Sie fünfmal am Tag eine Abkochung von 100 ml vor den Mahlzeiten. Ein Aufguss aus der Handtasche eines Hirten gilt als etwas weniger populär, obwohl er die überschüssige Flüssigkeit perfekt entfernt und dem ganzen Körper den notwendigen Ton verleiht. Zum Kochen 1 TL gießen. trockene, gemahlene Grasblätter mit kaltem Wasser in einer Menge. Bestehen Sie auf Nacht und morgens durch das Käsetuch. Trinken Sie 60 ml mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, mindestens drei Wochen. Bei Nierenversagen wird eine Abkochung von Kiefernadeln verwendet. Dieses Tool muss 2 Monate in Anspruch genommen werden. Beim Kochen müssen Sie 60 g frische Nadeln abspülen, 2 Tassen Wasser hinzufügen und 20 Minuten kochen. Abgenutztes Getränk, das tagsüber eingenommen wird.

    Gesunder und schmackhafter Tee wird gewonnen aus:

    Um ein für die Behandlung von Nierenversagen geeignetes Volksheilmittel zu erhalten, müssen alle Bestandteile der Sammlung in gleichen Mengen und in trockener Form vorliegen. Es müssen 4 Esslöffel der Mischung und ein Liter Wasser zum Kochen gebracht werden. Nach dem Kochen wird die Mischung über Nacht stehen gelassen. Die empfohlene Dosis für die Behandlung beträgt 100 ml pro Tag.

    Heilbäder

    Solche Bäder sind ausschließlich medizinischer Natur, ihr Wirkungsbereich ist sehr groß. Therapeutischer Badekurs bei Nieren-, Leber- und Fortpflanzungskrankheiten. Badeverfahren können auch bei dermatologischen Erkrankungen und Wundheilung helfen. Einige Arten von Bädern erhöhen die Immunität und sättigen den menschlichen Körper mit Vitaminen. Verschreiben Sie Behandlung mit solchen Methoden kann nur ein Arzt sein. Die Selbstbehandlung bei Badeverfahren ist nicht akzeptabel, da der Körper sehr leicht geschädigt werden kann, beispielsweise durch hohe Wassertemperatur oder falsche Zusammensetzung.

    Bei Nierenerkrankungen sind die Funktionen der Schweißdrüsen gestört. Normalisieren Sie Ihre Arbeit mit Methoden. Nach dem Übertritt der Krankheit können Bäder und Heilbäder in den Verlauf der Vorbeugung einbezogen werden. Bei chronischer Pyelonephritis zeigten Patienten, die Saunen oder Bäder aufsuchten, eine Verbesserung des renalen Blutflusses und eine Linderung der Symptome. Wenn Badverfahren empfohlen werden, verwenden Sie Kräutertees. Bevor Sie ins Bad gehen, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. In einigen Fällen ist das Dampfbad kontraindiziert.

    Allgemeine Heilbäder

    Bäder nach Erreichen der Remission sollten nicht länger als 30 Minuten dauern. Ein richtiges Bad hilft dabei, schnell mit der Krankheit umzugehen, ein erneutes Auftreten zu verhindern, das Immunsystem zu stärken und die Funktion der Nieren zu verbessern. Die Wassertemperatur sollte etwas wärmer sein als die Körpertemperatur des Menschen. Es gibt mehrere bewährte Rezepte, darunter eine Auswahl an Heustaub, Haferstroh oder jungen Birkenblättern. Die Zubereitungsmethode von Brühen ist die gleiche: Ein halbes Pfund Kräuter wird zum Kochen gebracht, ein Bad in der gewünschten Konzentration hinzufügen.

    Fuß medizinische Bäder

    Fußmedizinische Bäder werden für medizinische, präventive und kosmetische Zwecke verwendet. Die Beliebtheit dieser Arten von Bädern sorgte für eine lange anhaltende Wirkung und ein angenehmes Gefühl nach solchen Eingriffen. Ein Fußbad zu Hause zu machen ist absolut einfach, dafür brauchen Sie: ein Becken, heißes Wasser und eine Füllung. Als Füllung wird empfohlen, Meersalz und ätherische Öle zu verwenden, die den Zusatz von Soda ermöglichen. Bei entzündlichen Prozessen sollte auf das warme Salzbad mit einer Abkochung von Kräutern geachtet werden. Dieses Verfahren entfernt die Schwellung. Für ein solches Bad benötigen Sie Meersalz und einen Aufguss mit Minze oder Zitronenmelisse. Sie können auch Soda-, Senf- oder Kräuterbäder verwenden, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

    Vorsichtsmaßnahmen bei der Behandlung von Nierenversagen Volksmedizin

    Während der Krankheit und während der Erholungsphase muss der Patient die Bettruhe, ausreichende Wasseraufnahme und diätetische Ernährung beobachten. Alkohol, fetthaltig und geräuchert. Es sei darauf hingewiesen, dass viele Instrumente kontraindiziert sind, da die Konsultation des Arztes unbedingt erforderlich ist. Die Annahme von Medikamenten, die nicht mit dem Arzt und den Volksheilmitteln übereinstimmen, kann zu Vergiftungen führen. Nierenversagen hat viele Konsequenzen, daher muss ihre Behandlung von einem Spezialisten überwacht werden.

    Wie Volksheilmittel gegen Nierenversagen heilen können

    Wenn Symptome eines akuten Nierenversagens des Patienten auftreten, ist es dringend erforderlich, das Krankenhaus zu stationieren. Unabhängig davon, den Angriff zu entfernen, funktioniert nicht und der Zustand einer Person kann sich erheblich verschlechtern, was mit dem Tod droht. Die Behandlung des Nierenversagens mit Volksheilmitteln wird für die Chronisierung des Prozesses empfohlen. Kräuter sollten jedoch ausschließlich im Rahmen der vom Arzt gewählten komplexen Therapie verwendet werden.

    Kräutermedizin

    Die Behandlung von Nierenversagen mit Volksheilmitteln beinhaltet in erster Linie den Einsatz von Kräutern. Sie lindern die Hauptsymptome der Krankheit:

    • Übelkeit;
    • Appetitlosigkeit;
    • Verdauungsprobleme;
    • Pruritus

    Kräuter sollten lange Zeit verwendet werden, aber abhängig von der Diät und anderen Empfehlungen von Ärzten tragen sie zu einer positiven Dynamik bei.

    Analysen nach Folgebehandlung fixieren die Wiederherstellung des Wasser- und Elektrolythaushaltes, die Beseitigung von Anämie und die Ausscheidung der stickstoffhaltigen Produkte des Eiweißstoffwechsels.

    Klettenwurzel

    Klettenwurzel gilt als eines der häufigsten Mittel der alternativen Medizin bei der Behandlung von Nierenversagen. Getrocknete Rohstoffe sollten zerkleinert werden. 1 EL l In einem Glas kochendem Wasser verdünnen und bis zum Morgen stehen lassen. Um die Zusammensetzung in Portionen zu verwenden, stellen Sie sicher, dass die Gesamtmenge der pro Tag verbrauchten Flüssigkeit die Urinmenge von gestern nicht überschreitet.

    Leinsamen

    1 TL Leinsamen in ein Glas Wasser einrühren und 2 Minuten bei schwacher Hitze garen. Dann 2 Stunden, um zu bestehen. Trinken Sie 100 ml vor den Mahlzeiten.

    Schachtelhalm hat eine komplexe Wirkung auf den Körper bei Nierenversagen:

    1. Bekämpft Bakterien
    2. Lindert Entzündungen.
    3. Stellt den Wasser- und Elektrolythaushalt wieder her.
    4. Strickt
    5. Es wirkt harntreibend.

    Mühle die Pflanze, 3 EL. l Die Rohstoffe mischen sich in 0,5 Liter kochendem Wasser, kochen 30 Minuten auf dem Herd und dann noch 2 Stunden, um darauf zu bestehen. Teilen Sie in 4 gleiche Portionen auf und trinken Sie pro Tag.

    Echinacea-Tinktur

    Echinacea-Infusionen können in der Apotheke erworben werden. Für die Zubereitung zu Hause müssen Sie 150 g getrocknete Materialien oder Rohstoffe in 1 Liter Wodka in einer dunklen Ecke bestellen und gelegentlich den Behälter schütteln. Nach 2 Wochen muss die Zusammensetzung filtriert werden. Verwenden Sie 10 Tropfen Tinktur in einem Glas Wasser. Die Behandlungsdauer beträgt sechs Monate.

    Kräuterbad

    Das Rezept für ein Heilbad mit CNI ist recht einfach. Diese Behandlungsmethode verbessert die Blutzirkulation in den Nieren, was zu deren Sättigung mit Sauerstoff und Nährstoffen beiträgt. Mit kochendem Wasser Minze in eine Pfanne gießen, ein wenig Teebaumöl abtropfen lassen und in die Wanne gießen. Nimm es etwa 15 Minuten.

    Heilende Tees

    Bei chronischem Nierenversagen während des gesamten Lebens wird empfohlen, Kräutertee - Zitronenmelisse, Johannisbeerblätter, Himbeerzweige und auch Abkochungen von Arzneimitteln zuzubereiten.

    Birkentee

    Birke Knospen und Rinde gemischt Eichenrinde in den gleichen Anteilen. 3 EL. l Rühren Sie die Mischung in 1 Liter Wasser und kochen Sie eine Stunde bei schwacher Hitze. Dann abkühlen, abseihen, in 6 Teile teilen und für den Tag trinken.

    Tee aus der Rinde von Eichen und Bärentrauben

    Gehackte Eichenrinde und Bärentraube rühren einen halben Liter Wasser hinzu und kochen 20 Minuten lang. Dann noch eine halbe Stunde, um darauf zu bestehen. 50 ml der Zusammensetzung gießen Sie ein Glas Wasser nach oben.

    Violetter Tee

    Rühren Sie violette Blüten mit Maisnarben, 1 EL. l zu einem Glas kochendem Wasser geben, eine halbe Stunde lang beharren und anschließend abseihen. Trinken Sie 1 EL. l Jeweils 20 Minuten vor einer Mahlzeit.

    Tee aus Flachs mit Melisse

    Mischen Sie Leinsamen und Zitronenmelisse 1: 1, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, bestehen Sie ein wenig darauf und verwenden Sie es als Alternative zum Brauen. Trinken Sie dieses Getränk sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten sein.

    Vitamin Tee

    Bei chronischem Nierenversagen ist es nützlich, Himbeerzweige und Wildrose mit Johannisbeerblättern zu brauen. Verwenden Sie die Mischung als Tee und gießen Sie kochendes Wasser dazu. Trinken Sie den ganzen Tag.

    Andere Volksheilmittel

    In den frühen Stadien des chronischen Nierenversagens sollte die Behandlung mit einer proteinarmen Diät einhergehen. Lebensmittel empfohlen kalorienreich, darunter eine große Menge Fett und Kohlenhydrate. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Produkten, die helfen, die Nieren zu reinigen, Entzündungen zu reduzieren und die Funktion des Organs zu verbessern.

    Wassermelone

    Symptome des Entzündungsprozesses können mit Hilfe der Wassermelone beseitigt werden. Es hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung und reinigt die Nieren gut. Es wird empfohlen, diese Beere zusätzlich zum Fruchtfleisch zu essen und zu schälen. Sie müssen fein gehackt werden, so dass 3 EL getippt werden. l., gieße einen halben Liter Wasser ein, bestehe darauf und trinke. Nach einiger Zeit wird die Leistung der Nieren ansteigen.

    Äpfel

    Effizienz mit CNI zeigen Fasten Tage an Äpfeln. Diese Frucht ist reich an Pektinen und trägt zur Entfernung von Schadstoffen bei. Es wird empfohlen, während des Entladetags etwa 1,5 kg Äpfel zu sich zu nehmen, um andere Lebensmittel nicht zu verzehren. Die Reinigung kann mit der Einnahme von Aktivkohle einhergehen - Sie sollten 3-mal täglich ein Tablettenpaar trinken. Missbrauch dieses Werkzeugs kann nicht sein, weil es gleichzeitig Körper und Substanzen aus dem Körper entfernt. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 5 Tage. Danach müssen Sie eine monatliche Pause einlegen.

    Dill

    Von den Schmerzen des Nierenversagens hilft Dill. Pflanzensamen sollten 6 Stunden im Verhältnis 1:20 in Wasser infundiert werden. Dieses Gerät hat eine milde diuretische Wirkung.

    Meerkohl

    Meerkohl muss in die Ernährung mit chronischer Nierenerkrankung aufgenommen werden - er ist reich an Vitaminen und Jod und stimuliert die Funktion der Nieren. Jeden Tag sollten 100 g Seetang zu den Salaten hinzugefügt werden.

    Die Behandlung von Volksmitteln mit Nierenversagen wird im Rahmen einer komplexen Therapie eingesetzt. Kräuter stoppen die Hauptsymptome der Krankheit - Schmerzen, Übelkeit, Entzündungen, Pruritus und Verdauungsprobleme. Rezepte der traditionellen Medizin sollten jedoch nur unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden.

    Behandlung von Nierenversagen mit Kräutern und Volksheilmitteln

    • Behandlung von Nierenversagen mit Heilkräutern
    • Traditionelle Behandlungsmethoden

    Nierenversagen ist eine bilaterale Entzündung der Nieren. Es gibt drei Stadien der Krankheit: initial, konservativ und thermisch. Die Gründe für die Entwicklung von Mon sind unterschiedlich. Beispielsweise können erbliche Nierenerkrankungen, Zystitis, Onkologie, katarrhalische Erkrankungen des Harntrakts und Stoffwechselstörungen zu einer solchen Erkrankung führen.

    Die Behandlung von Nierenversagen mit Volksheilmitteln ist durchaus üblich und wird in Verbindung mit einer medikamentösen Behandlung sogar von Ärzten empfohlen. Die Symptome von PN hängen direkt vom Stadium der Erkrankung ab.

    1. Die erste Etappe dauert 1-2 Tage. Ein Nierenversagen während dieser Zeit ähnelt den Symptomen einer Vergiftung. Der Patient wackelt, die Haut wird gelblich, Blutdruck und Körpertemperatur steigen an. Die Urinanalyse zeigt das Vorhandensein von Eiweiß, roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen, Detritus und Blutpigmenten.
    2. Die zweite Phase dauert ca. 1-2 Wochen. Während dieser Zeit ist das Blut sehr schnell mit stickstoffhaltigen Stoffwechselprodukten gefüllt, die Urinmenge wird stark reduziert, es bildet sich eine Urämie. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Die Symptome ändern sich: allgemeine und Muskelschwäche, Übelkeit, Erbrechen, Schlaflosigkeit, psychische Störungen treten auf. Eine Blutuntersuchung zeigt Anämie.
    3. Die dritte Phase dauert ungefähr 2 Wochen. Es ist durch Diurese-Verschlimmerung, Gewichtsverlust, starken Durst und Schwäche gekennzeichnet.

    Eine unsachgemäße Therapie oder ein unbehandeltes Nierenversagen kann sich zu einer chronischen Nephritis entwickeln.

    In diesem Fall ist die Behandlung zu Hause kontraindiziert. Behandeln Sie chronische Nephritis nur unter Aufsicht von Spezialisten. Sie helfen, eine genaue Diagnose zu stellen und die Behandlung je nach Stadium der Erkrankung zu verschreiben. Die Kräuterbehandlung in dieser Phase kann nur als zusätzliche Therapie eingesetzt werden.

    Behandlung von Nierenversagen mit Heilkräutern

    Durch die Behandlung mit Volksmitteln können Sie die Genesung beschleunigen und die Symptome reduzieren.

    Meistens schlägt die traditionelle Medizin die Verwendung von Heilkräutern zur Therapie vor. Um die Symptome eines Nierenversagens zu lindern, können Sie beispielsweise Kräuterpräparate aus Preiselbeeren, Kamillenblüten und Veilchen, Löwenzahn und Sukzession verwenden. Alle Kräuter werden in gleichen Mengen aufgenommen, zerkleinert und gemischt. Für die Zubereitung der Heilbrühe nehmen Sie 3 EL. l vorbereitet durch Sammeln und Gießen eines Glases kochendes Wasser. Bestehen Sie auf 40-60 Minuten und nehmen Sie eine dritte Tasse fünfmal täglich.

    Nicht weniger nützlich ist die Sammlung von Nieren, die zu gleichen Teilen aus Zitronenmelisse, Pfefferminz, Johanniskraut und Ringelblume genommen werden. Kräuter sowie im obigen Rezept sollten gehackt und gemischt werden. Für 500 ml heißes Wasser brauchen Sie 4 EL. l sammeln, anzünden und zum Kochen bringen (nicht kochen). Als nächstes wird die Mischung in eine Thermoskanne gegossen und besteht die ganze Nacht darauf. Am Morgen Infusionsfilter. Nehmen Sie 0,5 Tassen pro Tag auf einmal.

    In jedem Stadium des Nierenversagens kann eine Sammlung von Lorbeerblättern, Wildrose, Weißdorn, Dillsamen und Petersilienwurzeln nützlich sein. Alle Komponenten werden in gleichen Mengen aufgenommen und zerkleinert. 2 EL. l 0,5 Liter kochendes Wasser aufgießen, einwickeln und 6-8 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie 100 ml fünfmal täglich.

    Bei Nierenversagen müssen diuretische Abkochungen getrunken werden. Sie können jedes Kraut brauen, das harntreibend wirkt: Huflattich, Bärentraube, Minze, Löwenzahnwurzeln oder Veilchenblätter. Gleichzeitig sollten Sie viel Flüssigkeit trinken und weniger salzig essen. Ein gutes Mittel gegen das Diuretikum sind Birkenknospen. Sie werden wie Tee gebraut und zweimal täglich mit 100 ml getrunken.

    Traditionelle Behandlungsmethoden

    Während der Sommerperiode bei einem Nierenversagen muss man eine Wassermelone nicht vergessen. Es reinigt die Nieren perfekt und reduziert Entzündungen. Sie können es in beliebigen Mengen verwenden. Die restlichen Wassermelonenschalen kommen auch dem Körper zugute. 3 EL. l fein gehackte Krusten gießen heißes Wasser und bestehen auf etwa einer Stunde. Verzehren Sie den ganzen Tag anstelle von Wasser. Diese Infusion reinigt die Nieren und aktiviert ihre Arbeit.

    Um den Zustand zu verbessern, sollten Sie die Behandlung mit Klette nicht ablehnen. Die Wurzel der Pflanze wird in einem Mörser zu einem Pulver gemahlen. Nächste 1 EL. l Trockenmasse wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut. Bestehen Sie auf 6-8 Stunden. Verwenden Sie während des Tages für 3-4 Empfang.

    Echinacea-Infusionen helfen bei der Linderung der Symptome und verbessern den Zustand des Patienten. Sie können es zu Hause kochen. Dazu 75 g frische oder 25 g trockene Echinacea (alle Teile der Pflanze sind nützlich), 0,5 l Wodka einfüllen und 2 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahren. Manchmal muss der Trankbehälter geschüttelt werden. Nach der zugewiesenen Zeit Infusionsfilter. Die erforderliche Dosis beträgt 10 Tropfen. Sie werden mit Wasser gemischt und dreimal am Tag verbraucht. Eine vollständige Behandlung dauert sechs Monate.

    Zusammen mit Echinacea kann Walnussinfusion verwendet werden. Um einen heilenden Aufguss zuzubereiten, werden unreife Walnüsse in einem Fleischwolf gemahlen und zu gleichen Teilen mit natürlichem Honig vermischt. Die Masse in einen Glasbehälter gießen, mit einem dichten Deckel abdecken und an einem dunklen Ort für einen Monat abnehmen. Für die Behandlung müssen Sie 1 TL essen. dreimal täglich mischen.

    Neben der Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin sollte man bei Nierenversagen die einfachsten Regeln nicht vergessen. Der Patient muss die Bettruhe und die Diät einhalten. Die Flüssigkeitsaufnahme aufgrund von erzwungener Polyurie sollte nicht stark eingeschränkt sein. Wenn keine Anzeichen einer Herzinsuffizienz vorliegen, sollte der Flüssigkeitsverbrauch 2,5 bis 3 Liter pro Tag betragen.

    Nierenversagen: Behandlung von Volksheilmitteln

    Das Vorhandensein einer solchen Krankheit wie Nierenversagen wird angesichts der Qualität der aufgenommenen Lebensmittel und der Umwelt im Allgemeinen kaum jemanden überraschen.

    Die Verwendung der traditionellen Medizin zusammen mit der medizinischen Behandlung ist sehr effektiv und ermöglicht es Ihnen, die Krankheit in kürzerer Zeit zu umgehen.

    Allgemeine Informationen zur Krankheit

    Nierenversagen - eine Verletzung der Nierenfunktion, begleitet von einem starken Rückgang des Wasserlassen, toxischen Ansammlungen im Blut von Stoffwechselprodukten, Veränderungen des Wasserzustands und des Elektrolythaushaltes beim Menschen.

    Es gibt zwei Formen dieser Krankheit - akute und chronische. Es gibt viele Gründe für die Entstehung der Erkrankung: Verletzungen, Bluttransfusionen, Vergiftungen mit Medikamenten, Schwermetallsalze, tierische oder pflanzliche Gifte und Infektionskrankheiten der Nieren in akuter Form.

    Die Entwicklung eines chronischen Nierenversagens ist langsam und kann mehrere Jahre dauern, was zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion, einer Verformung ihres Aussehens aufgrund von Faltenbildung und einer Vergiftung des menschlichen Körpers führt.

    Chronisches Nierenversagen (CRF) ist eine seit langem bestehende Krankheit, die aus vier Stadien besteht:

    In der Anfangsphase sind die Symptome einer chronischen Nierenerkrankung so schwach, dass man sie nur bei Anstrengung, Essen mit hohem Salzgehalt, einer großen Menge alkoholischer Getränke und Essstörungen wahrnehmen kann.

    Dies drückt sich durch leichte morgendliche Schwellung des Gesichts, Kraftverlust und Leistungsabfall, Schmerzen im Lendenbereich und pastöses Fettgewebe aus. Mit der Zunahme der Krankheit wird der Prozess des Wasserlassen gestört, der Schlaf geht verloren, es tritt Trockenheit in der Mundhöhle auf und Polyurie tritt auf.

    Indikationen für die populäre Behandlung

    Eine populäre Behandlung ist für CNI akzeptabel, aber nur als Hilfsmittel. Dies können diuretische Kräuter oder Gebühren, Vitaminkomplexe sein.

    Im Falle eines akuten PN kann man sich nicht mit traditionellen Rezepturen von Tinkturen und Abkochungen auskennen, es ist notwendig, bei den ersten Symptomen einen Arzt zu konsultieren.

    Gegenanzeigen zur Selbstmedikation

    Selbstmedikation kann zu einer Verschlechterung der Gesundheit und Komplikationen aufgrund eines falsch gewählten Behandlungsverlaufs führen.

    Bevor Sie sich selbst eine Behandlung verschreiben, sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen.

    Funktionen der Verwendung

    Der Volkszweig der Medizin hat seine Popularität nie verloren und ist heute für effektive Mittel zur Aufrechterhaltung des menschlichen Körpers bei Krankheiten und zur Vorbeugung nach Genesung bekannt.

    Die Rezepte basieren auf den heilenden Eigenschaften verschiedener Kräuter und Früchte. Ordnungsgemäß verschriebene Medikamente helfen im Anfangsstadium der Erkrankung, mit der traditionellen Medizin ohne medizinischen Eingriff fertig zu werden.

    Bei fortgeschrittenen Patienten schadet die kombinierte Anwendung mit Arzneimitteln für die Pharmazie nicht, sondern verbessert nur den Heilungsprozess.

    Nichttraditionelle Therapie

    Die Nieren mit Volksheilmitteln zu unterstützen, ist eine sehr korrekte und notwendige Entscheidung, aber man darf nicht vergessen, dass Nierenversagen eine sehr gefährliche Krankheit ist.

    Wenn Sie die Behandlung nicht ernst nehmen, vermeiden Sie keine Arrhythmien, Herzinfarkt, Virushepatitis und Perikarditis. Daher ist es besser, chronisches Nierenversagen im Arzneimittel- und Volksrezept zu behandeln.

    Abkochungen und Infusionen

    Es ist wichtig, das richtige Rezept und die notwendigen Techniken einzuhalten.

    1. Aus Leinsamen: 1 EL. Saatgut gießen Sie 0,2 Liter kochendes Wasser und kochen Sie 2-3 Minuten. 2 Stunden ziehen lassen, abseihen und dreimal täglich 100 g für einen Monat einnehmen.
    2. Kiefernadeln: 30 g der Nadeln, die zuvor unter fließendem Wasser gewaschen wurden, kochen 20 Minuten lang ein Glas kochendes Wasser unter dem Deckel, dann abseihen. Während des Tages ist eine gekochte Brühe zu trinken. Die Behandlung dauert 2 Monate.

    Es ist besser, die Inhaltsstoffe nicht zu verändern, um eine umgekehrte oder unerwünschte Reaktion zu vermeiden.

    1. Von Wacholderfrüchten: 1 EL. Obst gießen 0,2 Liter kochendes Wasser und lassen Sie es für eine Stunde, um die Konzentration zu erhöhen. Brauchen Sie, um 1 EL zu konsumieren. alle drei stunden.
    2. Aus Echinacea: 50 g Echinacea gießen Sie 1 Liter Wodka und lassen Sie ihn zwei Wochen lang an einem dunklen Ort stehen. Schütteln Sie den Behälter regelmäßig. Einmal erlaubten 10 Tropfen Tinktur mit Wasser verdünnt. Sie müssen dreimal täglich einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate.

    Pflanzliche Arzneimittelgebühren

    Arzneimittelgebühren, die in verschiedenen Ausprägungen der Komplexität der Krankheit verwendet werden, wirken sich sehr effektiv auf den Heilungsprozess aus.

    Die Sammlung von Preiselbeeren, Veilchen, Kamille, Löwenzahn, Schnur und Mutterkraut wird zu gleichen Teilen aus jeder Komponente zusammengestellt. 3 EL. Mix in 0,250 l Wasser mischen. Wie zu kochen ist es notwendig, es eine Stunde brühen zu lassen. Dieser Teil ist das Tagesvolumen.

    Säfte und Wasser

    Granatapfelsaft ist nicht nur für die komplette Arbeit der Nieren von Nutzen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, den Mangel an Vitaminen im Körper wiederherzustellen. Die Anwesenheit von Kalium im Saft ermöglicht es Ihnen, den Wasser-Salz-Stoffwechsel abzubauen.

    Pektine fördern die Entfernung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper und aktivieren das Harnsystem.

    Für die Behandlung der chronischen Nierenerkrankung ist es notwendig, morgens und abends Saft auf leeren Magen zu trinken, ein Glas für jeden Empfang und auch nach einer Mahlzeit für ein halbes Glas. Die Behandlungsdauer beträgt zwei Monate.

    Neben Granatapfelsaft ist der Saft aus Kürbis und Apfel sehr nützlich. Zum Kochen, was notwendig ist: 0,5 kg Äpfel, 0,1 kg Kürbis, ein paar Pfefferminzzweige, 3 Liter destilliertes Wasser, 2 Esslöffel. Zucker Äpfel und Kürbis gründlich ausspülen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

    Gießen Sie Zucker zu gleichen Teilen und gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser in jede Zutat. Bei schwacher Hitze 45 Minuten kochen, dann Minze zum Apfel geben. Saft abtropfen lassen, auf die Konsistenz von Kartoffelpüree bringen. Apfel und Kürbis pürieren, Apfelsaft zugeben und gut mischen. Nehmen Sie Bedarf für 3 EL. dreimal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

    Je nach Stadium der Erkrankung, Blutdruck und vorhandenem Ödem muss die Wasseraufnahme überwacht und angepasst werden.

    Richtige Ernährung

    Während der Krankheit CRF ist es notwendig, die Aufnahme von salzigen Lebensmitteln zu beschränken oder vollständig auf den salzfreien Modus zu gehen und die Menge an tierischem Eiweiß in der Diät zu reduzieren. Es ist auch wichtig, dass der Körper ausreichend Vitamine zu sich nimmt und die Phosphataufnahme reduziert wird.

    Bei schwerkranken Patienten ist die Proteinzufuhr, auch bei Milchprodukten, begrenzt. Wenn die Diät nicht befolgt wird, ist eine Erholung unwahrscheinlich. Daher wird dringend empfohlen, alle Anforderungen des behandelnden Arztes zu erfüllen.

    Empfehlungen für

    Keine spezifischen Empfehlungen, aber bei der Verschreibung von Honig. Ein Mitarbeiter von Volksrezepten und -methoden zur Behandlung von PN sollte die individuelle Intoleranz der Komponenten berücksichtigen.

    Bevor Sie neue Arzneimittel einnehmen, sollten Sie besser auf Allergene testen, um eine hochwertige und wirksame Behandlung zu erreichen.

    Eine nützliche Information

    Um eine Untersuchung zur Diagnose einer chronischen Nierenerkrankung durchführen zu können, ist es erforderlich: eine allgemeine und biochemische Blutuntersuchung sowie eine Urinanalyse, Ultraschall, Tomographie, Arteriographie, retrograde Pyelographie und Radioisotopenrenographie zu bestehen.

    CNI ist eine Krankheit, die nicht an einem Tag behandelt wird. Aber mit der richtigen Verschreibung der Behandlung, verantwortungsbewusster Medikamenteneinnahme, Diät und periodischer Prophylaxe mit Volksmitteln wird es keine Spur von ihm geben. Die Aufmerksamkeit für ihre Gesundheit ist die Hauptaufgabe jedes Menschen.

    Methoden zur Behandlung von Nierenversagen Volksmedizin

    Durch die Behandlung von Nierenversagen mit Volksmitteln können Sie die Genesung beschleunigen und die Symptome deutlich reduzieren. Es wird jedoch meistens mit Medikamenten verschrieben. Das Behandlungsschema nach Volksmethoden muss vom Arzt auf der Grundlage der erhaltenen Forschungsergebnisse verschrieben werden. Sie sollten dieses oder jenes Mittel nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten trinken, sonst können Sie dem Körper schaden. Die Selbstbehandlung von Nierenversagen ist inakzeptabel.

    Behandlung von Volksmitteln gegen Nierenversagen

    Bei Nierenversagen wird empfohlen, harntreibende Abkochungen zu trinken. Zu diesem Zweck können Sie eine der folgenden Kräuter verwenden:

    • Bärentraube;
    • Huflattich;
    • Pfefferminze;
    • violette Blätter;
    • Löwenzahnwurzeln;
    • Birkenknospen.

    Um ein Diuretikum zuzubereiten, müssen Sie 20 g einer beliebigen Pflanze einnehmen, 400 ml kochendes Wasser einfüllen, kochen, 20 Minuten lang darauf bestehen und 4-mal täglich 50 ml vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlung dauert 2 Monate. Es wird empfohlen, den Salzverbrauch zu begrenzen und täglich mindestens 2,5 Liter sauberes Wasser zu trinken.

    Klette - eine Pflanze, die bei verschiedenen Nierenerkrankungen hilft. Es kann auch zur Behandlung von Nierenversagen verwendet werden. Sie müssen die Klettenwurzel zu Pulver mahlen, dann nehmen Sie 10 g Rohmaterial und gießen Sie 200 ml kochendes Wasser. Das Werkzeug sollte 8 Stunden brühen. Es wird empfohlen, es dreimal täglich vor den Mahlzeiten zu verwenden.

    Es verbessert den Zustand dieser Krankheit Tinktur von Echinacea. Es wird in Apotheken verkauft, aber wenn das Werkzeug nicht gefunden werden kann, können Sie es selbst vorbereiten. Dazu werden 75 g frisches oder 25 g trockenes Rohmaterial benötigt, 500 ml Wodka gießen und 2 Wochen darauf bestehen. Es wird empfohlen, den Behälter von Zeit zu Zeit zu schütteln. Sobald das Werkzeug fertig ist, sollte es entleert werden. Nehmen Sie die Tinktur, die Sie benötigen, dreimal täglich (10 Tropfen) in 30 ml Wasser auf. Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate.

    Zusätzlich zur Echinacea-Tinktur wird die Verwendung von Honig-Nuss-Medizin empfohlen. Für die Zubereitung müssen Sie 100 g unreife Walnüsse mit einem Fleischwolf mahlen, dann mit 100 ml Honig mischen, die Mischung in ein Glas geben und 30 Tage lang an einem dunklen Ort entnehmen. Nach dieser Zeit wird das Arzneimittel dreimal täglich in 5 g eingenommen.

    Nierenversagen wird gut mit Kirschbrühe behandelt.

    Für die Zubereitung eines Heilmittels werden 20 g Beeren benötigt, um 200 ml kochendes Wasser zu gießen und 300 Minuten lang langsam zu brennen. Dann wird das Werkzeug gefiltert und viermal täglich 50 ml genommen. Das Abkochen von Getränken ist sowohl vor als auch nach dem Essen erlaubt: Der Effekt der Exposition ist der gleiche.

    Nierenversagen wird auch mit Flachs behandelt. Es müssen 5 ml Samen mit 200 ml kochendem Wasser gefüllt werden. Dann kochen Sie das Produkt bei schwacher Hitze für 2 Minuten und bestehen Sie 2 Stunden. Trinken Sie dreimal täglich 500 ml.

    Schachtelhalm hilft auch bei dieser Erkrankung. Diese Pflanze hat einzigartige Eigenschaften.

    Es wirkt bakterizid, harntreibend, adstringierend und entzündungshemmend. Damit wird es möglich, den Wasser-Elektrolythaushalt wieder herzustellen. Für die Vorbereitung der Mittel müssen trockene Rohstoffe in einer Menge von 30 g entnommen und 500 ml kochendes Wasser gegossen werden. Dann den Behälter auf wenig Hitze stellen und 30 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie darauf, dass Sie 2 Stunden brauchen, dann dreimal täglich vor den Mahlzeiten abseihen.

    Meerkohl ist ein weiteres Mittel gegen Leiden. Bei Nierenversagen wird empfohlen, 100 g pro Tag zu sich zu nehmen. Nach einem Monat dieser Behandlung verbessern sich die Nieren merklich. Bei Krankheiten der Schilddrüse kann der Seetang jedoch nicht verzehrt werden.

    Es ist möglich, Nierenversagen mit Tees zu behandeln. Zu ihrer Herstellung wird empfohlen, Minze und Kamille zu verwenden. Es ist notwendig, 10 g Rohstoffe zu nehmen, 200 ml kaltes Wasser zu gießen und 40 Minuten in ein Wasserbad zu legen. Zweimal täglich auf 100 ml anwenden.

    Behandlung von Nierenversagen

    Kräuterkundige empfehlen den Einsatz von Heilkräutern, um die Krankheit abzubauen. Um die Krankheitssymptome zu lindern, können Sie die Sammlung von Getränken mit folgenden Komponenten abnehmen:

    • Preiselbeerblätter;
    • Löwenzahn Blumen;
    • violette Blüten;
    • Kamille;
    • eine Nachfolge

    Die Kräuter werden zu gleichen Teilen gemischt, dann werden 60 g Rohstoffe entnommen, 400 ml kochendes Wasser werden gegossen, eine Stunde gezogen und 5 mal am Tag 60 ml genommen. Es wird empfohlen, das Medikament innerhalb eines Monats zu trinken. Während dieser Zeit bessert sich der Zustand, die Schmerzen werden weniger gestört.

    Die Symptome der Krankheit zu entfernen, hilft auch beim Sammeln, bestehend aus den folgenden Kräutern:

    Komponenten müssen im gleichen Verhältnis zerkleinert und gemischt werden. Um die Brühe vorzubereiten, gießen Sie 40 g der Sammlung von 500 ml kochendem Wasser, stellen Sie den Behälter auf das Feuer, bringen Sie den Inhalt zum Kochen, gießen Sie ihn in eine Thermoskanne, in der Sie 12 Stunden lang darauf bestehen. Dann das Produkt abseihen und dreimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten einnehmen.

    In einem schweren Stadium der Krankheit empfehlen Experten die Sammlung, die die folgenden Komponenten enthält:

    • Hund stieg;
    • Petersilienwurzeln;
    • Lorbeerblätter;
    • Dillsamen;
    • Weißdorn

    Die Komponenten werden zu gleichen Teilen aufgenommen, gemahlen und gemischt. Dann werden 20 g Rohmaterial über 500 ml kochendes Wasser gegossen und mindestens 8 Stunden lang in einer Thermoskanne infundiert. Eine Abkochung von 100 ml wird 5 mal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Behandlung dauert 3 Monate. Während dieser Zeit ist es möglich, die meisten Symptome der Krankheit zu beseitigen und die Gesundheit der Nieren allmählich wiederherzustellen. Dies ist jedoch möglich, vorausgesetzt, die Infusion wird gemäß den Empfehlungen regelmäßig verwendet.

    Ausgezeichnete Ergebnisse ergeben eine Abkochung dieser Kräuter:

    Die Komponenten müssen in gleichen Mengen gemischt werden. Danach werden 60 g Rohmaterial entnommen und 600 ml kochendes Wasser gegossen. Dann wird der Behälter in ein Wasserbad gestellt und 30 Minuten gehalten, dann wird das Werkzeug filtriert und in eine Thermoskanne gegossen. Es ist notwendig, 200 ml dreimal täglich vor den Mahlzeiten in Form von Wärme zu verbrauchen. Die Behandlung dauert in der Regel 2 Monate, in schweren Fällen ist es jedoch erlaubt, das Arzneimittel bis zu sechs Monate zu verwenden.

    Wassermelone und Granatapfel für Nierenversagen

    Wassermelone mit dieser Krankheit wird ein hervorragendes Werkzeug sein. Es wird helfen, die Nieren zu reinigen und Entzündungen schnell zu lindern. Sie können es in unbegrenzten Mengen essen. Sogar Peelings werden zur Behandlung verwendet. Von diesen die Infusion vorbereiten. Dazu werden 30 g zerkleinerte Krusten mit 500 ml kochendem Wasser gegossen und 1 Stunde lang infundiert. Es ist notwendig, Mittel anstelle von Wasser zu verwenden. Infusion reinigt die Nieren und stellt deren Funktion wieder her.

    Ärzte raten zur Verwendung von Granatapfelsaft. Sie können den Zustand der Nieren verbessern und dem Körper viele Vitamine zuführen. Granatapfel enthält viel Kalium, das den Wasser-Salz-Stoffwechsel im Körper reguliert. Bei Nierenversagen wird empfohlen, Granatapfelsaft 50 ml nach den Mahlzeiten zu trinken. Die Behandlung dauert 2 Monate. Es ist gut, Granatapfelsaft und gesunde Menschen zu präventiven Zwecken zu verwenden.

    Sie können mit dieser Krankheit als diuretische Abkochung von Granatapfelkrusten und Hagebutte verwenden. Diese Komponenten werden zu gleichen Teilen gemischt, dann werden 20 g Rohstoffe entnommen und 400 ml kochendes Wasser gegossen. Das Werkzeug sollte 30 Minuten brühen. Trinken Sie viermal täglich 100 ml. Die Behandlung dauert 2 Monate. Während dieser Zeit sollten die Symptome der Krankheit weniger ausgeprägt sein.

    Wenn bei der Verwendung eines der oben genannten Mittel Beschwerden auftreten, sollten Sie die Einnahme sofort beenden und Ihrem Arzt melden. Er muss eine Untersuchung durchführen und eine andere Behandlung vorschreiben. Damit Arzneimittel und Folk-Therapien so schnell wie möglich Ergebnisse erzielen können, müssen Sie Bettruhe und Diät einhalten. Empfehlungen zur Ernährung sollten von einem Spezialisten auf der Grundlage der erhaltenen Analysen gegeben werden. Der Salzkonsum ist jedoch meistens begrenzt. Wurstwaren, geräuchertes Fleisch und reiche Brühen sind verboten. Sie sollten auch den Alkohol vergessen, da er nicht nur die Nieren, sondern auch die Funktion aller Organe negativ beeinflusst. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, erfolgt die Wiederherstellung innerhalb von sechs Monaten. Anschließend sollten Sie einmal pro Jahr Gebühren für die Prävention trinken.